+ Antworten
Seite 11 von 68 ErsteErste ... 8910111213142161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 275 von 1680
  1. #251
    Lemmy66
    Gast

    Standard Strides = Steigerungsläufe?

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, hoffe du bekommst es schnell wieder in den Griff. Mit den Hüftrotatoren ist leider nicht zu spaßen.

    Ich habe mal ein Video von meinen Strides auf Youtube gestellt, https://www.youtube.com/watch?v=rCdqA9nqPaw. Ist vom Freitag, leider sind die Aufnahmen alle nicht so toll geworden. Die hier ist noch die Beste, war jedoch auch die letzte und mit deutlicher Ermüdung. (Donnerstagseinheit war auch noch in den Knochen)
    Am Besten schaut ihr es euch verlangsamt an, also das Zahnrädchen anklicken und dort die Geschwindigkeit auf 0.25 setzen. Falls es nicht die HD Qualität ist, dann noch 720p60 auswählen. Obwohl es arg verwackelt ist, sieht man recht gut wie klein die Schritte am Anfang sind und langsam größer werden. Armarbeit u. co ist da nicht perfekt, hab ich in dem Moment aber auch nicht drauf geachtet.
    Das Video werde ich jedoch nicht lange drin lassen, sondern bald löschen.
    Das sieht doch gar nicht so schlecht aus, da habe ich schon ganz andere Laufstile beobachtet. Du könntest Deinen Armzug stärker nach vorne richten, dann würde auch die Drehung des Oberkörpers verschwinden. Bei dem hohen Tempo wäre noch etwas mehr Dynamik in Deinen Bewegungen möglich, aber das liegt wahrscheinlich an Deiner Ermüdung. Ansonsten:

  2. #252
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Das hoffe ich doch mal, dass das gar nicht so schlecht ausschaut! Ist doch schließlich mein Schönlaufen Aber verdammt anstrengend.
    Die Arme sind schon deutlich besser geworden, hast aber trotzdem recht. Problem ist wohl die Brustwirbelsäule, ich bin dort noch recht steif. Bin jedoch mit Mobilisierungsübungen dran und hoffe das Yoga (ab Donnerstag) bringt auch was.
    Das habe ich auch nach dem Halbmarathon gemerkt, leichten Muskelkater zwischen den Schulterblättern hatte ich für 3 Tage.

    Strides sind meines Wissens das selbe wie Steigerungen.

    Zuckerrübenernte...
    ...ist doof! Auf meinen Feldwegen rasen wieder die LKWs voll beladen mit Zuckerrüben. Für mich heißt das, auf Feldwegen immer mit Warnweste und höchster Aufmerksamkeit laufen, falls möglich auf andere Strecken ausweichen. Ist nicht schön wenn sie an einem vorbeidüsen und man das Gefühl hat in ihren Fahrtwind aufgesogen zu werden. Tempoeinheiten werde ich daher hauptsächlich in den Stadtwald und auf die Aschenbahn verlegen bis die Erntezeit vorbei ist.
    Heute war der Stadtwald dran, da ich morgen in den großen Wald will und am Donnerstag die erste Yoga Stunde stattfindet, sollte die Einheit heute nur angenehm hart werden, also ein Tempodauerlauf. So als seichter Einstieg in die Tempoarbeit nach 3 Wochen. Ich lief jedoch schon zu schnell los und musste mich bei Einlaufen erheblich bremsen. Im Stadtwald angekommen legte ich auch schon los, merkte jedoch dass ich für einen Tempodauerlauf zu schnell war. Also umdisponieren, wenn die Beine schnell wollen, sollen sie das auch: Intervalle. 3 x 1000m in 5:44, 5:32 und 5:29, da hatte ich auch schon genug. Kotzgrenze muss heute nicht sein, war deutlich schneller unterwegs als mir für eine Einstiegseinheit lieb war. Ich habe noch 2 x 400m in 2:11 und 2:07 angehängt und mich wieder auf den Heimweg gemacht. Insgesamt 11km.

  3. #253
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Eisig war es heute. Ich habe mich mit den Temperaturen total verschätzt. Dachte noch "zieh was langes an", verwarf es und zog mich doch in kurz/kurz an. Welch ein Fehler. Es wehte ein eisiger Wind, zum Glück war der Weg zum Billiger Wald überwiegend sonnig und doch hatte ich die ganze Zeit eine Gänsehaut. Sollte doch ein gemütlicher Lauf werden.
    Im Wald angekommen wurde es auch nicht besser. Im Schatten war es noch mal einen ganzes Stück kühler und der Wind auch noch sehr merklich. Was tun? Unverrichteter Dinge zurück wollte ich auch nicht wirklich, so habe ich die erste Steigung mir 5 Strides genommen. Oben kehrt gemacht und wieder bis ca. halbe Höhe runter, noch mal mit 3 Strides hoch und anschließend mit einem deutlich schnelleren Tempo als auf dem Hinweg wieder nach Hause ins warme. 10km in der Kälte habe mir gereicht. Ist nicht schlimm, eigentlich sogar ganz gut zum WKM langsam wieder steigern.

  4. #254

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    MIt der Temperatur hab ich mich heute auch total verschätzt, als ich morgens die Laufsachen eingepackt und mit zur Arbeit genommen habe, da wir uns nicht weit davon zum Laufen getroffen haben. Was langärmliches wäre schon nicht schlecht gewesen und meinen Pulli hätte ich mir zum Auslaufen vielleicht auch umbinden sollen ... Aber so waren die letzten 5 km TDL vor dem Halbmarathon am Sonntag in Leipzig wohl die, bei denen ich am wenigsten ins Schwitzen kam ;-)
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  5. #255
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Immer etwas positives abgewinnen. Richtige Einstellung!
    Viel Erfolg beim HM!

  6. #256
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    90 Minuten Yoga... Ähmmm, ja...
    Gestern war mein erst Yoga Stunde oder besser gesagt die ersten 1,5 Stunden. 90 Minuten Yoga hört sich wahnsinnig lang an. Meine Gedanken waren also: Was macht man 90 Minuten lang beim Yoga? Wird das nicht langweilig?​
    Ich hatte vorab Kontakt zur Studio-Inhaberin. Wir haben besprochen, welcher Kurs was für mich wäre. Die typischen Läuferkurse habe ich abgelehnt, da ich bei Kraft- und Stabi auch alleine sehr gute Fortschritte mache. Yoga möchte ich machen um das von mir sehr vernachlässigte Dehnen fest einzubauen, da braucht mein Körper einfach auch mehr als nur die paar Übungen nach dem Laufen. Gerade Oberschenkel, Hüft-/Beckenregion als auch Rücken bzw. Brustwirbelsäule können das recht gut vertragen. Der von ihr geleitete Kurs "Yin & Yang Yoga" hörte sich mir sehr interessant an und so entschied ich mich auch dafür. Donnerstag abends ist auch terminlich perfekt, am lauffreien Tag 90 Minuten entspanntes Dehnen. 90 Minuten dehnen? ich weiß ja nicht... War dann doch halb so schlimm. Die Zeit verging sehr schnell. Hat mir gut gefallen, meine Schwachstellen waren natürlich mehr als nur deutlich. Vom ersten Eindruck: genau das was mir vorschwebte. Wir sehen uns nächsten Donnerstag wieder.

    Runden drehen auf der Aschenbahn
    Laufen auf der Bahn ist nicht meins. Es wird dauern bis ich mich damit anfreund, aber aktuell mir lieber als mit LKWs um die Wette zu rasen. So lange sie auf den Feldwege sind, werde ich ein mal wöchentlich auf der Bahn vorbeischauen. Vielleicht werden wir doch noch gute Freunde. Liebe auf dem zweiten Blick soll es schon oft gegeben haben.
    Was laufe ich aber heute auf der Bahn? Eigentlich wollte ich leicht mit 100m Läufen anfangen, also die Geraden laufen, die Kurven gehen, dabei auf den Laufstil achten. Strides habe ich jedoch schon am Mittwoch am Berg gemacht. Dann halt Intervalle. Moment, die gab es am Dienstag im Stadtwald. Mäh, was nun? Tempolauf? Auf der Bahn? Ne, das bekomme ich nicht hin! So einigte ich mich mit der inneren Stimme darauf, erst mal hin zu laufen, paar Runden zu drehen und dann weiter sehen. Ganz locker ohne druck. Kilometer müssen heut auch nicht viel sein. Viel zeit ist auch nicht, da die Bambinis um 14:30Uhr dran sind und ich bis dahin wieder weg sein wollte.
    Den Hinweg von 1,7km wollte ich zum Aufwärmen nutzen, mit 6:10/km war ich jedoch zu schnell unterwegs. Auf der Bahn lief ich erst 2 Runden in 4:30, also mit zu schnellen 5:38/km. Nach einer kurzen Pause entschied ich mich möglichst gleich mäßige 400er zu laufen und lief dann auch 5 Bahnen am Stück in 2:19, 2:26, 2:27, 2:29 und 2:26, der erste war also zu schnell, die anderen vier ganz in Ordnung. Da ich so schön den Platz noch für mich alleine hatte schon ich ein paar Lauf-ABC Übungen ein und lief danach noch einmal 800m zum Abschluss, die zwei Runden gingen dann auch in 2:26 und 2:28. Die 1,7km nach Hause startet ich zwar langsam, aber endeten wieder mal zu schnell mit 6:12/km. Insgesamt waren es 7,5km, davon gehen 7km im 6:10er Bereich bzw schneller.
    Das Tempo hat sich mir heute relativ anstrengen angefühlt, deutlich anstengender als im HM Training. Unterwegs dachte ich noch, dass es wahrscheinlich am zurückschrauben in den letzten Wochen liegt. Ich bau halt doch relativ schnell ab. Ich hatte den Laufsensor heut am Schuh. Obwohl ich nicht auf den Laufstil bzw. auf große Schritte geachtet habe, hatte ich durchgehen eine niedrigere Schrittfrequenz also sonst bei gleicher Pace.
    Es stellt sich also die Frage, ob die Strides mit den langen Schritten schon nach 2-3 Wochen Wirkung zeigen? Oder ist es vielleicht eine Nachwirkung des ausgiebigen Dehnens gestern? In dem Fall müsste ich mir mal überlegen, was für eine Laufeinheit am Freitag gut wäre, um aus der Kombi Dehnen+Laufen das Maximum heraus zu holen.

  7. #257
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Wochenbilanz
    Di: 11km, Intervall
    Mi: 10km, Strides am Berg
    Fr: 7,5km, Bahn
    Sa: 6km regenerativ
    So: 18km laLa

    WKM: 52,5km
    Faszit: Kilometer sind es etwas mehr geworden als ich wollte, ansonsten passt es jedoch. Insgesamt noch relativ langsam unterwegs. Die nächsten zwei Wochen werde ich versuchen den Umfang bei zu behalten und mehr auf Pace konzentrieren. Yoga am Donnerstag tat sehr gut, wird weiterverfolgt. Die Strides scheinen auch Wirkung zu zeigen. Bin gespannt wie es weiter geht.

  8. #258
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Heute war ich richtig lustlos. Ich bin, wie schon letzten Dienstag, in den Stadtwald gelaufen und wollte dort VO2-Intervalle laufen, dies mal sollten es 5 x 800m werden. Den ersten lief ich mit 5:40/km, beim zweiten war ich mit der selben Pace unterwegs, langweilte mich jedoch nach 600m sehr, so drückte ich auf die Tube und lief die letzten 200m wie meine Strides. Ich hatte einfach keine Lust mehr. Die Strides und der Laufstil erscheinen mir aktuell reizvoller und auch wichtiger, so lief ich noch 7 x 200m und achtete dabei auf den Laufstil. Für die 200m brauchte ich 55-60s. Insgesamt waren es 10,5km. Morgen will ich eigentlich in den großen Wald, jedoch werden nach der Aktion heute die Muskeln wohl etwas beleidigt sein. Mal schauen. Ich werde spontan entscheiden.

  9. #259
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.396
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ein Video von meinen Strides auf Youtube gestellt, https://www.youtube.com/watch?v=rCdqA9nqPaw.
    Hab's leider erst jetzt entdeckt. Youtube meckert: "Dieses Video ist privat." Hast du es wie angekündigt schon wieder entfernt ?

  10. #260
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Nein, ich habe es nicht gelöscht stattdessen auf privat gestellt. Dacht, ist vielleicht nicht schlecht es vorerst zu behalten und in ein paar Wochen einen Vorher/Nacher vergleicht zu machnen. Habe es nun extra für die wieder zugänglich geschaltet, muss dich halt beeilen mit dem gucken. Viel zu sehen gibt es eh nicht.

  11. #261
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.396
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Oh, extra für mich ...

    Ja, sieht schön dynamisch aus. Ist Hüftstreckung hinten raus noch eine kleine Baustelle ? (Ich weiß, da mäkelt nun gerade der Richtige )

  12. #262
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Ich sag es mal so: es geht ja drum die großen Gesäßmuskeln und den Hamstring zum Mitwirken zu bekommen, was auch direkt die Hüftstreckung betrifft, darum auch das Dehnen beim Yoga

  13. #263
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Die Beine haben sich am Mittwoch deutlich besser angefühlt als erwartet, kein Meckern. Ich hatte jedoch schon umgeplant und blieb auch dabei, statt Wald und Hügel sollte es eine lockere Runde über die Felder werden. Es wurden dann auch 10km, jedoch nicht immer so gemächlich wie ich es vorhatte. Ich konnte es mir nicht verkneifen hin und wieder mal 500-1000m Abschnitte mit langen langsamen Schritten ein zu streuen, klappt jedoch nur bis zu einer Pace von ca. 6:20 und auch da fühlt es sich sehr ineffizient an, da viel zu anstrengend für das Tempo. Meine minimini Schritte fallen mir bei dem Tempo deutlich leichter und fühlen sich auch angenehmer an.

    Yoga gestern war wieder richtig gut, obwohl es voller war als beim letzten Mal. Herbstferien, ein paar andere Kurse sind ausgefallen, daher der Andrang. Nach der Yoga Stunde hat sich mein ganzer Körper so entspannt wie lange nicht mehr angefühlt. Als ich mich vor dem Zubett gehen rollte, war kein einziges Aufmucken der Muskeln zu spüren. Alles ganz weich.

    Heute sollte es wieder auf die Bahn. Leider stand ich vor verschlossenen Türen, war abgesperrt. Neben dem Tor ist ein Loch im Zaun. Kinder meinten, ich solle doch von da rein, machen andere auch. Das Tor war auch nicht wirklich richtig zugeschlossen, nur der Riegel vorgeschoben, ich hätte nur durchgreifen brauchen um es zu öffnen. Hab es sein lassen. Wird schon einen Grund haben. Der Platzwart ist immer so nett, da wollte ich respektieren, dass es zu ist. So machte ich kehrt und entschied mich, mal kurz am Erftstadion vorbei zu schauen, da ist zwar immer abgeschlossen, aber man weiß ja nie... war natürlich zu. Auf der Uhr waren schon 4,5km, wirklich langsam war ich bisher auch nicht. Spontan lief ich runter an die Erft und hing noch schnelle 3km an, in denen ich das Tempo bis auf 5:50 steigerte und lief danach aus,. Insgesamt 11km in 1:13.
    Evtl. schaue ich morgen noch mal auf der Bahn vorbei. Mal schauen.

  14. #264
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Das schöne Wetter an diesem Wochenende wollte uns ins Biergarten einladen. Gesteren lief ich daher eine 10km Runde statt eines Regenerationslaufes, im Gegenzug wurde der Lange heute auch ein Kurzer. Ich lockte meinen Mann mit einem Versprechen auf Bier und Bratwurst im Waldbiergarten Erftstadt in die Ville. Wir führen mit dem Zug nach Weilerswist und liefen durch die Ville Wälder zum Biergarten. Schöne 10,63km bei herrlichem Wetter. Bier und Bratwurst waren wie immer sehr lecker!

    Wochenbilanz
    Dienstag 10,5km, 2 x 800m + 7 x 200m
    Mittwoch 10km, leichtes Fahrtspiel
    Freitag 11km, etwas Tempo (da Bahn wegfiel)
    Samstag 10km locker
    Sonntag 10,63km lockerer Waldlauf

    WKM: 52,16km

  15. #265
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Wahnsinns tollen Lauf im Stadtwald gehabt
    Wollte eigentlich auf dem 2400m langen Kurs 2 Temporunden mit einer kurzen Pause dazwischen drehen. Die erste lief jedoch so gut, dass ich es weiter laufen ließ, so wurden es 4000m statt 2 x 2400m. Rückweg sollte wie immer auslaufen sein, jedoch wurde ich nach einer kurzen Trapause wieder deutlich schneller, so kamen noch ein mal 2,5km Tempo dazu.
    4km in 23:34 (ca. 5:54/km)
    2,5km in 14:46 (ca 5:54/km)
    Insgesamt 11km

  16. #266
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    So toll der Lauf gestern auch war, genau so schwer waren die Beine heute auch. Eigentlich wollte ich endlich mal wieder meinen Berg erstürmen und überlegte schon wie ich mich davor mit den Beinen drücken kann. Kurz bevor ich los wollte fing es an wie aus Kübeln zu gießen, ich pflanzte mich auf die Couch und wartete bis es nachließ. Danach gab es nur eine lockere 9km Runde auf den Feldern + 5 Steigerungen am Schluss. Reicht für heute und ich freue mich auf den lauffreien Tag morgen und aufs Yoga (hab ich doch heimlich geübt und kann nun eine Pose, die ich im Kurs nicht hinbekommen hatte)

  17. #267

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    336
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Dann war die Regenpause, auf die ich heute gehofft hatte, also bei dir .

    Yoga ist toll. Meine Mutter hat damals in den 70ern die Übungen von Karen Zebroff nachgeturnt, die sie in der "Drehscheibe" im Fernsehen gezeigt hat. Dann kaufte sie das Buch "Yoga für Yeden" und ich habe nach den Bildern und Anleitungen alles mitgemacht. Wenn ich aus der Schule nach Hause kam, gab es erstmal eine Runde Yoga mit meiner Mutter.

    Welche Übung hast du denn geübt?

  18. #268
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Ja, sie mochte bei mir sein, war auch herzlichst willkommen.

    Das ist wohl die Schnecke? Yin Yoga Pose Snail ich habe mich dabei im Kurs wie eine Bewegungslegasthenikerin gefühlt, jetzt kann ich es aber Bei meinem Glück, wird es morgen gar nicht an die Reihe kommen

  19. #269
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Ich ziehe meine Regenerationswoche vor und werden mit etwas Glück erst am Sonntag wieder laufen.
    Mein Mann ist seit einer Woche mit Husten und Schnupfen unterwegs. Ich hoffte der Kelch würde diesmal an mir vorbei gehen, doch war dem leider nicht so. Gestern früh, noch nachts, haben sich meine Atemwege zu gezogen, so dass ich kaum noch richtig Atmen konnte. Schlafen ging so nicht mehr wirklich. Habe gestern den ganzen Tag Tee getrunken, insgesamt 4 Kannen (1-2 Kannen trinke ich normalerweise). Im Tagesverlauf beruhigte sich der Rachenraum wieder. Abends bin ich dann doch noch zum Yoga, tat auch gut. Letzte Nacht wurde es dann wieder etwas schlechter. Ist jedoch noch alles im Rahmen, kein Husten, kein Schnupfen, aber der Körper gekämpft sehr gegen die Erkältung. Laufen wäre zwar technisch kein Problem, da die Atmung nicht eingeschränkt ist, aber ich ziehe es vor den Körper zu unterstützen und nicht sinnlos Kraft beim Laufen zu verballern. Die Läufe für heute und morgen sind daher abgesagt, Sonntag wird nach Befinden entschieden.

  20. #270
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Richtig so, schone Dich während der Erkältung. Und gute Besserung.

  21. #271
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.649
    'Gefällt mir' gegeben
    79
    'Gefällt mir' erhalten
    292

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    ... Mein Mann ist seit einer Woche mit Husten und Schnupfen unterwegs. Ich hoffte der Kelch würde diesmal an mir vorbei gehen, doch war dem leider nicht so. Gestern früh, noch nachts, haben sich meine Atemwege zu gezogen, so dass ich kaum noch richtig Atmen konnte. Schlafen ging so nicht mehr wirklich. Habe gestern den ganzen Tag Tee getrunken, insgesamt 4 Kannen ...
    Guter Ansatz mit dem Tee, wenn dem Husten und Schnupfen das Wasser bis zum Hals steht, dann hat er keine Chance.
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k, Paris 27 Brückenrunde & Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  22. #272
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Guter Ansatz mit dem Tee, wenn dem Husten und Schnupfen das Wasser bis zum Hals steht, dann hat er keine Chance.
    Mein Mann sagt auch immer, ich würde saufen wie ein Loch 4 Kannen Tee sind gar nicht mal so viel, sind ja nur 4 Liter, die trinke ich auch so schon fast täglich.

    Auch wenn es spaßig gemeint war, steckt in deinem Spruch trotzdem viel wahres. Bei mir ist eine Erkältung fast immer zwei stufig, zu erst ist der Rachen entzündet, danach kommen Husten und Schnupfen. Durch die Rachenentzündung hat man ständig einen trockenen Mund, wenn man diesen durch viel Trinken und Bonbons lutschen bekämpft, dann dämmt es auch das Fortschreiten der Erkältung ein. Mit etwas Glück bleiben mir Husten und Schnupfen erspart.

  23. #273
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.396
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Halblang machen und den Körper bei seiner Arbeit unterstützen ist sicher ein guter Ansatz.

    Gute Besserung !

  24. #274

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    336
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Gute Besserung .

    Unsere Männer haben sich wohl abgesprochen. Mein Gatte kränkelt auch mit Halskratzen.

  25. #275
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.656
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Danke für eure Genesungswünsche. Mit dem Tee zusammen haben sie sehr gut gewirkt. Die Rachenentzündung ist fast überstanden, Husten und Schnupfen habe ich immer noch nicht. Wird wohl auch so bleiben

    @FWW
    Du bist gut. Deiner hat nur ein Kratzen im Hals. Meiner schnieft und hustet schon seit über einer Woche. Jedes mal, wenn ich ihm sage, er sei krank, verneint er es vehement. Mann ist ja nie krank
    Nicht nur das, nun hat er sich auch in den Kopf gesetzt, dass wir am Samstag beim Obstmeilenlauf antreten werden. Wenn ich schreibe antreten, dann meine ich, ich habe einen WK zu laufen, der werte Herr Gemahl wird mich begleitend eine ruhige Kugel schieben. Ich fühle mich bei dem Gedanken exakt so
    10 Meilen mit fast 300hm. Hügel bin ich lange nicht mehr gelaufen, also bin ich heut in den Billiger Wald, jedoch eine kürzere Runde mit weniger Höhenmeter als sonst und nur 14km. Lief ganz übel, keine Ahnung wie ich das am Samstag hinbekommen soll. Da laufen nur eine handvoll Leute mit. Wenn ich mit 6:30 laufen würde, was utopisch ist, würde ich letzte werden Den letzte Platz ist mir also sicher, fragt sich nur wie lang alle wirklich auf mich warten müssen.

    Vielleicht habe ich Glück und es wird nichts mit dem Lauf. Göga muss am Samstag arbeiten, mit viel Glück schaffen wir es nicht rechtzeitig hin. Mit etwas weniger Glück, wenn er früher als geplant Feierabend machen kann, schaffen wir es zum 6Meilen Lauf, der mir deutlich lieber wäre. Er will jedoch den 10 Meilen. Ich habe hier gar nichts mehr zu sagen Das bekommt er irgendwann zurück!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Auf dem Weg zum Marathoni Ausrufezeichen/Fragezeichen
    Von JottAEn im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:26
  2. Auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Croci im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 21:04
  3. Auf dem Weg zum Halbmarathon über 10 km Lauf
    Von helman im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:53
  4. 999 Kilometer auf dem Weg zum Marathon
    Von fxs64 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 10:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •