+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    27.08.2017
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Starke Schmerzen in beiden Knien an den Innenseiten

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum. Zu meiner Person, ich bin männlich, 42 Jahre alt, sportlich (Fitness, Radfahren, Cross-Skating) und habe vor zwei Wochen mit Laufen begonnen. Nach zwei 3.000 m Läufen kämpfe ich nun seit einer Woche mit starken Schmerzen an den Innenseiten beider Knien. Vielleicht kennt jemand das Krankheitsbild und kann mir sagen, um was es sich dabei handelt.

    Ich habe bereits das Forum durchsucht und unter dem Titel "Massive Schmerzen in beiden Knien" genau das selbe Problem gefunden, jedoch leider ohne Lösung.

    Beim ersten 3.000 m Lauf war noch alles in Ordnung. Beim zweiten Lauf vier Tage später und mit neuen Schuhen fingen dann die Knie an zu schmerzen. Ich habe das nicht überbewertet und bin weitergelaufen. Die Schmerzen sind jedoch von Tag zu Tag immer schlimmer geworden. Jetzt, eine Woche später, halte ich es ohne Schmerztabletten kaum noch aus.

    Es schmerzt an den Innenseiten in beiden Knien. Der Schmerz tritt bei jeder Belastung auf, bei längerem Stehen, bei jedem Schritt, beim Treppensteigen und so weiter. Rennradfahren in kleinen Gängen ist relativ schmerzfrei.

    War jemand von Euch vielleicht schon einmal in einer ähnlichen Situation und kann mir sagen was genau defekt sein könnte? Natürlich versuche ich die nächsten Tage einen Orthopäden-Termin zu bekommen. Jemand mit den selben Schmerzen und einer erfolgreichen Therapie wäre natürlich hilfreich.

    Viele Grüße

    Ronny

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.745
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Zitat Zitat von Ro75 Beitrag anzeigen

    ....kämpfe ich nun seit einer Woche mit starken Schmerzen an den Innenseiten beider Knien.

    Die Schmerzen sind jedoch von Tag zu Tag immer schlimmer geworden. Jetzt, eine Woche später, halte ich es ohne Schmerztabletten kaum noch aus.

    Es schmerzt an den Innenseiten in beiden Knien. Der Schmerz tritt bei jeder Belastung auf, bei längerem Stehen, bei jedem Schritt, beim Treppensteigen und so weiter.

    Natürlich versuche ich die nächsten Tage einen Orthopäden-Termin zu bekommen.
    Wenn Du die ersten drei Aussagen ernst meinst, solltest Du nicht "versuchen", einen Arzttermin zu bekommen, sondern einfach hingehen und warten, bis Du dran kommst. Oder gleich in die Notfallsprechstunde vom Krankenhaus.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Avatar von RunNik
    Im Forum dabei seit
    06.08.2014
    Ort
    Rahden
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Das klingt für mich danach, als würden Laufstil und Schuh nicht zusammen passen. Welchen Schuh läufst du? Aus einer starken Überpronation ergeben sich genau die Symptome, die du hier schilderst. Ein gestützter Schuh kann kurzfristig abhilfe leisten, aber du wirst auf lange Sicht nicht an einer gezielten Kräftigung der stützenden Fußmuskulatur/Wadenmuskulatur vorbei kommen. In der jetzigen Situation sind die Bänder und Sehnen an der Innenseite des Knies in einem Reizzustand und sollten nicht weiter belastet werden. Lass mal einen Arzt drauf schauen. Die Symptome entstehen dadurch, dass das Knie nicht in der korrekten Achse geführt wird, weil du unten im Sprunggelenk abknickst. Die abzufangenden Kräfte stoßen also zu stark neben das Knie, statt über die Achillessehne, die Patellasehne und den Gluteus geleitet zu werden. Generell gilt, dass du stärker über den Vorfuß oder Mittelfuß laufen solltest, gerade bei Knieproblemen. ...das wäre meine naheliegenste Idee zu deinen Schmerzen. Ich empfehle dir eine Laufanalyse beim Spezialisten. Der könnte meine Diagnose aus der Ferne widerlegen oder bestätigen. Gute Besserung!
    Nutzlos, aber nichts ist weniger sinnlos.

  4. #4
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    331
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Hört sich für mich nach einer simplen Überlastung an: 42 Jahre nix gelaufen, durch gute Fitness aus anderen Sportarten vermutlich die 3000m aus Übermut volle Pulle gerannt, und schon hat man ein Problem. Mein allererster Tipp: Füße still halten, 2. Tipp: Füße still halten, 3. Tipp: betroffenen Stellen am Knie kühlen und entzündungshemmendes Schmerzgel cremen. Also erstmal ausheilen lassen. Ab dem Zeitpunkt, wo du wieder schmerzfrei bist, solltest du wieder ein kurzes Läufchen wagen, aber im Schneckentempo. Hast du danach keine Schmerzen, langsam die Laufdauer und -intensität steigern. Sind die Probleme gleich wieder da, ab zum Orthopäden
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  5. #5
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.034
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.622

    Standard

    Was für neue Schuhe waren das genau? Nach welchen Kriterien wurden die gekauft? Was für Schuhe waren die beim ersten Lauf genutzten?

    Tipp ins Blaue (aus eigener Erfahrung): Die neuen Schuhe sind weich und ungestützt. Da wird auch eine vergleichsweise kleine Überpronation (Einknicken nach innen) so stark, dass sie bis zu den Knien hochzieht und das Knie ist nunmal nicht für seitliche Bewegungen konzipiert...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  6. #6

    Im Forum dabei seit
    27.08.2017
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps. War heute beim Orthopäden und kam sogar ohne Termin dran.

    Knochen, Knorpel und Menisken scheinen soweit in Ordnung zu sein, soweit man das mit Ultraschall- und Röntgenuntersuchung beurteilen kann. Es handelt sich bei mir offenbar um Knochenödeme in beiden Knien, wenn ich mir das richtig gemerkt habe.

    In zwei, drei Wochen sollen die Schmerzen deutlich nachlassen. Die Knie soll ich möglichst schonen und gegen die Schmerzen Diclofenac nehmen und/oder die Knie mit Voltaren Schmerzgel einreiben.

    Das Röntgenbild zeigt an der Knieinnenseite einen kleineren Spalt als an der Außenseite. Ich habe leichte O-Beine, daher wohl auch die größere Belastung innen. Mit den für mich falschen Schuhen habe ich dem Ganzen dann sicherlich den Rest gegeben.

    Wenn alles überstanden ist, werde ich eine Laufanalyse machen lassen und vielleicht sogar die getragenen Schuhe (Asics GEL-RAPID 4) mitnehmen.

    Die Schuhe hatten mir einfach gut gepasst. Von Pronation, Stütze und Dämpfung habe ich erst gelesen, als es schon zu spät war.

    Bei Gelegenheit werde ich untersuchen, worin sich die Asics GEL-RAPID 4 zu den zuvor getragenen Nike Air Max unterscheiden. Momentan ist aber an Laufen ohnehin nicht zu denken.

    Viele Grüße

    Ronny

  7. #7
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.034
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.622

    Standard

    Die Rapid 4 scheinen eine Sonderanfertigung für Deichmann zu sein. Nach den Berichten die man findet sind sie recht hart und haben wenig Dämfpung, damit sind sie für dieses Problem vergleichsweise unverdächtig.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  8. #8
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.296
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Ro75 Beitrag anzeigen
    Bei Gelegenheit werde ich untersuchen, worin sich die Asics GEL-RAPID 4 zu den zuvor getragenen Nike Air Max unterscheiden. Momentan ist aber an Laufen ohnehin nicht zu denken.

    Wenn du die noch hast: nimm sie auch mit zur Laufanalyse. Am Aussehen der Sohle kann man auch einiges feststellen.
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. nach 25km eine Nacht Schmerzen in beiden Knien
    Von Ruebe23 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 16:09
  2. Massive Schmerzen in beiden Knien
    Von Stefanfue im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2013, 19:04
  3. Knieschmerzen auf beiden Innenseiten
    Von metzibub im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 19:54
  4. Schmerzen in den Knien
    Von Kralle19 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 20:45
  5. Schmerzen in beiden Knien
    Von leze im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2005, 12:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •