+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von FrauFlott
    Im Forum dabei seit
    16.02.2015
    Beiträge
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Frage zur Trainingstheorie

    Einige von euch beschäftigen sich doch sicherlich mit Trainingslehre.

    Kann mich bitte jemand verbessern, wenn ich Blödsinn schreibe!

    Wenn ich meine Grundlagenausdauer verbessern möchte, arbeite ich daran die anaerobe Schwelle zu verschieben, richtig?
    Damit das passiert, bewege ich mich in einem - hoffentlich richtig - errechneten Pulsbereich. Spielt es dabei eine Rolle mit welcher Sportart ich unterwegs bin?

    Flotte Grüße

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Wenn ich meine Grundlagenausdauer verbessern möchte, arbeite ich daran die anaerobe Schwelle zu verschieben, richtig?
    Blödsinn. Grundlagenausdauer heißt primär Verbesserung der aeroben Leistungsfähigkeit.

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Damit das passiert, bewege ich mich in einem - hoffentlich richtig - errechneten Pulsbereich.
    2-mal Blödsinn. Der Pulsbereich wird nicht "errechnet", sondern ermittelt. Die aerobe Leistungsfähigkeit wird nicht nur in einem einzigen Bereich verbessert.

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Spielt es dabei eine Rolle mit welcher Sportart ich unterwegs bin?
    Neutral: Der Begriff "Grundlagenausdauer" ist schwammig. Soweit die aerobe Leistungsfähigkeit gemeint ist, wird diese in der Tat durch unterschiedliche Sportarten gesteigert. Auf eine spezifische Sportart bezogen, gilt die Verbesserung allgemein jedoch nicht. Wer ausdauernd schwimmen kann, stößt dennoch im Laufen rasch an seine Grenzen.

    Was ist eigentlich der Kern deiner Frage?

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  3. #3
    Avatar von FrauFlott
    Im Forum dabei seit
    16.02.2015
    Beiträge
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi burny,

    wenigstens kannst du mir ordentlich Blödsinn attestieren.

    Hintergrund ist, dass ich momentan ein wenig pausieren muss. Deshalb versuche ich mit Krafttraining die laufspezifische Muskulatur in Schuss zu halten und verschiedenen Ausdauersportarten wie, Schwimmen, Inliner, Rudern und Rad für die Ausdauer zu nutzen.

    Beim Rudern bspw. komme ich auch nach einer Stunde und schwerster Einstellung des Gerätes nicht über einen "Warmlaufpuls" hinaus. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich die Kondition aufrecht erhalte.

  4. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Beim Rudern bspw. komme ich auch nach einer Stunde und schwerster Einstellung des Gerätes nicht über einen "Warmlaufpuls" hinaus
    Oh . Steht das Teil auf irgend einem Ponyhof für Cissies?

    Wenn man sieht, wie gestandene Frauen und Männer hinter dem Ziel in ihren Booten "hängen", dann .........................

    Knippi

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    19.05.2011
    Beiträge
    817
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Aquajogging soll doch sehr gut zum Formerhalt sein. Mach das 2-3 mal die Woche 60 Minuten und du solltest keine (großen) Einbußen haben.

  6. #6
    Avatar von FrauFlott
    Im Forum dabei seit
    16.02.2015
    Beiträge
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Knippi
    Ah, vielleicht sollte ich das Ding ins Wasser schleppen.

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.622
    'Gefällt mir' gegeben
    442
    'Gefällt mir' erhalten
    935

    Standard

    Beim Rudern sitzt man halt nur bequehm rum.....
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.843
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.252

    Standard

    ...bis der Arsch weh tut oder gar einschläft


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    30.08.2015
    Beiträge
    46
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Wenn ich meine Grundlagenausdauer verbessern möchte, arbeite ich daran die anaerobe Schwelle zu verschieben, richtig?
    Blödsinn. Grundlagenausdauer heißt primär Verbesserung der aeroben Leistungsfähigkeit.

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Damit das passiert, bewege ich mich in einem - hoffentlich richtig - errechneten Pulsbereich
    2-mal Blödsinn. Der Pulsbereich wird nicht "errechnet", sondern ermittelt. Die aerobe Leistungsfähigkeit wird nicht nur in einem einzigen Bereich verbessert.

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Spielt es dabei eine Rolle mit welcher Sportart ich unterwegs bin?
    Neutral: Der Begriff "Grundlagenausdauer" ist schwammig. Soweit die aerobe Leistungsfähigkeit gemeint ist, wird diese in der Tat durch unterschiedliche Sportarten gesteigert. Auf eine spezifische Sportart bezogen, gilt die Verbesserung allgemein jedoch nicht. Wer ausdauernd schwimmen kann, stößt dennoch im Laufen rasch an seine Grenzen.

    Was ist eigentlich der Kern deiner Frage?

    Bernd
    Puh, Burny! Ich habe schon konstruktivere Beiträge von dir gelesen.

    zu 1.: Würdest du sagen, dass sich die aerobe Leistungsfähigkeit verbessert, wenn man die anaerobe Schwelle anhebt? Ich würde das durchaus so bestätigen. Kein Blödsinn!
    Frau Flott: Man erreicht das unter anderem sehr gut durch Tempoläufe oder -intervalle an der Laktatschwelle, aber auch durch sogenannte VO2max-Intervalle oberhalb der Laktatschwelle im 4- bis 8-Minutenbereich.
    Darüber hinaus verbessert sich die aerobe Leistungsfähigkeit aber ganz wesentlich auch durch extensives Laufen und dessen Wirkung auf die Mitochondrien- und Kapilarbildung.

    zu 2. Meiner Kenntnis nach, orientieren sich die Trainingsbereiche, soweit man sie eben überhaupt nach Puls steuern möchte, entweder am Maximalpuls oder am Maximalpuls unter Einbeziehung des Ruhepulses oder am Laktatschwellenpuls. Die jeweilige Basisgröße wird ermittelt. Daraus werden die verschiedenen Pulsbereiche errechnet. Kein Blödsinn. Richtig ist natürlich: Die aerobe Leistungsfähigkeit wird nicht nur in einem einzigen Bereich verbessert.

    zu 3. Solange man Grundlagenausdauertraining von Grundlagentrainining (Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft) unterscheidet, ist der Begriff eigentlich gar nicht so schwammig.
    Frau Flott: Um eine spezifische Grundlagenausdauer für deine Sportart zu entwickeln, müssen die kardiovaskulären Bedingen (Herz-Kreislauf-System) und die muskulären Bedingungen geschaffen werden. Bei ersterem geht es nicht nur um die Pumpleistung des Herzens, sondern auch um den Sauer- und Nährstofftransport zur jeweiligen Zielmuskulatur. Natürlich bringt dich unspezifisches Training in anderen Sportarten voran. Immerhin wird dein Herz trainiert. Aber um die Zielmuskulatur optimal mit Sauerstoff und Nährstoffen zu erreichen und muskulär fortzubilden, ist ab irgendeinem Punkt spezifisches (in deinem Fall Lauf-) Training von Vorteil. Nicht umsonst verzichten gängige Jahrestrainigsperiodisierungen nach dem Winter immer mehr auf Alternativsportarten. Bekanntlich wird das Training über das Jahr, in Richtung Wettkampfphase in Disziplin (Sportart) und Belastungsformen zusehends spezifischer.

  10. #10
    Back on track...
    Im Forum dabei seit
    20.02.2014
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    658
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    @ Knippi
    Ah, vielleicht sollte ich das Ding ins Wasser schleppen.
    ... und noch einen Wasserskifahrer dranhängen, dann sollte der Trainingseffekt bemerkbar werden.
    Denke nicht über die Lösung nach, sondern über das Problem. Die Lösung ergibt sich dann von selbst.

  11. #11
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von FrauFlott Beitrag anzeigen
    Beim Rudern bspw. komme ich auch nach einer Stunde und schwerster Einstellung des Gerätes nicht über einen "Warmlaufpuls" hinaus. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich die Kondition aufrecht erhalte.
    1. Dann machst Du etwas falsch, nämlich strengst Dich nicht genug an.
    2. Sind die Pulswerte in verschiedenen Sportarten nicht direkt zu vergleichen. Hängt u.a. von der Menge der beteiligten Muskeln ab. Allerdings ist die normalerweise beim Rudern recht hoch!

    Meine Vermutung also: Entweder ruderst Du nur mit den Armen (beim Rudern kommt die meiste Arbeit aus den Beinen) oder Du ruderst einfach zu langsam. Man kann ja auch beim Radfahren trödeln oder rasen.
    Gruß vom NordicNeuling

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Streckenlänge ;-)
    Von satili im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 13:45
  2. Frage zur HFmax
    Von Pinacolada89 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 11:15
  3. Trainingstheorie.....
    Von Moppy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 18:05
  4. frage zur platzierung...
    Von cyana im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 17:27
  5. Guter Link zum Thema Trainingstheorie
    Von Laufschlaffi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 07:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •