+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 158
  1. #51

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Ich schau ja voraus und in 8 von 10 Fällen gibt es auch die Lücke. Ich bremse da auch ab, lauf auch ein paar Meter langsamer hinterher, wenn ich sehe, gleich gibt es Platz zum Überholen. Aber in den anderen zwei Fällen gibt es die Lücke halt nicht. Sei es, weil es eine Gruppe ist oder weil ein, zwei Personen sich tatsächlich so breit machen können. Da bitte ich dann schon, ob sie mir eine Lücke geben können.

    Das bezieht sich übrigens nicht nur auf Rentner, sondern allgemein auf die Mitmenschen. Rentner sind eher das geringste Problem. Die sind meistens schon so sensibel und umsichtig, dass sie einen von hinten hören und zur Seite treten (selbst, wenn genug Platz wäre).

    Aber mal ganz ehrlich: Ihr müsst das doch auch erleben: Es gibt die Mitmenschen, die sehen, da kommt ein Läufer auf dich zu bzw. hören das und machen etwas Platz. Dann gibt es aber auch die, die das nicht wahrnehmen und keinen Millimeter zur Seite gehen, obwohl es physikalisch nicht möglich ist, dass wir passieren, ohne dass beide etwas zur Seite gehen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  2. #52
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.833
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    ... Dann gibt es aber auch die, die das nicht wahrnehmen und keinen Millimeter zur Seite gehen, obwohl es physikalisch nicht möglich ist, dass wir passieren, ohne dass beide etwas zur Seite gehen.
    Naja, unmöglich, sagen wir mal sehr unwahrscheinlich, es gibt ja schließlich noch den Tunneleffekt.
    2020: G1 Grüngürtel, Sektlauf, Kleeblatt, G1, Köln-Linz - geplant: Whew, Kölnpfad, Röntgenlauf

  3. #53
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.419
    'Gefällt mir' gegeben
    140
    'Gefällt mir' erhalten
    494

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Dann gibt es aber auch die, die das nicht wahrnehmen und keinen Millimeter zur Seite gehen, obwohl es physikalisch nicht möglich ist, dass wir passieren, ohne dass beide etwas zur Seite gehen.
    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Naja, unmöglich, sagen wir mal sehr unwahrscheinlich, es gibt ja schließlich noch den Tunneleffekt.
    Ich wende in dem Fall immer den Verdrängungseffekt an.
    Einfach durchrennen.

  4. #54
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.358
    'Gefällt mir' gegeben
    2.447
    'Gefällt mir' erhalten
    1.622

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Aber mal ganz ehrlich: Ihr müsst das doch auch erleben: Es gibt die Mitmenschen, die sehen, da kommt ein Läufer auf dich zu bzw. hören das und machen etwas Platz. Dann gibt es aber auch die, die das nicht wahrnehmen und keinen Millimeter zur Seite gehen, obwohl es physikalisch nicht möglich ist, dass wir passieren, ohne dass beide etwas zur Seite gehen.

    Kennen tut das sicher jeder, kann immer wieder mal passieren. Man lebt halt nicht alleine.
    Jedoch kommt es auch immer darauf an, was man unter Platz machen versteht. Mir z.B reicht es, wenn man Platz macht kurz bevor ich an einem vorbei bin. ich kann auch die Situation soweit gut einschätzen, so das ich fast immer Platz haben um vorbei zu kommen. Bei meinem Mann ist es etwas anders, er hätte gern, dass man schon zig Meter vorher Platz macht, versucht aber auch selbst schon ewig vorher den richtigen Weg vorbei zu finden. Finde ich etwas arg unnötig. Er verhält sich auch auf leeren Feldstraßen so. Kaum ein Fahrrad in Gegenrichtung in Sicht, versucht er die richtig Wegseite zu finden und schimpft, wenn der Radfahrer, obwohl noch 500m entfernt, sich noch nicht richtig eingeordnet hat. Sehr unnötiger Stress und sich ärgern. Keep Cool, dann wird das schon

    Ich kann Bernd nur zustimmen, dass wirklich ärgerliche sind Ausfahrten und Leute, die dort mit dem PKW die Gehwege versperren.

  5. #55
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.103
    'Gefällt mir' gegeben
    608
    'Gefällt mir' erhalten
    1.307

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Ich wende in dem Fall immer den Verdrängungseffekt an.
    Einfach durchrennen.
    Rentnerkegeln
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #56

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Mir reicht es auch, wenn unmittelbar vorab Platz gemacht wird, nur sollte irgendwie Platz geschaffen werden. Wenn Platz da ist, ist es mir auch egal.

    Aber hier scheinen viele mit der Einstellung herumzulaufen: Nach mir die Sinnflut.

    Erinnere mich da gerne an eine Gruppe, die vor mir war und ich rief mehrmals zu, bitte Platz zu machen. Als ich dann keinen Meter mehr hinter ihnen war, kamen sie auch auf die Idee, ich könnte sie meinen. Machten mir dann den Mittelweg frei, nur dass ihr Yorhshire Terrier dann nicht beim Leinenhalter bleiben wollte, sondern auf die andere Seite. War nicht schön... Anstatt sich aber zu entschuldigen, haben sie nur gelacht.

    Oder die fünf Leute, die auf mich zukamen auf einem Weg. Rechts und links waren Sträucher. Da war kein Platz. Es hätte nur einen 10 Sekunden seinen Schritt verlangsamen müssen und ich wäre vorbeigekommen. Nicht einen Millimeter. Die schauten mich aber nur blöd an nach dem Motto "Kann sich nicht in Luft auflösen?".

    Und über solche Situationen rede ich hier. Nicht über die, an denen ich sowieso vorbei laufen kann oder zur Seite treten.

    Ich denke da grundsätzlich: Man ist nicht alleine und wenn jeder seinen Teil Aufmerksamkeit dazu steuert, klappt das schon.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  7. #57
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.358
    'Gefällt mir' gegeben
    2.447
    'Gefällt mir' erhalten
    1.622

    Standard

    Du lebst und läufst halt Mitten in einer Metropole, da kommt das sicher öfter vor. Das sind halt die Nachteile deines Laufreviers. Ich lebe fast schon ländlich, da kann ich solchen Situationen mit Schmunzeln begegnen, wenn sie denn mal vorkommen. Jedes Laufrevier hat nun mal seine Vor- und Nachteile. Wenn du direkt vor deine Haustür los laufen willst, musst du dich wohl oder übel damit arrangieren.

    Natürlich wäre es schon, wenn jeder jeder Zeit aufmerksam wäre, aber wer ist das schon immer und ständig? Fußgänger sein ist halt nicht wie Autofahren. gerade von Touristen und größeren Gruppen würde ich so eine Aufmerksamkeit nicht erhoffen. Das fällt bei mir jedoch unter menschlich, da ich mit Sicherheit in ähnlichen Situationen auch nicht immer 100% Aufmerksam bin.

  8. #58
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.675
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.890

    Standard

    Zitat Zitat von Lilly* Beitrag anzeigen
    Ich wende in dem Fall immer den Verdrängungseffekt an.
    Einfach durchrennen.
    Weiste noch die Walkerin am Schloß Charlottenburg?

    Gruss Tommi

  9. #59
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.419
    'Gefällt mir' gegeben
    140
    'Gefällt mir' erhalten
    494

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Weiste noch die Walkerin am Schloß Charlottenburg?

    Gruss Tommi
    Die Walkergruppe. Und genau darauf spielte ich an.

    Masse x Beschleunigung = Rentnerverdrängung
    Zuletzt überarbeitet von Lilly* (14.06.2017 um 14:14 Uhr)

  10. #60

    Im Forum dabei seit
    11.05.2017
    Beiträge
    271
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Pfefferspray gehört zur Pflichtausstattung eines Laufes.

  11. #61
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    13.103
    'Gefällt mir' gegeben
    608
    'Gefällt mir' erhalten
    1.307

    Standard

    Zitat Zitat von bannh Beitrag anzeigen
    Pfefferspray gehört zur Pflichtausstattung eines Laufes.
    Yep. Nicht alle Läufer sind ausreichend bewaffnet um sich zu wehren..

    Streit endet mit Pfeffersprayattacke
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #62

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    252

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Und über solche Situationen rede ich hier. Nicht über die, an denen ich sowieso vorbei laufen kann oder zur Seite treten.
    Wenn ich an viele Laufjahre zurück denke, dann fällt mir da eine einzige ein, wo's etwas schwieriger war. Das war, als mir direkt auf der Wettkampfstrecke beim Tempo von 4 min/km oder 15 km/h die ins Stadion strömenden Zuschauer eines Bundesligaspiels entgegen kamen (siehe hier).

    Da war es WIRKLICH eng. Und selbst da lief's, ohne dass ich das Tempo zu sehr drosseln musste. Trainingsläufe, auch bei gefülltem Bürgersteig, sind harmlos.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  13. #63

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Ich denke, es kommt drauf an, wo ich laufe.

    Catch sagte ja schon: Metropole / Land sind ein Unterschied. Und Metropole / Metropole ebenso.

    Was ich hier schreibe, erlebe ich eigentlich nur bei mir in der Heimatstadt. Wenn ich aber in Budapest laufe (= 2./3. Zuhause), habe ich diese Probleme nicht. Dabei passiere ich bei fast jedem Lauf die Kettenbrücke (enges Teil, viele Touristen), das Parlament, laufe an der Basilika entlang. Nie diese Probleme gehabt. Nicht einmal. Auch als ich kürzlich in Hamburg an der Alster lief, kein Problem. Die Leute scheinen dort ein ganz anderes Bewusstsein zu haben. Auch bei einem Lauf in einer kanadischen Küstenstadt, am Hafen entlang (Touristenhotspot), null Probleme. Spaziergänger, Touristen, Fahrradfahrer, Hunde, Läufer - wir kamen alle miteinander aus.

    Vielleicht ist es wirklich lokal bedingt.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  14. #64

    Im Forum dabei seit
    11.05.2017
    Beiträge
    271
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe nur im Wald, durfte hier aber auch schon einigen Eskalation beiwohnen. Kleinere Wortgefechte gibt es jeden Monat, bei aggressiven Hunden wird es dann allerdings schwieriger, da in diesen Fällen natürlich auch der Halter aggressiv ist und man ausloten muss, wie unzurechnungsfähig beide sind, als dass sie notfalls nicht ihre ganze Existenz bei einer Streitigkeit opfern würden.

  15. #65
    Avatar von 2fast2furious09
    Im Forum dabei seit
    01.12.2015
    Ort
    am Neckar
    Beiträge
    63
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Erinnere mich da gerne an eine Gruppe, die vor mir war und ich rief mehrmals zu, bitte Platz zu machen. Als ich dann keinen Meter mehr hinter ihnen war, kamen sie auch auf die Idee, ich könnte sie meinen. Machten mir dann den Mittelweg frei, nur dass ihr Yorhshire Terrier dann nicht beim Leinenhalter bleiben wollte, sondern auf die andere Seite. War nicht schön...


    Stelle mir das gerade Bildlich vor, ein Läufer (eine Läuferin) die laut rufend von hinten auf eine Gruppe Fußgänger aufläuft 😂

    Würde ich nie auf die Idee kommen?!?

    Evtl. Schon mal an einen Meinungsverstärker gedacht (z.b. ein Megaphon)?

  16. #66
    FasterRoadRacer
    Gast

    Standard

    Ich ruf immer: Weg da, ich zahl schliesslich auch eure Rente.

  17. #67

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von 2fast2furious09 Beitrag anzeigen


    Stelle mir das gerade Bildlich vor, ein Läufer (eine Läuferin) die laut rufend von hinten auf eine Gruppe Fußgänger aufläuft 

    Würde ich nie auf die Idee kommen?!?

    Evtl. Schon mal an einen Meinungsverstärker gedacht (z.b. ein Megaphon)?
    Anstatt doofer Sprüche und Häme, warte ich immer noch auf Gegenvorschläge von dir, wie man rücksichtsvoller solche Situationen meistert.

    Depparte Sprüche kann jeder...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  18. #68
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.675
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.890

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Trainingsläufe, auch bei gefülltem Bürgersteig, sind harmlos.
    Wir sind in der Vorweihnachtszeit den Kuhdamm hinunter gelaufen, an der Gedächtniskirchen vorbei etc. DAS waren volle Bürgersteige, da hatten die Bürger nicht einmal die Chance, aus dem Weg zu gehen, wenn wir gerufen hätten Bestes Training für nen Massenstart beim Marathon, wenn sich zu viele Walker zu weit vorne einsortiert haben.

    Zitat Zitat von bannh Beitrag anzeigen
    Ich laufe nur im Wald, durfte hier aber auch schon einigen Eskalation beiwohnen. Kleinere Wortgefechte gibt es jeden Monat, bei aggressiven Hunden wird es dann allerdings schwieriger, da in diesen Fällen natürlich auch der Halter aggressiv ist und man ausloten muss, wie unzurechnungsfähig beide sind, als dass sie notfalls nicht ihre ganze Existenz bei einer Streitigkeit opfern würden.
    Junge, Junge! Was du so absonderst!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. #69
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Und Rentner Knippi schauet stumm um den ganzen Tisch herum .

    Ihr sollte Euch schämen, Ihr Rasselbande, Ihr .

    Knippi

  20. #70
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Lustiges Thema

    Ich kann Titania eigentlich nur zustimmen. Passiert zwar nicht häufig, aber wenns mal passiert kanns ganz schön nerven. Ich muss aber sagen, dass in meinem "Revier" die meisten auf freundliche Zurufe reagieren. Zwecks Hunde nehm ich auch schon mal die Hürde über die Leine. In meiner nunmehr fast 3 jährigen Läuferkarriere ist mir nur folgende Begegnung in Erinnerung geblieben:
    Gehsteig, ca. 3m breit, rechts ein Zaun, links geparkte Autos, also kein Ausweichen möglich. Eine Familie, bestehend aus 2 Erwachsenen und einem Kind (ca. 12 Jahre) kommen mir, natürlich den ganzen Gehsteig einnehmend, entgegen. Da wir uns schon von weitem im Blickfeld hatten war ich mir sicher, dass einer der 3 rechtzeitig ausweichen wurde. Als der Abstand auf die letzten Meter schrumpfte, mich die Familie eindeutig registrierte und es noch immer nicht den Eindruck machte als würde mir jemand platz machen bin ich dann einfach direkt auf das Kind zugelaufen. Die Eltern kamen dann doch noch auf die Idee ihren Sprössling auf die Seite zu ziehen.
    Bei Jugendlichen die meinen mich ignorieren zu müssen lauf ich auch immer einfach auf eine (wenn auch manchmal zu kleine) Lücke zu und durch.

    Als ich noch am Land gelebt habe hätte ich mich da aber auch anders verhalten. In der Stadt, besonders wenn man mit öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist, lernt man halt sich seinen Platz zu nehmen. Teilweise ist bei uns das Aussteigen aus der Straßenbahn nicht mehr möglich, weil sich ein Rudel Kinder um die Tür scharrt, weil natürlich jeder zuerst hinein will. Da gibt's 2 Möglichkeiten: Stehen bleiben und sagen: "Wenn ich nicht raus kann, könnt ihr nicht rein" Funktioniert aber meist nicht, weil natürlich jedes Kind denkt "die anderen sollen platz machen. Typisch Massenpsychologie....
    Oder
    einfach durch. Ich achte natürlich darauf keinem Kind weh zu tun, aber immerhin bin ich groß genug um die Zwerge auf die Seite zu schieben.

    Mit Rentnern hatte ich noch nie ein Problem. Erfahrungsgemäß machen die Platz (wenn sie mich sehen). Kann es nicht vl. sein, dass die dich nicht rufen hören?

  21. #71
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von Ladyinpink Beitrag anzeigen
    Kann es nicht vl. sein, dass die dich nicht rufen hören?
    Ein altes Thema: https://www.youtube.com/watch?v=QYRpXUUWrcg.
    Das geschieht auch bei jungen Leuten, warso - isso.

    Knippi

  22. #72

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    825
    'Gefällt mir' gegeben
    16
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Zitat Zitat von Ladyinpink Beitrag anzeigen
    Bei Jugendlichen die meinen mich ignorieren zu müssen lauf ich auch immer einfach auf eine (wenn auch manchmal zu kleine) Lücke zu und durch.
    Kann ich leider nicht empfehlen. Es gibt (durchgeknallte) Typen, die lassen da mal das Bein stehen um zu zeigen, wer Herr im Hause ist

    LG Bonno

  23. #73
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von FasterRoadRacer Beitrag anzeigen
    Ich ruf immer: Weg da, ich zahl schliesslich auch eure Rente.
    Hm. Interessant. Ich hab eher das Problem, daß ich meine Sprüche gar nicht an den Mann bzw. die Frau gebracht kriege. Weil die nämlich mitten auf dem schmalen Weg vor mir herjoggen und wegen der Stöpsel im Ohr ringsum nichts mitkriegen. Leider wird das mit der Zeit nicht besser. Denn in 20 Jahren, da sind diese Typen dann 50 und kriegen auch ohne Ohrenstöpsel nichts mehr mit.

  24. #74

    Im Forum dabei seit
    25.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.469
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Bei meinem letzten Waldlauf trug sich folgendes zu: auf einem schmalen Waldweg kamen mir zwei Nordic Walkerinnen entgegen. Als sie mich sahen, schalteten sie von parallel auf seriell um, um mich vorbeizulassen. Also alles gut. Ich laufe vorbei und bekomme noch ein schnippisches "gern geschehen" hinterher. Mal ehrlich, muss man sich für eine Selbstverständlichkeit bedanken? Als Radfahrer bedanke ich mich teilweise schon, wenn man mir NICHT meine Vorfahrt nimmt, obwohl ich gerade etwas langsamer unterwegs bin, aber dafür, den Weg nicht komplett für sich einzunehmen?

  25. #75
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    7.228
    'Gefällt mir' gegeben
    3.025
    'Gefällt mir' erhalten
    4.019

    Standard

    Zitat Zitat von FasterRoadRacer Beitrag anzeigen
    Ich ruf immer: Weg da, ich zahl schliesslich auch eure Rente.
    Wenn Du Dich da mal nícht überschätzt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufpause wegen Krankheit
    Von miesmuschel im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 18:34
  2. ...wegen einer Wette...
    Von Fori im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 01:09
  3. Eifersuchtsdrama wegen Lauferitis
    Von Bonsai im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 21:41
  4. Ängste wegen Herzfrequenz
    Von Steppenläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2002, 21:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •