+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 60
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard schaffe ich 39:59

    Hallo Freunde, bin neu hier, bisher war ich nur im laufforum. Erstmal danke für die Aufnahme. Ich würde gerne die Schallmauer mit unter 40 min auf die 10 km packen. Nun lese ich immer das man im Wettkampf schneller als im Training (auch wenn man 100 % gibt ) ist.

    Angaben zu meiner Person: 39, 83 km, 183 cm. Laufe seit 2003 locker, paar Marathons um die 4 Stunden.

    Seit Januar 2016 mache ich erst Tempo

    Gerne würde ich in einem flachen Straßen lauf DLV vermessen die 10 unter 40 laufen.

    Ich habe diese Trainingseinheiten aus den letzten Monaten zusammengefasst:

    ALLES AUF DER 400 M BAHN TARTAN-BODEN (ich muss zur Bahn 3,5 km hin und 3,5 wieder zurück laufen)
    Intervalle: 10 x400 m in 1:23 min mit 200 m Tp
    6x800 m in 2:55 min mit 400m tp (die trabpause ca. 2:50min für die 400m)
    3x2000 m in 7:46, 7:48, 7:47 mit 3:30 min gehen
    2x1600 m in 5:49, 6:05 Pause: 2:40 min gehen
    4x1000m in 3:36, 3:40, 3:44, 3:50 (200m tp)
    3x1200m in 4:30, 4:35, 4:38 (400m trabpause)
    8x200 m in 35 sec 200 m traben

    Testläufe: (ALLE MIT 100 PROZENT GEBEN)
    3200m in 12:19
    3000m in 11:30
    4000m in 15:33
    8000m in 32:46 (vor 2 Wochen) alles gegeben auf der Bahn, aber nur diese zeit

  2. #2
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.586
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    1.264

    Standard

    Ja.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Verarsche oder echt jetzt???

    danke für die Antwort. Welche Zeit würdest du mir zutrauen?

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    Vielleicht. Das Tempo stimmt, aber reicht es auch für 10.000 Meter?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Ohne 5 oder 10km Wettkampfzeiten und eine Aussage, wann Du die sub40 schaffen willst, ist Deine Frage wohl auch von den alten Hasen hier nur schwer zu beantworten ... Die 8000m sind aber ja schon mal ermutigend!
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Am liebsten wäre mir bis Ende Mai ein schneller wettkampf. Juni könnte schon zu warm sein. Welche Einheit würdet ihr mir noch als Test vorschlagen. Sind die Zeiten im Training ca. 2 min langsamer als im wk? dann würde es nach meinen 8.000 m Test gerade so klappen.

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Sind die Zeiten im Training ca. 2 min langsamer als im wk?
    Nicht unbedingt. Warum sollten sie auch?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe ich gelesen, ob das wirklich stimmt. i dont know yet

    quellen rw: Wettkampf: Mit Training nicht vergleichbar - RUNNER’S WORLD

    Greif Zitat: """""Nur eines kann ich nicht verstehen: Warum wissen so viele Läufer nicht mehr, dass man im Training allein laufend kaum jemals die Zeiten aus einem Wettkampf erreicht.

    Auch wenn sich der Trainierende alle Mühe gibt, wird er bei einem zehn Kilometer Trainingslauf immer ein bis zwei Minuten von seiner Wettkampfleistung entfernt bleiben.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Am liebsten wäre mir bis Ende Mai ein schneller wettkampf. Juni könnte schon zu warm sein. Welche Einheit würdet ihr mir noch als Test vorschlagen. Sind die Zeiten im Training ca. 2 min langsamer als im wk? dann würde es nach meinen 8.000 m Test gerade so klappen.
    Ich würde da nicht groß rumtesten (mit entsprechenden Regenerationszeiten wenn Du wirklich in die vollen gehst) sondern die verbleibende Zeit für ein zielgerichtetes Training nutzen. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, dann halt später mit einer echten Wettkampfzeit zur Orientierung und Trainingsplanung.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von jenshb Beitrag anzeigen
    Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, dann halt später mit einer echten Wettkampfzeit zur Orientierung und Trainingsplanung.
    So ist es. Alles andere ist Rumtheoretisiererei. Zeiten läuft man nicht, indem man kluge Formeln berechnet, sondern durch Machen. Manchmal klappt's im ersten Anlauf, manchmal beim 3., 4. oder 10. Mal (manchmal auch nie).

    Wenn's (noch) nicht klappt, sind da mehrere Ansatzpunkte:
    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Angaben zu meiner Person: 39, 83 km, 183 cm.
    Das soll wohl kg heißen (oder ist das die km-Leistung pro Woche? die maximal gelaufene Distanz?...)
    Mit einem BMI von fast 25 schleppst du einiges an Gewicht. Jedes kg weniger macht das Erreichen des Ziels leichter. (Und bevor da gleich jemand mit einer Umrechnung kommt: die scheinbar konkreten Werte sind auch wieder nur theoretisch.)

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Intervalle: 10 x400 m in 1:23 min mit 200 m Tp
    6x800 m in 2:55 min mit 400m tp (die trabpause ca. 2:50min für die 400m)
    3x2000 m in 7:46, 7:48, 7:47 mit 3:30 min gehen
    2x1600 m in 5:49, 6:05 Pause: 2:40 min gehen
    4x1000m in 3:36, 3:40, 3:44, 3:50 (200m tp)
    3x1200m in 4:30, 4:35, 4:38 (400m trabpause)
    8x200 m in 35 sec 200 m traben
    Die gesamte schnell gelaufene Strecke beträgt maximal 6 km (3 x 2.000). Die 1.000-er mit Anzahl 4 sind wenige und schwach (von Mal zu Mal langsamer). Da wäre es sinnvoller, langsamer zu laufen, z. B. 3:50, dafür aber 6- oder 8-mal schnell.

    Mach dir also weniger Gedanken darum, wie du was hin und hr rechnen kannst, sondern teste deine Möglichkeiten im Wettkampf. Je nach Ergebnis kannst du dir dann auf die Schulter klopfen oder an Schrauben drehen.

    Es gibt übrigens auch sogenannte "Trainingsweltmeister", die im Training topfit sind und im Wettkampf versagen, sprich dort ihre Leistung nicht abrufen können.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Macht ihr selber denn irgendwelche Testläufe mit maximaler Anstrengung auf der Bahn?

    Und wie waren die "WENN" bevor euren sub 40.

    Bezüglich der 8 x 1000 in 3:50. mit 200tp, 600 oder 400?

  12. #12
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Macht ihr selber denn irgendwelche Testläufe mit maximaler Anstrengung auf der Bahn?
    Nein. Wozu?


    Machst Du eigentlich hoch etwas anderes als die Rumballerei auf der Bahn? Tempodauerlauf? Fahrtspiel? Langsame oder mittlere Läufe länger als 10KM? Hast Du überhaupt die Tempohärte und das Stehvermögen für 10KM? Wettkampferfahrung - wie steht es damit?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ist das anscheinend eher unüblich.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    nur marathons. keine 10er baller wettkämpfe. deshalb weiß ich es nicht

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    nur marathons. keine 10er baller wettkämpfe. deshalb weiß ich es nicht
    Genau deswegen bringt es dir mehr, wenn du einfach mal deine Form im Wettkampf testest. Um das Tempo über 10 km zu halten, wird es irgendwann unangenehm. Dann weiterzumachen, hat aush viel mit dem Kopf zu tun, und das lernt man am besten im Wettkampf selbst.

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Bezüglich der 8 x 1000 in 3:50. mit 200tp, 600 oder 400?
    Ist (fast) wurscht. Lieber längere Pause und 8-mal statt kürzer und nur 5-mal. Auch da gilt: herantasten. Meistens ist es einfacher, mit längerer Pause (600 oder sogar 1.000 m) zu beginnen und dann, wenn man das sicher beherrscht, die Pause zu verkürzen.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ah vielen dank. die tp ist also egal wie lang. dann mache ich lieber 600m pause. 200m hatte ich nur gemacht damit die runde wieder voll ist

    noch eine frage:

    was wäre denn schwerer

    6 x1200 m (400m tp)in 3:50 pace auf den 1000er

    oder 8 x 1000m in 3.50 (200m tp oder halt 600m tp

  17. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    ah vielen dank. die tp ist also egal wie lang. dann mache ich lieber 600m pause. 200m hatte ich nur gemacht damit die runde wieder voll ist

    noch eine frage:

    was wäre denn schwerer

    6 x1200 m (400m tp)in 3:50 pace auf den 1000er

    oder 8 x 1000m in 3.50 (200m tp oder halt 600m tp
    Schwerer ist es, Dein Gewicht ohne Paue in sub 40 Miuten über die Strecke zu wuchten. Du kannst noch 1.000 Fragen fragen, entscheidend ist auf'm Platz.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    10.02.2016
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    mit den iv zeiten geht sub39. 8000 in 32.49 reicht. bin 7km in der zeit gelaufen und es reichte fuer sub41. viele sub40 renner hier schaffen deine ivs nicht. laufe in gelsenkirchen
    Bestleistungen

    training bahn 3000 11:25
    wk flach, schotter, wald 5km netto 18:59, wetter 17grad

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    10.02.2016
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    overpacen ist dein problem. mache morgen 6000m auf der bahn. versuche jede runde konstant in 1.34. ab runde 11 geh in die vollen und schau dann nicht mehr auf die zeit. prognose 23.42....in gelsenk. gibt es luftballons da steht drauf 40. einfach hinterher und nicht quatschen im wk
    Bestleistungen

    training bahn 3000 11:25
    wk flach, schotter, wald 5km netto 18:59, wetter 17grad

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von bahnlauf Beitrag anzeigen
    mit den iv zeiten geht sub39.
    Wo hast du denn diesen Schwachsinn her?
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    11.02.2017
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von seit.2003.dabei Beitrag anzeigen
    Also ist das anscheinend eher unüblich.

    Wie kommst Du darauf?

    Einfach mal ein paar Wettkämpfe zu laufen, ist ein guter Tipp. Vielleicht fängst Du mit Wettkämpfen über 5km an. Die Wettkampfpraxis hilft Dir auch, schneller zu werden.

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    02.05.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    danke für die aufbauenden Worte. Gestern habe ich nochmal die Greif 400-m-Läufe ausprobiert für unter 40min.

    Das sind 10x400m in 1:19 mit 400m Trabpause

    Unmöglich zu schaffen, ab dem 6. war ich schon drüber

    1. 1:14
    2: 1:14
    3:1:17
    4.1:18
    5 1:19
    6. 1:21
    7: 1:22
    8-10: 1:22

    Insofern wird es bei mir eher Sub 41 "Wenn"

  23. #23
    Avatar von 76er
    Im Forum dabei seit
    27.02.2011
    Beiträge
    563
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Das ist meiner Ansicht nach auch viel zu schnell.

    Als ich 39:0x gelaufen bin, habe ich die 400er in 1:23 absolviert, 200er in 41. Ich finde, da übertreibt Greif es mit 1:19 für 40:00.
    PBs (ok, teilweise steinalt, aber ich laufe halt kaum WK):
    5k: 18:3x (2017) // 10k: 39:0x (2015) // HM: 1:29:4x (2014) // HL: 2:19:5x (2016)
    Better patient, than patient!

  24. #24
    laufend unterwegs Avatar von lexy
    Im Forum dabei seit
    14.10.2011
    Ort
    Am Wäldchen
    Beiträge
    3.495
    'Gefällt mir' gegeben
    76
    'Gefällt mir' erhalten
    187

    Standard

    Der Sinn liegt eigentlich darin, dass man alle Wiederholungen gleich schnell läuft.
    Du startest wie ein Irrer und kackst am Ende ab.

  25. #25
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.892
    'Gefällt mir' gegeben
    878
    'Gefällt mir' erhalten
    914

    Standard

    Wie kommst du auf die 1:19? Abgesehen davon, dass du die ersten IV viel zu schnell gelaufen bist, selbst nach dieser (viel zu schnellen) Vorgabe.

    edit: Ah, Greif. Na denne.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schaffe ich so den Halbmarathon?
    Von Gandor im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 08:50
  2. Schaffe ich 10km?
    Von Kevin_Ar. im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 14:49
  3. Schaffe ich Marathon?
    Von Winnie1986 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 11:22
  4. schaffe ich Marathon in 3 Monaten?
    Von uschi80 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 11:07
  5. Dieses Mal schaffe ich`s!
    Von Cookie-Monster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.12.2004, 23:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •