+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    09.08.2008
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Vorbereitung Etappenrennen

    Hallo Ihr!

    Ich plane im August ein Etappenrennen - 10 Starts in 9 Tagen.
    Die Streckenlänge hält sich in Grenzen: rund 70 km in 10 Teilen.
    Die Höhenmeter beeindrucken, wenn man im norddeutschen Flachland lebt: 3500 sollen es etwa sein.

    Was mich am meisten beschäftigt: wie bereitet man sich darauf vor, 10 mal in 9 Tagen unterwegs zu sein? Die letzten 4 Starts innerhalb von 48 Stunden?

    Für Tipps dankbar
    Helga

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.479
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Hallo Helga,

    Täglich 7 Kilometer? Kommt drauf an, was du bereits gewöhnt bist, zu laufen. Also wie lange läufst du schon, Wochenkilometer etc? Für einen Laufanfänger, der erst ein paar Wochen läuft, wäre das Pensum zerstörend. Dann kommt es auf das Tempo an. Und noch einige Parameter mehr. Erzähle mal ein wenig mehr von dir und dem geplanten Lauf. Dann kann man dir auch ein paar Tipps geben.

    Ich meine, so mancher ambitionierte Läufer macht im Training mehr

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ich meine, so mancher ambitionierte Läufer macht im Training mehr

    Gruss Tommi
    So isses!
    Gruß Frank


  4. #4

    Im Forum dabei seit
    09.08.2008
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Details

    Danke Dicke Wade!
    Dass ambitionierte Läufer auch im Training mehr km machen weiß ich - aus eigener Erfahrung.
    Was mich beeindruckt ist nicht der Umfang, sondern die Intensität.

    - rund 3500 Höhenmeter (lebe bei Hamburg...) auf buckeligen Bergpfaden; rauf (Kondition und Muckis) und runter (Muckis und Gelenke)
    - es ist eine Canicross-Veranstaltung, d.h. durch den Zug des Hundes läuft man deutlich schneller (im Flachland etwa 3-4 km/h), was tierisch in Muckis und Gelenke geht - auf die Kondition allerdings auch
    - 10 Läufe im Wettkampfmodus; selbst wenn ich mich überzeuge, es langsam angehn zu lassen - erklär das mal nem mit Adrenalin vollgepumpten ADHS-Hund, der mit 49 anderen in ner Startbox steht.
    - das ganze in ner Höhenlage bis über 2000 m

    Mein Hintergrund: 50 Jahre, 173 cm, 56 kg. Seit 2009 regelmäßig trainierend, 3 mal HH-Mara, ??? HMs und 10er (aber alles flach) und 1 x Hermannslauf. Canicross seit ca. 3 Jahren, aber nur Einzel- bzw. Doppelstarts an nem WE - und nach letzterem jedes Mal reichlich platt.

    Wär toll, wenn Du mir ein paar Tipps geben könntest!

  5. #5
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.881
    'Gefällt mir' erhalten
    2.834

    Standard

    Zitat Zitat von candysmama Beitrag anzeigen
    - rund 3500 Höhenmeter (lebe bei Hamburg...) auf buckeligen Bergpfaden; rauf (Kondition und Muckis) und runter (Muckis und Gelenke)
    Das halte ich für den spannendsten Punkt, an den Deine Muskeln, Bänder usw. gewöhnt werden sollten und was sie nicht kennen.

    Also bis zum Lauf regelmäßig ab in die Harburger Berge oder eine andere Ecke, die das zumindest ein wenig simulieren kann...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  6. #6
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Harburger Berge, hätte ich jetzt auch empfohlen.

    Oder, wenn Du es vorher noch ermöglichen kannst, nen Kurztrip in den Harz (Tip von mir: rauf auf den Wurmberg, ein erstes Mal moderat über die Wurmbergstraße, beim nächsten Mal die steileren Anstiege und als Abschluss zur Krönung dann noch die Treppe rauf an der ehemaligen Wurmbergschanze).




    Gruß Frank


  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.479
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Zitat Zitat von candysmama Beitrag anzeigen
    Wär toll, wenn Du mir ein paar Tipps geben könntest!
    Haben meine Vorschreiber schon, ich nun auch noch: An- und Abstiege trainieren! Bergauf ist es nicht so schlimm, dann kommst du außer Puste, musst gehen und Hundi zerrt wie blöd bergab kannst du dich aber gehörig abschießen. Muskulär, da diese die exzentrische Belastung nicht gewöhnt sind (ich weiß wovon ich schreibe ) und die Gelenke müssen sich auch pö a pö daran gewöhnen. Also fang am besten sofort damit an, mindestens einmal die Woche rauf und runter. Aber beim Abwärtsrennen ganz sachte beginnen.

    Und dann natürlich auch mehrere Tage hintereinander trainieren, damit dein Körper "lernt", dass er wenig Zeit zur Regeneration hat.

    Ansonsten klingt das was du vorhast, nach einer sehr interessanten Veranstaltung, die mit Sicherheit viel Spaß macht

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #8
    wie viele km hat das Jahr ??? Avatar von HappySue
    Im Forum dabei seit
    02.01.2016
    Beiträge
    109
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey Candysmama,
    Canicross ist toll :-), habe ich auch mal versucht. Leider hat mein Hund nie so wirklich begriffen, das "Ziehen" ein kontinuierlicher Prozess ist War bei mir also eher ein Sprint-/ Intervalltraining. Aber das nur so nebenbei...

    Ich würde noch ergänzen: Stabitraining. Du wirst ja in hügeligen Gelände unterwegs sein, womöglich auch unebene Waldwege? Und wenn man unter Zug stolpert, ist die Sturzgefahr ja doch ein bisschen größer. Da ist eine gutes Reaktionsvermögen bestimmt vorteilhaft

    Respekt vor Deinem Vorhaben! Ich hoffe doch, Du berichtest hier?
    Liebe Grüße,
    HappySue




  9. #9

    Im Forum dabei seit
    09.08.2008
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Danke!

    v.a. auch für den Hinweis mit den Stabis.... hügelig ist leicht untertrieben, sind z.Großteil Bergwander-Wege.
    Runter is auch meine größere Sorge - werd wohl auch noch einiges für meine Rumpfmuskulatur tun müssen, hab ich in den letzten Tagen festgestellt. Wenn Hundi da rennen will wie blöde und ich ihn bergab bremsen will muss ich ja mit Bauch- und unteren Rückenmuskeln gegenhalten.... nach zwei hügeligen Tagen hatte ich doch tatsächlich nen leichten Mucki-Kater oberhalb der Sitzfläche.....

    Hier geht's übrigens hin:

    Trophée des Montagnes - Road-Book - Deutsch

  10. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.479
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Zitat Zitat von candysmama Beitrag anzeigen
    Hab ich eben mal überflogen. Das ist ja eine herrliche Gegend und da kann man euch nur bestes Wetter wünschen. Schon allein für die Aussicht! Ich denke mal, ich werdet da jede Menge Spaß und Freude haben. Vier- und Zweibeiner. Auch wie Wettbewerbe lesen sich da sehr interessant und abwechslungsreich. Und in der Gemeinschaft mit den anderen wird das sicherlich ein unvergessliches Event

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    09.08.2008
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Danke Tommi!

    Ja ich denke Spaß werden wir jede Menge haben - und abwechslungsreich wird's auch. Du kennst meinen Hund nicht - aber bei der Ankündigung, dass ich da mit ihm auch Gondel fahren darf lacht sich mein gesamtes soziales Umfeld schlapp....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Etapak contest 7.-11. Mai 2014 (Etappenrennen!)
    Von jenss im Forum Veranstaltungen, Rennen & Rennserien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 19:17
  2. Vorbereitung für Vorbereitung auf Frankfurt Marathon
    Von faceyourtarget im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 23:56
  3. 4-Trails - Etappenrennen 4 Tage
    Von cosmopolli im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 13:30
  4. Etappenrennen mit Roller /Vikingtour
    Von jenss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 20:29
  5. Etappenrennen
    Von wime im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 11:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •