+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.10.2016
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ziel: Hamburg Marathon 2017

    Hallo zusammen,

    nach langer Zeit des Mitlesens im Hintergrund habe ich mich hier jetzt auch mal registriert. Wie der Threadtitel schon erahnen lässt, ist mein großes Ziel, den Hamburg Marathon am 23.04.2017 erfolgreich zu meistern.

    Es wird dann mein erster Marathon sein, als Zielzeit würde ich mir 3:30 - 3:45 Stunden vorstellen.

    Nun erstmal ein bisschen was zu meiner Person, damit ihr mir überhaupt passende Tipps geben könnt.

    Ich bin 30 Jahre alt, wiege 78 kg und habe schon eine recht gute Grundfitness, denke ich.

    Bislang habe ich mich überwiegend durch Fußballtraining + Spiel fit gehalten, bin aber auch immer mal wieder Laufen gegangen. Mal mehr, mal weniger. Seit 8 Wochen gehe ich 2-3 mal die Woche 8 - 15 km laufen, noch ohne wirklichen Trainingsplan. Habe das als lockeren Einstieg gewählt, weil ich bei den Wochenkilometern nicht von 0 auf 100 durchstarten wollte.

    Im Juni diesen Jahres bin ich ohne großes Training bei einem 10 Km Lauf (mit leichten Anstiegen) mit 44:22 Min ins Ziel gekommen, vergangenen Sonntag bei einem 6,5 Km Lauf habe ich 27:40 Min gebraucht. Einen Halbmarathon bin ich vor Jahren, ebenso ohne großes Training in 1H 45 Min gelaufen.

    Ich möchte mein wöchentliches Training nun kontinuierlich, aber nicht zu schnell steigern und werde diesbezüglich auch spätestens mit Beginn des neuen Jahres vorübergehend mit dem Fußball aufhören.

    Meine Fragen nun:

    Gibt es Traingspläne, die ihr besonders empfehlenswert findet?
    Wie könntet ihr mir empfehlen, mein Training bis zum Beginn eines solchen, Z.B. 12-Wochen-Planes, aufzubauen?
    Haltet ihr meine Wunschzeit von 3:30 - 3:45 für realistisch?

    Würde mich über Tipps von euch wirklich sehr freuen.

    Schöne Grüße,

    Andy

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Herzlich willkommen als Forenmitglied!

    Zitat Zitat von Altlaender86 Beitrag anzeigen
    Haltet ihr meine Wunschzeit von 3:30 - 3:45 für realistisch?
    Das kann passen. Deine Vorleistungen auf den kürzeren Distanzen sehen nicht schlecht dafür aus. Natürlich musst du für den Marathon noch die Ausdauer aufbauen.

    Zitat Zitat von Altlaender86 Beitrag anzeigen
    Wie könntet ihr mir empfehlen, mein Training bis zum Beginn eines solchen, Z.B. 12-Wochen-Planes, aufzubauen?
    Am besten steigerst du dein bisheriges Training allmählich und kontinuierlich so, dass dir die ersten 2 Wochen im Plan leicht fallen. D. h., dass du am Ende der Vorbereitung etwa so viele Wochen-km gemacht hast wie in der ersten Planwoche und auch die Länge des ersten längeren Laufes schon gelaufen bist. Beim Tempotraining gilt das gleiche: Schon mal vorher sowas gemacht haben.

    Zitat Zitat von Altlaender86 Beitrag anzeigen
    Gibt es Traingspläne, die ihr besonders empfehlenswert findet?
    Das, was mir als ehestes einfällt, ist der Countdown von Greif (-> Google). Das liegt aber auch daran, dass ich selbst immer nach eigenen Plänen laufe und daher fertige schlechter beurteilen kann.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    30.06.2009
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Schau dir mal die Pläne auf Lauftipps.Ch an, oder bei Münster-Marathon, da gibt es auch Pläne für die Zeit vor dem eigentlichen 12-Wochen-Plan.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    19.10.2016
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke schon mal für eure schnellen Antworten.
    Die Übergangspläne, die auf der Homepage des Münster Marathons zu finden sind, hören sich interessant an.

    Ich würde da dann allerdings nicht direkt voll einsteigen, sondern sie individuell etwas anpassen, damit ich nicht nen zu großen Sprung bei meinen Wochenkilometern habe.

    Wenn es dann tatsächlich soweit sein sollte, würde ich glaube ich aktuell den 10 Wochen Plan von Steffny bevorzugen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vom Lauf-Virus angesteckt..... 1.Ziel StrongManRun Nürburgring 20.Mai 2017
    Von SirRabbat im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 03.11.2018, 20:23
  2. Kai 51 J mit Ziel Marathon in 2017
    Von KJ4711 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.07.2018, 19:16
  3. Berlin-Marathon 2017 am 24.9.2017
    Von Zak_McKracken im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 833
    Letzter Beitrag: 12.10.2017, 17:57
  4. Der Weg ist das Ziel - NY 2017
    Von kolibri_85 im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 11:19
  5. Ziel Hamburg Marathon 2008
    Von Holzer1887 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 11:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •