+ Antworten
Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    05.12.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hoher Puls bei Laufen

    Hallo Zusammen,

    Ich trainiere regelmässig (3x pro Woche joggen, 2x pro Woche schwimmen) seit 1,5 Jahren, bin auch sonst in einer "guten Verfassung" :-) Im Moment trainiere ich auf ein besseres Ergebnis beim 12min Lauf (aktuell 2,4 km).

    Vielleicht benötigt ihr noch ein paar persönliche Angaben, um mir weiterhelfen zu können:
    w, 174 cm, 67 kg, 25 Jahre

    Nun zu meiner Frage: Wenn ich "normal" joggen gehe, habe ich laut meiner Polar Pulsuhr einen Durchschnittspuls von 160.
    Meine frühere Lauftrainerin hat mir aber gesagt, beim normalen Joggen (9,5 km/h) sollte ich einen Puls von unter 125 haben, damit ich mehr Ausdauer aufbauen kann.
    Mach ich denn was falsch? Ich kann mich während des Trainings gut unterhalten, hab eine normale Atmung (Nase ein, Mund aus) und fühle mich sehr wohl dabei. Kann auch weit über 1 Stunde so joggen, ohne danach völlig ausgepowert zu sein.
    Und Punkt 2: Wie krieg ich denn meinen Puls weiter runter?

    Ich danke euch fürs Durchlesen des langen Posts und bin natürlich gespannt auf eure Antworten!

  2. #2
    cristiano
    Gast

    Standard

    Lauf einfach weiter, lass die Pulsuhr zu Hause, vergiss deine frühere Lauftrainerin.

    Andere werden die Geduld für eine etwas längere Ausführung aufbringen, ich nicht.

    Allerdings sind das im Kern die Tipps, die du beherzigen solltest.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    05.12.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort! Deinen Tipp werde ich gerne beherzigen.
    Wenn ich nicht immer auf die Pulsuhr starren muss, macht das Training nämlich auch Spass ;-)

  4. #4
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Nur etwas länger:

    Wenn Deine frühere Trainerin Dir feste Größen nennt, obwohl Pulshöhen völlig subjektiv sind, dann ist es gut, daß sie die "frühere" ist. Zum anderen kann man mit Training immer Ausdauer aufbauen, egal ob schnell oder langsam, mit hohem oder niedrigem Puls. Am besten variierst Du Deine Trainings (kurz und schnell; lang und langsam), ohne dabei aber auf den Puls zu schauen. Die Uhr würde ich trotzdem mitnehmen, aber die Pulswerte erst nachher am Computer anschauen. So weißt Du, bei welchen Pulswerten Du Dich wie fühlst (ausgepowert, kaum gefordert usw.).
    Gruß vom NordicNeuling

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    05.12.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Bei der Trainerin bestand das Training aus 90% Grundlagentraining mit Puls unter 125, was zur Folge hatte, dass ich in dieser Zeit nur spaziert bin, ohne zu joggen. Und das etwa ein halbes Jahr lang, ohne Erfolg...

    Das mit dem abwechselnden Training bau ich jetzt schon fleissig ein, mit Bergläufen, Intervallen, langsamen dafür weiten Strecken usw. Die Möglichkeiten sind ja schier unendlich ;-)

  6. #6
    Avatar von Slot
    Im Forum dabei seit
    05.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von chiara1991 Beitrag anzeigen
    Bei der Trainerin bestand das Training aus 90% Grundlagentraining mit Puls unter 125, was zur Folge hatte, dass ich in dieser Zeit nur spaziert bin, ohne zu joggen. Und das etwa ein halbes Jahr lang, ohne Erfolg...
    Und diese Frau war tatsächliche eine qualfizierte Trainerin?

    Das du das ein halbes Jahr mitgemacht hast


    mfg Slot

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    05.12.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Leider ja... 😅 Hab die Hoffnung lange nicht verloren ;-)

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    27.12.2013
    Ort
    Wien 1020
    Beiträge
    498
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Alleine von der Atmung kannst du als Anfänger relativ leicht abschätzen in welchen Bereich du bist.
    Reden ist in ganzen Sätze möglich => lockerer Lauf
    Reden wird schwierig, aber paar kurze Sätze gehen noch => Schwellenlauf
    Reden ist nur mehr in knappen Wörter möglich => für Intervalle (eher nicht beim Laufeinstieg, weil die Gelenke das noch nicht gewohnt sind, aber nach ein paar Monaten kann man sich da schon ran tasten)

    Auf was du achten kannst ist das Tempo (wenn du eine GPS Uhr hast) bei einem Dauerlauf sollte es konstant(+-10sec) bleiben, eventuell sogar leicht steigen.
    Wenn du das auch nicht immer schaffst ist das aber auch kein Problem, dann weist du das du bei so einer Einheit bisschen langsamer starten sollst.

    Wenn du schneller und ausdauernder werden willst ist das beste Rezept regelmäßig zu trainieren und nicht immer das gleiche zu machen.

    kurz und schnell, lang und langsam, das Tempo bewusst zu wechseln (z.B. langsam-mittel-schnell-gehen-...), mal ein Lauf ABC einbauen, einen Hügel hoch Sprinten, unterm Lauf ein paar mal eine Treppe hoch laufen(1 Stufe, 2 Stufen oder 3 Stufen aufeinmal) oder beidbeinig rauf springen,....

    Wollte dir damit nur eine Anregung geben das es nicht nur lustiger ist Abwechslung ein zubauen sondern dich auch weiter bringt. Trotzdem solltest du jetzt nicht alles auf einmal machen, nur immer ein bisschen das Training zu ändern reicht schon.

    Wenn dein Herz gesund ist dann reicht es fürs Training wenn der Puls vorhanden ist, extra kontrollieren musst du ihn nicht.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    05.12.2016
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die Anregungen und deine lange Antwort! Hilft mir sehr weiter!

  10. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.856
    'Gefällt mir' gegeben
    336
    'Gefällt mir' erhalten
    1.260

    Standard

    Zitat Zitat von Slot Beitrag anzeigen
    Und diese Frau war tatsächliche eine qualfizierte Trainerin?

    Das du das ein halbes Jahr mitgemacht hast


    mfg Slot
    In "modernen" Fitnessstudios wird sogar immer noch der Spaß mit dem Fettverbrennungspuls erzählt. Natürlich ebenfalls, dass zu schnelles Laufen vor allem mit zu hohem Puls ungesund sei. Mit der Folge, dass gesunde, schlanke Menschen auf dem Laufband walken oder langsamer als 7/km "laufen"

    Die Bezeichnung "Trainer" ist leider nicht geschützt und jeder mit einer rudimentären Ausbildung (oder auch nicht) darf sich so nennen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    736
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    In "modernen" Fitnessstudios wird sogar immer noch der Spaß mit dem Fettverbrennungspuls erzählt. Natürlich ebenfalls, dass zu schnelles Laufen vor allem mit zu hohem Puls ungesund sei. Mit der Folge, dass gesunde, schlanke Menschen auf dem Laufband walken oder langsamer als 7/km "laufen"

    Die Bezeichnung "Trainer" ist leider nicht geschützt und jeder mit einer rudimentären Ausbildung (oder auch nicht) darf sich so nennen.

    Gruss Tommi
    Nicht nur in den Fitnessstudios. Dank fleißiger Verbreitung in den Medien, glaubt inzwischen fast jeder Gelegenheitsläufer, den ich wo auch immer treffe, dass man auf keinen Fall schneller laufen darf, als man eine Unterhaltung führen kann. Ansonsten bringe man sich um den Trainingseffekt

  12. #12
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.429
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Noch krasser - mir wurde ernsthaft nahe gelegt, dass ich mit meinem Leben spiele. Weil ein Bekannter tot umgefallen sei im Wettkampf - was wiederum der Beweis sei, dass Laufen nur unter kontrollierten Bedingungen ratsam sein kann.

  13. #13
    Lemmy66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Durchbeißerin Beitrag anzeigen
    Noch krasser - mir wurde ernsthaft nahe gelegt, dass ich mit meinem Leben spiele. Weil ein Bekannter tot umgefallen sei im Wettkampf - was wiederum der Beweis sei, dass Laufen nur unter kontrollierten Bedingungen ratsam sein kann.
    Jeder von uns weiß: Laufen ist eine Risikosportart. Mit diesem Bewußtsein quäle ich mich Tag für Tag morgens um 5:30Uhr vor der Arbeit aus dem Bett und laufe meine 10km, zur Zeit bei -6°C. Zum Glück ist mir noch nichts passiert.

  14. #14
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.429
    'Gefällt mir' gegeben
    221
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Jeden Morgen 10 km ist schon saugefährlich - ich trau mich deshalb heute nur ins Fitness-Studio, weil ich in den letzten 3 Tagen 37 km gesammelt hab - nicht dass ich umfalle...

  15. #15
    Lemmy66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Durchbeißerin Beitrag anzeigen
    Noch krasser - mir wurde ernsthaft nahe gelegt, dass ich mit meinem Leben spiele. Weil ein Bekannter tot umgefallen sei im Wettkampf - was wiederum der Beweis sei, dass Laufen nur unter kontrollierten Bedingungen ratsam sein kann.
    Warum machen wir alle diesen Blödsinn überhaupt?

    Da kann ich nur für mich sprechen. Es gefällt mir als Mann mitten in der Midlifecrisis, wenn ich ein Kompliment etwa in der Art erhalte: "Du hast einen knackigen Ar...!" Außerdem kann man sich mit einem strukturiertem Training die Botoxbehandlung und damit viel Geld sparen.

    Gerade habe ich diesen Faden hier entdeckt:

    http://forum.runnersworld.de/forum/g...ml#post2294105

    Der Puls scheint ein Thema zu sein, das viele beschäftigt.
    Zuletzt überarbeitet von Lemmy66 (06.12.2016 um 07:54 Uhr)

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Bezüglich der Frage nach der Gefährlichkeit des Laufens antworte ich bisweilen mit der Gegenfrage, ob sich diese besorgten Personen denn noch trauen, sich ins Bett zu legen...

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von haxedesboesen Beitrag anzeigen
    Bezüglich der Frage nach der Gefährlichkeit des Laufens antworte ich bisweilen mit der Gegenfrage, ob sich diese besorgten Personen denn noch trauen, sich ins Bett zu legen...
    Besser nur alleine und die Hände auf der Decke, nicht daß der Puls steigt ;-)
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  18. #18
    Lemmy66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von haxedesboesen Beitrag anzeigen
    Bezüglich der Frage nach der Gefährlichkeit des Laufens antworte ich bisweilen mit der Gegenfrage, ob sich diese besorgten Personen denn noch trauen, sich ins Bett zu legen...
    Du meinst, im Bett wäre es noch gefährlicher? Jetzt möchte ich aber keine Details hören!

  19. #19
    cristiano
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lemmy66
    Du meinst, im Bett wäre es noch gefährlicher?
    Sagen wir's mal so: Ich hoffe zumindest, dass selbst diejenigen, die sich ohne Pulsuhr kaum aus dem Haus trauen, dort dann doch vielleicht ohne Messgerät den Puls in ungeahnte Höhen treiben. Oder messen die da dann auch?

    "Schatz, ich komme [aus der Fitness-Zone raus]"

  20. #20
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.305
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    Falls sie messen, dann bitte nur mit einem Gerät, das den Puls am Handgelenk misst. Es sei denn, sie möchten von ihrem frustrierten Partner mit dem Brustgurt stranguliert werden ...

  21. #21
    Lemmy66
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von cristiano Beitrag anzeigen
    Sagen wir's mal so: Ich hoffe zumindest, dass selbst diejenigen, die sich ohne Pulsuhr kaum aus dem Haus trauen, dort dann doch vielleicht ohne Messgerät den Puls in ungeahnte Höhen treiben. Oder messen die da dann auch?

    "Schatz, ich komme [aus der Fitness-Zone raus]"
    Sie könnten die Pulsuhr auch verwenden, um endlich aus der Komfortzone auszubrechen.
    Zuletzt überarbeitet von Lemmy66 (06.12.2016 um 10:09 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hoher Puls bei Trainingsbeginn
    Von _felipe_ im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 17:33
  2. Hoher Puls bei niedriger Geschwindigkeit!
    Von Skypirinha im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 22:18
  3. Bei jedem Lauf hoher Puls...
    Von pabu1983 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 15:52
  4. Hoher Puls bei Trainingsbeginn
    Von speedskater-do im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 19:23
  5. hoher Puls bei niedriger Geschwindigkeit
    Von justpaulina im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 22:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •