+ Antworten
Seite 35 von 35 ErsteErste ... 2532333435
Ergebnis 851 bis 859 von 859
  1. #851
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.329
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    564
    'Gefällt mir' erhalten
    1.157

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Das, was Du beschreibst, ist kein Übertraining. Das ist ganz normale Erschöpfung.

    Schau mal z.B. hier bei Wikipedia (keine Inhaltsdiskussion mit mir zu dem Artikel bitte, der war als erstes eben greifbar):
    +1

    Erst wenn Schlafstörungen, Unfähigkeit zu Regenerieren (Ruhepuls und Reg-Puls) und ANGST vom Training dazu kommen... sollte man sich Gedanken machen. De Rest ist Müdigkeit.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    HTS (28.06.2018)

  3. #852
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.397
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    1.800

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Erst wenn Schlafstörungen, Unfähigkeit zu Regenerieren (Ruhepuls und Reg-Puls) und ANGST vom Training dazu kommen... sollte man sich Gedanken machen. De Rest ist Müdigkeit.
    Oh. Da habe ich wohl Glück gehabt, dass ich immer gut schlafen kann und nie diese Pulse messe.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  4. #853
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    667
    'Gefällt mir' erhalten
    212

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    +1

    Erst wenn Schlafstörungen, Unfähigkeit zu Regenerieren (Ruhepuls und Reg-Puls) und ANGST vom Training dazu kommen... sollte man sich Gedanken machen. De Rest ist Müdigkeit.
    Ist auch relativ, denn ein bisschen "Angst" vor dem Intervalltraining hab ich immer und hat glaub ich auch jeder. Morgen stehen morgens vor der Arbeit 6 x 1 km @ 3:45 an, die bin ich erst einmal so schnell gelaufen. Ich weiß nicht, ob ich es (nochmal) schaffe, daher hab ich gehörigen Respekt vor der Einheit. "Angst" hab ich vor Intervallen definitiv schon gehabt, aber nicht im negativen Sinn. Die Frage ist eher, ob man sich der Angst stellt oder eine Ausrede findet und sagt "in 3:50" ist auch okay.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  5. #854

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    naja, immer schlechtere Laufleistungen ohne erkennbare Ursache sind eigentlich auch Anzeichen von möglichem Übertraining.
    Deshalb werden die Elite-Sportler ja auch immer nur schneller und schneller und laufen Weltrekord nach Weltrekord. Und daher laufen die top Marathonläufer auch einfach 10-20 Stk pro Jahr.
    Achne, doch nicht. Alle haben vermutlich ein Übertrainingssyndrom. Oder die faulen Säcke trainieren einfach nicht ordentlich.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Steffen42 (28.06.2018)

  7. #855
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.085
    'Gefällt mir' gegeben
    143
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Ist es nicht so dass man seine Form zuspitzt und hofft am Zielwettkampf die Topform zu haben - diese kann man aber nicht ewig aufrecht erhalten und macht dies dann zyklisch immer wieder in Wellenform!?!
    Meiner Meinung nach hat Dirk es nicht geschafft Topform und Zielwettkampf zeitlich zusammen zubekommen. Er ist ein erfahrener Ausdauersportler, aber vielleicht hat er noch Reserven was den Formaufbau beim Laufen angeht.
    Übertraining ist für mich was komplett anderes.
    Z

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    Dirk_H (28.06.2018), Maddin85 (29.06.2018)

  9. #856

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    1.533
    'Gefällt mir' gegeben
    1.175
    'Gefällt mir' erhalten
    1.236

    Standard

    Erfahren, also mhh. Ich mach das ne Weile. Aber so bewußt habe ich eigentlich vorher nie trainiert. Und einiges davon war schon echtes geknüppel (zumindest für mich), auch wenn Rolli das zu lasch fand.

    Das Wort strukturiert benutze ich mal absichtlich lieber nicht, da kann man noch einiges richten. Oder wie du es ausdrückst: da hab ich noch Reserven*.

    *:Eine sehr höffliche Ausdrucksweise für "wenn er es nicht wieder vermasselt, dann könnte das was werden".

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Zemita (29.06.2018)

  11. #857
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    830
    'Gefällt mir' gegeben
    667
    'Gefällt mir' erhalten
    212

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Deshalb werden die Elite-Sportler ja auch immer nur schneller und schneller und laufen Weltrekord nach Weltrekord. Und daher laufen die top Marathonläufer auch einfach 10-20 Stk pro Jahr.
    Achne, doch nicht. Alle haben vermutlich ein Übertrainingssyndrom. Oder die faulen Säcke trainieren einfach nicht ordentlich.
    Okay.

    "Ich bin dann mal weg" wie Hape Kerkeling so schön sagte.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  12. #858
    Stockente
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.897
    'Gefällt mir' gegeben
    481
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Ist es nicht so dass man seine Form zuspitzt und hofft am Zielwettkampf die Topform zu haben - diese kann man aber nicht ewig aufrecht erhalten und macht dies dann zyklisch immer wieder in Wellenform!?!
    Meiner Meinung nach hat Dirk es nicht geschafft Topform und Zielwettkampf zeitlich zusammen zubekommen. Er ist ein erfahrener Ausdauersportler, aber vielleicht hat er noch Reserven was den Formaufbau beim Laufen angeht.
    Übertraining ist für mich was komplett anderes.
    Z
    Du hast recht! Tipps, die in diese Richtung gehen, wurden hier schon mehrfach ausgesprochen.

    Der Körper holt sich irgendwann das, was er braucht, eine Pause.

    Hier ist ein Beitrag von Herrn Olbrich zum Thema Periodisierung und Superkompensation:

    http://www.wolfgang-olbrich.de/train...periodisierung

    Periodisierungsmodell (Beispiel)

    Name:  periodisierungsmodell.jpg
Hits: 242
Größe:  38,7 KB

    Ich bin dann mal wech.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (29.06.2018 um 07:59 Uhr)
    Hindernisse können wie unüberwindliche Mauern erscheinen, aber anstatt sie einzureißen, sollten wir sie erklimmen und nach vorne schauen.

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Rajazy (05.07.2018), RunSim (29.06.2018)

  14. #859

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    223
    'Gefällt mir' gegeben
    191
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Ich belebe jetzt mal den Thread wieder da ich mich in den letzten Monaten Stück für Stück eingelesen habe in die Thematik und nun entspr. beginne zu trainieren wobei ich das bis Herbst als Prozess sehe um langsam reinzukommen und auszutesten was wie geht. Hat sich aufgrund von Verletzungen immer wieder verschoben.

    Erster Wettkampf ist dann den Bodensee HM mitzulaufen mitte September.

    Grobe Unterteilung habe ich in:
    2 Intensive Wochen:
    1-2x HVT lang Einheiten 120-240min mit 6-8 5sek Sprints, bis 80%HF (letzter war bei 74%)
    2x HVT kurz 60-90min bis 75%HF
    2x HIIT 20min aufwärmen, Intervalle, 20min cool down
    dann 1 Woche: 1x HVT lang, 1x HIIT 1x HVT kurz

    Planung der Einheiten über Zeitdauer und an HF orientiert. Ist mir angenehmer als nach Pace zu laufen. Im Grunde laufe ich die Einheiten ohne auf die Pulsuhr zu schauen nach Gefühl und gleiche das dann im Nachhinein mit den Daten ab.

    Frage: Wenn ich eine geplante Intervalleinheit nicht ganz durchziehen kann (heute nach 3/4 abgebrochen) würdet ihr dann abbrechen oder mit niedriger
    Intensität die restlichen Einheiten weiterlaufen?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 10 km Training und danach HM Training
    Von Honigherzchen im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 09:28
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 11:14
  3. Training bis zum gezielten marathon-training
    Von locke241281 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 09:43
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 02:56
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 16:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •