+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.06.2016
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Joggingleine für den Hund

    Hey,
    ich würde gerne in Zukunft gemeinsam mit meinem Hund laufen gehen. Hat jemand schon mal diesen Joggingleinen ausprobiert, die man sich um den Bauch binden kann? Lohnt sich die Anschaffung oder tut es auch eine ganz normale Leine?

  2. #2
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Probier's doch einfach aus?

    Wenn ich mit Hund unterwegs bin, reicht mir die normale Leine, die man ja auch an einer Gürteltasche o.ä. festmachen kann.

    Viele Grüße,
    Stephan

  3. #3
    Avatar von Ralle7
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Ort
    nähe Graz
    Beiträge
    780
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Ich verwende eine Leine mit Bauchgurt. Möchte die Arme frei haben.
    Schöne Grüße aus der grünen Mark Österreichs

  4. #4
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    397
    'Gefällt mir' gegeben
    477
    'Gefällt mir' erhalten
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Kygo Beitrag anzeigen
    Hey,
    ich würde gerne in Zukunft gemeinsam mit meinem Hund laufen gehen.

    Immer schön umdrehen und nach hinten schauen, sicherheitshalber.
    Weiterleitungshinweis

  5. #5
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    212
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Je nach Verlässlichkeit des Hundes ist evtl. ist ein Zugdämpfer sinnvoll, der das auch noch bei sehr gut erzogenen Hunden denkbare plötzliche Gehüpfe, Gezerre etc. bei unerwarteten Reizlagen etwas auffangen kann - man hat im Falle eines Falles 1 Sekunde länger Reaktionszeit. Vor allem dann gut, wenn der Hund am Bauchgurt befestigt ist....
    auch ein sogenannter "Panikhaken" könnte sich lohnen, weil der sich rasch und problemlos öffnen lässt (lieber im Notfall Hund kurz ableinen als am Bauch liegen und "Schlitten fahren"). Schau doch u.a. evtl. mal bei Ruffwear...

  6. #6
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.078
    'Gefällt mir' gegeben
    454
    'Gefällt mir' erhalten
    614

    Standard

    Hi,

    Zieht dein Hund oder läuft er eher bei Fuß?
    Für den Zughundesport würde ich dir auf jeden Fall zu einem Bauchgurt raten, auch ein Rückstoßdämpfer ist absolute Pflicht. Bei dem Baugurt gibt es prinzipiell zwei Varianten:

    Gepolsterter Gürtel der umgelegt wird: Die Kraft wirkt hier primär auf Rücken ein. Gerade wenn der Hund einen ordentlichen Anzug hat kann das (trotz Ruckstoßdämpfer) auf dauer ziemlich unangehm sein.

    Laufgeschirr mit Beinschlingen: Die Kraft wird hier primär auf die Po/Oberschenkel übertragen. Ist ein komisches Gefühl du hebst dein Bein in Stückchen an und dein Hund zieht es quasi für dich vor

    Ich bin am Anfang zweimal mit dem einfachen Gurt gelaufen und danach mit den Beinschlingen. Ist ein Unterschied wie Tag und nacht, nicht nur das es mehr Kraft vom Hund auf dich überträgt, es ist auch einfach deutlich angenehmer.

    Ich benutze diesen hier:
    Non-Stop Dogwear Running Belt - activeDogs24.de - Outdoorbedarf für Hunde

    Und diese Leine:
    "JöringGear" Jöringleine mit Ruckdämpfer (1 Hund) - activeDogs24.de - Outdoorbedarf für Hunde

    Panic-Snap benutze ich selber nicht, mag aber Situationen geben wo er sinnvoll ist.

    Gruß,

    Phenix
    Zuletzt überarbeitet von Phenix (12.07.2016 um 14:28 Uhr) Grund: Wirkungsweisen-Erklärung überarbeitet

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    04.11.2015
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    137
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich nehme einfach eine kurze Leine die ich so um mich tragen kann, dass sie nicht wippt. Wenn der Hund dran ist, halte ich die Leine ganz normal in der Hand. Ich denke, es kommt aber darauf an was du vor hast (Distanz, Pace) und auch wo.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    02.06.2011
    Beiträge
    182
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich kann einen Bauchgurt nur empfehlen. Habe selber einen und bin bis letztes Jahr mit 3 Hunden gelaufen (Marathon und Halbmarathon Vorbereitung), jetzt sind es noch 2. Die aber sind bei jedem Lauf dabei (Vorbereitung Halbmarathon).

    Könnte mir nicht vorstellen, eine Leine in der Hand zu halten, da dies keinen sauberen Laufstiel zulassen würde.

  9. #9
    Crosstrainer
    Gast

    Standard

    Also ich bin noch ganz am Anfang und schaffe gerade mal einen Kilometer am Stück zu laufen.
    Ich habe zwei Golden Retriever mit dabei und die sind jeweils an einer Retriever Leine.
    Ich halte in jeder Hand je eine Leine und da die beiden hinter mir laufen und die Leine locker ist, spüre ich von den beiden fast nichts.
    Dumm wird es nur wenn jemand mit Hunde entgegenkommt, dann kann es passieren das beide oder einer dahin zieht.
    Richtig beurteilen kann ich das erst wenn ich längere Strecken laufen kann.

  10. #10
    Avatar von LPeter5
    Im Forum dabei seit
    05.01.2013
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wir haben eine Joggingleine von Hunter und einen Adapter für das Handgelenk. Die Leine ist dehnbar und dämpft daher, wenn der Hund schneller laufen möchte ;)

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    22.07.2016
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe viel mit einem Bekannten der immer seinen Hund (Labrador) dabei hat. Er benutzt lieber die normale Leine, fals sein Hund mal nach rechts oder links ins gebüsch ausweicht weil er irgendwas tolles gefunden hat reist es ihn nicht gleich hinterher. So hat er eine bessere kontrolle über den Hund. Denke mal es kommt halt auch auf die Rasse an mit der man laufen gehen will.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    28.11.2016
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Ich habe so eine Leine, die sieht eigentlich aus wie eine ganz normale Stoffleine, nur hat sie einen extra Karabiner plus Haken und ist etwas länger. Wenn man sie dann angezogen hat ist sie so lang wie eine normale Leine, finde die auch echt gut ab und zu bin ich auch schon mit der Langlaufeine gelaufen aber ich finde es super unpraktisch wenn man die in der Hand halten muss. Würde auf meine Laufleine nicht mehr verzichten wollen, bin allerdings gerade auf der Suche nach einer Längeren die man umbinden kann... Mein Hund ist ziemlich faul und wird mit der jetztigen quasi "hinterhergezogen", was auch für mich ganz schön anstrengend sein kann :-D was für einen Hund hast du?

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    20.09.2017
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen, vielleicht ja noch aktuell. In dieser Woche (KW40) gibt es bei Aldi eine Joggingleine im Angebot für 12,99. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mit dieser Leine keinelei Erfahrung habe. Ich habe mir vor ca. 6 Monaten schon eine Joggingleine von dir Firma "Leisegrün" gekauft und nutze sie seitdem regelmäßig. Ich bin mit der Leine und mit dem Preis super zufrieden. Sie ist hochwertig verarbeitet und sieht toll aus. Ich bin vorher mir normaler Leine gelaufen aber was ziemlich nervig war, das sie sich öfters gelöst hatte und ich dann nachfummeln musste. Aussrdem ist das Laufen mit dem Expander in der Leine meiner Meinung nach angenehmer.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    08.01.2018
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich gehe in den Park und laufe mit meinen zwei Hunden ganz ohne Leine, ist doch viel besser so.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Den schwarzen Hund an die Leine legen: Laufen mit Depressionen
    Von Caia im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 27.09.2018, 14:29
  2. Für den Hund
    Von Phenix im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 13:49
  3. Hund mitnehmen auf den längeren/langen Strecken
    Von badflat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 18:54
  4. auf den Hund gekommen...
    Von neamarathon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 18:59
  5. Pulsuhr für den Hund
    Von s*mootch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •