Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 176
  1. #51
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.577
    'Gefällt mir' gegeben
    1.535
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Übrigens, ich setze mir auch psychologischen Gründen April weiter als Ziel. Sonst denk ich mir "Ist ja noch hin"… . Sub 2 werde ich schaffen, schauen wir mal, wann.^^
    Das kommt mir bekannt vor. Wenn ich kein Ziel vor der Nase habe, schläft das Training ein wenig ein... (auch bis April wäre mir übrigens zu lang. Ich bin froh, aktuell einmal im Monat eine Winterlaufserie mit 20km und im Februar wieder einen HM vor der Nase zu haben).
    Nur über das "welches Ziel" sind wir uns ein wenig uneinig. Ich habe aber gut Reden mit meinem Marathon 10 Monate nach Trainingsstart.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  2. #52

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Ja, ich merke auch, dass mir das noch zu lang dauert. Naja, Winterlaufserie zum Training ist ja auch noch da, aber auch zu lang noch weg....

    Hab mich gerade für den Stockholm HM angemeldet. War da noch nie und das ist dann auch noch ein weiterer Termin, an dem die Sub 2 fallen könnte.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  3. #53
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Oh... Stockholm - wie schön... bin schon jetzt gespannt, was du berichten wirst - die Fotos sehen so aus, dass ich am liebsten gleich losrennen möchte - das ist ja noch 1 Jahr hin, seh ich grad... dann hast du komfortabel Zeit, dich ordentlich zu schinden.

  4. #54

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Heute waren es 10,02 km in 1:06:21 mit 5:13 Ampelpausen, obwohl ich nicht weiß, ob die in den 1:06 schon einberechnet sind oder nicht. Meine Durchschnittspace war 6:37.

    Allerdings entsprechen die Zahlen jetzt nicht meinem rein subjektiven Empfinden während des Laufens. Vielleicht kann jemand sich daraus einen Reim machen:

    1.0 km
    07:31 min/km
    3 m 15 m
    2.0 km
    07:10 min/km
    12 m 12 m
    3.0 km
    07:22 min/km
    27 m 7 m
    4.0 km
    06:17 min/km
    10 m 9 m
    5.0 km
    07:16 min/km
    12 m 34 m
    6.0 km
    07:21 min/km
    14 m 19 m
    7.0 km
    06:53 min/km
    15 m 13 m
    8.0 km
    06:45 min/km
    12 m 9 m
    9.0 km
    08:27 min/km
    16 m 12 m
    10.0 km
    06:19 min/km
    16 m 9 m

    KM 1 bin ich bewusst langsam angegangen. Hab einmal nur auf die Uhr geschaut und die zeigte mir 6:35 an. Schau gerade die Details des KM 1 auf Runtastic an und da schwankt meine Pace innerhalb von 40m von 7:42 auf 4:54 auf 6:32. An der Stelle war es flach, es kam mir niemand entgegen, keine Ampeln... Dass KM4 der schnellste war, wundert mich auch, da ich da zwar "bergab" lief (sehr leichtes Gefälle nach unten), aber der Gegenwind ziemlich stark war und mich doch einbremste. Wenn ich auf die Uhr schaute, war auch nie eine 7er Pace zu sehen. Deshalb wundert mich der Durchschnitt schon etwas.

    Irre ich mich so stark in meinem subjektiven Empfinden? Liegt es an der Uhr? Leider berechnet sie auch die Ampelzeit in die Pace ein, obwohl ich auf Pause drücke. Gibt es Uhren, die das nicht machen?

    5 bzw. 10 km ohne Ampeln geht frühestens erst am Freitag. Mal sehen...

    Zum weiteren Training: Morgen ausgedehntes Pilates, Dienstag oder Mittwoch IV oder Fahrtspiel. Donnerstag ausgedehntes Pilates, Freitag dann der ampellose Lauf im Wohlfühltempo, Samstag Pilates oder Ruhetag, Sonntag Laufen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  5. #55
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.577
    'Gefällt mir' gegeben
    1.535
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Was lässt Du Dir auf der Uhr (welches Modell?) anzeigen? Das liest sich für mich nach "Momentanpace". Die schwankt bei GPS prinzipbedingt recht stark und ist nach meiner Erfahrung nicht wirklich brauchbar, da kann es tatsächlich passieren, dass der Schnitt am Ende ganz anders aussieht. Genau das, was Du in der Runtastic-Kurve siehst. Nimm besser die "Pace letzter km" oder "Pace letzte Runde" und drücke öfters mal eine Runde ab.

    Eigentlich sollte eine abgedrückte Pause auch rausgerechnet werden (bremsen und Anlaufen an der Ampel kostet aber immer etwas, wenn man nicht schon während des Laufens abdrückt). Exportier Deinen Lauf doch mal und importiere ihn auf www.runalyze.com (kostenlos). Das erkennt auch nachträglich Pausen und berechnet die Daten neu.

    Bergab hat meiner Erfahrung mehr Einfluss als Gegenwind, dass das Dein schnellster KM ist, dürfte durchaus passen.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  6. #56

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Danke Ruca!

    Die Seite ist ja stark!!!

    Und ja, die berechneten Werte sind andere:

    Distanz Zeit Pace Hm
    1,00 km 6:59 6:57/km +0/-13
    2,00 km 13:25 6:26/km +4/-9
    3,00 km 20:05 6:40/km +24/-0
    4,00 km 26:22 6:17/km +8/-6
    5,00 km 32:47 6:25/km +0/-24
    6,00 km 39:19 6:33/km +0/-5
    7,00 km 46:12 6:53/km +5/-0
    8,00 km 52:58 6:46/km +5/-8
    9,00 km 59:34 6:36/km +8/-2
    10,00 km 1:05:53 6:19/km +12/-0
    10,02 km 1:06:01 6:31/km +1/-0
    https://runalyze.com/shared/12c90

    Ich habe die TomTomRunner GPS: TomTom Runner GPS - RUNNER’S WORLD

    Ich bin aber nicht wirklich zufrieden und überlege einen Wechsel zur Forerunner 735 XT. Gerade das GPS der TomTom ist nicht gut. Wer sagt, dass die innerhalb von wenigen Sekunden das GPS-Signal findet, muss sie auf freiem Feld auf dem Land getestet haben. In Großstädten dauert die Signalortung sehr selten kürzer als 5 Minuten, oft auch bis zu 10 Min, manchmal sogar 15. Wenn ich mich auf einem größeren Platz befinde, geht die Ortung mehr oder minder, aber zwischen den Häuserschluchten kommt das Signal nicht durch. Zitterpartie bei Laufveranstaltungen.

    Will die Forerunner jetzt nicht mit der TomTom vergleichen. Man vergleicht ja auch keinen Mercedes S-Klasse mit einem Fiat Punto. Wollte eine kostengünstige Uhr, falls ich es doch mit dem Laufen wieder aufgebe, aber das passiert nimma so leicht.

    Werde die nächste Zeit mal alle Daten mit der im Lauftagebuch abgleichen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  7. #57
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.577
    'Gefällt mir' gegeben
    1.535
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Puh, hast Du viele Pausen auf Deiner Route.

    Findet sich da nix Besseres?

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  8. #58
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Ich bin aber nicht wirklich zufrieden und überlege einen Wechsel zur Forerunner 735 XT. Gerade das GPS der TomTom ist nicht gut. Wer sagt, dass die innerhalb von wenigen Sekunden das GPS-Signal findet, muss sie auf freiem Feld auf dem Land getestet haben. In Großstädten dauert die Signalortung sehr selten kürzer als 5 Minuten, oft auch bis zu 10 Min, manchmal sogar 15. Wenn ich mich auf einem größeren Platz befinde, geht die Ortung mehr oder minder, aber zwischen den Häuserschluchten kommt das Signal nicht durch. Zitterpartie bei Laufveranstaltungen
    Würde sagen, dann ist sie kaputt. Ich hatte eine TomTom Multisport Cardio, die hatte nie Probleme, GPS in Sekunden zu finden (außer, wenn nach drei Tagen ohne Synchronisation am PC die Satellitendaten veraltet waren, dann dauerte es schon mal 3 Minuten).

    Aber meine Forerunner 235 zickte auch manchmal rum und brauchte gelegentlich 5 bis 15 Minuten, auch wenn sie meistens viel schneller war. Als ich aber meine neue 735XT erhalten hatte, fand die sogar GPS mitten in der Wohnung, was die 235er nie hinbekommen hatte. Da die Uhren sehr ähnlich sind und vermutlich das gleiche GPS-Modul verwenden, musste ich davon ausgehen, dass die 235 eine Macke hatte, vielleicht eine nicht ordentlich befestigte Antenne oder so. Da noch Garantie auf die 235 war, habe ich sie vor dem geplanten Weiterverkauf zur Wartung eingeschickt, damit ich keinen Schrott weiterverkaufe. Und eine fabrikneue Uhr zurück erhalten.

    Würde ich Dir auch empfehlen, egal ob Du sie behalten oder weiterverkaufen willst, falls noch Garantie besteht.

  9. #59

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Pssstttt.... Alderamin... hab deinen Verkauf gelesen und habe deshalb auch erst ernsthaft überlegt, zu wechseln. Nicht nur wegen GPS, sondern generell finde ich sie ansprechender.

    Aber du wohnst auch in Düren, was doch etwas weniger bebaut ist als Wien oder Budapest. Es ist schon sehr auffällig, dass das Signal gefunden wird, wenn ich nicht mitten zwischen den Häuserschluchten mehr stehe, sondern auf einem einfachen Platz oder an der Donau. Auch wenn ich mal auf dem Land laufe, findet er das Signal flott. Also ich glaube, es hat eher damit zu tun.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  10. #60
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Aber du wohnst auch in Düren, was doch etwas weniger bebaut ist als Wien oder Budapest. Es ist schon sehr auffällig, dass das Signal gefunden wird, wenn ich nicht mitten zwischen den Häuserschluchten mehr stehe, sondern auf einem einfachen Platz oder an der Donau. Auch wenn ich mal auf dem Land laufe, findet er das Signal flott. Also ich glaube, es hat eher damit zu tun.
    Wie gesagt findet die 735 GPS sogar in der Wohnung, nur durch ein offenes Fenster (und 3 m entfernt davon). Auch meine TomTom hatte in Fensternähe stets schnell GPS. Das ist vergleichbar, wenn nicht schlimmer, als Häuserschluchten im Freien (ich war übrigens schon in Wien und Budapest und so dramatsich habe ich die Häuserschluchten nicht in Erinnerung; nur in Frankfurt im Bankenviertel hat mein Auto-Navi im iPhone mal Probleme bekommen). Das Verhalten, dass Du beschreibst, ist für die TomTom ungewöhnlich. Wie gesagt, eine nicht ordentlich angeschlossene Antenne in der Uhr mag den Unterschied machen, ob es unter widrigen Verhältnissen mit dem GPS klappt oder nicht.

    Wenn noch Garantie ist, würde ich sie einschicken. Kostet nix. Schlimmstenfalls kriegst Du sie unverrichteter Dinge zurück.

  11. #61
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.146
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Hallo Titania,

    wir sind uns ja schon öfter in anderer Leute Fäden über den Weg gelaufen. Schön, dass du hier jetzt dein eigenes Tagebuch führst, das macht es leichter, die Übersicht zu behalten.

    Ich werde ganz bestimmt hier mit großem Interesse mitlesen, und wer mich schon etwas kennt, der weiß, dass ich selten meine Klappe halten kann.


    Wir scheinen ein paar Gemeinsamkeiten zu haben - nicht die vordergründigen, denn du bist Weiblein und ich bin Männlein (obwohl ich mir bei letzterem nach manchem Training nicht immer so ganz sicher mehr bin ). Ich bin ein alter Sack (M67) und du ein jünger Hüpfer. Wenn dein Nick irgendetwas mit dem Alter zu tun hat, dann könntest du glatt meine Enkelin sein, wenn ich etwas früher mit "sowas" angefangen hätte. Die Gemeinsamkeiten sehe ich eher darin, dass wir beide im Moment ziemlich grottige HM-Zeiten vorzuweisen haben - deinen 2:25 aus dem Wettkampf kann ich lediglich eine 2:24:xx aus dem Training entgegen setzen. Um das zu verbessern, trainieren wir beide viel, sehr viel - viel zu viel, sagen manche. Offenbar haben wir beide gewisse Schwierigkeiten, das richtige Maß zu finden. Und Trainingstempi, die dem jeweiligen Trainingstyp und unserem Leistungsstand (so wir ihn denn kennen) gerecht werden könnten.

    Bevor ich mich in der Sache weiter äußere, möchte ich deinen Faden erstmal von A bis Z durchlesen. Ich hoffe, dass die vielen Fragen an dich, die in den ersten Beiträgen hochkamen, inzwischen geklärt sind, so dass ich die Antworten hier schon mitlesen kann.

    Ich bin sehr gespannt auf den weiteren Verlauf hier und wünsche dir vorab mal viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Laufen !

  12. #62

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    @ ruca: Sorry, hab deinen Post übersehen!

    Bin gestern Straße gelaufen. Der Park, in dem ich sonst laufe, schließt um 17.30 im Winter und ein anderer hat keine Beleuchtung. Ja, Stirnlampe, sicher, aber ich fühl mich einfach sicherer, wenn ich auf beleuchteten und halbwegs belebten Wegen unterwegs bin. So sind es halt immer wieder Ampelpausen.

    2. Hälfte dieser Woche bin ich in Budapest, da habe ich eine beleuchtete, ampellose Strecke, daher kommt auch erst dann eine "bereinigte" Zeit für 5 und 10 km.

    @RunningPotatoe: Da können wir ja jetzt zusammen werkerln an der Zeit und schauen, was gut ist.

    Und ja, 87 ist mein Produktions- und Auslieferungsjahr, daher bin ich noch 28.

    -------------

    Apropros Winterzeit: Herrlich! Gestern nach dem Lauf in die heiße Badewanne, gutes Buch und gute Musik. Ein Traum!
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  13. #63
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.297
    'Gefällt mir' gegeben
    1.429
    'Gefällt mir' erhalten
    901

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Ich habe die TomTomRunner GPS: TomTom Runner GPS - RUNNER’S WORLD

    Ich bin aber nicht wirklich zufrieden und überlege einen Wechsel zur Forerunner 735 XT. Gerade das GPS der TomTom ist nicht gut. Wer sagt, dass die innerhalb von wenigen Sekunden das GPS-Signal findet, muss sie auf freiem Feld auf dem Land getestet haben. In Großstädten dauert die Signalortung sehr selten kürzer als 5 Minuten, oft auch bis zu 10 Min, manchmal sogar 15. Wenn ich mich auf einem größeren Platz befinde, geht die Ortung mehr oder minder, aber zwischen den Häuserschluchten kommt das Signal nicht durch. Zitterpartie bei Laufveranstaltungen.
    Schau mal in den Thread http://forum.runnersworld.de/forum/l...ml#post2289445 da ist ein kleiner Tipp zu deiner Uhr. Hast du das mal probiert?

    Ich würde auch schauen, dass ich für die Rund eine andere Strecke finde. Ist doch ätzend so. Wenn ich hier bei uns die Ringe laufen würde, hätte ich auf 6km 20 Ampeln. Das ist Stop & Go und kein laufen! Das so gelaufene kann man nicht wirklich verwerten, da durch die ständigen Erholungspausen verfälscht.

  14. #64
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.146
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Hallo Titania,

    so, nun habe ich mich hier durchgewühlt. Da ist ja schon mächtig viel an ebenso guten wie gut gemeinten Ratschlägen zusammengekommen.

    Irgendwie tue ich mich etwas schwer, in deinem Training den roten Faden zu finden. Das liegt sicher auch mit daran, das wir dein derzeitiges Leistungsvermögen nicht kennen. Ohne Kenntnis des Iststandes sind konkrete Trainingstipps aber sinnlos. Die Schlüsselfrage hierzu hat MikeStar gestellt:

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Wie weit kommst du momentan in der Zielpace von 2h (5:42/km)?
    Daran hängt m.E. alles weitere. Diese Frage möchte ich (und ich denke, Mike sicher auch) aber dahingehend verstanden wissen, dass das ein Lauf sein muss, in dem du wirklich alles raushaust, wie in einem echten Wettkampf, bei dem es für dich um alles geht. Also keine Gehpausen, keine Ampelpausen - einen flachen Kurs suchen, der freies Durchlaufen ermöglicht. Rausgerechnete Ampelpausen sind Mist, denn sie bieten dir heimliche Erholung, die das Ergebnis verfälscht.

    Alternativ (und etwas naheliegender) kannst du natürlich auch eine feste Distanz (z.B. 5k oder besser 10k) all-out rennen, ist vielleicht einfacher, als immer auf die Uhr zu schielen. Entscheidend ist, dass du wirklich alles rauslässt und dir so jede spekulative Ausrede wie "Eigentlich hätte ich noch 2 min. schneller gekonnt" konsequent verbaust. Noch besser als ein einsames Testrennen: ein echter Wettkampf.

    Mit dem Ergebnis kannst du / können wir dann in den dir schon ans Herz gelegten Daniels-Rechner gehen und dir sinnvolle Trainingspaces für die verschiedenen Trainingstypen berechnen lassen. Ich vermute stark, dass danach die erste große Überraschung fällig ist.

  15. #65

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Huhu!

    @ catch: Danke für den tipp! Werde es ausprobieren!

    @Potatoe: Der gewünschte Lauf kommt, entweder morgen oder am Freitag. Da sind die Bedingungen dafür erfüllt. Ich werde aber erst einmal 10 km auf 6:00 anpeilen und dann auf 5:42 gehen beim nächsten Lauf. Der ist spätestens nächste Woche. -- Bislang ging es sich leider noch nicht aus.

    Einen roten Faden sehe ich auch nicht wirklich, was auch mein Problem ist.

    Was ist Daniels-Rechner? Runanalyze find ich schon einmal super und auch hilfreich.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  16. #66
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.146
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Was ist Daniels-Rechner?
    Das sehen wir dann, wenn du den Test gemacht hast - egal welchen, nur richtig platt musst du anschließend sein. Und nicht etwa "10k wie geplant in 60 min. geschafft. Da wäre zwar noch mehr gegangen, aber so war halt der Plan."

  17. #67

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Huhu!

    Ich muss meinen Testlauf leider verschieben.

    Ich hatte gestern Migräne, etwas, was das letzte Mal vor 10 Jahren hatte, mit allem drum und dran (was ich noch nie so hatte). Bin daher auch noch in Wien und hier gab es gestern und heute Nacht Orkan, so dass meine Hausstrecke größtteils wegen umgefallener Bäume etc. gesperrt ist. Vllt. morgen oder Sonntag. Werde heute abend einen kurzen Lauf vllt machen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  18. #68
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.146
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Gute Besserung - mach dir keinen Stress mit dem Testlauf.

  19. #69

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Das war heute ein wirklich schrecklicher Lauf. Da passte nichts: Strecke – neu – war schrecklich, Bauchschmerzen während des Laufs bekommen und dann war es auch noch wirklich kalt (-3°), was ich als sehr unangenehm im Gesicht empfand. Da half auch Thermoschal über die Nase gezogen und Mütze nichts.

    Naja, hab die 9 km dann dennoch durch gezogen. Hab mir ein heißes Bad versprochen, wenn ich nicht aufgebe und einfach nach Haus gehe. Hab aber dann doch immer eine kurze Gehpause eingefügt, aber eher aus mentaler Schwäche. Ein Gedanke beim Wechsel in den Gang war "Hab keinen Bock mehr auf den Sche..." Naja, in den Laufphasen habe ich versucht, zwischen 5:45 und 6:15 mich zu bewegen. Auf den ersten 2 - 2,5 km fühlte es sich sehr gut an, aber dann kam der Niedergang. Am Ende war mir einfach nur noch viel zu kalt und meine Lust und Laune war im Keller.

    Das Bad aber war super.

    https://runalyze.com/shared/134io
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  20. #70
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.577
    'Gefällt mir' gegeben
    1.535
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Solche Läufe gibt es immer mal. Sie sind nur kein Maßstab für irgendwas.

    P.S.: Hatte ich am Wochenende auch. Samstag wurden auch bei -3° Kinn und Unterlippe so kalt, dass ich keine Lust mehr hatte. Also auf 10km verkürzt und dafür dann am Sonntag 18km gemacht, da war es einen Tick wärmer und es lief perfekt.
    Dieser Winter ist auch ein ganzes Stück fieser als der im letzten Jahr. Die Temperaturen schwanken so, dass man sich nicht vernünftig drauf einstellen kann, ich habe bei jedem Lauf derzeit das "Frauenproblem": "Was ziehe ich nur an...?"

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  21. #71
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Jo - bin neulich deshalb mit einer peinlich großen Tasche angereist in Zeil...
    meine derzeit perfekte Lösung - sehr leichte Windjacke über Fleecepulli, der über den Hintern reicht und drunter Ski-Unterhemd - Fleecekragen zum Zuziehen - Mütze - keine Handschuhe - sonst zu warm.

    Evtl. lässt sich das Tempo, wenn es nicht mehr so kalt ist, auch leichter so fein justieren, dass es ohne Gehpause läuft - oder du läufst dich ein 20 Minuten - läufst 2 Kilometer, bis du japst und nicht mehr fluchen kannst - und guckst, wie lange du gebraucht hast für die 2 km.

  22. #72
    Alderamin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Die Temperaturen schwanken so, dass man sich nicht vernünftig drauf einstellen kann, ich habe bei jedem Lauf derzeit das "Frauenproblem": "Was ziehe ich nur an...?"

    Der schneidende Ostwind macht's besonders fies, die Kleidung, die bei Windstille noch völlig in Ordnung war, kann dann auf einmal zu dünn sein. Im Sonnenschein und Windschatten schwitzt man dann, und auf dem offenen Feld fröstelt es einen. Eine winddichte Schicht zuoberst, am besten eine Laufjacke, die man bei Wärme rasch öffnen kann, ist jedenfalls angeraten, wenn der Rauch waagerecht aus den Schornsteinen kommt.

  23. #73
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.286
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Ich finde ja, am Oberkörper kriegt man das immer noch einigermaßen hin, zumindest wenn man eine düne winddichte Schicht hat, die vor dem Auskühlen bewahrt. Für mich das wichtigste Kleidungsstück überhaupt.

    Schlimm sind aber auch kalte Finger. Neulich in Regensburg bin ich morgens um 6 bei minus 7 Grad losgelaufen. Innen angeraute Tight, langärmliges T-Shirt, winddichte Jacke, Mütze, Buff um den Hals - alles gut. Nur die dünnen Handschuhe (hatte nichts anderes dabei) waren grenzwertig. Als dann mit dem Sonnenaufgang die Temperatur nochmal um 1-2 (gefühlt 5) Grad fiel, waren die letzten 2 km kein Spaß mehr. Da war dann im Hotel weniger die Laune im Keller als der Kreislauf, weil die wiederauftauenden Finger wirklich sehr, sehr schmerzten. Ok, aber wo Schmerz ist, da ist auch noch Leben.

  24. #74
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    777
    'Gefällt mir' gegeben
    1.239
    'Gefällt mir' erhalten
    236

    Standard

    Vllt. hast du ja mal Lust am Lauftreff von run2gether teilzunehmen.
    Run2gether Lauftreff in Wien, der jeden 1. Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr auf der Prater Hauptallee stattfindet

  25. #75

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Küss die Hand, Herr Kerkermeister!

    Ja, schon gerne. Muss ich mich da irgendwo anmelden, melden? Kostet das etwas?

    Oder einfach kommen und "Hallo" sagen???

    ----

    Zu den anderen Antworten: Freut mich, dass ich nicht alleine leide. Kam mir gestern wie der letzte Jammerlappen vor.

    Die Idee mit der Ski-Unterwäsche gefällt mir. Werde ich mir bestellen. Komischerweise war mir an den Beinen gar nicht mal kalt (hoch, auf meine 25€ Thermohose von Ultralauf^^), auch nicht wirklich am Oberkörperrumpf, sondern an den Armunterseiten und im Gesicht. Hatte auch einen Thermo-Schlaufenschal, aber den über das Gesicht zu ziehen schränkt die Luftzufuhr an. So habe ich immer variiert: Wenig Luft, dafür warm, viel Luft, aber abgefrorenes Gesicht.

    P.S.: Respekt übrigens an die Kollegen, die gestern noch in kürzer Hose liefen!
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Alternative zu Salming Speed / Nike Free 3.0
    Von Ethan im Forum Laufschuhe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.2016, 10:11
  2. Zeichen der Niederlage: DNF 00:00:00.00
    Von burny im Forum Laufberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.08.2016, 10:31
  3. Kostka Laser Speed zu verkaufen! Modifiziert!
    Von schlichtfraeser im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2014, 00:07
  4. Mein Weg zu sub 3:00 ....
    Von Chris9988 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 17:46
  5. HM von 1:44:00 auf 1:35:00 in 20 Wochen
    Von triton im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 15:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •