+ Antworten
Seite 44 von 44 ErsteErste ... 3441424344
Ergebnis 1.076 bis 1.091 von 1091
  1. #1076
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.254
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.191

    Standard

    Wie lang ist das Teilstück? Stryd empfiehlt 3000m immer auf der Linie entlang.

  2. #1077

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    305
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    59

    Standard

    Auf der Bahn empfielt Stryd 20 oder 30 cm von der Linie entfernt zu laufen, oder auf der Linie, wenn man Bahn 2 nimmt, dann ist eine Runde entsprechend länger, sicherheitshalber soll man aber vorher nochmal die Bahn genau vermessen.
    https://support.stryd.com/hc/en-us/a...nd-Calibration

    Ich bin bisher mit der Werkseinstellung zufrieden, kann da keinen Unterschied zwischen verschiedenen Schuhen bemerken.

  3. #1078
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.254
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.191

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Im Oktober bin ich 'ne Woche an der Nordsee, mal schauen ob es auf dem Deich dann mehr Auswirkungen hat.
    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Hier ist mal ein Beispiel aus der windigen Zeit im Februar (1. km Richtung Osten mit Rückenwind, 2. km Richtung Westen mit Gegenwind):

    Anhang 76066

    Beim zweiten Km war die Air Power bei 9%.

    Meine persönliches Fazit:

    Es gibt sicher ein paar Anwendungsfälle für den Windsensor (z.B. Intervalle oder Wettkampf bei starkem Wind vor allem in Ost-West-Richtung), aber für die Trainingssteuerung sollte man das nicht überbewerten. Bei meinen Trainingsstrecken komme ich meist am Ausgangspunkt wieder an, so dass sich Rücken- und Gegenwind ausgleichen.
    SO, leider bin ich von der Küste schon wieder zurück. Aber dafür habe ich Daten mit der Air-Power gesammelt. Der Sensor merkt es, definitiv. Ich bin mir nur nicht sicher wie sehr er das wirklich berücksichtigt. Ich habe einen Lauf voll gegen den Wind, da schlägt er mir 23% Air-Power drauf. Das war eine Gerade auf dem Deich wirklich genau gegen den Wind. Und was soll ich sagen, das war wirklich hart. Da macht der Wind wirklich was aus und wer sehr akribisch mit seinen Werten in der Auswertung ist, der kann da bestimmt mit arbeiten.

    Was ich bei diesem Lauf wiederlegen muss ist die Idee mit dem Rundkurs. Ich bin einen gelaufen. 31 km, einmal um Nordstrand rum. Mit Starkregen, Sonne, Wind, Windstille, eben alles was man an der Küste in drei Stunden erleben kann. Und das gleicht sich nicht unbedingt aus. Wenn du die ersten 2-3 km Rückenwind hast ist das schön, aber wenn dir bei dann von km 21-24 der Wind voll in die Nase weht, mit Böen bis 50 km/h oder auch ausgerechnet bei einer "Wende" in den Wind der Regen, Wind unterstützt, auf dich nieder prasselt als wäre es Hagel, dann wiegt der Rückenwind zum Einlaufen das nicht auf.

    Ist wirklich eine Fallgeschichte, von Lauf zu Lauf verschieden. Aber der Sensor scheint das wirklich gut zu berücksichtigen, er bemerkt es definitiv, auch von der Stärke her.
    Über mich

  4. #1079

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    305
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    59

    Standard

    Ich hatte bisher noch keinen einigermaßen konstanten Starkwind um das wirklich gut testen zu können.

    Meinst du nach deiner Erfahrung, er berücksichtigt nur Gegenwind oder auch Rückenwind?

  5. #1080
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.254
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.191

    Standard

    Nur Gegenwind. Die Skala ist in % und beginnt bei 0. Einen negativen Bereich gibt es nicht. Ich werde mal ein paar signifikante Screenshots zusammenstellen.
    Über mich

  6. #1081

    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    zum Kalibrieren nutze ich immer nen Sportplatz mit ner 400m Bahn. Da sich dort auch mal andere tummeln und man nicht immer ne freie erste Bahn hat, hab ich mir die Tabelle gemacht

    Name:  Bildschirmfoto 2020-11-13 um 15.21.28.png
Hits: 525
Größe:  18,6 KB

    Laut DLV ist die Ideallinie auf der ersten Bahn 30cm bei allen weiteren 20cm von der linken Innenkante weg.
    Ich finds aber leichter in der Mitte der Bahn zu bleiben.

    die Streckenlängen auf nem Sportplatz habe ich hier gefunden http://www.laufen-in-koeln.de/lik4.php?aid=A-7048
    Zuletzt überarbeitet von HomeRun77 (13.11.2020 um 15:35 Uhr)

  7. #1082
    Avatar von arnejo
    Im Forum dabei seit
    02.11.2018
    Ort
    Frick
    Beiträge
    292
    'Gefällt mir' gegeben
    142
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Zitat Zitat von HomeRun77 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    zum Kalibrieren nutze ich immer nen Sportplatz mit ner 400m Bahn. Da sich dort auch mal andere tummeln und man nicht immer ne freie erste Bahn hat, hab ich mir die Tabelle gemacht

    Name:  Bildschirmfoto 2020-11-13 um 15.21.28.png
Hits: 525
Größe:  18,6 KB

    Laut DLV ist die Ideallinie auf der ersten Bahn 30cm bei allen weiteren 20cm von der linken Innenkante weg.
    Ich finds aber leichter in der Mitte der Bahn zu bleiben.

    die Streckenlängen auf nem Sportplatz habe ich hier gefunden http://www.laufen-in-koeln.de/lik4.php?aid=A-7048
    ..noch viel einfacher als diese ominöse 30cm auf der Innenbahn (die kaum einzuhalten sind), ist es, wenn man auf der 2. Bahn an der inneren Markierung läuft, die ist exakt 406m. Siehe hier: https://harlerunner.de/erste-schritt...ktor-ermitteln
    5k - 17:16 Stryd
    10k - 35:53 Stryd
    10mi - 59:31 Stryd
    HM - 1:19:09 Stryd

  8. #1083

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.468
    'Gefällt mir' gegeben
    660
    'Gefällt mir' erhalten
    321

    Standard

    Nach fast einem Jahr hab ich es dann auch geschafft meinen Stryd zu kalibrieren . Der Faktor ist jetzt 1.017.
    Hab das wie beschrieben an der Innenseite von Bahn zwei gemacht.

    Der 3000 Meter Test am Mittwoch kann also kommen...
    5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:36 | Apr 21 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von emel:

    RunSim (01.12.2020)

  10. #1084

    Im Forum dabei seit
    19.03.2008
    Ort
    Remagen
    Beiträge
    434
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    69

    Standard

    Ich werde mir das gute Teil jetzt auch zu Weihnachten gönnen. Kalibrieren auf der Bahn geht leider aktuell nicht, da die Stadt alle Sportanlagen gesperrt hat. Wenn ich mir Eure Erfahrungen so anschaue, scheint sich der Fehler, wenn ich es erst mal bei der Grundeinstellung belasse, jedoch in Grenzen zu halten. Bin schon gespannt auf die ersten Einsätze.

  11. #1085
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von emel Beitrag anzeigen
    Der 3000 Meter Test am Mittwoch kann also kommen...
    Hoffentlich im selben Schuh, sonst sind Abweichungen im niedrigen Prozentbereich möglich. Für die Trainingssteuerung ist das unkritisch, aber bei einem Wettkampf ist das natürlich entscheidend.

    Zur Kalibrierung kann man auch die Leitpfosten an einer Landstraße nutzen. Die stehen i.d.R. 50 Meter auseinander und haben alle 200 Meter einen Marker mit Informationen, die z.B. von Rettungskräften und Polizei zur Positionsbestimmung genutzt werden. Bei einer entsprechend langen und möglichst geraden Landstraße kann man den Stryd dort auch (vielleicht sogar noch besser für einen Straßenlauf) kalibrieren.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  12. #1086
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.254
    'Gefällt mir' gegeben
    3.833
    'Gefällt mir' erhalten
    3.191

    Standard

    Also bei mir habe ich genau einen von 20 Schuhen im Verdacht etwas "optimistischer" als die anderen zu sein. Von daher ist das Problem scheinbar doch eher selten.
    Über mich

  13. #1087

    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.468
    'Gefällt mir' gegeben
    660
    'Gefällt mir' erhalten
    321

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Hoffentlich im selben Schuh, sonst sind Abweichungen im niedrigen Prozentbereich möglich. Für die Trainingssteuerung ist das unkritisch, aber bei einem Wettkampf ist das natürlich entscheidend.

    Zur Kalibrierung kann man auch die Leitpfosten an einer Landstraße nutzen. Die stehen i.d.R. 50 Meter auseinander und haben alle 200 Meter einen Marker mit Informationen, die z.B. von Rettungskräften und Polizei zur Positionsbestimmung genutzt werden. Bei einer entsprechend langen und möglichst geraden Landstraße kann man den Stryd dort auch (vielleicht sogar noch besser für einen Straßenlauf) kalibrieren.
    Vermutlich nicht mit dem gleichen Schuh. Sehe ich aber unkritisch. Gerade auf den Bahn hab ich ja Rundenzwischenzeiten, die sind sogar noch genauer. Und selbst bei kleiner Abweichung wird es genauer sein als vorher mit "Standard" Kalibrierung.
    5000m: 19:54 | Mai 20 --- 7,33 km (Alsterrunde): 30:27 | Jun 20 --- 10 km: 42:35 | Mai 20 ---
    10Meilen / 16,1 km: 1:12:53 | Sep 19 --- 21,1 km: 1:36 | Apr 21 --- 42,2 KM: 3:40:05 | Apr 19

  14. #1088
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Also bei mir habe ich genau einen von 20 Schuhen im Verdacht etwas "optimistischer" als die anderen zu sein. Von daher ist das Problem scheinbar doch eher selten.
    Meine Stichprobe ist ein wenig kleiner (11 Schuhe). Der größte Ausreißer in Richtung zu kurz/langsamer ist der Salming Miles Lite (den hast du glaube ich auch) mit einem Faktor von 1,025. Der Altra Escalante liegt bei 0,998. Das funktioniert auch für die meisten anderen ganz gut. Deutlich zu lang/schneller ist der Merrell Vapor Glove, ein Minimalschuh, der bei ca. 0,979. Alles in allem vom "schnellsten" zum "langsamsten" Schuh ist fast 5% Differenz. Die Carbon-Dämpfungsmonster-Cheater-Schuhe sollen auch nochmal deutlich abweichen, die habe ich persönlich aber noch nicht getestet.

    Ich habe vor ein paar Wochen die Distanzmessung wieder auf GPS umgestellt. Pace ist für mich nicht so wichtig, da ich in Intervallen mit Power arbeite, und die Easy-Läufe nach Gefühl mit gelegentlichem Blick auf die HF laufe.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  15. #1089
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.280
    'Gefällt mir' gegeben
    3.088
    'Gefällt mir' erhalten
    5.176

    Standard

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Alles in allem vom "schnellsten" zum "langsamsten" Schuh ist fast 5% Differenz.
    Da kann ich locker mithalten.

    Ist erst in letzter Zeit aufgetreten aber schuhunabhängig. Laut Stryd-Forum geht es auch anderen so und zwar auch nachdem Stryd das Gerät getauscht hat, daher habe ich darauf auch keine Lust....

    Ich vermute da irgendeinen Bug in der aktuellen Firmware, der bei manchen auslöst und bei manchen nicht. Immerhin bleibt es innerhalb eines Laufs konstant.

    Ich habe vor ein paar Wochen die Distanzmessung wieder auf GPS umgestellt. Pace ist für mich nicht so wichtig, da ich in Intervallen mit Power arbeite, und die Easy-Läufe nach Gefühl mit gelegentlichem Blick auf die HF laufe.
    Bei mir kommt jetzt die Pace vom Stryd, die Distanz vom GPS. Dazu Autokalibrierung an.

    Klappt bei der Fenix 6x überraschend gut.

    Auf den ersten 500m gerne Unsinn, dann wird es aber richtig gut.

    Die Distanz ist minimal zu kurz - dies aber konstant. Pace passt. Distanz-Varianz auf meinen Strecken so gut wie nicht vorhanden, die Garmin scheint sich einen guten Zeitpunkt für die Kalibrierung auszusuchen.

    Interessant wird es dann hinterher beim Blick auf den Kalibrierungsfaktor. Von 96 bis fast 102 habe ich da schon alles gesehen, aktuell ist 99,4... mache ich aber nicht jedes mal weil es einfach funktioniert.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  16. #1090
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    1.770
    'Gefällt mir' gegeben
    120
    'Gefällt mir' erhalten
    371

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich vermute da irgendeinen Bug in der aktuellen Firmware, der bei manchen auslöst und bei manchen nicht. Immerhin bleibt es innerhalb eines Laufs konstant.
    Ja, ich habe gerade auch mal im Stryd-Forum gelesen. Es scheint ein Bug in der Firmware 2.1.16 (für den Wind-Stryd) zu sein. Anscheinend kann man per E-Mail eine Beta-Firmware anfordern, in der das Problem behoben ist. Oder auf das hoffentlich baldige nächste Update hoffen.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  17. #1091
    Avatar von Finake
    Im Forum dabei seit
    30.09.2020
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Nabend

    War heute wieder mal auf der Bahn. Im Herbst lief ich 25 Runden mit einem Kayano 26 und kam auf einen Kalibrierungsfaktor 98.9. Heute nahm ich Peg 37, hyperion tempo und liberate nitro mit. Leider reichte die Zeit nur für je 5 Runden, was schon eine sehr kleine Stichprobe ist.

    Das Positive:
    Mittelwert ergab einen Kalibrierungsfaktor von 98.7. Also extrem ähnlicher Wert zum Herbst. Da es je nur fünf Runden sind, sind die individuellen Faktoren mit Vorsicht zu genissen. Diese wären: Peg 37: 99.2 ; Hyperion Tempo: 98.3 ; Liberate Nitro: 98.6, aber ich bleibe bei 98.7.

    Bin sehr zufrieden. Auf 406 Meter liegt die Abweichung zwischen den Schuhen unter 1% . Paces waren zwischen 3:00min/km und 6:00min/km. Die Intervalleinheiten können kommen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wattmessung für Läufer Stryd und andere
    Von Senf im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 07:33
  2. Power-Pille
    Von Sommerwind im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 22:07
  3. wo sind 400 Meter 400 Meter?
    Von muenchenlaim im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 17:27
  4. Power Bar Power Gel
    Von Vailant im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 15:40
  5. Power Gel
    Von hw im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 00:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •