+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mibo ... Morxes ?

    Grüßt euch .
    Ich werde mir einen Roller kaufen , für kleine Besorgungen , Touren und Training .
    Ob 26 oder 28 muss ich mit mir selbst ausmachen .
    Vorneweg , ich habe noch nie einen "großen" Roller live gesehen oder gefahren (im Umkreis gibt es auch keine Möglichkeit)und habe mich rein optisch auf diese beiden Marken eingeschossen .
    Und da Málaga/ GT oder Race / Cavia (Vendetta)
    Rein auf den Fotos schaut es für mich so aus als wären die Morxes wesentlich liebevoller zusammen geschweißt , hingegen sehe ich bei Mibo lauter wulstige Schweißraupen , ist das so ?
    Kann mir bitte auch jemand sagen wie die Qualität der Lakierungen ist ?
    Und zuletzt wie beide vom Fahrverhalten sind !
    Lieben Dank für eure Hilfe ,
    kokoniko

  2. #2
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Der Malaga ist stabil, aus Stahl, für eigentlich alles zu gebrauchen, und auch schweres Gepäck bringt ihn nicht aus der Ruhe. Viel Platz und auch für größere Menschen geeignet.
    Um die Bodenfreiheit zu erhöhen, habe ich hinten statt eines 47er einen 55er montiert. Die Originalhöhe von lediglich 4,5 cm wäre für die meisten Touren ok, im Mischbetrieb - Stadt, Feldwege, Tour - sind die jetzigen 5,5 cm für alles geeignet.

    Grüße von Hans

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hat den wirklich sonst niemand etwas dazu aus eigener Erfahrung zu berichten ?!

  4. #4
    Tretrollerfahrer
    Im Forum dabei seit
    22.02.2012
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    155
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mir fehlt leider der vergleich zu Morxes um dir eine Empfehlung geben zu können.
    Im Prinzip kann ich aber anhand meiner Mibo Roller sagen, dass die Schweissnähte optisch wirklich etwas zu wünschen übrig lassen. Bisher habe ich jedoch noch keine Probleme durch oder mit schlechten Schweissnähten an meinen beiden Mibo-Roller gehabt. Ist halt nur ein optischer Faktor.

    Gruß Markus

  5. #5
    Der-mit-dem-Mibo-Malaga+Crazy-rollt Avatar von D-Roller
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    399
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Vorlieben sind so verschieden wie Geschmäcker. Mich haben dicke Schweißnähte noch nie gestört. Meine Roller müssen stabil sein und gut rollen. Ich stehe immer noch auf Mibo, insbesondere auf den Malaga.
    Gruß
    Uli


    Tretrollerfahren ist besser als ...
    ehrlich

  6. #6
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Braunschweig im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    981
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hallo Kokoniko,

    ich hatte bis dato 12 Roller, darunter viele Mibo und zum Schluss einen Morxes. Alle gefielen mir und ich habe sie meist nur verkauft, weil ich auf ein anderes Projekt Lust hatte. Die Mibos sind durch und durch robust, liegen tief, lassen sich toll rollern usw. Der Morxes wirkt von der Verarbeitung und dem Lack natürlich um einiges edler. Der ChroMo Rahmen ist super leicht, steif und komfortabel. Ich hätte ihn auch nicht verkauft, wenn ich nicht das Geld für den Kauf eines Autos benötigt hätte.
    Wie dir jeder sagen wird, es kommt auf deine Vorlieben an. Versuche unterschiedliche Roller zu testen und entscheide dann. Wenn du dir unsicher bist, kauf einen Mibo. Er ist wie ein VW Käfer. Der läuft und läuft und läuft... Vielleicht kannst du einen gebrauchten ergattern und bei nicht Gefallen wirst du ihn mit kaum Wertverlust wieder los.
    Kostka und Kickbike sind auch super. Mir persönlich gefällt die Position auf den Crussis Modellen überhaupt nicht. Gravity sind robust, aber doch ziemlich speziell.
    Bin gespannt für was du dich entscheidest.

    Gruß
    Thomas
    Hauptsache man ist an der frischen Luft unterwegs

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke euch : )
    Natürlich ist alles Geschmacksache , ich denke nur , wenn man sich schon etwas kauft das Spaß macht , dann kann es ruhig auch " in schön" sein .
    Málaga habe ich mittlerweile aus meiner Liste gestrichen , ein Roller mit dem Gewicht eines ausgewachsenen mtb .... eher nicht .
    Crusses gefallen mir ohnehin überhaupt nicht .
    Ich würde mich eher im Rahmen von Mibo,Morxes und Kostka entschieden .

    Eine andere Frage , wenn ich mir die 26-er von Kostka und Morxes anschaue , so müsste es doch durchaus möglich sein auch eine Trecking oder Rennradgabel zu verbauen mit einem 28 Zöller , oder täusche ich mich da ?
    Die Höhe sollte man gut hinbekommen , die Frage ist eher ob der Abstand zum Rahmen passt .
    Ich hätte noch einiges an netten Fahrradteilen zum Spielen da .
    Schönen Gruß
    Niko
    Zuletzt überarbeitet von kokoniko (20.07.2017 um 08:19 Uhr)

  8. #8
    Avatar von ThomasBS
    Im Forum dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    Braunschweig im schönen Niedersachsen
    Beiträge
    981
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Eine andere Frage , wenn ich mir die 26-er von Kostka und Morxes anschaue , so müsste es doch durchaus möglich sein auch eine Trecking oder Rennradgabel zu verbauen mit einem 28 Zöller , oder täusche ich mich da ?
    Wenn du eine Gabel mit einer größeren Einbaulänge verbaust, was zwangsläufig beim Umbau von 26" auf 28" passiert, veränderst du die Geometrie. Sprich, die Front wird angehoben und dein Lenkkopfwinkel wird flacher. Klare Aussage: Nein, tue es nicht!
    Entscheide dich vorher ob du 26" oder 28" fahren möchtest. Kostka, Mibo, Kickbike,... haben beide Varianten für die Front im Angebot.

    Gruß
    Thomas
    Hauptsache man ist an der frischen Luft unterwegs

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Thomas , hast du nicht gerade einen Denkfehler ?
    Gerade Rennradgabeln haben eine niedrigere Bauhöhe von max. 400mm
    Und Treckinggabeln (mehr Reifenfreichet) 40-42cm
    Aber kann ja sein das ich es falsch in Erinnerung habe .
    2cm dürften etwa 0,5 Grad Lenkkopfwinkel ausmachen

  10. #10
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.697
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Veränderter Lenkkopfwinkel muß nicht unbedingt schlecht sein. Gerade beim Roller ist das wenig problematisch. Abgesehen davon kann man den Unterschied zwischen 26" und 28" durchaus durch die Auswahl einer Gabel mit geringer Einbauhöhe und dünneren Reifen ausgleichen.

    Es gibt aber immer auch weitere Dinge zu beachten, denn Gabeln mit geringer Einbauhöhe (unter 390mm) für V-Brakes sind rar, weswegen Rennradgabel mit Rennradbremse wahrscheinlich die einzige Lösung ist, was dann aber auch wieder bei den Bremshebeln zu beachten ist.

    Will man vorne und hinten unterschiedliche Bremsen verwenden, gibt es auch nur wenig Auswahl bei den Bremshebeln. Ich selbst fahre am 28/28 vorne V-Brake und hinten Rennradbremse (SRAM Apex). Mit den Shimano BL-R780 Bremshebeln kann ich beide Bremsen prima nutzen, weil man die jeweiligen Hebelverhältnisse passend einstellen kann.

    Unter dem Strich sehe ich aber keinen wirklichen Sinn darin, 26" auf 28" Vorderrad umzurüsten. Der Unterschied ist zu gering. Dann lieber gleich einen Roller kaufen, der von vorneherein darauf ausgelegt ist. Die Auswahl ist ja nicht eben klein.

    Mein derzeitiger Favorit in dieser Sparte ist der Yedoo Wolfer. Ansonsten hat nahezu jeder Bekannte Hersteller 28/20 in guter Qualität im Angebot. Bei Morxes bin ich aber etwas unsicher, weil deren HP nicht mehr existiert bzw. die Domain zum Verkauf steht. Vielleicht sollte man sich beeilen, wenn man noch einen Morxes Sport ergattern will.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Eigentlich hatte ich keinen Plan B , trotzdem ist er heute voll in Kraft getreten ....
    Spontan wurde bei kolobezky-plzen ein Kostka Tour Max in mattSilber geordert .
    Zwei Stunden später kam die Versandbestätigung !
    Ich kann mir gut vorstellen- das ist erst einmal etwas das man out of the box fahren kann um sich zu orientieren , später kann man dann noch schauen ob und wo man Hand anlegen sollte .
    Danke euch für die Hilfe !

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ... und zwei Tage später war er da
    Ich kann den Händler wirklich empfehlen . Auch der Kontakt war freundlich und zügig .
    Das Rollerfahren habe ich mir recht witzig vorgestellt , eine nette Möglichkeit wieder in Bewegung zu kommen , aber das es so viel Spaß macht hätte ich nicht gedacht .
    Ich mag gar nicht absteigen !

    Einen Vergleich , wie schon eingangs erwähnt habe ich nicht und empfinde das Fahrverhalten des Tour Max als völlig unkompliziert - wendig , bei Tempo aber unstressig .
    Der Rahmen federt gut ab und ist mit meinen 80 Kilo nicht überfordert .

    Sagt mal , braucht man die hintere Bremse überhaupt ?
    Selbst wenn man da Gewicht drauf bringt geht nicht viel , ist ja auch klar bei 20" .
    Zuletzt überarbeitet von kokoniko (23.07.2017 um 07:21 Uhr)

  13. #13
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Sagt mal , braucht man die hintere Bremse überhaupt ?
    Selbst wenn man da Gewicht drauf bringt geht nicht viel , ist ja auch klar bei 20" .
    Lass sie dran. Zumindest vorläufig, bis Du mehr Kilometer gefahren bist und Dir selbst ein Urteil bilden kannst.
    Bei meinem Malaga funktioniert sie ganz passabel und sie ist wichtig, wenn man auf rutschigen oder nassen Strecken z.B. Kurven anbremsen will oder auch nur ganz sanft bergab verzögern.


    Viel Spaß

    Hans

  14. #14
    Avatar von Exracer
    Im Forum dabei seit
    17.07.2017
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasBS Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Gabel mit einer größeren Einbaulänge verbaust, was zwangsläufig beim Umbau von 26" auf 28" passiert, veränderst du die Geometrie. Sprich, die Front wird angehoben und dein Lenkkopfwinkel wird flacher. Klare Aussage: Nein, tue es nicht!
    Entscheide dich vorher ob du 26" oder 28" fahren möchtest. Kostka, Mibo, Kickbike,... haben beide Varianten für die Front im Angebot.

    Gruß
    Thomas
    Ich habe drei Kostka Tour Fun 28er Vorderräder mit entsprechenden Gabeln verpasst und hervorragende Erfahrungen damit gemacht! Zweimal waren es Treckinggabeln und einmal eine Rennradgabel. Die Trittbretthöhe mit der Rennradgabel und den Rennreifen ist dabei auf 7 cm gesunken, bei den Treckinggabeln ist kein Unterschied gegenüber vorher, wenn ich die gleiche Reifendicke verwende.

    Der Umbau war unproblematisch, die Roller rollen besser und die Optik finde ich auch sehr schön!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Umbau.jpg 
Hits:	74 
Größe:	596,0 KB 
ID:	60741

  15. #15
    Avatar von jssph
    Im Forum dabei seit
    28.08.2015
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    127
    'Gefällt mir' gegeben
    20
    'Gefällt mir' erhalten
    45

    Standard

    Hallo Exracer,

    auf dem Bild von Deinem umgebauten Kostka wird bei mir nur der hintere Teil des Rollers bis zum Flaschenhalter dargestellt.
    Das Vorderrad samt Gabel kann ich nicht sehen.
    Ich schätze Du müsstest das Bild ein einer geringeren Auflösung oder in kleineren Ausmaßen einstellen.

    Gruss Jens

  16. #16
    Avatar von Exracer
    Im Forum dabei seit
    17.07.2017
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ok, danke für den Hinweis!Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Umbau kleiner.jpg 
Hits:	30 
Größe:	240,9 KB 
ID:	60743

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zunächst einmal ist das gute halbe Kilo Altmetall in die Tonne gewandert , Lenker und Vorbau habe ich gegen Teile getauscht die im Keller rumlagen .
    Der Lenker war aus STAHL .
    Standard Schläuche werden noch Superlight , sind etwas leichter und es rollt geschmeidiger ab .

    Leute , wie groß ist der Unterschied 26 zu 28 am Roller , ich finde eigl es rollt jetzt schon super .

    Und würde es spürbar etwas bringen wenn ich die Marathon Racer gegen Kojak tausche ?

  18. #18
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    845
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Spontan wurde bei kolobezky-plzen ein Kostka Tour Max in mattSilber geordert .
    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal ist das gute halbe Kilo Altmetall in die Tonne gewandert , Lenker und Vorbau habe ich gegen Teile getauscht die im Keller rumlagen .
    Der Lenker war aus STAHL .
    Wow, Stahl, ernsthaft? Das hätte ich Kostka wirklich nicht zugetraut. Aber hey, irgendwo muss man ja sparen.

    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Und würde es spürbar etwas bringen wenn ich die Marathon Racer gegen Kojak tausche ?
    Ja.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  19. #19
    Avatar von Exracer
    Im Forum dabei seit
    17.07.2017
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Leute , wie groß ist der Unterschied 26 zu 28 am Roller , ich finde eigl es rollt jetzt schon super .

    Und würde es spürbar etwas bringen wenn ich die Marathon Racer gegen Kojak tausche ?
    Bereifung und Luftdruck sind natürlich noch entscheidender, als die Laufradgröße. Aber 28 rollt bei ansonsten vergleichbaren Werten besser als 26. Wenn es drauf ankommt, z.B. in einem Rennen, kann das entscheidend sein. Wenn es nur um Training und Fahrspaß geht, ist das möglicherweise egal!

  20. #20
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.697
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Marathon Racer und Kojak unterscheiden sich nur vom Profil her und darin, daß der Kojak leichter ist. Der Kojak ist KEIN leicht rollender Reifen, wie immer wieder gerne behauptet wird. Ist eher der Porsche mit Käfermotor. Sieht schnell aus, isser aber nicht. Rollwiderstand ist sogar höher als der des "Standard" Marathon (Greenguard).

    Aber hey... wir reden hier von Unterschieden im einstelligen Wattbereich. Wer den Unterschied wirklich spürt, der sollte vielleicht lieber einen eMotor nachrüsten.

    Was die hintere Bremse angeht, so würde ich auf diese nicht verzichten, sondern etwas Geld in eine kompressionfreie Außenhülle investieren. Bei der extrem langen Außenhülle zur hinteren Bremse geht viel Bremskraft verloren, wenn man billige Außenhüllen verwendet. Oder gleich Bremszüge und Hüllen komplett wechseln. Mit Jagwire Mountain Pro z.B. habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht

  21. #21
    Der-mit-dem-Mibo-Malaga+Crazy-rollt Avatar von D-Roller
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    399
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Exracer Beitrag anzeigen
    Bereifung und Luftdruck sind natürlich noch entscheidender, als die Laufradgröße. Aber 28 rollt bei ansonsten vergleichbaren Werten besser als 26. Wenn es drauf ankommt, z.B. in einem Rennen, kann das entscheidend sein. Wenn es nur um Training und Fahrspaß geht, ist das möglicherweise egal!
    Mir ist die Stabilität eines Rades mit 26" gegenüber 28" als Übergewichtiger wichtiger. Und es rollt mit den richtigen Reifen und Luftdruck super.

    Und die hintere Bremse ist enorm wichtig für das Sensibele ...
    Gruß
    Uli


    Tretrollerfahren ist besser als ...
    ehrlich

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    18.07.2017
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kollo Beitrag anzeigen
    Aber hey... wir reden hier von Unterschieden im einstelligen Wattbereich. Wer den Unterschied wirklich spürt, der sollte vielleicht lieber einen eMotor nachrüsten.

    Was die hintere Bremse angeht, so würde ich auf diese nicht verzichten, sondern etwas Geld in eine kompressionfreie Außenhülle investieren. Bei der extrem langen Außenhülle zur hinteren Bremse geht viel Bremskraft verloren, wenn man billige Außenhüllen verwendet. Oder gleich Bremszüge und Hüllen komplett wechseln. Mit Jagwire Mountain Pro z.B. habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht
    Meine Erfahrung ist das sich solche Unterschiede nicht so sehr in der Kraft , sondern in dem Gefühl des Rollens zeigen , gute Reifen rollen gefühlt flüssiger , geschmeidiger das Gegenteil davon fühlt sich dagegen "stumpf" an .
    Was wären den gute Reifen für den Roller wenn es nicht um Rennmaterial geht .
    Marathon Supreme könnte ich mir vorstellen , was noch ?

    Ich bin mir noch nicht sicher was eine gute Vorbaulänge zum sportlichen Fahren wäre .
    Ist es so das man bei einem langen Vorbau den Schwerpunkt zu weit nach Vorn verlagert ?

    Ich habe mich vor vier Jahren komplett aus dem Ausdauersport verabschiedet , es fühlt sich wieder super an etwas zu tun .
    Und im Vergleich zum Radsport ist der Aufwand sehr übersichtlich .
    Zuletzt überarbeitet von kokoniko (23.07.2017 um 21:21 Uhr)

  23. #23
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.697
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Klar, Supreme ist tatsächlich kaum zu toppen. Da stimmt die Werbung mal. Einzig der Almotion in tubeless rollt leichter, ist aber auch spürbar schwerer.

    Wichtig ist eben vor allen Dingen auch, daß der Reifen zum bevorzugten Untergrund paßt. Je schlechter dessen Beschaffenheit, desto weniger Druck sollte der Reifen verkraften, was dann auch mit zunehmender Breite einhergeht.

    Zitat Zitat von kokoniko Beitrag anzeigen
    Und im Vergleich zum Radsport ist der Aufwand sehr übersichtlich .
    Zumindest soweit es das Material betrifft

  24. #24
    Avatar von Exracer
    Im Forum dabei seit
    17.07.2017
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von D-Roller Beitrag anzeigen
    Mir ist die Stabilität eines Rades mit 26" gegenüber 28" als Übergewichtiger wichtiger.
    Die Stabilität sollte aber beim Tretroller-Vorderrad auch mit 28er in ausreichemdem Maß gegeben sein! Ich überschreite selbst auch ständig die 90 Kilo Grenze und noch nie ist mir eine einzige Speiche in einem Vorderrad flöten gegangen, nicht beim Fahrrad und schon garnicht beim Tretroller!

  25. #25
    Der-mit-dem-Mibo-Malaga+Crazy-rollt Avatar von D-Roller
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    399
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    29

    Standard

    Zitat Zitat von Exracer Beitrag anzeigen
    Die Stabilität sollte aber beim Tretroller-Vorderrad auch mit 28er in ausreichemdem Maß gegeben sein! Ich überschreite selbst auch ständig die 90 Kilo Grenze und noch nie ist mir eine einzige Speiche in einem Vorderrad flöten gegangen, nicht beim Fahrrad und schon garnicht beim Tretroller!
    Das ist richtig. Dennoch werden klassische Reisefahrräder mit 26"-Reifen aus Stabilitätsgründen gebaut. Zu dem Fahrergewicht kommt umfangreiches Gepäck, sprich Gewicht dazu. Auch ich fahre meistens mit Gepäck. Dazu kommt noch mein Fahrergewicht von deutlich mehr als 100 kg.
    Gruß
    Uli


    Tretrollerfahren ist besser als ...
    ehrlich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mibo Mastr - Mibo Master: Klapproller für Unterwegs
    Von Tempelhofer im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 01.01.2018, 21:14
  2. Suche - Mibo Mastr / Master oder Mibo Royal, gern mit Klapplenker / Faltlenker
    Von Rollerbaer im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2017, 18:57
  3. Morxes Vendeta / Giulia / Sport / Habana
    Von RheinBergRoller im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 09:34
  4. (V) Morxes Vendetta Sport 28/20
    Von ThomasBS im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2017, 10:46
  5. (V) Mibo Geroy
    Von ro-kö im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 18:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •