+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    23.09.2017
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Barfuss Laufschuhe für Winter

    Hallo alle,

    ich bin auf der Suche nach einem Barfußschuh für Herbst und Winter bei Nässe, Eis und Schnee.
    Mein Favorit wäre der Merrell Bare Access GTX, leider ist dieser völlig ausverkauft bzw.
    wird nirgendwo auf der ganzen Welt angeboten.
    (Ich laufe aktuell den Bare Access4 (mit Mesh OF), für den Winter ist der aber leider nix)

    Was wäre eine mögliche Alternative?
    Bevorzugt ist eine Goretex Schicht und notwendig ist eine Sprengung von 0mm.

    Die Five Fingers von VIBRAM gehen für mich nicht.


    lg
    randy

  2. #2
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von doloresse1 Beitrag anzeigen
    ...ich bin auf der Suche nach einem Barfußschuh für Herbst und Winter bei Nässe, Eis und Schnee. Mein Favorit wäre der Merrell Bare Access GTX, leider ist dieser völlig ausverkauft bzw....
    Das von dir genannte Modell ist ein ganz normaler Schuh und hat mit barfuß nur als Illusion zu tun. Der Schuh hat übrigens eine deutlich erkennbare Zehensprengung, die so überhaupt keinen Sinn ergibt, wenn man einen unbekleideten Fuß daneben hält.

    Zitat Zitat von doloresse1 Beitrag anzeigen
    Was wäre eine mögliche Alternative?
    Billige Schneestiefel, die es auch mit flexibler Sohle und ohne Sprengung gibt oder einfach alte, gut eingelaufene Alltagsschuhe beim Laufsport auftragen.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  3. #3
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

  4. #4
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hi,

    wenn der TE laufen will wird's wohl nix mit den Surfschuhen. Dafür sind die nicht gemacht und fallen wohl eher nach den ersten KM auseinander.

    Mit Goretex wird's nicht ganz einfach. Zumindest für Laufschuhe .... und dann auch noch Minimals.
    Nur zum "Gehen" habe ich mich für den Winter bei vivobarefoot eingedeckt.

    Gruß
    Gerdi

  5. #5
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.479
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    wenn der TE laufen will wird's wohl nix mit den Surfschuhen. Dafür sind die nicht gemacht und fallen wohl eher nach den ersten KM auseinander.
    Mit einem Paar Wasserschuhe bin ich bereits 600 km gelaufen. Sie machen nicht den Eindruck, demnächst auseinanderfallen zu wollen.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  6. #6
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Gueng Beitrag anzeigen
    Mit einem Paar Wasserschuhe bin ich bereits 600 km gelaufen. Sie machen nicht den Eindruck, demnächst auseinanderfallen zu wollen.
    Und? Kannst Du auch unseren Horizont erweitern? Welche sind das? Vielleicht, so läßt der Start vermuten, möchte der TE eben soclhe Tipp's haben.... wenn ich es richtig verstanden haben...

    Gruß
    Gerdi

  7. #7
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    ...wenn der TE laufen will wird's wohl nix mit den Surfschuhen. Dafür sind die nicht gemacht und fallen wohl eher nach den ersten KM auseinander.
    Äußerst du hier einen Verdacht oder hast du Surfschuhe ausprobiert? Ich bin mit verschiedenen Modellen unterwegs gewesen und habe inzwischen einige Erfahrungen gesammelt. Zum Beispiel hat ein Modell von fashy - Outdoor Sport- und Schwimmschuh mit Klettverschluss und TPR-Sohle, Obermaterial Neopren und Mesh - nach ca. 600 km erste Schwäche gezeigt, die sich durch zunehmende Löcher an der Naht zur Sohle bemerkbar machte. Insgesamt konnte ich in dem Schuh 935 km gut laufen.

    Dennoch würde ich Surfschuhe einem Anfänger nicht empfehlen, schon gar nicht als "Barfußschuh für Herbst und Winter bei Nässe, Eis und Schnee". Die Sohle vermittelt einen guten Stand auf einem Brett, ist aber für gefühlvolles Laufen zu schwer und platschend, das perforierte Obermaterial schützt nicht vor Kälte und saugt Nässe regelrecht an.

    Aktuell habe ich einen echten Aquaschuh im Einsatz, mit dem sich auch schwimmen lässt - federleicht - ohne Schnürung oder Klettverschluss, keine Einlegesohlen. Wo kaum was dran ist, kann der Preis nicht hoch sein, 5,99 € normal, waren im Frühjahr im Angebot für 2 € das Paar (wegen Wechsel des Markennamens). Das erste hat jetzt 1.150 km Laufleistung bei 80 kg, Gebrauchsspuren sind so wenig erkennbar, dass ein kulanter Fachhändler die Schuhe noch zum Umtausch annehmen würde.

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    Mit Goretex wird's nicht ganz einfach. Zumindest für Laufschuhe .... und dann auch noch Minimals.
    Nur zum "Gehen" habe ich mich für den Winter bei vivobarefoot eingedeckt.
    Wo ist hier der hilfreiche Tipp? Ich bleibe bei meinem wie bereits weiter oben erwähnt.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  8. #8
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.479
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    Kannst Du auch unseren Horizont erweitern? Welche sind das?
    Das sind die orange-grünen Neoprenschläppchen, die ich auf diesem Bild trage:
    http://gueng.bplaced.net/Galerien/17...CI2206_web.jpg
    Laut Lauftagebuch habe ich sie bei Lidl erworben und seit Sep. 2011 in Gebrauch. Sie halten übrigens im Winter wesentlich wärmer als irgendein "funktioneller Laufschuh", den ich je getestet habe. Bei Wasserschuhen gibt es allerdings sehr unterschiedliche Obermaterialien, daher sind sicher nicht alle Modelle so gut wärmeisolierend.
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  9. #9
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Zitat Zitat von doloresse1 Beitrag anzeigen
    Hallo alle,

    ich bin auf der Suche nach einem Barfußschuh für Herbst und Winter bei Nässe, Eis und Schnee.
    Mein Favorit wäre der Merrell Bare Access GTX, leider ist dieser völlig ausverkauft bzw.
    wird nirgendwo auf der ganzen Welt angeboten.

    Hallo Randy,

    damit du auch mal eine undogmatische Antwort bekommst, die zu deiner Frage passt :

    Ich habe jetzt mein zweites Paar Bare Access Trail GTX im Einsatz und mag den Schuh im Winter echt gerne. Ein Äquivalent von anderen Marken habe ich leider noch nicht gefunden. Ich habe mal mit Merrell Kontakt aufgenommen, um rauszukriegen, ob der Schuh neu aufgelegt wird. Sieht schlecht aus...

    GTX-Schuhe haben aber auch einen Nachteil: Wenn oben Wasser reinläuft (was auch nassen Wiesen durchaus sein kann), kommt das Wasser auch nicht mehr raus. Deshalb, und weil es einen Schuh nach deinem Wunsch im Moment nicht gibt, könnte ein Verzicht auf einen wasserdichten Schuh und statt dessen die Anschaffung von wasserdichten Socken eine Lösung sein. Wasserdichte Socken gibt's beispielsweise von Sealskinz oder Dexshells. Hab ich beide aber noch nicht ausprobiert.

    Viel Erfolg bei der Suche!
    Viele Grüße
    Schlaks

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    23.09.2017
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Schlaks,

    danke für deine undogmatische Antwort. Damit kann ich was anfangen.
    Schade, dass Merrell die GTX Linie aufgelassen hat, die Bare Access passen für nämlich
    wunderbar. Mit dem Socken werde ich mal schauen, aber ist halt auch eine krasse Lösung.
    Aber warum nicht ;-)


    @all: danke für all die TIpps!
    Ich bin nicht ganz so streng, was die Unterscheidung Barfuß und Minimalschuhe betrifft.
    Nach Zig-Jahren mit dem Asics Gel Kayano ist der Bare Access halt ein Wunderding, das
    kommt für mich dem Barfusslauf ziemlich nahe. Und näher will ich eigentlich gar nicht.

    Mein primäres Ziel ist der Vorfusslauf und der Kontakt zum Boden, und das macht der Merrell einfach super
    und für mich gut genug. Die "Wasserpatscherln" sind für mich einfach zu krass aber zugegebenerweise schon ziemlich beeindruckend.


    lg
    randy

  11. #11
    Avatar von sunday
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    in der Kurpfalz
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Laufen kann man auch in manchen Aquaschuhen. Manche haben auch eine so dünne und weiche Sohle, dass sie auch dem "barfuß" näher als solche Merrells kommen.

    Zitat Zitat von doloresse1 Beitrag anzeigen
    .... ein Wunderding, das
    kommt für mich dem Barfusslauf ziemlich nahe.
    Hab mit die Dinger mal auf ebay angeguckt: Nö, die sind weit weg von barfuß. Dünn besohlte markenlose Socken kommen barfuß IMHO sehr nahe, sind aber immer noch meilenweit von barfuß entfernt. Bei barfuß ist der einzige Schutz die Art dem Untergrund angemessen zu laufen. Bei den besohlten Socken muss man das auch schon, aber barfuß trainiert man die verschiedenen Gangarten bestimmt noch einmal sehr viel sorgsamer, um entspannt jedes Ziel erreichen zu können.

  12. #12
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Womit wir wieder in der dogmatischen Ecke wären...
    Viele Grüße
    Schlaks

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    05.01.2016
    Beiträge
    48
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hi,
    ich bin auch ein Freund minimalistischen Schuhwerks. Nenne es absichtlich nicht "Barußschuhe", damit die Puristen hier nicht direkt einen roten Kopf bekommen. ;-)

    Bin auch kein Fan wasserdichter Laufschuhe aus zwei Gründen:
    1) wie oben erwähnt: wenn es regnet wird es über Socken und Spritzwasser sowieso nass im Schuh
    2) gerade bei sehr leichten und flexiblen Schuhen lebt eine Membran einfach nicht lange im Schuh. Gore beispielsweise prüft alle Produkte vor Markteinführung nochmal selbst und gibt für etwas, das dann keinen Monat hält nicht seinen Namen her

    Wasserdicht und zero Drop fällt mir nur Altra ein, die haben ein paar Modelle mit "NeoShell", die sind allerdings alle ziemlich stark gedämpft und deutlich steifer.


    Ist es dein errster Lauf-Winter? Dann würde ich dir empfehlen einfach mal zu probieren, wie schlimm du nasse Füße beim Laufen tatsächlich findest.

    Liebe Grüße!
    A narrow path / Now overgrown / Covered by grass / Almost gone
    It whispers an invitation to me / Unveils a new direction / Around me the forest sings / The sun gilds the road
    Amorphis - Narrow Path

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    23.09.2017
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaks Beitrag anzeigen
    Womit wir wieder in der dogmatischen Ecke wären...
    Yesss. Bin da auch nicht so streng ...

    was ist mir wichtig:
    0 mm Sprengung und wenig Dämpfung.

    Beim Merrell Bare Access 4 finde ich das. Es zwingt, nicht mit der Ferse Kontakt zu bekommen.
    Heisst für mich: die Dämpfung kommt aus dem Unterschenkel.
    Und wenn der Schuh faktisch nur ein paar Gramm wiegt: das ist für mich wirklich ein Lauferlebnis !!!!

    ( war mal ein berglaufer, da passt das mit dem vorfuss laufen bestens :-)


    Die Altrans kenne ich bereits, die starke Dämpfung stört mich aber.
    (und schön sind die auch nicht wirklich;-)
    aktuell tendiere ich eher zum Merrell Trail Glove.
    bin aber noch am suchen ....


    lgr

  15. #15
    Das Leben ist laufenswert Avatar von ultraistgut
    Im Forum dabei seit
    28.01.2005
    Beiträge
    1.058
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Habe mir gerade diesen hier geleistet: Merrell Glove 4 Trail. - entspricht genau meinen Erwartungen, nachdem mir der Merrell Vapor Glove 3 für die derzeitigen Witterungsverhältnisse zu " dünn " ist.

  16. #16
    Läuft halt Avatar von schnelleBeine
    Im Forum dabei seit
    15.12.2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    26
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe im Winter die ZemGear Hero mit hohem Schaft. Die sind Thermo und bieten auf Schnee, auch festerem, guten Halt. Dicht sind sie allerdings nicht. Auf Eis verhalten sie sich allerdings wie alle Schuhe, sie rutschen.
    Läuft untenrum weitestgehend nackt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufschuhe für den Winter???
    Von Klaucki 86 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 21:20
  2. Laufschuhe für den Winter
    Von handymann1977 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:48
  3. Laufschuhe für den Winter?
    Von supernowa im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 22:18
  4. Laufschuhe für Herbst/Winter
    Von danielkx im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 17:03
  5. Retro-Laufschuhe -wie barfuss?
    Von Trinita im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •