+ Antworten
Seite 86 von 104 ErsteErste ... 36768384858687888996 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.126 bis 2.150 von 2593
  1. #2126
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.309
    'Gefällt mir' gegeben
    1.872
    'Gefällt mir' erhalten
    2.824

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Von daher, die kochen auch alle nur mit Wasser.
    Jupp - und genau das finde ich gerade beim Marathon so spannend. Man höre sich nur mal etwas ausführlichere Interviews mit den Topläufern an.
    Bei etwa 80% der Sachen geht es mir genau so - natürlich aber auf einem ganz anderen Niveau.
    Auch Profiläufer haben vor allem jenseits von KM 32 einen Heidenrespekt und wissen vorher nicht, was da passiert. Auch die haben Tricks um nicht von Anfang an "Noch 41,7km" zu denken. Auch die hoffen genauso auf "ihr" Wetter und fluchen genauso wenn es dann hagelt. Auch die sagen "hoffentlich kann ich das Trainierte umsetzen".

    Und genauso gibt es auch bei den Amateuren welche, die ein perfektes Debüt mit negativem Split abliefern.

    Einziger Unterschied: Der Druck bei den Profis ist um ein Vielfaches höher, weil an den Ergebnissen sehr viel hängt. Und bevor sie einen mißratenen Lauf als "Genusslauf" zuende bringen, steigen sie eher aus.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (29.10.2019), klnonni (29.10.2019)

  3. #2127
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Einziger Unterschied: Der Druck bei den Profis ist um ein Vielfaches höher, weil an den Ergebnissen sehr viel hängt. Und bevor sie einen mißratenen Lauf als "Genusslauf" zuende bringen, steigen sie eher aus.
    Und wenn dann noch so ein Vollhonk auf dem E-Krad direkt neben dir einen Fernsehkommentar spricht der unter aller Kanone ist. Ja da kann man das auch gut verstehen.

    Von daher großen Respekt vor Tesfaye, dass er zu Ende gelaufen ist. Das das Rennen Mist war, das weiss er - denke ich - selbst.

    Was sichtbare Schmerzen beim Zielfoto angeht. Corinna Harrer auf Instagram anschauen. Die hat das genauso gemerkt in den Beinen wie die anderen 10.000 Starter auch.

  4. #2128
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.309
    'Gefällt mir' gegeben
    1.872
    'Gefällt mir' erhalten
    2.824

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und wenn dann noch so ein Vollhonk auf dem E-Krad direkt neben dir einen Fernsehkommentar spricht der unter aller Kanone ist. Ja da kann man das auch gut verstehen.
    Jupp. Halte ich allgemein für ein Unding. Nach dem Motto: "Ich schaue jetzt mal in das Gesicht, oh, das sieht richtig angestrengt aus, das wird gleich bestimmt richtig hart".

    Es sieht so aus, als bekämen die Läufer das nicht mit - sie tun es aber und müssen sich garantiert manchmal beherrschen, den Typen nicht vom Moped zu holen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. #2129

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.520
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    361

    Standard

    Ich habe doch kein Wort über negativen Split geschrieben. Schöneborn ist in Köln auch leicht positiven Split gelaufen, aber ein insgesamt starkes Debut. Dass Tesfaye mit sub 2:10 pace tollkühn angelaufen ist, dürfte aber wohl unbestritten sein.

    Zähl mal TopläuferInnen, die bei ihrem Marathon-Debut einen solchen Einbruch erlebt haben wie Tesfaye und vergleiche die Zahl mit denen, bei denen das Debut relativ gut verlaufen ist. Oder sogar hervorragend wie zB Gabius. Darum ging es. Nicht um splits, eigenes Laufen oder was weiß ich. Wie gesagt, hat sich Tesfaye in der Vergangenheit auf kürzeren, "unproblematischeren" Strecken schon sehr unvorhersehbar gezeigt, insofern ist es für mich eher überrraschend, dass er überhaupt ins Ziel gekommen ist, weniger dass er eingebrochen ist.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  6. #2130
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Dass Tesfaye mit sub 2:10 pace tollkühn angelaufen ist, dürfte aber wohl unbestritten sein.
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Immerhin ist er der einzige der ernsthaft die Norm angreifen will. Der Rest eiert dagegen doch einfach nur rum. Bezeichnend, dass ein Sportartfremder bester Deutscher wird. Eigentlich schon ziemlich peinlich.

    Das es dann für Tesfaye "Do or Die" wird war wohl allen klar. Es wurde eben Die. Da kann man jetzt noch weiter nachtreten aber warum? Weil er etwas versucht hat? Wenn man jeztt den Shitstorm liest, dann wird aber auch wieder klar warum die anderen erst gar nicht versuchen der Norm auch nur nahe zu kommen.

    Und wo wir dabei sind, Scheuer ausgestiegen, nachdem er von einer Frau überholt wurde, Notz mit fast genauso schlechtem Split wie Tesfaye. Da redet keiner drüber. Top! Nur Tesfaye hat angeblich alles falsch gemacht. Weil er das immer macht. Blablabla.

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Zähl mal TopläuferInnen, die bei ihrem Marathon-Debut einen solchen Einbruch erlebt haben wie Tesfaye und vergleiche die Zahl mit denen, bei denen das Debut relativ gut verlaufen ist.
    Und das beweist oder erklärt was jetzt genau?

    Nimm Bethwel Kipkemboi Rutto, der ist in Prag 'ne 2:11 als Debüt gelaufen. In Frankfurt ist er 1:03 angegangen und bei 2:17 gelandet. Der Kerl ist Kenianer, wenn die es nicht mehr können, wer denn dann noch?

    Soviel zu Debüts. Oder nimm Aiyabei, wenn die nicht durch gekommen wäre, dann wäre der Spott groß gewesen. Letztlich hatte sie Glück, dass die Lautsprecherin Salpeter nix drauf hatte und auch andere unter ihrem Niveau blieben. Aber wenn man die Splits anschaut, das war auch "Do or Die" aber eben mit gutem Ausgang. Da wird gefeiert, obwohl es genug zu nörgeln gäbe.

    Aber Sieger haben halt immer Recht und Verlierer nicht. Selbst wenn sie beide dasselbe getan haben.

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    D.edoC (30.10.2019), todmirror (29.10.2019)

  8. #2131

    Im Forum dabei seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1.751
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Homiyu Tesfaye war Anfangs auf Kurs 2:08,30 h, kann ja wohl kein Zufall sein, der war wohl selber im Glauben insgeheim den Deutschen Marathonrekord von Arne Gabius angreifen zu können. Das ist wieder typisch für ihn in seiner draufgängerischen Art - "Alles oder nichts"
    Normalerweise kann man bei einer so guten Bestzeit von 1:01:20 h im Halbmarathon problemlos auf eine 2:10 h angehen, aber nicht gleich bei seinem Marathondebüt. Trotzdem hat er Mut bewiesen dennoch zu finishen, jeder andere in diesen Bereichen hätte das abgebrochen. Obwohl er die letzten 2 Kilometer nur noch im Hobbyjoggertempo von 5:00 min pro Kilometer mit Gehpausen "gewandert" ist.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Andres:

    JoelH (30.10.2019)

  10. #2132

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.520
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    361

    Standard

    Weil wer nicht wagt, nicht gewinnt, darf man den, der wagt und verliert, nicht kritisieren? Das einstecken zu können, gehört zum Wagnis mit dazu. Der Erfolg gibt einem hier ebenso recht wie umgekehrt. Notz u.a. hätten eh keine Chance auf die Norm gehabt, Tesfaye vermutlich aber schon. Wobei er mit 1:06 natürlich auch 2:13 hätte laufen können, dann wäre es ein sehr ordentliches Debut gewesen, aber die Norm genauso verpasst.
    Ich bin normalerweise echt der Letzte, der solche Waghalsigkeiten kritisiert (finde es zB unsäglich, dass nach über 2 Jahren immer noch auf Klosterhalfens Ausscheiden in London als taktischer Anfängerfehler (als ob es keine bewusst eingesetzte Taktik, die vorher zweimal funktioniert hatte, gewesen wäre) hingewiesen wird).

    Aber beim Marathon gibt es für die Tokio-Quali halt nur noch maximal eine Chance im Frühjahr. Und Tesfaye hätte es im Prinzip drauf, aber er ist halt unberechenbar (es ist nichtmal ganz klar, wer momentan sein Trainer ist, glaube ich).
    Mal gespannt, wie es Gabius in NY geht...
    Mein Schulweg war zu kurz...

  11. #2133

    Im Forum dabei seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1.751
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Mal gespannt, wie es Gabius in NY geht...
    Ja, der New York Marathon wird am Sontag 15:15 Uhr Live bei Eurosport gesendet. Darf man sich nicht entgehen lassen, da es der letzte Herbstmarathon in diesem Jahr ist, der im Fernsehen übertragen wird.
    Frag mich nur, warum Arne sich immer solche "schweren" Marathons aussucht, denn NY hat kräftig Höhenmeter und ist für Bestzeiten eher wenig geeignet. Somit dürfte die Norm für Olympia von vornherein eigentlich aussichtslos sein.

  12. #2134
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Monetärer Aspekt? Oder einfach Lust drauf? Offenbar hatte er ja in diesem Jahr keine Lust auf Frankfurt. Ist vielleicht eine Sache der Motivation? Will er denn überhaupt nach Tokyo?

    @Mountaineer
    Klar kann man sachlich kritisieren. Der Marathon selbst war je nur das Resultat. Wie er gelaufen ist ist m.E. kaum zu kritisieren. Wie oben schon geschrieben wurde, wenn die Ziel eine Norm ist, dann gibt es nur Schwarz oder Weiss. Für gut gelaufen kannst du dir da nichts kaufen. Entweder du bist auf der einen Seite der Linie, oder eben auf der anderen Seite. Wie weit du weg bist ist dabei völlig irrelevant. Wenn man also was kritisiert, dann hätte man das schon im Vorfeld tun können. Thema ein Lauf über 36km der Rest nur bis 31km.

    Ich gebe dir ganz Recht, der Mann hat Talent zum laufen, aber ein Planungstalent ist er leider nicht.

  13. #2135
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.755
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Andres Beitrag anzeigen
    Frag mich nur, warum Arne sich immer solche "schweren" Marathons aussucht, denn NY hat kräftig Höhenmeter und ist für Bestzeiten eher wenig geeignet. Somit dürfte die Norm für Olympia von vornherein eigentlich aussichtslos sein.
    Nicht ganz:
    Zitat: "Wer bei einem World Marathon Majors-Rennen - dazu zählt der New York-Marathon ebenso wie das Rennen in Berlin - eine Platzierung unter den ersten Zehn erreicht, der hat für den internationalen Leichtathletik-Verband (IAAF) die Nominierungs-Voraussetzung ebenfalls erfüllt."
    https://leichtathletik.de/news/news/...-york-marathon

    2018 ist der 10. Platz in New York mit 2:13:08 erreicht worden.
    https://results.nyrr.org/event/M2018/finishers
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  14. #2136

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.520
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    361

    Standard

    Gabius will sicher die Norm, er hatte es ja schon in Hannover vergeblich versucht. Evtl. hofft er, dass er in NY auf einer schwereren Strecke relativ gesehen besser abschneidet? Top 10 wäre ja ebenfalls Quali, unabhängig von der Zeit, soweit ich es verstehe.

    Bzgl. Tesfaye. Das ist nicht leicht durchschaubar; eigentlich hätte er vorher einen Halbmarathon laufen wollen, den hat er zugunsten des Marathons abgesagt, angeblich weil er so gut in Form war. Dass er dann mit seiner HM-Zeit und anscheinend guten Trainingswerten die Norm knacken will, verstehe ich natürlich auch. Auf 2:14-15 zu laufen, wäre Unsinn gewesen. Die Norm ist aber 2:11:30, nicht 2:09 ;) Auf 2:08-10 anzulaufen war tollkühn und wurde bestraft. Keine Ahnung, ob das relevant ist, aber von der Figur her sieht Tesfaye immer noch eher wie ein 800/1500m-Läufer aus, viel zu muskulöser Oberkörper für einen Marathonläufer.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  15. #2137

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    206
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Finde jetzt den Vergleich mit Pfeiffers Versuch die Norm zu knacken recht interessant.

    Der ist ja den HM mit 65:30 angegangen und hat da schon gesagt dass das zwar extrem schnell ist, aber man eben so schnell angehen sollte um die Norm zu packen und man dann eben platzt oder es packt. Bei ihm kam ja wirklich viel Pech dazu was außerhalb seiner Kontrolle lag.

    Tesfaye dann nochmal mehr als eine Minute schneller unterwegs, was in den Grenzbereichen durchaus viel ist.
    Geht mir gar nicht darum ihn zu kritisieren da ich ihn auch nicht kenne.

    Für jemanden der als Ziel die Norm hat war das zumindest keine clevere Renntaktik.

    Würde mich jetzt wundern wenn ihm das sein Trainerteam danach nicht auch genau so vermittelt hat.

  16. #2138
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Er hat aber wohl gar keinen richtigen Trainer.

    Seltsam war es, dass ihm keine Pacemaker zur Verfügung standen. Die hätten durchaus positiven Einfluss nehmen/haben können. Wenn man bedenkt wie viele verschiedene Pacer unterwegs waren, schon etwas seltsam.

  17. #2139
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    994
    'Gefällt mir' gegeben
    2.559
    'Gefällt mir' erhalten
    621

    Standard

    Pacer hätte er nicht gebraucht, nur etwas Hirn!
    Ich wollte eine 2:48 laufen. Da würde ich doch auch nicht starten indem ich auf 2:44 anlaufe. Da gibt es so tolle Uhren die einem jederzeit zeigen welche Pace man laufen muss um sein Ziel zu erreichen

  18. #2140
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Zitat Zitat von bastig Beitrag anzeigen
    Pacer hätte er nicht gebraucht, nur etwas Hirn!
    Ich wollte eine 2:48 laufen. Da würde ich doch auch nicht starten indem ich auf 2:44 anlaufe. Da gibt es so tolle Uhren die einem jederzeit zeigen welche Pace man laufen muss um sein Ziel zu erreichen
    Das beantwortet aber die Frage nicht warum bei ihm keine Pacer waren. Immerhin ein echter Kandidat für die Norm, da hätte man schon Unterstützung vom Veranstalter erwarten können. Oder auf Veranlassung von seinem Umfeld her. Da liegt einiges im Argen, bzw. geht besser.

  19. #2141

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    1.520
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    361

    Standard

    Hatte er nicht anfangs pacer oder ist mit welchen mitgelaufen und war erst nach dem "Einbruch" allein? Tesfaye ist seit Jahren unberechenbar und es anscheinend auch nicht lange mit diversen Trainern ausgehalten (er war vorübergehend mal bei W. Heinig). Genaueres weiß ich aber auch nicht, im Vorfeld des Marathon sagte auch jemand von Eintracht Frankfurt, dass der Kontakt eher sporadisch/lose sei.
    Mein Schulweg war zu kurz...

  20. #2142
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.755
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    76

    Standard

    Zitat Zitat von mountaineer Beitrag anzeigen
    Gabius will sicher die Norm, er hatte es ja schon in Hannover vergeblich versucht. Evtl. hofft er, dass er in NY auf einer schwereren Strecke relativ gesehen besser abschneidet? Top 10 wäre ja ebenfalls Quali, unabhängig von der Zeit, soweit ich es verstehe.

    .
    Schade leider hat es nich geklappt:
    Arne Gabius 11. Platz in 2:12:57
    50 Sekunden auf den 10. Platz: Connor McMillan USA in 2:12:07
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  21. #2143
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.017
    'Gefällt mir' gegeben
    2.077
    'Gefällt mir' erhalten
    1.265

    Standard

    Ja, sah gut aus. Dann Werbung und unterdessen war er urplötzlich weg. Schade. Aber die Zeit war stark, auf einem "besseren" Kurs hätte es über die Zeit klappen können

  22. #2144

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    334
    'Gefällt mir' erhalten
    265

    Standard

    "I joined Nike because I wanted to be the best female athlete, ever. Instead, I was emotionally and physically abused by a system designed by Alberto and endorsed by Nike," says Mary Cain. https://nyti.ms/2Cm6SkX

  23. #2145
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.750
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    1.340

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    "I joined Nike because I wanted to be the best female athlete, ever. Instead, I was emotionally and physically abused by a system designed by Alberto and endorsed by Nike," says Mary Cain. https://nyti.ms/2Cm6SkX
    mimimi-Aussage.
    Leistungssport ist kein Ponyhof.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #2146
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.466
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    1.935

    Standard

    Hmmm.... guck genauer hin:

    Alberto was constantly trying to get me to lose weight. - vermutlich ok

    He created an arbitrary number of 114 pounds - vielleicht ok

    and would usually weigh me in front of my teammates and publicly shame if I wasn’t hitting weight. - schrecklicher Trainer

    He wanted to give me birth control pills and diuretics to lose weight — the latter of which isn’t allowed in track and field. - alleine dafür sollte man ihn feuern. Gut, dass er jetzt erstmal raus ist.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  25. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von D-Bus:

    Antracis (09.11.2019), McAwesome (07.11.2019), NME (08.11.2019), schmittipaldi (08.11.2019), SKTönsberg (08.11.2019)

  26. #2147
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.750
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    1.340

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Hmmm.... guck genauer hin:

    Alberto was constantly trying to get me to lose weight. - vermutlich ok

    He created an arbitrary number of 114 pounds - vielleicht ok

    and would usually weigh me in front of my teammates and publicly shame if I wasn’t hitting weight. - schrecklicher Trainer

    He wanted to give me birth control pills and diuretics to lose weight — the latter of which isn’t allowed in track and field. - alleine dafür sollte man ihn feuern. Gut, dass er jetzt erstmal raus ist.
    Ich wiederhole: mimimimi auf Rachezug. Einem Jungen kann ich immer sagen: "tsss, bist Du dick geworden."
    Wenn es um verbotene Medikamente gehen soll, ist das natürlich nicht in Ordnung. Nun, "Aussage" einer enttäuschten Prinzessin, die noch bestätigt werden muss.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #2148
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.587
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.457

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole: mimimimi auf Rachezug. Einem Jungen kann ich immer sagen: "tsss, bist Du dick geworden."
    Und woher weißt du welche Auswirkungen eine solche Aussage bei dem Jungen hat?

    Es gibt auch genug Männer mit Essstörungen, gerade in Sportarten in denen ein geringeres Gewicht (bis zu einem gewissen Punkt) von Vorteil ist wie dem Laufen.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Wenn es um verbotene Medikamente gehen soll, ist das natürlich nicht in Ordnung. Nun, "Aussage" einer enttäuschten Prinzessin, die noch bestätigt werden muss.
    Wurde sie unter anderem von Steve Magness, Kara Goucher und Lauren Fleshman.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  28. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    d'Oma joggt (07.11.2019), SKTönsberg (08.11.2019), todmirror (07.11.2019)

  29. #2149
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.750
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    606
    'Gefällt mir' erhalten
    1.340

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Und woher weißt du welche Auswirkungen eine solche Aussage bei dem Jungen hat?
    Und Du weiß es? Aber eins weiß ich, mit Prinzessinnen arbeite ich nicht gerne (hoffentlich lesen sie hier nicht mit sonst gibt es wieder Rumgeheule)
    Es gibt auch genug Männer mit Essstörungen, gerade in Sportarten in denen ein geringeres Gewicht (bis zu einem gewissen Punkt) von Vorteil ist wie dem Laufen.
    Klar. Habe ich persönlich aber noch keinen kennengelernt. Frauen dagegen mehr als genug.
    Wurde sie unter anderem von Steve Magness, Kara Goucher und Lauren Fleshman.
    Wenn das so ist, dann ist er böse.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  30. #2150
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.587
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.457

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und Du weiß es?
    Nein. Woher denn auch? Aber ich nehme nicht grundsätzlich an, dass es ok ist, so etwas zu sagen, schon gar nicht zu Kindern/Jugendlichen. Und ebenfalls schon gar nicht als Autoritätsperson, zu der einige dieser Jugendlichen sicherlich aufschauen. Denn als Trainer sollte man sich der Verantwortung bewusst sein, die man gegenüber den Athlet*innen hat und ein positives Vorbild sein. Wie ein solches aussieht, da dürften sich unsere Meinungen allerdings ganz gewaltig unterscheiden.

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aber eins weiß ich, mit Prinzessinnen arbeite ich nicht gerne (hoffentlich lesen sie hier nicht mit sonst gibt es wieder Rumgeheule)
    Diese "Prinzessinnen" sind vermutlich einfach etwas sensibler als du oder haben gelernt, dass es ok ist, wenn man zu seinen Gefühlen steht, auch wenn andere diese nicht verstehen/nachvollziehen können. Finde ich ehrlich gesagt grundsätzlich erstmal eher positiv. Das ist nämlich deutlich schwieriger (und bewundernswerter) als sich über andere Personen lustig zu machen, insbesondere wenn man sich diesen gegenüber in einer Machtposition befindet. Das hat nämlich nun mal so rein gar nichts mit "positivem Vorbild" zu tun.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  31. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von alcano:

    d'Oma joggt (08.11.2019), kalue (08.11.2019), McAwesome (08.11.2019), SKTönsberg (08.11.2019), todmirror (07.11.2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leichtathletik Mittelstrecken
    Von LauraStuber im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 08:31
  2. Höhepunkte der Leichtathletik!
    Von Wüstenläufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 09:46
  3. 10km + Leichtathletik
    Von Kolmbergi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 17:48
  4. Leichtathletik live
    Von Hadi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 19:31
  5. Leichtathletik
    Von Moonraker im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •