+ Antworten
Seite 1 von 9 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 204
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard Was tun gegen "Schnecken" in der ersten Reihe der Startaufstellung?

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen

    Ich war lediglich auf die rücksichtslosen Deppen sauer, die ich - obschon meiner Zeilzeit entsprechend im gleichmäßigen und korrekten Tempo unterwegs - auf den ersten Kilometern umkurven musste. Läufer, die wissentlich viel weniger auf der Pfanne hatten, als ihre Startposition bekundete. Doch daran wird sich bis in alle Ewigkeit nichts ändern, weil vielen Wohl und Wehe ihrer Mitläufer schlicht gleichgültig ist.
    Hallo zusammen,

    die Berichte/Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Berlin-Marathon sind sicherlich allgemeingültig. Habe kürzlich auch bei einem 5000 Meterlauf sehr nervig empfunden, dass da zahlreiche dieser "Läufer/innen" ganz vorne standen. Mein Gedanke ist, ob man denen auch mit entsprechender Rücksichtslosigkeit begegnen sollte (anrempeln oder was weiß ich..???). Oder, wie macht man denen klar, das das nervt?? Erinnert mich alles an die Mittelspurfahrer auf der Autobahn..... Warum greifen die Veranstalter da nicht mehr durch ?

    LG Bonno

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Warum greifen die Veranstalter da nicht mehr durch ?
    Wie stellst Du Dir diesen Durchgriff vor?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    1.809
    'Gefällt mir' erhalten
    2.728

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Warum greifen die Veranstalter da nicht mehr durch ?
    1. wie?
    2. was bringt es? Gibt es zusätzliche Teilnehmer, wenn man durchgreift?
    3. was kostet es direkt? Wieviele zusätzliche Ordner oder Datenprüfer braucht man?
    4. was kostet es indirekt? Auch die "rücksichtslosen Schnecken" zahlen Startgebühr - wenn man sie verprellt, sind sie weg.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  4. #4

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Das ist die Frage (und Diskussionsgrundlage - viele stört es ; alle nehmen es als unveränderlich hin). . Ein erster Schritt wäre vielleicht, deutlicher auf das Problem hinzuweisen (z.B. durch Lautsprecherhinweise).

  5. #5
    Avatar von M.E.D.
    Im Forum dabei seit
    09.03.2011
    Beiträge
    2.775
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Der Fori Benjohnsen und ich haben da die perfekte Lösung gefunden.


    Im Ernst:
    Das ist ein typischer Anfängerfehler, sich in die erste Reihe zu stellen.
    Beim zweiten Wettkampf haben es die meisten kapiert und ordnen sich korrekt ein.
    .

  6. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Appelle gibt es genug....aber was meinst Du mit durchgreifen, wenn diese nichts nützen? Und wenn schon durchgreifen, könnte der Veranstalter den Teilnehmern auch gleich die Kopfhörer runterreissen. Und die Handys beim Selfiemachen aus der Hand schlagen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Zitat Zitat von M.E.D. Beitrag anzeigen
    Im Ernst:
    Das ist ein typischer Anfängerfehler, sich in die erste Reihe zu stellen.
    Beim zweiten Wettkampf haben es die meisten kapiert und ordnen sich korrekt ein.
    Auch im Ernst: Nein, ist nicht so. Da gibt es notorische Erstreihenstarter.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von M.E.D. Beitrag anzeigen

    Das ist ein typischer Anfängerfehler, sich in die erste Reihe zu stellen.
    Beim zweiten Wettkampf haben es die meisten kapiert und ordnen sich korrekt ein.
    Schön wär es ja....

    Was soll diejenigen denn dazu bewegen, es zu kapieren?

  9. #9
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.170
    'Gefällt mir' gegeben
    1.809
    'Gefällt mir' erhalten
    2.728

    Standard

    Oder die ganz dreiste Variante, die ich in Berlin erlebt habe: Mit Walkingsticks in der ersten Startwelle. Und dann exakt auf der blauen Linie unterwegs.

    Nein, der schien das nicht zum ersten Mal zu machen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  10. #10

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von M.E.D. Beitrag anzeigen
    Der Fori Benjohnsen und ich haben da die perfekte Lösung gefunden.
    .
    Und die wäre...????

  11. #11
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Wer sich in der örtliche Presse oder irgendwelchen Käseblättern die Startbilder anschaut, sieht immer wieder einige immergleiche Läufer, die genau auf diese Fotos und in die Zeitung wollen. Dazu noch die Kinder "lass doch die kleinen mal nach vorne" und die Walker "wir haben auch bezahlt und die gleichen Rechte". Man könnte natürlich mit den Leuten diskutieren. Aber dann werden alle anderen auch unruhig, weil sich der Start verzögert. Am Ende ist keiner mehr zufrieden.

    Ich kann jedem raten, in der Organisation einer Veranstaltung mitzuwirken. Er wird über das Anspruchsdenken seiner Sportkameraden überrascht sein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    610
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Wer sich in der örtliche Presse oder irgendwelchen Käseblättern die Startbilder anschaut, sieht immer wieder einige immergleiche Läufer, die genau auf diese Fotos und in die Zeitung wollen.
    Ja, das könnte das Phänomen bei kleinen Veranstaltungen erklären.


    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    . Man könnte natürlich mit den Leuten diskutieren?.
    Warum eigentlich nicht? Man könnte in der Tat die Leute ansprechen. Wenn vor mir direkt nach dem Start irgendwelche Tussen zu dritt nebeneinander laufen und ihre letzten Discoerlebnisse austauschen, sage ich denen auch, dass sie nicht unbedingt als "Dreierwand" nebeneinander laufen und den ganzen Betrieb aufhalten müssen (insbesondere, wenn die Strecke ohnehin nicht so breit ist....)

  13. #13
    Avatar von Slot
    Im Forum dabei seit
    05.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    195
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Die Frage ist auch, wie viele das absichtlich machen und wem da einfach die Erfahrung fehlt und sich beim nächsten mal besser einsortiert.
    Ich denke man kann dagegen sehr wenig machen, das wird es immer geben, leider...

  14. #14
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Aus einem älteren Post des ehemaligen Foris rono :

    "Am Start zum 5,5Km Lauf hieß es denn mal wieder Frauen, Kinder und Rentner zuerst:angry: . War das ein munteres Zickzacklaufen nach dem Startschuß. Beinahe wäre ich in der Gartenkolonie noch gegen das dort geparkte Auto gebrezelt ."

    Das Problem scheint es also schon länger zu geben.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  15. #15
    Analogue native Avatar von geebee
    Im Forum dabei seit
    30.04.2015
    Beiträge
    897
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    [...] Mein Gedanke ist, ob man denen auch mit entsprechender Rücksichtslosigkeit begegnen sollte [...]
    Wenn man Energie in die Schaffung einer gerechteren Welt stecken möchte, gibt es sicher lohnenswertere Betätigungsfelder als die Startaufstellung von Volksläufen.

    So traurig es vielleicht auch ist: Ein gewisses Maß an Toleranz gegenüber den Intoleranten muss man wohl aufbringen, um nicht selbst psychischen Schaden zu nehmen, das gilt für den Verkehr, die Supermarktkasse, die Arbeit und alle anderen Bereiche des täglichen Lebens.

    Ich überlege, ob ich mich zu der Behauptung versteigen soll, dass diese Art der Alltagsrücksichtslosigkeit in den letzten Jahren zugenommen hat; es kann aber auch an meinem fortschreitenden Alter liegen.

    Gee

  16. #16
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    331
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Da gibt es notorische Erstreihenstarter.
    In der Tat, und da kennt auch das Alter keine Grenzen. Letztes Jahr bei einem 5k Night Run, ich selbst in den vordersten Reihen, fiel mir am Start exakt in der ERSTEN Reihe ein Senior mit weißer, vollhaariger Wallemähne auf, wo ich mir dachte, ok, der wird eventuell einer der Sponsoren sein. Ein halbes Jahr später, bei einem Fernsehbericht zum Start des hiesigen Marathons, sehe ich den Herren beim Viertelmarathon rechts außen in der ersten Startreihe starten. Dann ließ ich mal den Stalker in mir durchkommen und durchforstete die Teilnehmerfotos ab AK 50 aufwärts. Siehe da, ich würde fündig: er startet in der AK 65 und finishte den Viertelmarathon in 52:xx, den 5k Night Run in knapp 24:xx. Auch wenn ich Hochachtung ob seines Alters und seiner Leistung habe, verstehe ich nicht so ganz, warum es immer so weit vorne in der Startaufstellung sein muss. Hat vielleicht etwas mit seinem Ego zu tun. Bei weiterer Recherche konnte ich herausfinden, dass der Herr 1972 Olympiateilnehmer in München mit der österreichischen Rudernationalmannschaft war.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Was tun gegen "Schnecken" in der ersten Reihe der Startaufstellung?
    Schneckenbier...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    12.05.2013
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    108
    'Gefällt mir' gegeben
    37
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Was ich mich ja frage, ist, wie man's denn machen sollte, wenn man an passender Stelle im Startblock starten will! Dass ich nicht in die ersten fünf Reihen gehöre, weiß ich und dass es ganz hinten auch nicht passt, auch. Aber wohin dann? Bei bei meinem ersten Lauf habe ich mich 10min vor dem Start brav bei ca. 2/3 des Feldes eingeordnet. Nur zu dem Zeitpunkt war vielleicht die Hälfte der Starter im Startblock und am Ende war ich keine Ahnung wo, jedenfalls nicht mehr hinten. Bei meinem letzten HM habe ich extra vorher geschaut, wievielter ich mit meiner Zielzeit im Vorjahr geworden wäre (ca. 200ter). Habt ihr schon einmal versucht, in einer Menschenmenge abzuschätzen, ob ihr ca. an 200ter Stelle steht? Keine Chance! Also habe ich um mich herum nach den Zielzeiten gefragt. Die lagen im Bereich 1:30 bis 1:50. Also was machen? Ich würde mich ja richtig einsortieren, wenn ich wüsste, wie das geht!

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Wenn es Blockstarts gibt, bist du entweder von vornherein einen Startblock zugeteilt oder die Blocks haben an Ort und Stelle die Zeiten auf ihren Tafeln aufgeschrieben.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    11.06.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    146
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von M.E.D. Beitrag anzeigen
    Der Fori Benjohnsen und ich haben da die perfekte Lösung gefunden.


    Im Ernst:
    Das ist ein typischer Anfängerfehler, sich in die erste Reihe zu stellen.
    Beim zweiten Wettkampf haben es die meisten kapiert und ordnen sich korrekt ein.
    ich finde, das kommt schon sehr auf die Art der Veranstaltung an.
    Mein typischer Anfängerfehler war eher, mich zu weit hinten einzuordnen und dann grandios mit dem Überholprozedere überfordert zu sein.
    Seitdem hab ich mich eher zu weit vorne eingeordnet, wenn es die Art der Veranstaltung erlaubte und ich mir sicher war, kein Hindernis zu sein.

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    11.06.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    146
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen

    Warum eigentlich nicht? Man könnte in der Tat die Leute ansprechen. Wenn vor mir direkt nach dem Start irgendwelche Tussen zu dritt nebeneinander laufen und ihre letzten Discoerlebnisse austauschen, sage ich denen auch, dass sie nicht unbedingt als "Dreierwand" nebeneinander laufen und den ganzen Betrieb aufhalten müssen (insbesondere, wenn die Strecke ohnehin nicht so breit ist....)

    Ohhh, das hab ich bei meinem ersten Lauf gemacht, sehr freundlich, wie ich fand und wie ich eh immer bin.
    ich wär fast gesteinigt geworden...das war die Energie dann auch nicht wert.

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    11.09.2016
    Beiträge
    426
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Das darf man nicht zu freundlich machen. Im Nahkampf am Start wird das dann sofort als Schwäche ausgelegt

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Man könnte auch einfach die drei Wochen vor dem WK die gleichen Klamotten tragen und die dann auch zum WK anziehen. Man hat dann zweifellos viel Platz in alle Richtungen.

    Ich glaub auch, manche machen das. Anders ist ihr Odeur teils nicht zu erklaeren...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  24. #24
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.451
    'Gefällt mir' gegeben
    1.391
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Das Problem hatte ich auch beim diesjährigen Tierparklauf in Berlin.

    Beim 5km Lauf standen in der ersten Reihe mehrer Kinder, die sogar vor dem Start interviewt wurden, diese hatten halt eine sehr ambitionierte Zielzeit bei ihrer Anmeldung angegeben - waren zwar sehr schnell unterwegs, aber trotzdem eine Bremse für manch andere Läufer.

    Schlimmer fand ich die Menge an Erwachsenen, die wissentlich sich im falschen Startblock geschlichen hatten, und bereits nach 300m den Weg versperrten, weil ihnen die Luft ausging.
    Eine Ältere Frau wurde sogar von den Ordnern aus dem ersten Startblock geholt, beschwerde sich vergeblich lautstark über ihren Verweis aus dem ersten Startblock- merkwürdigerweise versperrte diese Person mir ebenfalls wenige hundert Meter hinter dem Start den Weg, weil sie bereits gehen musste - da sie aber nicht von der Startlinie aus gestartet sein konnte, wurde sie vermutlich disqualifiziert.

    Im 1. Km war ich 20 Sekunden langsamer als im 2.Km, weil ich immer wieder stehen bleiben, ausweichen und Neustarten musste - war das reinste Intervalltraining - ein Wunder, dass es am Ende trotzdem für meine PB gereicht hatte.

    Ich glaube dieses Problem wird es immer geben, aber ärgerlich ist es trotzdem vor allem auf den kürzeren Strecken.

    Verstehe aber diese Leute ncht, ich persönlich fände es eher unangenehm ständig überholt, angerempelt oder gar beschimpft zu werden.
    Es ist doch viel motivierender selbst zu überholen oder sich an einen schnelleren Läufer vor einem so lange wie möglich ran zu hängen.

  25. #25
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.844
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    996

    Standard

    Wahrscheinlich liegen bald die ersten Handtücher vorne an der Startlinie. Dann hat man seinen Platz sicher und braucht nicht so früh zum Start kommen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Beste App zum "Gegen sich selbst laufen" "gegen Aktivität laufen"
    Von Bungmerl im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 11:29
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 17:21
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 23:56
  4. Aus der Reihe" Besondere Momente" : Die Frau in Blau
    Von einfach-Marcus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 19:19
  5. Mein Kampf gegen "Ulf" oder Der Thermenmarathon
    Von Renn-Schnecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •