+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 103
  1. #76
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.655
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.880

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Und? Werden wir jetzt alle sterben?
    Tommi ich bitte dich...
    Klar werden wir das. Alle.

    Gruss Tommi

  2. #77
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    ... aber nur wenige von uns werden durch akutem Magnesiummangel aufgrund von 20 Minuten im Rekom-Bereich dahingerafft werden.

  3. #78
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Klar werden wir das. Alle.

    Gruss Tommi
    https://www.youtube.com/watch?v=WJlZLG9UXSY#t=0m52s
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #79

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt speziell zu zitieren, ein NEM (hier speziell Magnesiumpreparate), dass in die Körperchemie eingreift, eventuell einen Mangel beseitigen soll, kann per Definition nicht frei von möglichen Nebenwirkungen sein. Eine Behauptung, dass es völlig ungefährlich sei, noch dazu bei absoluter Unkenntnis der Person, der das empfohlen wird, halte ich für eine grobe Fahrlässigkeit.

    Und wie schon erwähnt, es sind 20 Minuten langsames Laufen! Die Muskeln sind das schlicht nicht gewöhnt.

    Gruss Tommi
    NEM kann schon nichts gutes sein, denn nem ist ungarisch und heißt "nein". Wie "Halal"-Fleisch (halál =Tod). -> Sorry, Wortspiele, sie machen süchtig.

    ----

    Wieso kommt bei so einem kurzen Lauf überhaupt das Thema Magnesiumpräparat auf?

    Das, was da gefordert wird, ist doch absolut machbar, grad bei der Vorbereitungszeit. Der TE fängt früh an, ist informiert. Er wird das höchst wahrscheinlich schaffen. Das ist das silberne Sportabzeichen, nicht Mister Olympia. Was soll das mit Muskelaufbaupräparaten?
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  5. #80
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Wieso kommt bei so einem kurzen Lauf überhaupt das Thema Magnesiumpräparat auf?
    Florian hat gefragt.

    Knippi

  6. #81
    AchatSchnecke
    Gast

    Standard

    Ohne jetzt speziell zu zitieren, ein NEM (hier speziell Magnesiumpreparate), dass in die Körperchemie eingreift, eventuell einen Mangel beseitigen soll, kann per Definition nicht frei von möglichen Nebenwirkungen sein. Eine Behauptung, dass es völlig ungefährlich sei, noch dazu bei absoluter Unkenntnis der Person, der das empfohlen wird, halte ich für eine grobe Fahrlässigkeit.

    Und wie schon erwähnt, es sind 20 Minuten langsames Laufen! Die Muskeln sind das schlicht nicht gewöhnt.

    Gruss Tommi
    "in die Körperchemie eingreift"...Ernsthaft? Können wir mal einen Gang runterschalten? Magnesium ist ein Mineral (wahrscheinlich chemisch nicht korrekt, aber allgemeinhin so bezeichnet). Ähnlich wie Salz, dass man auch in konzentrierter Form auf sein Essen kippt. Wenn man das in Form von Kapseln oder Brausetabletten (käuflich erhältlich rezeptfrei in Supermarkt, Drogeriemarkt und Apotheke) zuführt oder etwa in extra damit angereichertem Wasser (Gerolsteiner! Bloß die Finger davon lassen!) in etwas konzentrierter Form zu sich nimmt um zu testen, ob es gegen die Krämpfe hilft, wird es mit Sicherheit keine irgendwie gesundheitlich schädlichen Auswirkungen haben, außer das der Stuhlgang etwas weicher wird...
    Und noch mal: Man muss überhaupt nicht laufen, um Magnesiummangel zu haben. Meiner Oma wurde das übrigens auch vom Hausarzt verschrieben und seit sie eine Kapsel a 400mg (was schon sehr viel ist) am Tag nimmt, hat sie keine Krämpfe mehr...kann natürlich auch Placebo sein, aber hat keine schädlichen Auswirkungen. Das ist kein Nahrungsergänzungsmittel wie Creatin, Zink Chelat oder was im Bodybuilding so eingenommen wird...

  7. #82
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.655
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.880

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Und noch mal: Man muss überhaupt nicht laufen, um Magnesiummangel zu haben. Meiner Oma wurde das übrigens auch vom Hausarzt verschrieben und seit sie eine Kapsel a 400mg (was schon sehr viel ist) am Tag nimmt, hat sie keine Krämpfe mehr...kann natürlich auch Placebo sein, aber hat keine schädlichen Auswirkungen.
    Man kann auch Krämpfe haben, ohne das ein Magnesiummangel vorliegt. Ach?! Der TE hat weder etwas von Krämpfen noch etwas von Magnesiummangel geschrieben. Er hat Verhärtungen nach 20 Minuten !!! langsamem Laufen! Wer sollte hier mal einen Gang herunter schalten?

    Nur weil deiner Omma Magnesium geholfen hat und es in aller Regel (nicht immer!) bedenkenlos ist, mal eine MG-Tablette einzuführen, rätst du nun allen mit muskulären Problemen zur Magnesiumeinnahme? Wenn dir das selbst nicht etwas komisch vorkommt, dann weiß ich auch nicht und gebe es auf.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #83
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Tommi, ist Magnesium schädlich?

    Bitte ein Link, wo ich dach nachlesen kann.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #84
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

  10. #85
    AchatSchnecke
    Gast

    Standard

    Man kann auch Krämpfe haben, ohne das ein Magnesiummangel vorliegt. Ach?! Der TE hat weder etwas von Krämpfen noch etwas von Magnesiummangel geschrieben. Er hat Verhärtungen nach 20 Minuten !!! langsamem Laufen! Wer sollte hier mal einen Gang herunter schalten?

    Nur weil deiner Omma Magnesium geholfen hat und es in aller Regel (nicht immer!) bedenkenlos ist, mal eine MG-Tablette einzuführen, rätst du nun allen mit muskulären Problemen zur Magnesiumeinnahme? Wenn dir das selbst nicht etwas komisch vorkommt, dann weiß ich auch nicht und gebe es auf.
    Nein, ich rate nicht bedenkenlos zur Einnahme. Ich rate dazu, es in diesem Fall zu testen. Und dann selber festzustellen ob es hilft oder nicht. Dazu reicht es, sich eine Rolle um die Ecke zu kaufen, drei Tage eine Tablette am Tag zu nehmen und zu gucken ob es was bringt. Wenn nicht lag die Ursache offensichtlich woanders und man kann wieder aufhören. Letztlich wird man nur selbst feststellen können, ob es einem hilft.

  11. #86
    Avatar von Edd Laddix
    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Beiträge
    906
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Nein, ich rate nicht bedenkenlos zur Einnahme. Ich rate dazu, es in diesem Fall zu testen. Und dann selber festzustellen ob es hilft oder nicht. Dazu reicht es, sich eine Rolle um die Ecke zu kaufen, drei Tage eine Tablette am Tag zu nehmen und zu gucken ob es was bringt. Wenn nicht lag die Ursache offensichtlich woanders und man kann wieder aufhören. Letztlich wird man nur selbst feststellen können, ob es einem hilft.
    +1

    Aber stell dir vor, er kommt dann nicht mehr runter von dem harten Stuff...

  12. #87
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Edd Laddix Beitrag anzeigen
    +1

    Aber stell dir vor, er kommt dann nicht mehr runter von dem harten Stuff...
    Vielleicht wird dann seine Prüfung gar nicht anerkannt... wegen Missbrauch oder so.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #88
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.277
    'Gefällt mir' gegeben
    101
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird dann seine Prüfung gar nicht anerkannt... wegen Missbrauch oder so.
    ...sehe schon die Schlagzeile "Aufnahmeverfahren der Polizei nur mit Doping zu bestehen"
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

  14. #89
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird dann seine Prüfung gar nicht anerkannt... wegen Missbrauch oder so.
    aber vielleicht bringt ihm eine gezielte Überdosis Mg den entscheidenden Boost beim 100m Lauf, zuviel Mg im Bauch beschleunigt schließlich ganz erheblich die Verdauung

  15. #90
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.833
    'Gefällt mir' gegeben
    3.826
    'Gefällt mir' erhalten
    3.249

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    aber vielleicht bringt ihm eine gezielte Überdosis Mg den entscheidenden Boost beim 100m Lauf, zuviel Mg im Bauch beschleunigt schließlich ganz erheblich die Verdauung
    Greif hatte das mal als Empfehlung in einem seiner Newsletter drin. Aber zeitlich bisschen vorverlagert, so dass das Magnesium vor dem Lauf schon ganze Arbeit geleistet hat. 2kg am Tag sind drin, bzw. draußen.

  16. #91

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von AchatSchnecke Beitrag anzeigen
    Nein, ich rate nicht bedenkenlos zur Einnahme. Ich rate dazu, es in diesem Fall zu testen. Und dann selber festzustellen ob es hilft oder nicht. Dazu reicht es, sich eine Rolle um die Ecke zu kaufen, drei Tage eine Tablette am Tag zu nehmen und zu gucken ob es was bringt. Wenn nicht lag die Ursache offensichtlich woanders und man kann wieder aufhören. Letztlich wird man nur selbst feststellen können, ob es einem hilft.
    Leute, es geht um ein paar Magnesiumtabletten, die ich in Massen in jedem Supermarkt kaufen kann, nicht um verschreibungspflichtige, süchtig machende Medikamente.

    Wenn der TE zu viel davon vor der Prüfung nimmt, dann kann das schon hilfreich sein für die Zeit, wenn den Dünnpfiff noch 3km vom Klo trennen.

    Aber so unvernünftig wirkt der TE ja nicht bisher. Soll er eine Brausetablette nehmen, wenn er meint. Wenn das einem Menschen wirklich schadet, dann sollte er besser nicht Polizist werden, sondern Invalidenpension beantragen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  17. #92
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.069
    'Gefällt mir' gegeben
    602
    'Gefällt mir' erhalten
    1.298
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. #93
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.850
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Danke: Das war für mich ein sehr nützlicher Beitrag!
    Gruß vom NordicNeuling

  19. #94

    Im Forum dabei seit
    24.01.2017
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Um jetzt vielleicht nochmal zum Thema zurückzukommen, ist es also das Erfolgsrezept 3x in der Woche laufen zu gehen? Habe folgenden Plan dafür gefunden:
    - langer Dauerlauf (Geschwindigkeit spielt keine Rolle, Zeit zum Beginnen 30min)
    - Intervalltraining: 10min langsam einlaufen, dann 1min so schnell ich kann, 1min langsames traben (insgesamt 5x), 10min auslaufen
    - Bahntraining:
    Sprints mit ca. 2 min Pause dazwischen. Die Sprints können sein: 8x50m, 6x60 oder 80m, 5x100m oder 4x 120m-150m

    Und dazu dann noch 2x die Woche Ganzkörpertraining und Ergometertraining. Leider hab ich immernoch keine Antwort darauf erhalten, ob es in Ordnung ist, wenn man an einem Tag zum Beispiel morgens eine Laufeinheit absolviert und dann am selben Tag nachmittags noch das Ganzkörpertraining trainiert.(So will ich mir gerne einen kompletten Ruhetag in der Woche einplanen)


  20. #95
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Das kannst du ruhig machen, nur Beinübungen direkt vorm Laufen sind Mist.

    Wenn du wissen willst, wie sich richtig schlechte Beine anfühlen, dann geh einfach mal direkt nach dem Ergometertraining aufs Laufband.
    Da willst du nach drei Schritten einen Rollator.

  21. #96
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Florian97 Beitrag anzeigen
    - langer Dauerlauf (Geschwindigkeit spielt keine Rolle, Zeit zum Beginnen 30min)
    - Intervalltraining: 10min langsam einlaufen, dann 1min so schnell ich kann, 1min langsames traben (insgesamt 5x), 10min auslaufen
    - Bahntraining: [/SIZE]Sprints mit ca. 2 min Pause dazwischen. Die Sprints können sein: 8x50m, 6x60 oder 80m, 5x100m oder 4x 120m-150m [SIZE=2][COLOR=#000000]
    Bitte benutze keine geänderte Color und Size... ist schwer zu zitieren.

    Punkt 1 OK
    Punkt 2 besser 30/120s anfangen und sofort 10x , danach immer länger/schnell und kürzer/langsam
    Punkt 3 Immer mehr als 3-4' Pause.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #97
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.324
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    387

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Das kannst du ruhig machen, nur Beinübungen direkt vorm Laufen sind Mist.

    Wenn du wissen willst, wie sich richtig schlechte Beine anfühlen, dann geh einfach mal direkt nach dem Ergometertraining aufs Laufband.
    Da willst du nach drei Schritten einen Rollator.
    Das sehe ich aus eigener Erfahrung etwas anders. Mit Beinübungen vor dem (Lauf-)Training kann man auch eine gradielle Vorermüdeung herbeiführen, die dann den Trainingseffekt beim Laufen unterstützt.

    Das setzt natürlich eine entsprechend moderate Dosierung voraus. Abschießen sollte man sich selbstverständlich nicht.

    Ich hab' es z.B. früher vor'm (Fußball-)Training so gehalten, bei 2 von 3 Trainingseinheiten vor dem Training ca. 45-60min Krafttraining im Kraftraum, 15-20min lockern und dann raus auf den Platz.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  23. #98
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.923
    'Gefällt mir' gegeben
    928
    'Gefällt mir' erhalten
    693

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Das sehe ich aus eigener Erfahrung etwas anders. Mit Beinübungen vor dem (Lauf-)Training kann man auch eine gradielle Vorermüdeung herbeiführen...
    Eben, wenn er sowieso schon Schwierigkeiten mit 20 Minuten Laufen hat, dann sollte er genau diese Vorermüdung erst mal vermeiden.

    @Rolli
    100m in 16:46 sec, wie löst man denn dieses Problem?

  24. #99
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.063
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    879
    'Gefällt mir' erhalten
    1.921

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    @Rolli
    100m in 16:46 sec, wie löst man denn dieses Problem?
    Das was er im Punkt 3 beschrieben hat. Maximale Sprints und event. Krafttraining.
    Fack ju cencer!
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #100
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.324
    'Gefällt mir' gegeben
    51
    'Gefällt mir' erhalten
    387

    Standard

    Auch auf die Gefahr hin, für Plemplem erklärt zu werden .. was mir noch fehlt... (vielleicht hab' ich es auch überlesen)

    für die 100m:
    * Training der Reaktionsschnelligkeit: Bereits am Start legt man den Grundstein für einen schnellen Lauf. Man muss auch in der Lage sein sich explosiv vom Startblock abzustoßen. Dazu gehört nicht nur die Schnellkraft in den Beinen, sondern auch die Reaktionsgeschwindigkeit im Kopf.

    * Technik-Training: die Lauftechnik macht viel aus bei den Sprintdisziplinen: kurze Bodenkontakte, kraftvoller Abdruck.

    Training | leichtathletik.de <= da finden sich einige Infos, die du in Abstimmung mit deiner Trainerin einbauen kannst.

    für den Standweitsprung:
    * Die Weite kommt nicht nur durch die Kraft aus den Beinen. Ein gezielt eingesetzter Armschwung und die Verbindung/Spannung zwischen Beinen und Oberkörper sind ebenso wichtig für eine gute Weite.
    Hier heißt es üben, üben, üben.
    Mögliche Übungen: Sprung auf eine höhere Ebene (z.B. an einer Treppe von unten nach oben - beidbeinig, einbeinig, jede Stufe, mehrere Stufen auf einmal usw.), Sprungläufe, Standweitsprung einbeinig.

    Sprint, Kraft, Ausdauer und Sprung lassen sich auch z.B. sehr gut in einem Zirkeltraining unterbringen. Möglichkeiten gibt es viele.

    Wichtig: Immer gut warmmachen vor intensiven Belastungen... denke aber das sollte klar sein.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Sportabzeichen - wo kann ich mich vorbereiten?
    Von Steinberg im Forum Weitere Sportarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2016, 18:45
  2. Deutsches Sportabzeichen
    Von martinalita81 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 19:46
  3. Deutsches Sportabzeichen
    Von wupperwalze im Forum Weitere Sportarten
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 08:12
  4. Deutsches Sportabzeichen
    Von Rennente im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 00:17
  5. Deutsches Sportabzeichen
    Von Steif im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 20:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •