+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 85
  1. #51
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen
    Möchte nicht neunmalklug klingen, ....
    nein, tust Du absolut nicht! Du hast ja schon einige Jahre und Marathons Erfahrung. Worum ich dich so kurz vor dem Marathon grad echt beneide, weil jetzt doch ganz schön die Aufregung steig und ich das alles grad nicht einschätzen kann und mir vieles durch den Kopf geht.

    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen
    ....versuche mal langsam etwas kürzer zu treten....du hast in den letzten Wochen ordentlich Gas gegeben und ziemliche Umfänge vorgelegt, vor allem wenn man bedenkt dass du deinen ersten Marathon läufst....also mein Tipp, wenn du dich die nächsten Tage körperlich nicht wohler fühlst, beginne jetzt mit dem Tapering.
    ja, bevor ich mich kurz vorher doch noch abschieße, werde ich jetzt versuchen, gut in meinen Körper und Geist hineinzuhören. Mittwoch ist noch mal ein TDL 10km@4:34 geplant. Den bin ich vor 2 Wochen schon mal ohne Probleme aber doch nah am Limit @4:27 gelaufen. Wenn mir da jetzt die Luft ausgeht, werde ich ein paar Tage früher als geplant runterfahren. Ansonsten käme halt noch der letzte 35er mit 15km EB am Samstag. Mental wäre die EB denke ich noch sehr wichtig, vorausgesetzt ich fühle mich physiologisch und mental vorher auch so gut, dass ich mir das überhaupt zutraue.

    Ansonsten drücke ich dir auch schon mal die Daumen, dass bis Frankfurt auch bei dir noch weiter rund läuft und Du dann die Ernte deiner harten Vorbereitungszeit einfahren kannst. Vielleicht sieht man sich ja mal!

  2. #52

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.079
    'Gefällt mir' gegeben
    3.202
    'Gefällt mir' erhalten
    2.018

    Standard

    Zitat Zitat von schnellerwerden Beitrag anzeigen
    Ansonsten käme halt noch der letzte 35er mit 15km EB am Samstag. Mental wäre die EB denke ich noch sehr wichtig, vorausgesetzt ich fühle mich physiologisch und mental vorher auch so gut, dass ich mir das überhaupt zutraue.
    Guten Morgen,

    ich wollte dir die ganze Zeit schon schreiben, komme aber erst jetzt dazu.
    Du hast in den letzten Wochen echt super trainiert und bist schon richtig gut in Form. Auch wenn es letztes Wochenende nicht ganz so lief, wie gewollt. Aber gerade deswegen würde ich an deiner Stelle auch schon ein bisschen früher runterfahren. Die Gefahr, jetzt mehr kaputt zu machen als zu gewinnen ist groß.
    Der geplante 35er mit 15km EB wäre mir defintiv zu viel bzw. zu lang. Ich selbst werde am Sonntag irgendwas um die 27 - 29 km maximal laufen. Davon einen Teil mit MRT. Wieviel genau weiß ich noch nicht, eventuell entschärfe ich den Lauf auch, indem ich den Abschnitt mit dem MRT in 4 Teile mit Trappause dazwischen einteile. Zu meinen ursprünglich geplanten 27 km mit 20 km MRT gab es im 3:20er Faden erfahrene Stimmen, die das für zu viel halten. Die Belastung sollte nicht mehr so groß sein, dass du Gefahr läufst, dich abzuschießen. Also weniger ist an der Stelle mehr.

    Viel Erfolg für dein Marathon-Depüt. Bin echt schon auf deinen Lauf gespannt. Das wird was!

    Liebe Grüße

    Sandra

  3. #53
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    ..... Zu meinen ursprünglich geplanten 27 km mit 20 km MRT gab es im 3:20er Faden erfahrene Stimmen, die das für zu viel halten...
    2 Wochen davor fände ich das auch etwas zu viel...ich mache den Tempodauerlauf immer Mitte der Woche und werde den jetzt sukzessive runterfahren...letzte Woche 21,1km....heute vsl. 15-18 km...nächste Woche vsl. 10-12km und in der letzten Woche max. 5km.

    So ist es jedenfalls geplant. Als langen Lauf halte ich es so ähnlich wie du, max 28km, allerdings schon am Freitag.

  4. #54
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    ich wollte dir die ganze Zeit schon schreiben, komme aber erst jetzt dazu.
    ....
    Viel Erfolg für dein Marathon-Depüt. Bin echt schon auf deinen Lauf gespannt. Das wird was!

    Liebe Grüße

    Sandra
    Danke, das freut mich! Bis ich im 3:20er Faden ankomme, wird es noch ne Weile dauern. Mein Hauptziel bleibt dieses Jahr, erstmal ins Ziel zu kommen und wie ursprünglich geplant, Sub 3:40 zu laufen. Nach Trainingsleistung müsste eigentlich auch eine Sub 3:30 drin sein, wahrscheinlich werde ich es auch versuchen, aber wie Holger D-Bus schon schriebt, fehlen mir noch die Lebenslaufkilometer, um die Trainingsleistung in einen 42km Wettkampf umzusetzen.

    Meinen Durchhänger am Wochenende verbuche ich erstmal noch auf die Magen&Darm Geschichte. gestern bin ich zwar nur extensiv gelaufen, aber da habe ich mich endlich wieder so gut gefühlt, dass ich mich in Grund und Boden hätte laufen können

    Wie ich jetzt die nächsten 2 1/2 Wochen gestalten soll, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Gemäß Plan hätte ich jetzt noch folgendes bis Frankfurt vor mir (außer den Marathon tatsächlich in 4:44 zu laufen):
    10
    09.10.17
    Montag
    0
    km Pause

    10.10.17
    Dienstag
    15
    km extensiver Dauerlauf 05:29/km-05:44/km. Puls 65 – 72% vom HP

    11.10.17
    Mittwoch
    12
    km 1-2km EA. 10 km Tempo-Dauerlauf 04:34/km, Puls über 84 − 88% vom HP. 1-2km EA.

    12.10.17
    Donnerstag
    0
    km Pause

    13.10.17
    Freitag
    15
    km extensiver Dauerlauf 05:29/km-05:44/km. Puls 65 – 72% vom HP

    14.10.17
    Samstag
    36
    km 35 km extensiver Dauerlauf 05:29/km-05:44/km mit 15 km Endbeschleunigung 04:44/km, Puls 65 – 85% vom HP. 1-2km EA

    15.10.17
    Sonntag
    10
    km regenarativer Dauerlauf 05:44/km-05:59/km. Puls über 62 - 68% vom HP. Einheit kann auch in zwei Einheiten aufgeteilt werden.



    88
    km Gesamtumfang
    11
    16.10.17
    Montag
    15
    km 1-2km EA. 15 km Tempo-Dauerlauf 04:34/km, Puls über 84 − 88% vom HP. 1-2km EA.

    17.10.17
    Dienstag
    0
    km Pause

    18.10.17
    Mittwoch
    18
    km 3-5-7km im MRT 04:44/km mit 1000 m und 1500m Trabpause, Puls über 82 − 86% vom HP. 1-2km EA.

    19.10.17
    Donnerstag
    0
    km Pause

    20.10.17
    Freitag
    14
    km extensiver Dauerlauf 05:29/km-05:44/km, 3 – 5 Steigerungen locker durchziehen. Puls 65 – 72% vom HP

    21.10.17
    Samstag
    26
    km entspannter, extensiver Dauerlauf 05:29/km-05:44/km, 3 – 5 Steigerungen locker durchziehen. Puls 65 – 72% vom HP

    22.10.17
    Sonntag
    7
    km regenarativer Dauerlauf 05:44/km-05:59/km. Puls über 62 - 68% vom HP



    80
    km Gesamtumfang
    12
    23.10.17
    Montag
    12
    km 1-2km EA. 3 x 2000 m im MRT 04:44/km mit 2000 m Trabpause, Puls über 82 − 86% vom HP. 1-2km EA.

    24.10.17
    Dienstag
    0
    km Pause

    25.10.17
    Mittwoch
    8
    km 1-2km EA. 4 x 1000 m im MRT 04:44/km mit 1000 m Trabpause, Puls über 82 − 86% vom HP. 1-2km EA.

    26.10.17
    Donnerstag
    0
    km Pause

    27.10.17
    Freitag
    3
    km regenarativer Dauerlauf 05:44/km-05:59/km. Puls über 62 - 68% vom HP

    28.10.17
    Samstag
    2
    km regenarativer Dauerlauf 05:44/km-05:59/km. Puls über 62 - 68% vom HP

    29.10.17
    Sonntag
    44,2
    km 2km EA, Marathon in 04:44/km



    69,2
    km Gesamtumfang

    nur die roten sehe ich als potentielle Gefahr, evtl. so kurz vorher noch zu überdrehen (den ersten habe ich gleich vor mir). Warum sind die Pläne so, wie sie sind, wenn das aus der Erfahrung guter Läufer heraus eigentlich zu viel des Guten ist?

  5. #55
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    so, in der Zwischenzeit war ich im Keller auf der Foltermaschine . Ich glaube es war letzte Woche wirklich nur ein Durchhänger wegen dem Magendarminfekt. Ich hatte schon Bammel, dass ich mich vielleicht schon abgeschlossen haben könnte, aber der 10er lieft gut.

    Gesamt 11,11km @4:34 bei 83%HF darin 10km @4:26 bei 85%HF @Runalyze

    geil, jetzt kann ich locker und beruhigt zum Geburtstag fahren

  6. #56
    FasterRoadRacer
    Gast

    Standard

    Druecke Dir die Daumen, dass alles klappt bis zum M Debut.

  7. #57

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.079
    'Gefällt mir' gegeben
    3.202
    'Gefällt mir' erhalten
    2.018

    Standard

    Also ich gehöre jetzt nicht zu denen, die Trainingspläne und somit deinen restlichen Plan gut beurteilen können. Da melden sich hoffentlich noch andere zu Wort.

    Wie ich schon geschrieben hatte:

    Mir wären die 35 km jetzt am WE zu viel. Ich würde das auch als Vorsichtsmaßnahme auf max. 29 km reduzieren.

    Klar, kann es sein, dass du die 35 gut wegsteckst und der Marathon super wird. Es kann aber auch genausogut sein, dass du dich damit abschießt. Daher zu diesem Zeitpunkt jetzt lieber auf Nummer Sicher gehen und reduzieren.

    Übrigens: Dein TDL lief ja super. Wow.

  8. #58
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    ...
    Mir wären die 35 km jetzt am WE zu viel. Ich würde das auch als Vorsichtsmaßnahme auf max. 29 km reduzieren.
    ....:
    Richtig! Und darauf die Woche noch mal 26km, am letzten WE vor dem Marathon finde ich auch enorm.

    Allerdings, höre auf deinen Körper und tue was dir gut tut.

    Ich bin gestern 18km konstant in 4:47 min/km gelaufen, morgen noch mal max. 28km und die restlichen 2 Wochen werden noch ein paar Spitzen (oder "Reize", wie die Fachmänner gerne sagen) gesetzt und gut ist

  9. #59
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Übrigens: Dein TDL lief ja super. Wow.
    Danke ja, der hat richtig Bock gemacht! Vor zwei Wochen hab ich den schon mal auf dem Plan gehabt und da war er auf jeden Fall fordernder. Bei fast gleichem Tempo (gestern 1sec/min schneller) war die durchschnittliche HF gestern 4% geringer und so hat sich das auch angefühlt, trotzdem war es wie immer sehr hart auf dem Band.

    Und hier möchte ich die Gelegenheit nutzen und dir auch noch zu deinem 10er vor ein paar Tagen gratulieren, denn ich habe im 4:20er Faden mal ein bisschen geblättert und geschaut womit und wofür Du dich grade quälst. Hammerzeit aus dem Training heraus gelaufen und toll gesteigert zum Schluss ! Da geht noch was

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    ...Wie ich schon geschrieben hatte:
    Mir wären die 35 km jetzt am WE zu viel. Ich würde das auch als Vorsichtsmaßnahme auf max. 29 km reduzieren.
    Klar, kann es sein, dass du die 35 gut wegsteckst und der Marathon super wird. Es kann aber auch genausogut sein, dass du dich damit abschießt. Daher zu diesem Zeitpunkt jetzt lieber auf Nummer Sicher gehen und reduzieren.
    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen
    Richtig! Und darauf die Woche noch mal 26km, am letzten WE vor dem Marathon finde ich auch enorm.
    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen


    Allerdings, höre auf deinen Körper und tue was dir gut tut.


    Ich bin gestern 18km konstant in 4:47 min/km gelaufen, morgen noch mal max. 28km und die restlichen 2 Wochen werden noch ein paar Spitzen (oder "Reize", wie die Fachmänner gerne sagen) gesetzt und gut ist

    Ich bin da noch hin und her gerissen. Eigentlich habe wirklich schon so viel mehr trainiert als ursprünglich geplant und zumindest gefühlt meine Form innerhalb kurzer Zeit enorm gesteigert, dass ich es selbst noch gar nicht glauben kann. Es fühlt sich aktuell alles super an. Auch das Fahrgestell ist straff, gut gefedert klappert nicht; keine Muskelkater mehr nach harten Läufen, nicht das geringste Ziehen an den Muskeln oder Sehnenansätzen. Ebenfalls unglaublich nach den Umfängen.
    So könnte ich jetzt wirklich 5 grade sein lassen, zumal ich eigentlich völlig ohne Druck meinen ersten Marathon laufen kann, wo es primär darum geht, dass man ankommt. Andererseits freue ich mich schon wieder richtig auf den 35er an der Weser bei tollem Wetter und sogar auf die EB (müssen aber keine 15 sein).
    Und ich habe immer so ein scheiß Gefühl, dass ich nicht alles getan haben könnte was möglich gewesen wäre. Das ist in meinem ganzen Leben immer so gewesen, wenn ich mal weniger gemacht habe, als möglich und nötig. Bekloppt, ich weiß

    Ich werde wohl jeweils aus dem Bauch heraus spontan entscheiden was ich mache oder lasse.

    Was habt ihr beide eigentlich für Ziele für Frankfurt geplant?

  10. #60

    Im Forum dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    1.079
    'Gefällt mir' gegeben
    3.202
    'Gefällt mir' erhalten
    2.018

    Standard

    Zitat Zitat von schnellerwerden Beitrag anzeigen
    Und hier möchte ich die Gelegenheit nutzen und dir auch noch zu deinem 10er vor ein paar Tagen gratulieren, denn ich habe im 4:20er Faden mal ein bisschen geblättert und geschaut womit und wofür Du dich grade quälst.
    Danke. Ja, der lief gut und hat richtig Spaß gemacht.


    Zitat Zitat von schnellerwerden Beitrag anzeigen
    Ich bin da noch hin und her gerissen. Eigentlich habe wirklich schon so viel mehr trainiert als ursprünglich geplant und zumindest gefühlt meine Form innerhalb kurzer Zeit enorm gesteigert, dass ich es selbst noch gar nicht glauben kann. Es fühlt sich aktuell alles super an. Auch das Fahrgestell ist straff, gut gefedert klappert nicht; keine Muskelkater mehr nach harten Läufen, nicht das geringste Ziehen an den Muskeln oder Sehnenansätzen. Ebenfalls unglaublich nach den Umfängen.
    So könnte ich jetzt wirklich 5 grade sein lassen, zumal ich eigentlich völlig ohne Druck meinen ersten Marathon laufen kann, wo es primär darum geht, dass man ankommt. Andererseits freue ich mich schon wieder richtig auf den 35er an der Weser bei tollem Wetter und sogar auf die EB (müssen aber keine 15 sein).
    Und ich habe immer so ein scheiß Gefühl, dass ich nicht alles getan haben könnte was möglich gewesen wäre. Das ist in meinem ganzen Leben immer so gewesen, wenn ich mal weniger gemacht habe, als möglich und nötig. Bekloppt, ich weiß

    Ich werde wohl jeweils aus dem Bauch heraus spontan entscheiden was ich mache oder lasse.

    Was habt ihr beide eigentlich für Ziele für Frankfurt geplant?
    Kann ich verstehen, dass dann ein blödes Gefühl bleiben würde und du eigentlich auch gerne am Plan festhalten möchtest. Mir geht es auch immer so, dass ich denke viel zu wenig gemacht zu haben. Aber das muss man wegschieben und sich das vor Augen führen, was man alles schon gemacht hat.
    Hör gut in deinen Körper hinein und du kannst ja zur Not auch beim Lala spontan verkürzen.

    Deine Zielzeit darfst du ruhig auch bei min. 3:30 ansetzen. Das hast du auf jeden Fall drauf.

    Ich bin letztes Jahr 3:21:09 in Frankfurt gelaufen. Mir spuckt natürlich Sub 3:20 im Kopf rum. Allerdings lief die Vorbereitung nicht ganz reibungslos und somit bin ich einfach nur froh, wenn ich einer annehmbaren Zeit gut durchkomme. Ich werde natürlich alles versuchen, aber ob das wirklich eine Bestzeit werden kann, daran hab ich noch große Zweifel. Beim Marathon weiß man halt nie wie es läuft, somit hat gutes Ankommen einfach Priorität. Alles andere ist Zugabe.

  11. #61
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    Deine Zielzeit darfst du ruhig auch bei min. 3:30 ansetzen. Das hast du auf jeden Fall drauf.

    Ich bin letztes Jahr 3:21:09 in Frankfurt gelaufen. Mir spuckt natürlich Sub 3:20 im Kopf rum.
    liebäugeln mit einer 3:30 tue manchmal wenn ich mich gut fühle schon, mal schauen ob ich es riskiere darauf zu starten. Wird glaube ich auch eine Bauchentscheidung vor Ort werden

    Du hast ja die letzten Wochen auch massiv Kilometer gefressen und harte Einheiten hinter dir. Ich drücke dir für Sub 3:20 fest die Daumen.wie sagt ihr da drüben immer so schön: das wird was

  12. #62
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von schnellerwerden Beitrag anzeigen
    ....

    Ich werde wohl jeweils aus dem Bauch heraus spontan entscheiden was ich mache oder lasse.

    Was habt ihr beide eigentlich für Ziele für Frankfurt geplant?[/FONT][/COLOR]
    Genauso mache ich es auch...aus dem Bauch heraus bzw. nach den ersten Kilometern entscheiden ob ich die 3:30 h angreife oder nicht....war schon einige Male drunter, aber, die letzten 3 Marathons waren knapp drüber...daher mache ich mir jetzt keinen Stress.

    Die Vorbereitung war gut, allerdings waren heute die 28km (in 5:15 Min/km) offenbar zu viel nach den 35km letzten Sonntag und dem 18km TDL (4:47 Min/km) vorgestern. Jedenfalls hatte ich mich nach 10km schon platt wie ne Flunder gefühlt und die 28km irgendwie runtergeleiert....aber einen Marathon hätte ich heute nicht geschafft, in keinem Fall!

    Vielleicht kündigt sich auch eine Erkältung an, habe mich gestern Abend schon nicht so wohl gefühlt.

    Wie dem auch sei, ab jetzt wird getapert was das Zeug hält

    Und dir noch weiterhin eine gute Vorbereitungszeit !!!

  13. #63
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    kapital im eigenen Wahnsinn gescheitert

    Wie bescheuert und selbstüberschätzt bin ich eigentlich? Jetzt sitze ich grad hier auf an der Weser auf ner Bank und habe vor Wut Tränen in den Augen.
    Gestern den extensiven Lauf sowohl in der Länge als auch im Tempo völlig überzogen 18,6km mit 160Hm in 4:45/km und ich hab mich immer wieder bremsen müssen, sonst hätte ich völlig überdreht gestern.
    Tja, wenn man dann vor Übermut fast Schaum vor dem Mund hat will man am am Tag darauf natürlich noch den letzten 35er noch mal so richtig und mit 15km EB abliefern. Statt 5:30 -5:43 auf den ersten 20Km mit ca. 5:10 überzogen, zwischendrin immer bei 4:40-4:50 erwischt. Das hat sich alles so locker angefühlt. Dann die EB gestartet 5km in 4:43 hart aber völlig ok, aber beim 6ten von jetzt auf gleich Betonbeine bekommen, Gehpause, wieder los, 300m wieder Stop. Dann wollte ich zumindest die restlichen 8km in 4:58 zuende laufen hat 3km geklappt dann abgekackt auf 5:30 und dann habe völlig erschöpft bei Km 30 abbrechen müssen. Meine Frau ist mit dem Rad unterwegs zum Auto und sammelt mich gleich ein. Mal sehen wie ich diese Niederlage verdauen werde und wie es weiter geht...

  14. #64
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Shit.....da geht es dir ja heute so ähnlich wie mir gestern....natürlich war die Pause viel zu kurz bzw. du hast deinem Körper nach den gestrigen 18km TDL KEINE Pause gegönnt....du hattest schlichtweg keine Körner mehr!!!

    Jetzt erhole dich gut die nächsten 2 Wochen und du wirst sehen, in FFM läufst du eine super Zeit !

  15. #65
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Danke für die mutmachenden Worte! ja, das war einfach eine total überzogene Woche. Ich muss mich allerdings korrigieren, hab mich vorhin beim tippen auf dem Handy verdadelt. Bin gestern 4:58 gelaufen, nicht 4:45. Aber trotzdem was das für meine Verhältnisse für einen extensiven Lauf mit Höhenmetern vor dem LL einfach total überdreht.
    Dann habe ich eben noch mal geschaut was ich so die letzte Woche gemacht habe. Von Sonntag bis heute, also die letzten 7 Tage, waren das 102km in 5:05/km. Mittwoch den 10er in 4:26, Freitag überzogen, heute den extensiven Teil überzogen, das konnte nicht gut gehen und das wird mir nicht mehr passieren. So platt und steif (wie gelähmt) wie ich auf einmal war, dass habe ich echt noch nicht erlebt. Von jetzt auf gleich, wie Stecker gezogen. Ich bin aber mittlerweile wieder zuversichtlich, schaue nach vorne und freue mich auf Frankfurt und drücke uns allen die Daumen, dass wir einen schönen Marathon laufen werden.

  16. #66
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Mir geht es heute auch wieder etwas besser...nach meinem Einbruch am Freitag wollte ich heute vormittag noch mal 16km auslaufen...die bin ich dann auch in ca 5.10min/km lustlos und irgendwie gar nicht frisch "geschlurft"...dann dachte ich mir, ok, jetzt noch mal etwas EB...nach den 16 habe ich noch 8 km zw. 4.38 und 4.50 min/km drangehängt und danach fühlte ich mich besser....lange Rede kurzer Sinn, es wird Zeit dass der Marathon kommt!!!

    Ein paar kurze Läufe, am Donnerstag max. 18km und in der letzten Woche praktiziere ich extremes Tapering

  17. #67
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    da hast du doch noch mal ganz gut was für das Selbstvertrauen getan. Ich glaube so eine mittellange Einheit mit 8-10km EB hätte mir gestern auch besser gestanden! Dazu den Tag vorher locker, ... hätte, hätte Fahrradkette. Abgehakt, Mund abwischen und weitermachen. Den für heute geplanten, regenerativen Lauf habe bei dem tollen Wetter mal durch lockeres Radfahren ersetzt. Morgen steht noch ein TDL auf dem Plan, den ich aber verkürzen werde. Dann wird getapert.

  18. #68
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard ein letztes Mal Tempo !

    Laut Greif sollte es heute noch einmal ein letzter Formüberprüfungslauf über 15km werden, mit der Vorgabe all out (min. 4:34/km).
    Da ich mir bereits gestern vorgenommen hatte, den Lauf zu verkürzen, nahm ich mir noch einmal 10 Kilometer vor. Draußen war es mir zu warm und zu hügelig, also ab in den etwas kühleren und flacheren Keller. Um mein angekratztes Ego wieder etwas aufzupolieren, musste die 10k etwas schneller werden als noch vor einer Woche. Zur Motivation liefen die letzten Kilometer vom Ironman auf dem Bildschirm, der Zieleinlauf war fast auf die Sekunde genau mit dem Ende meiner 10k getimed . Was sollte bei so einer Motivationsspritze noch schief gehen? So sind es dann sehr zufriedenstellende 10k in 43:50 (4:23/km) plus Einlaufen geworden: @Runalyze

    In Summe bin sehr, sehr zufrieden mit der Vorbereitungsphase für meine ersten Marathon, auch wenn ich zwei Kerneinheiten wegen dummer Fehler nicht ganz erfüllen konnte. Die Zielsetzung des Plan war allerdings immens hoch. Ich habe den Greif Plan für Sub 3:20h durchgezogen, der nicht unbedingt für Anfänger gedacht war. Es war teilweise sehr hart und sehr fordernd, aber ich konnte auch immer wieder sehr gut regenerieren, sodass etwas Übermut zu den bekannten Anfängerproblemen geführt hat. Vor allem hat es aber sehr, sehr viel Spaß gemacht

    Ich freue mich auf ein tollen Wettkampf

  19. #69
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    800
    'Gefällt mir' gegeben
    591
    'Gefällt mir' erhalten
    197

    Standard

    Alles Gute (euch beiden bzw. allen) für den Frankfurt Marathon. Ich hab mir den Thread durchgelesen und das sind ja super Fortschritte, superschnelle Zeiten.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  20. #70
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Danke! In der Tat, über meine Zeiten bin ich teils selbst sehr positiv überrascht! Aber ich mache mir auch nichts vor und keine übermäßigen Hoffnungen, die Trainingsleistung ansatzweise in einen Wettkampf über 42km umsetzten zu können. In zwei wichtigen langen Läufen habe ich gepatzt, auch wenn ich dafür ein paar "Ausreden" und Erklärungsversuche hatte. Ich glaube meine Defizite sind definitiv die fehlenden Lebenslaufkilometer und generell die fehlende Erfahrung.
    Zudem sitzt der Totalausfall vom vergangenen Samstag bei KM30 mental doch noch recht tief. Engelchen links sagt, "das waren nur ein paar dumme Anfängerfehler" Teufelchen rechts dann vorlaut "Stell dir nur vor, dass passiert dir noch einmal in Frankfurt . Ich versuche das zu verdrängen, aber darin bin ich leider nicht gut .

  21. #71
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard Rückblick KW41/KW42 und Ausblick

    KW41, Woche 8 von 10: 74,74 km @5:05/km 78%HF

    • Montag nix
    • Dienstag 15,02km extensiv @5:31/km bei 71%HF
    • Mittwoch 11,11km @4:34/km bei 83%HF darin 10km TDL @4:26 bei 85%HF
    • Donnerstag nix
    • Freitag 18,59km DL @4:58/km mit 160Hm bei 81%HF —> Wie schon berichtet, total überzogen, geplant war extensives Tempo bei ca. 5:35
    • Samstag 30,02km @5:09/km bei 79%HF darin 5km EB @4:43/km und 4km @4:57/km —> Wie schon berichtet, Abbruch bei km30: geplant waren 35km mit 15 km EB. Die Quittung für den überzogenen Samstag und den zu schnellen Start
    • Sonntag nix (außer Frust)


    W42, Woche 9 von 10: 82,88 km @5:22/km 76%HF

    • ​Montag 11,04km @4:34/km bei 83%HF darin 10km TDL @4:23 bei 85%HF
    • Dienstag
    • Mittwoch 19,93km @5:06/km bei 78%HF darin 3km @4:49/km (mit +8/-16 Höhenmeter) +5km @4:59/km (+39/-36 Höhenmeter) +7km @5:00/km (+64/-32 Höhenmeter) dazwischen je 1km locker in ca. 5:40/km
    • Donnerstag nix
    • Freitag 15,85km extensiv @5:27 bei 73%HF
    • Samstag 26,04km MLR extensiv @5:36/ bei 75%HF
    • Sonntag 10,02km regenerativ @6:05/km bei 68%HF

    Vorletzte Woche (KW41), abgehakt unter „Lehrgeld bezahlt“, sag ich nichts mehr zu

    Vergangene Woche hat sich wieder sehr gut angefühlt. Zum 10er hatte ich schon geschrieben, Mittwoch waren die 3+5+7 im MRT, rückblickend doch etwas zu schnell für die Höhenmeter, hat sich aber gut und nicht zu hart angefühlt. Der Rest der Woche ohne Tempo hat sehr gut getan.

    Heute sind 3x 2000m @4:58/km mit je 2000m Trabpausen dazwischen geplant. Dienstag nix, Mittwoch 4x 1000 @4:58/km mit je 1000m Trabpausen, Donnerstag nix, Freitag und Samstag 3km regenerativ, … tja und Sonntag, falls ich mich so gut und mutig fühle wie heute, gehe ich 3:29:xx an. Ich sag jetzt einfach mal einfach mal frech und motiviert —> das wird was!

  22. #72
    Avatar von zimbo68
    Im Forum dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Cool

    Zitat Zitat von schnellerwerden Beitrag anzeigen
    [*]Mittwoch 19,93km @5:06/km bei 78%HF darin 3km @4:49/km (mit +8/-16 Höhenmeter) +5km @4:59/km (+39/-36 Höhenmeter) +7km @5:00/km (+64/-32 Höhenmeter) dazwischen je 1km locker in ca. 5:40/km
    Lustig, da waren wir fast deckungsgleich...ich bin am Donnerstag 20,01km gelaufen, ebenfalls in @ 5:06min/km, allerdings relativ konstant !

    Allerdings bin ich in Summe nur die Hälfte deiner Wochen-KM gelaufen....merke nämlich dass der Körper langsam aber sicher nach Erholung schreit und die gibt es nun...bis Sonntag

  23. #73
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von zimbo68 Beitrag anzeigen
    ....merke nämlich dass der Körper langsam aber sicher nach Erholung schreit und die gibt es nun...bis Sonntag
    , ja das der Körper jetzt Erholung braucht, habe ich gestern auch gemerkt. Di die 10km im regenerativen Tempo haben z.B. sehr gut getan.

  24. #74

    Im Forum dabei seit
    21.08.2017
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    @schnellerwerden

    Du hast im Mai 2016 angefangen so lala zu laufen und am 31.12. bist du die 10km in etwas über 47 Minuten gelaufen? Jetzt sag mir bitte, dass dir Leute schon dafür gratuliert haben wieviel Talent du hast oder ich bin langsam stark demotiviert bezüglich meiner Leistungen.

  25. #75
    Avatar von schnellerwerden
    Im Forum dabei seit
    26.10.2016
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Danke, aber ich denke was das Talent angeht, bin ich auch nur normaler Durchschnitt. Es läuft aber ganz gut, vor allem macht es viel Spass. Ich tue aber auch einiges dafür, um ein paar Fortschritte zu machen. Im Moment bin ich aber auch nur Trainingsweltmeister. Bin gespannt wie es Sonntag läuft. Da es sehr windig werden soll, kann ich mein Ziel möglicherweise nicht ganz umsetzen. Aber es ist wie es ist, da kann man nichts dran machen und das ist auch gut so und alle anderen haben auch kein besseres Wetter. Wird sicher so oder so ein tolles Erlebnis werden, das man nicht so schnell vergessen wird. Zeit hin, oder her

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ziel zu früh erreicht
    Von Binderandi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 14:20
  2. Marathon- zu ehrgeiziges Ziel?
    Von soulshine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 17:59
  3. Brauche Tipps...zu meinem Plan
    Von eMeL1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 18:50
  4. Frage zu meinem Ziel: HM Basel 28. Oktober 2007
    Von AndiB im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 22:18
  5. Marathon, Ziel zu hoch gesteckt
    Von lauftrine im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 19:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •