Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 28 von 41 ErsteErste ... 182526272829303138 ... LetzteLetzte
Ergebnis 676 bis 700 von 1002
  1. #676
    Avatar von MichelleFiona
    Im Forum dabei seit
    14.08.2014
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    306
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Das beste für deine Tochter wäre in einem LA Verein mit gleichaltrigen Kinder zu trainieren. Die Trainer dort wissen aich wie man die Kinder ihrem alter entsprechend fördert.

    Ansonsten gilt bei Kindern weniger ist mehr, man sollte wenig gezielt trainieren und dafür viel polysportiv.

    Edit: Ich habe schon genug überehrgeizige Eltern gesehen, die ihren Kindern durch falsche oder zu starke Förderung den Spass verdorben haben.
    Mit 9 Jahren muss man noch lange keine spezifischen 800m Intervalle laufen. In der Schweiz werden die 800m erst ab 16 gelaufen, also in der U18. Sie wird auch ohne spezifische Trainings in den nächsten Jahren besser werden, nur schon auf Grund der normalen Entwicklung.
    Bestzeiten
    200 m 28.44 (30.09.2017)
    400 m 61.55 (30.09.2017)
    600 m 1:39.15 (28.04.2018)
    800 m 2:20.74 (10.09.2017)
    1000 m 3:03.08 (26.07.2017)
    1500 m 5:13.60 (10.06.2017)
    3000 m 11:37.16 (12.09.2018)
    5 km 20:05.20 [P: 4:01] (10.12.2016)
    6.2 km 25:04.10 [P: 4:02] (30.04.2016)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichelleFiona:

    Rolli (08.03.2018)

  3. #677
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Zitat Zitat von MichelleFiona Beitrag anzeigen
    Das beste für deine Tochter wäre in einem LA Verein mit gleichaltrigen Kinder zu trainieren. Die Trainer dort wissen aich wie man die Kinder ihrem alter entsprechend fördert.

    Ansonsten gilt bei Kindern weniger ist mehr, man sollte wenig gezielt trainieren und dafür viel polysportiv.

    Edit: Ich habe schon genug überehrgeizige Eltern gesehen, die ihren Kindern durch falsche oder zu starke Förderung den Spass verdorben haben.
    Mit 9 Jahren muss man noch lange keine spezifischen 800m Intervalle laufen. In der Schweiz werden die 800m erst ab 16 gelaufen, also in der U18. Sie wird auch ohne spezifische Trainings in den nächsten Jahren besser werden, nur schon auf Grund der normalen Entwicklung.
    +1
    Nicht nur in der Schweiz...
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #678
    Vormals 'FasterRoadRacer'
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Rolli,Fiona. Im Verein ist sie ja, aber Turnen. Das will sie nicht aufgeben, laufen macht ihr halt auch Spaß. Reiten tut sie auch noch.

    Die 800m sind ein Kindelauf bis U14 mit Zeitmessung im Rahmen eines Volkslauf Events.

    Habt ihr wirklich keine Trainingstipps?

  5. #679
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Habt ihr wirklich keine Trainingstipps?
    Verstehe nicht falsch, aber sollche Ratschläge sind nicht möglich und ich würde mich wundern, wenn Du sie im Netzt bekommen solltest. Und wenn ja, würde ich es Dir 6x zu hinterfragen, weil solche Leute entweder keine Ahnung haben oder Erwachsenentraining auf ein Kind übertragen wollen, was böse enden kann.

    Das einzige was man empfehlen kann ist: sprinten, springen, werfen und ab und zu durch die Gegend joggen.

    Einstieg ins Lauftraining mit 11/12. Einstig ins zielgerechter Training mit 13/14. Spezialisierung mit 16. Volumentraining... vorsichtig mit 18.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  6. #680
    Vormals 'FasterRoadRacer'
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Danke Rolli.

  7. #681

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    777
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    421

    Standard

    Spielerisches Koordinationstraining fände ich bei der Altersgruppe U10 auch top.
    Mini Hürden-Parcours, Geschicklichkeitsparcours,
    Parcours mit verbundenen Augen,
    Parcours, bei dem ein Kind das andere Kind durch den Parcours führt.
    Parcours, den man mit Seilchenspringen durchläuft.

    Hach, es gibt so tolle Sachen.... :-)

  8. #682
    Vormals 'FasterRoadRacer'
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Das mit dem Laufen im Verein werden wir in 1-2 Jahren noch mal angehen, momentan ist eh alles voll. Bis dahin moechte ich Ihre Lust am Laufen noch ein bisschen am köcheln halten, denn diese Kinderläufe machen ihr riesig Spaß und sie will sich vorbereiten.

  9. #683
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    19
    'Gefällt mir' erhalten
    103

    Standard

    Training im Kindesalter hat ja i.d.R. oft einen spielerischen Schwerpunkt.

    https://www.leichtathletik.de/traini...eichtathletik/
    https://www.leichtathletik.de/jugend...errichtstipps/

    Ich denke in der Gruppe/Verein geht sowas wirklich besser.

    Da ich momentan das Gefühl habe zu stagnieren, werde ich mein Training nochmal etwas verändern bzw. wieder auf den Weg zurückführen, mit dem ich die besten Fortschritte gemacht habe. Viele lockere Kilometer (davon viele mit Höhenmetern), schnelle Einheiten mit Belastungen im 3-5k-Pace Bereich, Ausdauereinheiten im 10k-HM-Bereich, Sprint, Technik, Berg und Kraft gezielt ergänzend.

    Mitte/Ende April dann mal 800m all-out um zu sehen wo ich stehe.

    Angefangen gestern mit 60min lockerem DL inkl. 4x 450m Steigung (ca. 40-45 Hm) @ 165", TP=locker zurück.
    Heute: 3x 10x 100m/100m schnell @ 22.x - 23.x / locker @ 33.x - 36.x, 400m SP
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    MichelleFiona (15.03.2018)

  11. #684
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    19
    'Gefällt mir' erhalten
    103

    Standard

    Heute folgte die Fortsetzung der Einheit vom 14.03.
    Dieses Mal:
    - 10x 100/100 schnell @ 21.x - 22.x / locker @ 40.x - 44.x
    - 700m SP
    - 5x 200/200 @ 41.x - 42.x / 88.x - 93.x
    - 800m SP
    - 5x 200/200 @ 45.x - 46.x / 80.x - 87.x

    Die 100er und erste 200er-Serie war u.a. geprägt von Schneefall und Gegenwind auf der Geraden. Die letzten 50m waren daher relativ hart. Mit den lockeren Abschnitten bin ich nicht zufrieden. Trotz langsamer Pace war die Regeneration nicht wirklich da.

    Ansonsten gab's am Samstag eine Traileinheit kurzem Einlaufen, dann 3.5km permanent bergauf mit im Schnitt 11% (max. ca. 18%) Steigung und locker wieder runter.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  12. #685
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Heute folgte die Fortsetzung der Einheit vom 14.03.
    Dieses Mal:
    - 10x 100/100 schnell @ 21.x - 22.x / locker @ 40.x - 44.x
    - 700m SP
    - 5x 200/200 @ 41.x - 42.x / 88.x - 93.x
    - 800m SP
    - 5x 200/200 @ 45.x - 46.x / 80.x - 87.x

    Die 100er und erste 200er-Serie war u.a. geprägt von Schneefall und Gegenwind auf der Geraden. Die letzten 50m waren daher relativ hart. Mit den lockeren Abschnitten bin ich nicht zufrieden. Trotz langsamer Pace war die Regeneration nicht wirklich da.

    Ansonsten gab's am Samstag eine Traileinheit kurzem Einlaufen, dann 3.5km permanent bergauf mit im Schnitt 11% (max. ca. 18%) Steigung und locker wieder runter.
    Manchmal verstehe ich Deine Einheiten nicht wirklich.
    Wenn das als Rhythmen sein sollte dann würde nicht länger als 100m (oder Diagonale) durchziehen, weil sonst ist die Kontrolle über den Schritt schwierig. Wenn das als VO2-Einheit gedacht ist, sind die Pausen ein Störfaktor. Man muss dabei schon leicht in Atemnot kommen und dann weiter laufen. In den Pausen ruhst du zu viel.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #686
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Ach...
    Für Interessierte: Hier mein Trainingsplan für einen 18-Jährigen für kompakten Trainingslager:

    Samstag NM 7km locker + 4x60m
    Sonntag VM 6-7km + ABC 15' Standard ABC (immer 3xSteigerungen am Ende)
    Sonntag NM 3x30+2x50+3x150(TWL) P 2,5/4' Strand, Belastung bis 95%
    Montag VM 6-7km + ABC 15'
    Montag NM 4x400+4x200 in 62/28 P5/3' Spikes, LA-Bahn
    Dienstag VM 4km langsam nicht schneller als 5:00/km
    Dienstag NM 10km in 4:20 nicht schneller
    Mittwoch VM 6-7km + ABC 25' Alle ABC-Übungen doppelt aber locker
    Mittwoch NM 3x1200m als 300/300 TWL in 48/54s P8-10' Spikes, LA-Bahn (Königsetappe)
    Donnerstag VM - NIX !!
    Donnerstag NM 10x30m+2x200m (P4'nach 10x30) Strand, Rückenwind, Belastung 90% Pause Trab zurück
    Freitag VM 6-7km langsam nicht schneller als 5:00/km
    Freitag NM 3x30+2x50+1x200 (in 25-26s) P 2,5/5' Spikes, LA-Bahn
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    MichelleFiona (21.03.2018)

  15. #687
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.345
    'Gefällt mir' gegeben
    19
    'Gefällt mir' erhalten
    103

    Standard

    Rolli: Auf was für einem Niveau läuft dein 18jähriger?

    Meinen aufgeführten Einheiten sind momentan primär zur Tempogewöhnung gedacht gewesen. Ich will mich erstmal über hohe Wiederholungszahlen an die 800m-Pace heranführen. Mit entsprechendem Fortschritt werden dann die Pace erhöht und die Pausen verkürzt.
    Dass das momentan keine klassischen 800m-spezifischen Einheiten sind bzw. dass ich nicht stringent MD-like trainiert ist mir durchaus bewußt.
    Ich muss im Moment noch etwas experimentieren um den für mich passenden Weg zu finden.

    Gestern 8x 1000m in ca. 10er-RT (4:37min) mit 400m TP. Zwar hart aber weitaus weniger als erwartet.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  16. #688
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Rolli: Auf was für einem Niveau läuft dein 18jähriger?
    1:58
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    MichelleFiona (26.03.2018)

  18. #689
    Vormals 'FasterRoadRacer'
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Zitat Zitat von MichelleFiona Beitrag anzeigen
    Edit: Ich habe schon genug überehrgeizige Eltern gesehen, die ihren Kindern durch falsche oder zu starke Förderung den Spass verdorben haben.
    Mit 9 Jahren muss man noch lange keine spezifischen 800m Intervalle laufen. In der Schweiz werden die 800m erst ab 16 gelaufen, also in der U18. Sie wird auch ohne spezifische Trainings in den nächsten Jahren besser werden, nur schon auf Grund der normalen Entwicklung.
    Möchte das nochmal aufgreifen. Also in D wird bereits 800m in der M/W12 gelaufen, im Wettkampf. Oder sehe ich da etwas falsch:

    https://ladv.de/ergebnisse/39057/BM-...n-2018.htm#M12

    Du kannst Dir auf der Seite auch mal die 800m Wettkämpfe z.B. M15 800m anschauen oder W14 Mädchen ...
    Zuletzt überarbeitet von FaRoRa (23.03.2018 um 09:10 Uhr)

  19. #690
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Möchte das nochmal aufgreifen. Also in D wird bereits 800m in der M/W12 gelaufen, im Wettkampf. Oder sehe ich da etwas falsch:

    https://ladv.de/ergebnisse/39057/BM-...n-2018.htm#M12

    Du kannst Dir auf der Seite auch mal die 800m Wettkämpfe z.B. M15 800m anschauen oder W14 Mädchen ...
    Das ist richtig. Hier geht's eigentlich mehr um die spezifische 800m Vorbereitung.
    Unsere Nachbarverein veranstaltet sogar 800m in M8. Das bedeutet aber nicht, dass man die Kinder typische MD-Einheiten im Training maschen lassen soll.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  20. #691

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    777
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    421

    Standard

    Du hast Recht, hier in D werden für M/W12 auch schon 800m angeboten. Aaaaaaber: ich weiß zwar nicht, wie es in anderen Vereinen ausschaut, aber bei uns trainieren die 12jährigen nicht explizit auf die 800m. Also kein "Mittelstreckentraining-Gebolze", kein Intervalltraining etc, so wie es hier im Forum beschrieben wird.
    Natürlich flitzen die Kids 100m oder 200m im Training mal richtig schnell, aber das passiert alles "am Rande". Es ist eingebttet in spielerische Koordinationsübungen, Treppen hochflitzen, sowas halt....


    Die ganz motivierten Kids fragen auch schon aus eigenen Stücken, wie sie auf 800m schneller laufen können und was sie dafür tun müssen. Ein guter Trainer zügelt dann aber intelligent, also so, dass die Kids weiter motiviert bleiben. Und wenn es später mit hartem Training losgeht, "explodieren" bestenfalls dann die Leistungen der Kids.

    Um es noch weiter zu führen: hier in der Gegend laufen vereinzelt M/W12 auch schon 5km Straßenrennen mit.
    Einer z.b. ist vor ein paar Wochen knapp über 18 Minuten auf 5km gelaufen!!!!
    Der Kleene hätte mich kurz vor dem Ziel noch fast eingeholt...
    Natürlich ist das eine sehr gute Leistung.
    Aaaaber: eigentlich so ziemlich alle jungen Läufer hier in der Gegend, die sehr früh auf lange Distanzen gegangen sind und dort Top Leistungen erbracht haben, treten in den späteren Jahren (leider) kaum mehr oben in den Ergebnislisten auf. Sie sind schlichtweg "verbrannt".

    Selbst wenn das Kind ohne Fremdmotivation sagt "Papa, ich möchte ganz viel trainieren um 800m ganz schnell laufen zu können", heißt das nicht, dass das auch für das Kind gut ist.
    Viele Eltern argumentieren ja so: "schau doch, das Kind will das selber. ich zwinge es zu nix". Sorry, aber das ist einfach eine Argumentation, die vollkommen daneben ist.

    Die jungen "Talente" werden im besten Falle von einem guten Trainer langfristig aufgebaut.
    Eltern haben von Natur aus nicht die notwendige "Distanz" zu ihren Kindern um diese langfristige Entwicklung zu führen.
    Das ist ja auch eigentlich gut so, nur halt nicht bezüglich leistungsorientiertem Training.
    Für mich als ehemaliger Nachwuchstrainer spielen Eltern im Sport ganz klar auch eine wichtige Rolle:
    - Kinder bestärken / positiv zureden, wenn sie an ihrer Leistungsfähigkeit zweifeln
    - Kinder trösten, wenn es mal nicht so läuft
    - Überheblichkeit nicht gutheißen
    - Teamgedanken fördern
    - bei Übermotivation: regulierend einwirken
    - beobachten, ob es dem Kind im Sport gut geht und ob es sich nicht überfordert
    - Kontakt mit Trainer halten und ihm ggf. negative Veränderungen beim Kind mitteilen

    "Lauf mal schneller" oder "Streng dich mal an" sind Aussagen, die ich ´nicht gerne von Eltern höre.
    Ebenso wenig technische Verbesserungen. Kommt bei den Kindern eh nicht gut an, wenn das die Eltern sagen.

    Und wenn du hier im Forum nach Trainingsmöglichkeiten für deine Tochter fragst, dann übernimmst du automatisch die Rolle des Trainers. Und
    ich persönlich bin der Mienung, dass dies nur in 1% der Fälle klappt. Auch diese 1% möchte ich nicht unter den Tisch kehren.
    Aber diese Kinder tun mir persönlich Leid....ich selber kenne zumindest kein positives Beispiel im Nachwuchsbereich.





    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Möchte das nochmal aufgreifen. Also in D wird bereits 800m in der M/W12 gelaufen, im Wettkampf. Oder sehe ich da etwas falsch:

    https://ladv.de/ergebnisse/39057/BM-...n-2018.htm#M12

    Du kannst Dir auf der Seite auch mal die 800m Wettkämpfe z.B. M15 800m anschauen oder W14 Mädchen ...

  21. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    alcano (23.03.2018), D.edoC (23.03.2018), FaRoRa (23.03.2018), MikeStar (23.03.2018), Rolli (23.03.2018), tt-bazille (23.03.2018)

  22. #692
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    +1
    So ist das.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #693
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    2.925
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    +2
    800m: 01:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 04:02,96 (03.06.2017)
    3.000m: 08:45,29 (29.04.2017)
    5.000m: 15:06,64 (19.05.2018)
    10km: 31:22 (02.09.2018)

  24. #694
    Vormals 'FasterRoadRacer'
    Im Forum dabei seit
    07.03.2018
    Beiträge
    255
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Ich habe hier sehr gute Antworten bekommen. Vielen Dank. Ich bin überhaupt nicht der Typ "Peter Graf" oder "Vater von Agassi".
    Ich hatte eben gedacht, wenn es Wettkämpfe gibt, wird schon irgendwie drauf trainiert.

    Das spielerische machen wir doch genau so: Ein paar mal ums Carré wetzen, dann hat sie dreimal Schulsport und fährt auch noch mit dem Fahrrad zur Schule. Wenn sie will, kann sie mit mir locker Joggen gehen.

    Genau dazu ist das Forum ja gut, weil es Leute gibt die Ahnung haben.

    Ciao.

  25. #695

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    927
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    196

    Standard

    Es wird ja auch trainiert, nur halt nicht extrem spezifisch mit jungen Kindern. Im Grunde trainiert man mit jedem Spiel, bei dem man viel läuft, egal ob Fangen oder Fußball auch Fähigkeiten für Mittel/Langstrecke. 11/12 ist auch nochmal was anderes als 9. Mein Bruder ist mit 11/12 mehrmals im Jahr ca. 5km Volksläufe mitgelaufen (damals gab es oft noch keinen "Schülerlauf" über eine kürzere Strecke) und natürlich auch Bahnwettbewerbe über 1000/2000m o.ä.

    Es kommt immer aufs Augenmaß an. Daher bringt es auch nicht so viel, bestimmte Strecken zu "verbieten". Karl Lennartz ist in den 70ern mit ziemlich jungen Kindern schon lange Strecken gelaufen, das war natürlich auch umstritten, aber seine Tochter wurde immerhin die beste deutsche Ultraläuferin. Das Argument der Lennartz-Richtung war immer, dass "gebolzte" 800 härter sind als langsamere 10k.

    Für die Leichtathletik muss man zum Glück keine ganz jungen "Wunderkinder" heranziehen. In anderen Sportarten (z.B. Turnen) muss man sich entscheiden, ob man junge Kinder einem mehr oder weniger professionellen Training unterzieht oder ob man auf internationale Konkurrenzfähigkeit in der Sportart verzichten will.

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von mountaineer:

    FaRoRa (23.03.2018)

  27. #696
    Avatar von MichelleFiona
    Im Forum dabei seit
    14.08.2014
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    306
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Zitat Zitat von FaRoRa Beitrag anzeigen
    Möchte das nochmal aufgreifen. Also in D wird bereits 800m in der M/W12 gelaufen, im Wettkampf. Oder sehe ich da etwas falsch:

    https://ladv.de/ergebnisse/39057/BM-...n-2018.htm#M12

    Du kannst Dir auf der Seite auch mal die 800m Wettkämpfe z.B. M15 800m anschauen oder W14 Mädchen ...
    Mit der Wettkampf Situation der Kindern und Jugendliche in Deutschland kenne ich mich nicht aus. Ich habe mich auf die Schweiz bezogen und dort wird 800m nun mal an Meisterschaften offziell erst in der U18 gelaufen.
    Bestzeiten
    200 m 28.44 (30.09.2017)
    400 m 61.55 (30.09.2017)
    600 m 1:39.15 (28.04.2018)
    800 m 2:20.74 (10.09.2017)
    1000 m 3:03.08 (26.07.2017)
    1500 m 5:13.60 (10.06.2017)
    3000 m 11:37.16 (12.09.2018)
    5 km 20:05.20 [P: 4:01] (10.12.2016)
    6.2 km 25:04.10 [P: 4:02] (30.04.2016)

  28. #697

    Im Forum dabei seit
    07.09.2007
    Ort
    D-35***
    Beiträge
    927
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    196

    Standard

    Und vorher laufen sie 600m oder gibt es gar keine Meisterschaften?

    Solche Sachen ändern sich immer mal wieder. Mir ist zB aufgefallen, dass in Meisterschaftsauschreibungen des DLV inzwischen folgendes steht:

    Jugendliche U16 (M15/W15) dürfen bei derselben Veranstaltung pro Tag in den Wettbewerben 300m,
    300m H, 400m, 400mH, 4x400m, 800m, 1000m, 1500m, 3x800m und 3x1000m, Langstrecke (ab
    2000m), Gehen (Bahn/Straße alle Strecken), Straße und Crosslauf (alle Strecken) nur an insgesamt
    einem Wettbewerb und nur in einer Altersklasse teilnehmen (s. § 8.3/DLO)

    Ich kann mich aber sehr genau erinnern, wie in meiner Jugend 1986 bei einem Bezirksvergleichskampf, also grob mit einer Landesmeisterschaft von den Teilnehmern zu vergleichen, in der M14/A-Schüler von unserem Bezirk mindestens zwei innerhalb weniger Stunden, ganz sicher an einem Tag, 1000m im Einzel und in der 3x1000m-Staffel gelaufen sind. Und da wurde nicht gejoggt, sondern im Einzel vorne um/unter 2:50 gelaufen. Solche Doppelstarts fand ich damals sehr krass (ich lief an dem Tag 3000m, glaube auch nicht, dass mein Trainer einem Doppelstart zugestimmt hätte).

  29. #698
    Avatar von MichelleFiona
    Im Forum dabei seit
    14.08.2014
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    306
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Vorher gibt es 600m, 1000m und 2000m auf der Bahn.
    Bestzeiten
    200 m 28.44 (30.09.2017)
    400 m 61.55 (30.09.2017)
    600 m 1:39.15 (28.04.2018)
    800 m 2:20.74 (10.09.2017)
    1000 m 3:03.08 (26.07.2017)
    1500 m 5:13.60 (10.06.2017)
    3000 m 11:37.16 (12.09.2018)
    5 km 20:05.20 [P: 4:01] (10.12.2016)
    6.2 km 25:04.10 [P: 4:02] (30.04.2016)

  30. #699
    Avatar von MichelleFiona
    Im Forum dabei seit
    14.08.2014
    Ort
    Wallis
    Beiträge
    306
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Ein Bekannter von mir welcher Zehnkämpfer und im Schweizer Kader (U18) ist, meinte das wenn man eine Schrittfrequenz von 180 Schritten hat, und eine Schrittlänge von 1,8 Meter und man es schafft die Schrittlänge um 10 cm zu verlängern bei gleichbleibender Frequenz wird man auf 1500m 15 Sekunden schneller. Und das nur durch mehr Laufschule, Koordination, Beweglichkeit etc.

    Was haltet ihr davon? Ich finde die Überlegung sehr interessant, aber frage mich wie schwer es in der Realität ist seine Schrittlänge, bei gleicher Frequenz um 10 cm zu erhöhen?
    Bestzeiten
    200 m 28.44 (30.09.2017)
    400 m 61.55 (30.09.2017)
    600 m 1:39.15 (28.04.2018)
    800 m 2:20.74 (10.09.2017)
    1000 m 3:03.08 (26.07.2017)
    1500 m 5:13.60 (10.06.2017)
    3000 m 11:37.16 (12.09.2018)
    5 km 20:05.20 [P: 4:01] (10.12.2016)
    6.2 km 25:04.10 [P: 4:02] (30.04.2016)

  31. #700
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Ja, das stiummt... aber nicht so.
    Wenn Du jetzt versuchst einfach den Laufschritt künstlich zu verlängern, gehst Du in eine Art Sprunglauf über, was sehr viel Energie kostet und tödlich für die Muskulatur ist, weil die innen-muskuläre Widerstände überproportional ansteigen und die Kraft aus der optimaler Sarkomerenstellung entwickelt werden muss.
    Schrittverlängerung sollte immer aus der Übung und naturell kommen. Dazu gehören: ABC, Krafttraining, Hürdentraining, Bergabläufe, Sprungläufe, Koordination und Mobilisierung der Hüfte. Alles Dauert und man kann nichts erzwingen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

+ Antworten
Seite 28 von 41 ErsteErste ... 182526272829303138 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Knapp 4 Wochen bis HM - Training nach 10er Wettkampf?
    Von run_bob im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 08:45
  2. Mein aller erster Wettkampf - und der auch noch in rosa!
    Von bee-in-the-bonnet im Forum Laufberichte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 20:23
  3. Erster HM-Wettkampf...und dann noch u2!!!
    Von el andaluz im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 22:41
  4. Erster Wettkampf nach 12 Wochen!
    Von albreca im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 20:54
  5. erster Wettkampf nach 3 Wochen
    Von nonem im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 16:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft