Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 92 von 124 ErsteErste ... 428289909192939495102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.276 bis 2.300 von 3083
  1. #2276
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.810
    'Gefällt mir' gegeben
    727
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Christoph das schaffst du Rot ist flach und im Ziel erwarte ich dich dann mit was kühlem zu trinken
    Viele Grüße Biene




  2. #2277
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Wer solche Flügel hat wie du, hat leicht reden.

  3. #2278
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.810
    'Gefällt mir' gegeben
    727
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Wer solche Flügel hat wie du, hat leicht reden.
    Der war gut

    Die Flügel mögen leicht sein der Rest aber leider nicht
    Du wirst es sehen.
    Viele Grüße Biene




  4. #2279
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Hummeln können ja angeblich auch nicht fliegen. Und sie können's doch. :-)

  5. #2280
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Mal 'ne technische Frage: Mein vorstehender Beitrag ist tatsächlich der erste, den ich von meinem Android-Smartphone aus in diesem Forum absetze. Wieso sind da die Umlaute nicht - wie bei vielen anderen Usern hier - total verwürfelt ? Liegt's am Browser ? (Habe mir gerade den EDGE aufs Handy geladen, weil ich den auch auf dem PC verwende). Nur an die Smilies komme ich nicht ran, was aber anscheinend allen so geht.

  6. #2281
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.270
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    890

    Standard

    Die mobile Seite hat zwar seine Bugs, die verwürfelten Umlaute gehören jedoch nicht dazu. Sie sind ein allgemeiner Bug, gibt es auch am PC.
    Falls du sie mal reproduzieren willst:
    - log dich aus
    - such dir einen netten Thread, auf den du antworten willst, und drück unten auf den Antworten Button
    - nun kommt die Login Seite, dort einloggen aber ohne das Kreuzchen bei eingeloggt bleiben
    - nun Antwort verfassen und dabei sehr viel Zeit lassen, so dass das System dich automatisch in der Zwischenzeit ausloggt
    - beim Antwort abschicken kommt nun erst wieder die Login Seite, da einloggen dann wird der Beitrag auch erstellt
    - kaputte Umlaute können jetzt bewundert werden.

    (statt den Beitrag abzuschicken kann man auch auf Vorschau gegen, das ist für die Egoisten, die die kaputten Umlaute nur für sich alleine wollen )
    Den Fehler gibt es seit dem Update der Forensoftware, hatte ich zwar auch mal gemeldet gehabt, wir sind dem ITler aber wohl zu verwöhnt.

    Ach ja: viel Erfolg am Sonntag, euch beiden

  7. #2282
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Danke, Catch - ein doppeltes, nämlich für die super Erklärung und für die netten Wünsche.

    Dafür dass deine Anleitung seeeehr speziell ist, laufen einem die kaputten Umlaute hier aber doch recht häufig über den Weg. Aber in Probleme, die ich ausnahmsweise mal nicht habe, mag ich doch nicht weiter einsteigen - habe genug mit den Problemen zu tun, die ich habe. . Bin zwar PC-Benutzer (und anfangs auch -Selbstbauer) seit MS-DOS- und Win 3.1- Zeiten, aber mittlerweile ist alles doch so kompliziert, dass ich einfach nur froh bin, wenn mal was läuft.

    Ich hätt's aber auch einfacher ausdrücken können: So langsam werde ich alt.

  8. #2283
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.270
    'Gefällt mir' gegeben
    1.414
    'Gefällt mir' erhalten
    890

    Standard

    Ist ja auch richtig so! Ist schließlich nicht die Aufgabe von den Usern sich mit den Bugs zu beschäftigen.
    Ich bin leider eine Optimistin und hoffe bei solchen Gelegenheiten, das ein Verantwortlicher den Beitrag irgendwie zu sehen bekommt und sich doch was tut.

    So speziell ist es gar nicht, auf der Seite gibt es mehrere Möglichkeiten sich einzuloggen, nicht alle Möglichkeiten lassen einen jedoch dauerhaft eingeloggt sein. je nach dem wie sich die User eingeloggt haben kann es eben passieren, dass man beim Verfassen eines Beitrags ausgeloggt wird und nach dem wieder Einloggen hat man dann den Salat. Das oben ist nur ein Weg.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    RunningPotatoe (08.09.2018)

  10. #2284

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.207
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    226

    Standard

    Hatte ich auch schon oft. Am Handy und auch am PC. Ich mache mir in der Regel die Mühe, den ganzen Kram zu korrigieren ...

  11. #2285
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ich schreibe zu 99% nur übers Smartphone, allerdings benutze ich immer die Desktop - Ansicht. Da sind die Grinseköpfe da.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  12. #2286
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    1:01:59 brutto. (*schweißvonderstirnwisch*)

    Es lohnt sich, auf den Bericht zu warten, denn da wird was geboten.

  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Catch-22 (09.09.2018), Durchbeißerin (09.09.2018), Friemel (09.09.2018)

  14. #2287
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.810
    'Gefällt mir' gegeben
    727
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Hallo Christoph,

    schön, dass du wieder gut zu Hause angekommen bist. Es war auch schön, dich kennengelernt zu haben.
    Ich wünsche dir gute Erholung und noch einen schönen Restsonntag
    Viele Grüße Biene




  15. #2288
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ich warte. (Hibbel...)
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  16. #2289
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Langsaaaaam … muss doch erstmal alles rennkartoffelmäßig ausschmücken.

  17. #2290
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard So, 09.09.2018 --- 10k Golfparklauf in St. Leon Rot (flach)

    Vorgeplänkel

    Auch gestern fühlte ich mich super - ausgeruht und tiefenentspannt, was das Laufen angeht. Bereits da beginne ich meine Verdauung zu planen, indem ich zum Abendbrot einen großen Rohkostteller vertilge, mit leckerem Gemüse vom regionalen Biobauern sowie Kräuterquark und Käse für die Kalorien. Diese Ballaststoffbombe hat nun eine Nacht Zeit zu wirken. Und um es kurz zu machen: der Plan wird am Rennmorgen voll aufgehen, null Problemo dieses Mal.

    Abends kommt noch überraschend der Leihdackel, der zu Hause mal wieder allen Plänen seines Rudels im Weg steht. Und wenn er kommt, muss ich immer Gewehr bei Fuß stehen, denn er gibt keine Ruhe, bevor ich nicht eine stramme Runde mit ihm marschiert bin. Es ist schon dunkel und ich unterschätze mit meinem T-Shirt sträflich, wie kühl und windig sich die Sache entwickelt - finde den Fehler! Ich finde diesen alsbald, denn unterwegs fängt mein Hals an zu kratzen und die Nase zu laufen. Also schnell wieder nach Hause und warm angezogen. Ich merke den weiteren Abend über, wie mein Körper am Großreinemachen ist. Die Nacht wird sehr schwitzig, aber alles in allem schlafe ich gut durch. Morgens ist nichts mehr zu spüren - alles gut. Vorerst.

    Ich wache auf, bevor der Wecker um 6:00 Uhr klingelt, ziehe mir genüßlich und gut gelaunt meinen Kaffe und zwei Marmeladenbrote rein. Die Tasche war schon abends gepackt, also geht es um 7:00 Uhr ganz entspannt los. Sonntags morgens um sieben ist selbst auf der verk*ckten A6 mit ihren vielen Baustellen die Welt noch in Ordnung und so bin ich kurz vor acht schon am Ziel. Die Nachmeldung geht ratzfatz, so dass ich mir erstmal einen zweiten Becher Kaffee gönne. Ich kämpfe mit der Versuchung, auch noch ein Stück von dem leckeren Kuchen dazuzunehmen, bleibe aber Sieger über dieselbe. Gute Entscheidung, wie sich später auf KM 8 herausstellen wird - da hätte der Kuchen sich doch glatt mit zwei schamlosen Marmeladenbroten verbündet ...

    Das Wetter ist heute übrigens erstklassig. Morgens bei der Abfahrt zeigte das Thermometer 9°C (i.W.: NEUN) und es war windstill. Auch nachher habe ich über alles Mögliche nachdenken müssen, aber nicht ein einziges Mal über das Wetter.

    Kurz nach neun spaziere ich vor der Anmeldung auf und ab, um Biene auf mich aufmerksam zu machen. Sie weiß ja, wie ich daher komme, ich umgekehrt aber nicht. Irgendwann fange ich fragende Blicke ein, blicke fragend zurück - wir haben uns gefunden. Ich finde es immer wieder spannend, wenn sich das eine oder andere Avatar aus dem Forum plötzlich in reales Leben verwandelt. Ja, ich ticke halt noch analog. Habe mich sehr gefreut, dich, Biene mal in echt kennen zu lernen. Aber nach kurzem Plaudern ist es auch schon Zeit fürs Einlaufen. Wir traben ein wenig auf dem Schluss-Kilometer der 10k-Strecke hin und zurück und legen ein auch noch zwei verhaltene Steigerungen hin, insgesamt gut 1,6 km. Ein letzter WC-Besuch ist erfolgreich und auf geht's in Richtung Start.

    Der Ansager zählt die Minuten runter. Zwei Minuten vor dem Start ist an der Startlinie kaum was los - also auch hier alles sehr entspannt. Erst im letzten Moment verdichtet sich das Starterfeld. Ich stelle mich ziemlich weit hinten auf. Es ist zwar schade, dass hier nur Bruttozeiten genommen werden (andernfalls wäre ich wieder als Allerletzter gestartet), aber letztlich ist mir das auch egal. Hautsache, die Strecke ist vermessen - eine sekundengenaue Zeitnahme werde ich ja wohl noch selbst zuwege bringen. Denke ich hier noch.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Laufmops64 (10.09.2018)

  19. #2291
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Das Rennen

    Der Startschuss scheint alle zu überraschen - mich, der ich gerade überlege, ob ich doch noch mal unauffällig in den Straßengraben pieseln soll, aber auch das lautstark babbelnde Umfeld. Zwei Männer diskutierten vorher so laut und aufdringlich über irgendwelche bekloppten Firmenpobleme, dass ich mich entnervt ein paar Meter nach vorn gestellt hatte. Hoffentlich haben die den Startschuss überhaupt mitgekriegt. Als ich endlich über die Linie gehe (wirklich eine auf die Straße gesprühte rote Linie und eben keine Zeitnahmematte) und meine Uhr starte, hat sich das Feld schon soweit aufgelockert, dass ich mein Zieltempo (zwischen 5:55 und 6:00 nach GPS) vom Start weg perfekt treffe. Das erste Mal im Leben renne ich nicht zu schnell los - dass ich das nochmal erleben darf! Ich versuche, die Überhol- und Ausweichvorgänge auf ein Minimum zu beschränken, was mir heute perfekt gelingt - 5:59/km auf den ersten 500m und 5:57 für den ersten ganzen KM auf meiner Uhr. Die erste KM-Markierung kommt sogar noch vor dem Uhrenpiepser; im weiteren Verlauf wird die Uhr aber etwas voreilen und am Schluss 10,10 km anzeigen. 1%, also 3 s pro KM, ist eher ein niedriger Wert für den GPS-Fehler.

    Der 2. KM geht mit 6:01 weg - auch noch gut, weil ebenfalls nicht zu schnell. Erst will ich es gar nicht wahrhaben, aber bereits auf diesem zweiten KM fühlen sich die Beine ganz leicht flau an. Zwischendrin schaue ich mal auf den Puls. Hmmm, 91% sind ein bisschen viel. Aber meine Atmung geht noch gut mit 2+2, teils sogar 2+3, und das ist eigentlich immer mein entscheidendes Kriterium für die Tempokontrolle nach Gefühl. Also laufe ich einfach so weiter, 5:58 und 5:59. Dabei ist es der 4. KM, der den ersten VP enthält. Ich entscheide mich für wenig Zeitverzug, also wenig Wasser nach indoors, das meiste über den Kopf. Kurz darauf noch eine Erfrischung, links und rechts je ein Wasserbottich, wo ich kurz meine Kape eintauche. Den Piepser für den 5. KM höre ich nach exakt 30:00 min., wobei aber just dieser letzte Kilometer plötzlich doch schon mit 6:08 zu Buche schlägt. Und die vermessene KM-Markierung kommt erst 50 oder 60m später. Ich bin eindeutig zu langsam unterwegs für sub 60. Trotzdem bleibe ich ganz ruhig - entweder zahlt sich der wirklich verhaltene Beginn jetzt irgendwann aus, dann packe ich die 60 min. über echte 10k doch noch irgendwie. Oder - und das ahne ich an dieser Stelle bereits unterschwellig- es wird härter, dann muss eben Plan B (die 62 min.) greifen und dafür habe ich auch oberhalb der 6:00/km noch genügend Spielraum - genau genommen 24s pro KM, das sollte reichen. Das Beste was ich tun kann, ist daher zu versuchen, die 6:00 auch weiterhin wenigstens halbwegs zu halten.

    Irgendwo hier fange ich an, mir virtuelle Rennen mit einigen Mitläufern zu liefern. Dass noch so viele um mich herum sind, stelle ich erst im Nachhinein überrascht fest. Es funktioniert ganz gut, mich an Gleichschnelle anzusaugen und laaaaaangsam an ihnen vorbei zu hangeln, ohne allzu unregelmäßig zu laufen. KM 6 in 6:04, KM 7 in 6:10 (nochmal "oops"). Langsam wird es hart, aber es sind ja nur noch 3 KM. Auf meiner Flachstrecke käme jetzt der Maulwurfshügel. Hier gibt's tatsächlich auch welche, aber die sind nur 1 oder 2 Hm hoch. :Nick: Und trotzdem spüre ich inzwischen jedes einzelne Hügelchen, und zwar gnadenlos.

    Während KM 7 oder 8 sauge ich mich wieder an einen etwa gleichschnellen Mann älteren Semesters an, könnte mein Alter sein, aber auch jünger. Als ich vorbei bin, höre ich seinen schweren Atem hinter mir. Meiner wird aber auch nicht viel anders geklungen haben. Eine Zeitlang versucht er, wieder heranzukommen und fällt dann aber immer wieder leicht zurück. Ich nehme mir vor, ihn spätestens beim Zielsprint zu packen, Träumen darf man ja. Jetzt zumindest noch. Jedenfalls wird es mir bis weit in den KM 9 hinein gelingen, ihn verlässlich hinter mir zu halten.

    Kurz darauf spüre ich, dass zwei Marmeladenbrote an die Magenpforte klopfen. Ich überlege, ob es erwünscht ist, sprich: ob es mir irgendeinen Vorteil bringt, sie durchzulassen, finde aber, dass mich das zuviel Zeit und vor allem Schwung kosten würde. Aber wenn man solche Überlegungen überhaupt noch bewusst steuern kann, dann ist die Kotzgrenze wohl noch nicht ganz erreicht. Dann können die Jungs auch bleiben, wo sie sind. Trotzdem wird mir immer deutlicher bewusst, dass ich längst voll am Limit laufe. Meine Beine schreien schon lange im Chor "Aufhöööören!". Und Horst, dieser elende Eunuch, heult am lautesten die Sopranstimme dazu.

    Von meinem kleinen Race im Race abgelenkt, stelle ich überrascht fest, dass der letzte KM schon begonnen hat (KM 8+9 in jetzt ganz ordentlichen 6:02 und 6:05). Da höre ich doch nicht auf - den letzten Kilometer schaffte ich bisher noch immer irgendwie mit Kämpfen und Beißen, also wird das auch jetzt nicht anders sein. Denke ich da noch. Etwa 500m vor dem Ziel, schon auf der letzten Geraden bis zum Stadion, wird das fiese Gefühl in den Beinen so unerträglich, dass ich beschließe, meinem Widersacher einen schönen Nachmittag zu bescheren, damit er auch was zu erzählen hat ("und dann ich - nochmal volles Rohr alles reingeklotzt und den lahmen Sack einfach in meiner Staubwolke stehen gelassen ..." oder so ähnlich, es sei ihm gegönnt). Und schwupps ist er im Nu auch schon 10m vor mir. Immerhin widerstehe ich der jetzt geradezu übermächtigen Versuchung, einfach mal stehen zu bleiben oder auch nur zu traben. Da wäre ich nie mehr in Gang gekommen.

    Und dann ist da auch schon "das Marathon-Tor" in der Maschendraht-Ausführung, der Hintereingang zum Stadion. Jetzt sind es nur noch etwa 250m. Einfach beißen wie immer und gut iss'. Oder ... ?

    Was ist das nun wieder? Bei X-200m merke ich plötzlich, dass ich extrem starke Vorlage habe und aufpassen muss, nicht flach auf die Fresse zu fliegen. Im letzten Moment kriege ich die Beine noch unter der Schwerpunkt. Puuuh, gerade noch mal gutgegangen. Aber sofort finde ich meinen Oberkörper schon wieder um gefühlte 45° vorgeneigt. Tief im Unterbewusstsein höre ich einen aufmunternden Zuruf von Biene. Aber klar, die letzten paar Meter schaffe ich jetzt auch noch, wäre ja gelacht. Denke ich da immer noch. Am Eingang der letzten Kurve, also nur noch 100m vor dem Ziel, kämpfe ich weiterhin mit der Vorlage - mein Oberkörper will einfach schneller ins Ziel als meine Beine. Irgendwie schaffe es aber immer wieder, das Gleichgewicht zu halten. Dann, im Scheitelpunkt der Kurve (also X-50m), weiß ich nur noch, dass ich plötzlich unglaublich gekonnt und lehrbuchmäßig über die rechte Schulter nach außen hin abrolle. Erst ein, dann ein zweiter Helfer stürzen auf mich zu, richten mich auf und stützen mich, als ich ziemlich bald wieder ein paar Schritte tun kann. Und sie haben ein wirklich ein goldenes Herz für schrumpelige Rennkartoffeln, das muss man lobend hervorheben! Führen sie mich doch nicht, wie man meinen sollte, direkt von der Bahn ins Off ("Gehe in das Gefängnis. Begib dich direkt dorthin. Gehe nicht über Los und ziehe nicht 4000 Mark ein.") sondern auf der Tartanbahn bis ins Ziel. Einziger Kompromiss ihrerseits: "Wir sollten vielleicht mal die Ideallinie freimachen." Ich wage gar nicht, mir auszumalen, was heute drin gewesen wäre, wenn man dem Zombie nicht die ihm zweifellos gebührende Ideallinie verwehrt hätte. Aber wie heißt es so schön: "Vertan, vertan!" sprach der Hahn, als er von der Ente stieg ...

    Aus den Augenwinkeln sehe ich die Uhr gnadenlos runterticken: 1:01:43, 1:01:44 ... Ich will gerade fragen, ob wir drei nicht mal 'nen Zahn zulegen können, merke aber noch rechtzeitig, dass es für 1:02 netto allemal reichen wird, für 59:59 aber schon lange nicht mehr. Also was soll's. Im Ziel nehmen mich zwei Sanitäterinnen in Empfang und eine rührende Biene77, die bereits ein alkfreies Finisherbier organisiert hat. Versprochen ist halt versprochen - schön wenn auf die Freunde Verlass ist!

    Ich werde in einen Stuhl gedrückt und kalauere noch, ob die Damen sich das mit dem Stuhl nicht 2 km früher hätte einfallen lassen können, kassiere aber nur die freundliche Belehrung, dass sowas grundsätzlich nur auf Vorbestellung gemacht wird. Nicht schlecht gekontert, hehe. Dann wollen sie mir immer an die Beine, um die schrecklichen Schürfwunden zu verarzten, die sie da vermuten. Aber da ist nichts - nicht der geringste Kratzer. (Zu Hause kommt auch eine eingehende Überprüfung meines Outfits zu dem Ergebnis, dass da alles völlig unversehrt ist. Was lernen wir daraus ? Fallende Helden sollten es wenigstens gelernt haben, gekonnt abzurollen. Zumal vor Publikum.)

    Von der vielen Fürsorge bin ich ganz schnell wieder fit, die Sauerstoffsättigung springt von 96 auf 98%, der Blutdruck von erst 140/80 bald auf 130/80. Ich bitte noch um schriftliche Bestätigung dieses Wertes, weil mein Hausarzt immer viel zu hoch misst. Und dann ist der Spuk auch schon wieder vorbei, so schnell wie er gekommen ist. Ich kann vernünftig gehen und bin völlig klar.

    Biene verabschiedet sich dann auch bald; ich bleibe noch auf eine zweite Gerstenkaltschale, um sicher zu gehen, dass ich fürs Autofahren wirklich fit genug bin. Ja, bin ich, keinerlei Probleme mehr. Der übliche Anruf zu Hause und schon geht's heimwärts.

    Die anschließende Auswertung meines Laufs zu Hause stellt mich vor mehrfache Probleme. Welche Zeit nehme ich denn nun aus Rot mit? Ganz offiziell stehen 1:01:59 in der Ergebnisliste - incl. dem "betreuten Zielsprint" über 50 m in sagenhaften 41 Sekunden (Pace 13:26/km) in der letzten Kurve.


    Wenn ich mal allein den Teil zähle, den ich selbstständig auf zwei Beinen zurückgelegt habe, dann waren das (nach Uhr) 10,05 km in 1:00:50, also 6:02/km nach GPS. Die 1:01:00 h hätte ich also auch dann knapp verpasst, wenn mich die Helfer nicht zu zweit und mit Gewalt vom Zielsprint zurückgehalten hätten.

    Trotzdem allen, die mir so schnell und fürsorglich geholfen haben, ein herzliches


    Womit ich heute aber absolut nicht dienen kann, sind Pulswerte. Gut, für KM 1 habe ich 148 bpm zu bieten, und für KM 2 bereits 156. Danach ist die Pulskurve nur noch Schrott - von 129 / 180 = 71,7% auf KM 4 () bis zu einem Maximalwert von 218 / 180 = 121,1% ist alles dabei. Sucht euch was aus ! (Unterwegs habe ich alles Mögliche gespürt, aber nichts am Herzen.)

    Und die unbrauchbare Pulsaufzeichnung ärgert mich ein bisschen, weil ich mir ausgemalt hatte, heute zu sehen, mit welchem Puls ich 10k Wettkämpfe bestreiten kann. Und da die genau 1 Stunde dauern, wäre das auch mein (echter) Schwellenpuls gewesen.

    KM Plan-Pace Ist-Pace HF/180 bpm Bemerkungen
    1 5:57 5:57 82,2 %
    2 5:57 6:01 86,7 %
    3 5:57 5:58 ---
    4 5:57 5:59 ---
    5 5:57 6:08 ---
    6 5:52 6:04 ---
    7 5:52 6:10 ---
    8 5:52 6:02 ---
    9 5:52 6:05 ---
    10 5:52 6:03 ---
    10,00 - 10,05 5:52 5:48 (!) --- aber dann ...

  20. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Katz (13.09.2018), Krisrennt (10.09.2018), Laufmops64 (10.09.2018)

  21. #2292
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Lieber Christoph,

    Ein toller Bericht, wie immer! Von meiner Seite herzlichen Glückwunsch zum Finish! Und noch viel mehr beste Wünsche, daß so eine Schrecksekunde mit Sturz so schnell nicht wiederkommt. Immerhin hast Du Dich nicht verletzt, das ist das Positivste an der Sache!

    Das mit dem Puls ist ärgerlich. Eine intakte Aufzeichnung hätte ja vielleicht auch Hinweise geben können, was da kurz vorm Ziel eigentlich los war. Ich hoffe einfach mal, Dir geht es jetzt gut!
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  22. #2293
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.211
    'Gefällt mir' gegeben
    125
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Mensch Christoph,
    was ein Laufbericht.... spannender als der Tatort.
    Gott sei Dank ist alles gut gegangen und Dir nichts schlimmeres passiert als ein paaaaar Sekündchen Zeitverlust...
    Kartoffeln kullern aber auch immer so lustig..... wenn mir mal eine fällt, muss ich meist auch unter den Küchentisch krabbeln um sie aufzuheben

    Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Leistung !
    das schaffen viele End-60er gerade mal mit dem Fahrrad...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    Laufmops64 (10.09.2018)

  24. #2294
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Vielen Dank, ihr beiden !

    Ja, das war ein denkwürdiges Ereignis. Zumal das für mich insofern etwas überraschend kam, als sich bis zum Schluss eigentlich die Beine am schlechtesten anfühlten, obwohl sie auch auf der zweiten Hälfte mit 6:06/km objektiv ja noch 97% ihrer Soll-Leistung brachten und das auf den letzten Kilometern nicht schlechter als vorher.

    Was mich etwas stutzig macht, ist, dass die Beine sich fast von Beginn zwar nicht schlecht, aber auch nicht so super anfühlten, wie ich das nach der gründlichen Erholung und dem guten Gefühl am Freitag erwartet hätte. Aber dass ich das Anfangstempo heute so perfekt traf wie noch nie, hätte mich gleich stutzig machen sollen - normalerweise ist das kein gutes Zeichen. Daraus ziehe ich den Schluss, dass der Mini-Infekt, den mein Immunsystem über Nacht scheinbar so super weggebügelt hatte wie immer, wohl doch seine Spuren hinterlassen hat. Wenn das nicht gewesen wäre, dann … hätte, hätte, Fahrradkette.

    Heute habe ich mich jedenfalls den ganzen restlichen Tag über gut gefühlt und wäre am liebsten noch zu einem Regenerationslauf aufgebrochen. Der steht für morgen auf dem Programm … und ja, ich werde seeeehr vorsichtig sein.

    So landet nun also auch Rot auf der unendlichen Liste der Orte, mit denen ich noch ein Hühnchen zu rupfen habe. Kann bald 'ne Hühnerfarm aufmachen. Mit Restaurant. Empfehlung des Küchenchefs:
    Gerupftes Hühnchen an Kartoffelbrei …

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Katz (13.09.2018)

  26. #2295
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    Das mit dem Puls ist ärgerlich. Eine intakte Aufzeichnung hätte ja vielleicht auch Hinweise geben können, was da kurz vorm Ziel eigentlich los war.
    Seltsam, der letzte Kilometer sah pulstechnisch sogar wieder ganz gut aus - recht gleichmäßig, ohne Ausreißer. Allerdings mit 152/180 = 84,4% sehr niedrig für einen, der sich lauftechnisch gerade am äußersten Limit fühlt. Entweder haben es meine lahmen Beine tatsächlich nicht mehr geschafft, den Kreislauf voll zu fordern (dann hätte dieser aber eigentlich keinen Grund gehabt, dicht zu machen) oder der Kreislauf hat abgeregelt und damit konnten die Beine nicht mehr so, wie sie gewollt bzw. gesollt hätten.

    Ich werde jetzt einfach mal so weiter trainieren wie geplant, aber sehr kritisch beäugen, wie sich das anfühlt.

    Abgesehen von diesem kleinen Schreck in der Morgenstunde bin ich aber sehr zufrieden mit dem Lauf. Zumindest habe ich umgesetzt, was einer der Mitläufer auf dem Rücken seines Laufshirts stehen und mir damit ein paar hundert Meter lang vor die Nase gehalten hatte: "Quäl dich, du Sau!". Jau.

  27. #2296
    Avatar von FaRoRa
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    318
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Das wichtigste ist, dass er Dir wieder gut geht. Danke für den spannenden Bericht. Eine 1:02 auf 10km will auch erstmal gelaufen sein! Herzlichen Glückwunsch!
    "Trainiere nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines (Trainings-)Gesetz werde. " (FaRoRas läuferischer Imperativ)

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von FaRoRa:

    RunningPotatoe (09.09.2018)

  29. #2297
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Habe vor lauter Nabelschau ganz vergessen, ein paar Worte über die Veranstaltung als solche zu verlieren. Also dann:


    Über die Veranstaltung

    Der Golfparklauf ist ein kleiner, aber sehr feiner Lauf. Der völlig flache Kurs ist DLV-vermessen und taugt, auch wenn er gerade anfangs etwas eckig daher kommt, allemal für Bestzeiten über 5k, 10k und HM. Die heutigen über 600 Starter der längeren Distanzen (knapp 200 auf HM und gut 400 auf 10k) starten gleichzeitig und drängeln sich daher in den ersten paar Ecken etwas. Wenn man seine Aufstellung am Start mit etwas Bedacht wählt, sollte das aber kein Problem sein, nach 1,5 km hat sich das Feld weitestgehend entknubbelt.

    Die fehlende Nettozeitnahme kann man verschmerzen, da man seine Laufzeit ja sehr gut selbst stoppen kann. Viel wichtiger ist, dass alle drei Distanzen DLV-vermessen sind.

    Das Ganze ist sehr gemütlich, geradezu familiär, Parklätze sind offenbar auch eine Dreiviertelstunde vor dem Start noch direkt an den Turnhallen zu haben. Überhaupt die Hallen - es geht doch nichts über das reichhaltige Angebot an sauberen Duschen und echten WCs. Da können andere Events noch so viele Dixie-Klos aufstellen …

    Die Verpflegung habe ich nicht testen können, da Frau Rennkartoffel ein leckeres Mittagessen in der Mache hatte und sehr traurig gewesen wäre, wenn ich meinen Hunger vorher mit Würstchen und/oder Kuchen getötet hätte. Zumindest lecker aussehen tat die Kuchentheke. Und der Kaffee schmeckte tatsächlich auch so gut, wie der Kuchen aussah.

    Hier war ich nicht zum letzten Mal, der Termin passt einfach zu gut in jeden Trainingsplan für einen Herbst-HM. Und dann ist da ja auch noch die Sache mit dem Hühnchen ...

  30. #2298
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.810
    'Gefällt mir' gegeben
    727
    'Gefällt mir' erhalten
    572

    Standard

    Super Kartoffel dann sehen wir uns ja nächstes Jahr evtl. wieder.

    Als du auf den Boden fielst hast du mir einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Schön fande ich aber - du hattest es in deinem Bericht erwähnt - dass dich der lieber Herr E. S. ins Ziel geführt hat. Irgendwie war das Ganze richtig herzergreifend.

    PS: Den Herr E.S kenne ich. Er hat einen Laden bei dem ich zu 95% meine Laufschuhe kaufe.
    Viele Grüße Biene




  31. #2299
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    564
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Achherrje, da kriegt man ja beim Lesen schon Schnappatmung-
    Glückwunsch für die 99,9% Ziel-Erreichung und ein großes Lob an deinen Schutzengel, der war auf Zack gestern
    Gruß RS

  32. #2300
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    474

    Standard

    Zitat Zitat von Biene77 Beitrag anzeigen
    Super Kartoffel dann sehen wir uns ja nächstes Jahr evtl. wieder.
    Kann durchaus sein. Allerdings steht die Saisonplanung bisher erst in einem einzigen Punkt, nämlich dem Trolli
    In jedem Falle würde ich meine Teilnahme aber nur sehr kurzfristig nach dem Wetter entscheiden. Es hätte gestern - Anfang September - auch durchaus mal über 30°C haben können und dann wäre ich nicht gestartet.


    Zitat Zitat von Biene77 Beitrag anzeigen
    Schön fande ich aber - du hattest es in deinem Bericht erwähnt - dass dich der lieber Herr E. S. ins Ziel geführt hat. Irgendwie war das Ganze richtig herzergreifend.

    PS: Den Herr E.S kenne ich. Er hat einen Laden bei dem ich zu 95% meine Laufschuhe kaufe.
    Oh, dann richte dem Herrn E.S. bei deinem nächsten Schuhkauf doch bitte mal ganz liebe Grüße von mir aus. Wenn's nicht ein wenig weit für mich wäre, würde ich jetzt vielleicht auch Stammkunde bei ihm werden.

    Überhaupt war ich mal wieder angetan von den vielen, durchweg sehr freundlichen Helfern. An der Stecke standen ja mehr Helfer als Zuschauer. Und das wäre vielleicht meine einzige leise Kritik an der Veranstaltung - wer gern viel Trubel hat wie bei den Mega-Events, der kommt in Rot eventuell nicht ganz auf seine Kosten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sportmuffel will's noch einmal wissen
    Von wanderduene im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 13:06
  2. würd gern mal a paar sachen wissen...?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 10:44
  3. würd gern mal n paar sachen wissen..?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:51
  4. Möchte ich gerne mal wissen.....
    Von Mattes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 13:41
  5. was ich schon immer mal wissen wollte
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 21:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •