+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 129
  1. #76
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.168
    'Gefällt mir' gegeben
    670
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Gestern waren's

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Nur noch dreimal schlafen
    Dann sind's heute … Moment … hab's gleich … *klickediklick" … nee, Mist, ich komm' auch nicht drauf.

  2. #77
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Mist, ich komm' auch nicht drauf.
    Also, Leute ...

    Ihr müsst 'heute' von 'gestern' abziehen. Dazu bestimmt man die Position der Buchstaben im Alphabet und bildet die Quersummen, bis sich eine einstellige Zahl ergibt.

    gestern: 7+5+19+20+5+18+14 = 88 -> 8+8 = 16 -> 1+6 = 7
    heute: 8+5+21+20+5 = 59 -> 5+9 = 14 -> 1+4 = 5

    7-5 = 2 -> Noch 2 Nächte schlafen

    Gee

  3. #78
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.334
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    Ui, danke für die ausführlichen Berechnungen! Ich hätte das mit meinem plattgelaufenen Hirn nicht geschafft. ;-)
    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, warte ich, bis es draußen knallt und addiere noch eine durchgefeierte Nacht und ein paar Stunden Schlaf und zwei Tassen Kaffee dazu und flupp! Ist dein Beitrag da, oder??
    Ach, wir Spaßvögelchen...

  4. #79
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich total lieb, eine treue Seele
    Gee
    Mein EQ ist wirklich stärker entwickelt als mein IQ - ich hätte gern etwas mehr logisches Denken mitgekriegt, damit mein Mann nicht immer wieder aufs Neue versuchen muß, mir darzulegen, warum bei einer Laufrunde mit Start an meiner Haustür und Ende an meiner Haustür die Höhenmeter rauf und runter, +/- nicht gleich sein müssen. Das geht über meinen Verstand.

    Aber einen Dreisatz kann ich noch und das kleine Einmaleins besser als meine jungen Kollegen, die müssen ja sogar 9x8 auf dem Taschenrechner eintippen
    Gruß RS

  5. #80
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    [...]... darzulegen, warum bei einer Laufrunde mit Start an meiner Haustür und Ende an meiner Haustür die Höhenmeter rauf und runter, +/- nicht gleich sein müssen. Das geht über meinen Verstand. [...]
    Die Darlegung Deines Mannes würde ich gerne mal hören. Du kannst sie ja mal hier zur Diskussion stellen (oder bis Du gewöhnlich so lange unterwegs, dass es zu tektonischen Verschiebungen kommt ?)

  6. #81
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Was glaubst du, warum ich bei den Kilokillern bin????
    Ich laufe die Berge platt. Wenn ab morgen nachmittag die Donau andersrum fließ, bin ich schuld

    Hat mit irgendwelchen Aufzeichnungspunkten und Kurven zu tun........
    Wenn er das sagt, ist es mir irgendwie logisch, aber dann später ist wieder alles fraglich.
    Als die Potatoe in Lichtenwald mit dem Streckenvermesser von Lichtenwald Kaffee getrúnken hat und sich die 2 Ingenieure da über irgendwelche Formeln oder sonstwas unterhalten haben, habe ich keinen Piep gesagt, da verhalte ich mich ganz ruhig und hier im Forum auch, da frage ich nichtmal was über solche Sachen.
    Man muß nicht alles können...........
    Zuletzt überarbeitet von Rennschnecke 156 (30.12.2018 um 19:27 Uhr)

  7. #82
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.334
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    Gerade wollte ich noch die Rennkartoffel zur Hilfe holen! Wenn das einer weiß...

  8. #83
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.168
    'Gefällt mir' gegeben
    670
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Mein EQ ist wirklich stärker entwickelt als mein IQ - ich hätte gern etwas mehr logisches Denken mitgekriegt, damit mein Mann nicht immer wieder aufs Neue versuchen muß, mir darzulegen, warum bei einer Laufrunde mit Start an meiner Haustür und Ende an meiner Haustür die Höhenmeter rauf und runter, +/- nicht gleich sein müssen. Das geht über meinen Verstand.
    Wieso, dein Göttergatte hat doch vollkommen Recht. Vorausgesetzt, ihr habt ein Haus am Hang mit direkten Zugängen auf mindestens zwei Etagen. Dann läuft er oben an der Haustür los, darf aber auf dem Rückweg mit den dreckigen Schlappen nur zum Kellereingang rein. Schon sind 3 Hm Differenz erklärt. Oder: lass ihn oben rein, dann hast du zwar mehr Arbeit, aber das Hirn bleibt locker.

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Aber einen Dreisatz kann ich noch das kleine Einmaleins besser als meine jungen Kollegen, die müssen ja sogar 9x8 auf dem Taschenrechner eintippen
    Den Rekord hält meine Enkelgeneration: 10 x 12 = tippeditipp ... klickediklick …

    Und das einem Opa, der im Studium noch den Rechenschieber benutzen musste, weil die weltweit ersten Taschenrechner von HP für DM 1.600 in Klausuren verboten waren - zu diskriminierend für die Minderbemittelten. Zum Glück musste man beim Rechenschieber zur Bestimmung der richtigen Kommastelle immer eine Überschlagsrechnung im Kopf machen, sowas kennen die Natives heute gar nicht mehr.
    Zuletzt überarbeitet von RunningPotatoe (31.12.2018 um 00:31 Uhr)

  9. #84
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Jahr 1
    Ziel 1
    Umfang [km]
    Ist (Plan)
    Ziel 2
    10-km-Zeit [min]
    Ist (Plan / PlanB 2)
    Anzahl TE
    Längster
    Lauf [km]
    Weitere
    Wettkampfergebnisse
    Gewicht [kg]
    2015
    870
    49:4x
    85
    2016 1437 (750) 50:0x (49:59 / 49:59) 154 18,5 23:4x min (5 km)
    1:18:xx h (15 km)
    84
    2017 805 (750) 49:2x (49:59 / 50:29) 95 18,5 87
    2018 704 (750) --:-- (49:59 / 50:59) 113 12,3 25:0x min (5 km) 87
    1 Planbeginn 2016, Werte für 2015 nur zum Vergleich
    2 PlanB: 10-km-Planzeit unter Berücksichtigung der motivationsfördernden Gleitklausel 49:59 min + ( (Alter - 55) / 2 ) min


    Das Jahr 2018

    Rückblick

    Kurzfassung: Per aspera ad aspera.

    Januar - März

    Nach dreimonatiger kniebedingter Verletzungspause geht es im Januar zurück auf die Laufstrecke. Die Methode: Erst 5-km-, dann 8-km-Strecke auswählen und immer längere Abschnitte laufend bewältigen. Am Anfang sind das 6*2 min (auf einer 5-km-Strecke), gegen Ende Februar 2 km+2 km+1 km (auf einer 8-km-Strecke). Details zur Progression gerne auf Anfrage, die Methode kann ich wirklich empfehlen. Kleinvieh macht auch Mist: Im Januar kommen so 24 km, im Februar 28 km zusammen.
    Anfang März die ersten 5 km am Stück (im Rahmen eines Laufwettbewerbes): 26:4x min, danach ein paar 5-km-Trainingsläufe, insgesamt 32 km im März. Das Knie wird von Mal zu Mal besser.

    April – August

    Ein Kalamitätenmonat April, in dem aufgrund einer Vielzahl wenig positiver Ereignisse das Laufen wieder einmal in den Hintergrund rückt, ab Mai erneut der Versuch, ein wenig Kontinuität in meine Laufaktivitäten zu bringen, nicht gerade unterstützt durch die immer krasseren Wetterbedingungen. 47 km im April, 70 km im Mai, 49 km im Juni, 89 km im Juli und 80 km im August, die denkwürdigste Einheit bei 36°C, wo ich mich zum ersten Mal in meinem Läuferleben auf einer Flacheinheit mit einer Pace von über 7 min/km konfrontiert sehe, keine Einheit länger als 8 km, alles mühsam.

    September – Mitte November

    Aber dann: Das Ende der Hitzeperiode, Urlaub, regelmäßiges Laufen am Morgen bei Temperaturen um 15°C, der Knoten platzt, der erste Lauf über 10 km, im September zum ersten Mal wieder über 100 km/Monat plus 5 Wandertage. In dieser Zeit entsteht der Plan, noch einige 5-km-Läufe zu bestreiten, um dann am 31.12. die sub50 über 10 km in Angriff zu nehmen. 5-km-Wettkampf in 25:0x min. Ab Mitte Oktober Einstieg in einen an Pfitzingers ‚Base Training‘ angelehnten Plan (Dank an Christoph für die Anregung!), Ziel ist eine Umfangsteigerung auf bis über 40 km/Woche ohne große Temporeize. Mitte November laufe ich wieder 35 km/Woche bei 4 Trainingseinheiten/Woche, Pfunde purzeln, Vorfreude auf einen 5-km-Pacing-Job im Dezember, die Jahresziele sind zum Greifen nah. 110 km im September, 96 km im Oktober.

    Mitte November - Dezember

    Auf einer Geschäftsreise ziehe ich mir einen äußerst hartnäckigen Infekt zu; dieses Mal ist nicht wie letztes Jahr die Lunge betroffen, sondern Gehör und Stimme. Bis Jahresende ist an Laufen nicht zu denken, ebenso wenig wie an alle sonstigen adventlichen und weihnachtlichen Aktivitäten. Am 31.12. setze ich noch einmal einen positiven Akzent für 2019, kehre zu meinem Geh-/Laufschema von Anfang des Jahres zurück und absolviere 5 km mit 3*1km Laufen. November: 78 km. Dezember: 3 km.

    Fazit

    Zum Ziel 750 km fehlten 46 km (in den letzten 25 Jahren bin ich nur dreimal weniger in einem Jahr gelaufen), einen 10-km-Wettkampf bestritt ich 2018 nicht. Im Sommer war es mir zu warm, im Winter war ich krank, optimale Voraussetzungen, wenn man es noch mal so richtig krachen lassen will. Immerhin: Mit dem Knie habe ich keine Probleme mehr.

    Ausblick

    Hmh.

    Allen wünsche ich für 2019 ein dreifaches „G“: Gesundheit und gutes Gelingen.

    Gee

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von geebee:

    RunningPotatoe (01.01.2019)

  11. #85
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.334
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    Hallo Geebee,

    keine Probleme mehr mit dem Knie zu haben, ist doch toll! Beste Voraussetzungen für ein neues Laufjahr! Ich wünsche dir alles Gute und vor allem Gesundheit!

  12. #86
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.168
    'Gefällt mir' gegeben
    670
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Hallo Gee,

    meine herzlichsten Glückwünsche zur Genesung deines Knies - das ist doch letztlich die Hauptsache, dass auf dieser Baustelle erst mal Ruhe eingekehrt ist. Das mit den Jahreszielen 5k und 10k ist zwar statistisch dumm gelaufen, aber das Risiko besteht nun mal, wenn man den Höhepunkt des Jahres auf dessen letzten Tag legt.

    Deine Wünsche spiegele ich - nochmals abgekürzt - zurück:

    Auch dir für 2019:

  13. #87
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Ach herrje, jetzt hat es dich schon wieder ausgebremst., dabei wollte ich doch jetzt zu einer Erfolgsmeldung gratulieren.
    Knie hält, alles sieht gut aus und du willst wieder so richtig loslegen, dann kommen andere Malaisen - die hättest du auch während der Kniephase haben können, dann hättest du dich während der Kniepause doppelt auskurieren können.

    Ich wünsche dir für 2019 ein Phoenix-Jahr und gebe dir ein geebee: Gewicht behalten , wenigstens nicht zugenommen in den Seuchenjahren
    Gruß RS

  14. #88
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Aprops "langer Atem": du planst ja nur bis 75 Jahre.
    Im Februar wird mein Schwiegervater 98 Jahre. Er ist bis 95 Jahre noch Fahrrad gefahren, ging ohne Stock oder Rollator.
    Einen Rollator nimmt er erst seit letztem Jahr im Februar, da hatte er einen Tag nach seinem 97. Geburtstag einen Oberschenkelhalsbruch, als er von einer automatischen Schwenktür an der Schulter getroffen wurde und gestürzt ist.

    Ich finde, du kannst deine Jahreszahl ruhig noch etwas erweitern, mach mal ne 2046 draus
    Gruß RS

  15. #89
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.871
    'Gefällt mir' gegeben
    121
    'Gefällt mir' erhalten
    400

    Standard

    Glück, Gesundheit und Geduld, die drei großen Gees.

  16. #90
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    [...] Ich finde, du kannst deine Jahreszahl ruhig noch etwas erweitern, mach mal ne 2046 draus
    Ich hoffe ja wirklich, dass Christoph recht hat und es sich bei den gesundheitlichen Problemen, die ich so noch nicht kannte, nur um statistische Ausreißer handelt, und jetzt auch wieder mal ein Jahr mit guter Ernte folgt. Dann wird es natürlich auch ein "Der lange Atem / Reloaded - Die Jahre 2037 - 2056" geben. Von den Genen her sieht es gut aus: Mutter 96, topfit; Tante mütterlicherseits 100, möchte noch ihren 102. Geburtstag erleben, weil sie die Jahreszahl 2020 so cool findet; Onkel väterlicherseits wurde 98, fuhr mit 97 noch Auto.

    Ganz lieben Dank für die G-Wünsche (oder das G-Wünschte ? Na, egal)

    Gee

  17. #91
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    ......... und jetzt auch wieder mal ein Jahr mit guter Ernte folgt.
    Das Jahr 2019 liegt nun in den letzten Zügen, da kann man schon mal nachfragen: wie ist denn nun die Ernte ausgefallen ??

    Neugierig bin ich gar nicht, nur höchst interessiert
    Gruß RS

  18. #92
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    [...] wie ist denn nun die Ernte ausgefallen [...]
    Ein Schifferklavier
    spielt leise die Melodie.
    Spann den Wagen an.

  19. #93
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Ein Schifferklavier
    spielt leise die Melodie.
    Spann den Wagen an.
    Kapier ich nicht, was willst du uns damit sagen?
    Konntest du den Triumphwagen nehmen oder war das eher der Wagen zum Abdecker, mit melancholischer Schifferklavierbegleitung?? So schlimm wirds doch hoffentlich nicht gewesen sein

  20. #94
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke 156 Beitrag anzeigen
    Kapier ich nicht [...]
    Liebe Rennschnecke,

    doch, doch, Du hast schon richtig interpretiert, das übliche Auf und Ab, mal He-ho, mal A-de. Aber: Die Messe wird erst am 31.12. gelesen, und dann gibt es auch die Jahreszusammenfassung.

    Gee

  21. #95
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Dann mal viel Spaß und maximalen Speed beim Silvesterlauf

  22. #96
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Jahr 1 Ziel 1
    Umfang [km]
    Ist (Plan)
    Ziel 2
    10-km-Zeit [min]
    Ist (Plan / PlanB 2)
    Anzahl TE
    Längster
    Lauf [km]
    Weitere
    Wettkampfergebnisse
    Gewicht [kg]
    2015
    870
    49:4x
    85
    2016 1437 (750) 50:0x (49:59 / 49:59) 154 18,5 23:4x min (5 km)
    1:18:xx h (15 km)
    84
    2017 805 (750) 49:2x (49:59 / 50:29) 95 18,5 87
    2018 704 (750) --:-- (49:59 / 50:59) 113 12,3 25:0x min (5 km) 87
    2019 665 (750) 56:0x (49:59 / 51:29) 113 10,0 25:3x min (5 km) 87
    1 Planbeginn 2016, Werte für 2015 nur zum Vergleich
    2 PlanB: 10-km-Planzeit unter Berücksichtigung der motivationsfördernden Gleitklausel 49:59 min + ( (Alter - 55) / 2 ) min



    Das Jahr 2019

    Rückblick

    Ähnlich wie 2018 starte ich in das Jahr mit dem Handicap einer mehrwöchigen Laufpause. Bereits Mitte Januar laufe ich wieder 5 km am Stück, dann beginnt jedoch eine bis April anhaltende Phase, die gekennzeichnet ist durch einen Rhythmus aus zwei bis drei Wochen Laufen, Infekt, Pause.

    Anfang Mai absolviere ich ein „Trainingslager“ (sprich: einen Urlaub mit perfekten Lauf- und Wandergegebenheiten), zum ersten Mal läuft es wieder einigermaßen rund, dann erneut ein Infekt, der mich zur Pause zwingt. Ab Juni setzen mir bei steigenden Temperaturen häufig Kreislaufprobleme zu, die üblichen 5-/6-km-Einheiten sind mühsam, immer mal wieder von Gehpausen durchsetzt. Eine Vorsorgeuntersuchung bringt ein überraschendes Ergebnis: Alle Werte top, mein Arzt gratuliert mir zu einem vorbildlich gesunden Lebenswandel.

    Dergestalt motiviert hangle ich mich durch den Sommer; immerhin gehe ich wieder auf die Bahn und absolviere meine Lieblingsintervalleinheit - 8 km mit 5*800 m in etwas flotterer Pace. Flottere Pace: Am Anfang sind das 5:40 min/km, bis Ende September steigere ich mich auf 5:06 km/min.

    Ab Oktober gelingt es mir, die Monatsumfänge wieder auf 80 – 90 km zu heben, nie laufe ich mehr als 9 km am Stück. In diese Zeit fällt auch der befriedigendste Lauf des Jahres 2019: Ein Volkslauf über 5 km in 25:3x min.

    Im Dezember trifft mich völlig unvorbereitet eine schmerzhafte Entzündung im Fuß; einige Tage Schonung und Voltaren schaffen zwar rasche Abhilfe, bescheren mir aber erneut eine fast zweiwöchigen Laufpause; die aufkeimende Hoffnung auf Kontinuität ist wieder dahin.

    An Silvester lege ich zum ersten Mal in diesem Jahr 10 km am Stück zurück, in 56:0x min.

    Fazit und Ausblick

    2019 hat bestätigt, dass ich mindestens 80 Monatskilometer benötige, bis ich wieder ins Rollen komme, darunter ist kein Trainingseffekt feststellbar, allenfalls eine Stagnation des Verfalls. Durch die ständigen Unterbrechungen wurde es aber Oktober, bis ich diese Schwelle nahm.

    Die meisten der im Jahr 2019 zurückgelegten Kilometer waren anstrengend bis mühselig, die ständigen Neuanfänge gingen mir massiv auf den Sack, die Motivation für Läufe länger als eine Stunde ist weg, die Grundschnelligkeit ist weg - 2019 habe ich keinen einzigen Kilometer unter 5:00 min zurückgelegt - aber: Das erste Mal seit langem bin ich zum Jahresanfang verletzungsfrei und gehe ohne Handicap ins neue Jahr, zumindest 5 km sub25 sind noch in Reichweite, die 10-km-Jahresbestleistung birgt ein gewisses Verbesserungspotential, und das eigentlich bescheidene Ziel von 750 km/Jahr sollte, wenn nicht wieder etwas Unvorhergesehenes dazwischen kommt, unter diesen Bedingungen machbar sein.

    Auf ein Neues, noch ein letztes Mal die AK 55 rocken.

    Ich wünsche Euch ein verletzungsfreies und erfolgreiches Laufjahr 2020.

    Gee

  23. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von geebee:

    Durchbeißerin (01.01.2020), Kralle (01.01.2020), mtbfelix (01.01.2020)

  24. #97
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.334
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    358

    Standard

    Ich wünsche dir Gesundheit und ein tolles neues Laufjahr! Lass es locker rollen, Geebee!
    LG, Katz
    sportliche Ziele ab Oktober 2020: regelmäßig die Turnschuhe schnüren und ab durch die Mitte!

    Stuttgartlauf 27./28.06.2020 - virtuell / HM in 2:33h
    Reutlinger Altstadtlauf - virtuell / 10km in 01:07h

    Baden(halb)marathon 20.09.2020 / 2:39h
    Bonn(halb)marathon -virtuell - Lareia sei Dank 02.-11.10.2020

    sportliche Ziele 2021: Halbmarathon in 2:10h

  25. #98
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.168
    'Gefällt mir' gegeben
    670
    'Gefällt mir' erhalten
    885

    Standard

    Hallo Gee,

    erschreckend und beeindruckend zugleich, deine Jahresbilanz. Erschreckend, wie oft du immer dann, wenn es gerade zu laufen anfängt, von einem Rückschlag eingeholt wirst. Beeindruckend, wie du dich immer wieder aufrappelst und unbeirrt von vorne anfängst. Ja klar, natürlich - wer nicht kämpft, hat schon verloren ...

    Nachdem hier von deinem Knie nicht mehr die Rede ist, nehme ich mal an, dass wenigstens das dich in diesem Jahr mal halbwegs in Ruhe gelassen hat. Das ist doch mal was Positives. Umso ärgerlicher, wenn dann immer wieder was anderes dazwischen quakt.

    Daher wünsche ich dir jetzt einfach mal ein pechbefreites Laufjahr 2020 und dass du mal kontinuierlich durchlaufen kannst. Dann erfüllen sich deine Pläne fast von selbst.

    P.S.: Deine Tabelle hat's mir altem Zahlendreher angetan. Zum einen die Anzahl der Trainingseinheiten (da hätte ich aber auch drauf kommen können!) Und dann die Würze der Kürze, alles drin in einer kleinen Mehrjahrestabelle. Der Abschuss aber ist die Altersformel für deinen Plan B. So gesehen wäre bei mir (70 J.) die Sub 60 nun aber doch endlich mal fällig. Mit 55 bin ich die 10k (recht zuverlässig vermessen) mal im Training in 47:xx gelaufen, insofern liegt mein Formverlust pro Jahr noch deutlich höher.

  26. #99
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    74

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    [...] wie du dich immer wieder aufrappelst und unbeirrt von vorne anfängst [...]
    Hallo Christoph,

    was mich dieses Jahr wirklich sehr motiviert hat, war das Ergebnis der Vorsorgeuntersuchung. Im Juni ging es mir durchgehend nicht gut, entsprechend sorgenvoll ging ich zum Arzt, darauf vorbereitet, mich am Ende des Tages in einem Krankenhaus wiederzufinden; dann das Top-Ergebnis. Ich habe meinem Arzt, dem ich übrigens hundertprozentig vertraue, auf den Kopf zugesagt, dass ich davon ausgehe, dass die Werte vertauscht wurden; er hat nur gegrinst. Ich führe alles andere als einen gesunden Lebenswandel, das einzig Positive, was ich in den letzten beiden Jahren für meine Gesundheit getan habe, war, mal immer wieder ein paar Kilometer durch den Wald zu stolpern. Wenn das bisschen Rumgejogge so einen positiven Effekt hat, kann ich gar nicht anders als dranzubleiben, auch wenn es mit Training oder am Resultat orientierten Sport nichts mehr zu tun hat, so einfach ist das.

    Gee

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von geebee:

    RunningPotatoe (01.01.2020)

  28. #100
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    703
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    84

    Standard

    Vielen Dank für die Jahresbilanz.
    Hoffentlich hast du 2019 die Talsohle an Infektionen und sonstigen Blessuren durchschritten, mit einem ärztlichen Top-Ergebnis muß es 2020 ja "Feuer frei" heißen.
    Mit dem Silvesterlauf ist ja schon wieder ein Anfang gemacht.
    Mit 113 TE/Jahr liegen wir fast gleichauf, ich hatte 118, aber im zweiten Halbjahr halt auch viele Läufe, die den Namen "Lauf" nicht verdienen, oft nur mal 2 , 3 oder 5 km. Manchmal hätte ich auch sowas wie eine "motivationsfördernde Gleitklausel" für ältere Damen brauchen können

    Auf ein Neues in 2020, der Januar kann kommen.
    Gibts keine Winterlaufserie in deiner Nähe?
    Gruß RS

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2016, 20:43
  2. Musik verbindet! Die fucking GEILSTE Aktion der letzten Jahre :
    Von gecko im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2015, 08:03
  3. Der lange Lauf und die Waden...
    Von Leiderkeinkenianer im Forum Trainingspläne
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.02.2015, 22:28
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 10:17
  5. wie lange soll der lange lauf sein?
    Von kitty im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 01:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •