+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 103
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Alles auf einmal? Geht nicht.
    Hallo Rolli,

    Den Standweitsprung kann man ja nur durch Üben verbessern. Zusätzlich trainiere ich ja auch noch die Beinmuskulatur.

    Und wie das geht, lustigerweise ist mein Fuß Vorzeigeobjekt für alles oben aufgelisteten.

  2. #27
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Hallo Rolli,

    Den Standweitsprung kann man ja nur durch Üben verbessern. Zusätzlich trainiere ich ja auch noch die Beinmuskulatur.
    Das finde ich schon gut. Ich erreiche die 2m40 nicht. Auch wenn ich seeeehr viel Beinmuskulatur trainiere.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #28
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Alles auf einmal? Geht nicht.
    Warum nicht - Knick-Senk-Spreizfuß ist doch der Fachbegriff für "Plattfuß"

  4. #29

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.565
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Zu meiner Person:
    Ich bin männlich, 19 Jahre, 1,80m groß & 86kg schwer. Ich habe im Dezember "intensiv" angefangen mich vorzubereiten, d.h. ich gehe 1-2x die Woche laufen, knapp 3000m, liege da immer so im Bereich zwischen 16-17min...(ich mag joggen auch nicht so )
    Desweiteren gehe ich 1x pro Woche für 60-90min Schwimmen, dann seit letzter Woche für 2-3x die Woche ins Fitnessstudio, wo ich ein Ganzkörpertraining mache und ich trainiere 1x pro Woche für ca. 40min auf dem Ergometer, wo ich zwischen 75W-200W fahre, um mich auf das Belastungs EKG vorzubereiten.
    War bis jetzt 1x den 100m Sprint sprinten und lag bei 16,64sek.

    Ziel ist es natürlich das Deutsche Sportabzeichen in Silber zu bekommen und das Belastungs EKG zu bestehen, welches bereits im März ist.

    Ich bitte um hilfreiche Ratschläge, um das Belastungs EKG zu bestehen, sowie mich besonders im 3000 Lauf und dem 100m Sprint zu steigern, da das meine größte Angst ist.
    Hallo Florian,

    schon mal überlegt, nach einem Sportverein zu schaun, der ein entsprechendes Leichtathletiktraining anbietet? Bei uns gibts eine (eher ältere Jahrgänge) Gruppe, die für die Sportabzeichen trainieren. Könnte mir vorstellen, daß man Dir da die eine oder andere konkrete Hilfestellung geben kann was die Technik und Trainingsgestaltung angeht. Ansonsten bist Du ja vom Einsatz her ganz gut dabei und es ist hier doch erfrischend, wenn sich mal jemand mit entsprechendem zeitlichen Vorlauf an die Sache ranmacht!

    Viele Grüße,
    Jens

  5. #30
    cristiano
    Gast

    Standard

    Also einen echten "Sportabzeichentreff" scheint es in Halle nicht zu geben.

    Allerdings klingt das hier doch auch gut.

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von cristiano Beitrag anzeigen
    Also einen echten "Sportabzeichentreff" scheint es in Halle nicht zu geben.

    Allerdings klingt das hier doch auch gut.

    Ich danke Dir vielmals, ich werde mich dort mal melden. Ich trainiere ja 2-3 pro Woche im Fitnessstudio mit einer Trainerin speziell auf das Sportabzeichen hin. Allerdings will ich für den 3000m Lauf bzw. den Sprint noch zusätzlich was machen. War heute wieder im Fitnessstudio und nach 20min Laufband bei 1% Steigung und 7-8km/h verhärteten sich meine unteren Waden wieder und nichts ging mehr...
    Sollte ich an meiner Ernährung was ändern und irgendetwas mehr essen?

  7. #32
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Eigentlich alle deutlich weniger essen. Viel weniger...
    Aber Magnesium... das kannst Du versuchen.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #33
    Avatar von Edd Laddix
    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Beiträge
    906
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Hallo Florian,

    du schreibst:

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Man muss, um das Sportabzeichen zu bekommen, in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils eine Disziplin belegen, wobei der 3000m Lauf (Ausdauer) in 14:50min und 100m Sprint 14,4sek (Schnelligkeit) von der Polizei vorgeschrieben werden.
    Dann habe ich mich noch für Standweitsprung (Kraft) entschieden, wo ich 2,30m springen muss. In dem Bereich Koordination tendiere ich zu Seilspringen (allerdings mit Doppeldurchschlag /15x für Silber) oder dem Sprung mit einer ganzen Drehung.

    Ich bin männlich, 19 Jahre, 1,80m groß & 86kg schwer. Ich habe im Dezember "intensiv" angefangen mich vorzubereiten, d.h. ich gehe 1-2x die Woche laufen, knapp 3000m, liege da immer so im Bereich zwischen 16-17min...(ich mag joggen auch nicht so)
    Dazu hätte ich ein paar Fragen und Anmerkungen:

    Wenn du die 3.000 m in einem Bereich von 16-17 min läufst, aber gleichzeitig von “joggen“ redest, ist erklärungsbedürftig, wie du diesen Lauf angehst. Ist das volles Rohr gelaufen, also dein aktuelles Leistungsmaximum über diese Distanz, oder doch eher locker gelaufen? Und wenn du diese 3.000 m volles Rohr läufst, gibt es sowas wie ein Ein- und Auslaufen?

    An deinem Gewicht kannst du natürlich auch noch einiges drehen. Paar kg dürfen da noch runter, worüber du mit deinem Fitnesstrainer im Studio mal plaudern solltest, was unter Beachtung deines Trainingspensums eine geeignete Kalorienzufuhr für dich wäre.

    Wegen der Sache mit deiner sich schnell verhärtenden Wade, würde ich es - wie von Rolli vorgeschlagen - auch mal mit einer angemessenen Dosis an Magnesium probieren.

    Den Standweitsprung kenn ich noch sehr gut aus meinen Tagen als Zeitsoldat. Da mussten wir außer dem jährlich abzulegenden Sportabzeichen auch des Öfteren den sog. Physical Fitness Test machen, bei dem diese Disziplin standardmäßig verlangt wurde. Wenn du da aktuell bei 1,87 m bist und bis Mitte des Jahres 2,30 m draufhaben sollst, ist das eine Menge Holz. Da wollte ich nur mal drauf hinweisen, weil du dir besondere Sorgen um die 100 m und 3.000 m machst. Vielleicht schaust du dir den Leistungskatalog in der Kategorie „Kraft“ nochmal an, ob da nichts Geeigneteres für dich dabei ist.

    Ich kenn den Plan deines Fitnesstrainers nicht, weiß nicht, wie er sich das weitere Training für dich vorstellt, deshalb muss man hier vorsichtig sein. Allgemein würde ich mich an deiner Stelle behutsam auf 3-mal die Woche Laufen steigern um gezielteres Training für beide Laufdistanzen abzudecken und somit nach und nach die Aufenthalte im Fitnessstudio dafür wegkürzen. Ich meine herauszulesen, dass dir das momentan ganz gut taugt, was sicherlich auch mit den aktuellen Temperaturen und der frühen Dunkelheit zu tun hat und somit kuscheliger ist, als sich im Freien aufzuhalten. Wenn ich lese, was du da an Übungen machst (z.B. Bankdrücken, Latzug, Bizepscurls und Trizepsdrücken), ist da einiges bei, was dich meiner Meinung nach für die zu erbringenden Sportabzeichenleistungen nicht in dem Maße voranbringen wird. Sukzessive mehr laufen, unterschiedlich lange und unterschiedlich schnell, mehr in Schnellkrafttraining investieren - daran fehlt es dir definitiv - und Körpergewicht reduzieren. Ich würde mich allgemein mehr bewegen und weniger mit Gewichten oder/und Trainingsgeräten hantieren.

    Alles Gute

  9. #34
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Magnesiummangel wg 20 Minuten @ 7,5 km/h?
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass Rumgehopse auf dem Laufband bei einer Geschwindigkeit irgendwo im Niemandsland zwischen Gehen und Laufen auf die Muskeln geht.
    Wenn mich einer zwingen würde mit 8:30 min/km Pace zu laufen, würden meine Muskeln auch verkrampfen.

    @Florian
    Versuch es wirklich mal mit Laufen im Freien.

  10. #35
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Magnesiummangel wg 20 Minuten @ 7,5 km/h?
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass Rumgehopse auf dem Laufband bei einer Geschwindigkeit irgendwo im Niemandsland zwischen Gehen und Laufen auf die Muskeln geht.
    Wenn mich einer zwingen würde mit 8:30 min/km Pace zu laufen, würden meine Muskeln auch verkrampfen.

    @Florian
    Versuch es wirklich mal mit Laufen im Freien.
    Magnesium wegen Magnesiummangel und nicht wegen einer Laufstrecke im Schneckentempo.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #36
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.069
    'Gefällt mir' gegeben
    602
    'Gefällt mir' erhalten
    1.298

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Wenn mich einer zwingen würde mit 8:30 min/km Pace zu laufen, würden meine Muskeln auch verkrampfen.
    Das ist kein Krampf. Die sind vor Langeweile eingeschlafen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #37
    AchatSchnecke
    Gast

    Standard

    Magnesiummangel wg 20 Minuten @ 7,5 km/h?
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass Rumgehopse auf dem Laufband bei einer Geschwindigkeit irgendwo im Niemandsland zwischen Gehen und Laufen auf die Muskeln geht.
    Meine Oma hatte Magnesiummangel ohne zu laufen. Noch nicht mal spazieren gehen. Nur Gartenarbeit. Wenn man nur noch weiches Weißbrot kauen kann, kriegt man irgendwann Engpässe

    Beim Laufband laufen bin ich aber auch immer ein bisschen verkrampft. Und tierisch am Schwitzen, weil es viel zu warm in den meisten Studios ist. Also sehr unangenehm. Vielleicht einfach mal draußen laufen.

  13. #38

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.565
    'Gefällt mir' gegeben
    294
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Ich danke Dir vielmals, ich werde mich dort mal melden. Ich trainiere ja 2-3 pro Woche im Fitnessstudio mit einer Trainerin speziell auf das Sportabzeichen hin. Allerdings will ich für den 3000m Lauf bzw. den Sprint noch zusätzlich was machen.
    Das solltest Du dann aber mit der Trainerin absprechen! Die Regeneration zwischen den Einheiten gehört auch zum Training und man muß erstmal soweit sein, daß man mehr Trainingseinheiten sinnvoll machen kann. Und vielleicht mal wie von Edd Laddix angesprochen die Details des Krafttrainings hinterfragen/diskutieren. Ob Du wirklich Magnesium brauchst, kann ich nicht beurteilen. Während meines HM Trainings letzten Herbst hab ich eher gelegentlich ein paar Salztabletten eingeworfen, wenn ich abends im Bett liegend Krämpfe bekommen hatte. Vielleicht ist es auf unserem Level auch einfach der Placeboeffekt ...
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  14. #39
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Wenn mich einer zwingen würde mit 8:30 min/km Pace zu laufen, würden meine Muskeln auch verkrampfen.
    Knippi
    (Ameisenbumser).

  15. #40

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Eigentlich alle deutlich weniger essen. Viel weniger...
    Aber Magnesium... das kannst Du versuchen.
    Soll ich mich mal an Magnesium Brause Tabletten versuchen?

  16. #41
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Soll ich mich mal an Magnesium Brause Tabletten versuchen?
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Magnesium wegen Magnesiummangel ...........
    Hast Du diesen Mangel?

    Knippi

  17. #42
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Soll ich mich mal an Magnesium Brause Tabletten versuchen?
    Kannst du machen, aber wenn der Magnesiummangel so stark ist ,dass er sich schon nach 20 Minuten langsamen Trab manifestiert, dann müsstest du im Alltag dauernd Krämpfe haben.

  18. #43

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Edd Laddix Beitrag anzeigen
    Hallo Florian,

    du schreibst:



    Dazu hätte ich ein paar Fragen und Anmerkungen:

    Wenn du die 3.000 m in einem Bereich von 16-17 min läufst, aber gleichzeitig von “joggen“ redest, ist erklärungsbedürftig, wie du diesen Lauf angehst. Ist das volles Rohr gelaufen, also dein aktuelles Leistungsmaximum über diese Distanz, oder doch eher locker gelaufen? Und wenn du diese 3.000 m volles Rohr läufst, gibt es sowas wie ein Ein- und Auslaufen?

    An deinem Gewicht kannst du natürlich auch noch einiges drehen. Paar kg dürfen da noch runter, worüber du mit deinem Fitnesstrainer im Studio mal plaudern solltest, was unter Beachtung deines Trainingspensums eine geeignete Kalorienzufuhr für dich wäre.

    Wegen der Sache mit deiner sich schnell verhärtenden Wade, würde ich es - wie von Rolli vorgeschlagen - auch mal mit einer angemessenen Dosis an Magnesium probieren.

    Den Standweitsprung kenn ich noch sehr gut aus meinen Tagen als Zeitsoldat. Da mussten wir außer dem jährlich abzulegenden Sportabzeichen auch des Öfteren den sog. Physical Fitness Test machen, bei dem diese Disziplin standardmäßig verlangt wurde. Wenn du da aktuell bei 1,87 m bist und bis Mitte des Jahres 2,30 m draufhaben sollst, ist das eine Menge Holz. Da wollte ich nur mal drauf hinweisen, weil du dir besondere Sorgen um die 100 m und 3.000 m machst. Vielleicht schaust du dir den Leistungskatalog in der Kategorie „Kraft“ nochmal an, ob da nichts Geeigneteres für dich dabei ist.

    Ich kenn den Plan deines Fitnesstrainers nicht, weiß nicht, wie er sich das weitere Training für dich vorstellt, deshalb muss man hier vorsichtig sein. Allgemein würde ich mich an deiner Stelle behutsam auf 3-mal die Woche Laufen steigern um gezielteres Training für beide Laufdistanzen abzudecken und somit nach und nach die Aufenthalte im Fitnessstudio dafür wegkürzen. Ich meine herauszulesen, dass dir das momentan ganz gut taugt, was sicherlich auch mit den aktuellen Temperaturen und der frühen Dunkelheit zu tun hat und somit kuscheliger ist, als sich im Freien aufzuhalten. Wenn ich lese, was du da an Übungen machst (z.B. Bankdrücken, Latzug, Bizepscurls und Trizepsdrücken), ist da einiges bei, was dich meiner Meinung nach für die zu erbringenden Sportabzeichenleistungen nicht in dem Maße voranbringen wird. Sukzessive mehr laufen, unterschiedlich lange und unterschiedlich schnell, mehr in Schnellkrafttraining investieren - daran fehlt es dir definitiv - und Körpergewicht reduzieren. Ich würde mich allgemein mehr bewegen und weniger mit Gewichten oder/und Trainingsgeräten hantieren.

    Alles Gute
    Hallo Edd Laddix,

    vielen Dank erstmal für deine umfangreiche Antwort.

    Also ich habe hier im Ort einen komplett geraden Fahrradweg von ca. 950m von meinem Ort zum Nächsten. Den bin ich 3x gelaufen und kam bisher auf eine Bestzeit von 15:36min, wobei ich in den letzten 100m nochmal den Rest raushole, im allgemeinen jogge ich ein recht zügiges Tempo meiner Meinung nach. Einlaufen bzw. Erwärmung mache ich ca 100m (Kniehebelauf, Seitensprünge, Überkreuzlaufen, Hoppserlauf & Anfersen), danach fange ich mit der Strecke an, danach laufe ich den Radweg einmal komplett zurück (nach einer kurzen Pause, weil ich danach schon fix und fertig bin für ca. 2min) und dehne mich.

    Wie schon oben kommentiert, soll ich zu den Magnesium Brausetabletten greifen und davon eine täglich nehmen?

    Also mein Ganzkörperprogramm um grundsätzlich erstmal Muskeln aufzubauen sieht zurzeit wie folgt aus:
    - 10min Laufband bei 7-8km/h zur Erwärmung (komme da im Schnitt laut Anzeige 1,7km weit)
    - Latzug für den oberen Rücken
    - Oberkörperheben für den unteren Rücken
    - kombinierte Arm-, Schulter-, Rücken-, und Bauchmuskelübungen mit meinem Körpergewicht an einer Schlinge, wobei meine Füße in der Schlinge sind und ich im Unterarmstütz die Knie zur Brust ziehe
    - Schulter und Armübungen ebenfalls mit Körpergewicht an der Schlinge
    - Kniebeuge mit einer Langhantel
    - Beinpresse
    - Bizeps-, Brust-, und Trizepsübungen am Kabelzug bzw. mit Kurzhanteln
    - 5-10min Rudermaschine Cool Down

    Außerdem trainiere ich mit meiner Fitnesstrainerin den Standweitsprung und sprinte auf einem Laufband mit Steigung und einstellbarem Widerstand, wobei ich mit eigener Kraft das Laufband bewege und gegen den Widerstand ankommen muss (danach sind meine Beine wie Pudding, woraus ich Schlussfolgere, dass dies wohl eine sehr effektive Übung sein muss).

    Den Plan soll ich erstmal trainieren, dass ich grundlegend trainierter werde und dann gehen wir speziell auf diese Übungen, die meine Ausdauer, Schnellkrafttraining usw steigern. Ich muss dazu sagen, ich bin seit letzter Woche in diesem Fitnessstudio und trainiere diesen Plan. Was denkst Du, was noch effektive Übungen wären bzw. was hälst Du von dem Plan? Ich denke, dass ich dadurch schon mein Gewicht reduzieren kann.

    Wie stellst Du Dir einen Wochenplan für mich vor? Bisher sieht es ja wie folgt aus: 2x meine Strecke laufen, 2x Fitnessstudio, 1x Schwimmen, 1x Ergometer.

    Gruß Florian

  19. #44

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Kannst du machen, aber wenn der Magnesiummangel so stark ist ,dass er sich schon nach 20 Minuten langsamen Trab manifestiert, dann müsstest du im Alltag dauernd Krämpfe haben.
    Das hab ich ja nicht, es ist ja wie gesagt nur beim "längeren" joggen. Meine Fitnesstrainerin meinte, da machen meine Muskeln dicht...dadurch verhärtet es sich dann. Also mal eine Magnesiumtablette so ca. 1h bevor ich joggen gehe oder jeden Tag?

  20. #45

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Hast Du diesen Mangel?

    Knippi
    Hallo hardlooper,
    mir ist kein Magnesiummangel bekannt. Hab ja aber auch vorher nie Laufsport gemacht.

  21. #46
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.277
    'Gefällt mir' gegeben
    101
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Ich bitte um hilfreiche Ratschläge, um das Belastungs EKG zu bestehen, sowie mich besonders im 3000 Lauf und dem 100m Sprint zu steigern, da das meine größte Angst ist.
    …mich jetzt doch noch mal einbringe, obwohl ich mit konkreten Trainingshinweisen mangels Ahnung nicht dienen kann. Aus meiner Sicht wäre es nicht verkehrt sich im Bekanntenkreis umzuschauen, wer eventuell das Sportabzeichen abnehmen kann (zum Beispiel Sportlehrer; Freunde im Bekanntenkreis, die als Übungsleiter arbeiten und eventuell die Berechtigung haben). In der weiteren Abfolge einen Testlauf machen, das heißt den kompletten Test durchspielen und schauen, wo die Defizite sind. Bei dem Test einfach mal alles geben, da im Regelfall ein halbwegs gut körperlicher aufgestellter Jugendlicher den Test schafft. An möglichen Defiziten fix arbeiten, auch Hinweise von hier nutzen und den Test vor dem Aufnahmeverfahren machen. Das punktet bei dem Aufnahmeprozedere, du musst dir vor Augen halten, dass bei angenommen fünf gleichwertigen Bewerbern und nur vier freien Plätzen, natürlich die genommen werden, deren Unterlagen vollständig sind. Das Belastungs-EKG wird schlimmer dargestellt, als es ist. Mittlerweile ist selbst das „Nichtbestehen“ des Belastungstestes kein k.o.-Kriterium. Wenn man dich will, wird man schauen, ob organische Ursachen vorliegen (dann k.o.) oder ob du einfach mehr Sport machen solltest oder einen schlechten Tag hattest. Nebenher solltest du aber auch Schwimmen nicht vergessen, da spätestens im ersten Semester der Rettungsschwimmernachweis vorzulegen ist.
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

  22. #47
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    mir ist kein Magnesiummangel bekannt.
    Also.........

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Hab ja aber auch vorher nie Laufsport gemacht.
    Das hat damit nichts zu tun - besonders bei den km, die Du bis September laufen wirst. Wenn Du im Sommer "wie Sau" schwitzen solltest: ein wenig Kochsalz lecken.

    Knippi

  23. #48
    AchatSchnecke
    Gast

    Standard

    Allgemein kann man mit Magnesium-Brausetabletten nichts falsch machen. Das ist ein absolut "harmloses" Nahrungsergänzungsmittel. Wenn man zu viel Magnesium nimmt, merkt man das - das wirkt dann abführend.

  24. #49

    Im Forum dabei seit
    14.09.2016
    Ort
    Rübensteppe
    Beiträge
    669
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Das hab ich ja nicht, es ist ja wie gesagt nur beim "längeren" joggen. Meine Fitnesstrainerin meinte, da machen meine Muskeln dicht...dadurch verhärtet es sich dann. Also mal eine Magnesiumtablette so ca. 1h bevor ich joggen gehe oder jeden Tag?
    VOR körperlicher Betätigung würde ich nie Magnesium nehmen. Das entspannt die Muskeln.

    Wenn nicht grade Magnesiummangel bekannt ist, musst Du auch keins nehmen.

    Frag Deine Trainerin mal, ob sie eine Black Roll hat. Damit würde ich mir nach allen Einheiten die Waden schön locker rollen (ist aber auch für den Rest ganz schön).
    Remember pain is just the french word for bread

  25. #50
    Avatar von Edd Laddix
    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Beiträge
    906
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Für mich liest sich das so, als würdest du ganz gut betreut von deiner Fitnesstrainerin. Sie scheint ja schon einen Plan dafür zu haben, wie sie dich Schritt für Schritt fit bekommt für die Anforderungen des Sportabzeichens.

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    Einlaufen bzw. Erwärmung mache ich ca 100m (Kniehebelauf, Seitensprünge, Überkreuzlaufen, Hoppserlauf & Anfersen), danach fange ich mit der Strecke an, danach laufe ich den Radweg einmal komplett zurück (nach einer kurzen Pause, weil ich danach schon fix und fertig bin für ca. 2min) und dehne mich.
    Das is halt nix! Nur 100 m Aufwärmen, um dann loszuknallen, am besten noch bei Minusgraden… Dass sich die Muskulatur - vor allem eine so untrainierte, wie deine - da nicht tadellos verhält, ist kein Wunder. Immerhin läufst du nochmal 950 m aus. Das Einlaufen würde ich, wenn es auf dieser Strecke sein muss, auf mindestens 2 x 950 m ausdehnen, also einmal hin und wieder zurück zum Startpunkt. Auf den zweiten 950 m ein bisschen „Kniehebelauf, Seitensprünge, Überkreuzlaufen, Hoppserlauf & Anfersen„, dann solltest du ausreichend aufgewärmt sein. Davon ab bedeutet Lauftraining auch nicht, bei jeder Trainingseinheit den Ernstfall zu proben.

    15:36 ist doch auch schon gar nicht mehr so weit entfernt von den geforderten 14:40, wobei du letztlich auch nur 3 x 950 m = 2.850 m läufst, wenn ich das richtig verstehe. Auf der 400m-Bahn bist du aber auch nochmal schneller, nach einem angemessenen Aufwärmprogramm sowieso. Du hast noch Zeit und Potenzial in mehrere Richtungen. Dein Lauftraining noch ein bisschen cleverer zu gestalten, sollte deine Fitnesstrainerin auf die Reihe bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass sie nicht weiß, was du da derzeit im läuferischen Bereich treibst, denn sie müsste die Hände überm Kopf zusammen schlagen, wenn sie erfährt, wie du da ran gehst. Sprich mit ihr darüber. Lauftraining ist im Idealfall etwas ausgewogener, als zweimal in der Woche einfach nur die WK-Distanz zu ballern.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Sportabzeichen - wo kann ich mich vorbereiten?
    Von Steinberg im Forum Weitere Sportarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2016, 18:45
  2. Deutsches Sportabzeichen
    Von martinalita81 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 19:46
  3. Deutsches Sportabzeichen
    Von wupperwalze im Forum Weitere Sportarten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 08:12
  4. Deutsches Sportabzeichen
    Von Rennente im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 00:17
  5. Deutsches Sportabzeichen
    Von Steif im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 20:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •