+ Antworten
Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 145
  1. #1
    Alderamin
    Gast

    Standard Erfahrungen Garmin Forerunner 235

    Hallo,

    ich suche eine Laufuhr mit Pulsmessung am Arm (muss nicht die ganze Zeit absolut perfekt funktionieren, Hauptsache kein Brustgurt, sollte sich aber auch nicht aufhängen), die sich auch im restlichen Leben tragen lässt, manierlich aussieht und nicht so klobig ist, das sie nicht unter den Hemdsärmel passt. Große Anzeige ist wichtig, da ich Gleitsichtbrille tragen muss, die Ziffern oben auf meiner TomTom sind mir da schon zu klein. Mir würde die Forerunner 235 gefallen, die kann alles, was ich suche, und wäre preislich auch noch ok (die Fenix 3 HR wäre mir derzeit zu teuer). Allerdings sind die Bewertungen bei Amazon doch sehr gemischt, hätte etwas mehr Begeisterung erwartet.

    Wie sind Eure Erfahrungen, seid Ihr zufrieden? Würdet Ihr die Uhr nochmal kaufen, oder lieber eine andere? Womit seid Ihr besonders zufrieden, womit besonders unzufrieden?

    Noch was: könnte ich die Uhr auch zum Schwimmen einsetzen? Ich weiß, dass sie zwar wasserdicht ist, aber keinen Schwimmmodus hat und keine Bahnen zählt, aber es würde mir reichen, wenn mir die Uhr nach einer voreingestellten Rundenzeit jeweils einen Vibrationsalarm gibt und die Runden mitzählt, sowie gestattet, nachher die Strecke (die ich mir aus den Runden ausrechne) manuell einzugeben/zu kalibrieren (wie auf einem Laufband). Wenn nicht, wäre das auch kein KO-Kriterium.

    Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen.

  2. #2
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Schade, gar keine Rückmeldung? Hat niemand die Uhr? Oder hätte ich's im Garmin-Unterforum posten sollen (sorry, hatte übersehen, dass es das gibt). Den Thread Garmin Forerunner 230, 235 und 630

    habe ich gelesen, da wurde aber wenig über praktische Erfahrungen mit der Uhr geschrieben. Ich würde sie mir ja gerne kaufen, weil sie von der Beschreibung her cool ist, möchte mich aber in der Praxis nicht über zu viele Unzulänglichkeiten ärgern. Falls die Pulsmessung am Handgelenk nicht schlechter als bei der TomTom Runner/Multicardio ist, würde mir das völlig reichen.

  3. #3
    * läuft * Avatar von Rheinostfriese
    Im Forum dabei seit
    21.12.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    507
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe sie mir gekauft und gerade ausgepackt - ich werde berichten. Leider werde ich dir keinen Vergleich mit anderen Uhren bieten können, da ich bislang mit Handy-App gelaufen bin.
    Die TomTom hätte mich wegen der Musik-Funktion gereizt, aber die Garmin wirkte auf mich insgesamt "runder".

  4. #4
    Alderamin
    Gast

    Standard

    @Rheinostfriese

    Danke, bin gespannt.

  5. #5
    Avatar von mayjay
    Im Forum dabei seit
    11.03.2016
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey Alderamin,

    hab die Uhr mtlw. seit ein paar Wochen in Gebrauch und bin voll zufrieden mit.
    Die Pulsmessung ist super und auch ziemlich treffend, hab sie mal mit meinem Garmin Edge beim Radfahren eine Weile verglichen.
    Auch die Bedienung die Lesbarkeit usw alles top, habe bisher keinen einzigen Mangel festellen können ;)

    Einen Schwimmmodus hat die Uhr nicht, obwohl ich mir absolut sicher bin dass die Uhr das Hardwaremäßig könnte.
    Es gibt eine App für die Uhr die SwimDatafield heißt, die hat aber leider nach ausführlichem Testen nicht funktioniert.
    Wasserdichtigkeit ist super (35 ATM = Garmin Swim).

    Eine klare Kaufempfehlung, wenn du sie nur zum Laufen benutzt.
    Als Schwimmuhr nicht zu empfehlen. Du könntest dir dann eine Forerunner 920 XT, etc holen oder eine garmin vivoactive, wobei ich die mehr als Smartwatch sehe, was für mich nicht in Frage kommt.
    Sonst eine TOmTom.

    Hier ein super Review, das voll und ganz zutrifft in dem die Uhr wirklich auf Herz und Nieren getestet wurde.

    Garmin Forerunner 230 & 235 In-Depth Review | DC Rainmaker
    Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)
    Wenn du noch was wissen willst sag Bescheid.
    Hab sie mir bei Bike-discount gekauft.

  6. #6
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mayjay Beitrag anzeigen
    Einen Schwimmmodus hat die Uhr nicht, obwohl ich mir absolut sicher bin dass die Uhr das Hardwaremäßig könnte.
    Es gibt eine App für die Uhr die SwimDatafield heißt, die hat aber leider nach ausführlichem Testen nicht funktioniert.
    Wasserdichtigkeit ist super (35 ATM = Garmin Swim).
    Ach, das ist ja interessant, dass man Apps darauf installieren kann. Gibt's die dann bei Garmin in einem Store, oder im Android-Store?

    Gibt's denn so was wie einen Indoor-Modus, bei dem man die Strecke nachträglich manuell eingeben/editieren/kalibrieren kann? Das würde mir vorerst reichen. So mach' ich's bei meiner TomTom.

    Zitat Zitat von mayjay Beitrag anzeigen
    Eine klare Kaufempfehlung, wenn du sie nur zum Laufen benutzt.
    Hauptsächlich zum Laufen, und als Uhr für den täglichen Gebrauch.

    Zitat Zitat von mayjay Beitrag anzeigen
    Als Schwimmuhr nicht zu empfehlen. Du könntest dir dann eine Forerunner 920 XT, etc holen oder eine garmin vivoactive, wobei ich die mehr als Smartwatch sehe, was für mich nicht in Frage kommt.
    Sonst eine TOmTom.
    Die Vivoactive finde ich vom Design her nicht so schön, die ist mir zu eckig, eher Damenmodell. Die 920 misst den Puls nicht am Handelenk, soviel ich weiß. Die Fenix 3 HR ist mir zu teuer und zu klobig. Und die TomTom habe ich ja, und die zählt meine Bahnen nicht richtig. Wird wohl an meinem schlechten Stil liegen.

    Zitat Zitat von mayjay Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)
    Auf jeden Fall schon mal ein positives Feedback, vielen Dank.

  7. #7
    * läuft * Avatar von Rheinostfriese
    Im Forum dabei seit
    21.12.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    507
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So... ich habe sicher noch nicht genug über das Gerät gelernt, um eine richtige Rezension zu schreiben (und weiß auch noch nicht, ob ich dafür die Geduld aufbringen werde), aber hier ein paar erste Eindrücke:

    Optik: Finde ich sehr gelungen, ich habe die Version in Schwarz/Grau und finde, man kann die durchaus auch im Alltag tragen. Ob ich das tun werde, weiß ich noch nicht, das wird sich zeigen. Wenn man einen sehr schmalen Arm hat, wird sie zu groß sein, aber das wird wohl mit jeder Sportuhr so sein.

    Einrichtung: Grundsätzlich unproblematisch. Aber ein gewisser Bug hat sich direkt eingeschlichen. Nachdem ich zuerst in der Uhr die Maßeinheiten / Zeitformat etc. eingestellt habe, war es kurz danach wieder alles auf Meilen / Fuß etc. umgestellt. Das lag offenbar daran, dass er nach der Einrichtung von Garmin Connect die Einheiten von dort überspielt hat - und dort war es halt noch auf "Werkseinstellungen". Das kann man sicher besser lösen. Wenn der Nutzer irgendwo die Werkseinstellungen angepasst hat, dann sollte dies Vorrang haben - und ggf. halt in der Gegenrichtung synchronisieren. Ich gehe aber davon aus, dass sich das Problem nicht wiederholt, wenn man die Einstellungen erstmal überall gleich hat.

    Heute der erste Lauf: Ich habe heute einen ersten lockeren / langsamen Lauf mit der Uhr gemacht und zum Vergleich noch mein bisheriges Setup parallel mitlaufen lassen (iPhone 5s mit iSmoothRun und Bluetooth-Brustgurt). Im Ergebnis waren die Tracks beinahe identisch, aber die Streckenlänge war beim Forerunner am Ende 200m kürzer als beim Handy (9,8 vs. 10,0km). Ursache offenbar: Der Track ist nach jeder Auto-Pause ein gutes Stück länger unterbrochen, da fehlen dann einfach einige Meter. Da ich mit meiner Tochter unterwegs war (sie auf dem Rad nebenher), konnte ich natürlich nicht wie sonst über kirschgrüne Ampeln räubern, daher haben sich die Pausen ziemlich aufsummiert.
    Die Pulsmessung war annähernd identisch. Durchschnittspuls beim Handy 148, beim Forerunner 146. Die Kurven sehen sehr ähnlich aus, keine Aussetzer oder ähnliches. Einzig die "Spitzen" scheinen bei der Uhr etwas geglättet zu sein gegenüber der Messung mit dem Brustgurt (z.B. an einer Ampel fiel der Puls lt. Garmin auf 130, lt. Brustgurt auf 124). Das sind aus meiner Sicht Unterschiede, die nicht wirklich ins Gewicht fallen.

    Insgesamt bin ich fürs Erste zufrieden. Ich werde mehr berichten, wenn mir was auffällt. Jetzt muss ich mich erstmal in die Programmiermöglichkeiten reinfummeln, damit ich demnächst auch Intervalle mit Pace-Vorgaben und ähnliches mit dem Ding hinbekomme.

    Gruß
    Rheinostfriese

  8. #8
    Avatar von mayjay
    Im Forum dabei seit
    11.03.2016
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es gibt einen Indoormodus, aber da kann man nichts nachträglich editieren, müsstest du dann am Computer machen. Oder auf Strava mit einer manuellen Aktivität.

    Ja die Apps kann sich über die Garmin Connect App laden aufm Computer oder übers Handy gehts glaub auch.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    30.03.2016
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich trainiere seit 4 Monaten mit der Forerunner 235 und mein Fazit ist sehr gemischt.
    Ansich eine gute Uhr die gerade bei langen gleichmäßigen läufen scheinbar gute Ergebnisse liefert (einen Vergleich zum Brustgurt habe ich nicht, aber die Ergebnisse scheinen plausibel). Nur bei allem was nicht gleichmäßig ist sind die Ergbnisse häufig schlecht. Teilweise springt der Puls auf 180 oder manchmal auch auf 70. Ein Intervalltraining nach Puls ist damit kaum möglich. Manchmal braucht die Uhr auch eine Weile um sich "einzuspielen" und liefert erst nach 15 min. sinnvolle Werte oder springt ohne erkennbaren Grund auf sehr hohe Werte.
    Kraftt- oder Zirkeltraining funktioniert überhaupt nicht. Hier hatte ich noch nie einen sinnvollen Wert.
    Trotzdem gefällt mir die Uhr, die Handhabung ist gut und GPS schnell und zuvelässig. Batteriezeit ist auch gut.

  10. #10
    Alderamin
    Gast

    Standard

    @MM2000

    Mittlerweile habe ich sie mir auch geholt und bin mit der Pulsmessung eigentlich ganz zufrieden; ich glaube, die funktioniert bei manchen Menschen einfach besser oder schlechter als bei anderen, das scheint bei all diesen Handgelenks-Pulsmessern so zu sein. Ich habe sie sogar zum Schwimmen angezogen und da einen Puls messen können (dazu muss die Uhr allerdings stramm sitzen). Schade, dass es noch keine echte Schwimm-App gibt.

    Bin aber bisher leider nur einmal mit der Uhr gelaufen, als mich am Ende der Strecke eine Fußgelenksverletzung ereilte, die mich noch ein paar Wochen am Laufen hindern wird. Man muss Autolap einschalten, um Kilometersplits zu bekommen, oder Intervalle programmieren. Meine vorherige TomTom Multisport hat die Splits immer angelegt.

    Ich hatte auch ins Auge gefasst, die Vivoactive HR (mit Pulsmessung am Handgelenk) zu kaufen, sobald sie auf dem Markt ist (angekündigt für das kommende Quartal) die auch Schwimmfunktionen an Bord haben wird, aber diese bietet anscheinend keine Trainingsfunktionen wie Intervalle an und ihr Design sagt mir nicht so zu.

    Ich finde die Uhr im normalen Tagesablauf sehr tragbar, viel angenehmer als meine metallene Seiko, die ich vorher trug (und bei jeder Gelegenheit gleich beiseite legte). Die Möglichkeit, den Music-Player auf dem iPhone zu steuern (das ich normalerweise in einer Gürteltasche am Rücken aufbewahre) finde ich auch sehr praktisch.

    Im Großen und Ganzen bin ich bis jetzt mit der FR235 sehr zufrieden. Intervalle werde ich nach Pace machen (und falls die ungenau sein sollte, gibt's ja die Möglichkeit eines externen Schrittzählers) und für's Bahnenzählen beim Schwimmen reicht mir die Möglichkeit von automatischen Runden und manuellen Laps. Ansonsten ist sie jetzt meine normale Uhr für den Tag mit nettem Activity Tracking.

  11. #11
    Avatar von mayjay
    Im Forum dabei seit
    11.03.2016
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sonst fürs Schwimmen eben die Garmin Swim ;)
    --> Stay away Mr. Misery <--

  12. #12
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mayjay Beitrag anzeigen
    Sonst fürs Schwimmen eben die Garmin Swim ;)
    Hab' ich tatsächlich in Betracht gezogen, aber ich warte noch ein bisschen ab, drei Sportuhren in 6 Monaten wären ein bisschen heftig... meine TomTom will anscheinend auch keiner haben, dabei ist sie für's Laufen nicht so viel schlechter als die Forerunner.

    Hat zufällig jemand im Forum die Swim und kann dazu was sagen? Genauigkeit der Bahnenzählung? Möglichkeit, Runden automatisch und manuell zu setzen?

  13. #13
    Avatar von mayjay
    Im Forum dabei seit
    11.03.2016
    Beiträge
    18
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Garmin Swim watch In-Depth Review | DC Rainmaker

    wie immer der dcrainmaker,
    sind eig die besten und ausführlichsten reviews überhaupt bei so sachen, der erzählt kein schrott ;) schaus dir mal an
    --> Stay away Mr. Misery <--

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    01.07.2014
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey, funktioniert der Schrittzähler bei euch korrekt? habe mal mitgezählt und ich habe viel weniger angezeigt bekommen. Außerdem werden die neuen Schritte auch erst mit einer gewissen Verzögerung von ein paar Minuten angezeigt

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Schwäbische Alb
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte die Uhr ca. 2 Wochen und hab sie dann wieder verkauft, da ich sie sonst wohl gegen die Wand geworfen hätte.
    Die Pulsanzeige hat gut funktioniert, bis der Puls auf ca. 160 gestiegen ist, dann ist es schlagartig auf 60 gefallen und dann sporadisch mal wieder kurz nach oben.
    Ich habe unterschiedliche Positionen am Arm und Spannungen des Armbandes ausprobiert, jedoch ohne Erfolg.
    Nach allem was ich bislang gelesen habe, liegt es wohl am Nutzer bzw. dessen Arm ob sie funktioniert oder nicht.

  16. #16
    * läuft * Avatar von Rheinostfriese
    Im Forum dabei seit
    21.12.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    507
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Mätti: Beim Schrittzähler habe ich noch nie mitgezählt, aber ehrlich gesagt interessieren mich dessen Werte auch nicht. Ich finde, wenn man 3-4 mal in der Woche läuft, dann kommt es auf die Schritte zwischen Drucker und Schreibtisch nicht mehr wirklich an.

    @ Pflogger: Das scheint tatsächlich von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich zu sein. Bei mir funktioniert die Messung einwandfrei, ich hatte noch keinerlei Aussetzer oder merkwürdige Ausschläge - zumindest nicht unter Belastung.

    Was mich nervt ist, dass ich die Pulsmessung nicht so einstellen kann, dass sie nur beim Training läuft und den Rest des Tages inaktiv ist. Wenn ich das möchte, muss ich jedes mal vor dem Training umständlich in die Einstellungen. Daher lasse ich die Messung laufen, was aber nur unnötig den Akku leer frisst und eh keine interessanten Informationen liefert.

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Ich habe seit Dezember die FR 235 im Einsatz. Fazit der knapp 4 Monate Praxiseinsatz:

    Ich bin mit der Uhr sehr zufrieden. Die Smart Notifications funktionieren super, das GPS Signal wird im Gegensatz zu meiner alten FR 220 sehr schnell gefunden. Die Pulsmessung wurde Schritt für Schritt verbessert und trotz der ganzen Funktionen, die dauerhaft an sind ( bluetooth, Pulsmessung etc. ) und der 3 bis 5 Aktivitäten die Woche hielt der Akku der Uhr mind. 5 Tage.

    Neuerdings habe ich aber das Problem, dass mein Akku nach nicht mal 24 Stunden leer ist wenn ich die Pulsmessung aktiv habe. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass die grünen LED's dauerhaft leuchten und die Messung permanent und nicht mehr intelligent stattfindet. Wenn ich diese deaktiviere habe ich weiterhin eine hohe Akkuleistung.
    Ich bin der Meinung, das Problem kam mit dem vorletzten Update. Seitdem wurde es noch nicht behoben.
    Ich habe aber auf meine Anfrage vom Kundenservice seit 10 Tagen keine Antwort erhalten und im Garmin Forum tippt ein Benutzer auf einen Defekt. Nun werde ich die Uhr wohl einschicken. Es schaut so aus als ob ich damit aktuell ein Einzelfall wäre.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Hallo Forerunner 235 Nutzer.

    Ich bräuchte mal Eure Hilfe: Seit ich glaube nun 3 Updates zieht die Pulsmessung meine Batterie in nicht mal 24 Stunden leer, wenn sie die ganze Zeit aktiviert ist. Ich habe zwar alle Funktionen an, also Puls, Smartwatch, bluetooth etc., bin aber vorher auch auf 4 bis 5 Tage Akku im Alltag gekommen. Das nervt mich tierisch, dass ich die Pulsmessung ausgewählt habe. Dann komme ich auch auf meine Laufzeit.

    Ich habe festgestellt, dass meine Dioden die ganze Zeit leuchten, dies war früher nicht der Fall. Meine Uhr habe ich schon beim Support eingeschickt, aber mit dem Status wieder zurück erhalten. Lapidarer Kurzbericht: Uhr arbeitet, wie vom Hersteller vorgesehen. Die grünen Dioden sollen wohl auch die ganze Zeit leuchten, ist wohl normal.

    Hier ist für mich aber der Knackpunkt: Ich kenne es von früher nicht und denke trotzdem, das ist nicht normal. Möchte mich so einfach nicht abspeisen lassen von Garmin. Dafür war die Uhr zu teuer.

    Kann mir wer mit der V4.2 oder der heute erschienenen V4.3 bestätigen, dass die Dioden im Uhrmodus mit aktiviertem Herzsensor wirklich die ganze Zeit an sind oder ist das nicht normal?

    Danke für eure Hilfe!

  19. #19
    * läuft * Avatar von Rheinostfriese
    Im Forum dabei seit
    21.12.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    507
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe sie gerade mal umgedreht: Die Dioden sind (wie gewohnt) aus und gehen nur von Zeit zu Zeit an. Da scheint also etwas nicht zu stimmen und derjenige, der es getestet hat, hat versucht dich abzuspeisen. Ist Softwarestand 4.3.

    Allerdings hätte ich gerne die Möglichkeit, die Pulsmessung im Normalbetrieb zu deaktivieren, ohne sie dann zum Laufen mühsam manuell wieder starten zu müssen. Eigentlich hatte ich aus irgendeinem Review verstanden, dass es so gelöst sei, aber bei mir gibt es nur "Automatisch" oder "Aus". Die Option "Nur bei Aktivität" wäre aus meiner Sicht extrem sinnvoll.
    Aber im Vergleich zu deiner Uhr jammere ich wohl gerade auf hohem Niveau.

  20. #20
    Avatar von Toto81
    Im Forum dabei seit
    30.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    64
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    @tmo83
    Hast du mal geguckt ob bei Einstellungen > System die Datenaufzeichnung auf Intelligent oder auf sekündlich steht?

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Danke euch Beiden für die Antwort!

    @ Rheinostfriese:

    Du bestätigst meinen Gedanken. Meine LEDs sind dauerhaft an. Wenn die Uhr nicht allzu fest angelegt ist, sieht man das grüne Strahlen immer leuchten.
    Ich wäre auch dankbar für eine Funktion, das der Puls nur bei Aktivität gemessen wird. Aber das ist ja ein anderes Thema

    @ Toto81:

    Ich habe alles auf intelligent gestellt. Habe sozusagen von heute auf morgen eine anders "tickende" Uhr gehabt, ohne das ich Irgendwas gemacht habe. Hab schon hin und her gestellt usw. , wie gesagt war meine Uhr schon beim Support von Garmin.
    Die Uhr kam Montag bei Garmin an, Dienstag Nachmittag kam die Benachrichtigung das sie wieder zu mir unterwegs ist. Mittwochs ausgepackt und festgestellt, der Service ist echt scheiße! Auf meine Anfrage über die Homepage habe ich 10 Tage auf eine Antwort gewartet mit dem Hinweis, Uhr bitte einschicken.

    Werde dort mal telefonisch vorfühlen, da fühlt man sich schon verarscht.

  22. #22
    Alderamin
    Gast

    Standard

    @tmo83

    Ich hab' auch Version 4.3 drauf und die LEDs gehen aus. Hast Du die Uhr mal neu gestartet? Vielleicht ist irgendeine App gecrasht, die die LEDs eingeschaltet gelassen hat?

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Ich hab schon zig mal die Werkseinstellungen hergestellt und auch, wie mir der Support beschrieben hat, die "aktuelle" Version neu drüber installiert. Das Ganze in verschiedenen Reihenfolgen und Optionen. Über den Punkt der "Selbsthilfe" bin ich schon hinaus. Spätestens der Kundenservice hat die Prozedur auch wiederholt und angeblich nix festgestellt.

  24. #24
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Dann umtauschen. Ist ja sicher noch Garantie drauf - so lange gibt es die Uhr doch noch nicht.

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Okay, nach langer Odyssee in der Garmin-Hotline ist meine Uhr wieder unterwegs zu Garmin. Aber der Reihe nach.

    Gestern bei der Hotline angerufen. Dem Mitarbeiter mein Problem geschildert, was er wohl erst nicht ganz für voll nehmen wollte. Er wollte mir am Telefon verkaufen, das dauerhafte Leuchten der Dioden sei normal. Mit Hinweis auf diese Umfrage, dass mir andere Nutzer meinen Verdacht bestätigen, hat er sich dem auch angenommen. Musste nun drei mal noch bestätigen das die Dioden dauerhaft leuchten wenn ich im Uhrmodus ( keine Aktivität ) bin. Mit dem Hinweis er müsse kurz nachfragen und ist gleich wieder in der Leitung, wurde ich dann in die Wartschleife geschoben. Nach 15 bis 20 Minuten wurde ich einfach aus der Leitung gedrückt. Musik Gedudel wurde gestoppt und nach 2 Sekunden kam die Bitte in der Leitung wegen der Umfrage zu bleiben.

    Dem Platzen nahe, habe ich gleich wieder angerufen. Ein Glück ging es diesmal etwas schneller, bis ich an einen Mitarbeiter kam. Diesem gleich wutentbrannt erzählt, dass der Kollege mich eben nach 20 Minuten wartens einfach weggedrückt hat!
    Der zweite Mitarbeiter konnte mein Problem auch gleich verstehen. Er hat sich selbst als Besitzer einer Forerunner 235 geoutet. Hier wurde nur nochmal unverständlich gefragt, ob die Dioden wirklich dauerhaft leuchten. Wenn man die Uhr ablegt müssten sie theoretisch aus gehen. Auch wurde es als Folgefehler aufgenommen, dass meine Akkulaufzeit dadurch schnell im Keller ist.
    Hier wurde mir gesagt, das Einzige was machbar ist: Die Uhr ein zweites Mal einschicken. Hier habe ich mich ein wenig quer gestellt. Meine Argumente: 1. Ich zahle nich ein zweites Mal 7€ Paketversand, meine Uhr war ja schon "unbearbeitet" bei denen. 2. Ich habe Bedenken, dass meine Uhr wieder "unbearbeitet" zurück gesandt wird.
    Hier wurde mir gleich entgegen gekommen. Es wurde mir gleich ein Retourenlabel für kostenlosen Versand angeboten. Mit dem Problem der Bearbeitung hat der Mitarbeiter in die internen Dokumente die Information reingeschrieben, dass die Uhr zum zweiten Mal wegen des Fehlers eingeschickt wurde und die Aussage des Technikers ( die grünen Dioden müssen dauerhaft leuchten ) so nicht richtig sind. Weitere Information zum Ablauf: Da meine Uhr zum zweiten Mal wegen des Fehlers eingesendet wurde, wird es auf ein neues Austauschgerät hinaus laufen.

    Zwischenfazit: Ich weiß nicht. ob es Absicht oder Versehen des ersten Mitarbeiters war mich aus der Schleife zu hauen. Hier habe ich mich auch nicht richtig verstanden gefühlt, was das "ich muss kurz nachfragen" auch nicht gerade verstärkt hat. Das kicken hat natürlich hier den faden Beigeschmack.
    Der zweite MA war sehr freundlich und zuvorkommend und hat alles getan um mich 1. von weiteren Zusatzkosten fern zu halten und mir 2. gleich die Information mit dem Austausch angeboten.

    Ich jedenfalls bin gespannt, ob Garmin das Versprechen nun einhält. Mal schauen wann meine/oder eine neue Uhr wieder bei mir eintrudelt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Garmin Forerunner 230, 235 und 630
    Von naturjogger im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 408
    Letzter Beitrag: 15.04.2018, 14:26
  2. [Suche] Garmin Forerunner 225 oder 235
    Von Patrick77 im Forum Flohmarkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2016, 09:11
  3. Probleme - Garmin Forerunner 235
    Von stutski im Forum Laufuhren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 17:19
  4. Probleme - Garmin Forerunner 235
    Von stutski im Forum Garmin Forerunner
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 13:12
  5. Forerunner 235
    Von Gipsy80 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 11:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •