+ Antworten
Seite 19 von 24 ErsteErste ... 916171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 475 von 599
  1. #451
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.434
    'Gefällt mir' gegeben
    1.254
    'Gefällt mir' erhalten
    895

    Standard

    Dem kann ich nur beipflichten. Es gibt kaum was Schöneres als Laufstrecke. Leider haben wir um die Ecke nur Miniwäldchen, aber ich denke mir die immer groß. Ich befinde mich in der beneidenswerten Situation, dass ich mich quasi überall spontan verlaufen kann.
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  2. #452
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    523
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Das frage ich mich auch gerade, warum ich dort noch nie lief

    Ich werde mir mal vornehmen im Frühjahr auch ab und zu im Wald zu laufen. Derzeit ist es leider nicht Möglich, da ich immer erst Abends laufen kann und mit dem Licht ist es mir bei diesem Gelände doch etwas zu unsicher.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  3. #453

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Waas? Du wohnst am Wald und warst da noch nie laufen?? Was gäbe ich für ein paar Bäume ums Eck... Genieße das - es ist toll! Aber im Dunkeln würde ich da auch nicht rumlaufen... Zu schnell ist man umgeknickt, wenn man den Weg nicht sieht.

  4. #454
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.166
    'Gefällt mir' gegeben
    296
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    @IamTheDJ: Es gibt Lampen zum Laufen. Und falls nicht die Bodenbeschaffenheit gemeint war: Die Wahrscheinlichkeit ,daß in einem dunklen, kalten und wenig frequentierten Wald jemand lauert, ist wesentlich geringer als in städtischen Parks .
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  5. #455
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    523
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    @IamTheDJ: Es gibt Lampen zum Laufen. Und falls nicht die Bodenbeschaffenheit gemeint war: Die Wahrscheinlichkeit ,daß in einem dunklen, kalten und wenig frequentierten Wald jemand lauert, ist wesentlich geringer als in städtischen Parks .
    Nein, es war schon die Bodenbeschaffenheit gemeint. Ich warte lieber bis es Abends wieder heller wird oder vielleicht komm ich ja mal tagsüber dazu

    Beim dem Bild handelt es sich um den Wald, der weiter entfernt ist. Der zweite ist um einiges näher

    https://cloud.schalk.or.at/index.php/s/NeD6dk0jYhOoFJf



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  6. #456
    Alle sagten das geht nicht, dann kam einer der wußte das nicht und machte es einfach Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.105
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Aber denk dran wenn du Jogger bist. Nur Waldläufer dürfen im Wald laufen

    Und zu Kris: Ja wir Ultraläufer laufen auch mal in der Wallachei, oder in der Halle (nen 100er) oder im Kreis eines Stadions oder einer kleinen ca. 1 km Runde (bei Stundenläufen)....

    Und: Wir können alles außer schnell. (und bei mir kommt noch hochdeutsch dazu)
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 40:05, 24-Stunden 176,1 km, 12-Stunden 102,729 km, 6-Stunden 66,524 km, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Treppenmarathon Mt. Everest 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,

    98.) 17.08. 100 Meilen Berlin, Mauerweg 21:38:37
    07.09. Schurwaldlauf Kernen (HM) 1:44:37
    99.) 29.09. Berlin Marathon, 3:48:58

    100.) 20.10. Bottwartalmarathon
    10.11. Indoor Marathon Nürnberg
    24.11. RunMob Rössleweg 2019, 56 km
    2020
    04.04. PUM, Piesberg Ultramarathon 62,2 km
    19.04. LIWA Marathon

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von schauläufer:

    Leissprecher (24.11.2018)

  8. #457
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von IamTheDj Beitrag anzeigen
    Nein, es war schon die Bodenbeschaffenheit gemeint. Ich warte lieber bis es Abends wieder heller wird oder vielleicht komm ich ja mal tagsüber dazu

    Beim dem Bild handelt es sich um den Wald, der weiter entfernt ist. Der zweite ist um einiges näher

    https://cloud.schalk.or.at/index.php/s/NeD6dk0jYhOoFJf
    Schönes Bild und es führt sogar ein Weg hinein. Sicher gibt es in deinem näheren Wald auch Wege, die du laufend erkunden kannst Ich kann aber auch verstehen, dass du erst warten willst, bis es Abends nicht mehr so früh dunkel wird. Vielleicht wirst du dann auch ein richtiger Waldläufer

    Zitat Zitat von schauläufer Beitrag anzeigen
    Und zu Kris: Ja wir Ultraläufer laufen auch mal in der Wallachei, oder in der Halle (nen 100er) oder im Kreis eines Stadions oder einer kleinen ca. 1 km Runde (bei Stundenläufen)....

    Und: Wir können alles außer schnell. (und bei mir kommt noch hochdeutsch dazu)
    100 Km in der Halle...naja, wenigstens waren die Toiletten immer in Sichtweite und die Verpflegung ebenfalls. Dafür braucht man echt ein starkes Nervenkostüm, um das durchzuhalten. Aber das hast du ja eh. Jemand, der 245 Km irgendwo hin rennt, um an einen Sockel abzuklatschen, den haut nix mehr um!
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  9. #458
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard #41 Neue Route - gleicher Wald.

    Heute wollte ich mal ein unbekanntes Waldärmchen besuchen, welches ich bisher immer vernachlässigt hatte bzw. daran vorbeigelaufen war. Die Kleiderfrage war schwierig, gab es heute Sturmwarnung.

    6 Grad und ich besaß kein einziges Langarmshirt. Das bestellte befand sich noch - warm eingepackt in einer Plastikfolie - auf dem Postweg. Und die Thermohose wollte ich heute ebenfalls nicht anziehen, weil es mir einfach zu warm wird bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt. Also war kurz/kurz heute angesagt, jedoch zog ich 2 Shirts an. die mich ein wenig vor dem stürmischen Wind schützen sollten. Und zur Not würde ich ja meine Laufjacke anziehen, die ich sonst immer elegant um meine Hüfte gebunden hatte.

    Gleich auf den ersten Metern begegnete ich einem Läufer, der in Lang/Lang gekleidet war + Mütze + Handschuhe. Das der mir keinen Vogel gezeigt hat, verwunderte mich im Nachhinein. Aber mir ging es gut, es war nicht zu warm und es regnete nicht. Anscheinend lief ich gerade in einer Regenpause (auf dem Weg nach Hause begann es dann zu regnen und ich war froh, im warmen Bus zu sitzen).

    Ich hatte mir die Strecke auf der Karte angesehen, aber sie nicht vermessen. So konnte ich nur ungefähr abschätzen, wie groß der Umweg war, den ich lief. Der Teil im Wald war wirklich schön zu traben. Leider bog der Weg auf eine Straße ab und von da an konnte ich nur - sehnsuchtsvoll in den Wald blickend - ihn anschauen, während meine Füße freudlos auf den kalten Asphalt vor sich hin stolperten.

    Ein schottisches Hochlandrind, welches mürrisch und einsam vor einem Stall lag konnte ich auch nicht durch "Hey Huhu!" Rufe dazu bewegen, mal den Kopf zu heben. Diese Viecher sind einfach ZU abgebrüht. Die erschreckt nix mehr.

    Und dann - traf ich auf einen Baum, an dem etwas interessantes hing. Leider war es kein Schokoriegel oder eine Caprisonne ala @Lillys Begegnung, sondern nur eine schnöde Felge. Die ich allerdings als Beweiszweck trotzdem fotografieren musste, Irgendwann wird jemand - dem eine Felge fehlt - diesen Weg entlangfahren und er wird laut vor Entzückung juchzen, weil gerade an diesem Baum eine Felge hängt, die er gebrauchen kann.

    Deswegen freute ich mich für den unbekannten Menschen und bog rechts wieder in den Wald, um nach kurzer Zeit wieder am Eingang anzukommen. Die ganze Runde dauerte nicht länger als 45 Minuten. Geplant war eigentlich eine längere Runde. Aber es war auch mal schön gewesen, sich nicht gleich zu verlaufen. Das letzte was ich gebrauchen kann ist eine Erkältung. Von daher konnte ich die Kleidung mal austesten und den Körper darauf einstellen, dass alles über +0 Grad = warm ist.

    Zumindest wenn es nicht regnet.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	15 
Größe:	824,7 KB 
ID:	68987Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	17 
Größe:	613,0 KB 
ID:	68988
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  10. #459

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Und wieviele km waren es dann letzten Endes? Ui, warme Laufsachen braucht man jetzt schon... Hoffentlich hast du nicht gefroren, wenn es dann noch zu regnen begannn.
    Vielleicht tut es auch erst mal irgendein warmer Pulli und ein Laufshirt drunter, bis deine Bestellung eintrifft. Im Moment haben auch diverse Supermärkte und Kaffeeröster tolle Angebote.

  11. #460
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Und wieviele km waren es dann letzten Endes? Ui, warme Laufsachen braucht man jetzt schon... Hoffentlich hast du nicht gefroren, wenn es dann noch zu regnen begannn.
    Vielleicht tut es auch erst mal irgendein warmer Pulli und ein Laufshirt drunter, bis deine Bestellung eintrifft. Im Moment haben auch diverse Supermärkte und Kaffeeröster tolle Angebote.
    Keine Ahnung wie weit es war, ich bin ohne App gelaufen.

    Dicke Pullis habe ich genug - aber dann wird es mir zu warm. Und nen dicken Pulli um die Hüfte + Jacke zu schlingen ist mir dann auch zu heftig. Die meisten Supermärkte haben bei den Angeboten nicht die Größe die ich noch benötige. Meistens geht es nur bis L und das ist nicht meine Kleidergröße.

    Ein bisschen Abhärten hat noch niemandem geschadet. Wir sind eh alle zu verweichlicht.

    Jetzt redet man im Forum schon von Winterschuhen...
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  12. #461

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Ja, das stimmt leider... Meist sind
    die begehrten Größen eh schon ausverkauft oder waren gar nicht im Angebot, weil irgendwelche Restbestände verkauft werden...:-)

  13. #462
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    523
    'Gefällt mir' gegeben
    158
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Mit L wird es oft sogar bei mir (1,91) schon knapp.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  14. #463
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    399

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	15 
Größe:	824,7 KB 
ID:	68987Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	17 
Größe:	613,0 KB 
ID:	68988
    Oho, ein FELGENBAUM ! ! !

    Letzte Woche war doch der Tag der schlechten Wortspiele. Da war jemand kreativ!

  15. #464
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.296
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    523

    Standard

    Würde sagen, der hat echt 'n Rad ab.

  16. #465
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Oho, ein FELGENBAUM ! ! !

    Letzte Woche war doch der Tag der schlechten Wortspiele. Da war jemand kreativ!
    Aach Lilly, niemand kann so gut Schnackenburgen wie du!
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  17. #466
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard #42 Neue Route im Gehölz

    Wenn man oft im Bus sitzt, fallen einem Dinge auf, die manche übersehen könnten. Oder sie interessieren sich nicht dafür. Zum Beispiel haben wir ein echtes Sitzpolsterdrama - welches Loriot sich nicht besser hätte ausdenken können - in Kiel erlebt, bzw. findet es noch immer statt. Aber von vorne.

    Momentan hat die KVG 4 Baureihen an Bussen. Die erste Baureihe (die ich kennen gelernt habe) ist vom Design her so gestaltet, wie man Busse kennt. Hässliche Sitzpolster in Blau, mit bunten Farbtupfern. Aber man konnte gut auf ihr sitzen. Warum betone ich das? Die nächste Baureihe wurde nämlich völlig neu gestaltet. Ganz schick mit dunklem Fakeholzboden und einer dunkelgrauen Polsterung. Modern.

    Aber leider leider haben die Designer, die dieses Design wählten, einen Fehler übersehen, der jeden Reisenden teuer zu stehen kommt. Die Sitzfläche besteht aus einem dünnen, glatten Material. Was passiert also, wenn man sich hinsetzt? Richtig. Bei jedem Bremsmanöver rutscht man unweigerlich nach vorne. Mit Laufkleidung auf so einem Sitz zu sitzen, ist fast unmöglich. Ich klemme oft meine Knie als Bremsklötze in den Sitz vor mir, aber selbst das hilft nur ein wenig. Als diese Busse neu hinzukamen, dachte ich daran, der KVG eine Email zu schreiben. Aber ich beließ es dabei, denn ich war mir sicher, dass ich nicht die einzige war, die dieses Problem hatte.

    Danach folgte die dritte Baureihe. Die dunkle Holzvertäfelung als Fußboden blieb, aber die Sitzpolsterung war derart rutschfest, dass man nun förmlich auf dem Sitz klebte. Die KVG hatte aus ihren Fehlern dazugelernt. Als ich diesen Bus das erste Mal sah, dachte ich noch, dass es schade war, dass die dunkelgraue Rückenpolsterung fehlte. Zum Sitzen war sie gänzlich ungeeignet, aber als Rückenpolsterung fand ich sie edel.

    Das fand die KVG ebenso, denn die vierte und aktuelleste Busreihe besitzt die dunkelgraue Polsterung + eine kunststofflederne Sitzfläche - die ebenfalls rutschfest ist. Sie lernt dazu, die KVG und das finde ich gut.

    Jetzt hoffe ich nur noch, dass die zweite Baureihe an Bussen möglichst schnell kaputt geht, damit diese endlich nicht mehr durch Kiel fährt. Es ist immer ein Glücksspiel, mit dem Bus zu fahren und jedesmal freue ich mich, wenn es nicht diese verhängnisvolle Baureihe ist. Das Leben ist eben nicht ungefährlich. Gefahren lauern überall, sogar im Bus.

    Aber genug davon. Ich habe ja nicht nur im Bus gesessen, sondern bin tatsächlich laufen gegangen.

    Nachdem ich eine neue Strecke gewählt habe, wo ich nicht extra umsteigen muss, lief ich mich für einige Minuten warm, um mich dann der Jacke zu entledigen, meine Nase zu putzen und mein Asthmaspray zu nehmen. Die kalte Jahreszeit stellt gewisse Herausforderungen an meine Bronchien und ich merke, dass ich mich gute 15 Minuten einlaufen muss, um auf Temperatur zu kommen, um dann auch etwas flotter traben zu können, ohne dass die Bronchien pfeifen.

    Nach wenigen Hundert Metern ging es ins Projensdorfer Gehölz und ich wollte diesmal komplett durchlaufen. ohne auf die Uhr zu sehen. Das bestellte Langarmshirt tat gute Dienste (war sogar etwas zu groß) und mein Schlauchschal für Kinder lag wunderbar dicht am Hals.

    Der Wind war teilweise sehr schneidend, aber ich war von oben bis unten in Thermoklamotten eingedeckt - ohne Wind wäre es mir sicher zu warm geworden. So konnte ich einfach laufen und das Tempo genießen. Irgendwann bog ich dann auf meiner bekannten Strecke ab und wunderte mich, als ich aus dem Wald rauslief. Die Strecke hatte sich zu einer Baustelle gewandelt. Mein schöner Hügel war - nicht mehr naturbewachsen. Ich gehe davon aus, dass ein hässlicher Sockel für eine Brücke gebaut wird und hoffe einfach nur, dass der Weg nicht für immer gesperrt ist.

    Schließlich kam ich an der anderen Haltestelle an, nach guten 60 Minuten Traben. Ohne Gehpause etc. Und das mit einem - für mich - guten Tempo. Zeitweilig fühlte es sich wie richtiges Laufen an.

    Das war heute ein echter Fortschritt. Das erste Mal eine Stunde durchgelaufen! Schön zu sehen, wie es weiter geht.

    Freitag werde ich wohl die meiste Zeit am Kanal entlanglaufen. Dort ist die Strecke zwar nicht ganz so interessant, aber topfeben. Das werde ich für einige Fahrtspiele nutzen. Und am Ende lauert noch ein Anstieg von 7 %, der einige hundert Meter lang sein dürfte. Vor (oder dahinter, je nachdem wie man es sieht) verbirgt sich die Bushaltestelle. Ich werde also ziemlich fertig ins Häuschen fallen. Aber von nix kommt eben nix, ne?

    PS: Die Bilder entstanden auch während dem Laufen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	9 
Größe:	893,9 KB 
ID:	69012Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	10 
Größe:	577,7 KB 
ID:	69013Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	10 
Größe:	643,5 KB 
ID:	69014
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  18. #467
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.296
    'Gefällt mir' gegeben
    480
    'Gefällt mir' erhalten
    523

    Standard

    Na also, Glückwunsch zu der durchgelaufenen Stunde

  19. #468

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Ich sage nur: LÄUFT!! ;-)

  20. #469
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard #43 Kanaltristesse

    Ich glaube, ich schreibe zu lange Einleitungen. Also kürze ich das mal ab - ich habe Hunger und muss noch einkaufen gehen...

    Heute sollte es am Kanal langgehen, bzw. laufen. Nach ca. 20 Minuten dahintrabens (die Haltestelle, an der ich aussteige, ist etwas davon entfernt) komme ich dort an, wo ich hin wollte. Immerhin etwas.

    Ich starte die App und möchte 20 min Hin und dementsprechend 20 Minuten zurücklaufen. Doch - obwohl ich warmgelaufen war - läuft es nicht. Ich starre auf die Geschwindigkeitsanzeige, die mir eine erbarmungslose Pace von 9:26 anzeigt und komme trotzdem ins Schnaufen. Nach exakt 450 Metern habe ich die Faxen dicke, beende die App und trabe langsam weiter. Ich habe keine Lust mehr, mir von Apps meine Laune verderben zu lassen und beschließe, im Frühjahr mir eine Uhr zu kaufen und erst dann wieder mehr mit Pace zu trainieren.

    Jetzt komme ich tatsächlich wieder in einen ruhigen Rhythmus, der mich motiviert kleine Fahrtspiele einzubauen. So geht es weiter und weiter. Zugegebenermaßen habe ich ein mentales Problem mit langen Geraden. Die langsame Geschwindigkeit tut ja ihr übriges hinzu, dass man sich wie eine Schnecke vorkommt. Aber zumindest gibt es keine Hügel mehr. Dafür aber Asphalt. Irgendwann vermisse ich meinen weichen Waldboden.

    Aber ganz so langweilig ist es am Kanal doch nicht wie ich befürchtet hatte. Immerhin überholen mich viele Schiffe, die auf dem Weg nach Irgendwo sind. Ein Foto von denen wird es bei besserem Wetter geben. Heute stand irgendwie das gesamte Motto unter dem Wort "Tristesse". Sogar ein Sprayer, der das Wort "Trist" auf einem Brückenpfeiler gesprüht hatte, stimmte mir zu.

    Nachdem der eingestellte Timer meines Handys mir anzeigt, dass es Zeit ist umzukehren, tue ich das sogar. Auf dem Rückweg überholt mich eine Joggerin und irgendwie wird mein Wettkampfinstinkt geweckt. So schnell ist sie nun auch nicht unterwegs - da kann ich dranbleiben, denke ich noch in meinem nichtjugendlichen Übermut. Doch plötzlich beschleunigt sie enorm und ich bleibe zurück. Das Tempo kann ich nicht mitgehen, will ich auch nicht.

    Doch dann bleibt sie stehen und geht ein Stückchen.

    Jetzt hat meine Stunde geschlagen!

    Langsam - ganz langsam - überhole ich sie. Bringt ja nichts, wenn ich wie ein angeschossenes Reh an ihr vorbeirenne, nur um dann in Sichtweite zusammenzubrechen. Also schön die Kräfte einteilen und so dynamisch wie man als 9 min pro Km Läufer laufen kann, an ihr vorbeitraben. Das ist auch üüüüberhaupt nicht anstrengend, nein!

    Den "Vorsprung" kann ich solange halten, bis sie mich wieder überholt und an der Einfahrt zum Hafen umdreht und an mir wieder mit einem Affenzahn vorbeirennt. Intervalltraining per excellence.

    Nach der Einfahrt geht es rund 240 Meter eine 7% Steigung hoch, die ich heute im flotten Walkingschritt nehme. Hochlaufen muss jetzt echt nicht sein. Insgesamt war ich ca. 70 Minuten unterwegs. Leider nicht alles ohne Gehpausen geschafft. Aber ist dann halt so. Ich bin zumindest froh, dass ich nach dem ersten Ärger mit der App nicht umgedreht bin, sondern weitergemacht habe. Wobei ich ja merke, dass mein Wohlfühltempo sichtlich schneller geworden ist, wie vor 5 Wochen. Es geht voran - zwar nicht so schnell wie ich es gerne hätte, aber immerhin.

    Die wahnsinnig spannenden Bilder möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	18 
Größe:	618,0 KB 
ID:	69032Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	17 
Größe:	544,1 KB 
ID:	69033Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	18 
Größe:	601,8 KB 
ID:	69034
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  21. #470

    Im Forum dabei seit
    31.12.2017
    Beiträge
    146
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Du machst echt tolle Fortschritte. Es ist echt beeindruckend, wie du dich steigerst und nicht entmutigen lässt. Deine eher ruhige Grundeinstellung geht mir leider total ab. Sollte ich mir ruhig eine Scheibe von abschneiden.

  22. #471
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    893
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	18 
Größe:	618,0 KB 
ID:	69032Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.jpg 
Hits:	17 
Größe:	544,1 KB 
ID:	69033Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	18 
Größe:	601,8 KB 
ID:	69034
    Hallo Kris,

    bei der Einordnung Deines Oeuvres in den "Romantischen Postapokalyptizismus" lag ich wohl falsch .

    Ein großes Lob gibt es aber für das Dranbleiben und Nichtlockerlassen

    Gee

  23. #472
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.253
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Allmachtsdackel Beitrag anzeigen
    Du machst echt tolle Fortschritte. Es ist echt beeindruckend, wie du dich steigerst und nicht entmutigen lässt. Deine eher ruhige Grundeinstellung geht mir leider total ab. Sollte ich mir ruhig eine Scheibe von abschneiden.
    Danke dir! Und ich wär gerne immer ruhig. Es ist oft ein Gebetsanliegen, dass ich den Herrn bitte, mir mehr Gelassenheit zu schenken. Gerade deswegen habe ich keine Lust, mir das Laufen von meiner Wenigkeit vermiesen zu lassen, indem ich mir Ziele in zu kurzer Zeit setze, um sie dann nicht erfüllen zu können und im Umkehrschluss wieder frustriert zu sein. Anstatt mich darüber zu freuen, was ich bisher geschafft habe, sehe ich das, was ich noch nicht geschafft habe. Das muss ich mir immer wieder vor Augen halten. Das wichtigste Ziel für mich ist ja, die Freude beim Laufen beizubehalten und wenn ich das nicht mehr habe, dann werden alle anderen Ziele obsolet.

    Zitat Zitat von geebee Beitrag anzeigen
    Hallo Kris,

    bei der Einordnung Deines Oeuvres in den "Romantischen Postapokalyptizismus" lag ich wohl falsch .

    Ein großes Lob gibt es aber für das Dranbleiben und Nichtlockerlassen

    Gee
    Und dabei habe ich so sehr darauf geachtet, keine Menschen, Autos, Tiere zu fotografieren

    Danke dir Gee für deine Worte! Freut mich natürlich auch, zu wissen, dass andere meine "Laufabenteuer" lesen.
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  24. #473
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    893
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen
    [...] Und dabei habe ich so sehr darauf geachtet, keine Menschen, Autos, Tiere zu fotografieren [...]
    Im Romantischen Postapokalyptizismus (besser: Romantisch-inanimistischen Postapokalyptizismus) gibt es nur schöne Naturbilder

  25. #474

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Zitat Zitat von Krisrennt Beitrag anzeigen
    Danke dir! Und ich wär gerne immer ruhig. Es ist oft ein Gebetsanliegen, dass ich den Herrn bitte, mir mehr Gelassenheit zu schenken. Gerade deswegen habe ich keine Lust, mir das Laufen von meiner Wenigkeit vermiesen zu lassen, indem ich mir Ziele in zu kurzer Zeit setze, um sie dann nicht erfüllen zu können und im Umkehrschluss wieder frustriert zu sein. Anstatt mich darüber zu freuen, was ich bisher geschafft habe, sehe ich das, was ich noch nicht geschafft habe. Das muss ich mir immer wieder vor Augen halten. Das wichtigste Ziel für mich ist ja, die Freude beim Laufen beizubehalten und wenn ich das nicht mehr habe, dann werden alle anderen Ziele obsolet.
    Ich sehe das auch so... Spaß ist doch der wichtigste Grund,um etwas zu machen. Ja,... klar... Man wird ja nach erfolgreichem Beginn auch ehrgeizig und freut sich über Fortschritte. Aber die Ultras hast du ja auch schon gemeistert, was ich wiederum sehr bewundernswert finde. Ich habe nach 16-18km vor allem im Training immer noch Motivationsprobleme, obwohl ich ja auch schon seit 2007 HM´s laufe.
    Behalte dir den optimistischen Blickwinkel bei! Schau mal, ich habe jetzt -zum Glück erst- zwei HM´s gemacht, während und nach denen ich total deprimiert war, weil ich mir bessere Zeiten erhofft hatte. Jetzt, nachdem ein wenig Zeit und Gras drübergewachsen sind, ist das ja halb so wild... Aber ich hoffe, dass mir das nicht mehr passiert... Für mich ist es ein Hobby. Ich will besser werden, aber ich will michnicht deswegen durch die Woche quälen. Ein guter Mittelweg ist wohl angebracht - zumindest für mich.
    Versuche, dir realistische Ziele zu setzen und diese nicht in Stein zu meiseln. Ein realistischen Ziel ist wichtig, um es auch erreichen zu können, ohne sich kaputt zu machen. Setze sie dir so, dass du darauf trainierst und alles dafür gibst, was du dafür geben willst und kannst.
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

  26. #475

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.310
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    249

    Standard

    Ist es denn ein Fernziel für dich, mal wieder Ultra-Distanzen zu laufen?
    sportliche Ziele 2020: 2:10 oder besser - man wird ja noch träumen dürfen...

    Trolli 17.05.2020
    Stuttgartlauf 28.06.2020
    Baden(halb)marathon 20.09.2020
    Schwarzwald(halb)marathon 11.10.2020

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mibo Geroy - Umbau auf Scheibenbremse vorn
    Von Onkel Manuel im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2015, 15:56
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 16:18
  3. Von nichts zum pseudo Halbmarathon aka Strongman 2014
    Von RubenRybnick im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 17:31
  4. Ulmer aufnacht-oder-wie ich einmal ganz vorn mitlief
    Von Redapricot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 10:14
  5. Zwar nicht mehr ganz so neu, aber...
    Von Redcat im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 08:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •