+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 65 von 65

Thema: Polar M430

  1. #51
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.245
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    380

    Standard

    Zitat Zitat von supperheldin Beitrag anzeigen
    Oder ist jemand Programmierer bei Polar und kann meine Vermutung bestätigen?
    Oh, wir sind unschuldig - da haben die Kollegen von der Technik mal wieder Scheiße gebaut (der Chip, der das besser kann, ist dem Rotstift zum Opfer gefallen).

    Fiktion von

    Knippi

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    11.12.2010
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kann eigentlich jemand meine katastrophalen Werte bei den Indoor Messungen der Distanz bestätigen? Ich habe dabei Abweichungen im Bereich von +15-20%. Letzter Lauf laut Band 10,3km, Polar M430 meldet knapp über 12km.

    Meine Größe nebst weiteren Werten sind korrekt erfasst, die Schrittfrequenzmessung stimmt und ist identisch zu Outdoor-Läufen mit ähnlicher Geschwindigkeit. Das Band bleibt außen vor, denn dessen Geschwindigkeit stimmt lt. Fahrradtacho und Messung mit Apple Watch. Das Fahrradtacho wiederum ist GPS-genau.

  3. #53

    Im Forum dabei seit
    09.02.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin zusammen,

    Ich habe mir vor 2 Wochen die M430 gekauft, nach langer Recherche habe ich mich als Neuling fuer diese Uhr entschieden.
    Nun ist es so, dass ich beruflich zur See fahre und gerade den Atlantik ueberquere. Tagsueber funktioniert die Uhr sehr gut und auch das zaehlen der Schritte scheint mir korrekt. Allerdings, bin ich 24h aktiv lt Uhr, obwohl sie ueber Nacht in meinem Schrank liegt. Haltet ihr es fuer plausibel, dass die Uhr wegen der Schiffsbewegungen keine Inaktivtaet feststellen kann?
    Zu hause konnte ich das ganze noch nicht testen, da ich am Tag nach dem Kauf direkt los musste.

    Danke fuer die Hilfe
    Frank

  4. #54

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.436
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    265

    Standard

    Das halte ich für möglich - die Uhr ist ja in Bewegung und sie weiß nicht, ob sie am Arm eines gehenden Menschen baumelt oder im Schrank eines Schiffes liegt.

  5. #55

    Im Forum dabei seit
    18.02.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde mir gerne demnächste die M430 kaufen, habe mich auch schon oberflächlich mit der Custom Workouts Funktion der Polar Website auseinandergesetzt, mich würde aber jetzt interessieren, ob ich auch mehrere Workouts vor planen kann, die ich nach und nach abarbeiten kann. Für mich sieht es nur so aus, als könnte ich für den Tag genau ein Training erstellen, welches dann nur für den Tag festgelegt ist. Es kann aber gerne mal passieren, dass ich einen Termin dazwischenbekomme, oder es im Sommer einfach mal etwas zu heiss wird (was keine ausrede sein soll, bei 40 Grad im Schatten wirds aber kritisch), weshalb ich gerne lieber ein länger laufendes Programm mit quasi flexiblen Startdaten erstellen möchte, welches ich nach und nach abarbeite (Beispiel: 10 Termine, die ich entweder an 10 Tagen nacheinander ablaufen kann, oder wenn ich Beschwerde habe nach dem vierten laufen pausieren kann und dann wenn es wieder besser geht mit dem fünften fortsetzen kann).

    Sagt ruhig, wenn ich zu kompliziert das ganze beschreibe, ich versuchs dann nochmal.

  6. #56
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Du hast in deiner Flowoberfläche einen Kalender mit Uhrzeit und da kannst du verschiedene Einheiten eintragen, auch an einem Tag mehrere. Des Weiteren kannst du auch Favoriteneinheiten auf der Uhr speichern und diese zu jeder beliebigen Zeit starten und abarbeiten.

  7. #57

    Im Forum dabei seit
    18.02.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Du hast in deiner Flowoberfläche einen Kalender mit Uhrzeit und da kannst du verschiedene Einheiten eintragen, auch an einem Tag mehrere. Des Weiteren kannst du auch Favoriteneinheiten auf der Uhr speichern und diese zu jeder beliebigen Zeit starten und abarbeiten.
    Das möchte ich ja genau so nicht regeln. Ich würde gerne, sagen wir mal, 2x12 Einheiten vorplanen, die sich jeweils abwechseln. Allerdings kann ich nicht sagen, Montag, 16:00 Uhr Lauf 1, sondern diesen Lauf 1 quasi ein eine Schlange einreihen, die ich dann bis zur 12 abarbeiten kann und je nach befinden und Zeit auch mal einen oder auch mal zwei Tage aussetzen kann.

  8. #58
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Ah, okay, ne' das geht so in der Art nicht. Sätze von Einheiten werden m.W. nicht unterstützt. Das musst du dann über die Favoriten selbst managen wo du gerade bist.

  9. #59

    Im Forum dabei seit
    18.02.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke erstmal.
    Welche Optionen hätte ich da denn mit anderen Weboberflächen oder Fitnessuhren? Das ist ein für mich sehr wichtiges Feature.

  10. #60
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.161
    'Gefällt mir' gegeben
    1.800
    'Gefällt mir' erhalten
    2.713

    Standard

    Nie ausprobiert, aber bei Garmin müsste das mit ein wenig "Würgaround" klappen.

    Man erstellt ein Training, benennt dies eindeutig mit einer Nummer (z.B. 1. Tempodauerlauf, 2. Intervalle) und überträgt dies auf die Uhr. Dann startet man das Training mit der niedrigsten Nummer auf der Uhr und löscht es hinterher oder merkt sich, bei welcher Zahl man gerade war.

    Ich frage mich aber: Wozu? Ein Zettel oder auch eine Notiz auf dem Handy ist hier viel schneller und bequemer.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  11. #61

    Im Forum dabei seit
    18.02.2019
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Nie ausprobiert, aber bei Garmin müsste das mit ein wenig "Würgaround" klappen.

    Man erstellt ein Training, benennt dies eindeutig mit einer Nummer (z.B. 1. Tempodauerlauf, 2. Intervalle) und überträgt dies auf die Uhr. Dann startet man das Training mit der niedrigsten Nummer auf der Uhr und löscht es hinterher oder merkt sich, bei welcher Zahl man gerade war.

    Ich frage mich aber: Wozu? Ein Zettel oder auch eine Notiz auf dem Handy ist hier viel schneller und bequemer.
    Vor allem ist es Bequemlichkeit und Übersichtlichkeit. Ich hatte außer kurz im SportCheck die M430 noch nicht in der Hand, um tiefer in die Bedienung zu gehen. Wenn es aber grundsätzlich Favoriten gibt, die man starten kann, ist das schon mehr oder weniger das was ich haben will. Ich werde mal drüber schlafen.

  12. #62
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.161
    'Gefällt mir' gegeben
    1.800
    'Gefällt mir' erhalten
    2.713

    Standard

    Für die Übersichtlichkeit der Trainings im Nachhinein gibt es meiner Meinung nach nichts Besseres als das kostenlose Runalyze und das funktioniert mit Garmin genausogut wie mit Polar.

    Ein Nachtrag zu meinem Posting vorher: So müsste es mit der Garmin Forerunner 935 und den Fenix 3/5 funktioneren. Ob es bei den kleineren Modellen irgendwelche künstlichen Einschränkungen gibt, kann ich Dir nicht sagen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  13. #63
    Avatar von PinkybadBrain
    Im Forum dabei seit
    10.01.2014
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    201
    'Gefällt mir' gegeben
    103
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Guten Morgen,

    nachdem meine TomTom vor jedem Lauf aufgeladen werden wollte hab ich mir nun die Polar 430 besorgt( alternativ war die Garmin F35 im Gespräch ). Ein paar Kleinigkeiten stören mich zwar aber vielleicht habt ihr ja eine Idee oder wisst wie / oder ob das geht.

    Am Samstag das erste mal Intervalle gemacht mit dem Phasentraining - aber scheinbar hinterlegt die Polar dafür keine Runden. Ich hatte schon mal gelesen das das normal ist ( ich hab auch gesehen das der Intervalltimer das als Runden hinterlegt - theoretisch ). Aber vielleicht gibt es ja eine andere Lösung neuerdings? - Firmware ist aktuell.

    Ausserdem ist es ein wenig verwirrend - beim Wechsel der Phase mit diversen Vibrationen darauf hingewiesen zu werden das man sich der nächsten Phase nährt, oder der Herzschlag zu hoch ist. Kann man das irgendwie einstellen? Speziell für das Phasentraining? In den Sportprofilen habe ich bisher noch nix entdeckt. Auch was der ausblenden der automatischen Runden Zusammenfassung angeht.

    Vielleicht könnt Ihr ja helfen. Viele Grüße aus Berlin!

  14. #64
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.717
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    1.189

    Standard

    Zitat Zitat von PinkybadBrain Beitrag anzeigen
    Am Samstag das erste mal Intervalle gemacht mit dem Phasentraining - aber scheinbar hinterlegt die Polar dafür keine Runden. Ich hatte schon mal gelesen das das normal ist ( ich hab auch gesehen das der Intervalltimer das als Runden hinterlegt - theoretisch ). Aber vielleicht gibt es ja eine andere Lösung neuerdings? - Firmware ist aktuell.
    Ich klicke die Runden einfach nochmal manuell ab, dann hast du über ide manuellen Runden das was du haben magst. Funktioniert recht gut, solange es keinen Kurzsprints sind. Des Weiteren kannst du, bist ja auch runalyze-User, die Daten nachträglich recht gut bearbeiten und ggf. aufsplitten. Ist zwar etwas Handarbeit aber mit Routine gar nicht so ein Problem.
    Zitat Zitat von PinkybadBrain Beitrag anzeigen
    Ausserdem ist es ein wenig verwirrend - beim Wechsel der Phase mit diversen Vibrationen darauf hingewiesen zu werden das man sich der nächsten Phase nährt, oder der Herzschlag zu hoch ist. Kann man das irgendwie einstellen? Speziell für das Phasentraining? In den Sportprofilen habe ich bisher noch nix entdeckt. Auch was der ausblenden der automatischen Runden Zusammenfassung angeht.
    Was genau magst du abschalten?
    Was ich mache, ich stelle keinen Zonen ein, lasse also alle Zonen bei einer Phase zu, dann umgehe ich quasi die HF/Pace-Vibration.Wenn du dann aber doch HF-Zonen verwenden magst, dann kannst du unterwegs m.W. immer noch die Zonen "sperren", dann bekommst du wieder alarm.

    vgl. https://support.polar.com/e_manuals/...g-Training.htm

  15. #65
    Avatar von PinkybadBrain
    Im Forum dabei seit
    10.01.2014
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    201
    'Gefällt mir' gegeben
    103
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Ja die Intervalle nachbearbeiten hab ich gesehen bei Runalyze - aber nicht verstanden. Hab das nochmal gecheckt und mittlerweile auch verstanden. ( +1,0.5,0.5.... usw. eintragen ). Da ich zu Hause nicht am PC sitze sondern nur das Handy nutze war das ein wenig enervierend mit dem testen ( aber das ist ja mein Problem ).

    Und das mit dem freigeben der Zonen ist super das ist schonmal der erste Baustein. Wahrscheinlich reicht das auch schon. Sonst ist die Vibration im Gegensatz zur TomTom schon relativ schwach und wenn es dann hierfür und dafür vibriert dann bekomm ich den eigentlichen Wechsel gar nicht mehr mit.

    Und danke auch für den Tip mit dem Runden manuell abdrücken - also werde ich die Autorunden ausstellen und nur noch manuell abdrücken oder aber im Runalyze nachbearbeiten. Zumindest für die Intervalle ist das ja sinnvoll.

    Dankeschön!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 17:17
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 17:59
  3. Polar RC3 GPS HR oder lieber Polar RS300X sd
    Von dasmith im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 11:11
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 08:32
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 09:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •