+ Antworten
Seite 1 von 11 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 254
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    13.03.2016
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ist der Körper des Menschen prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen?

    Hallo an alle Jogger, landläufig "Läufer" genannt,

    diese Frage wundert Euch vielleicht, aber wenn ich mir die unendlich vielen Berichte durchlese über die vielerlei körperlichen Beschwerden, die der Mensch NICHT hätte wenn er nicht Dauer-Traben (Joggen) würde, dann drängt sich mir die Frage förmlich auf:

    Ist der Körper des Menschen grundsätzlich und prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen und geeignet?

    Ich denke da z. B. an den Fersensporn, an umgeknickte Knöchel, an Knöchel-Arthrosen, an Schienbeinbeschwerden, an das sprichwörtliche Läuferknie, an Hüftbeschwerden, ... Alles Dinge die für längere oder auch sehr lange Zeit das Joggen völlig unmöglich machen.

    Und ich denke mir: Zwar freut sich das Herz-Kreislauf-System über Ausdauer-Sport, und wer abnehmen will, für den gibt es nichts effektiveres als Joggen. Aber sind die orthopädischen Probleme, die man sich damit einhandelt, nicht doch ein zu hoher Preis dafür?

    Und überhaupt: Der Mensch ist doch kein Pferd. Das Pferd ist anders gebaut. Wenn man sich Kinder anschaut, die sich ja noch rein intuitiv bewegen: Sie traben NIE über eine längere Strecke, sondern bewegen sich in ständig wechselnden Geschwindigkeiten. Und auch unsere Ur-Vorfahren dürften sich auf der Jagd eher in dieser Weise bewegt haben, sofern sie nicht eher GEWANDERT sind auf ihrem Weg zum Jagd-Ort.

    Wie denkt ihr darüber?

    Viele Grüße,
    kaulquappe

    (mal Läufer gewesen, dazu schreib' ich später mal noch mehr)

  2. #2
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Ist der Körper des Menschen grundsätzlich und prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen und geeignet?
    Ja und er ist sogar darauf optimiert. Wir sind geborene Hetzjäger. Dafür haben wir unser Fell verloren und können uns durch Schwitzen effizient über die ganz Körperoberfläche kühlen, wo andere nur hecheln können.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Ich denke da z. B. an den Fersensporn, an umgeknickte Knöchel, an Knöchel-Arthrosen, an Schienbeinbeschwerden, an das sprichwörtliche Läuferknie, an Hüftbeschwerden, ... Alles Dinge die für längere oder auch sehr lange Zeit das Joggen völlig unmöglich machen.
    Teils Zivilisationskrankheiten, teils Krankheiten, die wir in einem Alter bekommen, in dem wir in der Steinzeit längst gestorben gewesen wären, und die Anhänger des Barfußlaufs erzählen uns, dass wir die Fußbeschwerden sowieso nur unseren Schuhen zu verdanken haben.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Und überhaupt: Der Mensch ist doch kein Pferd. Das Pferd ist anders gebaut.
    Deswegen ist es schneller als wir. Fluchttier eben. Wir waren mal so was wie Schimpansen. Für einen zweibeinigen Affen laufen wir doch nicht schlecht, oder?

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Wenn man sich Kinder anschaut, die sich ja noch rein intuitiv bewegen: Sie traben NIE über eine längere Strecke, sondern bewegen sich in ständig wechselnden Geschwindigkeiten. Und auch unsere Ur-Vorfahren dürften sich auf der Jagd eher in dieser Weise bewegt haben, sofern sie nicht eher GEWANDERT sind auf ihrem Weg zum Jagd-Ort.
    Nö, siehe Link. Kinder müssen ihre Körperkoordination erst noch schulen und haben noch nicht den schlanken Körper eines Erwachsenen. Wie willst Du zu Fuß und ohne Waffen (die ja erst später erfunden wurden) eine Gazelle stellen, wenn Du so langsam bist, wie Usain Bolt? Indem Du länger durchhälst, weil das arme Tier irgendwann überhitzt.

    [Edit] Schon mal darüber nachgedacht, warum Frauen knackige Männerpopos mögen? Welchen evolutionären Nutzen könnte das wohl haben....?
    Zuletzt überarbeitet von Alderamin (15.11.2016 um 00:38 Uhr)

  3. #3
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.856
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Teils Zivilisationskrankheiten, teils Krankheiten, die wir in einem Alter bekommen, in dem wir in der Steinzeit längst gestorben gewesen wären,
    Dazu kommen noch Bedingungen (harte Böden zB.), die es früher nicht gab. Und viele Läufer wollen mehr, als sie es angesichts ihres Trainingszustandes können, und teilweise auch mehr, als sich unsere Urahnen ohne Not zugetraut hätten.
    Gruß vom NordicNeuling

  4. #4
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    878
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Hallo an alle Jogger, landläufig "Läufer" genannt,
    Ich würde eher sagen, dass es umgekehrt ist, aber Du scheinst das Wort "Jogger" hier eher als despektierliche Anrede benutzen zu wollen. Clever.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    diese Frage wundert Euch vielleicht, aber wenn ich mir die unendlich vielen Berichte durchlese über die vielerlei körperlichen Beschwerden, die der Mensch NICHT hätte wenn er nicht Dauer-Traben (Joggen) würde, dann drängt sich mir die Frage förmlich auf:

    Ist der Körper des Menschen grundsätzlich und prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen und geeignet?
    Ja, sonst gäbe es ja bei jedem Stadtmarathon ein Massensterben. Was ziemlich absurd wäre, denn dann sollte man mal damit aufhören. Ansonsten: Kaum jemand wird sich einfach an ein Laufforum wenden und seinen reibungslosen Trainingsalltag beschreiben.
    Etwa so: Hi, ich hab mich jetzt mal hier angemeldet, weil ich euch unbedingt erzählen wollte, dass ich schon seit 15 Jahren verletzungsfrei laufe. Ambitionen habe ich nicht wirklich. Ich laufe 4x/Woche, eigentlich immer die gleiche Strecke. Wettkämpfe interessieren mich nicht. Ab und an mache ich Gymnastik. Naja, das wars auch schon - Tschüüüß!
    Das wäre ja furchtbar langweilig. Deshalb kann man das, was hier im Forum geschrieben wird, nicht als vollständige Abbildung der Realität ansehen. Hier sieht man im Grunde viele Extreme. Viele Verletzte, viele (manchmal Über-)Ambitionierte, viele unfassbar dicke Menschen im Zuckerfaden, die immer dicker werden (echt jetzt, die sind so dick!), viele, die gerne über ihre verschiedenen Wettkämpfe erzählen usw. Den 0815-Jogger findet man hier selten und wenn, hat er halt wenig zu schreiben.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Ich denke da z. B. an den Fersensporn, an umgeknickte Knöchel, an Knöchel-Arthrosen, an Schienbeinbeschwerden, an das sprichwörtliche Läuferknie, an Hüftbeschwerden, ... Alles Dinge die für längere oder auch sehr lange Zeit das Joggen völlig unmöglich machen.
    Dann müssten Dir ja ähnliche Zweifel bei dem Gebrauch von Werkzeugen kommen: Ist der Mensch eigentlich für die Benutzung eines Hammers gemacht? Immerhin haut er sich in steter Regelmäßigkeit auf den Daumen. Ansonsten: Verletzungen, vor allem solche, die aus Überlastungen resultieren, kann man nicht immer ausschließen, oftmals sind sie Teil eines schmerzhaften Lernprozesses. Gehört zum Leben dazu. Wenn man die Artgerechtigkeit einer Lebensweise daran ausrichtet, dass möglichst wenig passiert, dann wäre die artgerechteste, weil am wenigsten verletzungsträchtige, auf ewig vollkommen in Ruhe in einem Bett zu verharren und sich alle paar Stunden drehen zu lassen, damit man man sich nicht wundliegt.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Aber sind die orthopädischen Probleme, die man sich damit einhandelt, nicht doch ein zu hoher Preis dafür?
    Warum willst Du die Frage an der gesamten Menschheit abhandeln? Erzähl' doch einfach von Deiner eigenen Laufleidensgeschichte und wir erzählen Dir, was Du besser machen kannst.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Und überhaupt: Der Mensch ist doch kein Pferd.
    Nun, einmal musste wohl auch dieser Satz geschrieben werden.

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Das Pferd ist anders gebaut. Wenn man sich Kinder anschaut, die sich ja noch rein intuitiv bewegen: Sie traben NIE über eine längere Strecke, sondern bewegen sich in ständig wechselnden Geschwindigkeiten.
    Würden wir uns nur auch wieder intuitiver bewegen, einfach loslaufen, ohne Nachdenken, gehen, stehen, rennen, traben. Viel natürlicher wäre das! Und wenn ich mir beim Losrennen dann ne Zerrung hole, kann ich dann fragen, ob dieses Geschwindigkeitsraufundrunter möglicherweise gar nix für den Menschen ist?

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    (mal Läufer gewesen, dazu schreib' ich später mal noch mehr)
    Can't wait.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Und ein entscheidender Unterschied könnte sein, dass im Gegensatz zu heute die Steinzeitmenschen allgemein mehr in Bewegung waren: zum Fluss gehen, Feuerholz und Beeren sammeln, auskundschaften der Tierherden, das Nomadenleben allgemein. Seit der Sesshaftigkeit haben in Bezug auf Laufen wohl 98% der Menschen eine geringere Alltagsfitness. Ohne es zu Wissen würde ich schätzen, dass viele der ostafrikanischen Wunderläufer vom Land kommen, denn wenn man es von Kindes Beinen gewohnt ist, jeden Tag 20 km oder mehr mit einer Rinderherde unterwegs zu sein, hat man sicher ein geringeres Verletzungsrisiko bezüglich Laufverletzungen als jemand, der in einer mitteleuropäischen Stadt aufwächst.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    23.09.2011
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    690
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Woran sterben Menschen? An Herz/Kreislauf-Erkrankungen oder an orthopädischen Instabilitäten? So viel zum "Kosten/Nutzen-Verhältnis"

  7. #7
    Ja wo laufen sie denn? Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    6.210
    Blog Entries
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    viele unfassbar dicke Menschen im Zuckerfaden, die immer dicker werden (echt jetzt, die sind so dick!)
    Und das am frühen Morgen. Danke für den vielen Kaffee auf meinem Monitor....
    Tonic ohne Alkohol ist Ginlos...
    Mein Blog: GinFit.de
    Gabelstapler Glukose // Wie man NICHT auf Sub3 trainiert // Geckoanalysis Die bekanntesten FORENBANANEN // Guter Laufstil vs. schlechter Laufstil
    Ewige Bestenliste Saison 2016/2017 : 5km: 19:24 ---- 10km: 40:20 --- HM: 1:29:02 --- M: 3:25:52
    Ziele 2019: Zunehmend abnehmen...

  8. #8
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Als ich noch nich gejoggt, ähh, gelaufen bin, hatte ich extremes Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes 2. Musste erst mit lebensbedrohlichen Abszessen ins Krankenhaus eingeliefert werden, mir nich nur sprichwörtlich den Ar..h aufreißen lassen, ehe ich aufgewacht bin. Seitdem ich laufe, haben sich alle meine Werte mit der Zeit wieder im grünen Bereich eingepegelt und ich bin heute fitter als vor 20 Jahren. Da nehme ich (wenn auch nich gerne) die eine oder andere Verletzung der Orthopädie in Kauf, als das ich das noch mal durchmachen möchte. Reicht das als Antwort?

    Gruß Frank


  9. #9
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    331
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Schon mal darüber nachgedacht, warum Frauen knackige Männerpopos mögen?
    Warum schauen wir Männer bei Frauen zuerst auf den Hintern und die Beine?
    Antwort GALILEO: Weil damals, als es noch keinen aufrechten Gang gab, von hinten nix anderes zu sehen war. Anhand dessen, was zu sehen war, wurde das Weibchen beurteilt, ob es für das Männchen attraktiv war oder nicht. Dieser Instinkt dürfte sich weitestgehend über Tausende von Jahren zu uns durchgeschwindelt haben.

  10. #10
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.313
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    594

    Standard

    Zitat Zitat von McAwesome Beitrag anzeigen
    viele unfassbar dicke Menschen im Zuckerfaden, die immer dicker werden (echt jetzt, die sind so dick!),
    Erschütternd, nicht wahr?!

    Ansonsten: Mit einem Ausgangsposting, das so undifferenzierte Aussagen enthält und mMn nur provozieren soll, mag ich mich nicht auseinandersetzen. Nur so viel: You can't have your cake and eat it.

  11. #11
    cristiano
    Gast

    Standard

    Da haben wir sie: die Provokation, die so offenkundig ist, dass selbst Cristiano nicht drauf anspringt. Ich würde mich da an deiner Stelle schon mal fragen, ob du vielleicht nicht zum Provozieren in Foren geschaffen bist (mal so ganz ohne Versuch der Verallgemeinerung auf "den Menschen", einfach nur du).

  12. #12
    Lunedi
    Gast

    Standard

    Meiner Meinung nach kommen sehr viele dieser Beschwerden davon, WIE wir joggen und nicht, WEIL wir joggen.

    Viele sind es ja eben nicht von Kindesbeinen an gewöhnt und wollen dann im Erwachsenenalter zu schnell zu viel.

  13. #13
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.744
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  14. #14
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.228
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Wie denkt ihr darüber?
    Darüber? Wenig.

    Et kölsche Jrundjesetz, § 1 bis § 5.

    Knippi

  15. #15
    Kein Kommentar. Avatar von *cel
    Im Forum dabei seit
    13.03.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.655
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ist der Körper des Menschen prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen?
    Sehr geehrte Kaulquappe,

    mit dieser Fragestellung befasse ich mich bereits seit einigen Jahren. Die Studie ist noch nicht gänzlich abgeschlossen, ich darf aber schon jetzt darauf vorbereiten, dass die Ergebnisse jeglichen Steinzeittheorien zuwider laufen werden.

    Anders als erwartet zeigten die Probanden wenig Eignung und Begeisterung für Treibjagden. Dafür überraschten sie mit evolutionsbiologisch keineswegs zu erklärenden Befähigungen in den Disziplinen

    - auf der Couch hängen
    - Chips fressen
    - RTL2 Frauentausch gucken

    Mit Freundlichen Grüßen

    Prof. Dr. Ingolf Böse

  16. #16
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.277
    'Gefällt mir' gegeben
    101
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    Zitat Zitat von kaulquappe Beitrag anzeigen
    Ist der Körper des Menschen grundsätzlich und prinzipiell zum Dauer-Traben (Joggen) geschaffen und geeignet?
    Eine unsinnige, da falsche Fragestellung!


    Die Frage hätte eher lauten müssen, ist der Mensch dafür geeignet, stundenlang vor dem PC zu sitzen? Man kann auch fragen, tut es ihm gut, sich nach dem Feierabend auf der Couch zu strecken und die im Verlauf des Tages verbrannte Energie mittels Coke und Ships wieder aufzufüllen? Tut es den Kindern gut, sich an ihren Eltern zu orientieren, indem sie von der Schule nach Haus kommen und drei Stunden Playstation spielen? Wieviel kg Übergewicht tun dem Menschen gut? Ist der täglichen Genuss von Alkohol gut tuend?....und, und, und

    LG Heiko
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

  17. #17
    Waldläufer Avatar von Katajuta
    Im Forum dabei seit
    30.06.2014
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo Kaulquappe!

    Wenn ich mir deine Frage genauer durchlese. Ja eigentlich hast du recht...Nein wenn ich dann aber nachdenke, hat einfach die Steinzeit nicht lange genug gedauert, sonst gäbe es diese orthopädischen Mängel gar nicht. In der Steinzeit wären diese Umknöchler, Knieschmerzen Jammerer usw. alle von den Löwen aufgefressen worden, wie haben deren Vorfahren mit diesen Genen nur durch die Steinzeit geschafft?

    Fragen über Fragen.
    Gruß Katajuta

  18. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.744
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Am Ende des Videos wird eindeutig nachgewiesen, dass nach heutigem Evolutionsstand der Mensch kein Läufer ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=ub747pprmJ8
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  19. #19
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.228
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (15.11.2016 um 10:01 Uhr) Grund: Nachtrag

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    26.02.2013
    Ort
    Buchholz/Nordheide
    Beiträge
    109
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von -Auftrags-Griller- Beitrag anzeigen
    Warum schauen wir Männer bei Frauen zuerst auf den Hintern und die Beine?
    Antwort GALILEO: Weil damals, als es noch keinen aufrechten Gang gab, von hinten nix anderes zu sehen war. Anhand dessen, was zu sehen war, wurde das Weibchen beurteilt, ob es für das Männchen attraktiv war oder nicht. Dieser Instinkt dürfte sich weitestgehend über Tausende von Jahren zu uns durchgeschwindelt haben.
    Also, ich gucke bei ner Frau zuerst auf die Ti**en!




    10 km:
    0:39:53 (Hamburg Alsterlauf 2014 / Stadtlauf Buchholz 2017)
    HM: 1:29:51 (Straßenlaufcup Rosengarten 2016)
    M: 2:56:38 (Hamburg Marathon 2017)

  21. #21
    Ja wo laufen sie denn? Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    6.210
    Blog Entries
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    Warum schauen wir Männer bei Frauen zuerst auf den Hintern und die Beine?
    Antwort GALILEO: Weil damals, als es noch keinen aufrechten Gang gab, von hinten nix anderes zu sehen war. Anhand dessen, was zu sehen war, wurde das Weibchen beurteilt, ob es für das Männchen attraktiv war oder nicht. Dieser Instinkt dürfte sich weitestgehend über Tausende von Jahren zu uns durchgeschwindelt haben.
    Zitat Zitat von Knaacki Beitrag anzeigen
    Also, ich gucke bei ner Frau zuerst auf die Ti**en!
    Erstens hast Du Dich verschrieben, das heißt "Titten" und zweitens gilt das auch für mich, vor allem wenn sie durch gebückte Haltung auf Höhe des Hinterns sind....

    Tschulligung...
    Tonic ohne Alkohol ist Ginlos...
    Mein Blog: GinFit.de
    Gabelstapler Glukose // Wie man NICHT auf Sub3 trainiert // Geckoanalysis Die bekanntesten FORENBANANEN // Guter Laufstil vs. schlechter Laufstil
    Ewige Bestenliste Saison 2016/2017 : 5km: 19:24 ---- 10km: 40:20 --- HM: 1:29:02 --- M: 3:25:52
    Ziele 2019: Zunehmend abnehmen...

  22. #22
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.228
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Zitat Zitat von Knaacki Beitrag anzeigen
    Also, ich gucke bei ner Frau zuerst auf die Ti**en!


    Sage einmal: wie kannst Du so etwas schreiben und das dann mit diesem blödsinnigen (in diesem Falle) "BACK TO TOPIC"-Schild beenden?

    Knippi

  23. #23
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von -Auftrags-Griller- Beitrag anzeigen
    Warum schauen wir Männer bei Frauen zuerst auf den Hintern und die Beine?
    Antwort GALILEO: Weil damals, als es noch keinen aufrechten Gang gab, von hinten nix anderes zu sehen war. Anhand dessen, was zu sehen war, wurde das Weibchen beurteilt, ob es für das Männchen attraktiv war oder nicht. Dieser Instinkt dürfte sich weitestgehend über Tausende von Jahren zu uns durchgeschwindelt haben.
    Ach GALILEO... da wird viel erzählt...

  24. #24
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.681
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Alderamin Beitrag anzeigen
    Wir waren mal so was wie Schimpansen. Für einen zweibeinigen Affen laufen wir doch nicht schlecht, oder?:
    Wären wir damals auf den Bäumen geblieben, hätten wir uns diese ganze Rennerei sparen können.
    Ich gebe immer 100 %, außer beim Blutspenden

  25. #25
    Avatar von Selbstläufer
    Im Forum dabei seit
    18.01.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    309
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Schon "an Land gehen" hätte man sich kneifen können


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Outdoor Joggen ist anstrenger als Indoor Joggen?
    Von FreedomWorld im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 13:00
  2. Erfahrungen Körper/Gewichtsänderung durch Joggen
    Von Aalener Joggerin im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 09:54
  3. Intervalltraining ...Traben/Joggen oder GEHEN !
    Von AlanWake im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 20:54
  4. Anzeige Dauer des Trainings weicht ab
    Von scully2 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 07:19
  5. Laktattest und der beste Freund des Menschen
    Von taps im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 10:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •