Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 64 von 65 ErsteErste ... 14546162636465 LetzteLetzte
Ergebnis 1.576 bis 1.600 von 1622
  1. #1576

    Im Forum dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    688
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Da komm ich drauf, weil wir bei uns im Verein auf deutlich geringerem Niveau einen ähnlichen Mittelstrecken-Fall der Verweigerung längerer Strecken trotz Potential haben und da an Krebs denken musste und deine letztjährigen Beiträge dazu im Hinterkopf hatte.

    Die ist ja ein Jahrzehnt im Prinzip nichts anderes als ihre Spezialstrecke gelaufen (nicht mal 3000m, kein Cross, keine Straße etc.), jedes Jahr am Saison-Höhepunkt vorbeigeschrammt und hat trotzdem so lange weitergemacht, da hätten die meisten wohl frustriert aufgehört (oder eben schon früher mal die 5000m probiert).

    Aktuell ist sie noch im Trainingslager, später Saisoneinstieg wegen Trainingsrückstand nach OP in Folge ihres Sturzes bei der EM. Ihr finales Karriereziel ist Tokio.

  2. #1577

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Sie ist ein paar Mal 3000m in der Halle gelaufen.
    Einerseits kann ich es ein bißchen verstehen, dass man Lieblingsstrecken hat. Ich habe nur 4 oder 5 Saisons als Jugendlicher LA betrieben, hätte spätestens in der letzten, nach der ich dann frustriert aufhörte, einsehen müssen, dass ich 3000/5000 statt 800m laufen sollte (oder es jedenfalls ernsthafter probieren). Und ich bin immer Cross gelaufen und auch 3000m, sogar 1500m Hindernis, nur eben nicht gut genug vorbereitet, dass ich auch nicht besser war als auf der Mittelstrecke. Wenn man dann auch noch ziemlich gut ist (wie Krebs, nicht ich), bleibt man natürlich eher dabei.

    Andererseits müssten die Trainer die Athleten eher zu so etwas anregen und das gut vorbereiten. Wenn eine zunächst unvertraute Strecke schlecht vorbereitet gelaufen wird, und dann DNF oder jedenfalls der Eindruck "Nie wieder!" entsteht, wird es nix (Noch schlimmer dürfte das bei Sprintern sein, die schlecht vorbereitet auf die 400m, ggf. zwecks Staffel geschickt wurden )
    Krebs hatte zwar Pech, denn sie war ja durchaus nah dran über 1500m. Aber so stur es immer weiter probieren und nicht mal 5000m testen, das ist schon etwas beschränkt bzw. hätte der Trainer da mal Überzeugungsarbeit leisten müssen. Und es hat sie ja letztes Jahr anscheinend erst Weiß dazu überredet.

    In der nationalen Spitze würde ich sagen, dass spätestens wenn jemand in der U23 nicht einigermaßen den Durchbruch schafft, sollte er/sie eine andere Disziplin/Strecke probieren. Es gibt einige deutsche 800m-Läufer, die bei 1:48 rum stagnieren (schafft man vielleicht DM mal aufs Treppchen, aber schon in Europa natürlich belanglos), da kann man mit Anfang 20 1500m oder Langstrecke zumindest mal ernsthaft probieren, sofern noch nicht in der Jugend getestet.
    Zuletzt überarbeitet von mountaineer (08.07.2019 um 18:39 Uhr)
    Mein Schulweg war zu kurz...

  3. #1578

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    splits des 8:29,89 Rennens Birmingham 2017 ca. 2:54 2:48 2:48
    splits des 8:20,07 Rennens Palo Alto 2019 ca. 2:47 2:50 2:43

    Sie konnte schon 2017 knapp unter 8:30 mit negativem split laufen, [...] Mit besserem pacing am Anfang und gleichmäßigerem Tempo hätte sie damals schon 8:27 oder mehr drauf gehabt. D.h. wir haben ~7 Sekunden in knapp zwei Jahren, in denen überdies teilweise zwangsläufig eine Verschiebung zu längeren Strecken als 2016&17 stattgefunden hat.
    Zwar sollte man in diesem Leistungsbereich mit den Faustformelrechnern vorsichtig sein und ich halte eine genauere Betrachtung von splits und Rennverläufen für aufschlussreicher, aber der Rechner unten gibt 2,12 für 1500->3000 und 1,72 für 3000->5000 an. Setzt man hier Klosterhalfens 1500m-Zeit von 2017 3:58,92 ein, erhält man 8:26,5 bzw. 14:31,2! Demnach wäre das schon 2017 das Potential gewesen.
    Das passt natürlich nur bei sehr guter Umsetzung, aber davon kann man bei entsprechendem Training ausgehen, zumal bei einer Athletin, die mit gerade mal 19 einen eigentlich als Trainingslauf gedachten 10km-Straßenlauf Anfang März in 32:24 lief, was dann die besten deutsche Zeit des Jahres blieb.
    (Und wie gesagt, O'Sullivan lief mit derselben 1500m-BL 8:21,64 (allerdings "nur" 14:41), man muss immer auch bedenken, dass es Strecken gibt, die Athleten besonders liegen und Rennen, in denen alles passt.)

    http://www.topsportaustria.at/articl...voll-umrechnen

    Ich bin mal gespannt. In London in knapp zwei Wochen wird sie anscheinend 1500m (mit Muir und Kipyegon) laufen, nicht 5000m (mit Obiri und Ayana?). Ob die 5000m erstmal ausgespart bleiben, oder ob sie die dann bei der DM läuft, um wenigstens die Norm zu haben und sich für Doha alle Optionen offenzuhalten?
    Mein Schulweg war zu kurz...

  4. #1579

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.460
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Ich bin mal gespannt. In London in knapp zwei Wochen wird sie anscheinend 1500m (mit Muir und Kipyegon) laufen, nicht 5000m (mit Obiri und Ayana?). Ob die 5000m erstmal ausgespart bleiben, oder ob sie die dann bei der DM läuft, um wenigstens die Norm zu haben und sich für Doha alle Optionen offenzuhalten?
    Wo hast du denn die Information her, dass Koko in London laufen wird? Dass sie nicht in Gävle antritt, kann ich nachvollziehen, ich hatte allerdings gehofft, dass sie in Monaco, das ja bekanntlich in der Regel das schnellste Meeting des Jahres ist, über die Meile antreten wird. Leider ist dem nicht so. Dort werden sie meiner Einschätzung nach den WR attackieren.

    Edit: https://www.athleticsweekly.com/even...es-1039923512/

  5. #1580

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    An den Meilen-WR in Monaco glaube ich nicht recht. Das Rennen ist insgesamt nicht stark genug besetzt. Es müsste Tsegay in der dritten Runde quasi inoffiziell Tempo machen (warum sollte sie sich opfern?) und Dibaba und Hassan müssten sich in Bestform entsprechend gegenseitig antreiben. Unter idealen Bedingungen hätten sie 4:12 vielleicht drauf, aber nicht, wenn sie es ab 1000m praktisch allein machen müssten.

    Ich hatte auch auf einen Start Kokos in Monaco gehofft, da sie die u23 EM auslässt, aber anscheinend soll sie in der langen Saison ein bißchen geschont werden. Bisher nur zwei Tests und Prefontaine, heute laufen etliche vom NOP in Azusa, CA (Sunset Tour), aber sie nicht, dann wird sie vermutlich ab London einige Wochen in Europa bleiben oder sogar bis zur WM, sie muss ja bei der DM Anfang August starten, dann im September wohl wieder St. Moritz, um nicht so oft hin und her zu fliegen. Doha ist erst einen Monat nach DL Finale und ISTAF!
    Mein Schulweg war zu kurz...

  6. #1581
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    4.963
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von lespeutere Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht Seppelt. Das Problem ist das Doping.
    Seppelt ist Teil des Problems. Denn er ist Teil des anscheinend unhaufhaltsamen Abstieges der sogenannten "Qualitätsmedien" von Ard über SZ bis FAZ usw usw.

    Seppelt steht für schlechten Journalismus, und das ist ein nicht geringer Teil des Problems, den dadurch wird häufig indirekte Werbung für Doping betrieben und das Dopingproblem verstärkt. Der Generalverdacht fördert das Doping!

    Seppelt wird meinen vollen Respekt als Journalist dann erwerben, wenn er es schaffen wird, einen Dopingskandal bei einem der besten Teams im Männerfußball oder bei westlichen Top-Leichtathlet*innen aufzudecken und mich dabei noch zu überzeugen, dass es ihm wirklich um den Sport geht und nicht in erster Linie um Seppelt. Vermutlich fallen Ostern und Weihnachten eher auf einen Tag.

    Es war lange klar, dass in Russland massiv gedopt wird. Als es gut in die politischen Beziehungen gepasst hat, hat man da bei der ARD Gas gegeben. Was war vorher?

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  7. #1582

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Hach ist das herrlich, jetzt ist der blöde Hajo sogar noch mitschuldig am Doping, weil er an der Ermittlung und Aufklärung hunderter Fälle beteiligt war! Ist doch toll, wenn man sich an so einer Figur abarbeiten kann, dann kann man sonst auch weiter die Augen feste zu kneifen.

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von AchatSchnecke:

    bones (09.07.2019), kalue (09.07.2019)

  9. #1583
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.187
    'Gefällt mir' gegeben
    358
    'Gefällt mir' erhalten
    752

    Standard

    So sehr ich den C sonst schätze, aber das Rumgehacke auf den von der Regierung gesteuerten öffentlich- rechtlichen Sendern und der Fakenewspresse kommt bei mir nicht gut an.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #1584
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.105
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    331

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Hach ist das herrlich, jetzt ist der blöde Hajo sogar noch mitschuldig am Doping, weil er an der Ermittlung und Aufklärung hunderter Fälle beteiligt war! Ist doch toll, wenn man sich an so einer Figur abarbeiten kann, dann kann man sonst auch weiter die Augen feste zu kneifen.
    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    So sehr ich den C sonst schätze, aber das Rumgehacke auf den von der Regierung gesteuerten öffentlich- rechtlichen Sendern und der Fakenewspresse kommt bei mir nicht gut an.
    Ihr könnt Euch schon mal ducken - demnächst kommt ein 170-Zeiler.
    Gut, wenn Christof noch Klassenarbeiten korrigieren muss, etwas kürzer.

    Knippi

  11. #1585
    Avatar von runner00
    Im Forum dabei seit
    24.08.2015
    Beiträge
    1.022
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Jakob Ingebrigtsen läuft nicht bei der U20 EM. In den Final Entries ist er in keiner Disziplin aufgeführt.
    Bestzeiten:
    1500 m: 4:08,21 min (02.08.2018)
    3000 m: 8:54,95 min (03.02.2019)
    5000 m: 15:29,59 min (18.05.2019)
    10000 m: 32:58,59 min (08.06.2019)
    5 km: 16:07 min (11.05.2019)
    10 km: 33:28 min (15.04.2018)


  12. #1586

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Ingebrigstsen läuft morgen in Monaco und vermutlich übernächstes Wochenende in London. Er hat Medaillenchancen in Doha. Da er schon vor zwei Jahren mit noch 17 die u20 EM dominiert hat, ist es nachvollziehbar, dass er diesmal auf Starts verzichtet.
    Seit etwa einer Stunde läuft die u23 EM in Gävle/SWE. Einzige Entscheidung heute 10000m M.

    https://www.european-athletics.org/c...dules-results/

    livestream
    https://ebu-emp.ebu.ch/embed/B5GXY2YYB1
    Mein Schulweg war zu kurz...

  13. #1587

    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Beiträge
    573
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Das sind einzigartige Erlebnisse, deswegen finde ich es nicht nachvollziehbar, auser es wuerde Olympia oder ne WM kurz darauf anstehen.

    Nur unterschätzt man das Erlebnis als junger Sportler, weil man glaubt sie kommen immer wieder.

  14. #1588
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    4.466
    'Gefällt mir' gegeben
    1.336
    'Gefällt mir' erhalten
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Nestol Beitrag anzeigen
    Das sind einzigartige Erlebnisse, deswegen finde ich es nicht nachvollziehbar, auser es wuerde Olympia oder ne WM kurz darauf anstehen.
    Alles eine Frage des Anspruchs. Über 1500m ist er 11 Sekunden besser gewesen in diesem Jahr als der nächst beste U20 Europäer. Das ist keine Konkurrenz. Warum also "Ferienzeltlager" in Schweden, wenn man in Monaco mit den "echten" Jungs spielen darf?

  15. #1589
    Avatar von runner00
    Im Forum dabei seit
    24.08.2015
    Beiträge
    1.022
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Seit etwa einer Stunde läuft die u23 EM in Gävle/SWE. Einzige Entscheidung heute 10000m M.

    https://www.european-athletics.org/c...dules-results/

    livestream
    https://ebu-emp.ebu.ch/embed/B5GXY2YYB1
    Mit drei deutschen Läufern heute Abend: Mohumed, Bienenfeld und Voigt
    Markus Görger hat auf sämtliche EM Starts verzichtet aufgrund von allgemeiner Erschöpfung. Das war schon bei der U23 DM absehbar.
    Bestzeiten:
    1500 m: 4:08,21 min (02.08.2018)
    3000 m: 8:54,95 min (03.02.2019)
    5000 m: 15:29,59 min (18.05.2019)
    10000 m: 32:58,59 min (08.06.2019)
    5 km: 16:07 min (11.05.2019)
    10 km: 33:28 min (15.04.2018)


  16. #1590

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Schade, dass Görger verzichten muss. Im Vorfeld war er der stärkste der deutschen u23-Langstreckler mit einer außenseiterchance auf eine Medaille in den 10000m. Die anderen werden da wohl nur Achtungserfolge erringen können.

    bzg. Jakob Ingebrigtsen: Vor zwei Jahren hat er 5000m und Hindernis klar gewonnen, obwohl er zwei Jahre jünger war als viele Konkurrenten (nämlich nicht mal 17); über die 1500m ist er gestürzt, daher 8., sonst hätte er da vermutlich noch eine Medaille gewonnen. Was soll er zwei Jahre später mit 3:30 BL als schnellster Europäer 2019 aller Altersklassen bei der u20?
    Mein Schulweg war zu kurz...

  17. #1591

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.460
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Bezüglich eines neuen Weltrekords über die Meile wird das morgen leider nichts, Dibaba hat ihren Start zurückgezogen.

  18. #1592
    Avatar von runner00
    Im Forum dabei seit
    24.08.2015
    Beiträge
    1.022
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Tolle Erfolge für die 10.000 m Jungs:
    Nils Voigt mit Verbesserung seiner Bestzeit um 21 s auf 28:54 und Platz 4
    Mohamed Mohumed auch 16 s Bestzeit in 29:04 und Platz 11
    Aaron Bienenfeld mit Einstellung seiner Bestzeit von 29:12 und Platz 15
    Bestzeiten:
    1500 m: 4:08,21 min (02.08.2018)
    3000 m: 8:54,95 min (03.02.2019)
    5000 m: 15:29,59 min (18.05.2019)
    10000 m: 32:58,59 min (08.06.2019)
    5 km: 16:07 min (11.05.2019)
    10 km: 33:28 min (15.04.2018)


  19. #1593

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Ja, unerwartet stark von den drei Deutschen, leider ist mir der Stream nach ca. 10 min. des Rennens abgeschmiert.
    Ansonsten waren die Bedingungen anscheinend für Sprints sehr mäßig. Kühl und teilweise starker Gegenwind. Immerhin zwei DLV-Männer und eine Frau im 100m-Finale.
    (Und in Neapel bei der Universiade hat Hering gestern Silber über 800m gewonnen und heute Wessoly und Kwayie Silber und Bronze über 200m.)
    Mein Schulweg war zu kurz...

  20. #1594
    Avatar von runner00
    Im Forum dabei seit
    24.08.2015
    Beiträge
    1.022
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von DerMaschine Beitrag anzeigen
    Bezüglich eines neuen Weltrekords über die Meile wird das morgen leider nichts, Dibaba hat ihren Start zurückgezogen.
    Von wegen: Sifan Hassan mit neuem WR!!!! 4:12,33
    Bestzeiten:
    1500 m: 4:08,21 min (02.08.2018)
    3000 m: 8:54,95 min (03.02.2019)
    5000 m: 15:29,59 min (18.05.2019)
    10000 m: 32:58,59 min (08.06.2019)
    5 km: 16:07 min (11.05.2019)
    10 km: 33:28 min (15.04.2018)


  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von runner00:

    Rolli (13.07.2019)

  22. #1595

    Im Forum dabei seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2.460
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    30

    Standard

    Zitat Zitat von runner00 Beitrag anzeigen
    Von wegen: Sifan Hassan mit neuem WR!!!! 4:12,33
    Da täuscht man sich gerne. Absolut unglaublich, die 800m noch in 2:08min durch und dann noch eine 4:12min gelaufen.
    Eigentlich will sie doch in Doha die 5000m und 10000m laufen.
    Bezüglich der Konkurrenzsituation über 1500m wird es für Koko immer schwerer, wenn man sich die Ergebnisse dieses Jahr anschaut. Ob sie es überhaupt bei einem Start bei der WM ins Finale schaffen kann, wird man sehen. Ich bin sehr gespannt, was sie in den nächsten Wochen noch zeigt.

  23. #1596

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    1.389
    'Gefällt mir' gegeben
    1.516
    'Gefällt mir' erhalten
    842

    Standard

    Alina Reh wieder eine Klasse für sich.... neuer Meisterschaftrekord!
    Und Miriam Dattke ist auch ein hoffnungsvoller Stern für die Zukunft. Gold und Silber....

  24. #1597

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Das war irre, ein krass negativer Split für Hassan. Ich hätte nach der ersten Hälfte nie gedacht, dass der Rekord fällt. Dann ist sie zwei Runden in je knapp 62 gelaufen bzw. 209 m in ca.2:04.

    Koko sollte besser 5000m laufen, aber das will sie evtl. nicht. Die Konkurrenz ist zwar ähnlich stark, aber da kann sie ihre Stärken eher ausspielen und die taktischen Schwächen fallen nicht so ins Gewicht. Die 8:20 über 3000m sind ca. 14:20-25 wert, damit ist sie eher in den Top 3 weltweit als mit 3:57, zumal zB Muir und Houlihan im Endspurt einfach schneller sind. Es sind 10 Frauen schon sub 4 gelaufen dieses Jahr...
    Mein Schulweg war zu kurz...

  25. #1598

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Let's run haben angeblich unter 2:02 für die letzten 800m Hassans rausgestoppt. Die 2:08 2:04 splits betreffen 800 - 809m

    Mir ist allerdings nicht ganz klar, warum Reh und auch Dattke sich nicht ein bißchen geschont haben. Klar, ist es irre stark, sowas solo zu laufen und Dattke hat ja trotz positiven Splits eine BL erreicht, aber sie hätten das doch auch mit Zeiten um 33 min sicher gewinnen können und vielleicht ein paar Körner für die 5000m morgen gespart. Denn da ist zwar Reh auch Favoritin und Dattke hat eine Medaillenchance, aber sie sind nicht annähernd so überlegen wie über die 10k, d.h. es dürfte deutlich knapper werden.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  26. #1599

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    47
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Na ja Reh hat den MR geholt und sie hat gesagt, dass sie erstmal gegen Dattke absichern wollte. Sie hat halt keine Unterdistanzen auf "dem" Niveau und kann sich nicht auf eine schnelle letzte Runde oder gar einen Zielsprint verlassen. Zudem ist es ja durchaus möglich, dass sie 30-40 Sekunden unter ihrem Leistungsniveau unterwegs war, das Rennen also nicht soo hart für sie war. Sie meinte ja auch, dass es erst auf den letzten 6 Runden so richtig lief.

  27. #1600

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.388
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    317

    Standard

    Ich glaube, dass Reh und auch Dattke einfach nicht an "Schonen" denken. (Moller hat sich gestern auch den CR geholt und nur wenige Sek über BL gelaufen, obwohl weit weniger zum Sieg gereicht hätte.) Und dass ihnen am Anfang ein bißchen die Pferde durchgegangen sind, zumal sie jedenfalls vom Feld weglaufen wollten. Nur wäre das eben auch etwas langsamer als in 3:08 für km 1 gegangen. Und dass Dattke sich anfangs übernommen hatte, sah man auch daran, dass sie froh war, in der zweiten Hälfte mit dem überrundeten Feld mitlaufen zu können. Dattke hat seit der Jugend die Tendenz sehr ehrgeizig anzulaufen, was mutig, aber eben auch riskant ist.

    Dass Reh gegen Dattke was absichern müsste, ist Rationalisierung oder eine Ausrede. Sie war bei der DM 1:30 schneller als Dattke. Sie hat auch eine 3-4 sec. bessere 1500m und 40 sec. bessere 5000m PB. Sie wäre Dattke auch bei bis dahin 33:00-Tempo ziemlich sicher problemlos auf den letzten 1000-2000m davon gelaufen.
    Ebenso glaube ich, dass es besonders Reh, wenn sie einmal "im Rollen" ist, vielleicht tatsächlich schwerer fällt, langsamer zu laufe. Sie ist ja langsamer geworden (15:42 für die erste Hälfte), nur die letzte Runde oder so wieder schnell.
    Letzlich sind sie erfahren genug, um normalerweise zu wissen, was sie sich zutrauen. Sie stehen ja auch beide auf der 5000m-Liste. Mich wundert aber schon ein wenig, dass die Trainer ihnen nicht was anderes für den 10000m-Lauf nahegelegt haben.
    Mein Schulweg war zu kurz...

+ Antworten
Seite 64 von 65 ErsteErste ... 14546162636465 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Leichtathletik Mittelstrecken
    Von LauraStuber im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 08:31
  2. Höhepunkte der Leichtathletik!
    Von Wüstenläufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 09:46
  3. 10km + Leichtathletik
    Von Kolmbergi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 17:48
  4. Leichtathletik live
    Von Hadi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:31
  5. Leichtathletik
    Von Moonraker im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft