+ Antworten
Seite 2 von 22 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 529
  1. #26
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.436
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Wahrscheinlich schwimme ich gerne...? Was ihr beschreibt, hat mich echt überrascht - anders als beim Laufen (wo ich die Konzentration aktiv herstelle) hab ich beim Schwimmen quasi gratis jederzeit die volle Aufmerksamkeit auf dem, was ich gerade tue - ich meine - wieso Kacheln zählen - ich bin doch vollauf damit beschäftigt, dass ich schwimme - mit dem Rhythmus dabei - Atmung - Bewegung - macht mir alleine schon Spaß...

    heute bin ich erstmals auf dem Wasser liegend - Atmung mal links - mal rechts - nur mit Beinschlag 150 m weit gepaddelt - bevor ich wieder auf Brust gewechselt bin - und das wird auch immer noch effizienter jedes Mal...

    ich hab heute beobachtet, wie eine ältere Schwimmerin rein ist auf die Kraulbahn - voll auf Kollisionskurs - den Wortwechsel dann hätte ich gerne gehört

    mich erinnert das Gebaren häufig an Live-Kabarett - Sie sehen doch dass ich hier schwimme - die Bahn ist für alle da... meine Badeente - nein - meine.

  2. #27
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Die Jules Beitrag anzeigen
    Hi Dioz,

    ich war lange nicht mehr im Forum und habe heute mal wieder seit längerem reingeschaut und sehe da: noch so ein "Durchgeknallter". Hast mich also quasi aus der Offline-Zeit geholt ;)

    Bei mir steht 2017 zwar nicht die ganze Ironman-Distanz an, sondern nur die Hälfte, aber das ist auch schon knackig. Angefangen mit Laufen habe ich 2014 (bis Halbmarathon-Distanz), seit Juni/Juli 2016 mache ich sowas wie spezifisches Triathlon-Training und vor 2-3 Wochen habe ich meine erste Sprintdistanz erlebt (400 - 20 - 5) ... Triathlon ist ein sauguter Sport! Verstehe deine Faszination daran und warum es der Ironman sein soll (auch wenn Ironman ja die Marke ist; eigentlich heißt das ja - total langweilig - Langdistanz-Triathlon). Hast du dir schon einen Ironman ausgesucht?

    Genieße den Sport und fange langsam an. Lass erstmal Koppeleinheiten weg. Wenn es beim Laufen noch nicht so klappt, empfehle ich dir, erstmal mehr mit dem Rad unterwegs zu sein. Das baut auch Ausdauer auf, aber wichtiger noch, es ist Gelenkschonender und kräftigt die Beine. Ein Second Hand Rennrad reicht völlig aus. Bei der Sprint-Distanz sind alle Modelle vertreten - vom Straßenrad mit Körbchen über Mountain Bike und Rennrad bis hin zum Triathlon-Rad. Ab der Mitteldistanz fängt erst die Materialschlacht an ;) Machst du einen Schwimmkurs für das Kraulen oder kannst du das schon? Beim Schwimmen geht leider viel über die Technik... ich bin darin noch total schlecht.

    Ansonsten wünsche ich dir ganz viel Spaß, bremse deine Motivation ein wenig damit du lange dabei bist. Überlegst du eigentlich, die ich evtl. einer Lauf/Radgruppe anzuschließen? Wo bist du eigentlich unterwegs, wenn ich fragen darf?
    Hi Jules,

    freut mich das ich dich aus deiner Offline Zeit geholt habe und du auch so interessiert am Triathlon bist ;)
    super das du den ersten Sprintwettkampf hinter dir hast ... wie liefs? wie gings dir dabei ?

    Nene ich hab natürlich noch keinen Ironman ins Auge gefasst ... dafür wärs noch ein paar Jahre zu früh ... ich liebäugle mit dem Sprint am Neufeldersee oder in Gerasdorf nächstes Jahr (bin ja aus Österreich) ... mal sehen welcher es wird

    Ausdauer wird bei mir, obwohl noch ungeübt eher weniger das Problem sein denk ich .. konnte immerhin auf Anhieb die 5km laufen .. nur meine Bänder wollen das noch nicht so recht, deshalb muss ich langsamer starten, aber die Grundausdauer dürfte denk ich ganz ok sein.

    Rad werde ich wohl eh ein gebrauchtes Triathlon (Soft) Rad kaufen .. also keine richtige Rennmaschine aber eben ein Tribike mit moderater Sitzhaltung und Lenkerauflieger. Darf aber erst gegen November shoppen wenn das Haus fertig ist ;) werde mich dann denke ich so im 1000€ Preisbereich umsehen, das sollte für die ersten 2-3 Jahre durchaus reichen.

    Schwimmkurs (wegen Kraultechnik) ist im Winter geplant .. hab schon recht professionielle Schwimmtrainer im Angebot zu nem vernünfitigen Preis ... vor dem schwimmen hab ich echt schon etwas bammel das wird sicher Anfangs meine Schwachstelle.

    Gruppe hab ich derzeit keine .. jedoch einen Arbeitskollegen der Ironmanfinisher ist und bei mir in der Nähe wohnt und sich schon als Trainingspartner angeboten hat. Es gibt auch nen Triathlonclub in der Nähe, aber da will ich erst hin wenn ich schon etwas mehr im Training bin

    Unterwegs bin ich im Raum Wien

    lg
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  3. #28
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Solange der Körper mitmacht, sind Laufen und Radfahren auf den langen Distanzen noch spannend und abwechslungsreich - man hat ja die volle Freiheit bei der Gestaltung der Strecke.

    Schwimmen ist hingegen eine ganze Stufe fieser. Bei brauchbarem Schwimmstil langt die kurze Zeit über Wasser nur zur Orientierung, ansonsten ist man "allein" unter Wasser - ohne jede Möglichkeit der Ablenkung außer Kacheln zählen... ach doch, ein wenig Ablenkung gibt es - leider aber nur negative:
    Wenn man dann auch noch mit anderen Schwimmern "kämpft", die nicht kapieren, dass es eine riesige Frechheit ist, wenn man auf den abgetrennten Bahnen den anderen quer vor die Nase zieht oder gar am Ende der Bahn eine Pause mit munterem Schwätzchen abhält und so vernünftige Wenden unmöglich macht und zusätzlich noch unabsichtlich den einen oder anderen Tritt von anderen Schwimmern abbekommt, dann hört es ganz schnell auf, Spaß zu machen.

    Alles Sachen, die einem nicht so auffallen, wenn man mal "nur so" 100m schwimmt. Aber wenn man 1-2 Stunden unterwegs ist, dann kommt da einiges zusammen...
    huhu ruca

    jo vor dem schwimmen hab ich echt schon etwas schiss muss ich zugeben .. technik wohl 0 .. kann zwar kraulen, aber streng gesehen darf man das sicher nicht wirklich kraulen nennen .. sieht vielleicht ähnlich aus, hat technisch aber wohl nicht viel damit zutun

    abgesehen davon ist meine ausdauer beim schwimmen wirklich sehr schlecht ... ich bekomm schon schwere arme nach 50-75m Brustschwimmen am Stück ... also da liegt noch viel Arbeit vor mir ... aber ich werde hart daran arbeiten *versprochen*
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  4. #29
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    so einer noch

    zum schwimmen, Verkehr beim Schwimmen (Schelm wer böses denkt) etc.
    die Probleme werde ich wohl weniger haben .. hab quasi nen privaten kleinen See vor der Haustüre (Schottergrube) .. die ist ca 200x300m und wenns viel ist sind da grad mal 2 Leute gleichzeitig drin ... somit werde ich da wohl eher weniger gestört werden ... vor dem Wettkampf muss ich dann wohl eher Schwimmen bei Verkehr (nana .. ihr wisst ja Schelm und so) üben damit ich am Wettkampfstart bei paar 100 Leuten im Wasser nicht absaufe weil ich überfordert bin ;)
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  5. #30
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Dioz Beitrag anzeigen
    die Probleme werde ich wohl weniger haben .. hab quasi nen privaten kleinen See vor der Haustüre (Schottergrube) .. die ist ca 200x300m und wenns viel ist sind da grad mal 2 Leute gleichzeitig drin ... somit werde ich da wohl eher weniger gestört werden
    Öhem, der Herbst kommt mit großen Schritten. Oder planst Du Training im Dunklen mit Neoprenanzug?

  6. #31
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Öhem, der Herbst kommt mit großen Schritten. Oder planst Du Training im Dunklen mit Neoprenanzug?
    stimmt schon .. aber die Schwimmtrainings über den Winter 2016/2017 mach ich ja mit Schwimmtrainer auf abgesperrten Bahnen ... da wirds wohl nicht so heftig ... theoretisch könnte ich aber auch im Winter in die Schottergrube .. hab als Taucher (den Sport hab ich ganz vergessen bei meinen Präferenzen anzugeben nen 7mm Neopren daheim ;)
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  7. #32
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.436
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Super - dann kannst du für den Norseman trainieren...
    https://www.youtube.com/watch?v=vLKTxesPAHM

  8. #33
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.232
    'Gefällt mir' gegeben
    514
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Sorry, das war eine Ausrede. Nach allerspätestens 10-15km ist man überall in Deutschland aus dem Innenstadtbereich raus und kann richtig loslegen..
    Wien liegt seit 1945 nicht mehr in Deutschland
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  9. #34
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Durchbeißerin Beitrag anzeigen
    Super - dann kannst du für den Norseman trainieren...
    https://www.youtube.com/watch?v=vLKTxesPAHM
    ich kenn sogar jemanden der ihn gemacht hat ;-)

  10. #35
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.436
    'Gefällt mir' gegeben
    229
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    geil... das ist sportlich gesehen das Größte, das ich mir momentan vorstellen kann!

  11. #36
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    ja war zwar nur white Shirt Finisher aber egal .. völlig egal sogar

    So nun wieder zum wesentlichen ... heute nächstes Lauftraining (immerhin schon das 4. diese Woche absolviert ... bin brav beim 500/500 Modell geblieben und es geht richtig gut, absolut keine Probleme mehr mit Knie/Bänder ... die Laufabschnitte werden im Wohlfühltempo immer schneller (heute 5:00 - 5:10er Pace ... sagt natürlich nicht viel aus bei 500m Intervalls aber trotzdem merke ich das sich was verändert ... km Pace (also eine Lauf und eine Geh Einheit) waren heute im 6:59/km Schnitt.

    Werde nun die nächsten 2 Wochen beim 500/500 bleiben, allerdings von der 3,3km wieder auf die 4,8km Schleife wechseln ... wenn das fürs Knie auch so ok ist wie jetzt werde ich nach den 2 Wochen auf der 4,8er Schleife dann auf 1000/500 steigern und mal sehen wie es damit klappt.

    Bin jedenfalls sehr zufrieden mit meiner Kompromisslösung ... total aufs Gehen zurückzuschrauben hätte sehr an der Motivation genagt daher ist diese Kompromisslösung glaub ich ganz ok und das Knie meckert ja auch nicht mehr.

    Morgen ist dann endlich wieder eine Radeinheit dran, mit Laufen gehts dann Mittwoch weiter.

    So long ...
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  12. #37
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Rückschlag gestern :(

    bin ja wie angekündigt wieder auf meine 5km Runde zurück .. eigentlich hab ich mir ja auch brav vorgenommen beim 500/500 zu bleiben.
    Hab mich allerdings schon so auf die Runde gefreut das ich kurzerhand (ja ich weiss es ist/war dumm) auf 1000/500 umgeschaltet habe.

    1.km ... 6:13 (hmm das geht ja lockig flockig heute)
    500m Gehpause (nervt total, aber du hast den Foris gesagt das du brav zurückschraubst also halte dich auch daran)
    2.km ... 5:30 (neues Wohlfühltempo? läuft sich gut, ohne Konditionsprobleme... so könnt ich "ewig" weiter)
    500m Gehpause (grmpf ... wann sind die endlich vorbei ich will wieder laufen)
    3. km ... 5:20 (knarz .. stich ... autsch .. das Knie)

    tja ... es lief eigentlich so gut, hat soviel Spass gemacht aber am 3. Lauf KM meldete sich wieder das stechen links aussen im Knie/Bänder

    deshalb sofort auf 500/500 runter .. blöderweise (bitte nicht schlagen) die letzten 500 dann noch in ner (hochgerechneten) 4:50 zum Trotz gelaufen.

    Fazit .. nach 2 Wochen Training nimmt mir mein Knie bzw die Bänder 1km durchlaufen (in einer allerdings schnelleren Pace) immer noch übel, weshalb ich morgen wieder auf die 500/500 zurück gehe und deshalb ehrlich gesagt schon etwas enttäuscht bin ... hab gehofft es geht langsam aber sicher bergauf ... aber nöö

    mal sehen wie es weitergeht bzw wann ich mal zumindest 1 - 1,5km durchlaufen darf ohne das das Knie meckert
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  13. #38
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.024
    'Gefällt mir' gegeben
    1.736
    'Gefällt mir' erhalten
    2.612

    Standard

    Zitat Zitat von Dioz Beitrag anzeigen
    tja ... es lief eigentlich so gut, hat soviel Spass gemacht aber am 3. Lauf KM meldete sich wieder das stechen links aussen im Knie/Bänder

    deshalb sofort auf 500/500 runter .. blöderweise (bitte nicht schlagen) die letzten 500 dann noch in ner (hochgerechneten) 4:50 zum Trotz gelaufen.
    Über die 4:50 mecker ich gar nicht.

    Ich mecker darüber, dass Du überhaupt weitergelaufen bist. Wenn der Schmerz sticht, dann ist gehen angesagt - und zwar auf dem kürzesten Weg nach Hause.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  14. #39
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    naja kürzeren Weg nach Hause gabs nicht .. waren ja nur noch ca 1km und ich war ja schon am direkten Heimweg .. aber ich hätte natürlich ... wie du schon sagst .. durchgehen sollen und keinen Meter mehr laufen ... absolut richtig.

    Es ist halt leider wirklich etwas depremierend .. die Motivation ist hoch, man weiss was die Ausdauer könnte, aber muss sich total bremsen weil wie in meinem Fall das Knie noch nicht bereit dazu ist.

    Aber auch wenns mir nicht einfach fällt .. ich werde brav zurückhaltend weitermachen ... diese Woche jedenfalls wieder noch 2x 500 ... anfang nächster Woche wohl auch .. gegen Ende der nächsten Woche werde ich es wieder mit 1000/500 versuchen aber vllt in einem etwas langsameren Tempo
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  15. #40

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    669
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Na, ich les mal mit. Bin gespannt wie Du das hinbekommst!

    Muss es unbedingt nen IM sein oder geht auch ne normale LD?
    Remember pain is just the french word for bread

  16. #41
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Spandelles Beitrag anzeigen
    Na, ich les mal mit. Bin gespannt wie Du das hinbekommst!

    Muss es unbedingt nen IM sein oder geht auch ne normale LD?
    ich setze jetzt mal Ironman mit der Langdistanz gleich ... also es geht um 3,8km schwimmen, 180km Rad und der Marathon am Ende
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  17. #42

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    669
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    OK, manche meinen ja auch den Ironman 70.3 und würfeln noch andere Sachen durcheinander.

    Mach nix kaputt ...
    Remember pain is just the french word for bread

  18. #43
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Spandelles Beitrag anzeigen
    Mach nix kaputt ...
    ich geb mir grosse mühe
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  19. #44
    Überhol’ doch, Angeber Avatar von Die Jules
    Im Forum dabei seit
    07.04.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    2.145
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Dioz,


    so hier auch mal wieder reingeschaut

    Meine erste Sprintdistanz war super. Total tolles Gefühl über die Ziellinie zu laufen! Die Stimmung an der Strecke war super, die Veranstaltung und Mitstreiter sehr familiär (es waren "nur" 400 Teilnehmer) und ich hatte mir zeitlich eh nix vorgenommen, weil es war der erste. Ich bin leider in der zweiten Startgruppe gelandet und war somit erst um 11 Uhr auf der Strecke. An einem der wärmsten Tage in meiner Gegend war ich also bei 36 Grad in der
    Sonne unterwegs Da geht bei mir nicht viel, weil ich Training bei Hitze meide. Bin mit rund 1h:20min bin ich trotzdem total positiv überrascht... gerade weil das Schwimmen katastrophal lief (siehe den Thread "Mehr als 50m Schwimmen wäre top" im Trio-Unterforum). Es ist was anderes im Becken "zu plantschen" als "Wettkampfschwimmen" als Anfänger

    Zu den Bändern und Knieproblemen beim Laufen: Wie "abgelaufen" sehen deine Schuhe im Alltag aus? Ist da eine Seite mehr abgelaufen (Hackenbereich)? Was für Laufschuhe hast du nochmal?

    Willst du wirklich gleich auf ein Tria-Rad? Sind diese Soft-Tia-Räder nicht ziemlich schwer?

    P.S.: In Wien könnten sich unsere Wege ja mal kreuzen. Wollte dort mal am Stadtlauf teilnehmen
    Liebe Grüße, die Jules

    Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitermachen!

    schönste Sportmomente:
    - Zugspitz Basetrail mit 25 km und 1600 HM hoch und auch wieder runter gelaufen
    - Umstieg auf Triathlon und die erste Sprintdistanz erlebt



  20. #45
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Die Jules Beitrag anzeigen
    Hi Dioz,


    so hier auch mal wieder reingeschaut

    Meine erste Sprintdistanz war super. Total tolles Gefühl über die Ziellinie zu laufen! Die Stimmung an der Strecke war super, die Veranstaltung und Mitstreiter sehr familiär (es waren "nur" 400 Teilnehmer) und ich hatte mir zeitlich eh nix vorgenommen, weil es war der erste. Ich bin leider in der zweiten Startgruppe gelandet und war somit erst um 11 Uhr auf der Strecke. An einem der wärmsten Tage in meiner Gegend war ich also bei 36 Grad in der
    Sonne unterwegs Da geht bei mir nicht viel, weil ich Training bei Hitze meide. Bin mit rund 1h:20min bin ich trotzdem total positiv überrascht... gerade weil das Schwimmen katastrophal lief (siehe den Thread "Mehr als 50m Schwimmen wäre top" im Trio-Unterforum). Es ist was anderes im Becken "zu plantschen" als "Wettkampfschwimmen" als Anfänger

    Zu den Bändern und Knieproblemen beim Laufen: Wie "abgelaufen" sehen deine Schuhe im Alltag aus? Ist da eine Seite mehr abgelaufen (Hackenbereich)? Was für Laufschuhe hast du nochmal?

    Willst du wirklich gleich auf ein Tria-Rad? Sind diese Soft-Tia-Räder nicht ziemlich schwer?

    P.S.: In Wien könnten sich unsere Wege ja mal kreuzen. Wollte dort mal am Stadtlauf teilnehmen
    Huhu

    ja ich denke der 1. Bewerb ist und bleibt immer was besonderes .. quasi so wie die erste Liebe ;)
    schön das du es so genossen hast .. auch wenn das schwimmen (vor dem ich auch etwas angst habe .. denn gerade die massenstarts sind etwas was man ja nicht trainieren kann) schwierig war. (hab deinen beitrag übrigens eh auch im auge ;)

    1:20 finde ich wirklich super ... damit wäre ich wohl beim 1. Wettkampf auch zufrieden .. auch wenns dabei .. wie du eh auch geschrieben hast .. gar nicht so um die Zeit geht

    Also meine normalen Alltagsschuhe sind leicht an der Ferse innen abgelaufen ... der Verkäufer im Laufsportladen meinte auch das ich leicht Überproniere und hat mir deshalb einen Schuh mit leichter Stütze gegeben (Saucony Guide 9)

    Rad darf ich ja erst in 2-3 Monaten kaufen weil wir noch nicht ganz mit dem Hausbau fertig sind und meine Frau mir da einen Riegel vorschiebt

    Hab ein bischen bei den Gebrauchten im Web geschaut ... ein neues is mir einfach zu teuer (brauche ja komplette Ausrüstung ... Radschuhe, Helm, Pedale, Schwimmbrille, Laufschuhe etc etc)
    Werde wohl entweder ein Soft TriBike mit nicht so heftiger Sitzposition oder ein "sportliches Rennrad mit Auflieger" nehmen ... sowas wie das Cube Aerium zB https://www.cube.eu/media_ftp/BIKE_Bilder_2016/786000/786000_zoom.jpg

    Wenn du mal in Wien bist und zb den Stadtlauf machst sag jedenfalls bescheid .. wenns möglich ist komm ich vorbei und feuer dich an, würd mich freuen


    So nun noch abschliessend Infos zum heutigen Training:

    Aufgrund der Knie/Bandprobleme am Dienstag hab ich heute mal wieder meinen alten Drahtesel rausgeholt ... Die Runde ging über 16km, davon knappe 9km ohne Strassenverkehr ... die restlichen 7km waren leider mit Autos, Ampeln usw.
    War anfangs etwas enttäuscht von der Leistung denn meine Strava App spuckte am Ende 21,5km/h Schnitt bei einer ungefähren Wattzahl von 100 aus.
    Dafür das ich gefühlt schon ordentlich Gas gegeben habe war mir das Ergebnis zu wenig ... dann kam mir aber das da ja auch Strassenverkehr, rote Ampeln etc etc drin waren.
    Das Ergebnis auf dem Abschnitt ohne Strassenverkehr war dann immerhin 22,6km/h Schnitt bei ca 110 Watt ... wohlgemerkt auf dem MTB ... aufs Triathlonrad umgerechnet wäre das ein Schnitt von knapp 29km/h was natürlich immer noch nicht wirklich viel ist ... aber ich stehe ja auch beim Rad erst am Trainingsanfang .. ist aber immerhin eine Basis aufder man aufbauen kann denke ich.

    Morgen ist wieder Ruhetag angesagt den ich zum ausgiebigen Dehnen und Kraftübungen für das Knie nutzen will ... Samstag oder Sonntag (je nachdem wie es zeitlich geht) gibts dann die nächste Trainingseinheit (weiss allerdings noch nicht ob Rad oder Lauf)

    cheers,
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  21. #46
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Dioz Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Knie/Bandprobleme am Dienstag hab ich heute mal wieder meinen alten Drahtesel rausgeholt ... Die Runde ging über 16km, davon knappe 9km ohne Strassenverkehr ... die restlichen 7km waren leider mit Autos, Ampeln usw.
    War anfangs etwas enttäuscht von der Leistung denn meine Strava App spuckte am Ende 21,5km/h Schnitt bei einer ungefähren Wattzahl von 100 aus.
    Dafür das ich gefühlt schon ordentlich Gas gegeben habe war mir das Ergebnis zu wenig ... dann kam mir aber das da ja auch Strassenverkehr, rote Ampeln etc etc drin waren.
    Das Ergebnis auf dem Abschnitt ohne Strassenverkehr war dann immerhin 22,6km/h Schnitt bei ca 110 Watt ... wohlgemerkt auf dem MTB ... aufs Triathlonrad umgerechnet wäre das ein Schnitt von knapp 29km/h was natürlich immer noch nicht wirklich viel ist
    Diese Umrechnung interessiert mich... ich fahre ja auch als Alternativsport (nicht wegen Triathlon, sondern wegen Aua am Fuß) schon mal ein bisschen Fahrrad auf meinem Trekkingrad (ich hab' die Herren-Version von dem hier) und hab' bei wirklich Reinpowern auf einer 34-km-Strecke mit 180 HM mal einen Schnitt von 23,4 km/h hinbekommen (normalerweise schaffe ich auf derselben Strecke 21 km/h, wenn kein Gegenwind weht). Man sitzt da natürlich eher aufrecht als bei einem echten Rennrad. In der Ebene schaffte ich im Sprint mal kurz 39 km/h, aber mehr geht nicht, nur bergab .

    Ich habe mich immer gefragt, ob die irren Schnitte, die im Radrennsport so gefahren werden, hauptsächlich am Material oder am Fahrer liegen und hatte gedacht, dass es wohl eher am Fahrer liegen muss. Aber wenn Du eine solche Diskrepanz ausrechnest, dann liegt's wohl zu großen Teilen auch am Material und die Geschwindigkeiten oben sind vielleicht nicht völliger Schrott.

    Wie rechnet man so was denn um? Eine Wattzahl haben meine Forerunner und mein Edge-Touring allerdings nicht anzubieten, nur Kalorienverbrauch laut Pulsuhr (971 kcal sind 4065 kJ, auf die Zeit von 1:27:09 = 5229 s bezogen wären das 777 W Durchschnittsleistung, aber das ist dann wohl eher die Wärmeproduktion als die mechanische Leistung...), trotz Fahrrad-Aktivität. Braucht man dafür einen Kadenzmesser am Pedal?

  22. #47
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    ist natürlich nur ein ungefährer Anhaltspunkt .. aber hier werden sie geholfen

    Geschwindigkeit und Leistung auf Fahrrädern berechnen

    lg

    edit: Trekkingrad gibts zwar nicht zur Auswahl . würde in deinem Fall aber MTB mit mittelbreiten Reifen nehmen ... dann gib einfach rechts oben deine Grösse und Gewicht und ggf die durchschnittliche Steigung die du gefahren bist an ... rechts in der Mitte gibst du die durchschnitts km/h an .. dann rechnet er dir die Watt aus ... wenn du dann oben von MTB auf zb Rennrad oder Triathlon umstellst siehst du wieviel km/h du mit der selben Wattzahl ca auf dem Rennrad unterwegs wärst
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  23. #48
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Danke für die Seite. Wenn's flach gewesen wäre, käme ich auf 138 Watt. Wie ich die Steigung ermitteln soll, keine Ahnung, die 180 m auf 33,9 km sind rund 0,5%, dann wären es 171 Watt, aber es ging ja zwischendurch auch wieder abwärts und manchmal viel steiler aufwärts. Auf dem Rennrad wären dass dann 27,6 km/h. Hmm, liegt also wohl doch mehr am Fahrer...

  24. #49
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    140

    Standard

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Hmm, liegt also wohl doch mehr am Fahrer...
    die erkenntnis hatte ich bei mir leider auch
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18 | M - 3:27:57

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km (144HM) - 3:27:57 (Ø 4:56min/km)
    11/2019 - Leopoldilauf Wien - 21,1km



  25. #50
    Überhol’ doch, Angeber Avatar von Die Jules
    Im Forum dabei seit
    07.04.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    2.145
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Dioz,

    dann liegst du mit dem Schuh schon mal nicht daneben ;) Ich bin ja immer skeptisch, was einem verkauft wird (komme aus der Werbebranche). Aber hier passen ja die normalen Schuhe zum Sportschuh Bei mir zwickte auch das Knie am Anfang. Geduld. Wechsel mal Untergründe (z.B. weicheren Park/Waldboden), Wegseiten (wegen dem Gefälle), Schuhe, etc. und schau, wie sich das Knie da verhält.

    Ich würde dir auch raten ab und zu ein paar leichte Lauf-ABC und Stabilitäts-Übungen mit einzubauen (gibt hier im Forum viele Threads dazu, wenn nicht Google). Jetzt mit dem Knie natürlich nur die leichten Varianten. Der Fokus ist dabei auf Lauftechnik und allgemeine Stabilität und Koordination. Es stärkt aber auch die Muskeln und gewöhnt die Gelenke an die unterschiedlichen Belastungen. Du wirst nachher beim Triathlon merken, dass du in die "Breite" trainieren solltest. Schwimmen erfordert gute Koordination, Körperspannung und Flexibiltät. Rad braucht Kraftausdauer und einen starken Rücken. Laufen natürlich Ausdauer. Da sind die Lauf-ABC echt nicht schlecht für, um eine Basis schaffen.

    Da du mit dem Radkauf eh noch warten "musst": Mein Tipp: Laden mit Second Hand Rädern im Dezember. Da müssen die meisten Räder raus weil bald die neue Saison anfängt. Ich habe da einen guten Deal bekommen: 1 Jahr alt, kaum gefahren und dann noch 25% Winter-Abverkauf-Rabat. Ich kenne die Soft-Mix-Räder jetzt nicht, aber so ein Rad kann evtl. hinten raus teuer werden. Die Anschaffung ist eins, aber schau mal, ob die Kosten bei etwaigen Ersatzteilen und Reparaturen nicht explodieren, wenn das Rad jetzt nicht so der Standard (RR oder TR) ist. Und schau mal, wo du fahren willst. RR mit Tria-Aufsatz ist noch etwas "Stadttauglicher" und "Bergtauglicher" als Tria-Räder, weil die ein wenig behebiger in der Lenkung sind.
    Liebe Grüße, die Jules

    Hinfallen. Aufstehen. Krone richten. Weitermachen!

    schönste Sportmomente:
    - Zugspitz Basetrail mit 25 km und 1600 HM hoch und auch wieder runter gelaufen
    - Umstieg auf Triathlon und die erste Sprintdistanz erlebt



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reise zum Marathon in Sri Lanka?
    Von RunAroundtheWorld im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 15:00
  2. von 0 auf 100 ... die Reise hat begonnen...
    Von Paul_der_Bademeister im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 13:06
  3. Wohin soll die Reise gehen?
    Von freeair im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 10:17
  4. Lohnenswerte Reise zum HM?
    Von 3fach im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 10:19
  5. Begleiten Sie die Euro-Scheine auf ihrer Reise
    Von joups im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 06:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •