+ Antworten
Seite 136 von 136 ErsteErste ... 3686126133134135136
Ergebnis 3.376 bis 3.398 von 3398
  1. #3376
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Irgendwo ist halt doch noch die leise Hoffnung im Hinterkopf, dass er sagt "Laufen Sie, was das Zeug hält". Sollte das der Fall sein, werde ich aber garantiert keine Drittmeinung einholen.

    Nee, nee, ich ahne schon was rauskommt - muss die Sache wohl wirklich ernst nehmen und mich mit dem blöden Schlagerrefrain trösten, den ich einmal im Radio hörte und der mir seitdem nicht mehr aus dem Sinn geht: "... schön, dass du noch dabei bist."

  2. #3377
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard Mo, 27.01.2020 --- Recovery (8 km total)

    Morgens auf der Treppe fühlt sich die Arschillessehne noch ganz brauchbar an, unterwegs zickt sie aber durchgängig - vernehmbar, aber erträglich. Auf jeden Fall aber jeden einzelnen Schritt einbremsend. Heute wäre der Kardiologe sicher zufrieden mit mir ...

    Insgesamt 8,02 km mit 60 Hm in 8:27/km mit Puls 127 bpm = 70,6 % HFmax.

  3. #3378
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Nur um mal mitzuteilen, dass mein Ruhepuls noch knapp >0 ist.

    Ich bin seit dem 27.01. nicht mehr gelaufen, weil mir die Achillesseuche nun doch etwas stärker zusetzt als gehofft. Mein einziger Sport sind derzeit die je 45 min. auf der Treppe morgens und abends. Es wird zwar gaaanz langsam wieder etwas besser, aber wann ich mal wieder die Laufschlappen anziehe, weiß ich noch nicht. Jetzt ist Geduld gefragt …

  4. #3379
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    1.012
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    328

    Standard

    Drück dir die Daumen, daß es bald wieder besser wird....

  5. #3380
    Avatar von Mutinho
    Im Forum dabei seit
    09.10.2019
    Beiträge
    78
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Lasst mich Arzt, ich bin durch! Ich verschreibe Dir zur Genesung Langsamkeitsintervalle (4*5 min Beine hoch, 5*8 min Wadenwickel), Tempodauercoachsurfing (30% HFmax) und alternative-Hobbies-Fahrtspiel (1h Musikmachen, Pause, 1h Lesen, Pause, 1h Schach). In einer Woche bitte wieder vorstellig werden. Gez. Prof. Dr. Mutinho. Gute Besserung ;)

  6. #3381
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Zitat Zitat von Mutinho Beitrag anzeigen
    Lasst mich Arzt, ich bin durch!
    Genau. Und vor allem: "Nun lassen Sie doch mal das Kind nach vorne!"

    Danke für eure guten Wünsche. Wenigstens habe ich in diesem Mist schon so viel Routine, dass ich mich gar nicht mehr aufregen kann.

  7. #3382
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Diese Woche war gemischt. Am Dienstag lief es mit dem Achillestraining auf der Treppe bereits so gut, dass ich glaubte, neben der Übung mit gestrecktem Knie auch mal mit leicht gebeugtem Knie beginnen zu können. Obwohl ich die Zusatzgewichte dabei erstmal weg ließ, war die Ferse nach 2x15 Wiederholungen völlig im Arsch. Auch mit nur gestrecktem Knie war der Schmerzlevel dann tagelang deutlich höher als vorher - alles in allem ein Rückschlag von gefühlt fast einer Woche. Erst gestern und heute war alles wieder so weit erträglich, dass ich heute Abend beim Gewicht 5 kg (immer noch mit gestrecktem Knie) zulegen konnte - ab sofort also 15 kg. Ging eigentlich recht gut.

    Die Erfahrung dieser Woche zeigt mal wieder, dass es bei der exzentrischen Treppenübung sehr darauf ankommt, wo genau die schadhafte Stelle an der Sehne sitzt. Ich war der Meinung, dass es ausschließlich um eine Stelle 5 bis 6 cm oberhalb des Sehnenansatzes am Fersenbein geht (die war mir bis dahin als besonders schmerzhaft aufgefallen). Das wäre dann ein Fall von "midportion achilles tendinopathy", der in der Tat ja mit gestrecktem und gebeugtem Knie zu beackern wäre. Nach dem Desaster am Dienstag musste ich aber feststellen, dass eine zweite Stelle, nur ca. 2 cm oberhalb des Sehnensansatzes, ebenfalls betroffen ist. Gefühlt zwar etwas weniger schmerzhaft und deshalb wohl auch unbemerkt geblieben, aber doch genug um die alte Regel "Bei insertional tendinopathy nicht mit gebeugtem Knie und nicht in die Dorsalflexion üben" zu bestätigen. Also ausschließlich mit gestrecktem Bein auf dem flachen Boden und nicht auf der Treppenstufe. Seit ich das (seit Dienstag) sofort wieder beherzige, geht's langsam wieder aufwärts.

    Auch das statische Dehnen der Waden vor der Wand ging nach dem Vorfall erstmal gar nicht, da man in den Schmerz ja keinesfalls hineindehnen soll. Jetzt kann ich den Fuß schon wieder 20 cm weiter von der Wand weg aufsetzen (115 cm Abstand zwischen Fußspitzen und Wand) und trotzdem mit dem Kopf die Wand berühren. Das war immer das Maß der Dinge, weil damit die Grenzen der Beweglichkeit meiner Fußgelenke erreicht ist.

    Wann ich wieder mit dem Joggen beginnen kann, weiß ich noch nicht - der an sich harmlose Vorfall mit den tagelangen Folgen hat mich doch etwas entsetzt. Ich denke, da werde ich mir noch etwas Zeit lassen. Jetzt treibt micht sowieso nichts mehr.

  8. #3383
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.449
    'Gefällt mir' gegeben
    791
    'Gefällt mir' erhalten
    360

    Standard

    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    RunningPotatoe (18.02.2020)

  10. #3384
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.012
    'Gefällt mir' gegeben
    476
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Von mir auch ein Trösterchen.

    Gruss Tommi

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    RunningPotatoe (18.02.2020)

  12. #3385
    Avatar von Mutinho
    Im Forum dabei seit
    09.10.2019
    Beiträge
    78
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Ach Mist, schade zu lesen. Ich wünsch Dir gute Besserung!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Mutinho:

    RunningPotatoe (18.02.2020)

  14. #3386

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.734
    'Gefällt mir' gegeben
    92
    'Gefällt mir' erhalten
    296

    Standard

    Ich wünsche dir auch gute Besserung! Immer ist irgendwas... Tut mir wirklich sehr leid, Kartöffelchen!

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    RunningPotatoe (18.02.2020)

  16. #3387
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Vielen Dank für all eure guten Wünsche!

    Bin jetzt ganz eisern am trainieren - in meiner schwierigsten Disziplin, dem Üben in Geduld …

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    d'Oma joggt (18.02.2020), dicke_Wade (19.02.2020)

  18. #3388
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard Ein Hurra auf die Zweitmeinung!

    Der Besuch beim Kardiologen vor 6 Wochen hatte mich ja, was meine zukünftigen Laufaktivitäten angeht, aus so ziemlich allen denkbaren Träumen gerissen. Unabhängig davon, dass ich zur Zeit wegen der Achillessehne sowieso völlige Laufpause habe, war mittlerweile klar, dass es anschließend nie mehr so werden würde wie vorher. Damit hatte ich mich schon mehr oder weniger abgefunden.

    Heute früh war nun der Termin bei einem anderen Kardiologen (bei dem ich vor fast 4 Jahren schon mal war). Die Hausärztin hatte mich ja direkt ermutigt, mir eine Zweitmeinung einzuholen, weil Kardiologen gerne mal zu unterschiedlichen Ergebnissen kämen. Hätte ich vorher geahnt, wie Recht sie damit hat, wäre es in meinem Kopf ganz anders zugegangen.

    Langer Rede kurzer Sinn - ich habe (fast) gar nichts am Herzen, bin quasi ein Simulant. Klar, meine Cholesterinwerte sind zu hoch und dagegen soll ich auch weiter vorgehen. Die verdächtige Aortenklappe ist alterskonform sklerosiert, aber nicht signifikant verengt und bewegt sich auch ziemlich normal. Einzige Auffälligkeit: eine leicht erhöhte Fließgeschwindigkeit in der Aorta. Das alles muss nicht so positiv bleiben, deshalb sind jetzt jährliche Kontrolluntersuchungen angeraten. Aber sind die das für Ausdauersportler, zumal meines Alters, nicht sowieso?

    Ich hatte gleich im Eingangsgespräch erwähnt, dass ich mir heute Klarheit über meine zukünftigen sportlichen Aktivitäten erhoffe. Freilich ohne preiszugeben, dass dies bereits die Zweitmeinung ist. Beim Ultaschall kamen erste positive Aussagen über den Zustand meines Herzens von der Assistentin. Dieses Bild wurde dann vom Arzt, als er nach einer Weile dazu kam und alles nochmal wiederholte, zu 100% bestätigt. Derart ermutigt, begann ich genau nachzufragen, ob es für meine Lauferei - deren Umfang ich zuvor geschildert hatte - irgendwelche Einschränkungen gäbe. "Nö, bewegen Sie sich weiterhin, das ist nur gut. Von mir aus gibt es keine Einschränkung." Irgendwann, nach der x-ten Wiederholung schränkte er das dann doch ein: "Also, Marathon sollten Sie nicht mehr laufen." Meine Antwort, dass ich vor 15 Jahren mal für einen trainiert hätte, mir das inzwischen aber abgeschminkt hätte, weil mir mein Körper mittlerweile signalisiere, dass das einfach zu viel sei, kommentierte er mit "Auf Ihren Körper zu hören ist sowieso das Beste, was Sie tun können." Mutig geworden legte ich nach: "Aber Halbmarathon, ist das auch zu viel für mich?" Ebenso kurze wie frappierende Antwort: "Halbmarathon ist o.k."

    Dann fragte er mich beiläufig, ob ich noch etwas Fahrrad fahren möchte, nötig sei das allerdings nicht. Ich, etwas unschlüssig: "Oooch, wenn ich schon mal hier bin ...". Also dann noch ein Belastungs-EKG als Bonus Track. Als ich das vor 4 Jahren schon mal machte, brach die Laborantin den Test bei 175 Watt vorzeitig ab, weil mein Blutdruck den Grenzwert von 250 sprengte, obwohl der Arzt ihr damals in Kenntnis meiner sportlichen Aktivitäten augenzwingernd gesagt hatte: "... und keine Gnade!" Hinterher hatte er das vorzeitige Abbrechen bedauert, hatte aber die Erkenntnisse, die er brauchte und so war's das dann. Dieses erinnernd sagte ich heute zu der Laborantin, dass sie bei 250 nicht einfach stur abbrechen solle, sondern im Zweifel vorher den Arzt befragen. Das tat sie umgehend und so konnte der Test losgehen. Erst mal Ruhe-EKG und -blutdruck: 135/70. Traumhaft, so wenig habe ich in Arztpraxen ganz selten. Dann ganz gemütlich los und zunehmend immer schwerer. Erst als die Atmung schon richtig tief ging, kam mir in den Sinn, dass ich ja seit 5 Wochen wegen der Achillessehne völlig inaktiv war (das Treppentraining bringt an Ausdauer gar nichts). Als die 200W-Stufe lief, wurde es richtig schwer, zumal sich rausstellte, dass das Ergometer wohl doch nicht optimal auf meine Beinlänge eingestellt war. Als die Oberschenkel kurz vor Ende dieses Intervalls zumachen wollten, brach ich dann doch ab - es gab ja schließlich keinen Pokal zu gewinnen heute. Der Blutdruck war nur bis 225 hochgegangen, alles ganz normal. Puls bis 160 = 89% HFmax.

    Beim Abschlussgespräch nochmal nachgehakt - nein, wirklich keine Beschränkungen für mich. "Machen Sie so weiter, in einem Jahr sehen wir uns wieder."

    Boah, so viel zum Thema Ärzte - der eine fährt dieses Extrem, der andere das andere. Dreimal dürft ihr raten, an welchen ich mich in Zukunft halten werde.

    Nee, nee - das Nachdenken der letzten Wochen hat allerdings doch etwas in mir bewegt, wovon auch nach der heutigen frohen Kunde nicht plötzlich alles nur Unfug gewesen sein kann. Wenn ich nach der Achillesgeschichte (ich hoffe, ab Ende nächster Woche) mit dem Laufen mal wieder völlig bei Null anfange, dann werde ich versuchen, die Steigerungen noch doch etwas geduldiger anzugehen und auch das langsame Laufen nicht ganz zu vernachlässigen. Und dann natürlich mein Cholesterin weiter abbauen ...

    ... und ab sofort wirklich einmal im Jahr zum Kardiologen. Dann aber gleich zum richtigen!
    Zuletzt überarbeitet von RunningPotatoe (28.02.2020 um 15:15 Uhr)

  19. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    d'Oma joggt (29.02.2020), FeldWaldWiese (28.02.2020), Mutinho (29.02.2020)

  20. #3389
    Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    138
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Na das sind doch prima Neuigkeiten. Freut mich wirklich für dich. Dann mal viel Spaß beim baldigen Wiedereinstieg ins Lauftraining.
    5 km - 24:12 (08.09.2019 - Tierparklauf)
    10 km - 49:39 (06.10.2019 - Charity Walk & Run)
    HM - 1:55:10 (10.11.2019 - Teltowkanal Halbmarathon)

  21. #3390
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.012
    'Gefällt mir' gegeben
    476
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Geil! Ich freu mich riesig für dich

    Gruss Tommi

  22. #3391

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.734
    'Gefällt mir' gegeben
    92
    'Gefällt mir' erhalten
    296

    Standard

    Das muss gefeiert werden!!!! Ach, ich freu mich riesig! Lass uns das Glas erheben und einen Trollinger trinken, wenn wir uns im Mai wiedersehen, lieber Christoph!
    Ach, Gesundheit ist einfach unbezahlbar!
    LG, Katz

  23. #3392
    Avatar von Mutinho
    Im Forum dabei seit
    09.10.2019
    Beiträge
    78
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Das sind super Nachrichten, man kann den Stein richtig plumpsen hören freut mich sehr für Dich!

  24. #3393
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Danke euch allen!

    Ja, den Stein muss man bis Berlin und Stade plumpsen gehört haben. Jetzt noch das bisschen Achilles-Pillepalle und dann geht's wieder los.

  25. #3394
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Huhuuuuh, der alte weiße Mann lebt noch, allen Coronaparties der Unbelehrbaren zum Trotz.

    Seit 2 Wochen "laufe" ich wieder, gaaaanz vorsichtig 2 bis 3 mal die Woche (genau waren's 5 Mal in den 2 Wochen). Distanz 5 bis 6 km, anfangs noch in Intervallen. Tempo ist grottig, schneller als 8 min./km lässt meine Achillessehne derzeit kaum zu. Und, um ehrlich zu sein, auch meine mittlerweile wieder völlig verschwundene Puste nicht.

    Nach den Läufen spüre ich - mit ein paar Stunden Verzögerung - meist deutliche Nachwirkungen an der Sehne, aber von Lauf zu Lauf wird das langsam besser, weshalb ich jetzt einfach mal dabei bleibe. Es bleibt halt doch irgendwie schwarze Magie, bei chronischer Degeneration der Sehne das richtige Maß zwischen Überlastung und Totschonen zu treffen.

    Allmähliche Besserung übrigens auch bei der Treppenübung. Meinen Sehne hält die mittlerweile 21 kg Zusatzgewicht gut aus. Nur mein Rucksack nicht - den alten hat's bei 21 kg zerbröselt, lächerlich fipsige Plastikschnalle zerbrochen. Zum Glück habe ich noch einen besseren.

    21 kg klingen nach viel, sie machen aber noch nicht einmal den Gewichtsverlust wett, den ich seit meinem Wiedereinstieg vor über 5 Jahren "erleiden musste". Seitdem bin ich von 87 kg auf jetzt 65 kg runter, fühle mich damit sehr gut und plane nur noch bescheidene 1 bis 2 kg weitere Abnahme, um die 65er-Schallmauer nachhaltig unterboten zu halten. Und ein paar Reserven muss man in diesen unsicheren Zeiten unbedingt noch lassen, damit man bei der Verteilung der letzten Beatmungsgeräte nicht gleich übersehen wird. ("Was, der Hungerhaken auf dem Flur ganz hinten rechts schnauft noch? Aber nimmer lang, des ham'mer gleich ...")

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Mutinho (23.03.2020)

  27. #3395

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    394
    'Gefällt mir' gegeben
    48
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Hallo Kartoffel ,

    schön, mal wieder von dir zu lesen. Es „läuft“ ja wieder . Auch wenn es sich jetzt erstmal unrund und langsam anfühlt, es ist doch endlich Bewegung an der frischen Luft. Und durch den geringeren Auto- und Flugverkehr in Coronazeiten können draußen alle aufatmen. Die Luft ist klar und kalt, und am Himmel ist weit und breit kein Kondensstreifen zu sehen. Erinnert mich an die Zeit, als der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen vor ein paar Jahren alles lahmgelegt hat.

    Laß deiner Sehne alle Zeit, die sie braucht und genieße die Langsamkeit . Alle Wettkämpfe sind abgesagt, da hetzt uns nichts mehr.

  28. #3396
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.012
    'Gefällt mir' gegeben
    476
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Auch von mir ein herzliches Willkommen zurück Kartoffel Die Lauferei wird sich schon wieder einpendeln

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  29. #3397
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.803
    'Gefällt mir' gegeben
    586
    'Gefällt mir' erhalten
    648

    Standard

    Danke euch!

    Zitat Zitat von FeldWaldWiese Beitrag anzeigen
    Die Luft ist klar und kalt, und am Himmel ist weit und breit kein Kondensstreifen zu sehen.
    Jetzt wo du's sagst, fällt's mir auch auf. Habe heute Nachmittag an meiner Tujahecke rumgeschnibbelt und mich - bei aller Ungemütlichkeit des eisigen Windes - am blauen Himmel erfreut. Warum der so blau ist - du hast's mir gerade erklärt.

    Etwas zynisch könnte man Corona als ein äußerst interessantes gesellschaftliches Experiment bezeichnen. Alles, woran wir uns gewöhnt haben und worauf wir glauben irgend ein qua Geburt verbrieftes Anrecht zu haben, ist nun infrage gestellt. Die freiheitliche westliche Welt steht wirtschaftlich auf einmal genauso nackt da wie alle anderen. Jetzt wird sich zeigen, was unsere freiheitliche Gesellschaftsform wert ist. Werden Empathie und Solidarität sich durchsetzen oder siegt der Hamster in uns? Noch bin ich sehr optimistisch, auch weil die unbelehrbaren Idioten anscheinend doch nur eine kleinere Minderheit sind und zudem langsam aussterben werden (hoppla, natürlich nur bildlich gemeint!). Alle Idioten? Nein, nicht alle. Einer hält tapfer die Stellung. Nachdem er vor wenigen Wochen noch Corona als eine perfide Wahlkampfnummer der US-Demokraten abtat, behauptet er jetzt allen Ernstes, er hätte sehr viel Wissen über Corona und hätte schon lange geahnt, dass das eine Pandemie werden würde, lange bevor die Experten ihm das nun bestätigt hätten.

  30. #3398
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.012
    'Gefällt mir' gegeben
    476
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Einer hält tapfer die Stellung. Nachdem er vor wenigen Wochen noch Corona als eine perfide Wahlkampfnummer der US-Demokraten abtat, behauptet er jetzt allen Ernstes, er hätte sehr viel Wissen über Corona und hätte schon lange geahnt, dass das eine Pandemie werden würde, lange bevor die Experten ihm das nun bestätigt hätten.
    Es ist schier unglaublich. Der schaffte es doch in der Tat, immer noch wieder einen drauf zu hauen. Da frage ich mich jedes mal, was müssen das für Menschen sein, die ihm weiterhin die Stange halten. Oder wie tief muss diese Gesellschaft gesunken sein, dass sie zu diesem ....wat sach ich...Subiekt keine Alternative wollen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sportmuffel will's noch einmal wissen
    Von wanderduene im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 12:06
  2. würd gern mal a paar sachen wissen...?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 09:44
  3. würd gern mal n paar sachen wissen..?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 08:51
  4. Möchte ich gerne mal wissen.....
    Von Mattes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 12:41
  5. was ich schon immer mal wissen wollte
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.05.2004, 20:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •