+ Antworten
Seite 98 von 102 ErsteErste ... 48889596979899100101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.426 bis 2.450 von 2540
  1. #2426
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    3.815
    'Gefällt mir' gegeben
    6.356
    'Gefällt mir' erhalten
    4.168

    Standard

    @hallo liebe Catch

    es hatte dkf (moi) wirklich sehr leid getan, das mit dem Magen zu lesen

    Gut zu lesen, dass es langsam wieder besser wird, nicht so gut natürlich, dass hier quasi der/ein Limiter für QTE steckt
    Und so ein Ansatz mit dem Zyklus und den Tests wenn es hilft, das Training an der Grenze besser zu steuern & damit möglicherweise rechtzeitig derartige Probleme abzuwenden, einfach mal ausprobieren -> a la Versuch macht kluch


    Apropos "Versuch macht kluch";
    hab jetzt schon paar mal an den Marathonplan gedacht, nach dem ich 2018 für Frankfurt/M. trainiert habe;

    Sub 3:20h mit 3-4 mal Training die Woche machbar? - Seite 1450 - Forum RUNNER’S WORLD (runnersworld.de)
    Zitat Zitat von dkf Beitrag anzeigen

    In Sachen „Trainingsform“ a la welcher Plan isses eigentlich geworden;
    Das gebeutelte/vorsichtig gewordene Kampfhoppelt rainiert seit 26.06.2018 für den Marathon in Frankfurt/M. am 28.10.2018 in Anlehnung an einen 18 Wochenplan, den selbiges seinerzeit in 2015 unserem Jonny anempfohlen hatte „Jonny68und der BM“ und der verrissen wurde, als zu stur, zu lang, zu lasch, zu eintönig, zuwasweißich und der in die Kategorie „für verletzungsanfällige Wenigläufer“ einsortiert wurde (was im Übrigen, meiner unbedarften Meinung nach so ziemlich auf unseren Jonny passt )

    Tja, auch wenn dkf sich im Grunde nicht dafür hält, aber, frei nach dem Motto „Versuch macht kluch“ probiere ich nun genau den an, ein wenig abgewandelt, im Sinne von zum Einen sukzessive mehr Wkm und als zweite Änderung in die eine (der 2 wöchentlichen QTE) anstelle der reinen Intervallen im Ziel MRT werden diese sukzessive in der Pace weiter nach unten geschraubt & verlängert, hier ist der Gedanke dahinter Dienstags die Beine auf die 2. MRT Einheit besser vorzubereiten und in der Gesamtheit des Plans die Zielpacesukzessive nach unten zu schrauben. Wobei dkf wieder im Prinzip wie 2016 vor Boston nichts wirklich härteres/schnelleres macht als „near Schwelle“ , auch wenn Tempoistallesundquäldichruhigmalfanatike r jetzt den Kopf schütteln mögen. Das Kampfhoppel kann sich quälen wohin das aber führt, wenn man nicht auf die Warnsignale achtet, haben wir gesehen/gelesen… Was nützt mir ein in „WAHNSINNIGER GESCHWINDIGEIT“ gelaufener,er einziger 400m Intervall, wenn er die Dreieinigkeit direkt aus der Bahn katapultiert… Und was dieses Vorgehen/Ziel angeht…
    Fortsetzung folgt
    Das war seinerzeit nach dem langsamen Wiederaufbau in 2018 der Versuch einer Gratwanderung in Richtung erneuter Angriff auf die PB ohne die linke Pb gleich wieder abzuschießen. Der Plan in seiner Grundstruktur setzt zum Einen in Sachen QTE im Prinzip nur auf MRT Einheiten & die langen Läufe im Plan sind nicht zu lang... was ja bei Catch immer noch ein extra "Formbooster" war/ist, den es sorgfältig einzusetzen gilt

    Vllt. nur mal so als loses Gedankenspiel für zukünftige Planungen, das ließe sich in der Struktur schließlich auch ohne Weiteres für near 3h45 <-> sub 4h ... anpassen. Plan 3h29 18 Wochen.pdf

    Auf jeden Fall -> dass Catch nicht aufgibt, sich von derartigen sprichwörtlichen Schlägen in die Magengrube nicht ausbremsen lässen -> DAS GEFÄLLT DKF
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-) & try Everything


    Limerick der Woche...

    Ein Läufer aus … (ich verrat‘ nicht den Ort ;o)
    liebte über die Maßen den Ausdauersport!!!
    Und während er lief,
    seine Frau rief…
    beim Nachbarn kurz an „ER ist wieder fort“

    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    Catch-22 (25.04.2021), Jogging-Rookie (25.04.2021)

  3. #2427
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Danke , dkf War zum Glück jetzt nicht so schlimm bzw. noch rechtzeitig eingegriffen, daher ist es nur bei einer Magenreizung geblieben.

    Aktuell geht es mir eigentlich gar nicht so wirklich bzw. direkt um Marathon. Marathon wird auch hauptsächlich aerob gelaufen. Mit meinem bisher quasi rein aeroben Training hab ich es auch ganz gut hinbekommen mich auf meine Marathonsvorzubereiten. Die Langen waren dann zwar zu lang und führen zu Frühform, aber das ist ein ganz anderes Problem und durchaus lösbar. Dein Plan schaut zwar gut aus, ich würde da aber eher was anderes für mich vorziehen Trotzdem auch dafür Danke
    Marathon und weiter dort PB laufen sehe ich also nicht wirklich als ein Problem. Bei Marathon ist das aktuelle Problem, dass keine stattfinden und sich darauf vorbereiten dadurch überflüssig ist. Im Moment fällt es mir auch schwer an ein Marathon in Herbst zu glauben.

    Nur ist Marathon nun mal nicht alles und hier die Lösung quasi bekannt, da in den letzten Jahren auch schon umgesetzt. Ändert aber nichts daran, dass auf der anderen Seite das Problem mit dem intensiveren Einheiten über der Schwelle besteht und hier auch einiges an Potenzial drin steckt, das erschlossen werden will. Jetzt ist einfach die perfekte Zeit sich seinen Schwächen zu stellen und auch diese Herausforderung anzunehmen. Über der Schwelle besser laufen zu können, würde dann auch auf allen Distanzen zu Besserung, vielleicht sogar deutlicher Verbesserung, führen.

    Ich finde es im Moment tatsächlich auch deutlich reizvoller zu experimentieren und damit an meinen Schwächen zu arbeiten als Wege zu gehen von denen ich weiß, dass sie funktionieren. Mir macht es daher auch nicht viel auf, wenn es dann Rückschläge gibt oder die Leistung eine Weile nicht passt. Klar, alles ärgerlich- Rege mich dann auch auf wenn es schief läuft, aber alles eigentlich halb so wild. Sich auf Wettkämpfe vorbereiten, die dann nicht stattfinden, ist auch nicht erfreulich.

  4. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    DoktorAlbern (26.04.2021), Jogging-Rookie (25.04.2021)

  5. #2428
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    KW 17/2021
    Montag - 5,01 km @5:37/km
    Eigentlich wollte ich heute ca. 7-8 km @MRT Belastung laufen und mir das Einlaufen sparen. Direkt vom Start wurde es jedoch etwas flotter als geplant. Belastung fühlte sich gut an, wenn auch deutlich härter als ich heute wollte. Erst einmal Amplepause(raus gestoppt), Zeit zum überlegen was tun? Magen fühlte sich heute gut an, daher entschied ich mich es laufen zu lassen und dafür dann eben kürzer. Die ersten beiden km gingen mit 5:30/km, danach wurde es dann doch merklich anstrengender. Der Magen mochte das dann auch nicht so wirklich. Jedoch hielt sich alles im Rahmen. Die folgenden KM wurden daher zwar etwas langsamer, jedoch was es insgesamt trotzdem angenehmer als die flotten 4 von letzten Donnerstag.
    https://runalyze.com/shared/i4bdh

  6. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (26.04.2021), Jogging-Rookie (27.04.2021), spaceman_t (26.04.2021)

  7. #2429
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Dienstag - 6,14 km @6:10/km inkl. 5 x 30" flott
    Die gute Nachricht: meinem Magen geht es wieder gut Die schlechte Nachricht: ich habe eine ordinäre Erkältung , aktuell kaum mehr als ein leichter Schnupfen. Es macht auch nicht den Eindruck, dass mehr daraus werden würde, ein bisschen Vorsicht ist natürlich trotzdem geboten. Ich habe daher darauf verzichtet heute Intervalle, die ich mir eigentlich vorgenommen hatte, zu laufen, stattdessen gab es 5km @5:52/km, gegen Ende merkte ich dann trotzdem, dass ich nicht ganz fit bin. Im Anschluss eine rausgestoppte Gehpause und dann 5 x 30" flott mit GP nach Gefühl.
    War insgesamt vom Gefühl ganz ok. Sonne ist noch etwas ungewohnt. Beine fühlen sich aktuell jedoch sehr gut an. Ich merke auch, dass die letzten Wochen auf jeden Fall was gebracht haben, insbesondere in der Technik. Gegen Ende der 5k sowohl heute als auch gestern fiel es mir jedoch trotzdem schwer noch sauber zu laufen. Braucht also noch viel Training Richtung stimmt aber auf jeden Fall, nur die Dosis muss ich noch herausfinden Gefällt mir also trotz der Rückschläge ganz gut
    https://runalyze.com/shared/i509d

  8. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dicke_Wade (28.04.2021), dkf (27.04.2021), Jogging-Rookie (27.04.2021), Rajazy (27.04.2021), Rolli (27.04.2021), spaceman_t (27.04.2021)

  9. #2430
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Eigentlich hatte ich den Ruhetag diese Woche für heute vorgesehen, da ich zu meiner Schwägerin und der kleinen Lachmaus fahren wollte. Auf Grund des Schnupfens habe ich den zwei hübschen schon am Dienstag abgesagt. Es ist zwar kein Corona aber auch ihre erste Erkältung muss die kleine Maus nicht von mir bekommen. So gern ich ihr auch mal ein Geschenk mache, das muss dann wirklich nicht sein.
    Ich habe daher gestern schon geruht, damit dann auch der Körper den Schnupfen erfolgreich besiegen kann. Es gab jedoch ein 90' Spaziergang. Yoga wollte ich auch noch machen, da kam dann aber ein längeres Telefonat dazwischen.

    Meine bestellten Teststreifen sind inzwischen auch gekommen. Hab sie dann natürlich gestern und heute früh auch schon ausprobiert. Sie hätten mir gestern schon einen ordentlichen Trainingstag gestattet und heute auch. Eine tabellarische Zusammenfassung zur Interpretation mit Bezug zum Training findet man auf der Seite https://basetrifitness.com/peesticks/ Das ist auch aus dem selben Buch nach dem ich mich richten werde.

    Donnerstag - 5,72 km inkl. 3km @5:26/km + 3 x 160m in 33/34" mit ca. 3' GP
    Da heute also nichts gegen Training sprach hab ich mir wieder etwas ernsthafteres vorgenommen. Die 1 + 3km im Schwellentempo sollten es werden. Leider hatte der Wind dann doch arg was dagegen. Ich lief für ca 1km ein und dann direkt die flotten 3km. Der erste war noch mit Windschutz und dann auch etwas Rückenwind, dementsprechend mit um die 5:00/km auch recht flott. Danach ging es mit der Leistung jedoch steil bergab. So richtig frontalen Gegenwind hatte ich zwar nicht, genervt hat er aus allen Seiten kommend trotzdem. Gegen den Wind ankämpfen ist einfach nicht meins. Meine Quälbereitschaft ist dann verschwindend gering, etwas Nieselregen rundete es dann unterwegs etwas ab. So kam dann als gesamt Pace für die flotten drei auch nur 5:26/km heraus. War aber nach der reduzierten Woche trotzdem ganz ordentlich. Im Anschluss gab es für 5' ausgehen- und -traben und danach ca. 5' etwas Lauf ABC. Zum Abschluss wollte ich 3 x 200m laufen. Ich habe unweit von Zuhause eine kleine, verkehrsfreie Gasse, also nur für Fußgänger und Radler, ca. 260m lang, alle 40m steht eine Laterne. 5 Laternen wollte ich jedesmal laufen, merkte jedoch schon bei der ersten Wiederholung, dass ich auch mit 4 gut bedient bin. So wurden es also nur 3 x 160 m in 33-34" und sehr gemütlichem zurückgehen in etwas über 3'.
    https://runalyze.com/shared/i6x7i
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (29.04.2021 um 15:17 Uhr)

  10. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (29.04.2021), Jogging-Rookie (29.04.2021), Rolli (29.04.2021)

  11. #2431
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Huhu!
    Ich hab jetzt grad übrigens erst kapiert, dass DU das auf Strava bist.
    Hatte dich vorgeschlagen bekommen und dachte, ach, die macht ja schöne Läufe, das ist motivierend, abonnier doch mal.
    Guck an, so klein ist die Welt.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lilly*:

    Catch-22 (29.04.2021)

  13. #2432
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Ach was?! Ich hatte dir Absicht unterstellt. Bei mir hat es jedoch auch einen Moment gedauert bis der Groschen fiel und ich darauf kam, dass du es bist, so erst am nächsten oder übernächsten Tag

  14. #2433
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Freitag - 8,51 km @6:51/km inkl. 7 x (3' schnell + 3' GP)
    Heute sprach nichts gegen eine Q Einheit. Intervalle sollten es werden. Ursprünglich wären 15 x 1' +30" Pause dran. Jedoch vertrage ich in der ersten Zyklushälfte, in der ich mich aktuell befinde, länger Intervalle besser als in der zweiten. Ich habe daher die 7 x 3' von vor ein paar Wochen wiederholt und laufe die kurzen dann, wenn es für längere ungünstig ist.
    Insgesamt lief es deutlich besser als vor zwei Wochen, die Bedingungen waren jedoch auch besser. Ich habe von Anfang an konsequent Gehpausen gemacht und auf Erholung geachtet, dafür dann auf den Schnellen natürlich auch versucht länger schnell zu laufen. Das klappte ganz ordentlich. Am besten im dritten Abschnitt, da ich da einen Hasen hatte. Ein Herr kam von den Feldwegen mir entgegen und wir bogen beide auf den selben Weg ab, er vor mir. Er sah mich schon mit Tempo kommen und guckte beim Abbiegen interessiert zu mir rüber. Ich war ca. 150m von ihm entfernt, verkürzte die Distanz zwischen uns jedoch immer mehr. Er drehte sich mehrfach um. Nach meinem Eindruck, wollte er sich nicht überholen lassen und versuchte daher auch schneller als geplant zu laufen. Ich nahm mir daher vor an ihm dran zu bleiben. Ich war schon sehr dicht dran als dann meine 3' voll waren und ich ihn ziehen lassen musste. Er drehte sich noch einmal um und war vermutlich erleichtert.
    Lauf ABC nach dem Einlaufen habe ich rausgestoppt. Die schnellen Abschnitte lagen zwischen 4:42/km und 5:11/km (beim ersten).
    https://runalyze.com/shared/i8a0c

  15. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (30.04.2021), Jogging-Rookie (01.05.2021), Mapuche (01.05.2021)

  16. #2434
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Samstag - 5,01 km @5:43/km
    Die Einheit von gestern blieb natürlich nicht folgenlos. Der Test heute morgen zeigte bei drei Markern positiv an. Blut war hoch, Leukozyten und Protein waren leicht erhöht. Nach einer Q Einheit war das nicht anders zu erwarten, schließlich geht es nicht darum härte/Intensität zu vermeiden sondern so zu steuern, dass zwischen zwei Q Einheiten auch die Erholung nicht zu kurz kommt und ich keine übermäßige Ermüdung anhäufe. Gestern hatte ich schon beim Auslaufen gemerkt, dass es nachwehen geben wird. Ich hatte die Waden deutlich intensiver beansprucht als sonst und merkte schon, dass es Muskelkater geben wird. Ich habe gestern bewusst auf das Krafttraining verzichtet um auch zu sehen, wie das nun unverfälscht im Test bemerkbar macht, damit ich für das ganze auch ein Gefühl entwickeln kann.
    Ich habe mich heute also für etwas seichteres entschieden, 5 km etwas flotter als 6'/km sollten es werden, geworden sind es 5:43/km. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob es nicht vielleicht zu flott ist. Jedoch pendelte sich nach der Ampelpause bei 600m die Pace noch flotter ein. Ich hab es dann einfach laufen lassen, da es dann doch passend war.
    https://runalyze.com/shared/i8s2r

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Jogging-Rookie (02.05.2021)

  18. #2435
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Sonntag - 17,01 km @6:45/km inkl. 167 hm
    Heute früh war der Lauf vom Freitag schon wieder verdaut. Der gestrige Lauf war also nicht zu intensiv, da kann ich dann beim nächsten Mal mit schneller und/oder länger experimentieren.
    Der Lange lief dann trotzdem etwas schleppend, da wir gestern im Biergarten "to go" waren und auch ein wenig über die Hügel spaziert sind. Die Tagesform ließ also etwas zu wünschen übrig. Ich muss immer bisschen aufpassen, dass ich mir nicht zu viele Sorgen um meine Ausdauer mache. Die Basis ist zwar gut, aber durch das weniger Laufen bin ich dann doch manchmal unsicher, wenn dann noch der Lange wie letzte Woche auf normal länge gekürzt wird, dann werde ich schon etwas panisch. So ein Tag wie heute, auch wenn es nicht ganz so gut lief, ist dann trotzdem beruhigend. 17 km im Kasten. Money in the Bank


    KW17/2021
    Mo: 5,01 km @5:37/km
    Di: 6,14 km inkl. 5 km @5:52/km + 5 x 30" flott
    Mi: Spaziergang
    Do: 5,72 km inkl. 3 km @5:26/km + 3 x 160m in 33/34", 45' Yoga
    Fr: 8,51 km @6:51/km inkl. 7 x (3' schnell + 3'GP)
    Sa: 5,01 km @5:43/km
    So: 17,01 km @6:45/km inkl. 167 hm

    WKM: 47,40 km
    Fazit: Eine "turbulente" Woche. Am Montag spürte ich den Magen noch ein wenig, abends stand dann auch schon eine Erkältung auf der Matte. Ab Dienstag war ich dann verschnupft. Hier kam es mir zu gute, dass ich schon wegen dem Magen raus genommen hatte, so wurde aus der Erkältung auch nicht mehr als ein Schnupfen, der in ein paar Tagen dann auch überstanden war. Magen war auch schon ab Dienstag wieder gut.
    Ich reagiere schon mal etwas temperamentvoll, wenn der Körper nicht so funktioniert wie erwartet. Meist erweist es sich jedoch trotzdem als gut, wenn ich dann reagiere und kürzer trete als es zu ignorieren. So hielt sich der Leistungsverlust in Grenzen, Trainingsausfall gab es nicht, nur ein paar Tage kürzer treten. Auch wenn das jetzt glimpflich lief ist es auf Dauer trotzdem besser, das Training mehr auf meinen Körper abzustimmen, daher war und bleibt das Training etwas experimentell um die passende Intensität zu finden. Das Experiment ist gut angelaufen.
    Besonders toll fand ich, dass ich auch schon Fortschritte vom Rolli Training sehe, werde mich daher auf jeden Fall weiter daran orientieren. Es tut sich sowohl bei Tempo als auch bei der Lauftechnik was. Gerad die Läufe am Montag und Dienstag waren da besonders, obwohl es mir nicht so gut ging, lief es sich einfach grandios. Die Hüfte kam bei Laufen so schnell nach vorgeschossen, dass kaum Zeit für den Bodenkontakt bleib. Ich hab keine Ahnung, wir ich das so hinbekommen habe. Die Intervalle am Freitag waren auch super, nicht nur vom Tempo, auch der Abstoß war stärke/besser, hat dann zwar zu Muskelkater in den Waden geführt, aber die Richtung ist top! So darf es gerne weiter gehen.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Rolli (02.05.2021)

  20. #2436
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Kannst du was zum "Rolli Training" sagen? Was hat er empfohlen?

  21. #2437
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Ja, kann ich. Rollis Empfehlung ist immer flott zu laufen und nicht mit dem Kopf
    D.h. viele Schwellenläufe um mein Schwellentempo (meine Schwäche) auf unter 5:00/km zu drücken. 1km Einlaufen + 3km Schwelle ist so eine Einheiten, später 4km erhöhen und danach vermutlich 5km. Dann als eine Einheit mit Lauf ABC und Langsprints mit langen Pausen, einmal Intervall und einmal MD Wiederholungen
    Kannst du ab (bzw. eigentlich schon vorher) https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2690024 nachlesen. Ist mehr Mittelstreckentraining um flotter zu werden.

    Du kannst auch mal seine Empfehlung für Albartros im Mittelstreckenthread ansehen. Ist vom Prinzip nicht viel anders nur an das jeweilige Niveau angepasst. https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2691725

  22. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (03.05.2021), Lilly* (03.05.2021)

  23. #2438
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    KW 18/2021
    Montag - 6,46 km inkl. Lauf ABC und Sprints
    Da für morgen Sturmböen mit über 80km/h vorhergesagt sind, werde ich morgen den Ruhetag einlegen. Die Sprints bin ich deswegen schon heute gelaufen, auch wenn der Lange noch in den Beinen zu spüren war. Natürlich hat das ein wenig auf die Zeit gedrückt, aber auch der Wind war heute schon nicht ohne. Zeiten spielten daher nicht wirklich eine Rolle, es ging nur um den Trainingsreiz.
    Auf der Bahn angekommen gab es wie immer etwas Lauf ABC. Dann ein paar Übungen für die Sprungkraft, sie musste ich jedoch abbrechen. Neben meiner Bahn sind zwei Bänke, drei Mädels hielten sich dort auf. Gerade als ich mitten in den Übungen war kamen ein paar Burschen vom Basketballfeld rüber. Redeten mit den Mädels, dann kam einer von ihnen auf mich zu. Meinte er würde mich regelmäßig hier sprinten sehen und ob er denn mal gegen mich laufen darf. Ein 18 jähriger, sportlicher Bursche, gegen so einen bin ich doch komplett chancenlos. Hinderte mich natürlich nicht daran ja zu sagen. Wir sind dann ca. die halbe Bahn gesprintet. Darauf hin meinte einer der anderen Burschen, er könne schneller als mein Kontrahent, also liefen die beiden gegen einander. Vier andere wollten drauf hin auch. Da sage einer, eine alte, lahme Frau sei nicht inspirierend
    Nach dem kleinen Intermezzo machte ich mit dem dynamischen Dehnen und den Strides weiter. Die Jungs blieben noch eine Weile bei den Mädels und guckten mir zu bis ein Wagen des Ordnungsamts vorbei fuhr, da löste sich die Gruppe auf. Ein paar gingen wieder Basketball spielen. Ich zog weiter mein Programm durch. Nun war ich auch schon bei den in&outs. So wirklich gut lief es heute nicht, viel zu windig und Beine nicht wirklich frisch. Das merkte ich dann auch bei den Sprints. War aber trotzdem ok und vor allem auch gut, die Einheit heute schon gelaufen zu sein. Jetzt können sich die Beine erst einmal ausruhen.
    https://runalyze.com/shared/ib19g

  24. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dicke_Wade (05.05.2021), dkf (03.05.2021), Jogging-Rookie (03.05.2021), Lilly* (04.05.2021)

  25. #2439
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.295
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.482
    'Gefällt mir' erhalten
    3.041

    Standard

    Vorsicht mit so einem Training!!!
    https://ussporthistory.com/2015/10/0...b8a2-179807465
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  26. #2440
    Leben ist in 9 Monaten laufen lernen und sich den Rest des Lebens fragen, wohin. Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    7.495
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Jipp, und das ist der Grund, warum wir auf Zieleinlauffotos so frisch & fröhlich aussehen und nicht an der Kotzgrenze zusammenbrechen. Nicht, dass jemand wieder auf die Idee kommt, uns das Laufen zu verbieten.

  27. #2441
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Alles nur purer Neid!!!
    Die Herren haben gesehen, wie sehr sich die Damen quälen können. Da sie selber nicht dazu im Stande waren, haben sie den Frauen das Laufen verboten.
    Go hard or go heulen

  28. #2442
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.295
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.482
    'Gefällt mir' erhalten
    3.041

    Standard

    Das musste schon eine wilde Rennen gewesen sein. Man kann im Netzt die ersten 200m sehen. Kamikadze Tempo! Und dann 5 Läuferin unter Weltrekord ist schon bemerkenswert.... und neidisch.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  29. #2443
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

  30. #2444
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Kommen wir von den flotten Damen wieder zu mir

    Gestern habe ich nicht nur Filmchen geguckt. Ich war auch über 1,5h spazieren, 70' Yoga gab es dann auch noch on top. Beim Yoga habe ich es vermutlich leicht übertrieben, bzw. ich habe wieder die Haltungen im Stehen mit reingenommen, da sie mir helfen nicht zu supinieren. Nachteil ist jedoch, dass sie die Rückseite sehr dehnen, beim folgenden Lauf fehlt dann etwas Spannung, daher mache ich sie immer nur phasenweise. Aktuell habe ich wieder den Eindruck, dass ich sie brauchen also mache ich sie auch wieder. Gestern habe ich zwar aufgepasst, es nicht zu übertreiben, in der Rückseite unangenehm gemerkt habe ich es heute trotzdem. Erstaunt hat mich gestern, dass das Test Ergebnis negativ war. Ich hätte gewettet, dass man die Sprints mehr Einfluss. So kaputt wie ich mich danach immer fühle, war das Ergebnis doch sehr überraschend. Was mich nun überlegen lässt, die Sprints immer am Tag nach dem Langen zu laufen. Zwar sind beide muskulär fordernd, aber eben auch mir leichter verdaulich als andere Einheiten. Fragt sich nur, ob der Lange nicht einen negativen Einfluss auf die Sprints hätte. Ich müsste vermutlich schon aufpassen, den Langen auch wirklich gemütlich zu laufen und nicht zu überziehen.

    Mittwoch - 6,12 km inkl. 4 km @5:28/km
    Heute sollte es wieder die flotte 4km geben. Auch der Wind konnte mich von dem Vorhaben nicht abbringen. Genehm war er mir natürlich trotzdem nicht. Zur Motivation habe ich mir daher noch einmal den 800m Lauf von 1928 angesehen und bin danach los. Knapp über 1km Einlaufen, Uhr gestoppt und etwas Lauf ABC in der Hoffnung, dass es mehr Spannung in die Beine bringt, viel gebracht hat es leider nicht. Danach auf in die flotten 4. Selbe Strecke wie vor zwei Wochen, mit besserer Tagesform aber schlechterem Wetter. Rein theoretisch sollte es auf der Strecke hauptsächlich Seitenwind geben, in Wirklichkeit kam er jedoch von überall. Los ging es mit seitlichem Rückenwind. Im kam gut in den Lauf rein, der erste KM führt durch den Park, es lagen eines von den Bäumen auf der Strecke, gut asphaltiert ist das Stück auch nicht. Ging mit etwas über 5:20/km Pace trotzdem ordentlich, der 2. km ähnlich, so dass die Uhr 5:22/km für beide anzeigte. Danach wurde es jedoch bald haarig. Bei ca. 2,5 km ging in den einzigen Abschnitt mit direktem Gegenwind, dazu auch noch mit Schotter. Dort habe ich dann auch Federn gelassen. Danach noch mal ein km mit Wind schräg von vorn, auch alles andere als angenehm. Zwar auf dem km wieder ein wenig flotter, gereicht hat es jedoch insgesamt nur @5:28/km. Bei den Bedingungen bin ich damit trotzdem zufrieden.
    https://runalyze.com/shared/icsmk

  31. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (05.05.2021), Jogging-Rookie (06.05.2021), Lilly* (05.05.2021), Rolli (05.05.2021), spaceman_t (05.05.2021)

  32. #2445
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Donnerstag - 6 km inkl. 15 x 1'/30"
    Da die gestrige Einheit gut verdaut wurde, sollte es heute Intervalle geben, diesmal die kurzen mit 15 x 1' flott und 30" P. Gerade als ich aus der Tür ging fing es auch zu regnen an. Na toll! Vor ein paar Wochen hätte mir das noch nicht viel ausgemacht, aktuell scheine ich jedoch keine große Lust auf schlechtes Wetter zu haben. Eigentlich wollte ich etwas länger ein und auslaufen. Überlegt jedoch schon auf dem Weg zu den Feldern wie ich die Runde kürzen könnte. Für den Workout Abschnitt rechnete ich mit Pi mal Daumen 4 km. Meine 4km Tempo Runde hätte also auch heute gepasst, ich war jedoch in die andere Richtung unterwegs. Aber auch die Strecke wusste ich gut zu kürzen. Nach etwas über 1km einlaufen pausierte ich die Uhr und machte das Lauf ABC, danach noch mal paar Schritte laufen bevor es ernst wurde. Der erste ging natürlich direkt zu flott, die folgende Pause war deutlich zu kurz. 30" sind wirklich sehr kurz. Ich hätte vielleicht auf 45" gehen sollen, aber jetzt war es zu spät. Ich meinem Pech war heute auch viel Verkehr, sowohl auf den Wirtschaftswegen als auch später im Wohngebiet. Ich musste daher immer wieder ausweichen und vorsichtig sein. Jedoch war der Verkehr mein geringstes Problem. Erwähnte ich schon, dass 30" Pause verdammt kurz sind? Was macht man in so einer Pause, die ist sogar zu kurz um zu Gehen oder gar stehen zu bleiben. Abbremsen und gegen Ende Wiederanlaufen frisst schon die ganze Pause auf. Ich wurde in den Pausen zwar immer langsamer, aber zu gehen kam mir daher trotzdem sehr abwegig vor. In den schnellen Abschnitten wurde ich natürlich auch immer langsamer. Mir fehlte einfach etwas Erholung. Die Beine wurden so immer schwerer und schwerer. Die letzten waren schon sehr übel, die Beine schwer und der Gehweg schlecht mit Platten ausgelegt. Normalerweise kann man dort gut auf der Straße laufen, heute hatte jedoch der Verkehr was dagegen. Ich hasse es wenn ich am Ende mich noch so unnötig konzentrieren muss.
    Insgesamt hätte es gern etwas flotter sein dürfen, ich muss mich jedoch erst an diese kurzen Pause gewöhnen. Werde daher die selbe Einheit wieder laufen.
    https://runalyze.com/shared/idshf

    40' Krafttraining gab es im Anschluss

  33. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (06.05.2021), Jogging-Rookie (07.05.2021), Rolli (07.05.2021)

  34. #2446
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    15 Wiederholungen sind stark!!

    Kann es sein, dass die 4:29 im 1. Abschnitt etwas zu flott waren? Pace fällt dann schon etwas ab..

  35. #2447
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.850
    'Gefällt mir' gegeben
    4.330
    'Gefällt mir' erhalten
    3.353

    Standard

    Nein, der war doch nicht zu flott sondern die anderen zu lahm

    Sagen wir es mal so, es kommt drauf an. Rein theoretisch betrachtet, war er vermutlich zu flott. In der Theorie werden Intervalle gleichmäßig gelaufen um sicher zu stellen, dass der Läufer auch alle Wiederholungen mit der selben Intensität läuft und am Ende nicht zu sehr einbricht. Da geht es jedoch auch ein ganzes Stück um den Kopf, darum die Einheit mit einem guten Gefühl zu beenden. Gerade dem Plan Schreiber ist das meist besonders wichtig, hängt doch vom Erfolgserlebnis ab, was der Läufer vom Plan hält.
    Rein praktisch betrachtet geht es jedoch mehr um Intensität/Belastung als um Pace, sofern man nicht eine bestimmte Pace einstudieren will. Eine gleichmäßige Belastung heißt beim Laufen auf der Straße jedoch nicht immer auch eine gleichmäßige Pace, es gibt schließlich Höhenmeter und Winde. Belastung ist also mehr ein Gefühl, dass man selber abschätzen muss als eine Pace, die man auf der Uhr ablesen kann. Abschätzen ist jedoch nicht immer ganz einfach, z.B. wenn wie heute ein Parameter der Einheit verändert wurde (halbe Pause als beim letzten mal) oder die letzten Tage ein Laufen gegen den Wind waren. Nun hat man bei der erste Wiederholung die Wahl, defensiv zu laufen oder offensiv. Egal wie man sich entscheidet, bei den folgenden Wiederholungen justiert man so oder so nach. Ich entscheide mich aktuell meist für offensiv, da es zum Training passt. Im Moment geht es u.a. darum, dass der Körper lernt Laktat anzuhäufen und zu verwerten. Lernen mit Erschöpfung umzugehen und trotz Ermüdung die Belastung möglichst hoch halten. Gleichmäßig laufen oder gar am Ende Körner übrig haben wäre da nicht sehr dienlich.

    Ob er nun zu flott war? War er natürlich nicht. Ich habe geschaut, wie die Tagesform ist, wie viel Ermüdung ich mit erlauben kann damit die 30" Pause zur Erholung reichen. Bisschen zu schnell fand ich die Pace dann trotzdem, das passiert jedoch fast immer nach einem besonders windigen Lauf wie dem von gestern.

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    dkf (07.05.2021), Jogging-Rookie (07.05.2021)

  37. #2448
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Alles gut, mein ja nur :p
    Die 4:29 stechen halt ins Auge...

    Und ich kenns von mir... 4:24 Intervalle und schon beim Einlaufen 5:00 und IV 1 in 4:08 geht fast immer hinten raus ins Auge...

  38. #2449
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.890
    'Gefällt mir' gegeben
    1.239
    'Gefällt mir' erhalten
    3.254

    Standard

    Ich bin da ganz bei Cätch. Da sie eher nach Belastung trainiert, kann ein Intervall gar nicht zu schnell sein, wenn die Belastung stümmt.

    Gruss Tommi

  39. #2450
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    240

    Standard

    Naja, dass die Belastug direkt am Anfang noch nicht so hoch ist, liegt doh auch auf der Hand...

    Aber ich bin schon ruhig, Catch weiß, was sie macht!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Auf dem Weg zum Marathoni Ausrufezeichen/Fragezeichen
    Von JottAEn im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:26
  2. Auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Croci im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 21:04
  3. Auf dem Weg zum Halbmarathon über 10 km Lauf
    Von helman im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:53
  4. 999 Kilometer auf dem Weg zum Marathon
    Von fxs64 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 10:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •