Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.04.2013
    Beiträge
    157
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Geruchsneutrale Funktionskleidung

    Ich lief bis dato immer mit 08/15 Funktionsshirts. Gut, im einsamen Wald ist es wurscht, welche Stinkfahne ich nach mir hinterherziehe. Beim Wandern oder Skifahren (wozu ich u.a. auch Laufshirts verwende) ist das schon was anderes. Das Shirt sollte sich etwas länger gegen den Iltis-Effekt wehren. Nun gibt es hochpreisige Kleidung, die Geruchsneutralität versprechen. Da ich schwer vor einem Kauf ausprobieren kann, ob das nicht nur eine Marketingmasche ist, bitte ich um eure geschätzten Erfahrungen. Wie neutral sind die wirklich?

  2. #2
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.772
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Baumwolle.
    Ist für "Kochwäsche" geeignet, womit sich das Problem erledigt hat.


    Hier ist noch ein älterer Faden zu dem Thema mit vielen "Tipps":
    http://forum.runnersworld.de/forum/l...klamotten.html

  3. #3
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.528
    'Gefällt mir' gegeben
    1.521
    'Gefällt mir' erhalten
    2.298

    Standard

    Die extreme Stinkfahne entsteht nur, wenn irgendwo alter Schweiß ins Spiel kommt. Sprich die letzte Dusche ein wenig zu lange her ist und/oder die Klamotten nicht 100% sauber sind.

    Die üblichen Funktions-Laufklamotten leiten in sauberem Zustand nur 1:1 durch. Klar, es gibt welche, wo noch z.B. Merinowolle eingearbeitet ist, die wohl ein wenig aufnimmt oder das für einen "netten" Anfangseffekt mit einer Art Deo parfümiert ist und dann spätestens nach dem 5. Waschen "normal" ist, aber von sowas halte ich nix.

    Wenn Du beim Wandern allerdings so schwitzt, dass es stinkt, klingt es für mich danach, als wärest Du schlichtweg zu warm angezogen...

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  4. #4
    crsieben
    Gast

    Standard

    Ich laufe sauber los.

    Im Laufe des Laufs saue ich mich je nach Untergrund mit Matsch ein, und schwitze je nach Trainingsintensität und nach Rahmenbedinungen unterschiedlich stark. Dass ich danach in gewissem Maße nach Schweiß rieche, gehört dazu, und dagegen hilft dann eine Dusche für mich und eine Wäsche für die Sportbekleidung.

    "Geruchsneutralität" ist gar nichts, was ich anstrebe. Ich mag nicht in einer aseptischen Welt voller aseptischer Menschen leben.

  5. #5
    Avatar von meissner
    Im Forum dabei seit
    12.10.2011
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Falls Du Deine Laufklamotten nach einmaligem Tragen wäschst, stellt sich das Problem nicht.

    Falls nicht: Es gibt leider KEINE Korrelation zwischen Preis und Geruchsneutralität nach dem Trocknen (ich habe jedenfalls bisher keine finden können). Sprich, ich habe / hatte teure Sachen, die nach 1x Tragen wahrlich stinken, und Billigkram, die das nicht tun.
    Wenn ich mal unterwegs bin (z.B. ne Fahrradtour) und nicht immer gleich waschen kann oder will, hilft oft das Trocknen in der Sonne / auf einer Heizung gegen den Geruch, besser jedenfalls als Trocknen ohne alles.

    Baumwollsachen sind für das Laufen für mich keine Option.

  6. #6
    Avatar von coldfire30
    Im Forum dabei seit
    08.09.2005
    Ort
    Egelsbach
    Beiträge
    5.414
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Verwende seit Jahren 08/15 Laufklamotten mit 08/15 Waschmittel und nach der Wäsche stinkt da gar nix mehr.

    Irgendwelche Fasern die dauerhafte Geruchsneutralität versprechen sind nichts anderes als der Versuch den Käufern noch zusätzlich ein paar Taler aus der Tasche zu ziehen
    Während des Sports ist es mir wurscht wie ich rieche, ich mache schließlich Sport...

    Aber ich kenne auch Leute die es für unabdingbar nötig halten ihre 10 Wochenkilometer in Laufshirtsshirts für 60.- Euo das Stück zu absolvieren, jeder darf seine Kohle auf den Kopf hauen wie er es möchte

  7. #7
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.588
    'Gefällt mir' gegeben
    2.818
    'Gefällt mir' erhalten
    1.801

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Die extreme Stinkfahne entsteht nur, wenn irgendwo alter Schweiß ins Spiel kommt. Sprich die letzte Dusche ein wenig zu lange her ist und/oder die Klamotten nicht 100% sauber sind.
    +1

    Während des Laufens sollte sich die Geruchsbelastung eigentlich unabhängig von der Kleidung in Grenzen halten.

    Wirklich unterscheiden tut sich die Kleidung eigentlich dann erst ein paar Stunden nach der Aktivität:
    • einfache Synthetik: fängt meist fürchterlich zu stinken an
    • teurere Synthetik z.B. mit Silberionen: etwas besser, je nach persönlicher Geruchstoleranz eventuell noch ein zweites mal zu tragen
    • Merinowolle: kann man wirklich problemlos etliche Tage am Stück tragen ohne das sie zu stinken anfängt

    Solange eine Waschmaschine zur Verfügung steht (also in 95% aller Fälle) ist das aber vollkommen irrelevant, da ich die Kleidung eh nur einmal trage. Richtig interessant wird Merinowolle erst, wenn man für längere Zeit nicht waschen kann, also z.B. auf mehrtägigen Trekking-Touren mit Rucksack & Zelt.

  8. #8
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Hmm, ich wasch mich vor dem Laufen stets unter den Achseln und sprühe sogar noch Octenisept drauf, um nicht wieder einen Abszess zu bekommen (8 Wochen offene Wundheilung ohne Nähen muss ich nicht nochmal haben), aber unter'm Arm stinken tut das nachher trotzdem...

  9. #9
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.643
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Ich habe Laufklamotten, meist solche, die etwas enger anliegen, die nach dem Waschen völlig neutral riechen, aber bereits nach ganz kurzen Strecken (z.B. 8 km), wo ich nicht sonderlich doll schwitze, nach Schweiß müffeln. Ich habe jetzt mehrere solche Dinger aussortiert, es scheint mir bei älteren Teilen aufzutreten. Ich wasche bei 40° pflegeleicht mit Sportwaschmittel.
    Allerdings habe ich eine recht neue Winterlaufjacke (rono), die das Phänomen leider auch zeigt. Habe aber kürzlich gesehen, dass man sie im Normalwaschgang waschen kann; das habe ich noch nicht versucht.

    Ansonsten: selbst möglichst frisch gewaschen in gewaschene Laufklamotten steigen, selbige nicht zweimal tragen, Ausnahme: Winterhosen. Denn an den Beinen schwitze ich nicht.

  10. #10
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.286
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Es gibt nach meiner Erfahrung Funktionsfasern, die mehr miefen als andere und aus denen ich den Geruch trotz Waschens, Benutzung von Hygienespüler, Einfrieren und was es sonst noch an Tipps gibt, nicht mehr rausbekommen habe. Konkret betraf das nicht mal billigen Discounter-Kram, sondern teure Shirts aus einer älteren thonimara-Kollektion - die hab ich kürzlich entsorgt, weil sie selbst frisch gewaschen schon beim Überziehen gestunken und dann mit den ersten frisch einsickernden Schweißtropfen einen Odeur verbreitet haben, vor dem ich mich selbst geekelt habe (an meine Mitmenschen mochte ich gar nicht denken).

    Zum Glück sind solche Stinkbomben mit der Weiterentwicklung moderner Funktionsfasern extrem selten geworden. Bei allen anderen Klamotten reicht das Waschen nach jedem Lauf vollkommen aus - und mein Winter-Merinoshirt verträgt auch mal zwei oder drei Läufe ohne Wäsche danach. Ach ja, der eigene Körper sollte natürlich auch zumindest halbwegs frisch gereinigt sein, wenn man in die Laufklamotten steigt. Oder anders gesagt: Wer nach einem 10-Stunden-Arbeitstag mit viel Stress oder viel schweißtreibender Bewegung ein Laufshirt anzieht, sollte es nicht auf das Shirt schieben, wenn er nach einer halben Stunde mieft wie ein Puma!

  11. #11
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.643
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    die hab ich kürzlich entsorgt, weil sie selbst frisch gewaschen schon beim Überziehen gestunken und dann mit den ersten frisch einsickernden Schweißtropfen einen Odeur verbreitet haben, vor dem ich mich selbst geekelt habe.
    Jo, genauso.

  12. #12
    crsieben
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kobold
    wenn er nach einer halben Stunde mieft wie ein Puma
    Vor dem Hintergrund dieses oft gewählten Vergleichs finde ich übrigens nicht alle Sportartikel-Marken-Namen gleich geschickt gewählt.

  13. #13
    Ehrenamtlicher Trainer
    Im Forum dabei seit
    28.01.2016
    Beiträge
    114
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von L4UF Beitrag anzeigen
    Da ich schwer vor einem Kauf ausprobieren kann, ob das nicht nur eine Marketingmasche ist, bitte ich um eure geschätzten Erfahrungen. Wie neutral sind die wirklich?
    Ick hab son paar Unterleibchen von Craft in verschiedenen Wärmegraden. Da is eins dabei aus glatter Faser, das müffelt auch nach zwei Tagen im Wäschekorb noch nicht, ganz anders als die wärmeren aus eher flauschigem Material. Hab mich allerdings schon gefragt ob das gesund sein kann sowas zu tragen, is ja doch irgendwie wider die Natur. Exorbitat teuer wars nicht, in D-Mark umrechnen hab ich mir jetzt endlich aufgehört.

  14. #14
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.772
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    ....teurere Synthetik z.B. mit Silberionen: etwas besser, ....
    Silber ist ein Schwermetall. Ob es gesund sein kann, so etwas fein verteilt direkt auf der Haut zu tragen möchte ich bezweifeln.


    Zitat Zitat von harriersand Beitrag anzeigen
    1. Ich habe Laufklamotten.... aber bereits nach ganz kurzen Strecken.... nach Schweiß müffeln.
    2. Ich wasche bei 40° pflegeleicht mit Sportwaschmittel...
    Hier beißt sich der Puma in den eigenen Schwanz.
    Hitze (Kochwäsche) ist, nach meiner Erfahrung, das einzige was hilft. Und dafür braucht man halt einen Stoff, der das verträgt. Deshalb sind die Funktionsfasern immer geruchstechnisch schwierig.

  15. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.291
    'Gefällt mir' gegeben
    388
    'Gefällt mir' erhalten
    821

    Standard

    Zitat Zitat von M.E.D. Beitrag anzeigen
    Silber ist ein Schwermetall. Ob es gesund sein kann, so etwas fein verteilt direkt auf der Haut zu tragen möchte ich bezweifeln.
    Ganz im Gegenteil......sagt der Verkäufer

    Silberwsche stoppt Juckreiz reduziert schwitzen
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    06.01.2016
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin zusammen,

    ich glaube das Thema 'Wie verhindere ich stinkende Sportklamotten' gibt es mindestens so lange wie Funktionsbekleidung aus Kunstfaser

    Ich persönlich habe wirklich gute Erfahrungen mit Merino Sportbekleidung gemacht - auch wenn andere hier behaupten, dass das nur Marketinggeschwafel wäre. Mit T-Shirts aus 100% Merinowolle kann man gut mehrere male laufen gehen ohne dass diese anfangen zu stinken, wenn diese nach dem Laufen gut gelüftet und getrocknet werden. Kombinationen mit Kunstfasern erhöhen meistens die Robustheit der Bekleidung und ermöglichen meistens das Waschen bei höheren Temperaturen.

    Da du @L4UF mit deinen Sportklamotten auch Wandern und Skifahren gehen möchtest, machen Merino-Sachen wirklich sinn, denn da hast du vielleicht nicht die Möglichkeit täglich zu waschen, was man bei Kunstfasern machen muss, wenn man den Geruch unterbinden möchte. Ich bin überzeugt von Merinowolle und trage meine T-Shirts auch zum Laufen - bei Sportarten bei denen man ggf etwas weniger schwitzt (Wandern, Skifahren, Radfahren) machen die Naturfaser sogar noch mehr Sinn.
    Auf meinem Blog veröffentliche ich gerade nach und nach ausführliche Testberichte zu verschiedenen Merino Shirts. Aktuell sind schon 4 Berichte online zu Merino Shirts von Woolpower, Kaipara, Dilling und Trigema - es folgen noch super.natural, X-Bionix bzw Aapani, Bergans und Mons Royale. Außerdem findest du einen Beitrag über die besonderen Eigenschaften von Merinowolle. Wer Interesse hat, kann gerne mal vorbeischauen. Links kann gerne jemand anderes reinstellen - ich will hier keine Verwarnung bekommen
    Der Blog eines (Gelegenheits-) Läufers

  17. #17
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.291
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Kleidung aus meiner Anfangszeit von vor 12 Jahren stank mächtig schon während und besonders nach dem Laufen.
    Wenn sie nach jedem Lauf gewaschen wurde, hat sich aber nichts vom Gestank gehalten.

    Heute ziehe ich meist irgendwelche Finisher-Shirts an. Das dürften keine besonders hochpreisigen Produkte sein, die bedruckt werden.
    Die stinken deutlich weniger als die alten Shirts. Natürlich riechen sie aber immer noch, nach einer Trainingseinheit und müssen in die Wäsche.

    Mir scheint es aber auch mit der persönlichen und aktuellen Schweißmarke zu tun zu haben. Manchmal riechen die gleichen Shirts nach ähnlicher Tränkung mehr.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    06.01.2016
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von 19joerg61 Beitrag anzeigen
    Mir scheint es aber auch mit der persönlichen und aktuellen Schweißmarke zu tun zu haben. Manchmal riechen die gleichen Shirts nach ähnlicher Tränkung mehr.
    "Tränkung" hört sich gut an

    Ja, vermutlich hat das ganze Thema auch was mit der "Tagesform" zu tun ...
    Der Blog eines (Gelegenheits-) Läufers

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    02.06.2016
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von crsieben Beitrag anzeigen
    Vor dem Hintergrund dieses oft gewählten Vergleichs finde ich übrigens nicht alle Sportartikel-Marken-Namen gleich geschickt gewählt.
    Wobei ich ausgerechnet diese Shirts besonders gerne mag. Die sind zwar eigentlich etwas zu teuer aber es gibt ja immer wieder gute Angebote. Ich bestelle mir eigentlich recht regelmäßig meine Sportkleidung bei LINK ENTFERNT. Zum einen aus Faulheit, zum anderen, weil ich weiß was ich möchte. In die Kaufhäuser oder Sportgeschäfte verschlägt es mich eigentlich nur noch für die Laufschuhe.

    Was den Gestank angeht habe ich die Erfahrung gemacht, dass es auch und vor allem auf das Deo ankommt. Einige Deos scheinen einen recht negativen Effekt zu haben. Damit meine ich, dass die den Achselbereich des T-Shirts verkleben und dabei den Schweiß zu binden scheinen. Ich habe große Probleme damit diese wieder rauszubekommen. Wenn ich kein Deo benutze, sind die Shirts nach dem Waschen in der Regel wieder wie neu - nur beim Sporten riecht es dann halt etwas strenger.
    Auch scheinen Deos, die Aluminium enthalten weniger Probleme zu machen. Ich weiß, dass es eigentlich besser sein soll, Deos ohne Aluminium zu benutzen, aber zum Sport habe ich mir eins gekauft. Irgendwie bindet es den Schweiß weniger an das T-Shirt...

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Deo gemacht?
    Zuletzt überarbeitet von Tim (28.06.2018 um 15:52 Uhr) Grund: Link entfernt

  20. #20
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.305
    'Gefällt mir' gegeben
    289
    'Gefällt mir' erhalten
    1.035

    Standard

    Zitat Zitat von Kygo Beitrag anzeigen
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Deo gemacht?
    Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, zum Sport ein Deo zu benutzen

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  21. #21
    Ash. Haushaltswaren.
    Im Forum dabei seit
    21.08.2015
    Beiträge
    584
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kygo Beitrag anzeigen
    Auch scheinen Deos, die Aluminium enthalten weniger Probleme zu machen. Ich weiß, dass es eigentlich besser sein soll, Deos ohne Aluminium zu benutzen, aber zum Sport habe ich mir eins gekauft. Irgendwie bindet es den Schweiß weniger an das T-Shirt...
    Naja, der ganze Sinn eines Alu-Deos besteht darin, die Schweißbildung zu verhindern, während alufreie Deos den Schweißgeruch nur überdecken, was fürchterlich schief gehen kann.

    Ich wasche meine Sachen lieber, als mich zu parfümieren oder meine Poren zu verkleben und damit eine offenbar wichtige Körperfunktion zu unterbinden. Ein Shirt passt zusammen mit den Socken und Flüssigwaschmittel ins Waschbecken und ist, sofern aus Synthetik, am nächsten Tag wieder einsatzbereit. Dazu muss die Waschmaschine nicht laufen und man benötigt auch keinen Trockner, das kann sich durchaus jeder leisten. Zeitaufwand fünf Minuten.
    I'm not running away from things. I'm running to them before they flare and fade forever.

  22. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.305
    'Gefällt mir' gegeben
    289
    'Gefällt mir' erhalten
    1.035

    Standard

    Zitat Zitat von Unheard Beitrag anzeigen
    Ein Shirt passt zusammen mit den Socken und Flüssigwaschmittel ins Waschbecken und ist, sofern aus Synthetik, am nächsten Tag wieder einsatzbereit.
    Ich machs noch einfacher, das Shirt und die anderen Laufklamotten kommen gleich mit unter die Dusche und klares Wasser reicht aus, den Geruch beim anschließenden Aufhängen zu verhindern.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  23. #23
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.138
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    475

    Standard

    Ich hänge meine Funktionsklamotten nach dem Laufen immer zum Trocknen auf, damit sie im Wäschekorb nicht zu modern anfangen. Normalerweise habe ich genügend Garnituren (zumindest für den Sommer), um unseren üblichen einwöchigen Waschrhythmus stets frisch gewandet zu überstehen. Wenn mal nicht, ziehe ich aber auch mal gebrauchte Sachen wieder raus. So schlimm stinkt das dann auch nicht - zumindest nicht mir. Allerdings ist hier auch nicht die Alsterrunde, sondern überwiegend öde Weite.

    Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass sich mein Körpergeruch im Laufe der Jahre deutlich verändert (sprich: verringert) hat. Früher, als ich vor jedem Bürotag natürlich ausgiebigst geduscht sein musste und täglich Deos angewendet hatte, konnte ich bereits nachmittags meinen eigenen Schweiß schon deutlich riechen. Extrem trockene Haut war die Folge von der Duscherei, ständig diese blöden schmierigen Body Lotions. Heute als Rentner nehme ich mir die Freiheit, an einem faulen Tag auch mal nicht zu duschen und Deos nur noch im absoluten Ausnahmefall zu nutzen. Da riecht dann nichts, Body Lotion brauche ich nur an extrem kalten Wintertagen.

    Vielleicht liegt die Veränderung aber auch mit daran, dass ich vor 2 Jahren meine Ernährung auf relativ fleischarm umgestellt habe. Ich denke nämlich schon, dass das, was man ausschwitzt, auch damit zu tun hat, was man vorher zu sich genommen hat. Bei Alkohol z.B. ist der Zusammenhang ja offenkundig.

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    02.06.2011
    Beiträge
    182
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass es das Wichtigste ist, die Sportbekleidung direkt nach dem Sport sofort zu waschen. Seit ich dies mache, stinkt die Sportbekleidung vor, während und nach dem Sport eigentlich nicht mehr. Klar riecht es nach dem Sport nach "Sport"...aber das darf ja sein.

    Dies muss man von Beginn weg machen. Also wenn die Sachen neu sind. Wenn sie mal stinken, hilft nichts mehr wirklich.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Funktionskleidung
    Von nora2 im Forum Bekleidung (Laufjacken, Tights, Brillen etc.)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 18:24
  2. Funktionskleidung waschen
    Von Christof Stych im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 23:21
  3. Funktionskleidung
    Von Nightblaster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 14:49
  4. Funktionskleidung bedrucken
    Von Gollwog im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 21:45
  5. Funktionskleidung... Aldi?
    Von DennisL im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 03.10.2005, 15:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •