+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    23.10.2014
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard Laufen mit der Apple Watch

    Hallo!

    Ich liebäugel seit einiger Zeit mit der Apple Watch 2 in der Nike+ Edition. Ich brauche sie eigentlich nicht, aber sie reizt mich irgendwie als Spielzeug ;)

    Beim Laufen habe ich derzeit eine Polar M400 dabei, mit der ich im Großen und Ganzen zufrieden bin und die für mich als Hobbyläufer ausreichend ist. Ich laufe privat zwar ambitioniert, trainiere aber nur selten für Wettbewerbe.
    Mich würde einmal interessieren, ob jemand von Euch mit der AW2 unterwegs ist und wie die allgemeinen Erfahrungen mit der Uhr - sowohl im Alltag, als auch beim Sport - sind?

  2. #2
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.498
    'Gefällt mir' gegeben
    3.176
    'Gefällt mir' erhalten
    5.387

    Standard

    Schau mal hier:

    http://forum.runnersworld.de/forum/p...ml#post2258123

    In Beitrag #30 habe ich die Polar V800 bei einem Lauf gegen die Apple Watch 2 getestet.

    Im Alltag liebe ich die Apple Watch, fürs Laufen halte ich aber die V800 (und das wäre bei der M400 genauso) für deutlich besser geeignet.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  3. #3
    Tobias
    Im Forum dabei seit
    04.01.2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    ich habe genau diesen Move gemacht. Ich bin bis November mit der Polar M400 gelaufen, und war bis auf den Brustgurt recht zufrieden mit der Uhr (ca. 40-50 Wochenkilometer). Dann bin ich auf die Apple Watch Series 2 in der Nike Edition gewechselt und habe den Move bisher nicht bereut, auch wenn die Apple Watch bei den Lauffunktionen nicht auf der Höhe der Polar ist.
    Was liebe ich an der Uhr: Ich kann das iPhone endlich daheim lassen und (mit den Bluetooth--Kopfhörern von Plantronics) Musik hören. Auch wenn ich das nicht jedes Mal tue, so ist die Musikfunktion ein echtes Highlight, zumal ich vorher schon Apple Music hatte.
    Die Smartwatch Funktionen sind sehr angehm, auch die Bedienung geht flott und gut von der Hand, und dank Apple Pay kannst Du für grosse Augen bei den Kassieren sorgen, wenn Du damit bezahlst...Die Bedienung während des Laufens ist ok, wenn Du Dich erst einmal daran gewöhnt hast, dass das Display sich erst beim Drehen des Armes aktiviert.
    Die GPS Genauigkeit und auch die Pulsmessung sind insgesamt in Ordnung...
    Was mich nervt: Die Nike+ App ist so lala - bei drei Läufen bisher ist das GPS ausgestiegen (hatte ich eher selten bei Polar) und es gibt keine Exportfunktion. Du benötigst eine externe App wie SyncMyTracks (nur für Android), um Läufe auf Strava zu exportieren. Ferner macht die Uhr keine Höhenmessung auf Basis der GPS Daten (wie Polar) - was hier in den Bergen hin und wieder hilfreich ist. Strava bringt im Januar noch eine App heraus, bei der man dann endlich auch sein iPhone daheim lassen kann - da bin ich sehr gespannt drauf. Ansosnten hoffe ich, dass Nike noch die letzten Bugs hinausbekommt...
    Insgesamt gebe ich die Apple Watch nicht mehr her, auch wenn ich klar sagen muss, dass Polar bei den reinen Lauffunktionen vorne ist.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    23.10.2014
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Danke für Eure Antworten!

    Kann man die Musik, wenn man bei Apple Music ein Streaming Abo hat, direkt auf der Apple Watch speichern und braucht kein iPhone mehr dafür? Bei den iPods geht das ja leider nicht.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    06.01.2017
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Soweit ich weiß, müsste das klappen!

  6. #6
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.992
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Zitat Zitat von Komplex3 Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, müsste das klappen!
    Meinst du?
    2021: G1-Grüngürtel ... geplant: noch nix

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    23.10.2014
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ich war eben mal im Apple Store und habe gefragt. Mit Apple Music geht es, da bietet die Uhr Kapazität für knapp 250 Lieder. Mit Spotify - das habe ich abonniert - geht es hingegen nicht, weil es keine entsprechende App für die Uhr gibt. Auch das hier schon erwähnte exportieren der Läufe geht wohl nicht ohne größeren Aufwand. Auf eine passende App wie etwa Strava muss man noch warten. Warten ist daher auch für mich erstmal das Stichwort ;)

  8. #8
    Avatar von alex34653
    Im Forum dabei seit
    19.02.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    100
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Beleben wir diesen Thread mal wieder etwas (insbesondere nachdem sich im Forerunner 945 Forum ein paar Beiträge zur AW fanden und ich letztens auch einen Test gelesen hab indem die AW als sehr gute Sportuhr bezeichnet wurde)

    Zitat Zitat von tram-love;[URL="tel:2701082"
    2701082[/URL]]Es ist bei Ray auch die Rede von LTE-M, also eine Implementierung für das Internet der Dinge mit kurzen Nachrichten. Da hätte Garmin auch nur einen Ansprechpartner, der sich um die Verträge mit den Telefongesellschaften kümmert, über die das Signal läuft.
    Damit ist auch klar, warum es keine Telefonie gibt. Dafür ist Lora nicht vorgesehen.

    Ich hatte mir mal Spaßeshalber vor zwei Jahren einen Infoxia Hundetracker gekauft. Der benutzt Sigifox. Von der Theorie ganz spannend, ist so klein, dass er auch an den Schuh passt. Der Akku hält wochenlang und er sendet bei Bewegung alle fünf Minuten seine Position, gefunden über GPS oder WLANs in der Nähe. Ideal für die Verfolgung bei langen Wettkämpfen.

    Leider sind es in der Praxis eher alle dreißig Minuten, also nicht brauchbar. Dafür funktioniert das Teil in vielen Ländern in denen ich schon war, da anscheinend LTE-M in jedes LTE Netz aufgenommen wird. Habe da schon eine ganz nette Weltkarte.
    Und der Spaß ist sehr billig. Invoxia verlangt dafür 10 € im Jahr.

    Die AW scheint auch einen Chip zu besitzen, der LTE-M unterstützt. Ich benutze eine eSIM, die es für 2,95 €/Monat gibt. Nachdem Apple nun wohl mit Drillisch einen Vertrag geschlossen hat. Letztes Jahr ging es kurz, dann hat Apple die Verbindung gekappt und nach sechs Monaten Verhandlung wurde es wieder freigeschaltet.
    Das Dumme ist halt, dass es noch keine AW-App für Live-Tracking gibt oder nur eingeschränkt: Meine Partnerin kann über die "Wo ist"-App wenigstens nachsehen, wo ich gerade herumirre und wir können auch Telefonieren, theoretisch auch Musik streamen. Das Riesenhandy brauche ich da nicht mitzuschleppen. Höchstens ich will Fotos machen.

    Mein gewünschter Anwendungsfall wäre jedoch ein Livetracking während eines Marathons, bei dem mir gezeigt wird, wo meine Bekannten gerade laufen, also wie weit sie vor oder hinter mir sind. Hätte mir beim Berlin Marathon genützt, wo ich meine Laufpartnerin an einem Verplfegungsstand verloren habe und bis ins Ziel nicht mehr gefunden habe. Da sind in fünf Sekunden so viele LäuferInnen vorbei, dass man sich schon aus den Augen verloren hat.
    Sie war vor mir und ich hatte immer gewartet, da ich sie hinter mir gewähnt hatte.

    So sieht die drei Jahresansicht in der App aus:
    Anhang 80872

    Und hier ein Ausflug nach Venedig, laufen, spazieren gehen und Vaporetto (Boot).
    Anhang 80873
    Zitat Zitat von tram-love;[URL="tel:2701091"
    2701091[/URL]]Hatte ich bei Ian schon angemeldet. Muss 2019 gewesen sein. Aber ich bin wohl der einzige, der so einen Wunsch hat.
    Ich denke, die Stryd-Integration wäre viel wichtiger. Beim Laufen zeigt Workoutdoors häufig viel zu lange Distanzen an.



    Ich glaube, dass die AW viel Potential hätte, aber Apple hat es wohl nicht nötig, für den überschaubaren Kreis der Läufer mehr zu tun. Manchmal habe ich den Eindruck die AW-Entwickler sind keine "Hardcore"-Läufer.

    Aber hier geht es ja um die Garmin 945 LTE. Ich glaube Garmin ist hier auf einer Aufholjagd. Es bleibt spannend.
    Ich denke Garmin und die anderen „Sportuhren“Hersteller werden sich noch warm anziehen müssen. Aus meiner Sicht scheitert es derzeit bei der AW an der knappen Akkulaufzeit, wenn sie die in den Griff bekommen könnt ich mir durchaus vorstellen ausschließlich mit der AW zu sporteln (aktuell im Wechsel mit einer Vivoactive 4). Vorfallen deshalb weil Garmin es mit der LTE-Funktionalität bei der 945 LTE aus meiner Sicht verbockt hat.

    Ein großer Vorteil wäre aus meiner Sicht, neben der starken Hardware (Prozessor zB - ist natürlich für den schwachen Akku mitverantwortlich, keine Frage, jedoch merkt man die Power beim Scrollen in der Navigation zB ganz deutlich im Vergleich zu einer Garmin) die große Community, die Apps released. Aktuell find ich eigentlich jede gesuchte Funktion, die sich nachrüsten lässt (Navigation beim Laufen, Importieren von geplanten Routen, Intervalltrainings...)

  9. #9
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Mit gut organisierten Ladezyklen und überall vorhandenen Ladegeräten ist das Akkuthema in den Griff zu bekommen.
    Habe beim Laufen bei der AW5 mit abgeschaltetem LTE ca 15% Verbrauch pro Stunde bei gleichzeitig Betrieb von Kopfhörer, Stryd, Pulsmesser. Mit LTE sind es 20%. Für meine Läufe reicht das dicke.
    Sobald ich ankomme, geht die Uhr auf den Ladepuck. Dann ist nach 20 Minuten schon wieder gut nachgetankt. Nachts hängt die sowieso am Strom.

  10. #10
    Avatar von jo0815
    Im Forum dabei seit
    29.01.2016
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Laufe seit Jahre mit der Apple Watch, wenn der Akku nicht schon vor der Start fast leer ist, hat man auch bei langen Einheiten überhaupt kein Problem. Das Coole ist ja, dass man frei ist, mit welchen Apps man läuft. „Training“ von Apple, Strava, iSmoothrun uvm. Apple zeichnet alles gut und korrekt auf -> top.

  11. #11
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Zitat Zitat von alex34653 Beitrag anzeigen
    Ich denke Garmin und die anderen „Sportuhren“Hersteller werden sich noch warm anziehen müssen.
    Außer Garmin gibt es eigentlich nur noch Nischenanbieter. Und bei Garmin sehe ich nicht, wie sie sich aus der Klemme rausbewegen wollen. Für eine Sportuhr langsam aber sicher mit Features überladen. Dadurch oftmals sehr instabil.
    Für eine Smartwatch viel zu wenig Features. Da hat sich seit dem ersten Release sehr wenig getan. Viel mehr als Notifikationen gibt es nicht. Musik/Podcast ist auf dem Niveau Anfang 2000er MP3 Player mit Kabel.

    Und ja, die Apps auf der Apple Watch sind entweder schon gleichwertig oder holen rasch auf. Manche Features sind heute schon besser.

    Ich laufe pro Woche rund 100km mit allen möglichen Einheiten und vermisse meine Garmins (hatte immer die Highend-Modelle) null.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (06.06.2021), tram-love (06.06.2021)

  13. #12
    Avatar von alex34653
    Im Forum dabei seit
    19.02.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    100
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Für Sport only mag der Akku reichen, ich trag die Watch aber gern zu Haus (grade da find ich sie sinnvoll, Handy liegt irgendwo, ich krieg trotzdem die Benachrichtigungen, steuer die Multiroom-Anlage etc.). Und dann hält sich mein Vertrauen in den Akku in Grenzen wenn ich am späten Nachmittag mit dem Bike 30-60 Minuten irgenwohin fahr, die Watch zur Zeitnehmung beim Fußball (bin Schiedsrichter) nehm und wieder nach Hause radel - tagsüber Zwischenladen geht natürlich, find ich dann aber doch recht mühsam.

    Ja, die Funktionen via Apps find ich inzwischen auch weit besser als bei Garmin. Abgesehen davon dass jede App auf jede AW geladen werden kann sind die Funktionalitäten aus meiner Sicht dann oft noch besser (Navigation via Workoutdoors zB ist für mich angenehmer als mit der Fenix 5plus damals - wenn man vom geplanten Weg abweichen muss weil sich irgendein Hindernis wie ein gesperrter Weg/Bahnübergang auftut, so scrollt und zoomt man mit der AW viel besser & flüssiger durch die Karten).

    Ein Riesenvorteil der Garmin ist halt das Display - dieses ist auch im direkten Sonnenlicht noch gut ablesbar.



    Nur als Nischenhersteller würd ich auch zB Polar nicht abtun, ich seh eigentlich recht viele mit denen (auch im Alltag).

  14. #13
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Vielleicht mal vorneweg als Disclaimer. Ich will niemanden missionieren, und habe auch kein Interesse an einem Flamewar, was die Hersteller angeht. Hab ich schon oft in meinem IT-Leben mitgemacht und langweilt mich nur noch

    Zitat Zitat von alex34653 Beitrag anzeigen
    Für Sport only mag der Akku reichen, ich trag die Watch aber gern zu Haus (grade da find ich sie sinnvoll, Handy liegt irgendwo, ich krieg trotzdem die Benachrichtigungen, steuer die Multiroom-Anlage etc.). Und dann hält sich mein Vertrauen in den Akku in Grenzen wenn ich am späten Nachmittag mit dem Bike 30-60 Minuten irgenwohin fahr, die Watch zur Zeitnehmung beim Fußball (bin Schiedsrichter) nehm und wieder nach Hause radel - tagsüber Zwischenladen geht natürlich, find ich dann aber doch recht mühsam.
    Bin nicht ganz sicher, ob ich mitbekommen habe, ob und welche Apple Watch Du hast. Ich hab eine AW5 mit LTE und komme *locker* über den Tag, inklusive Sport und ich würde mich als Heavy-user einschätzen. Benutze für Benachrichtigungen eigentlich nur noch AW und kein iPhone mehr. Wie oben geschrieben: nach dem Laufen kurz auftanken. Selbst ohne, würde es vermutlich ausreichen, habe da aber keine Not, das auszuprobieren.


    Zitat Zitat von alex34653 Beitrag anzeigen
    Ja, die Funktionen via Apps find ich inzwischen auch weit besser als bei Garmin. Abgesehen davon dass jede App auf jede AW geladen werden kann sind die Funktionalitäten aus meiner Sicht dann oft noch besser (Navigation via Workoutdoors zB ist für mich angenehmer als mit der Fenix 5plus damals - wenn man vom geplanten Weg abweichen muss weil sich irgendein Hindernis wie ein gesperrter Weg/Bahnübergang auftut, so scrollt und zoomt man mit der AW viel besser & flüssiger durch die Karten).
    Hier spielen für mich mehrere Aspekte gleichzeitig eine Rolle. Einerseits ist die Bedienung bei einer Kartenansicht durch Touchscreen und Krone erheblich besser als bei einer Garmin (bei mir 945). Da fand ich das immer sehr fummelig mit den Tasten und wenig intuitiv. Bei mir leider auch fehleranfällig so dass ich mal in Frankreich in der Prärie stand und die Karte nix außer weiß angezeigt hat. Aber grundsätzlich Zoom und Scroll ist mit der AW um Lichtjahre voraus.

    Weiterer Aspekt für mich: eine runde Uhr ist halt nur suboptimal, was die Darstellung einer Karte angeht. Da ist das Format der AW viel besser. Über Ästhetik will ich nicht diskutieren, ist mir als Nerd nahezu egal. Würde aber keine Smartwatch mehr kaufen mit rundem Display, wenn man mal das rechteckige gewohnt ist.


    Zitat Zitat von alex34653 Beitrag anzeigen
    Ein Riesenvorteil der Garmin ist halt das Display - dieses ist auch im direkten Sonnenlicht noch gut ablesbar.
    So unterschiedlich ist die Wahrnehmung. Ich kann das Display der AW5 viel besser ablesen als das einer 945. Und das beim Sport als auch sonst über den Tag und in verschiedenen Lichtkonstellationen. Gerade das Always On Display ist ein riesiger Unterschied zum Display der 945. Hatte ich damit Schwierigkeiten beim Autofahren, das Display abzulesen, kann ich die AW5 wirklich aus jedem Winkel ablesen.


    Zitat Zitat von alex34653 Beitrag anzeigen
    Nur als Nischenhersteller würd ich auch zB Polar nicht abtun, ich seh eigentlich recht viele mit denen (auch im Alltag).
    Doch, ich tu die als Nischenhersteller ab. Da spielt sicher irgendwo Deine Blase eine Rolle, in der Du Dich bewegst.

    Rein, was die Verkaufszahlen von Smartwatches angeht, spielen nur Apple und Garmin eine wesentliche Rolle, wobei Apple irgendwo bei 40-50% liegt und dann kommt Garmin (10%) und dann ganz viele andere, auch Polar. Wenn man den Markt jetzt von Smartwatches auf Sportuhren (ohne Fitnessbänder) reduzieren würde, dann sieht es vermutlich anders aus. Dann ist der Markt aber auch von der Größe ein komplett anderer.

    Wir können mal gespannt sein, ob die Allianz von Google/Fitbit und Samsung etwas brauchbares rausbringen wird. So richtig daran glauben tu ich aber nicht nach der Historie von wearOS in dem Markt.

  15. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    alex34653 (06.06.2021), leviathan (06.06.2021), tram-love (06.06.2021)

  16. #14
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Noch nachgeschoben: für Radfahrer/Triathleten, die ambitioniert mit der AW trainieren wollen, kann ich nur sagen: vergesst es. Derzeit gibt es nur iSmoothrun was eine rudimentäre Sensoranbindung hat. Aufgrund der Akkuthematik sind längere Radfahrten natürlich auch schwierig.

    Ist für *mich* kein Thema, hab auch schon mit der 945 meine Radfahrten mit einem Radcomputer aufgezeichnet, da ich einerseits eine Armbanduhr beim Radfahren nur schlecht ablesen kann und ich das auch für zu gefährlich halte. Da ist ein schöner Radcomputer wie ein Garmin Edge oder ein Wahoo viel besser, speziell wenn man navigieren will.

    Für Multisport habe ich noch nichts gesehen (außer mal einer vagen Ankündigung vom Programmierer von WOD), Ihr? Brauche ich derzeit aber auch nicht.

    Um es positiv zu beenden: Genauigkeit beim Schwimmen fand ich bisher bei meinen wenigen Schwimmeinheiten die AW viel besser als die Garmins davor.

  17. #15
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Gestern wurde auf der WWDC angekündigt, dass ab watchOS 8 auch Drittanbieterprogramme Always-On nutzen können. Der Autor von WorkOutDoors hat sich das bereits angeschaut und es scheint kein großer Aufwand zu sein, das in die App einzubauen.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    alex34653 (12.06.2021)

  19. #16
    Avatar von kpi1402
    Im Forum dabei seit
    31.08.2012
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    246
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Ich habe eine AW 6 von meinen Kindern zum Vatertag bekommen. Laufe sonst immer mit der Fenix 6xpro oder Forerunner 945 mit Stryd bei beiden und Brustgurt. An meinen Rädern ist immer ein Edge830 in Verwendung plus Geschwindigkeitssensor von Garmin und am Oberarm der OH1 von Polar. Ich bin eigentlich ein Sportuhrenträger 24/7 vorher Polar jetzt seit zwei Jahren Garmin. Was mich verblüfft ist, da ich Garmin beim Training am Rad und beim Laufen immer noch benutze parallel zur AW, ist die Genauigkeit dieser. Egal ob es Herzfrequenz oder Distanz ist. Die AW ohne Stryd und externen Brustgurt ist im direkten Vergleich sehr genau. Das konnte ich von der Galaxy Watch speziell was Herzfrequenz angeht bei Frequenzen >130 nie behaupten. Mit iSmoothrun, Healthfit ist man in der Basis gut ausgestattet und der Export nach Strava, Runalyze und auch Garmin funktioniert. Mittlerweile ist die AW meine 24/7 Uhr aber für Läufe benutze ich meine Garmins immer noch, da hier die Auswertung der Daten deren Stärke ist und auch bei Intervallläufen ich hier die Kombi mit dem HRM pro Brustgurt favorisiere. Mit der Akkulaufzeit der AW komme ich gut klar und lae sie abends kurz ne Stunde vor dem Schlafen gehen.
    Ohne wenn und aber, aktuell eine tolle Smartwatch mit sehr gut implementierten Sportfunktionen !

    Gruss Konrad

  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von kpi1402:

    leviathan (08.06.2021), Steffen42 (08.06.2021)

  21. #17
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.845
    'Gefällt mir' gegeben
    9.959
    'Gefällt mir' erhalten
    7.594

    Standard

    Mit RunGap kannst Du die Läufe der AW auch nach Garmin Connect synchronisieren. Hilft natürlich nicht, wenn Du auf die Auswertemöglichkeiten (VO2max, Regenerationszeit, etc.) baust. Die funktionieren nur, wenn die Einheit auch mit einer Garmin-Uhr aufgenommen wurde.

    Ich setze hierfür komplett auf Runalyze und fahre super damit, gerade weil bei mir die Einheiten aus verschiedensten Geräten kommen (Zwift, iSmoothrun, Stryd App, Wahoo Radcomputer).

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (08.06.2021)

  23. #18
    Avatar von kpi1402
    Im Forum dabei seit
    31.08.2012
    Beiträge
    278
    'Gefällt mir' gegeben
    246
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich setze hierfür komplett auf Runalyze und fahre super damit, gerade weil bei mir die Einheiten aus verschiedensten Geräten kommen (Zwift, iSmoothrun, Stryd App, Wahoo Radcomputer).
    Ist bei mir aber auch schon eine ganze Weile so, weil ich vor den Garmins von der Polar Vantage V kam. Deshalb ist eine Plattform wie Runalyze auch für mich Top. Da ich auch mit Stryd unterwegs bin oder mit dem Wahoo Elment Roam oder Edge 830 auf meinen Rädern. Bündeln kann man das alles super auf Runalyze. Ich war halt angenehm positiv von der Genauigkeit und den Möglichkeiten. Ich habe sie aber erst seit kurzer Zeit und nutze sie auch ausgiebig !

    Gruss Konrad

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von kpi1402:

    Steffen42 (08.06.2021)

  25. #19

    Im Forum dabei seit
    23.10.2014
    Beiträge
    38
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Als Ersteller des Threads melde ich mich auch nochmal zu Wort. Ich hab mir 2018 eine Apple Watch 3 geholt, die ich seitdem zum Laufen, im Fitnessstudio und im Alltag nutze. In der Kombination finde ich die Apple Watch super. Der Akku hält für mich ausreichend lange (bin damit auch schon Marathon gelaufen). Die Anbindung an die EarPods klappt perfekt. Beim Laufen höre ich meistens Podcasts, dafür nutze ich Overcast. Für die Läufe habe ich zunächst Strava genutzt. Mittlerweile habe ich WorkOutsDoors gekauft und bin damit sehr zufrieden. Mein Fazit: Wer auf der Suche nach einer SmartWatch ist, ein iPhone hat und beim Sport nicht über gehobenes Hobbyniveau hinaus will, ist mit der Apple Watch gut bedient. Als reine Sportuhr würde ich sie nicht kaufen, weil es da für weniger Geld mindestens gleichwertige, für gleiches Geld viel bessere Uhren gibt. Auch als reine SmartWatch würde ich persönlich sie nicht brauchen, weil mein iPhone alles besser kann als die Watch.

  26. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von sai:

    alex34653 (12.06.2021), kpi1402 (09.06.2021), Steffen42 (08.06.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Apple Watch Series 2
    Von Steffen42 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 30.09.2017, 13:40
  2. Runtastic Pro mit Apple Watch macht Probleme
    Von A1910 im Forum Laufuhren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2015, 10:25
  3. Apple Watch Sport im Lauftraining
    Von vloggy1893 im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.08.2015, 11:52
  4. Apple Watch ... wie wird sie sich machen?
    Von vicvap im Forum Ausrüstung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •