+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Mike1783
    Im Forum dabei seit
    02.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard 13./14.05.2017 Heroes Ultra Creta ("HUC") 156 Km, mit 5500 Hm cut-off: 30:00 h

    Hallo,

    für den Fall, dass es hier Ultras gibt, die nicht im DUV-Forum vorbei schauen möchte ich dann jetzt
    auch hier dem Wunsch von Panos nachkommen.

    Bei Interesse an 156 Km mit 5500 Hm auf Kreta bitte bis zum Ende lesen!

    Heroes Ultra Creta ("HUC") Heroes Ultra - Crete https://www.facebook.com/HeroesUltra/

    Der HUC wurde am 21./22.05.2016 das 1. Mal ausgetragen. Die 2. Auflage findet nun am 13./14.05.2017 statt.

    Details zum Lauf, von der DUV Statistik: DUV Ultramarathon-Statistik

    27 Starter, darunter kein Deutscher, 21 im Ziel.

    Das Rennen beginnt um 8:00 Uhr cut-off: 30:00 Stunden Ultralauf - 156,200 Kilometer, 5500 Höhenmeter, 9 VP. Hotel, Transfer zum Start und wieder zurück zum Hotel und, und, und alles (…möchte fast sagen wie immer, bei Ultras in Griechenland….) perfekt organisiert (…alles auf der HP nachzulesen…)

    Das Starterfeld ist auf 100 LäuferInnen begrenzt.

    Nachfolgender Text spricht sicherlich für sich und so komme ich hiermit Panos Wunsch auch hier gerne nach:

    (aus dem Englischen übersetzt, Mailverkehr vom 10. bzw. 11.11.2016)

    "Hallo Mike,

    wir freuen uns auf deine Bewerbung, wenn wir für die Registrierung im nächsten Monat öffnen. In der Zwischenzeit, da du Deutscher bist und es für uns besonders wichtig ist die deutsche Beteiligung an unserer Veranstaltung zu fördern, würde ich dich bitte, dass du möglichst vielen deutschen Ultraläufern von unserem Rennen erzählst und sie ermutigst daran teilzunehmen.

    Mit freundlichen Grüßen, Panos"


    Und als Reaktion darauf, dass ich dann noch geschrieben habe, dass es mir gerade auch als Deutschen besonders wichtig ist an diesem Lauf teil zunehmen und das Geschichte bzw. die Erinnerung daran sehr wichtig ist kam dann nochmal das:

    "Nochmals vielen Dank, Mike. Wie du sagst, hat dieses Rennen einen sehr inspirierenden historischen Kontext und für das speziell würden wir uns sehr über deutsche Beteiligung freuen und möchten uns darum bemühen, die deutsche Beteiligung zu fördern.

    Pass auf dich auf, Panos"


    Hier geht es zum Kontakt, zu Panos (falls noch Fragen im Vorhinein sind): Contact - Heroes Ultra
    Hier geht es zur Registration. Registration - Heroes Ultra

    "Vanni" (u.a. 3. beim Spartathlon 2011) und meine Wenigkeit haben bereits gemeldet.

    Vielleicht sieht man sich, auf Kreta!

    cu Mike
    Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    Winston Churchill

  2. #2
    Avatar von Mike1783
    Im Forum dabei seit
    02.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard Cancellation of Heroes Ultra 2017

    Liebe Freunde,

    ich habe gerade - gleich zwei Mal - die wohl denkbar schlechtesten Nachrichten zum HUC bekommen.

    Die E-Mailadresse stimmt, eines der Schreiben ist mit dem offiziellen HUC-Symbol versehen, so dass ein Scherz eigentlich auszuschließen ist. Auf der HP steht noch nix, aber das kann andere Gründe haben, bei Facebook bin ich nicht, um dort die Meldung überprüfen zu können. Auch den einzigen anderen deutschen Starter ("Vanni") erreiche ich im Moment nicht über sein Handy, um überprüfen zu können, ob er die gleichen Mails erhalten hat. Ich möchte diese Info trotzdem erst einmal hier so einstellen, bevor andere anfangen ihren Urlaub/Flüge so zu planen, oder gar versuchen sich anzumelden und zu überweisen (ich weiß nicht ob das überhaupt noch ginge…).

    Sowie mir weitere Bestätigungen über die Absage vorliegen melde ich mich noch einmal dazu.

    Gruß, ein schwer enttäuschter Ultra- und Griechenlandfan!

    Aus dem Englischen übersetzt:


    Von: info@heroesultra.com
    Gesendet: Montag, 02. Januar 2017 um 16:57 Uhr
    Betreff: Cancellation of Heroes Ultra 2017


    Lieber Mike,

    mit großer Traurigkeit schreiben wir heute, um über die Streichung von Heroes Ultra 2017 zu informieren.
    Seit der Eröffnung der Anmeldungen im November und trotz aller Bemühungen haben wir eine deutlich geringere Anmeldequote, als wir erwarteten. Obwohl diese Anzeichen schon frühzeitig sind, glauben wir, dass wir nicht in der Lage sein werden, das Minimum an Beteiligung zu erreichen, dass ein Ereignis mit der Qualität, des Geistes und der Sicherheitsstandards, die wir wünschen, gewährleisten würde.
    Wir gingen nun in den Januar. Wir hatten zwei Möglichkeiten. Wir konnten weiterhin Registrierungen akzeptieren, in der Hoffnung, dass wir die Mindestanzahl der Anmeldungen bis zum Ende des Anmeldungsfensters Ende März erreichen könnten. Dies dann mit dem Risiko, durch das viel später abbrechen potenziell mehr Teilnehmer absagen zu müssen. Oder wir könnten die Veranstaltung frühzeitig abbrechen, um weitere Unannehmlichkeiten für registrierte und potenzielle Teilnehmer zu vermeiden. Wir wählten das Letztere.
    Wir können uns nur entschuldigen für diese Enttäuschung und sagen das, nachdem wir unser Herz und unsere Seele in den Helden Ultra Kreta gesteckt haben. Wir sind zutiefst traurig, zu dieser Entscheidung gekommen zu sein. Wir hoffen jedoch, dass Sie bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft. Vielen Dank für Ihre Bewerbung! Eine volle Rückerstattung der Anmeldegebühr erfolgt in den nächsten Tagen.

    Mit freundlichen Grüßen, das HUC-Team

    Von: "Heroes Ultra" info@heroesultra.com
    Gesendet: Montag, 02. Januar 2017 um 16:58 Uhr
    Betreff: Cancellation of Heroes Ultra 2017


    Liebe Freunde,

    mit großer Traurigkeit müssen wir Euch die Annullierung der zweiten Ausgabe von Heroes Ultra, geplant für 13/14 Mai 2017, bekannt zu geben.
    Seit der Eröffnung der Anmeldungen im November und trotz aller Bemühungen haben wir eine deutlich geringere Anmeldequote als wir erwarteten. Obwohl diese Anzeichen schon frühzeitig sind, glauben wir, dass wir nicht in der Lage sein werden, ein Minimum an Beteiligung zu erreichen, dass ein Ereignis von der Qualität, des Geistes und der Sicherheitsstandards, die wir von unseren Ereignissen erwarten, gewährleistet können. Daher haben wir uns entschlossen, das Rennen am 13./14. Mai 2017 abzusagen, um weitere Unannehmlichkeiten für registrierte und potenzielle Teilnehmer zu vermeiden.
    In den nächsten Tagen werden wir den registrierten Athleten eine volle Rückerstattung gewähren und jede mögliche Unterstützung in Bezug auf die Annullierung aller anderen Buchungen, im Zusammenhang mit dem Rennen, anbieten.
    Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, bei unseren Freunde und Unterstützer und hoffen, dass wir 2018 mit dem Rennen zurückkehren können, dass so viele von uns geliebt haben.

    Mit freundlichen Grüßen, das HUC-Team
    Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    Winston Churchill

  3. #3
    Spaß- und Genußläufer - so bleibt das auch! Avatar von runners.high
    Im Forum dabei seit
    30.07.2015
    Ort
    Kammerstein bei Schwabach
    Beiträge
    246
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Mike,

    das dürfte vor allem für Dich eine üble Nachricht sein ich hoffe Du findest einen passenden Ersatz....

    Liebe Grüße, Roland
    runners.high - Nomen est omen

  4. #4
    Avatar von Mike1783
    Im Forum dabei seit
    02.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard Absage amtlich....

    So, nun ist die Absage für mich amtlich. Auf meine Bitte um Bestätigung der Absage, über die offizielle Mailadresse, erhielt ich diese nun heute von dem Mann aus dem HUC-Team, mit dem ich zuvor schon einigen Mailverkehr zum HUC hatte.

    "Hallo Mike,
    Wir können bestätigen, dass die Veranstaltung für das Jahr 2017 storniert wurde. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Panos"


    ...hätte ich nur hier, in diesem Forum, nur noch einen Tag gewartet…sorry, für die Aufregung hier… .

    VG Mike
    Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    Winston Churchill

  5. #5
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.166
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    370

    Standard

    Moin,

    schade drum... auch wenn ich dies Jahr noch nicht reif für eine solche Strecke bin, tut es mir Leid, dass solch ein Lauf mangels Meldungen gecancelt werden muss... wobei die Qualifikation in meinen Augen per se schon so heftig ist, dass das eine (zu hohe) Hürde dargestellt haben könnte.

    Gruß vom 101%igen Griechenland-- und Kreta-Fan
    Michael

  6. #6
    Avatar von Mike1783
    Im Forum dabei seit
    02.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Moin Michael,

    na da haben wir ja gleich drei gemeinsame Leidenschaften…!. Griechenland, Kreta (…auch ich würde diese Insel IMMER extra aufzählen, so besonders ist sie…) und dann noch das lange Laufen… .

    Ich bin immer noch fassungslos, geschockt und zutiefst traurig, denn das sollte mein erste HWK in 2017 werden, dazu auf Kreta, unserer absoluten Lieblingsinsel (9 Mal waren wir schon da, also nicht da, wo der Massentourismus tobt, sondern im immer noch halbwegs wilden, mehr noch ursprünglichen Teil, dieser wunderbaren Insel der Götter!!!). Es hätte alles so perfekt gepasst und nun das… .

    …dazu die bohrenden Fragen nach dem Warum, denn bei allen Erklärungsversuchen des Veranstalters, nachvollziehen kann ich die Entscheidung, anhand der mir vorliegenden Informationen, nicht.

    - die Anmeldung öffnete erst am 23.11.

    - als ich mich am 24.11. angemeldet habe waren es mit mir bereits 15 vom HUC akzeptierte Ultras, darunter vier oder fünf Briten, ein Finne, ein Japaner und eben wir zwei Deutsche

    - komischer weise konnte ich nur während meiner eigenen Anmeldung das bisherige Starterfeld mal kurz sehen, danach nie wieder…

    - hier fragte ich mich schon, warum man nicht, wie bei so ziemlich allen anderen Läufen sonst üblich, das Starterfeld online gestellt hatte… ich denke wenn man dann da z.B. den (…nicht nur in Griechenland…) wohl bekannten Namen des Drittplatzierten vom Spartathlon 2011, zudem aktuell immer noch Mitglied der Deutschen (Ultra-)Nationalmannschaft gelesen hätte wäre das alleine schon ein nicht zu unterschätzender Prestigegewinn für den HUC gewesen! Ich denke auch so etwas hilft auch anderen, eher zögerlichen Leuten, bei der Entscheidung bei einem noch so neuen Lauf einen Start selber in Erwägung zu ziehen. Warum man darauf verzichtet hat kann ich nicht nachvollziehen

    - andererseits muss man aber wirklich auch anerkennen, dass die Leute vom HUC wirklich vieles versucht haben (…so wie sie es ja auch selber schon in ihrer Absage schreiben…) um den Lauf attraktiv und bekannt zu machen

    - ja klar, auf der einen Seite ist die Qualifikation schon recht heftig, aber das ergibt sich eben aus dem geschichtlichen Hintergrund, des Laufs. Es soll bei diesem Lauf eben nicht bloß um ein paar Kilometer, samt Höhenmeter für so ein paar verrücke oder Landschaftsläufe liebende Ultras gehen. Hier wird,…sollte eben…, weitestgehend auf der Originalstrecker der waghalsigsten Kommandoaktionen des zweiten Weltkriegs gelaufen werden!!! Es sollte eben AUCH darum gehen diese Helden von Kreta zu ehren! Das macht mich eben so besonders traurig, dass dies nun nicht möglich ist.

    - Auf der anderen Seite (Stichwort heftige Qualifikation, zum II.) hätte man so auch etwas (so oft nicht in dieser Höhe zu bekommendes) für eine ganz bestimmte Klientel anbieten können. Die Veranstalter des HUC wollten extra viel Geld in die Hand nehmen und an die Macher des UTMB überwiesen, um die Maximalzahl an Quallipunkten (6!!!) für den UTMB vergeben zu können (….die Macher des UTMB lassen sich das vergeben von Quallipunkten für ihren Lauf nämlich schöööön bezahlen….)! Ein Grund mehr, warum ich nicht bei denen Laufen will….so ein Statussymbol brauche ich nicht … und beim UTMB gibt es jedes Jahr ein regelrechtes Gerangel/mehr Bewerber um die knapp 2000!!! Startplätze, als man eben zur Verfügung hat und (..ein 3. Mal Stichwort heftige Qualifikation…) gegen den ganz langen UTMB ist der HUC eben nur ein Aufbau-WK… da ich, zu mindestens derzeit, keinerlei Interesse am UTMB habe wären MIR die Punkte egal gewesen ("Vanni" auch), aber vielleicht war genau das (also die mit der Punktevergabe zusammenhängenden Kosten) mit ein Grund, warum man hier - und eben absolut "ungriechisch" - so früh die Flinte ins Korn geworfen hat bzw. kalte Füße bekommen hat.

    - auch kenne ich nicht die Mindestteilnehmerzahl, die man sich für die 2. Ausgabe vorgestellt hatte. Aber bei 15 akzeptierten Anmeldungen - schon am 2. Tag, nach Anmeldungsbeginn - war man ja nur noch 12 LäuferInnen von der Starterzahl der 1. Ausgabe entfernt. Okay, für 27 LäuferInnen der ganze Aufwand ist schon arg, aber andere - große, bekannte - Ultraläufe in Griechenland finden auch mit einer z.T. sehr geringen Teilnehmerzahl trotzdem seit Jahren statt (z.B. der Dolichos Race Delphi – Olympia (255 KM), oder der Virgin Forest Ultra Trail (VFUT) 100 MI

    Mein Fazit: Vielleicht (hoffentlich) findet der HUC nächstes Jahr statt, aber da findet ja dann auch der nächste Olympia Race statt (den gibt es nur alle 2 Jahre…). Ob nun eine Woche vorher oder später ist egal, auf jeden Fall auch im Mai und für mich ist klar: da nehme ich auf jeden Fall wieder am Olympia Race teil, wenn ich Urlaub bekomme… . . Dazu die 3. Konkurrenz -aus dem eigenen Land - durch den ebenfalls immer im Mai statt findenden Euchidios Hyper Athlos Delphi-Plataea-Delphi über 215 Km… . Ich denke mit der Absage haben sich die Veranstalter keinen Gefallen getan, trotzdem würde ich es 2019 noch einmal versuchen, so es den Lauf dann gibt und ich gesund bleibe.. .

    Zum Glück bin ich durch andere, sehr wichtige private Vorbereitungen, noch gar nicht zum Flugticketkauf und Hotelbuchung gekommen…

    Nun schwanke ich noch, ob ich auf den 16. Euchidios Hyper Athlos Delphi-Plataea-Delphi (GRE) 215 Km (12.-13.05.2017) oder auf den 20. Nove Colli Running (ITA) 202.4 Km (20.-21.05.2017) umsattele. Oder trotzdem Kreta??? Denn wir sind schon arg auf Entzug, nachdem unser letzter Aufenthalt dort nun schon 4 Jahre - und damit viiiiel zu lang - her ist… .
    Urlaub haben wir um diese Zeit jetzt eh.

    Na mal sehen was das (Läufer-)Jahr noch so an Überraschungen bereithält.

    LG Mike
    Zuletzt überarbeitet von Mike1783 (05.01.2017 um 01:00 Uhr)
    Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    Winston Churchill

  7. #7
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.166
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    370

    Standard

    Moin Mike,

    das ist ja interessant, dass hier noch ein Phil-Hellene und Kreta-Freund aktiv ist
    Ich muss mal nachzählen... seit 1990 kenne ich den Süden der Insel, war dann Mitte der 90er zwei Mal mit meiner Frau dort und seit 2007 regelmäßig als Familie.
    Und ebenfalls nicht am Neckermann-Beach im Norden, sondern ganz im Osten in Palekastro, im Westen in Sougia, eher mittig in Frangocastello und in der jeweils zweiten Hälfte der Urlaube gern um die Messará herum.

    Ja, das Interesse für´s lange Laufen teilen wir, wobei ich wahrscheinlich nicht annähernd Dein Niveau treffe... und aufgrund meines doch recht späten Einstiegs meiner Einschätzung nach auch nicht erreichen werde.
    Aber zumindest laufe ich gern lang und gern bei Temperaturen jenseits der 30°C - und werde meist mit einer Mischung aus Unglauben und Mitleid leicht schräg angeschaut wenn ich auf Kreta bevorzugt zur Mittagszeit starte.

    Läufe mit historischem Hintergrund finde ich generell attraktiv und der Heroes Ultra wäre natürlich absolut geeignet, grad als Deutscher dort anzutreten.
    Nach wie vor finde ich die Quali-Anforderungen für die Heroes-Ultra einfach viel zu hoch und damit wundert es mich nicht so richtig, dass solch ein an sich toller Lauf dann aufgrund mangelnder Resonanz ausfallen muss... m.E. wäre der Veranstalter besser bedient, das als Einladungs-Lauf zu veranstalten zu dem man sich quasi per Email "bewerben" muss um dann individuell zu entscheiden ob man den jeweiligen Läufer zulässt.
    Eine Vergabe von Quali-Punkten durch eine Teilnahme beim UTMB mag ja noch OK sein, aber dass die Organisatoren eine extra hohe Anzahl an Quali-Punkten mit einem extra hohen Preis quasi hätten erkaufen müssen hat doch einen blöden Beigeschmack... aber vielleicht lernt man ja draus für´s kommende Jahr.

    Ich werde in drei Wochen zumindest den Strand, an dem das Ziel für die Läufer gewesen wäre und der Start zur Verschiffung von General Kreipe gewesen ist, besuchen können.
    Evl. sogar in Laufschuhen weil wir gar nicht sooo weit weg in Frangocastello in Urlaub sind und ich dann vielleicht auch einen Teil der Strecke ablaufen werde.

    Gruß aus dem Norden
    Michael

  8. #8
    Avatar von Mike1783
    Im Forum dabei seit
    02.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Hallo Michael,

    ja, viele Gemeinsamkeiten, das ist in dieser Form wirklich selten! Ich hoffe dich mal irgendwo zu treffen. Am liebsten bei einem schönen Lauf in Griechenland- was nicht schwer ist, ich meine das mit dem SCHÖNEN Lauf in Griechenland!!! Bezüglich "doch recht späten Einstiegs…" ….nichts ist unmöglich, im Ultrabereich, das ist wohl nicht nur meine Erfahrung.

    Ich komme gerade von einer phantastischen, viertzehntägigen, Rundreise über den Peloponnes wieder (…viele wunderschöne Wanderungen, 3000 Km im Mietwagen, jede Nacht woanders…), an deren Anfang der 18. "Euchidios hyper Athlos Delphi-Plataea-Delphi" stand, mit 215 Km und 4000 Hm (aber auch die einfache/halbe Strecke war/ist möglich). Dieser Lauf fand am 12./13.05. statt und bot somit einen wunderbaren, nein erstklassigen Ersatz, für den leider abgesagten Kreta-Ultralauf. Auch dieser Lauf hat einen phantastischen, historischen Hintergrund, auf dem man schon vor dem Start - sehr emotional und stilvoll - eingestimmt wird (u. a. mit "Priesterinnen", die auf Altgriechisch alle LäuferInnen auf die bevorstehende Aufgabe als FackelträgerIn einstimmen). Anbei mal ein Foto, zum neugierig machen… . Ich bin nun erst der 2. Deutsche, der an der längeren Ausgabe dieses Laufs erfolgreich teilgenommen hat, was mich umso mehr anspornt auch zu diesem Griechenland- Lauferlebnis wieder einen Bericht zu verfassen, in der Hoffnung weitere Deutsche Ultra- und Griechenlandfans zur Teilnahme zu animieren. Aus chronischem Zeitmangel wird es aber sicher wieder einige Wochen dauern, bis ich diesen Bericht online stellen kann. Den Link zu meinem Blog stelle ich dann hier wieder (unter Laufberichte) ein.

    Die Trauer um den entgangenen Start beim Kreta Heroes war trotz des wirklich tollen "Ersatz-" Lauferlebnisses gerade auch um diesen Lauf herum sehr präsent. Zum einen, da beim 18. "Euchidios hyper Athlos Delphi-Plataea-Delphi" auch ein Finisher der 1. und bisher leider einzigen Auflage des 1. Kreta-Ultras startete, vor allem aber, da ich nach dem Delphi-Lauf auch noch einige Infos und Fotos vom anderen Deutschen erhielt, der sich ebenfalls bereits sehr früh für den Kreta Heroes angemeldet hatte und nach der Absage Flug und Hotel nicht mehr stornieren konnte bzw. zu DEN Konditionen wollte… . Dieser sehr Gute und sehr erfahrene Ultraläufer hat dann genau an dem Wochenende versucht, zusammen mit seinem „Laufzwillig“ (beide - u.a. - … jeweils einmal 3. beim Spartathlon….) die Strecke auf eigener Faust zu bewältigen- mit 7 Kilo!!! Laufrucksack (…da ja ohne Versorgung an der Strecke… ) und das bei zu bewältigenden 5500Hm!!!!. Etwa auf der Hälfte der Strecke mussten die Beiden dann leider den Versuch abbrechen, auf Grund von fehlender Wasserversorgung. Dort oben - auf über 1600m - ist außer Militär sonst niemand. Beim offiziellen Lauf hätte daher das Militär dort einige Wasserstellen und VP`s eingerichtet. Jedenfalls absolut bewundernswert, dieser Versuch, den Lauf - einfach auf eigene Faust - !!! doch zu bestreiten . Ich hoffe daher (Fotos, Infos) wirklich sehr, dass dieser tolle Lauf eine Fortsetzung findet und ich dann die Möglichkeit dazu habe daran teilzunehmen.

    Dir wünsche ich nun aber zunächst viel Spaß auf unserer Lieblingsinsel und auch viele schöne Laufkilometer, bei 30°C im Schatten, in der auch dafür schönsten Umgebung der Welt!!!

    LG, der Mike
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
    Winston Churchill

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kennt jemand den "Heroes Ultra"?
    Von MichaelB im Forum Ultralauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2016, 09:07
  2. "Adventslauf" 26 km um den großen Ratzeburger See 30.11.14
    Von lockenantilope im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 19:46
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 10:30
  4. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 07:41
  5. "Laufen mit Greenie" - oder "Mein 2. Ultra"
    Von Ishimori im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •