+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 88
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    22.02.2016
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Warum nehme ich nicht ab???

    Hallo Zusammen,
    vielleicht könnt ihr mir helfen bzw. habt eine Idee. Kurz zu mir, ich bin weiblich 28 Jahre al 170 cm groß und wiege derzeit 70 Kilo. Ich möchte gerne um die 5 Kilo abnehmen aber es tut sich gar nichts. Derzeit befinde ich mich in der Vorbereitung für den Hamburg Marathon. Daher ist mein wöchentlicher Laufumfang derzeit bei ca. 70-90 Kilometern. Das Training ist abwechslungsreich mit Tempoeinheiten, moderaten Läufen und nactürlich einem langen Lauf am Wochende. Außerdem absolviere ich 1 mal in der Woche ein 90 Minütiges Stabitraining.

    Zu meiner Ernährung: Hier möchte ich vorab erwähnen, dass ich kein Obst esse. Ja, wirklich gar keines. Dafür jegliche Art von Salat und Gemüße.

    Mein Frühstück sieht in der Regel so aus:
    2 Scheiben Vollkorn oder Rogenbrot mit Honig. Vor langen läufen eher 2 Brezeln. Alternativ Müsli. Dies ist vom Müller bei uns im Ort. Sprich keine Zuckerbombe aus dem Supermarkt.

    Zum Mittag nehme ich selbstgekochtes mit in die Firma. Hier kann ich nicht pauschal sagen was, aber in der Regel leichte sachen wie Fisch, Reis, Gemüße, Pute.

    Abends esse ich meisst nur noch einen Quark oder Joghurt.

    Über den Tag verteilt trinke ich 3 Liter Mineralwasser und ungesüßten Tee. Ab und an mal eine Cola Light. Dies ist mein Laster :-)

    Ich habe nicht das Gefühl zu Hungern oder das mir etwas fehlt. Ich fühle mich gut und auch Leistungsfähig. Trotzdem verliere ich kein Gewicht.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

  2. #2
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Für mich hört sich das sehr wenig an, was Du isst. Aber das kann auch täuschen.
    Genau Bescheid weißt Du, wenn Du die Kalorien auf schreibst.
    Führst Du zu wenig Kalorien zu Dir, fährt der Stoffwechsel runter und Du benötigst weniger.

    Fddb ist ein prima Online-Ernährungstagebuch mit einer guten Lebensmitteldatenbank

    Und bekannt ist ja sicherlich, das man durch Sport auch Muskelmasse zu nimmt, die schwerer ist als das verlorene Fettgewebe.

  3. #3
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von steffi5388 Beitrag anzeigen

    Ab und an mal eine Cola Light. Dies ist mein Laster :-)
    Ab und an eine Cola Light ist kein Laster

  4. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.523
    'Gefällt mir' gegeben
    2.729
    'Gefällt mir' erhalten
    4.471

    Standard

    Zitat Zitat von Querfeldein65 Beitrag anzeigen
    Ab und an eine Cola Light ist kein Laster
    Doch. Wenn der Körper darauf normal reagiert, läuft es folgendermaßen:

    "Oh, ich bekomme Süßes - dann muss ich ja nix mehr anfordern"

    einige Zeit später

    "Hey, totale Verarsche. Da kam ja gar nix zum Verbrennen. Jetzt fordere ich doppelt"

    Und schon hat man mit Süßstoff am Ende mehr Kalorien zu sich genommen als ohne.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. #5
    crsieben
    Gast

    Standard

    Und schon hat man mit Süßstoff am Ende mehr Kalorien zu sich genommen als ohne.
    Ja, aber man muss diese Kalorien dann eben schon auch zu sich nehmen. Von Heißhungerattacken und dem Nachgeben diesen gegenüber schreibt sie ja nichts. Sie wirft ein hohes Laufpensum und eine niedrige Kalorienmenge in den Ring, und dementsprechend bin ich erstmal ratlos.

    Mir fällt auf, dass mir die Kalorienmenge (wenn sie nicht mittags tellerweise "Leichtes" isst und abends den Familieneimer Sahnejoghurt oder -quark) SEHR niedrig vorkommt, gerade bezogen auf die vielen Laufkilometer, über den Daumen gepeilt auch ZU niedrig. Aber ohne mehr und verlässlichere Informationen kommen wir hier nicht weiter.

    Letztlich ist Abnehmen beim gesunden Menschen eine recht zuverlässige Saldierung von "Rein" und "Raus". Hier seh ich erstmal (!) wenig Rein und viel Raus und deshalb ein Rätsel.

  6. #6
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Und schon hat man mit Süßstoff am Ende mehr Kalorien zu sich genommen als ohne.
    Süßstoff hat Kalorien?

    Ich trinke Cola Zero, ich merk nix von Zufuhr von Kalorien oder sonstige "Stoffwechselentgleisungen"

  7. #7
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Manche schlafwandeln

    http://youtu.be/7VkfsFuYSnI

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    22.02.2016
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich habe nich dass gefühl, dass ich nach einer cola light vermehrt verlangen nach süßem habe.

    Und nein, der Joghurt ist nicht die Familienpackung :-)

    Mir ist es auch ein Rätsel und es frustriert mich.

  9. #9
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.523
    'Gefällt mir' gegeben
    2.729
    'Gefällt mir' erhalten
    4.471

    Standard

    Zitat Zitat von Querfeldein65 Beitrag anzeigen
    Süßstoff hat Kalorien?
    Nein. Aber er unterdrückt im ersten Schritt den Hunger, der dann später um so doller zuschlägt.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  10. #10

    Im Forum dabei seit
    22.02.2016
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    kan ich so nicht bestätigen

  11. #11
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.833
    'Gefällt mir' gegeben
    1.374
    'Gefällt mir' erhalten
    1.171

    Standard

    Puh, wenn ich dein Körper wäre und so kurz gehalten würde, dann würde ich mich auch an jedes Gramm Fett klammern, das ich gerade in meinen Depots habe. Wer weiß, ob und wann ich wieder das kriege, was ich benötige, um den Stoffwechsel aufrecht zu erhalten.

    Das schießt mir jedenfalls als erster Gedanke durch den Kopf, wenn ich deine Ernährungsangaben lese. Aber vielleicht schätzen wir das auch alle falsch ein. Daher finde ich den Hinweis mit dem Ernährungstagebuch prima!

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    22.02.2016
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    gut, dann werde ich das mal versuchen!

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    12.07.2015
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Probier doch mal aus ein bisschen mehr zu essen. Auf den Körper hören und nicht hungern. Eventuell "denkt" dein Körper aufgrund der sehr niedrigen Kalorienzufuhr (hier wäre ein Kalorientagebuch für eine Beispielwoche bzw.-Tag hilfreich), dass ein Notstand herrscht und er fährt den Stoffwechsel in den Energiesparmodus runter. Vielleicht kannst du mal einmal die Woche einen "Cheatday" einführen, an dem du dann deine Kalorienzufuhr deutlich erhöhst um den Stoffwechsel verstärkt zu aktivieren. Ansonsten bin ich auch relativ ratlos.

    Ich bin kein Experte aber viel Risiko geht man bei der Befolgung meines Vorschlages wohl auch nicht ein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du bei erhöhter Kalorienaufnahme zunimmst.

    Für doch mal wirklich für ein zwei Beispieltage ein genaues Kalorientagebuch, damit können wir dann schonmal ein deutliches Stückchen mehr anfangen!

  14. #14
    crsieben
    Gast

    Standard

    Ist es nicht so, dass nachhaltiges Abnehmen nur dann funktioniert, wenn man dauerhaft ein kleines Kaloriendefizit hast?

    Wenn ich mir einen dank Lauferei und Stabilitätstraining leidlich muskulösen Körper vorstelle, dem so viel Leistung abverlangt wird und der so wenig Nahrungsmittel bekommt, dann seh ich da eher ein riesengroßes Kaloriendefizit. Und dann geschieht wohl - ohne dass ich da Fachmann oder auch nur interessierter Laie wäre - das, was @kobold beschreibt.

  15. #15
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    10.035
    'Gefällt mir' gegeben
    300
    'Gefällt mir' erhalten
    3.516

    Standard

    Zitat Zitat von Querfeldein65 Beitrag anzeigen
    Führst Du zu wenig Kalorien zu Dir, fährt der Stoffwechsel runter und Du benötigst weniger.
    Korrekt, aber das tritt nur dann auf, wenn man sehr schnell abnimmt, und führt zu einer Verlangsamung der Abnahme. Hier dagegen handelt es sich um jemanden, die weder ab- noch zunimmt, und somit genau die passende Menge zu sich nimmt.

    Gewicht konstant: Input = Output

    Folglich ist die Lösung einfach: entweder mehr Laufen oder weniger essen oder beides.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.565
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Hallo Steffi,

    Schilddrüsenhormone sind OK? Wenn die zu niedrig sind, hat das wohl auch einen Einfluß auf den Grundumsatz. Sonst fällt mir auch nur ein, das Müsli und die Milch dazu zu messen und den Reis. Die Stärke im Vollkornmüsli und im Reis ist letztlich auch nichts anderes als Zucker.

    Viele Grüße,
    Jens
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    12.07.2015
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Hallo Steffi,

    Die Stärke im Vollkornmüsli und im Reis ist letztlich auch nichts anderes als Zucker.
    Ja LETZTLICH nicht, aber langkettige Kohlenhydrate sind Energielieferanten, die Kalorien bei Spaltung verbrauchen und deren Energie konstanter in den Blutzucker übergeht. Von daher besteht da schon ein großer Unterschied.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    12.07.2015
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nochmal zu dir Steffi,

    Wie lange wiegst du denn schon 70 Kilo, warst du mal längere Zeit schwerer?

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.565
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von Phycone Beitrag anzeigen
    Ja LETZTLICH nicht, aber langkettige Kohlenhydrate sind Energielieferanten, die Kalorien bei Spaltung verbrauchen und deren Energie konstanter in den Blutzucker übergeht. Von daher besteht da schon ein großer Unterschied.
    OK, hab mal nachgesehen: 400 kcal statt 351 für 100g Zucker statt Stärke. Ob die Energie jetzt schnell oder langsam verfügbar wird, ist für die Bilanz am Ende egal (auf die es ankommt, wenn es ums Abnehmen geht). Gibt natürlich auch noch andere Aspekte bei der Ernährung.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  20. #20
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Ich habe noch einmal Dein Eingangsposting gelesen.

    Dein sportliches Programm ist recht ambitioniert. 70-90 Wochenkilometer sind schon viel.
    Bis zum 17.04.16 sind es noch 9 Wochen. Bei Steffny liegen die wöchentlichen Kilometerumfänge um die 50 km.
    Und 90 Minuten Stabi ist auch ordentlich lange, finde ich.


    Was für eine Marathonzeit möchtest Du denn erreichen?

    Edit:
    Die Aktivitäten musst Du auch im Tagebuch aufführen für die Bilanzierung. Auch Alkohol.
    Zuletzt überarbeitet von Querfeldein65 (22.02.2016 um 13:44 Uhr)

  21. #21
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.523
    'Gefällt mir' gegeben
    2.729
    'Gefällt mir' erhalten
    4.471

    Standard

    Ok, zerlegen wir das mal:

    Zitat Zitat von steffi5388 Beitrag anzeigen
    . Kurz zu mir, ich bin weiblich 28 Jahre al 170 cm groß und wiege derzeit 70 Kilo.
    Ganz grob ein Grundumsatz von 1500kcal/Tag. Dazu das Laufen mit im Schnitt 800kcal/Tag. Macht 2.300kcal Bedarf.

    dass ich kein Obst esse. Ja, wirklich gar keines. Dafür jegliche Art von Salat und Gemüße.
    Irgendwie fehlt der Salat in der späteren Aufzählung des Essens.
    Was ist mit Dressing?

    2 Scheiben Vollkorn oder Rogenbrot mit Honig.
    Grob 150kcal.

    Vor langen läufen eher 2 Brezeln.
    Um die 500kcal

    Alternativ Müsli. Dies ist vom Müller bei uns im Ort. Sprich keine Zuckerbombe aus dem Supermarkt.
    Ebenfalls um die 500kcal.

    Zum Mittag nehme ich selbstgekochtes mit in die Firma. Hier kann ich nicht pauschal sagen was, aber in der Regel leichte sachen wie Fisch, Reis, Gemüße, Pute.
    Keine Sättigungsbeilage oder immer Reis dabei? Sauce usw. dabei? Welche Menge?

    Abends esse ich meisst nur noch einen Quark oder Joghurt.
    Um die 150kcal.


    Die ganz großen Unbekannten in der Rechnung sind meiner Meinung nach das Mittagessen und der "verschwundene" Salat nebst Dressing.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #22
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    2 Scheiben Brot mit Honig haben circa 300 Kalorien.
    1 Scheibe hat 100 Kal. Ein Esslöffel Honig 50 Kal.

    Kommt keine Margarine auf's Brot?

    wie gesagt, ein Ernährungstagebuch bringt Klarheit. Auch die Mengen sind einem anfangs nicht bewusst.

  23. #23
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.175
    'Gefällt mir' gegeben
    995
    'Gefällt mir' erhalten
    2.788

    Standard

    Zitat Zitat von steffi5388 Beitrag anzeigen
    kan ich so nicht bestätigen
    Ich auch nicht, ich süße all meine Tees und Kaffees mit Süßsstoff. Hunger bekomme ich, wenn der Magen leer ist und dann spüre ich ihn genau dort.

    Ich halte das von dem Süßstoff, der Heißhunger verursachen soll, eh für ein Märchen. Das passiert möglicherweise den Dicken, die eh immer Hunger haben Wenn denen dann zum gewohnten Getränk der halbe Kilo Zucker fehlt, dann fehlt in der Tat etwas

    Ansonsten haue ich mal in die selbe Kerbe, wie Querfeld: Wenn es partout nicht abwärts gehen will mit dem Gewicht, hilft möglicherweise peinliches Kalorien zählen um dort die Reserven zu finden. Mir persönlich fällt es um Längen leichter, abzuspecken, wenn ich es genau protoklliere (und hat ja auch die letzten Monate wieder prima funktioniert) , als wenn ich pi x Daumen denke, das müsste irgendwie hinhauen. Es nervt allerdings schon etwas.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  24. #24
    Querfeldein65
    Gast

    Standard

    Klar nervt das, aber es bringt auch was, Erkenntnis. Und der Frust ist weg. Dann klappts mit dem Abnehmen.
    Und es reicht ja erstmal für eine Woche zu protokollieren. Dann merkt man sich die Leckerlis und die Standardsachen und gut ist.

  25. #25
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.523
    'Gefällt mir' gegeben
    2.729
    'Gefällt mir' erhalten
    4.471

    Standard

    Zitat Zitat von Querfeldein65 Beitrag anzeigen
    2 Scheiben Brot mit Honig haben circa 300 Kalorien.
    Argh, ja. Da habe ich das Verdoppeln vergessen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich nehme nicht ab :(
    Von mollie im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 14:40
  2. warum nehme ich nicht ab....
    Von schnuffelhäschen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 21:32
  3. Ich nehme nicht ab!
    Von Lilly86 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 20:50
  4. Ich nehme nicht mehr ab!!
    Von Tosun45 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 18:40
  5. Ich nehme einfach nicht ab, obwohl ich viel laufe...
    Von Jupiter78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 06:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •