+ Antworten
Seite 62 von 65 ErsteErste ... 125259606162636465 LetzteLetzte
Ergebnis 1.526 bis 1.550 von 1606
  1. #1526
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Donnerstag, 22.08.2019
    Laufen
    - Das Wetter ist inzwischen wieder etwas wärmer, was mich nicht wirklich freut. Ich habe gestern früh leider nicht an die Temperaturen gedacht, dann wäre ich schon morgens los. So musst ich die Einheit am Nachmittag laufe. Auf dem Plan standen Cruise Intervalle, 6-8 x (1000m + 200m TP). Ich habe es ziemlich hinausgezögert um nicht in der Hitze laufen zu müssen. Los bin ich erst nach 18:30. Die Temperaturen waren da schon deutlich erträglicher. Leider wollte die Beine nicht ganz so wie ich verlangte. Die ersten 1000m waren sehr holprig. Bei den zweiten wurde es auch nicht besser. Die dritte fühlte sich fast schon schlechter an, den brach ich dann nach noch nicht mal 150m ab. War so zwecklos und klar, dass es nur in die Hose gehen könnte. Die Beine waren nicht müde, aber eben auch noch nicht bereit für diese Einheit. Habe ich gelegentlich mal, evtl. liegt es an zu wenig Spannung in den Muskeln. Ich weiß jedoch auch aus Erfahrung, wenn ich frühzeitig abbreche, dann ist ein Versuch am nächsten Tag deutlich erfolgsversprechender. So wurde es 7,67 km @6:08/km, Pace bei den beiden 1000er lag bei um die 5:20/km.
    Auf die Krafteinheit habe ich verzichtet.

    Freitag, 23.08.2019
    Laufen
    - Heute war ich dann etwas schlauer und bin gleich morgens los. Sicher ob das eine so schlaue Idee war, war ich mir dennoch nicht, schließlich war die gescheiterte Einheit nur eine Nacht her. Wetter war relativ angenehm, auch wenn de Sonne schon erheblich brannte. Aber auch heute war sie wie gestern nicht wirklich ein Hindernis. Als Pace für die 1000er hatte ich mir 5:15-5:20/km vorgenommen, also ein wenig schneller als beim 10er am letzten Samstag. Das war zwar etwas gewagt, lieft dann aber trotzdem sehr gut, war natürlich auch sehr hart. Laufen wollte ich eigentlich nur 6, da ich ja noch die beiden von gestern in den Beinen hatte. Die 6 gingen in 5:16, 5:15, 5:17, 5:19, 5:18 und 5:15. da der letzte so gut lief und ich noch etwas Strecke hatte, wagte ich noch einen 7., da hat es jedoch nur für 5:20/km gereicht, da war wohl die mentale Spannung schon etwas weg. Insgesamt 13,2 km @6:04/km.
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (23.08.2019 um 15:08 Uhr)

  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Biene77 (25.08.2019), dicke_Wade (23.08.2019), Ethan (25.08.2019)

  3. #1527
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Samstag, 24.08.2019
    Laufen -
    Morgens ein kleine Runde zum Wach werden. 4,01 km @6:26/km

    Sonntag, 25.08.2019
    Laufen
    - Im Plan stand für heute ein 90' Lauf mit dem letzten Drittel progressiv drin. Jedoch hatte ich letzte Woche den Langen für den 10er am Samstag geopfert und bin (gefühlt) mit den Langen etwas um Rückstand. Da der 10er ein schon guter Temporeiz war, sprach nichts dagegen diese Woche statt des progressiven Laufs einen Langen zu laufen.
    In der Planung konnten wir uns nicht wirklich einigen, was wir genau laufen sollen. Ich wäre am liebsten in aller frühe los um in einem schattigen Wald zu laufen, mein Mann wollte möglichst ausschlafen um das flach zu laufen. Als Kompromiss einigten wir uns auf ein Läufchen im Kottenforst. Heute früh planten wir dann doch noch ein wenig um, so wurde es mehr ein Lauf zum Kottenforst als im Kottenforst. Es ging zu erst über die Felder nach Miel, Zeit das Schloss zu besichtigen hatten wir jedoch nicht. Hinter Miel ging es auf dem Swistradweg weiter bis Flerzheim. Dort gönnten wir uns eine Erfischungspause am Friedhof. Von hier ging es über Lüftelberg in den Kottenforst. Nach 22km waren wir endlich auf dem schattigen Abschnitt der Strecke angekommen. Der Schatten tat sehr gut und kam wie gerufen. Wir liefen am Bahnhof Kottenforst vorbei zum Kurfürstlichen Jägerhaus, kehrten dort wieder um und liefen zurück zum Bahnhof um dort im Bergarten einzukehren. Mittagessen Zeit war ja schon.
    Insgesamt lief es erstaunlich gut, das hatte ich bei dem Wetter nicht so erwartet. Temperaturen waren beim Loslaufen zwar noch angenehm, die Sonnen hatte jedoch schon ganz schön bums. Zu unserem Glück wehte die ganze Zeit über eine leichte Brise, da wir im Gegenwind liefen war sie uns eine schöne Kühlung. Meinem Mann fiel es trotzdem schwerer. Eigentlich war geplant, dass er die KM im Wald dann in seinem Tempo läuft und wir uns dann im Biergarten treffen, hatte er jedoch kein Bock mehr darauf. Ich hätte zum Schluss noch ein paar KM locker dranhängen können. Es wurden 29,41 km @6:17/km
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (25.08.2019 um 19:30 Uhr)

  4. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Biene77 (25.08.2019), Dioz (26.08.2019), Ethan (25.08.2019)

  5. #1528
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    KW34, 9/18 nach McMillan
    Mo: 4,01 km @6:27/km, 90' walk, 45' Yoga
    Di: 13,53 km @6:47/km inkl. 205hm, 45' Kraft
    Mi: 10,02 km @6:28/km
    Do: 7,67 km @6:08/km inkl. 2 x 1000m, Rest abgebrochen
    Fr: 13,20 km @6:04/km inkl. 7 x 1000m, Wiederholung der Einheit vom Vortag
    Sa: 4,01km @6:26/km
    So: 29,41km @6:17/km

    WKM: 81,85 km
    Fazit: Die Woche fing dann doch mit relativ müden Beinen an. Der Hügel am Dienstag war vermutlich auch nicht ganz schlau, etwas Flacheres wäre vermutlich besser gewesen. Beine hatten sich am Donnerstag zwar nicht mehr erschöpft aber eben auch noch nicht bereit für die Intervallen angefühlt. Der Abbruch war daher nicht verkehrt, schlauer wäre es natürlich gewesen sie direkt auf Freitag zu verschieben. Freitag liefen sie dann super. Auch der Lange heute war richtig klasse, da bin ich tatsächlich sehr positiv überrascht. Hatte ich so gar nicht erwartet.

  6. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Antracis (25.08.2019), Bewapo (25.08.2019), Biene77 (25.08.2019), Ethan (25.08.2019), tt-bazille (25.08.2019)

  7. #1529
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    518
    'Gefällt mir' gegeben
    134
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    toller langer Catch .. wirklich tip top
    habt ihr also doch einen kompromiss aus Sonne & Schatten, hügelig & flach gefunden .. und die vorausgesagte 6:30er Pace war ja dann doch noch nen deutlichen Tick flotter

    Was ist eigentlich dein Vorhaben in Frankfurt? also von der Zielzeit meine ich
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18

    WK 2018:
    04/2018 - Vienna City Marathon - 21,1km (62HM) - 1:52:06 (Ø 5:18min/km)
    05/2018 - World Run (Vienna) - 25,28km (70HM) - 2:08:15 (Ø 5:03min/km)
    08/2018 - Augartenlauf - 10,0km (14 HM) - 45:12 (Ø 4:31min/km)
    09/2018 - Winzerlauf - 13,05km (105 HM) - 1:00:25 (Ø 4:38min/km)
    10/2018 - Graz Marathon - 21,1km (56 HM) - 1:39:18 (Ø 4:42min/km)

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km


  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dioz:

    Catch-22 (27.08.2019)

  9. #1530
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Hallo Dioz,

    gute Frage, was habe ich in Frankfurt vor, auf was anlaufen? Wenn ich das wüsste
    Bei meinen früheren Vorbereitungen wurde die Zielzeit 6 Wochen vor dem Marathon festgelegt, mit Yasso 800ern, die gibt es auch jetzt im Plan, werden 4 Wochen vor dem Marathon gelaufen. 6 Wochen vor dem Marathon habe ich vor einen Halbmarathon zu laufen.

    Nun ist es so, dass ich sehr hohe Formschwankungen habe, zu mindest kommen sie mir deutlich intensiver vor als ich sie bei anderen beobachte. Wenn Sommer/Herbst wie die letzten Jahre laufen, und aktuell sieht es sehr danach aus, dann müsste es im Oktober einen Formsprung geben. Darauf spekuliere ich schon seit die Entscheidung für Frankfurt gefallen ist. Sollte nun der HM Mitte September gut laufen und es tatsächlich im Oktober noch den Formsprung geben, dann werde ich vermutlich so irre sein den Marathon mit der HM Pace anzulaufen. Da stellt sich natürlich die Frage, mit was ich überhaupt den HM anlaufen will. Da ich etwas bekloppt bin, würde ich da gern mit der Pace von den letzten 10ern anlaufen, also irgendwas um die 5:25/km. Sprich, wenn das so bis zum Marathon klappt, dann wäre eine 3:50h schon ganz nett.

    Aber all das ist natürlich Wunschdenken. Wenn ich jetzt genug lange in den Beinen hätte, wäre wohl die sub4 drin. Mit 8-9 Wochen training mehr, dann hoffentlich auch ein paar Minuten mehr.
    Zwei große Probleme sehe ich jedoch auch, das ist zu einem der Kopf. Ich werde den Marathon diesmal alleine ohne meinen Mann laufen. Mental ist das für mich schon eine sehr große Herausforderung. Das andere ist das Wetter, wenn wieder so ein intensiver, eisiger Wind wie letztes Jahr wehen sollte, keine Ahnung ob ich dann Bock auf an Grenzen gehen habe. Da passt es auch ganz gut, dass ein 4:15h Pacemaker in Frankfurt aus meiner Gegend ist. Wir werden demnächst mal gemeinsam laufen gehen

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Dioz (28.08.2019)

  11. #1531
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Die Sommerferien sind für uns immer etwas stressig, da wir Urlaubsvertretung machen müssen. Da die Ferien nun rum sind, haben wir uns eine Woche Urlaub gegönnt. Zeit privat liegen geblieben zu erledigen, Zeit für die Verwandschaft, Zeit für uns. Das Berichten hier kam da leider etwas kurz, daher gibt es jetzt eine Mischung aus Bericht und Zusammenfassung.

    KW35, 10/18 nach McMillan
    Mo: ganz routiniert 4,01 km @6:45/km


    Di: Plan fordertet ein Fahrtspiel mit 12-15 x 1' on/off, gelaufen bin ich dann auch 15 Wiederholungen. Tempo war ok, Wetter jedoch zu warm trotz morgens gelaufen. Insgesamt 8,75 km @6:02/km. Im Anschluss gab es 50' Krafttraining


    Mi: 10,21 km @6:13/km lief ganz gut, Beine waren jedoch recht angeschlagen. Krafttraining am Vortag war wohl etwas zu hart.


    Do: Meine Angsteinheit diese Woche. Vorgabe waren 4-5 x (2000m + 400m TP). Da die Temperaturen alles andere als läuferfreundlich diese Woche waren bin ich die Intervalle schon morgens gelaufen. Für die Wiederholungen hatte ich mir 5:20-:25/km vorgenommen. Das ist zwar etwas langsamer als die 1000er von letzter Woche, jedoch immer noch schneller als die 10er Pace zu letzt. Pacewahl war auch der Tagesform geschuldet, da die Beine immer noch nicht erholt waren und wie für Nachmittags noch eine Fahrradtour geplant hatten. Gelaufen bin ich daher auch nur 4 Wiederholungen, diese gingen in 5:23/km, 5:25/km, 5:21/km, und 5:21/km. Lief deutlich besser als erwartet. Insgesamt 13,01 km @6:01/km. Am Nachmittag gab es dann die Radtour, um die 50km wurden es, ganz gemütlich und mit vielen Pausen. War für mich trotzdem sehr fordernd, da ich nur alle 2.3 Jahre Rad fahre.

    Fr: Intervalle und Radtour hab Donnerstag waren schon heftig. Für den Tag hatten wir auch einen Ausflug mit Museumsbesuch geplant, das rumstehen geht bei mir immer sehr in die Beine. Da ich etwas Sorge um meine Erholung bis Sonntag hatte, habe ich vorsorglich die kleine Freitagsrunde ausfallen lassen. Mein Streak dauerte somit 51 Tage.


    Sa: 10,01km @6:43/km


    So: Die Beine fühlten sich pünktlich zum Langen wieder gut an. Das Wetter war nun auch abgekühlt. Eigentlich wollte ich heute alleine Laufen, meine Mann hatte jedoch kein Bock auf alleine Laufen also begleitete er mich wieder. Es ging das erste mal in dieser Vorbereitung auf meinen Rundkurs um die Stadt. Den ersten Teil hatte ich etwas abgeändert, einfach um die Gegend zu erkunden. Geworden sind es 31,01 km @6:16/km. Im Anschluss gab es 30' Krafttraining.



    WKM: 76,99 km
    Fazit: Eine insgesamt sehr volle Woche, daher Konzentration auf die wichtigen Einheiten, die sehr gut liefen. Bin sehr zufrieden. Die Form entwickelt sich langsam in die richtige Richtung und stagniert nicht mehr wie vor ein paar Wochen. Läuft gut im Moment.

  12. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Biene77 (01.09.2019), Dioz (03.09.2019), Ethan (01.09.2019), tt-bazille (01.09.2019)

  13. #1532
    Avatar von jazzpaula
    Im Forum dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    123
    'Gefällt mir' gegeben
    33
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Klingt wirklich gut und liest sich nach einer sehr gelungenen Woche

    Da bleibt mir nur der Wunsch, dass es so weiter gehen möge!

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von jazzpaula:

    Catch-22 (01.09.2019)

  15. #1533
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    @jazzpaula
    Danke. Leider gibt es diese Woche nicht nur Licht sondern auch etwas Schatten.

    Montag, 02.09.2019
    Laufen
    - Seit Sonntag Abend hatte ich leider etwas Zahnweh. Morgens die 5,01 km Runde @6:21/km lief zwar noch ganz ordentlich, ins Schwimmbad wollte ich mit dem Zahn jedoch nicht. Daher gab es Abends 60' Yoga.

    Dienstag, 03.09.2019
    Laufen
    - Morgens hatte ich den Zahnarzt Termin und durfte nachmittags auch wieder laufen. Wenns mir zu sehr pocht, soll ich halt aufhören. Auf dem Plan stand ein mittellanger Lauf, ich wollte wieder in den Wald und Runden mit Höhenmeter laufen. Habe mich dann jedoch für eine große statt drei kleine Runden entschieden, so kam ich auf weniger Höhenmeter. War jedoch als Kompromiss wegen dem Zahn nicht verkehrt, da er mit steigender Intensität immer mehr pochte. Geworden sind es 14,51 km @6:35/km mit nur 160hm. Auf das anschließende Krafttraining habe ich verzichtet.

    Mittwoch, 04.09.2019
    Laufen
    - Meine Übungen habe ich diese Saison etwas umgestellt, habe Übungen drin um meinen Schritt zu verlängern, da die Schrittlänge seit einer Weile stagniert. Die Übungen zeigen so langsam auch Wirkung. Mir drängt sich immer wieder ein etwas andere Schritt auf, kraftvoller, dynamischer, mit besserem Kniehub (fühlt sich so an). Da ich diesen Schritt nicht gewöhnt bin ist er mir jedoch auch sehr anstrengen. Wenn man in einem Plan steckt ist so was immer zweischneidig, auf der einen Seite, will ich diese Veränderung, da sie mich auf Dauer schneller macht, auf der anderen Seite ist es am Anfang sehr Kräfte zehrend, sie zu zulassen heißt halt auch immer weniger erholt in die nächste Q Einheit gehen. Gestern hat sich der neue Schritt jedoch so oft aufgedrängt, dass ich dem dann doch nachgegeben habe. Um die Yasso Einheit von heute nicht all zu sehr zu gefährdend, wurde aus dem gestrigen Lauf quasi ein Fahrtspiel auf der ersten Hälfte. Ich habe immer wieder mal für 200-400m den neuen Schritt zugelassen und mir dann immer mind. 500m Pause davon gegönnt. War sehr interessant, Schrittfrequenz ging um die 6-8 Schritte/min runter, der Schritt selbst wurde deutlich länger, so dass die Abschnitte mit um die 5:15/km gingen. Die zweite Hälfte des Laufes bin ich jedoch wie gewohnt gelaufen, um mich für heute nicht ganz abzuschießen. Insgesamt waren es 10,26 km @6:10/km, Zahn pochte zum Schluss dann auch wieder ein wenig.

    Donnerstag, 05.09.2019
    Laufen
    - Es war mir natürlich gestern schon klar, dass es im hinblick auf die Intervalle nicht gerade sonderlich schlau war. Ich möchte jedoch eine Veränderung, die ich hervor provoziert habe auch nicht unterdrücken müssen. Heute hatte ich also nicht ganz so frische Beine, es hielt sich jedoch in Grenzen. Planaufgabe für heute waren Yasso 800er, um genau zu sein 6-8 Stück. Ich kam etwas spät raus, auf der Tartan Bahn wäre ich nicht mehr fertig geworden bevor die Leichtathleten ihr Training haben, so bin ich auf die Aschenbahn, die war heute nicht belegt. Ich teilte sie nur mit zwei Raben. Es war sehr windig und kühl, zwischendurch nieselte es auch ein wenig. Kein angenehmer Tag für Intervalle. Mir viel es schwer die gewünschte Pace zu treffen. Vorgenommen hatte ich mir die 800er jeweils in 3:55 min zu laufen, hielt ich der Vorermüdung und dem Wetter angemessen. Der erste geriet mir mit 3:48 zu schnell, der zweite war mit 3:55 eine Punktlandung, die nächsten zwei jeweils mit 3:50 wieder deutlich zu schnell. Die nächsten beiden wurden dafür mit 3:58 deutlich zu langsam. Damit hatte ich 6 und schenkte mir den Rest, da der Zahn wieder unangenehm pochte, der Wind heftiger wurde, die Beine erschöpft waren und ich einfach kein Bock mehr hatte. Wobei ich mir 7 als maximal vorgenommen hat. 6 geht da voll in Ordnung
    Das ganz war jedoch viel zu ungleichmäßig, das muss deutlich besser werden in drei Wochen. Insgesamt 11,25 km @6:31/km
    Kraft - heute habe ich mich nicht davor gedrückt. 50'

    Morgen werde ich nicht Schwimmen gehen sondern mit Begleitung laufen, passt zwar nicht ganz in den Plan, wird aber passend gemacht.
    Die Sache mit dem Zahnarzt ist leider noch nicht ganz erledigt. Er hat bei mir noch was anderes entdeckt, dass gemacht werden muss. Nun habe ich einen Termin für nächsten Donnerstag. Es wird sich dann auch erst herausstelle wie/was gemacht werden muss, kann etwas harmloses sein, kann aber auch intensiver werden. Sieht also für meinen Halbmarathon am darauffolgenden Sonntag schlecht aus, es ist sehr wahrscheinlich, dass ich den nicht laufen kann. ist jetzt zwar blöd, aber besser so als näher am /gefährlicher für den Marathon. Bis nach dem Marathon möchte ich es auch nicht hinauszögern.
    Ich werde also schauen, dass ich diesen Sonntag einen weitern ordentlichen Langen ü30km hinlege. Dienstag werde ich einen 5-8km Tempolauf @HMRT machen und dann schauen wir weiter. Donnerstag wird vermutlich ganz lauffrei sein, die folgenden Tage werden sich dann sicher irgendwie ergeben ob mit oder ohne HM. Im schlimmsten Fall wird es eine intensive Regenerationswoche bevor die Peak Wochen beginnen, ist ja auch nicht ganz verkehrt.

  16. #1534
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Freitag, 06.09.2019
    Laufen
    - Schwimmen musste ausfallen, da ich eine Verabredung zum Laufen hatte. Beim KM Spiel unterstütze ich zwei Vereine aus der Umgebung. Vor ein paar Wochen wurde ich von einem Mitspieler angeschrieben, der bei uns in der Stadt arbeitet. Nach ein paar Mails haben wir uns gestern zum Laufen getroffen. Er ist ein sehr erfahrener Marathon Läufe und Pacemaker. Da er sich hier nicht ganz so gut auskennt, habe ich uns die Strecke ausgesucht und versucht ihn durch ein paar schöne Ecken zu führen. Er ist ein sehr netter und gesprächiger Laufpartner, also das genaue Gegenteil von mir Der Lauf war sehr kurzweilig und auch etwas schneller als vermutlich wir beide vor hatten. Insgesamt 11,97 km @6:18/km (inkl. Pausen an Gleisübergang, Ampel u. co)

    Samstag, 07.09.2019
    Laufen
    - Nur 4,01km @6:28/km zum Beine ausschütteln. Muss mich bisschen für morgen schonen. Der Lange morgen wird diesmal alleine gelaufen.

  17. #1535
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Sonntag, 08.09.2019
    Laufen
    - Diesmal wollte mein Mann mich beim Langen nicht begleiten. Er hat sich auch nicht kurzfristig umentscheiden. So gern ich auch mit ihm laufe, kam mir das doch sehr willkommen. Den Marathon muss ich diesmal schließlich auch alleine laufen und muss mich daher daran gewöhnen lange Strecken alleine unterwegs zu sein, auch wenn man bei einem großen Marathon wie Frankfurt nie wirklich alleine ist.
    ich hatte mir also eine schöne Strecke zusammen gestellt, leicht wellig, hintenraus verlängerbar. Distanz hatte ich mir 30-35 km vorgenommen, je nachdem wie es läuft. Ich liebäugelte jedoch von Anfang an mit den 35, da ich ja nicht weiß, ob ich dieses WE den HM oder einen Langen laufen kann. Für den Worse case ist es sicher nicht verkehrt, ein paar KM mehr in den Beinen zu haben. Wollte das aber auch nicht unbedingt, da ich als Optimistin natürlich darauf hoffe am Sonntag doch den HM laufen zu können.
    Eins vorweg, der Tag war perfekt für einen Lauf. Ich musste unterwegs oft an jene denken, die gerade ihren Wettkampf hatten. Bedingungen waren wie bestellt. Ich bin um 10 Uhr los. Die erste Streckenhälfte war sehr wellig, es ging zu erst hoch zur Hardtburg, dann runter ins Erfttal. Von hier zwischen den Bergen nach Satzvey. Teilstücke der Strecke überschnitten sich mit einer RTF aus Rheinbach, ich war daher auf einsamen Abschnitten nie wirklich alleine, da ständig Radfahrer mir entgegenkamen. In Satzvey war viel los, auf der Burg fanden Ritterspiele statt, für die hatte ich jedoch keine Zeit. Von hier ging es auf zum Krewelshof. Unterwegs hatte ich mich leicht verlaufen, kam aber doch am richtigen Ziel raus. Hatte zuhause noch einen 10er eingesteckt, falls mir nach Kaffee und Kuchen Pause ist. Das hätte ich auch tatsächlich umgesetzt, wenn auf dem Hof nicht gerade eine Kürbisschau zugange gewesen wäre. Mir war einfach zu viel los, also lief ich ohne Kaffee und Kuchen weiter. 20km hatte ich schon in den Beine und fühlte mich fabelhaft. Nun kam das Flachstück auf offenem Feld. Bisher nieselte es nur gelegentlich, so langsam wurde es jedoch zu einem richtigen Schauer. Es hat nicht lang gedauert bis ich komplett durchnässt war. Gestört hat es mich jedoch so gar nicht. Meine Laune war außerordentlich heiter. War gut, dass mir ab da keine mehr entgegen kam, mein breites Grinsen hätte wohl jeden irritiert. Es lief sich quasi von selbst, die Kilometer verfolgen einfach so. Als ich mich entscheiden musste wie lang, hab ich mich immer für "ein paar KM gehen noch" entschieden bis dann der Entschluss 35km zu laufen stand. Bei 33km dachte ich mir "noch 2km, 9km würden aber auch noch gehen" beließ es aber bei den 2 letzte km und machte nur die 35 voll.
    Ich bin noch nie so locker einen langen durch gelaufen, egal ob der nun 30 oder 35km hatte. Pace war bei 6:31/km. Hatte mir zwar 6:25/km vorgenommen, um die 6:30/km ergab sich jedoch von Anfang an und fühlte sich für den Tag perfekt an.

  18. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Antracis (10.09.2019), Biene77 (10.09.2019), dicke_Wade (10.09.2019), tt-bazille (10.09.2019)

  19. #1536
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    KW36, 11/18 nach McMillan
    Mo: 5,01 km @6:21/km, 60' Yoga
    Di: 14,51 km @6:35/km
    Mi: 10,26 km @6:10/km
    Do: 11,25km @6:31/km inkl. 6 x 800m, 50' Kraft
    Fr: 11,97 km @6:18/km
    Sa: 4,01km @6:28/km
    So: 35,01km @6:31/km

    WKM: 92,02 km
    Fazit: Meine bislang umfangreichste Woche. War so nicht geplant, flutschte jedoch ganz gut, trotz Zahn. Die Intervalle hätten etwas besser laufen können, ansonsten bin ich jedoch rund um zufriede. Der 35er war ein ziemlicher Selbstläufer, auch nachwehen gibt es nicht. Hat mich schon sehr erstaunt. Vielleicht ist es die Erfahrung, der Körper gewöhnt sich eben mit jeder Vorbereitung und jedem Marathon ein bisschen mehr an die Herausforderung. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es nur daran liegt, Das fast täglich Laufen hat sicher auch seinen Teil dazu beigetragen.
    Schon mal 35km zu laufen war sicher nicht verkehrt, lässt es mich doch ganz entspannt Richtung WE schauen. Sollte der HM nicht klappen, wird diese Woche sehr regenerativ. Und auch mit HM werde ich vermutlich Do-Sa nur sehr wenig bis gar nicht laufen, der 35er und die 92 müssten also bis zum HM verdaut sein.

  20. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bewapo (10.09.2019), Biene77 (10.09.2019), dicke_Wade (10.09.2019)

  21. #1537
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Montag, 09.09.2019
    Laufen
    - kleine Runde wie gewohnt, 4,01 km @6:42/km. Körper war zwar etwas erschöpft vom 35er, jedoch keine negativen Folgen, keine Wehwehchen.
    Walk - Am Nachmittag habe ich mir ein 50' Spaziergang gegönnt satt schwimmen zu gehen, da der Sonntagslauf weniger für die Orthopädie sondern mehr für Herz/Atmung anstrengend war, so mein Eindruck. Mit Sauerstoffschuld beim Schwimmen wollte ich mich daher nicht belasten.

    Dienstag, 10.09.2019
    Laufen
    - Eigentlich hatte ich eine Einheit mit HMRT mir vorgenommen, fühlt mich jedoch noch nicht ganz erholt. Muskulär war alles top, meine Atmung gefällt mir nur noch nicht, fühlt sich noch etwas erschöpft an. Tempo habe ich daher erst gar nicht versucht. Werde ich evtl. morgen, dann aber auch ehr Intervalle @HMRT wie bei Steffny als einen Tempolauf. Kann aber auch nur ein 1' Fahrtspiel werden, je nach dem wie ich mich fühle.
    War heute dann aber doch etwas flotter unterwegs als komplett ruhig, die Beine wollten eben doch mehr als der Kopf, musste mich auch öfter bremsen. 10,02 km @6:11/km

  22. #1538
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Mittwoch, 11.09.2019
    Laufen -
    Eigentlich wollte ich Intervalle im HMRT a la Stefffny laufen, habe mich unterwegs jedoch unentschieden. Geworden sind es 5 km @5:24/km, was ich gern als HMRT betrachten würde, dafür sind die 5km mir jedoch sehr schwer gefallen. Insgesamt 9,00 km @5:54

    Donnerstag, 12.09.2019
    Zahnarzt
    - Das war es mit dem HM Erst mal Laufpause, werde am Sonntag trotzdem wieder laufen, jedoch in einem ruhigen Tempo. Dieser Tag bleibt Sport frei.

    Freitag, 13.09.2019
    Walk -
    Ein Spaziergang ist doch kein Sport! 90' besser als nix. Unterwegs Opi getroffen, er war auch mal wieder am Spazieren.

  23. #1539
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    799
    'Gefällt mir' erhalten
    631

    Standard

    Liebe Catch, wünsche dir gute Besserung für deinen Zahn! Du bist so gut drauf, so dass 2 - 3 Tage Laufpause dir sicherlich nicht schaden. Bin eh sehr gespannt was am Ende rauskommt.
    Du läufst jetzt zwar viel mehr als beim lezten Plan aber dafür fande ich ihn von den Läufen her gesehen anspruchsvoller. Oder täuscht es?
    Genieße das schöne WE
    Viele Grüße Biene




  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Biene77:

    Catch-22 (14.09.2019)

  25. #1540
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Liebe Biene, danke für deine Genesungswünsche.

    Das mit dem Plan ist eine gute Frage. Der alte war vermutlich fordernder, der jetzt fühlt sich deutlich sanfter an. Mehr Kilometer in dem jetzt kommen auch mehr durch die 2 zusätzlichen Lauftagen, die im Plan so nicht drin stehen. Jedoch werde ich jetzt auch keinen großen Schritt nach vorne machen. Mit Glück wird es noch zu sub4 reichen, aber sicher nicht deutlich schneller. Das liegt jedoch weniger am Plan sondern mehr an mir. Ich laufe aktuell quasi fast alles langsamer als ich sollte, sogar die leichten Läufe. Der McMillan Rechner gibt mir für alles schnellere Pacen vor, die mir jedoch nicht machbar wären. So nehme ich mir Pacen vor, die mir nach den Angaben im Buch und mein Belastungsgefühl passend erscheinen. Das klappt relativ gut.
    Das Problem ist jedoch nicht der Plan sondern mehr mein Laufstil. Ich bin wie schon vor ein paar Jahren an dem Punkt, an dem ich nicht mehr wirklich schneller werde und schneller kann. Daher sind z.B. meine Unterdistanzzeiten auch so schlecht im vergleich zum Marathon.
    Um schneller zu werden muss ich mit mehr Kniehub laufen, das ist mir schon länger bewusst daher arbeite ich auch daran, bis zum Marathon wird das jedoch nichts mehr.

    Ist jetzt alles nicht tragisch. Ich nutze die Vorbereitung jetzt um mich an mehr KM zu gewöhnen, Ausdauer weiter aufbauen und dann sehen wir nächstes Jahr weiter. Da ich Frankfurt alleine Laufen werde, ist eine defensive Zielzeit auch nicht ganz verkehrt. Nächste Mal werde ich vermutlich trotzdem wieder den selben Plan nehmen, da ich schon denke, dass das sanftere Vorgehen nachhaltiger sein kann. Das wird sich jedoch nach dem Marathon zeigen. Mal schauen, wie sehr die Form dann wieder in den Keller geht oder ich deutlich mehr davon als bisher konservieren kann. Wäre ja ganz nett, bei der nächsten Vorbereitung weiter oben und nicht im Keller einzusteigen.

    Ja, ich werde es versuchen. Bin mit meinem Mann noch am Verhandeln ob ich morgen zum Biergarten laufen darf oder das zu viel ist. Dir auch ein tolles WE!

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Biene77 (14.09.2019)

  27. #1541
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    735
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    ... Ja, ich werde es versuchen. Bin mit meinem Mann noch am Verhandeln ob ich morgen zum Biergarten laufen darf oder das zu viel ist. Dir auch ein tolles WE!
    Als bekennender Bierliebahber: Der Weg zum Biergarten kann grundsätzlich nie zu viel sein
    Liebe Catch, gute Besserung und geniesse das schöne Wetter am Wochenende!

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Catch-22 (14.09.2019)

  29. #1542
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.799
    'Gefällt mir' gegeben
    331
    'Gefällt mir' erhalten
    1.227

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Als bekennender Bierliebahber: Der Weg zum Biergarten kann grundsätzlich nie zu viel sein


    Wünsche dir auch gute Besserung

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    Catch-22 (14.09.2019)

  31. #1543
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Danke, ihr zwei. Zum meinem Glück ist es ja ehr Biergarten als Wettkampf Wetter

    @Bernd
    Startest du morgen beim 10er? Falls ja, viel Erfolg!

  32. #1544
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    735
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Nee, habe ja etwas umdisponiert und hatte "meinen" 10'er daher schon am letzten Sonntag. Nächste Woche steht ja dann auch schon der HM auf dem Plan.

  33. #1545

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.108
    'Gefällt mir' gegeben
    3.342
    'Gefällt mir' erhalten
    2.132

    Standard

    Liebe Catch, auch von meiner Seite noch gute Besserung. Die paar Tage lauffrei werden dir keinen Abbruch tun. Wichtiger ist, dass deine Zahnbeschwerden nachhaltig weg sind und du die nächsten Wochen und dann in Frankfurt unbeschwert durchstarten kannst. Wir sehen uns dann in Frankfurt.

    Liebe Grüße

    Sandra

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von diagonela:

    Catch-22 (16.09.2019)

  35. #1546
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Liebe Sandra,

    danke dir. Dem Zahn geht es inzwischen wieder ganz gut. Ich sehe es auch wie du, daher habe ich es auch jetzt machen lassen, obwohl der Zahn selbst mir jetzt nicht wirklich Beschwerden bereitete. Es hätte aber durch aus bis zum Marathon passieren können. Jetzt war einfach der einzige Zeitpunkt, der noch ging ohne großen Einfluss auf den Marathon. Oder eben bis danach verschleppen, laut Arzt hatte es jedoch Dringlichkeit.
    Ja, Frankfurt wird toll! ich hoffe du bringst Honig mit

    Gestern war es mir zu heiß. Ich war doch sehr froh, den HM in der Mittagssonne nicht laufen zu müssen. Laufen an sich ging jedoch, auch wenn sich alles sehr schwerfällig anfühlte. Dementsprechend war auch meine Pace bei fast 6:40/km. Gelaufen bin ich zum Biergarten, alleine, mein Mann über eine andere, längere Strecke auch dort hin. Geplant waren bei mir um die 25km, mit der Möglichkeit bei 10 und 20 km die Bahn zu nehmen. Kurz vor 10km hab ich einen ausgiebigen Stopp bei einer Eisdiele eingelegt, Eis essen durfte ich schließlich. Ich sah also da schon keinen sonderlichen Trainingsnutzen des Laufs, die Eisdiele wollte ich auch schon seit Jahren mal anlaufen. Bin aber danach noch weiter gelaufen. Bei 20,5 km hab ich dann den Zug genommen, da es dann auch keinen Spaß mehr machte und ich meinen Mann nicht all zu lang im Biergarten warten lassen wollte.

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    diagonela (16.09.2019)

  37. #1547
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    KW37, 12/18 nach McMillan
    Mo: 4,01 km @6:42/km, 50' Walk
    Di: 10,02 km @6:11/km
    Mi: 9,00 km @5:54/km inkl. 5km @5:24/km
    Do: nichts
    Fr: 90' Walk
    Sa: 90' Walk
    So: 20,61 km @6:38/km

    WKM: 43,64
    Fazit: In der Planung hatte ich mir die Woche natürlich komplett anders vorgestellt. Mit dem Zahnarzt besuch am Donnerstag war der geplante HM am Sonntag gestorben. Da es schon in der Vorwoche fast klar war, war die Trauer relativ gering, die hohen Temperaturen machten es mir auch einfach dem HM nicht hinterher zu trauern. Tempo wollte ich eigentlich am Dienstag laufen, da waren die Beine jedoch noch nicht fit, so ein 35er will halt doch verdaut werden.

  38. #1548
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Montag, 16.09.2019
    Laufen
    - Diese Woche wird hoffentlich wieder eine normale. Zum Wochenanfang gab es 5,27 km @6:08/km. Ja, das ist nicht mehr regenerativ. Der Lauf war auch mehr ein Fahrtspiel mit 2 unterschiedlichen Lauftechniken. Lief sehr gut, die Abschnitte mit mehr Kniehub/längerem Schritt sind zwar noch ungewohnt und anstrengen, aber die richtige Richtung. Ich werde das in nächster Zeit immer wieder einbauen, auch wenn ich dann bei den Q Einheiten nicht ganz erholt sein sollte.
    Am Abend wollte ich eigentlich noch Yoga mache. Mein Mann hat jedoch seinen Lauf ausfallen lassen. Alcano hatte bei den sub3:20er einen Link zu einem Youtube Video mit Vortrag von Renato Canova gepostet, den habe ich meinem Mann weiter gegen. Nun war er also daheim und wollte sich das am TV ansehen. Ich hab dann statt Yoga zu machen es mit ihm angesehen

    Dienstag, 17.09.2019
    Laufen
    - Mittellangerlauf zur Hardtburg und zurück, 16,01 km @6:12/km, Auf dem Hinweg die 8km @6:30/km, auf dem Rückweg 5:54/km. Die Burg ist auf einem Berg, die letzten 2 km dorthin mit 4% Steigung, runter geht es dann mit 7%. War ein schöner Lauf bei perfektem Wetter!

  39. #1549
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Mittwoch, 18.09.2019
    Laufen
    - Bis zum Marathon sind es weniger als 6 Wochen. Eigentlich Zeit genug, jedoch schiebe ich jetzt schon Panik. Was nur anziehen? Was für eine Hose? Wenn das Wetter so werden sollte wie jedes Jahr, dann kommen kurze Hosen nicht in Frage. Lange Wettkampfhose ist echt ein Problem. Meine langen Hosen sind alle zu dick für einen Wettkampf. Meinen HM Ende November lief ich fast immer in 3/4 Hose, für einen ganzen Marathon ist mir die Hose jedoch zu unbequem. Also hab ich mir neue Tights gegönnt, die auch recht dünn sind und bei den Anprobe bequem waren. Leider ist es aktuell noch zu warm um sie richtig auszutesten. So bin ich dann also früh morgens laufen gegangen, damit es kühl genug war um mit langer Hose zu laufen. Die eine jetzt war ok, härte test bei einem Langen steht jedoch noch aus. Auch dieser Lauf wurde wie die anderen in dieser Woche etwas flotter, 10,01 km @6:15/km

    Donnerstag, 19.09.2019
    Laufen
    - Heute standen Langintervalle an, 3 x (3,2km + 4' TP). Für die schnellen Abschnitte hatte ich mir 5:25/km vorgenommen, da die Läufe diese Woche alle etwas fordernder waren erschien mir das als passend. Als Strecke hatte ich mir meine fast 4km Runde ausgesucht, dort 3 Runden, Weg dort hin zum Ein- und Auslaufen. Beim Einlaufen fühlten sich die Beine schon recht schwer an. ich hatte auch gehörigen Respekt vor der Einheit. Wie immer wird es durch Jammer aber auch nicht besser. So startet ich den ersten Abschnitt. Lief anfangs ordentlich, wenn auch nicht super. Dann kam ich auf die lange Gerade und merkte, dass dort ein erheblicher Gegenwind pfiff. Mir war relativ schnell klar, mit dem Wind wird es nicht mit der Vorgabe. Ich entschied mich sehr bald, die Pace zu ignorieren und nach Belastungsgefühl zu laufen. Überlegung war auch, die beiden folgenden Runden anders rum zu laufen. Das jedoch würde mir für Frankfurt nicht viel bringen. Für Frankfurt muss ich mich auch daran gewöhnen lange im Wind schnell zu laufen. So ließ ich die Richtung wie sie war, versuchte nach Gefühl zu laufen und dabei so unverkrampft wie möglich zu sein. Klappte relativ gut, >Die erste 3,2km gingen in 5:30/km, das war überraschend schneller als gedacht, da ich ehr defensiv unterwegs war. Der zweite ging dann mit 5:26/km und der letzte auch. Das lief richtig gut, auch wenn es hart war. Insgesamt 15,75 @6:01/km
    Kraft - Bisschen was für die Muskeln gab es dann im Anschluss auch mal wieder, 45'

  40. #1550
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Freitag, 20.09.2019
    Laufen
    - kleine ruhige Runde mit 4,01 km @6:24/km

    Samstag, 21.09.2019
    Laufen
    - Dafür dass ich diese Woche die Pace angezogen habe, waren die Beine noch relativ gut drauf. 75' standen auf dem Plan, das reicht um nach Lommersum und zurück zu laufen. Eine schöne Vormittagsrunde. 12,51 km @6:09/km
    Das sind diese Woche ganz schön viele KM geworden. Für morgen steht ein langer mit 30-35km an, das kommt schon sehr nah an die 100, wird aber nicht drüber!

  41. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dicke_Wade (22.09.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Auf dem Weg zum Marathoni Ausrufezeichen/Fragezeichen
    Von JottAEn im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:26
  2. Auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Croci im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 21:04
  3. Auf dem Weg zum Halbmarathon über 10 km Lauf
    Von helman im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:53
  4. 999 Kilometer auf dem Weg zum Marathon
    Von fxs64 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 10:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •