+ Antworten
Seite 5 von 25 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 601
  1. #101
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Danke Liebe Harriersand für den Link - köstlich

  2. #102
    World Major Marathon´s: 4 done, 2 to go > next stop Chicago 2018 Avatar von beeker
    Im Forum dabei seit
    13.02.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    806
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin Kris,

    bin durch Zufall in deinen Blog gestolpert. Toll das Du wieder zum Laufen findest und echt bewundernswert wie schnell Du dich weiterentwickelst. Wünsche Dir das Du deinen Weg verletzungsfrei und mit Erfolg weitergehst, läuferisch und gesundheitlich/gewichtstechnisch.
    Bei der Erwähnung Kiel, Projensdorf und Lauftreff bin ich dann hellhörig geworden.
    Wenn wir beide den gleichen meinen, dann bin ich der 1. Vorsitzender besagten Lauftreffs.
    Freut mich das du irgendwann bei uns vorbeischauen möchtest. Ich kann Dir garantieren das wir ganz nett sind und jede/jeden gerne bei uns begrüßen. Gerne kannst du jederzeit bei uns vorbeischauen, wir finden bestimmt geeignete Begleiter für dich falls Du mal nicht alleine deine Runden drehen möchtest. Denke Du warst schon mal auf unserer Homepage, du könntest natürlich auch erstmal unsere Funktionsgymnastik mitmachen, wenn Du meinst mit dem Laufen noch nicht soweit zu seien oder unsere Walker begleiten. Leider werden wir erst ab der Zeitumstellung im März wieder in unserem geliebten Gehölz laufen können.

    Sportliche Grüßen
    beeker

  3. #103
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    #7

    Heute kam die Pulsuhr an und ich richtete sie mit allem Drum und Dran ein.

    Das direkt auf der Haut die Schnittstelle für das USB Ladekabel ist, war das erste negative das mir auffiel. Ich wusste von den Problemen mit den Uhren und hatte gehofft, dass die das jetzt endlich abgeändert haben. Bevor ich loslief, klebte ich mit Panzertape die Schnittstelle ab.

    Der heutige Lauf war nur ein Testlauf, um die Uhr zu überprüfen.

    Auch war ich sehr neugierig darauf, wie "schnell" ich unterwegs war.

    Es folgte sehr schnell die Ernüchterung.

    Wenn ich flott laufe, bewege ich mich um 8-9 min/km - wenn ich so laufe, wie es mir gefällt und so dass ich mich wohlfühle, dann sind es 10-11 min/km.

    Diejenigen, die jetzt meinen, dass man so langsam nicht laufen könnte, sage ich, dass ihr euch gerne mal nen 60 kg Rucksack auf den Rücken schnallen könnt. Vielleicht merkt man dann, wie anstrengend auch 9 min pro km sein können.

    Ich versuche, nicht allzu frustriert zu sein, aber ein bissl enttäuscht bin ich natürlich schon. Ich hatte mit 8 min/km gerechnet und jetzt merke ich, dass ich selbst davon noch meilenweit entfernt bin. Mein Sportprogramm steht dabei schon auf der Kippe. Soll ich mit dem extrem langsamen Laufen weitermachen oder wieder mit 1 min laufen und 1 min gehen von vorne beginnen, aber halt etwas schneller laufen?

    Dazu die Polar Uhr.

    Also ich weiss nicht.

    Diese USB Schnittstelle ist für mich ein Ärgernis. Da ist Rost ja vorprogrammiert und ich habe keine Lust vor jedem Lauf, diese Stelle abzukleben. Dazu kam noch, dass ich trotz tragen des Brustgurtes den Puls nicht ablesen konnte. Ich hatte zwar geschrieben dass ich nicht nach Puls trainieren werde, aber mal ab und zu draufschauen wäre ganz nett.

    Aber alles in allem denke ich, dass ich sie zurückschicken werde und mir die V800 kaufe. Dann muss ich halt noch etwas warten, bis ich eine Laufuhr habe, aber ich bin einfach zu alt, dass ich Lust auf irgendwelche Kompromisse habe. Für mich ist die USB Schnittstelle nicht nur ein Designfehler, sondern mir drängt sich der Gedanke auf, dass das extra so konzipiert wurde, damit die Uhren irgendwann schneller kaputt gehen und der Käufer eine neue kauft. So dumm ist doch niemand, dass man eine Schnittstelle dort platziert, wo sie 1. Hautkontakt hat und 2. Schweiss produziert wird beim Sport.

    Dazu gefällt mir auch nicht, dass die Pace langsam runtersinkt. Wenn ich zb nen Teilstück gehe, klettert die Pace auf 15 min/km, wenn ich dann loslaufe, dann dauert es schon ne Weile, bis sie meine echte Geschwindigkeit anzeigt. Meine alte Polaruhr hatte einen Sprung gemacht und die Geschwindigkeit schneller angezeigt. Diese lief aber auch nur mit Laufsensor (GPS gab es damals glaub ich noch nicht).

    Wer mir eine gute Uhr empfehlen möchte, kann das gerne tun. Allerdings habe ich mir schon sehr viele Uhren auf Amazon angesehen und aufmerksam die Kritiken gelesen.

    Ich weiss dass die V800 technisch für meine Ziele eigentlich überambitioniert ist, aber der Gesamteindruck ist für mich sehr positiv.

    PS: Ich habe mich entschieden und schicke die Uhr wieder zurück. Entweder sie gefällt einem oder nicht.

  4. #104
    World Major Marathon´s: 4 done, 2 to go > next stop Chicago 2018 Avatar von beeker
    Im Forum dabei seit
    13.02.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    806
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich persönlich bin eher der "Garmin-Anhänger" von daher rate ich zum Forerunner 920XT.

    grüsse
    beeker

  5. #105
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Danke für die Info.

    Habe sie mir gleich angesehen - aber mit Brustgurt kostet das gute Teil weit über 400 Euro.

    Ich bin halt skeptisch, ob ohne Brustgurt die Uhr korrekt misst.

    Und da du eh in einem anderen Leistungsbereich läufst, kannst du sie besser nutzen.

    Mehr als 320 sollte die Uhr + Gurt nicht kosten. Das ist mein Limit.

    Viele Grüße

    Kris

  6. #106
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.867
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Huhu Kris,

    zum Thema Uhr kann ich dir nicht weiterhelfen. Hab' zwar selbst eine Nike+ Sportswatch GPS mit Polar Brustgurt, nutze aber nur die Längenaufzeichnung mit Zwischenzeiten und die Stoppuhr. Für Höhenmeter reicht mir GPSies.

    Was das laufen betrifft, brauchst du nicht zweifeln. Zum einen wirst schneller werden, wenn der Rucksack mit der Zeit leichter werden wird. Zum Anderen kannst du das langsame Laufen ja auch mit den Einheiten 1min gehen, 1min schneller laufen kombinieren.

    Wenn ich es richtig gelesen habe, bist du doch erst wieder noch am Anfang. Nur Geduld.

    LG
    Mike
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  7. #107

    Im Forum dabei seit
    25.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    46

    Standard

    Hatte ich schon die Forerunner 230/235 erwähnt?

    Im übrigen klappt bei mir die Pulsmessung am Handgelenk sehr gut. Bin froh, den Gurt nicht benutzen zu müssen.

    Dass die Tempomessung per GPS bei sehr langsamen Geschwindigkeiten ungenau ist, liegt vermutlich an der absichtlich auf das GPS-Signal geschalteten Ungenauigkeit. Die Uhr muss irgendwann beschließen, dass sie nur das Herumspringen des Signals sieht und Du gar nicht läufst. Dann schaltet sie bewusst auf 0km/h, um die aktive Zeit anzuhalten und den stehenden Läufer nicht mit irgendwelchen Tempoanzeigen zu erfreuen. Wenn Du aber nur sehr langsam läufst, sieht sie das als so eine Art Intervalllauf: "steht wohl" - "nee, doch nicht" - "oder doch?"...

  8. #108
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Huhu Kris,

    zum Thema Uhr kann ich dir nicht weiterhelfen. Hab' zwar selbst eine Nike+ Sportswatch GPS mit Polar Brustgurt, nutze aber nur die Längenaufzeichnung mit Zwischenzeiten und die Stoppuhr. Für Höhenmeter reicht mir GPSies.

    Was das laufen betrifft, brauchst du nicht zweifeln. Zum einen wirst schneller werden, wenn der Rucksack mit der Zeit leichter werden wird. Zum Anderen kannst du das langsame Laufen ja auch mit den Einheiten 1min gehen, 1min schneller laufen kombinieren.

    Wenn ich es richtig gelesen habe, bist du doch erst wieder noch am Anfang. Nur Geduld.

    LG
    Mike
    Danke Mike für die Ermutigung! Mir war ja bewusst, dass ich langsam bin - aber es war doch ein Schock zu wissen, WIE krass langsam man ist. Bei 8-9 min/km ist momentan meine Leistungsgrenze angekommen - ab da steigt der Puls sehr und ich komme in Pulsbereiche, die ein längeres Durchlaufen leider unmöglich lassen.

    Ich werde einfach weiter trainieren, etwas flotter als zuvor und dann halt mehr Gehpausen machen. Dabei beobachten, wie der Körper damit umgeht.

    Viele Grüße

    Kris

    Zitat Zitat von Zak_McKracken Beitrag anzeigen
    Hatte ich schon die Forerunner 230/235 erwähnt?

    Im übrigen klappt bei mir die Pulsmessung am Handgelenk sehr gut. Bin froh, den Gurt nicht benutzen zu müssen.

    Dass die Tempomessung per GPS bei sehr langsamen Geschwindigkeiten ungenau ist, liegt vermutlich an der absichtlich auf das GPS-Signal geschalteten Ungenauigkeit. Die Uhr muss irgendwann beschließen, dass sie nur das Herumspringen des Signals sieht und Du gar nicht läufst. Dann schaltet sie bewusst auf 0km/h, um die aktive Zeit anzuhalten und den stehenden Läufer nicht mit irgendwelchen Tempoanzeigen zu erfreuen. Wenn Du aber nur sehr langsam läufst, sieht sie das als so eine Art Intervalllauf: "steht wohl" - "nee, doch nicht" - "oder doch?"...
    Ich denke, ich werde der Forerunner 230 einen Chance geben und die mit dem Brustgurt ausprobieren.

    Das Messen der Geschwindigkeit empfand ich als (leider) sehr genau. Bewegt habe ich mich ja - selbst im langsamen Gehen wurden brav die Werte angegeben.

    Danke für das plastische Verdeutlichen von dem Seelenleben einer Laufuhr

    Viele Grüße

    Kris

  9. #109

    Im Forum dabei seit
    25.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    46

    Standard

    Schließt Du die 235 aus, weil viele Probleme mit der Pulsmessung haben? Da kann ich nur sagen, dass die bei mir problemlos funktioniert.

    Was Deine geringe Laufgeschwindigkeit angeht: Du hast eben andere Voraussetzungen und das, was Du machst, ist schon eine große Leistung, auch wenn es nicht so scheinen mag, wenn man nur einen isolierten Wert betrachtet. Ich glaube, dass eine ganze Menge Leute das richtig einordnen können. Bei meinem letzten Halbmarathon lief eine adipöse Läuferin mit. Man kann dort 7, 14 oder 21km laufen, weil der Lauf über drei Runden geht. Vermutlich hat sie nur eine Runde gemacht. Ich habe sie jedenfalls überrundet. Sie war schweißüberströmt und hatte einen knallroten Kopf. Ihr Tempo war etwa schnelleres Gehen. Sie hat alles gegeben und ich habe einen Moment überlegt, ihr im Vorbeilaufen zu applaudieren. Habe ich aber gelassen, weil ich befürchtete, dass sie sich verhöhnt fühlen könnte. Dennoch war sie für mich ein Monument der Willensstärke und hat damit einen sehr schönen Gegensatz zu der mangelnden Willensstärke gebildet, die Dicken (oder gar Fetten) häufig als wesentliche Ursache ihres Übergewichts nachgesagt wird.

  10. #110
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Zak_McKracken Beitrag anzeigen
    Schließt Du die 235 aus, weil viele Probleme mit der Pulsmessung haben? Da kann ich nur sagen, dass die bei mir problemlos funktioniert.

    Was Deine geringe Laufgeschwindigkeit angeht: Du hast eben andere Voraussetzungen und das, was Du machst, ist schon eine große Leistung, auch wenn es nicht so scheinen mag, wenn man nur einen isolierten Wert betrachtet. Ich glaube, dass eine ganze Menge Leute das richtig einordnen können. Bei meinem letzten Halbmarathon lief eine adipöse Läuferin mit. Man kann dort 7, 14 oder 21km laufen, weil der Lauf über drei Runden geht. Vermutlich hat sie nur eine Runde gemacht. Ich habe sie jedenfalls überrundet. Sie war schweißüberströmt und hatte einen knallroten Kopf. Ihr Tempo war etwa schnelleres Gehen. Sie hat alles gegeben und ich habe einen Moment überlegt, ihr im Vorbeilaufen zu applaudieren. Habe ich aber gelassen, weil ich befürchtete, dass sie sich verhöhnt fühlen könnte. Dennoch war sie für mich ein Monument der Willensstärke und hat damit einen sehr schönen Gegensatz zu der mangelnden Willensstärke gebildet, die Dicken (oder gar Fetten) häufig als wesentliche Ursache ihres Übergewichts nachgesagt wird.
    Ich schließe die 235 aus, weil sie viel teurer ist als die Forereunner 230 und diese mit Brustgurt dieselbe Funktionen hat. Außerdem bin ich jetzt nach dem Reinfall mit der m400 sehr kritisch gegenüber den Bewertungen geworden. Wie man sieht, kommt das ja nicht von ungefähr.

    Schöne Geschichte das mit der Läuferin.

    Ich denke auch, dass ich mich von meinen Vorstellungen vom damaligen Laufbeginn nicht mit dem jetzigen vergleichen kann. Trotzdem kann ich mich erinnern, dass ich mal bei nem 10er WK am Anfang letzte wurde mit genau 90 Minuten. Ich hatte mir da einfach vorgenommen, das erste Mal die 10 Km durchzulaufen und bin so langsam geschlappt, weil ich nicht wusste, ob das klappt.

    Nungut, einer muss ja der Letzte werden - der Lauf an sich war aber sehr schön.

    Trotzdem werde ich mein Training etwas anpassen und an einem Tag in der Woche eine Art Tempolauf gestalten. Mich eben ganz bewusst, an die 8 min/km gewöhnen und das nur für kurze Zeit (1 min) dann wieder 1 min Gehpause und das ganze normal. Das wird dann ein ausgewogeneres Training als das jetzige.

  11. #111
    Avatar von cnirw
    Im Forum dabei seit
    29.08.2014
    Beiträge
    33
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen
    Ich schließe die 235 aus, weil sie viel teurer ist als die Forereunner 230 und diese mit Brustgurt dieselbe Funktionen hat. Außerdem bin ich jetzt nach dem Reinfall mit der m400 sehr kritisch gegenüber den Bewertungen geworden. Wie man sieht, kommt das ja nicht von ungefähr.
    Die FR 235 mit Handgelenkpulsmessung kostet aber deutlich weniger als die von dir als Limit gesetzten 320 €.

    Bedenke, dass das Laufen ohne Brustgurt deutlich angenehmer ist. Ich habe die Uhr jetzt seit einem guten halben Jahr und habe bei durchschnittlich zwei bis drei Läufen pro Woche bisher insgesamt drei Fehlmessungen, als die Pulsanzeige sich viel zu hoch in etwa auf die Schrittfrequenz eingependelt hat.

    Im Vergleich zum Brustgurt, den ich immer vorher anfeuchten musste, um von Anfang an eine korrekte Anzeige bekommen und der mir bei dem einen oder anderen Wettkampf auch schon mal bis zum Bauch heruntergerutscht ist, ist das vernachlässigbar.

    Meine absolute Empfehlung für diese Uhr!

    LG Christof.

  12. #112

    Im Forum dabei seit
    05.05.2014
    Beiträge
    518
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich habe eine Garmin Forerunner 210 die auch so eine erosionsstelle hat. eine äußerst bekloppte möglichkeit die uhr zu laden mit so einer klemme. nichtsdestotrotz das teil tut es auch nach 3 jahren und viel schweiß noch. frage ist was du wirklich brauchst, das wa du skizziert hast können ja auch einfache modelle. pace und puls und gesamtstrecke, das gibts auch schon bei tomtomrunner für wenig geld.

    vielleicht ist ja aber im moment das laufen nach gefühl noch besser als sich dem diktat einer messung zu unterziehen
    16.9.2017: 7km

  13. #113
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von cnirw Beitrag anzeigen
    Die FR 235 mit Handgelenkpulsmessung kostet aber deutlich weniger als die von dir als Limit gesetzten 320 €.

    Bedenke, dass das Laufen ohne Brustgurt deutlich angenehmer ist. Ich habe die Uhr jetzt seit einem guten halben Jahr und habe bei durchschnittlich zwei bis drei Läufen pro Woche bisher insgesamt drei Fehlmessungen, als die Pulsanzeige sich viel zu hoch in etwa auf die Schrittfrequenz eingependelt hat.

    Im Vergleich zum Brustgurt, den ich immer vorher anfeuchten musste, um von Anfang an eine korrekte Anzeige bekommen und der mir bei dem einen oder anderen Wettkampf auch schon mal bis zum Bauch heruntergerutscht ist, ist das vernachlässigbar.

    Meine absolute Empfehlung für diese Uhr!

    LG Christof.
    Ich habe nix gegen das Laufen mit Brustgurt und jahrelange gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist mir nie passiert, dass er gerutscht ist. Liegt vielleicht auch daran, dass ich einen BH trage und ihn darunter platziere. Für Männer gibts ja weniger Anhaltspunkte.

    Und nur weil ich ein hohes Budget habe, muss ich es ja nicht treffen. Ich bin froh, wenn ich drunterbleiben kann, weil ich das Geld ansparen muss. Der Forerunner 230 scheint mir ne gute Alternative zu sein.

    Ich fänds blöd, wenn die Uhr ständig an meinem Handgelenk fest kleben muss, damit sie Puls misst - da hol ich mir lieber die F230.


    Zitat Zitat von skillstraining Beitrag anzeigen
    ich habe eine Garmin Forerunner 210 die auch so eine erosionsstelle hat. eine äußerst bekloppte möglichkeit die uhr zu laden mit so einer klemme. nichtsdestotrotz das teil tut es auch nach 3 jahren und viel schweiß noch. frage ist was du wirklich brauchst, das wa du skizziert hast können ja auch einfache modelle. pace und puls und gesamtstrecke, das gibts auch schon bei tomtomrunner für wenig geld.

    vielleicht ist ja aber im moment das laufen nach gefühl noch besser als sich dem diktat einer messung zu unterziehen
    Ich habe mir Tomtom und andere Modelle angesehen, da waren die Kritiken aber meist nicht sehr gut oder die Uhren wurden auch wieder zu teuer. Möchte eine Uhr haben, die ich eben nicht nur 2-3 Jahre nutze, sondern möglichst lange.

    Auch bin ich verwundert, warum ich mich rechtfertigen muss, wenn ich mir ein Modell ausgesucht habe. Ist das in diesem Forum normal? Ich schreibe darüber, dass ich eine Pulsuhr möchte und man argumentiert, dass es vielleicht besser wäre, erstmal weiter nach Gefühl zu laufen. Das soll nicht böse verstanden werden, aber ich bin 35 Jahre alt, habe viele Laufjahre hinter mir und weiss genau was ich will.

    Wenn ihr nach Gefühl laufen möchtet, tut das. Ich mache das sicher auch gerne ab und zu. Aber ich möchte mich langsam für den 5 Km Lauf vorbereiten und ich bin halt total aus dem Trainingstrott raus. Früher hätte ich sofort nen 7er von nem 6er von nem 5er Schnitt unterscheiden können. Das ist aber offensichtlich nicht mehr der Fall, da ich mich tatsächlich um satte 2 min verschätzt habe.

    Für mich ist das Laufen nach Zeit kein Diktat - ich betreibe das Laufen aus Leidenschaft und verdiene kein Geld damit. Also alles was ich mache, mache ich gerne und freiwillig. Das ist bei manchen vielleicht nicht der Fall - aber ich sehe das locker, darum schließt bitte nicht von euch auf andere. Trotzdem möchte ich effektiv trainieren und ich schwitze und arbeite gerne für mein kleines Ziel, darum kaufe ich mir eben wieder eine Laufuhr.

    Es hat schon so seinen Grund, warum ich nicht angeben wollte, welche Laufschuhe ich mir gekauft habe - weil ich da eben auch so eine Diskussion befürchtet habe. Ich musste das einfach mal loswerden, weil mir das aufgefallen ist.

    Grüße

    Kris
    Zuletzt überarbeitet von Krisrennt (15.01.2017 um 18:12 Uhr)

  14. #114

    Im Forum dabei seit
    05.05.2014
    Beiträge
    518
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    herjeh nichts davon war irgendwie bös gemeint
    ich dachte nur dass es keinen spaß macht wenn man immer enttäuscht ist, und wozu sich dann künstlich diesen stress machen.

    sorry. wollte nur berichten dass es meine uhr trotz schweißbruchsollstelle noch tut. andererseits wissen wir alle dass ganz egal wieviel kohle man für ein technisches dings ausgibt die meisten sachen nicht mehr für die eewigkeit gebaut werden
    16.9.2017: 7km

  15. #115
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.867
    'Gefällt mir' gegeben
    38
    'Gefällt mir' erhalten
    247

    Standard

    Beim Brustgurt habt ihr Frauen sogar den Vorteil, dass es Sport-BHs gibt, in die man den Brustgurt integrieren kann.

    Für Männer hab' ich zwar auch schon mal ein entsprechendes Unterhemd mit Clips zum befestigen des Polar Sensors gesehen, aber sonst kam es auch bei mir des öfteren vor, dass der Gurt einfach runtergerutscht ist. Männer mit Plautze haben dieses Problem nicht

    Spaß beiseite, du musst dich gar nicht rechtfertigen. Ich denke auch nicht, dass der Kommentar von Skill als Belehrung gemeint war, sondern lediglich als Tipp. Ob du diesen Annehmen willst oder nicht kannst du doch selbst entscheiden.

    Diskussionen sind doch - sofern sie sachlich sind - das Salz in der Suppe, bzw. im Forum. Wenn du dir die richtigen Infos rausholst - nämlich jene, die dir weiterhelfen - und den Rest ignorierst, kann es dir doch nur weiterhelfen, oder?

    In Foren wirst du immer jemanden finden, der eine Entscheidung negativ - im Sinne von "nicht zustimmen" kommentieren wird. So what, du weißt was du willst, also kannst du darüber stehen.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  16. #116

    Im Forum dabei seit
    25.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.459
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    46

    Standard

    Naja, so wie man selbst vor einer Kaufentscheidung hin und her überlegt, haben wir halt ein paar Hins und Hers beisteuern wollen. Du liest ja auch die Online-Kritiken zu den Uhren, dann können wir ja auch online-Kommentare zum Thema machen. Dass die Entscheidung bei Dir liegt, ist doch eh klar. Ich hatte die 400er von Polar übrigens auch mal hier und habe sie wieder zurückgeschickt. Ich bin jedenfalls kein Fanboy, dazu ist mit derlei zu unwichtig.

  17. #117
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von skillstraining Beitrag anzeigen
    herjeh nichts davon war irgendwie bös gemeint
    ich dachte nur dass es keinen spaß macht wenn man immer enttäuscht ist, und wozu sich dann künstlich diesen stress machen.

    sorry. wollte nur berichten dass es meine uhr trotz schweißbruchsollstelle noch tut. andererseits wissen wir alle dass ganz egal wieviel kohle man für ein technisches dings ausgibt die meisten sachen nicht mehr für die eewigkeit gebaut werden
    Alles gut

    Wir sind halt völlig unterschiedliche Menschen und anscheinend auch Läufer. Das ne langsame Zeit bei mir keine Euphorie auslöst, ist klar. Aber ich möchte lieber die Wahrheit kennen, als weiterhin mit völlig unrealistischen Schätzzeiten unterwegs zu sein. Dann kanns nämlich im September tatsächlich so ausgehen, dass ich beim 5 km Lauf die Letzte werde und DARAUF habe ich keine Lust!

    Deswegen muss ich momentan die Umstände akzeptieren wie sie sind. Ich bin eh stolz darauf, dass ich mit dem Sport wieder angefangen habe und erinnere mich an die Anfänge zurück. Eine Verbesserung der Leistung kann ich deutlich erkennen und das motiviert mich.

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Spaß beiseite, du musst dich gar nicht rechtfertigen. Ich denke auch nicht, dass der Kommentar von Skill als Belehrung gemeint war, sondern lediglich als Tipp. Ob du diesen Annehmen willst oder nicht kannst du doch selbst entscheiden.

    Diskussionen sind doch - sofern sie sachlich sind - das Salz in der Suppe, bzw. im Forum. Wenn du dir die richtigen Infos rausholst - nämlich jene, die dir weiterhelfen - und den Rest ignorierst, kann es dir doch nur weiterhelfen, oder?

    In Foren wirst du immer jemanden finden, der eine Entscheidung negativ - im Sinne von "nicht zustimmen" kommentieren wird. So what, du weißt was du willst, also kannst du darüber stehen.
    Ja absolut, Diskussionen sind gut - aber mich hats halt nur irritiert, dass wenn ich mich für ne Uhr entschieden habe, der Kommentar kam "wieso nicht die andere?". Ich bin nicht Krösus und die v800 würde sogar den Rahmen sprengen, aber nach der Enttäuschung mit der m400 wollte ich kein Risiko eingehen. Ich wollte nur vermeiden, dass jetzt eine seitenlange Uhrendiskussion den Faden hier sprengt. Ich laufe als Hobby, als Leidenschaft - es muss keine Wissenschaft draus gemacht werden und jede Uhr hat so ihre Macken, das ist klar.

    Zitat Zitat von Zak_McKracken Beitrag anzeigen
    Naja, so wie man selbst vor einer Kaufentscheidung hin und her überlegt, haben wir halt ein paar Hins und Hers beisteuern wollen. Du liest ja auch die Online-Kritiken zu den Uhren, dann können wir ja auch online-Kommentare zum Thema machen. Dass die Entscheidung bei Dir liegt, ist doch eh klar. Ich hatte die 400er von Polar übrigens auch mal hier und habe sie wieder zurückgeschickt. Ich bin jedenfalls kein Fanboy, dazu ist mit derlei zu unwichtig.
    Ja, aber ich mag dieses hin und her nicht - ich gehöre nicht zu den Menschen, die gerne durch die Stadt bummeln und Sachen anschauen. Es war für mich schon recht nervig, hin und her zu überlegen, welche Uhr ich kaufen möchte. Dabei muss man bei den Kritiken ja natürlich auch genau lesen, ob sie fundiert und objektiv geschrieben wurden oder ob das einfach nur jemand war, der die Uhr schlecht machen will ohne sinnige Argumente abzuliefern.

    DU hast mich ja auf die FR230 gebracht, also insofern waren deine Überlegungen sehr wertvoll, danke dir.

    Ich werde sie mir Anfang Februar bestellen und dann darüber berichten, wie sie so ist.

  18. #118
    Morgensonne
    Gast

    Standard

    Hallo,
    als überwiegend stille Mitleserin und Ottonormalläuferin (laufe seit ca. 1 Jahr, derzeit 3x/Wo., ca 54 min auf 10 km und bereite mich auf den HM vor ) nur ein kleiner Einfall bzgl. Uhrenkauf: Wenn Du nicht sicher bist, welche Du willst, und (noch) nicht zu viel investieren magst: Wie wär's erstmal mit ner Gebrauchten von ebay o. ä.? Habe eine Forerunner 110 für 20,- und meine Tochter eine für 25,-, beide laufen tadellos. Für die neueren Modelle muss man natürlich mehr hinblättern, aber die Preisdifferenzen sind doch deutlich. Bisschen Risiko ist natürlich dabei. Viel Spaß weiterhin beim Laufen:-)

  19. #119
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von Morgensonne Beitrag anzeigen
    Hallo,
    als überwiegend stille Mitleserin und Ottonormalläuferin (laufe seit ca. 1 Jahr, derzeit 3x/Wo., ca 54 min auf 10 km und bereite mich auf den HM vor ) nur ein kleiner Einfall bzgl. Uhrenkauf: Wenn Du nicht sicher bist, welche Du willst, und (noch) nicht zu viel investieren magst: Wie wär's erstmal mit ner Gebrauchten von ebay o. ä.? Habe eine Forerunner 110 für 20,- und meine Tochter eine für 25,-, beide laufen tadellos. Für die neueren Modelle muss man natürlich mehr hinblättern, aber die Preisdifferenzen sind doch deutlich. Bisschen Risiko ist natürlich dabei. Viel Spaß weiterhin beim Laufen:-)
    Moin liebe Morgensonne

    Also ich finde, du brauchst dein Licht nicht unter einen Scheffel stellen. Ich drücke dir die Daumen für den HM - damit bist du mir ca. 16 Km im Wettkampf voraus

    Wegen der Uhr - ich bin kein Fan von ebay und gerade Sachen, die ich trage, möchte ich gerne neu kaufen. Kommt selten genug vor, dass ich etwas neues kaufe und auspacken kann.

    Trotzdem danke für die Info!
    Zuletzt überarbeitet von Krisrennt (15.01.2017 um 21:58 Uhr)

  20. #120
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    # 8

    Heute stand ein Tempotraining an.

    Der Schweinehund war stärker, als an anderen Tagen, doch ich ließ mich von ihm nicht beirren.

    Dienstag/Mittwoch würde ich keine Zeit für Sport haben, insofern gab es einfach keine logische Ausrede (wobei, sind die nicht auch mal unlogisch ).

    Eine Bekannte an der Haltestelle getroffen:

    "Was machst du hier?"
    "Ich fahre zum Laufgebiet."

    *werde misstrauisch beäugt, trage nur Pulli und meine Jogginghose*

    "Ist dir nicht kalt?"
    "Nö - wird mir eh gleich warm!"

    Der Bus kam, ich fuhr los (oder der Bus?).

    Ich trage keine Laufjacke, weil ich 1. Keine Laufjacke habe und 2. mir momentan der Pulli + Shirt drunter vollkommen ausreicht. Wenns richtig ungemütlich ist, wandern meine Hände in die Ärmel, das wars.

    Als ich ins Gehölz lief, verabschiedete sich langsam die Sonne am Horizont. Ich musste das einfach fotografieren.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	38.jpg 
Hits:	48 
Größe:	699,3 KB 
ID:	55427

    Zuerst standen 10 min leichtes Einlaufen an. Ich wollte eine Zerrung vermeiden, wenn ich auch nicht vorgehabt hatte, extrem schnell zu laufen. Das Tempo sollte aber deutlich schneller als das gewöhnliche sein, das Herz sollte mal was zu tun bekommen.

    Im Wald gibt es einen längeren geraden Weg ohne Steigungen - den hatte ich als Laufstrecke gewählt und begann die erste Einheit. 1 min laufen 2 min gehen waren der Plan.

    Als ich rechts auf den Weg einbiege, erkenne ich links zwei Gestalten - meine Uhr piept - ich trabe langsam aus und gehe.

    Ihre knarzenden Schuhe kommen langsam näher - das müssen Walker sein.

    Nein nicht die Untoten aus ner Serie, sondern viel schlimmer.

    Die machen nämlich auch Sport, also die menschlichen Walker. Und fix sind sie an mir vorbeigewalkt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	39.jpg 
Hits:	25 
Größe:	596,1 KB 
ID:	55429

    Die Uhr piept wieder los und ich trabe zügig an.

    Die ersten 10 Sekunden fühle ich mich großartig.

    Weitere 10 Sekunden empfinde ich das Tempo als noch gut machbar, wenngleich der Puls langsam steigt.

    Weitere 20 Sekunden schnaufe ich ganz ordentlich und denke darüber nach, wie lange eine Minute sein kann.

    Die letzten 20 Sekunden laufe ich nah am Limit, das Herz pocht wild, das entspannte Atmen wird zur Herausforderung.

    Die Uhr piept - gnädige 2 Minuten kann ich mich jetzt langsam erholen.

    Eine Frau mit 3 großen Hunden kommt mir entgegen.

    "Sie können ruhig an den Hunden vorbeilaufen, das sind sie gewöhnt."

    Ich lächel *atemlos* und antworte: "Ich mache gerade Tempotraining."

    "Achso."

    Als die Uhr wieder lospiept, bin ich wieder zur Ruhe gekommen und wiederhole dasselbe Spiel nochmal.

    Die 2 min Gehpause werden gut genutzt. Einmal kraxel ich einen Hügel hoch, weil dahinter das Waldgebiet uneinsehbar ist. Jetzt habe ich endlich ne Stelle gefunden, wo man mal in Ruhe.... kann. Wenn es denn sein muss.

    Langsam geht die Sonne unter und ich laufe mich langsam aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	40.jpg 
Hits:	23 
Größe:	586,4 KB 
ID:	55431

    Ich habe die Auslaufzeit nicht wirklich gestoppt - waren ca. 20 Minuten. Bin froh, dass ich die Einheit durchgezogen habe und mir geht es sehr gut danach. Tempotraining möchte ich gerne einmal die Woche, mind. alle 2 Wochen einmal machen. Um den Körper einfach auf eine Laufgeschwindigkeit vorzubereiten.

    Insgesamt war ich 60 Minuten unterwegs.

    Achja, die m400 hat eine Vo2max von 20 bei mir ausgespuckt. Das ist insofern nicht verwunderlich, weil ich Asthma habe. Das das dennoch sooo niedrig ist, ist blöd, aber es ist so. Ich könnte jetzt darüber jammern, aber habe mir vorgenommen, das positive in meinem Sport zu erkennen. Ich freue mich an den Fortschritten und das motiviert mich!

    Donnerstag plane ich einen langsamen langen Lauf zu machen (also lang für meine Verhältnisse). Da ist dann die Geschwindigkeit nicht wichtig für mich. Ich werde nach Gefühl laufen.

    Die Uhr wird ja eh morgen zurückgeschickt und die Nächste kann ich mir erst Februar bestellen.

    Nach dem Laufen ist vor der Cardioeinheit.

    Hatte keine Lust dazu, aber wie gesagt, Dienstag und wahrscheinlich Mittwoch habe ich keine Zeit für Sport. Insofern trank ich zu Hause nur was und begann gleich mit der nächsten Einheit.

    Der Kater konnte meine Jumpingjacks wohl nicht mehr ertragen und versteckte sich unter der Matte

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	41.jpg 
Hits:	50 
Größe:	344,3 KB 
ID:	55433

    Alles in allem war es ein guter Trainingstag - jetzt freue ich mich auf die Dusche!
    Zuletzt überarbeitet von Krisrennt (16.01.2017 um 18:22 Uhr)

  21. #121
    Avatar von rennmaus4444
    Im Forum dabei seit
    05.02.2007
    Beiträge
    700
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Hi, habe den Blog bislang nur überflogen (noch keine Zeit für intensives Lesen), bin aber über die M400 gestolpert....

    Finde die Uhr ziemlich klasse - trage sie seit fast einem Jahr, ca. 5 x pro Woche - bisher NIE Probleme mit dem USB-Anschluss. Trage sie sogar beim Schwimmen.... auch danach alles o.k. Finde die GPS-Messung sehr gut, viel besser als der olle Fußsensor der Vorgänger-Uhr. Trage aber selber keinen HF-Gurt, kann dazu also nix sagen.

    Für den Preis würde ich diese Uhr immer wieder nehmen!!!

    Ansonsten keep on running und weiter viel Spaß sowie Motivation.

    CiaoCiao rennmaus4444
    Ziele 2019:
    Leider nach Meniskus-OP erstmal alles auf Eis gelegt bis Mai.
    Nieder-Erlenbacher Volkslauf (10 km) - 1. Platz AK
    Kreisstadtlauf Hofheim - Höchst (10 km) - 4. Platz AK
    Rodheimer Volkslauf (10 km) - 4. Platz AK
    Frankfurt Marathon - Gemeldet
    Silvesterlauf Frankfurt
    Ziel 2020: IM FRANKFURT - GEMELDET
    Wer immer das tut was er kennt, wird immer bleiben was er ist.

  22. #122
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Nachtrag:

    Mir schwirrt grad einiges im Kopf herum, vor allem mein Satz, dass ich jahrelange Lauferfahrung habe. Da habe ich den Mund ziemlich voll genommen, weil in der Summe gibt es ne Menge Dinge, worüber ich wenig bzw. gar keine Kenntnisse habe. Ich kenne meinen Körper gut, kann entscheiden welche Laufschuhe, welche Kleidung (oder Uhren) ich kaufen möchte, aber von Trainingsplänen, HFmax etc. verstehe ich wenig.

    Ich kann mich noch sehr gut an "früher" erinnern und wie falsch ich damals trainiert habe. Damals hatte ich die Phase, dass ich auf niemandem gehört hatte und so schlappte ich oft nur in meinem Wohlfühlschlapp durch die Gegend und wunderte mich, dass ich nicht schneller wurde. Erst kurz vor Einstellung bei der BW wurde ich schneller und konnte lange Läufe mit nem 6er Schnitt absolvieren.

    Falls ich arrogant rübergekommen sein sollte, tut es mir leid. Nein, ich habe in vielen Bereichen wenig bis gar keine Lauferfahrung! Manchmal vermisse ich beim Schreiben, die Möglichkeit der akustischen Interaktion mit meinem Gegenüber. So kann ein harmloser Satz viel schärfer aufgenommen werden, als er gemeint war. Doch ich schätze das Forum sehr und bin auf eure Meinung, euer Lob, eure Kritik angewiesen. Damit ich im September am Start stehe und mich auf den Wettkampf freue, weil ich mich optimal darauf vorbereitet habe.

    Gruß Kris

  23. #123
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen
    Mir schwirrt grad einiges im Kopf herum, vor allem mein Satz, dass ich jahrelange Lauferfahrung habe. Da habe ich den Mund ziemlich voll genommen, weil in der Summe gibt es ne Menge Dinge, worüber ich wenig bzw. gar keine Kenntnisse habe. Ich kenne meinen Körper gut, kann entscheiden welche Laufschuhe, welche Kleidung (oder Uhren) ich kaufen möchte, aber von Trainingsplänen, HFmax etc. verstehe ich wenig.
    Das kommt bei den richtigen Leuten schon richtig an. "Jahrelange Lauferfahrung" heißt nämlich nicht "ich bin perfekt und niemand kann mir noch was beibringen".

    Lies Dir einfach mal ein paar Laufberichte von wirklich erfahrenen und erfolgreichen Läufern durch oder höre Dir mal die Interviews mit den Profis im Ziel eines Langstreckenlaufs an.
    Auch die haben nicht für alles eine Erklärung, brechen unerwartet ein oder verlieren sogar mal während eines Marathonlaufs ihre Einlagen und gewinnen trotzdem.
    Oder sie zerlegen sich trotz ganz viel Erfahrung trotzdem in der Vorbereitung auf einen großen Wettkampf und fallen danach monatelang komplett aus..

    "Jahrelange Lauferfahrung" heißt meiner Meinung nach am ehesten, dass man die meisten "Anfängerfehler" schon durch hat, dafür jetzt aber womöglich neue macht. Und wenn man es genau nimmt, nicht mal das. Es gibt etliche Läufer, die jeden Tag ihre 5-km-Runde drehen - ohne jede Abwechlsung. Wenn man nicht mehr will, ist das nicht unbedingt falsch aber so jemand wird Dir nicht etwas zum Thema Trainingslehre beibringen können.

    Mach Dir keinen Kopf, man sieht an Deinem Aufbau, dass Du (aus Erfahrung) extrem vorsichtig bist. Passt doch.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  24. #124
    Auf zu neuen Zielen Avatar von brunny
    Im Forum dabei seit
    09.07.2006
    Ort
    Ismaning
    Beiträge
    985
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo Kris,

    ich lese gerne bei Dir mit, schreibe allerdings aus Zeitgründen eher weniger im Forum! Aber auch ich bin über Deine Unzufriedenheit mit der M400 gestolpert!

    Ich laufe jetzt seit beinahe 2 Jahren mit ihr und würde sie immer wieder kaufen. Bin super zufrieden damit! GPS funktioniert schnell und einwandfrei und die Herzfrequenzmessung auch. Bei zwei Wettkämpfen habe ich auch die Zielzeitschätzung durchgeführt und ich war sehr zufrieden damit!

    Wg. dem USB: Bei mir ist bisher noch kein Rost aufgetreten (ich mache die Abdeckung immer auf und wasche die Uhr nach jedem Training, so dass sich kein Schweiß ansammeln kann).

    Wie gesagt, ich bin von der Uhr begeistert.

    Wünsch Dir weiterhin viel Spaß bei Deinen Läufen und werde auch weiterhin bei Dir mitlesen!

    Liebe Grüße
    Marion

  25. #125
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Lies Dir einfach mal ein paar Laufberichte von wirklich erfahrenen und erfolgreichen Läufern durch oder höre Dir mal die Interviews mit den Profis im Ziel eines Langstreckenlaufs an.
    Auch die haben nicht für alles eine Erklärung, brechen unerwartet ein oder verlieren sogar mal während eines Marathonlaufs ihre Einlagen und gewinnen trotzdem.
    Oder sie zerlegen sich trotz ganz viel Erfahrung trotzdem in der Vorbereitung auf einen großen Wettkampf und fallen danach monatelang komplett aus..

    "Jahrelange Lauferfahrung" heißt meiner Meinung nach am ehesten, dass man die meisten "Anfängerfehler" schon durch hat, dafür jetzt aber womöglich neue macht. Und wenn man es genau nimmt, nicht mal das. Es gibt etliche Läufer, die jeden Tag ihre 5-km-Runde drehen - ohne jede Abwechlsung. Wenn man nicht mehr will, ist das nicht unbedingt falsch aber so jemand wird Dir nicht etwas zum Thema Trainingslehre beibringen können.

    Mach Dir keinen Kopf, man sieht an Deinem Aufbau, dass Du (aus Erfahrung) extrem vorsichtig bist. Passt doch.
    Danke Ruca für die Rückmeldung!

    Hast recht, ich lese gerne Laufberichte von anderen Läufern und jeden kann es mal treffen. Deine Erläuterung finde ich ganz gut, so kann ich mit dem Begriff "jahrelanger Lauferfahrung" besser umgehen. Ich möchte selber offen für Tipps bleiben und sie nicht einfach wegwischen. Ich habe hier in kurzer Zeit schon einiges gutes gelernt, vor allem, dass man wenn man die HFmax nicht kennt, ein Training mit Puls nicht sinnig ist. Das bewahrt mich davor, mir einen Fantasiemaxpuls zu schätzen und dann ein ineffektives Training zu absolvieren.

    Grüße Kris

    Zitat Zitat von brunny Beitrag anzeigen
    Hallo Kris,

    ich lese gerne bei Dir mit, schreibe allerdings aus Zeitgründen eher weniger im Forum! Aber auch ich bin über Deine Unzufriedenheit mit der M400 gestolpert!

    Ich laufe jetzt seit beinahe 2 Jahren mit ihr und würde sie immer wieder kaufen. Bin super zufrieden damit! GPS funktioniert schnell und einwandfrei und die Herzfrequenzmessung auch. Bei zwei Wettkämpfen habe ich auch die Zielzeitschätzung durchgeführt und ich war sehr zufrieden damit!

    Wg. dem USB: Bei mir ist bisher noch kein Rost aufgetreten (ich mache die Abdeckung immer auf und wasche die Uhr nach jedem Training, so dass sich kein Schweiß ansammeln kann).

    Wie gesagt, ich bin von der Uhr begeistert.

    Wünsch Dir weiterhin viel Spaß bei Deinen Läufen und werde auch weiterhin bei Dir mitlesen!

    Liebe Grüße
    Marion
    Moin Marion.

    Bei mir war keine Abdeckung dabei. Ich hatte die Uhr mit offenen USB Schnittstelle auf meinem Arm. Behelfsmäßig habe ich sie mit Tape abgeklebt. Aber gut, jeder wie er mag. Ich probiere die FR aus und werde dann darüber berichten und hoffentlich eine Uhr haben, die besser zu mir passt.

    Grüße Kris

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mibo Geroy - Umbau auf Scheibenbremse vorn
    Von Onkel Manuel im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 15:56
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 16:18
  3. Von nichts zum pseudo Halbmarathon aka Strongman 2014
    Von RubenRybnick im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 17:31
  4. Ulmer aufnacht-oder-wie ich einmal ganz vorn mitlief
    Von Redapricot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 10:14
  5. Zwar nicht mehr ganz so neu, aber...
    Von Redcat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 08:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •