Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 32 von 32
  1. #26
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Ich benutze die Thermal-Kompressions-Kleidung von Skins für den Winter.
    Das ist schon mal ein guter Ansatz.
    Dazu habe ich noch eine einfache Wollmütze
    Das hier dagegen solltest Du nochmal überdenken. Kompressionsmützen bieten den Vorteil besser zerebraler Durchblutung und Regeneration, was wiederum die Laufleistung optimiert. Sieger werden bekanntlich im Kopf gemacht.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

  2. #27
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ist das untenrum nicht ein bißchen frisch?
    Er hatte nach Shirts gefragt, nicht nach Shorts oder Schurz.

    Bei der Bekleidung würde ich nicht von "man braucht" sprechen. Jeder Jeck hat ein anderes Kälteempfinden. Mir wäre ein Pulli bei klirrender Kälte womöglich noch mit Wind viel zu wenig.
    "Man braucht" hatte ich nicht geschrieben, sondern 'im Grunde würde nichts gebraucht' - also das genaue Gegenteil. Das Empfinden für Kälte, Nässe, Wind bei einem Menschen in laufender Bewegung lässt sich ähnlich trainieren wie das Laufen selbst. An das angeblich so unterschiedlich ausgeprägte Empfinden mag ich nicht glauben - vieles ist da anerzogene Gewohnheit, Bequemlichkeit, untergründige Angst vor Erkältung, Rheuma oder sonstwas.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  3. #28
    Avatar von FreddyT
    Im Forum dabei seit
    18.09.2015
    Beiträge
    375
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was die Kälte und das Wärmeempfinden angeht, gibt es natürlich eine physikalische Grenze. Wenn man über die Körperoberfläche beim Laufen mehr Wärme an die Umgebung abgibt als man beim Laufen erzeugt, friert man. Daran kann man sich auch nicht richtig gewöhnen und es beeinträchtigt sogar die Laufleistung. Die körperliche Leistung ist besser, wenn ein leichter Wärmeüberschuss entsteht. Nach einigen Minuten Sport sollte die Körpertemperatur um knapp 0,5 Grad C angestiegen sein, um die optimale Leistung aus Muskeln oder Energiebereitstellungssystemen zu holen. Das ist ja u.a. auch der Sinn des Aufwärmens. Daher sollte man sich so kleiden, dass ein kleiner Wärmeüberschuss entstehen kann.

    Je schneller man läuft, desto mehr Energie muss der Körper bereitstellen. Da nicht die gesamte Energie in den Vortrieb gesteckt wird, sondern der größere Teil als Wärme abfällt, ist dem schnelleren Läufer natürlich auch wärmer, regelmäßig trotz des größeren Fahrtwindes. Er wird daher auch weniger Kleidung benötigen als der etwas langsamere Läufer. Wer also flott läuft, kommt auch in der Übergangszeit mit kurzem Hemd und kurzer Hose aus, für den langsameren Läufer oder Anfänger reicht das dann häufig nicht – persönliches Wärmeempfinden hin oder her.

    Auch nach meiner Beobachtung kleiden sich viele Freizeitläufer allerdings eher zu warm. Das erkläre ich damit, dass Wärme ganz allgemein von Menschen als angenehmer empfunden wird als Kälte. Außerdem scheuen viele Menschen die Gefahr, denn doch nicht warm genug angezogen zu sein, und neigen daher zu übertriebener Vorsorge.

    Das, was modisch als Kompressions-Kleidung angeboten wird, hat mit der Wärmeregulation nichts zu tun. Es ist nur Kleidung, die eng anliegt und etwas spannt. Einen Einfluss auf die Muskeln darunter oder die Blutgefässe meine ich ausschließen zu können; dazu müsste der Druck so stark sein, dass die Kleidung deutlich behindern würde. Es bleibt daher nur bei einem großflächigen Reiz für die Körperoberfläche, sprich: Haut, der offenbar von manchen subjektiv als angenehm empfunden wird. Ich habe aus Gründen, die ich selbst nicht mehr verstehe, ein Kompressions-Shirt, und bin dann jedes Mal froh, wenn mein Bewusstsein das Hemd nach einigen Minuten ausblendet, weil ich mich an den leichten Druck gewöhnt habe. Dann kehrt es in mein Bewusstsein erst zurück, wenn ich mich mit dem Ausziehen abmühe…
    ______________________________________

    Es ist nicht entscheidend, woher man kommt, sondern wohin man geht.

  4. #29
    Avatar von Meisterdieb
    Im Forum dabei seit
    28.02.2010
    Beiträge
    577
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    M.E. macht Kompression nur auf dem Rennrad wirklich Sinn, denn hier werden Muskelvibrationen an den Armen bei Durchschlägen durch Straßenunebenheiten gut abgefangen und das Shirt liegt stets windschnittig eng am Körper. Triathleten nutzen Armlinge. Faktoren, die beim Laufen kaum ins Gewicht fallen.
    Täuschen wir uns nicht! Die Laufjacke gehört zu den kulturellen Zwangsjacken.

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    16.09.2016
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    136
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Na toll statt zu editieren gleich mal alles gelöscht..... :-)

    Hab mir vor paar Tagen bei Amazon für 18€ ein Puma langarm "Semi" Kompressions shirt geholt. Deutlich enger als meine übrigen Lauf Oberteile, aber nicht so extrem wie das under armour und Nike was ich mal im Geschäft anprobiert habe.
    Warm gehalten hat es, es waren heute 8 Grad mit leichten Wind. Drüber hatte ich noch ein kurz ärmliges und die ersten 3km noch ne Weste on top, damit würde es dann aber zu warm.
    Unterwegs war ich ca 1:30h über 11,5km mit pausen, da Frau und Kinder auf den Fahrrädern dabei waren.
    Bin top zufrieden mit dem Teil, hole mir noch eins. Und das allerbeste: meine nippel sind nicht aufgeschäuert "juhu"

    Wenn das mit dem nicht aufschäuern so bleibt, werde ich beim strongman wohl auch ein kurzes Kompressions shirt anziehen für die 24km Strecke.

    Auf jeden Fall Danke an alle, die mit Tipps, Anregungen und Erklärungen weitergeholfen haben.

  6. #31
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.808
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Ein für mich ernstzunehmender Vorteil:
    Bei einem gut trainierten Männerkörper finde ich den Anblick (für mich älteres Weibchen) einfach
    Es gibt aber auch gut trainierte Presswuerste, von Marathonnies ganz zu schweigen.

    Name:  Wurstkoffer.jpg
Hits: 151
Größe:  74,6 KB
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  7. #32
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.174
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    525
    'Gefällt mir' erhalten
    1.095

    Standard

    Zitat Zitat von aghamemnun Beitrag anzeigen
    Stimmt. Damen mit vergleichbarer Figur schwören da eher auf Leggings in psychedelischen Batikfarben.
    Was ich nie verstanden habe, sind die längere T-Shirts, die vorne, hinter der Gurtschnalle gesteckt werden und den leiblichen Überfluss so richtig unterstreichen. Vielleicht sollen sich die Damen den alten 3D-Spiegel von Oma besorgen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welchen Nach- und welchen Vorteil siehst du beim Onlintraining?
    Von Lazlo im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2014, 21:00
  2. Wer bietet mehr?
    Von Leissprecher im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 09:40
  3. Vorteil von Honig?
    Von pandomus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 13:00
  4. Welche Kleidung bei welchen Temperaturen?
    Von Nethiel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 18:58
  5. Gewichtsersparniss - Vorteil?
    Von moxxx im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 19:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •