+ Antworten
Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 112
  1. #1
    Avatar von running_werner
    Im Forum dabei seit
    07.03.2013
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard Barfuss Laufen - das einzig Richtige?

    Liebes Forum,

    das Thema wurde zwar schon des öfteren hier behackt, trotzdem nochmal ein paar Fragen zum Barfusslaufen in die Runde:

    Die Hauptargumente der Barfuss-Fraktion (besserer Laufstil, Körpereigene Dämpfung, etc...) sind schon ziemlich schwer zu widerlegen und ich frage mich ob ich auch umstellen sollte.
    Ich laufe zur Zeit mit relativ leichten Schuhen (Saucony Kinvara, Pearl Izumi Road N2) und trage im Alltag des öfteren Barfuss-Schuhe. Beim Laufen versuche ich, seit einiger Zeit mit dem Ballen bzw. Mittelfuss aufzusetzen. Problem habe ich eigentlich keine. Aber die Idee,quasi "abhängig" von der Laufschuhindustrie zu sein, ist irgendwie beunruhigend, und neben den Gesundheitsaspekten ein schlagkräftiges Argument für das Umstellen auf Barfuss bzw. minimalste Schuhe.

    Wie seht ihr das? Barfüssler und Nicht-Barfüssler?

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.976
    'Gefällt mir' gegeben
    467
    'Gefällt mir' erhalten
    1.664

    Standard

    Wie ich das sehe? Dann wiederhole ich mich einfach mal: "Dieser Barfußschwachsinn geht mir mächtig auf den Sack!"

    Gruss Tommi

  3. #3
    Avatar von Little_John
    Im Forum dabei seit
    20.03.2017
    Beiträge
    446
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    In meiner Jugend lies man uns am Ende eines Trainingstages immer so 20 bis 30 Minuten ohne Schuhe und ohne Socken herumgurken, angeblich weils den Füßen nach einem anstrengenden Training (Handball) gut tut. Ich laufe zu Hause immer ohne Schuhe rum. Beim Laufen bin ich allerdings der absolute Schuhanhänger. Den Rest können sich hier die anderen ausschnapsen.

  4. #4
    Avatar von Murks
    Im Forum dabei seit
    07.02.2013
    Beiträge
    662
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen

    Die Hauptargumente der Barfuss-Fraktion (besserer Laufstil, Körpereigene Dämpfung, etc...) sind schon ziemlich schwer zu widerlegen und ich frage mich ob ich auch umstellen sollte.
    Schau einfach mal auf die Seite der Laufschule Marburg. Dort ist unter den Thema Barfuß laufen ein Video verlinkt. Beim Zuschauen habe ich nicht den Eindruck, dass Barfußlaufen sonderlich viel mit einem guten Laufstil zu tun hat.

    Gruß
    Markus

  5. #5
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.515
    'Gefällt mir' gegeben
    184
    'Gefällt mir' erhalten
    1.992

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen
    Die Hauptargumente der Barfuss-Fraktion (besserer Laufstil, Körpereigene Dämpfung, etc...) sind schon ziemlich schwer zu widerlegen

    Wie seht ihr das? Barfüssler und Nicht-Barfüssler?
    Hmmm - hast du eine Quelle für die Eingangsbehauptung?
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  6. #6
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.644
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    534

    Standard

    Gueng?
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.532
    'Gefällt mir' gegeben
    540
    'Gefällt mir' erhalten
    1.140

    Standard

    Bei allen Laufveranstaltungen die ich mir anschaue, stimmen die Läufer mit den Füßen über pro und contra Schuhe ab. Pro bekommt immer 100%.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    Avatar von running_werner
    Im Forum dabei seit
    07.03.2013
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von D-Bus Beitrag anzeigen
    Hmmm - hast du eine Quelle für die Eingangsbehauptung?
    Naja, keine Quelle, sondern Meinungen von Physiotherapeuthen, Bücher wie "born to run", und eigenes Nachdenken über die Dinge,
    Schuhe sind ja nunmal eine Erfindung und es gibt ja anscheinend Menschen die ohne besser klar kommen

  9. #9
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.644
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    534

    Standard

    Stimmt.
    Wer braucht Auto, Bus, Bahn, Flugzeug, Medikamente und dieses ganze moderne Teufelszeug.
    Also Schuhe Klamotten alles weg und rauf auf die Bäume.
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  10. #10
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.532
    'Gefällt mir' gegeben
    540
    'Gefällt mir' erhalten
    1.140

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen
    Schuhe sind ja nunmal eine Erfindung und es gibt ja anscheinend Menschen die ohne besser klar kommen
    In Hannover und Umgebung sehe ich keinen einzigen ohne Schuhe. Aber ich
    werde morgen früh auf dem Weg zur Arbeit nochmal drauf achten.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #11
    Avatar von running_werner
    Im Forum dabei seit
    07.03.2013
    Beiträge
    275
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Raffi Beitrag anzeigen
    Stimmt.
    Wer braucht Auto, Bus, Bahn, Flugzeug, Medikamente und dieses ganze moderne Teufelszeug.
    Also Schuhe Klamotten alles weg und rauf auf die Bäume.
    Es geht ja nicht darum Schuhe zu verteufeln, aber Laufen kann der Mensch ja ohne diese. Fortbewegungsmittel und Medikamente sind da etwas ganz anderes.

    Die Idee des Barfusslaufens ist ja mehr einen besseren Laufstil zu bekommen und vielleicht reicht ja die "Schutz" Funktion von Schuhen aus, also ohne Dämpfung und Sprengung.

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    11.05.2017
    Beiträge
    271
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Raffi Beitrag anzeigen
    Stimmt.
    Wer braucht Auto, Bus, Bahn, Flugzeug, Medikamente und dieses ganze moderne Teufelszeug.
    Also Schuhe Klamotten alles weg und rauf auf die Bäume.
    Gut durchdachte Schlussfolgerung

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht darum Schuhe zu verteufeln, aber Laufen kann der Mensch ja ohne diese. Fortbewegungsmittel und Medikamente sind da etwas ganz anderes.
    Nun ja, Fortbewegungsmittel geht auch ohne. Und die übertriebene Nutzung von Fortbewegungsmitteln führt ja auch zur Verfettung der Bevölkerung, also weg von der Natur.
    Die Diskussion ist aus meiner Sicht auch ziemlich viel Glaubensfrage: der Mensch hat in seiner Entwicklung viele Helferlein erfunden, die ihm das Leben leichter machten und ihm so gewisse natürliche Fähigkeiten abgewöhnten. Man denke nur daran, wie hilflos die Allermeisten wohl wären, wenn es einen längeren Stromausfall gäbe. Aber dennoch wollen nur wenige auf diese Bequemlichkeiten verzichten, auch wenn dies wahrscheinlich zu einem besseren und gesünderen Lebensstil führen würde.
    Und bezüglich der natürlichen Dämpfung wäre ich mir im Zusammenhang mit unserer heutigen Lebensweise nicht so sicher: sieht man sich zB heute noch naturnah lebende Völker, welche barfuß unterwegs sind, an, kann man doch feststellen, dass sie hauptsächlich auf gedämpften Böden im Sinne von Wald/Steppen/Wüstenpfaden unterwegs sind. Dies ist in den sogenannten fortschrittlichen Gesellschaften nicht mehr der Fall: wir rennen großteils nur mehr auf geteerten Pfaden (also gewissermaßen Fels) durch die Gegend, und ich bezweifle, dass der menschliche Körper mit seiner Dämpfung wirklich drauf ausgelegt wurde, denn für die Nahrungssuche macht es schlichtweg keinen Sinn, ständig (ab und zu kann es natürlich nützlich sein) über irgendwelche Felsen zu hirschen, weil es für den Menschen dort nahrungsmäßig nicht zu holen gibt. Wieso sollte er dann auf diese heute in der modernen Welt vorherrschende Unterlage ausgelegt sein? Das soll natürlich nicht heißen, dass man immer mit den heftigsten Gelbombern ausrücken muss, denn dadurch verkümmern die Fußmuskeln natürlich noch mehr, aber ich bin der Meinung, dass eine moderate zusätzliche Hilfsdämpfung für den durchschnittlichen Straßenläufer nicht schädlich ist.

  14. #14
    AchatSchnecke
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen
    Aber die Idee,quasi "abhängig" von der Laufschuhindustrie zu sein, ist irgendwie beunruhigend, und neben den Gesundheitsaspekten ein schlagkräftiges Argument für das Umstellen auf Barfuss bzw. minimalste Schuhe.
    Wo Alternativmedizin ist, sind böse Industrien nie fern. Findest du auch die Idee, abhängig von der Möbelindustrie, der Nahrungsmittelindustrie, der Pharmaindustrie, der Autombilindustrie, der Schiffbauindustrie oder der Luft- und Raumfahrtindustrie zu sein, beunruhigend? Oder zeichnet sich die Laufschuhindustrie durch besonders perfide Strukturen aus?
    Zuletzt überarbeitet von AchatSchnecke (13.06.2017 um 23:05 Uhr)

  15. #15
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.515
    'Gefällt mir' gegeben
    184
    'Gefällt mir' erhalten
    1.992

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen
    Naja, keine Quelle, sondern Meinungen von Physiotherapeuthen, Bücher wie "born to run", und eigenes Nachdenken über die Dinge,
    Schuhe sind ja nunmal eine Erfindung und es gibt ja anscheinend Menschen die ohne besser klar kommen
    Na ja, deiner Meinung nach wären die Hauptargumente gegen Schuhe "besserer Laufstil, Körpereigene Dämpfung, etc", und das habe ich noch von keinem Physio gelesen.

    Die bekannte Marburger Barfuß-Laufschule z. B. nennt keinen dieser Punkte, sondern:
    Regelmäßiges Barfußlaufen tut Eurem Bewegungsapparat viel Gutes. Ihr

    erlernt fast automatisch eine sanfte, gelenkschonende Lauftechnik
    kräftigt Eure Fuß- und Unterschenkelmuskulatur
    wirkt den verbreiteten Zehenfehlstellungen entgegen
    entwickelt eine widerstandsfähige, elastische und hygienische Fußsohlenhaut
    werdet unter optimalen Bedingungen sogar im Wettkampf schneller.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  16. #16
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.411
    'Gefällt mir' gegeben
    140
    'Gefällt mir' erhalten
    486

    Standard

    Ach du meine Güte. Nun sind wir schon bei Verkehrsmitteln und Medikamenten. Muss man denn immer eine fanatische Glaubensfrage draus machen oder ein Gegner von etwas sein?
    Die meisten Dinge im Leben haben doch - u.a. situativ bedingt - Vor- UND Nachteile. Viele Dinge sind nicht nur gut oder nur schlecht.
    Ein Flugzeug zu nehmen kann Sinn machen, muss manchmal aber nicht. Medikamente sind in manchen Fällen absolut empfehlenswert, in anderen Fällen muss es aber nicht sein. Und barfuß laufen mache ich ganz gerne, wenn es m.E. passt, in anderen Fällen fühle ich mich mit Schuhen an den Füßen besser beraten. Mal so, mal so. Mal ist das eine vorteilhafter, mal das andere. Ganz ohne das eine in den Himmel zu heben und das andere zu verurteilen. Aber ich geb zu, so eine Haltung ist für eine Forendiskussion langweilig.

  17. #17
    Avatar von lazydaisy
    Im Forum dabei seit
    23.07.2013
    Beiträge
    863
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Hi Lilly,

    ganz unfanatisch hier meine Antwort:

    Ich beschäftige mich seit 20 Jahren in meinem Hauptberuf mit Fuß Gesundheit. Da unsere Füße mit 28 Knochen fast genauso vielen Gelenken, noch mehr Sehnen, Muskeln und Bändern nach den Händen unser beweglichstes Körperteil ist, kann ich deine Einschätzung bestätigen, ja.
    "Beweise mir, dass BARFUß ein schadhafter Zustand ist, den es zu reparieren gilt, dann sprechen wir über Stützen und Dämpfungen", ein Zitat von Kelly Starret. Gut.
    Ich habe in den meisten Fällen sehr gute Erfahrungen gemacht mit der Umstellung auf Barfuß Schuhe, bzw. ganz barfuß zu gehen im Alltag. Einige haben den Weg gefunden auch barfuß zu laufen, meist mit Minimal Schuhen.
    Bedenke aber, dass wir uns teilweise jahrzehntelang an schuhe gewöhnt haben, die natürliche Beweglichkeit und die Kraft muss natürlich allmählich wieder hergestellt werden, so als würdest du eine neue Sportart erlernen. Gibt man sich die Zeit, funktioniert das in der Regel.
    Mit deiner Einstellung sollte das doch klappen.

    Nochmal zu meiner Erfahrung mit Patienten:

    - Fersensporn Schmerzen verbessert, teilweise verschwunden
    - Rücken Schmerzen verbessert, meistens verschwunden
    - Hüftbeschwerden sind Vergangenheit
    - Hohlkreuz ist weg
    - verbesserte Beweglichkeit
    - Überbelastung an den Füßen (Übertreibung)
    - kräftige funktionelle Füße (am Anfang Senk, Spreiz Fuß)

    Ganz besonders aufgefallen ist mir die Entwicklung an einer 50 jährigen Nordic Walkerin, der eine Fuß knickte mäßig, der andere sehr stark ab. Ich habe ihr Natural Running Schuhe (4mm Sprengung, leicht gedämpft, ohne Stütze) zum Laufen gegeben, im Alltag Barfuß Schuhe. Wir laufen in einer betreuten Gruppe wöchentlich zusammen, nach einem halben Jahr knickt sie fast gar nicht mehr ein.

    Und meine älteste Kundin ist 92 Jahre alt, mit sonnengelben Barfußschuhen - und glücklich

  18. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.532
    'Gefällt mir' gegeben
    540
    'Gefällt mir' erhalten
    1.140

    Standard

    Barfußschuhe - wenn das der Gueng liest.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  19. #19
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.463
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    438

    Standard

    Das einzig Richtige gibt es eh nicht, evtl. sechs Richtige im Zahlenlotto - das möchte ich bitte aber nur zur Diskussion stellen.

    Knippi

  20. #20
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.411
    'Gefällt mir' gegeben
    140
    'Gefällt mir' erhalten
    486

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Das einzig Richtige gibt es eh nicht, evtl. sechs Richtige im Zahlenlotto - das möchte ich bitte aber nur zur Diskussion stellen.

    Knippi
    Selbst das ist nicht immer das Richtige. Für manche sogar das völlig Falsche:
    Lottogewinn ruiniert Leben: Gewinnerin will klagen | STERN.de

  21. #21
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    12.532
    'Gefällt mir' gegeben
    540
    'Gefällt mir' erhalten
    1.140

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Das einzig Richtige gibt es eh nicht....
    Doch, z.B. vegane Ernährung! Oder Warsteiner!
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  22. #22
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.411
    'Gefällt mir' gegeben
    140
    'Gefällt mir' erhalten
    486

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Doch, z.B. vegane Ernährung! Oder Warsteiner!
    Horrender Unsinn!
    Vegane Ernährung zerstört den Regenwald und verletzt die Gefühle von Pflanzen!
    Und wenn jetzt alle nur noch Warsteiner saufen würden, würden alle Rolinck-Mitarbeiter arbeitslos werden!
    Es gibt einfach nix nur Gutes oder nur Schlechtes auf dieser Welt. Selbst du kannst noch als schlechtes Beispiel dienen.

  23. #23
    Avatar von Trackpot
    Im Forum dabei seit
    30.01.2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    147
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von running_werner Beitrag anzeigen

    Wie seht ihr das? Barfüssler und Nicht-Barfüssler?
    Hier eine interessante Studie und Informationsmaterial zu dem Thema als PDF...
    Bestzeiten:

    5km: 18:32 (Verfolgungslauf Theiss 2017)
    10km: 39:08 (Wilhelmsburger Stadtlauf 2017)
    21,1km: 1:28:23 (Vienna City Marathon 2017)
    42,2km: 3:15:00 (Salzburg Marathon 2017)


  24. #24
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Doch, z.B. vegane Ernährung! Oder Warsteiner!
    Jetzt wirst du geschmacklos, Bones. Warsteiner.... Da möchte ich mir fast auf die nackten Füße...

    Im übrigen ist die Diskussion doch schon ein bisschen ausgelutscht, oder? Wer mit normalen Laufschuhen laufen will, der soll das machen. Wer mit Minimalschuhen laufen will, der soll auch das machen. Und wer ganz barfuß laufen will... der soll auch das machen.

    Ganz barfuß laufen ist allerdings schon recht anstrengend und recht speziell. Entgegen der oben geäußerten Ansicht, barfußlaufen wäre nur auf natürlichen Untergründen wie z.B. Wald und Steppenboden möglich, ist das Barfußlaufen im Wald eine Katastrophe sondergleichen. Bucheckern und ähnliches Zeugs sind echt unangenehm. Der angeblich barfußunfreundliche Asphalt hingegen ist, eine hohe Asphaltqualität vorausgesetzt, ein einfach zu laufender, wenn auch langweiliger Untergrund.

    Ich laufe am liebsten in Sandalen, mein Laufkumpel in Hokas. So what?

    Viele Grüße
    Schlaks

  25. #25
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.463
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    438

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaks Beitrag anzeigen
    Wer mit normalen Laufschuhen laufen will, der soll das machen. Wer mit Minimalschuhen laufen will, der soll auch das machen. Und wer ganz barfuß laufen will... der soll auch das machen.
    Und wo bliebe dann der Platz für Missionare? Daran sollstest Du ruhig auch mal denken! Ächt Mahl .

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfrust-Laufen nicht das Richtige?
    Von nani030 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.07.2015, 20:17
  2. Barfuss laufen
    Von nobbie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 18:39
  3. Ist laufen das richtige für mich?
    Von Spirou02 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 20:18
  4. Barfuss laufen.
    Von Bjoernbaer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 19:46
  5. Laufen doch nicht das richtige für mich?
    Von sarmoti im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 06:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •