+ Antworten
Seite 4 von 28 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 694
  1. #76
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.740
    'Gefällt mir' gegeben
    1.948
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    @Dartan
    Vorab: ich kenne weder die Uhr noch den Sensor.
    Ant+ nutzt meist den selben Chip und Antenne wie BT und WLAN. Hast du mal versucht Ant+ mit abgeschaltetem BT und WLAN zu nutzen? Evtl.. hast du dann besseren ANT+ Empfang.
    Mediatek Hardware (die wenn ich mich nicht irre auch bei Garmin verbaut wird) hat im Smartphone/Tablet Bereich gerne mal seine Tücken. Bei den BT/WLAN Combo Chips hilft es oft ein wenig, wenn man das jeweilige andere Protokoll abschaltet.

  2. #77
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.046
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    @Dartan
    Vorab: ich kenne weder die Uhr noch den Sensor.
    Ant+ nutzt meist den selben Chip und Antenne wie BT und WLAN. Hast du mal versucht Ant+ mit abgeschaltetem BT und WLAN zu nutzen? Evtl.. hast du dann besseren ANT+ Empfang.
    Mediatek Hardware (die wenn ich mich nicht irre auch bei Garmin verbaut wird) hat im Smartphone/Tablet Bereich gerne mal seine Tücken. Bei den BT/WLAN Combo Chips hilft es oft ein wenig, wenn man das jeweilige andere Protokoll abschaltet.
    Zumindest BT abschalten könnte ich mal probieren. Ich weiß nicht zu 100% wie das in der aktuellen Generation Garmin Uhren ist, aber bei den älteren Modellen war WLAN immer ein separater Chip und die ANT+ & BT-Kommunikation wurde durch ein nRF51422 abgewickelt. WLAN auch noch ausschalten könnte ich aber aber natürlich trotzdem auch mal probieren, falls das eigentlich Problem übermäßiges gegenseitiges Stören der Komponenten untereinander sein sollte, könnte das trotzdem etwas helfen.

  3. #78
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.740
    'Gefällt mir' gegeben
    1.948
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Ich versuch könnte es Wert sein.
    Könnte aber auch an der Firmware liegen. Bei Smartphones, die ANT+ unterstützen, bzw. Android und ANT+ über USB, kann man die Reichweite für ANT+ einstellen. Ich würde nicht ausschließen, dass es per Firmware Update lösbar ist bzw. wenn BT einwandfrei läuft liegt das nahe. Bringt dir jetzt jedoch nichts.
    Ob ich die Geduld bei einem so teuern Spielzeug hätte um auf neue Firmware zu warten, bezweifle ich.

  4. #79
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Jetzt ist bei mir auch ein Stryd Dingsbums eingezogen. Ich werde es in den nächsten Wochen ein wenig testen. Ein bisschen Einlesen werde ich mich wohl aber erst einmal müssen.

  5. #80
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Da ich nicht davon ausgehe, dass ihr den Stryd alle nur als völlig überteuerten Footpod nutzt: wie sind denn eure Erfahrungen mit Power, insbesondere auch während der Einheit selbst (evtl. auch im hügeligen Gelände, bei Wind, etc.)?

  6. #81
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.211
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Da mein Trainingsplan (und auch mein sonstiges Training) auf Pace, Zeit und Distanz mit einem kleinen Blick zur HF ausgerichtet ist, ist die "Power" für mich nach wie vor nur schmückendes Beiwerk. Ja, ich schaue ab und an drauf und die Werte passen zu dem, was ich fühle nämlich einem Wert, der zu meiner Pace in Kombination mit der aktuellen Steigung passt (Wind wird ja nicht berücksichtigt).

    Da ich mich aber an die Pace sehr gewöhnt habe, nutze ich lieber diese -jetzt sehr verlässliche- Angabe und überlege bei Schwankungen dieser Anzeige kurz selbst ob es hierfür einen Grund gibt, nämlich Steigungen oder Wind oder ob sich tatsächlich mein "Power-Wert" (um es mal so zu nennen) gerade verändert. Bei GPS ging das nie auch nur annähernd so gut, denn da sorgte ja fast jede Kurve für Mist (siehe mein Beispiel in #64).
    Mit Stryd bekomme ich Intervalle ohne Bahn richtig gut hin, ohne Stryd war das immer ein riesiges Ratespiel, bis die Pace sich dann irgendwann eingependelt hatte.

    Daher finde ich den Stryd auch - im Verhältnis - nicht überteuert. Ja, er liegt im oberen Preissegment dessen, was eine reine Laufuhr kostet. Dafür wertet er diese Laufuhr extrem auf.

    Thema Verlässlichkeit: Inzwischen habe ich raus, woran es lag, dass ich ein wenig mit dem Kalibrierungsfaktor kämpfte:

    - Ich hatte die Position des Stryd variiert. Je weiter unten er befestigt ist, desto weniger muss er korrigiert werden. Unten habe ich Faktor 0,975 weiter oben ist es im Bereich 0,92-0,94.

    - Ich ging fälschlicherweise davon aus, dass die Forerunner 935 per GPS eher zu viel als zu wenig anzeigt. Es ist aber genau andersrum, die 935 schneidet mehr in Kurven ab, als sie durch "zickzack" wieder draufrechnet. Das war bei der V800 genau andersrum. Daher versuchte ich ein wenig in die falsche Richtung zu korrigieren...

    Jetzt bin ich mit meinen Einstellungen (Faktor 0,975) extrem glücklich. Beispiel gestern: Vermessene etwas weilige und kurvige 2583m-Runde (von mir mit kalibriertem Fahrrad nachgemessen, passt). Runde 1: 2593m, Runde 2: 2581m.

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Jetzt ist bei mir auch ein Stryd Dingsbums eingezogen.
    Warum bin ich nicht überrascht? Du hattest in letzter Zeit recht oft über Dein GPS gerätselt...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  7. #82
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    772
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Bisher ist es noch ein teures Spielzeug. Neben Pace und Herzfrequenz hat man jetzt noch einen Parameter Leistung. Nur was das genau heisst und was man damit genau anfangen kann, ist mir konkret noch nicht klar. Die Messwerte scheinen aber zu stimmen. Das vorweg.
    Die Leistungsmessung ist etwas überraschend: Bei Anstiegen geht die Leistung schnell mal durch die Decke, während der Kreislauf noch gar nicht reagiert. Es ist eine Art Vorhersage, was gleich passieren wird. Ebenso wenn man wieder herunterläuft: Die Leistung sackt in den Keller, man ist aber noch voll am Hf-Anschlag. Alles wohlgemerkt bei konstanter Pace.
    Bei hügeligem Terrain, z. b. Berglauf könnte das ein Überpacen verhindern, wenn man es schafft, die maximale Leistung für diesen Lauf konstant zu halten. Mal schaun...
    Man kann sehr genau seine Leistungsbereiche identifizieren (z.b. maximale 6min-Leistung) und da dann gezielt an seinen Stärken und Schwächen . arbeiten. Das funktioniert unabhängig vom Höhenprofil! Man muss dazu nicht extra auf die genormte Rundlaufbahn gehen. Für Trailläufer sicher intressant.
    Was beim Stryd nicht berücksichtigt wird ist Bodenbeschaffenheit und Wind. Das bekommt man vielleicht indirekt aus den Zusammenhängen von Leistung, Pace und Hf heraus. Das ist da nicht anders, als ohne Leistungsmessung. Wer es genau braucht, muss sich Leistungsmesser besorgen, die in der Schuhsohle integriert sind.
    Wenn man also nach konstanter Leistung trainiert, wie es beim Radfahren erfolgreich gemacht wird, dann ist das im Kopf schon mal eine grössere Umstellung. Ich bin am überlegen, den nächsten Wettkampf mal nach Leistung zu steuern. Sichheitshalber ein flacher Kurs, da brauch ich kein Technikgedöns. Wenn es nicht passt, dann geht es eben wie gewohnt weiter. Ziel ist jedenfalls auch Hügelläufe ordentlich zu laufen, die kann ich nämlich nicht besonders gut steuern.

  8. #83
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Warum bin ich nicht überrascht? Du hattest in letzter Zeit recht oft über Dein GPS gerätselt...
    Ja, Du hast natürlich recht: Das war die unmittelbare Motivation. Aber darüber hinaus bin ich auch einfach ein Technik-Spielkind. Ich werde mit dem Ding nicht plötzlich besser laufen und bestimmt hätte ich das Geld auch sinnvoller ausgeben können (wobei ich nur knapp 160 € bezahlt habe). Ich habe aber auch schon Geld für deutlich unnützere Dinge ausgeben.

  9. #84
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.046
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Ja, Du hast natürlich recht: Das war die unmittelbare Motivation. Aber darüber hinaus bin ich auch einfach ein Technik-Spielkind. Ich werde mit dem Ding nicht plötzlich besser laufen und bestimmt hätte ich das Geld auch sinnvoller ausgeben können. Ich habe aber auch schon Geld für deutlich unnützere Dinge ausgeben.
    +1
    Ich gebe ganz offen zu, dass der Stryd (und eigentlich auch jede GPS-Uhr >100€) letzlich ein vollkommen unnötiges Spielzeug ist. Aber als Technik-Spielkind habe ich nunmal Freude daran mit so etwas herum zu experimentieren. Und wer weiß, eventuell hilft es am Ende beim Training ja sogar doch ein wenig... Ganz billig ist der Spaß natürlich nicht, aber ich verbringe mit dem Laufen wohl mittlerweile signifikant mehr Zeit als mit jedem anderen Hobby, also ist es mir das einfach Wert.

    Gekauft habe ich mir den Sensor wirklich primär als "überteuerten Footpod" und sehe die Power-Anzeige (+ weitere neue Laufeffizenz-Metriken wie "Leg Spring Stiffness") als nette Spielerei, auf die nach dem Lauf vielleicht mal schaue, aber ansonsten ignoriere.

    Aufgrund der Fenix5-Problematik habe ich bisher leider nur sehr wenige verwertbare Läufe, aber mein Ersteindruck ist durchaus positiv. Die Pace-Anzeige scheint plausibel und ist wirklich signifikant stabiler als ohne Sensor. Die Power-Anzeige macht auch einen ganz sinnvollen Eindruck und korreliert ganz gut mit der gefühlten Anstrengung. Und gerade bei kurzen Steigungen bzw. am Anfang einer Steigung reagiert die Anzeige viel direkter als der Puls. Ob es jetzt einen Mehrwert bringen würde, nach Leistung zu trainieren? Keine Ahnung, bei stark profilierten Gelände könnte ich mir das durchaus vorstellen. Aber das müsste ich wohl erstmal irgendwann in Ruhe ausprobieren.

  10. #85
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    772
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Meine erste Nutzung des Stryds ist die Auswertung der durchschnittliche Maximalwerte, auch als Mean Max Curve bekannt. Daraus kann ich abschätzen, welche Leistungs/Dauer-Bereiche ich besser und welche ich schlechter absolviere. Dazu muss ich keine "genormten" Strecken mehr haben. Als Konsequenz daraus (und anderen Informationen) trainiere ich jetzt weniger V02max und mehr lange Läufe und Schwellenläufe.
    Eine gesicherte Erkenntniss habe ich da noch nicht, es zeichnet sich aber ab, daß das Vorgehen so falsch nicht sein kann. Mal sehen, wie es im halben Jahr aussieht.

  11. #86
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.567
    'Gefällt mir' gegeben
    431
    'Gefällt mir' erhalten
    1.430

    Standard

    Danke schon mal für das Feedback. So wie ich das interpretiere, gibt es also momentan eigentlich relativ wenige Gründe (zumindest als Garmin-Besitzer), vom "normalen" 60€-Footpod umzusteigen. Da ich aber sehr viel hügelig (allerdings auch auf ziemlich unterschiedlichen Untergründen) laufe, interessiert mich die Leistungs"messung" grundsätzlich schon immer noch. Mal schauen, was da noch so passiert in nächster Zeit.

  12. #87
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.648
    'Gefällt mir' gegeben
    3.046
    'Gefällt mir' erhalten
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Danke schon mal für das Feedback. So wie ich das interpretiere, gibt es also momentan eigentlich relativ wenige Gründe (zumindest als Garmin-Besitzer), vom "normalen" 60€-Footpod umzusteigen.
    Jain, offenbar erledigt der Stryd den Job als Footpod halt einfach besser als der normale Garmin Footpod, zumindest nach Meinung von fellrnr. Wie stark die Verbesserung jetzt wirklich ist, und ob einem das die nicht unerheblichen Mehrkosten wert ist, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

  13. #88
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.211
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Ich bin bei meinen (schon etwas länger zurückliegenden) Überlegungen, mir auch einen (normalen) Footpod zu kaufen, immer wieder auf User gestoßen, die

    - den Footpod -wenn überhaupt- nur noch auf dem Laufband nutzen und draußen dann lieber GPS.
    - für unterschiedliche Pace/Schuhe/Untergründe/Steigungen unterschiedliche Kalibrierungsfaktoren nutzten.
    - nicht nachvollziehen konnten, warum der Faktor der automatischen Kalibrierung so sehr schwankte

    Beim Stryd fand ich derartige Stimmen so gut wie gar nicht, ganz im Gegenteil, ein Großteil ist mit einem "Out of the Box"-Faktor von 100 absolut glücklich.
    Kann natürlich sein, dass das Bild noch ein wenig kippt, wenn die Stryd weiter verbreitet ist und schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat.

    Wer aber mit dem normalen Footpod zufrieden ist, dem würde ich aktuell nicht zu einem Umstieg raten.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  14. #89
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Beim Stryd fand ich derartige Stimmen so gut wie gar nicht, ganz im Gegenteil, ein Großteil ist mit einem "Out of the Box"-Faktor von 100 absolut glücklich.
    Ist der Kalibrierungsfaktor "out of the box" 1.000? Ich meine, ich hätte gestern Abend beim Koppeln des Stryd mit der Fenix irgendwo etwas von 0.9xx gesehen.Dummerweise finde ich das jetzt aber nicht mehr wieder. Kann mir einer der erfahreneren User sagen, wo ich die Einstellung des Kalibrierungsfaktors finde. Ich meine mich zu erinnern, dass es an der gleichen Stelle war, wo ich auch einstellen musste, dass pace und Distanz immer (also nicht nur Indoor) vom Stryd kommen sollen.

  15. #90
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.778

    Standard

    Einstellungen-Sensoren-Footpod-Kalibrierungsfaktor

  16. #91
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.740
    'Gefällt mir' gegeben
    1.948
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich bin bei meinen (schon etwas länger zurückliegenden) Überlegungen, mir auch einen (normalen) Footpod zu kaufen...
    Footpods für Garmin Uhren bekommt man schon deutlich günstiger als für Polar. Wenn du noch Interesse hast, kannst du dir immer noch eins besorgen und vergleichen.
    Ich meine damit den Micoach Speed Cell (Ant+ Variante) oder den Micoach Pacer Bundle. Bekommt man über ebay bzw. ebay Kleinanzeigen öfter mal unter 10€. Meist sind sie kaum gebraucht, nur die Batterie sollte man wohl fast immer wechseln.

    Im großen und ganzen stimmen zwar die Kritikpunkte, fallen jedoch für mich kaum ins Gewicht, da ich auf die momentan Pace nur schaue um einen Richtwert zuhaben, wichtiger ist mir die Pace über eine längere Distanz und da passt der GPS Wert.

  17. #92
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.495
    'Gefällt mir' gegeben
    3.240
    'Gefällt mir' erhalten
    2.778

    Standard

    Guter Tipp! Bei DCR war mal zu lesen, dass fast alle Ant-Footpods sowieso von Garmin hergestellt werden.

  18. #93
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.211
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Ist der Kalibrierungsfaktor "out of the box" 1.000?
    Standardeinstellung ist "automatisch". Also aufpassen, einen manuellen einzustellen, 1,000 ist ein guter Start. (wo hat Steffen42 ja schon gesagt).

    Tipp zur Kalibrierung: Nimm die Alsterrunde, drücke dort bei den Messtationen ab (die sind auffälliger als die KM-Steine). Insgesamt 7,33km und die Messtationen sind 1 bzw. 1,33km auseinander. Falls Du nicht 100% Ideallinie laufen konntest, evtl. ein wenig draufschlagen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  19. #94
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Einstellungen-Sensoren-Footpod-Kalibrierungsfaktor
    Danke, Steffen!

    An sich ist das nicht so fernliegend, dass ich da nicht selbst drauf hätte kommen können. Aber manchmal ist es schwierig, am Brett vorm Kopff vorbeizugucken.

    Jetzt stelle ich gerade fest, dass ich dort - viel zu viele Einträge habe, nämlich

    "Leistung - 32xx" (zu diesem Eintrag gibt es keinen Kalibrierungsfaktor)

    "Laufs. - 188xx" (Kal.faktor 97.2)

    "Laufs. - 32xx" (Kal.faktor 100.0)

    Jetzt frage ich mich, was das alles für Einträge sind. Ich meine, dass das Gerät mit der Nummer 188xx gestern beim Verbinden mit der App als Stryd angezeigt worden ist. Dann allerdings hätte es tatsächlich einen Kalibrierungsfaktor von 97.2 voreingestellt.

    Das Gerät mit der Nummer 32xx könnte dann mein Garmin Footpod sein, wobei ich mich dann wiederum frage, was der Eintrag "Leistung" wohl bedeuten soll.

  20. #95
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.211
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Der Stryd ist sehr sicher der 32xx. Denn der normale Laufsensensor ist kein Leistungssensor. Zudem passt auch der Standardfaktor von 100. Woher soll denn der Stryd schon einen Faktor haben? (Dieser wird nur auf der Uhr abgelegt, der Stryd merkt davon nix).

    Sicherheitshalber kannst Du aber auch alle Sensoren löschen und neu pairen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  21. #96
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Standardeinstellung ist "automatisch". Also aufpassen, einen manuellen einzustellen, 1,000 ist ein guter Start. (wo hat Steffen42 ja schon gesagt).

    Tipp zur Kalibrierung: Nimm die Alsterrunde, drücke dort bei den Messtationen ab (die sind auffälliger als die KM-Steine). Insgesamt 7,33km und die Messtationen sind 1 bzw. 1,33km auseinander. Falls Du nicht 100% Ideallinie laufen konntest, evtl. ein wenig draufschlagen.

    Für beide bei meiner Fenix zu findenden Laufsensoren war Autokalibrierung aktiviert. Vermutlich ist der 188xx also doch das Ding von Garmin und hat sich - als ich das Ding früher mal benutzt habe - automatisch kalibriert. Ich hätte das Kalibrieren jetzt vermutlich auf der Laufbahn erledigt. Aber die Alsterrunde geht natürlich auch (Kilometersteine sind mir dort noch nie aufgefallen).


    Für beide

  22. #97
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    772
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Vermutlich:
    Der Laufs. - 32xxx ist das Stryd-Footpod und liefert u.a. die Pace. Der muss ggfs. auch kalibriert werden
    Der Leistung - 32xx ist ebenfalls das Stryd-Footpod und liefert die Leistungswerte. Kalibriert worden ist das schon über die Laufs - 32xx Einstelllung.
    Der 188xx könnte der Brustgurt sein oder ein anderer Footpod.

    So ist es wenigstens bei meiner Uhr, allerdings mit anderen ID-Nummern.

    Mein eingestellter Kalibrierungsfaktor ist 102,6. Der Brustgurt wird nicht manuell kalibriert.

  23. #98
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Ich denke, Ihr habt (natürlich) recht und ich habe da etwas durcheinander geworfen. Ich kann das nur gerade nicht überprüfen, weil ich zwar die Uhr hier bei mir im Büro habe aber keinen der Footpods.

    Am Rande: Ich habe mich immer gewundert, warum der Garmin Footpod bei mir nicht zu funktionieren scheint. Jetzt weiß ich warum: Dort war in den Einstellungen (über die ich bislang ja nie gestolpert war) auch eingestellt, dass er nur Indoor pace und Distanz liefern solle.

    @ruca Wenn Du den Garmin Foot Pod mal testen willst, kannst Du ihn Dir gern mal bei mir für eine Zeit leihen.

  24. #99
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.211
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Leistungsmesser muss übrigens nicht verbunden werden, die Garmin rechnet mit sowas beim Laufen nicht und wertet das nicht aus. Damit Du die Power-Daten und auch die erweiterten Metriken erhältst muss Du ein IQ-Feld von Stryd installieren (in den Einstellungen noch die Ant-Id hinterlegen, damit Du nicht den Nachbarn empfängst).
    Da Polar den Stryd hier inzwischen nativ unterstützt , rechne ich damit, dass Garmin irgendwann nachzieht.

    Danke, für das Angebot, aber ich sehe im Moment keinen Grund, warum ich einen anderen Pod testen sollte...

  25. #100
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.933
    'Gefällt mir' erhalten
    1.674

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Leistungsmesser muss übrigens nicht verbunden werden, die Garmin rechnet mit sowas beim Laufen nicht und wertet das nicht aus. Damit Du die Power-Daten und auch die erweiterten Metriken erhältst muss Du ein IQ-Feld von Stryd installieren (in den Einstellungen noch die Ant-Id hinterlegen, damit Du nicht den Nachbarn empfängst).
    Muss ich den den Laufsensor vor jedem Lauf manuell verbinden? Hoffentlich nicht. Das würde ich garantiert in 2 von 3 Fällen vergessen. Das IQ-Feld habe ich gestern bereits installiert. Aber wo finde ich die "Ant-ID" und wo hinterlege ich die, wenn ich sie gefunden habe? Ist das die 32xxx Nr? Irgendwann habe ich gestern beim Installieren gesagt bekommen, dass ich diese Nr. noch brauchen werde (habe ich bisher aber nicht).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wattmessung für Läufer Stryd und andere
    Von Senf im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 07:33
  2. Power-Pille
    Von Sommerwind im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 22:07
  3. wo sind 400 Meter 400 Meter?
    Von muenchenlaim im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 17:27
  4. Power Bar Power Gel
    Von Vailant im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 15:40
  5. Power Gel
    Von hw im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 00:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •