+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 161
  1. #51
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.571
    'Gefällt mir' gegeben
    1.713
    'Gefällt mir' erhalten
    1.107

    Standard

    Ach wie schön, Schnee! Bei uns ist für morgen Schnee vorhergesagt, aber leider werde ich darin nicht laufen können, da ich bis Sonntag pausiere.

    Deinem Knie alles Gute, hoffe wird schnell wieder!

  2. #52
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    815
    'Gefällt mir' gegeben
    1.411
    'Gefällt mir' erhalten
    297

    Standard

    Schaut doch mal bei Ed in der Breitenfurter vorbei -> Traidog Running.Und denk dran, wenn es zu kalt wird lieber keine IV´s mehr laufen.

  3. #53

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Danke Kerkermeister für den Tipp! Den kannte ich noch gar nicht! So, heute musste die Vernunft siegen... Am Mittwoch fiel ja schon aus wegen Verdauung, gestern musste ausfallen, da ich die ganze Nacht nicht eine stunde durchschlief. Heute wollte ich dann eigentlich 20km laufen. Mein Körper hat mir aber nach nicht ganz 5km die rote Karte gezeigt. Die HF war in astronomischen Höhen, die Pace dafür eher Slow-Motion... Dazu war mir kotzübel. Hab dann die U-Bahn heim genommen. Soll er sich ausruhen. Probieren wir es am Dienstag noch einmal. Heute noch etwas Yoga oder Pilates.Freudiges gibt es auf der Gewichtsfront: Ich hab noch nie so wenig in meinem Leben gewogen wie jetzt. BMI steht bei 20.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  4. #54
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    530
    'Gefällt mir' gegeben
    148
    'Gefällt mir' erhalten
    91

    Standard

    huhu .. ist zwar natürlich schwer zu sagen als aussenstehender aber sieht bischen nach übertraining aus
    tust sicher gut daran etwas vom gas zu gehen und bischen ruhe einzubauen
    wünsche dir jedenfalls gute besserung!
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18

    WK 2018:
    04/2018 - Vienna City Marathon - 21,1km (62HM) - 1:52:06 (Ø 5:18min/km)
    05/2018 - World Run (Vienna) - 25,28km (70HM) - 2:08:15 (Ø 5:03min/km)
    08/2018 - Augartenlauf - 10,0km (14 HM) - 45:12 (Ø 4:31min/km)
    09/2018 - Winzerlauf - 13,05km (105 HM) - 1:00:25 (Ø 4:38min/km)
    10/2018 - Graz Marathon - 21,1km (56 HM) - 1:39:18 (Ø 4:42min/km)

    WK 2019:
    05/2019 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)
    10/2019 - Frankfurt Marathon - 42,2km



  5. #55

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Sorry, ich komm grad nicht viel hier zum Schreiben. Beruflich und Privat war die Tage leider mehr los als gut war.

    Am Freitag musste ich auch aus familiären Gründen in die Südsteiermark. Dort schneite es und ich habe dann am Samstag einen gut 20 km langen Lauf gemacht durch schöne Winterlandschaft. Überraschenderweise ging es über weite Teile der Strecke. Füße waren natürlich trotzdem nass, aber traumhaft schön!!!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mureck_20171209.jpeg 
Hits:	13 
Größe:	227,6 KB 
ID:	63845Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2692.jpeg 
Hits:	10 
Größe:	661,1 KB 
ID:	63847

    Ansonsten noch zwei kürze Läufe zwischen 8 und 10 km am Montag und Dienstag. Heute war ich dann in Graz und besuchte spontan ein Sportgeschäft. Hatten sie die Air Zoom Pegasus 34 von Nike, mit denen ich liebäugelte, sogar im Angebot, sehr netter Verkäufer und mitgenommen.

    Fürs Tempotraining sollen die erstmal sein, dass der Fuß sich dran gewöhnt. Es war aber schon im Geschäft ein ganz anderes (nicht schlechteres) Gefühl: der leichte Schuh, die wenige Dämpfung und Stabilisation als bei der Couch namens Kayano. Ich bin gespannt.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  6. #56
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Heute war ich dann in Graz und besuchte spontan ein Sportgeschäft. Hatten sie die Air Zoom Pegasus 34 von Nike, mit denen ich liebäugelte, sogar im Angebot, sehr netter Verkäufer und mitgenommen.

    Fürs Tempotraining sollen die erstmal sein, dass der Fuß sich dran gewöhnt. Es war aber schon im Geschäft ein ganz anderes (nicht schlechteres) Gefühl: der leichte Schuh, die wenige Dämpfung und Stabilisation als bei der Couch namens Kayano. Ich bin gespannt.
    Ich bin sehr gespannt auf Deine Erfahrungen.

    Ich war bisher ja auch nur auf Kayano und GT-2000 unterwegs (Wettkämpfe immer im GT-2000) und habe mir vor einiger Zeit nach einigem Ausprobieren einen Roadhawk FF gegönnt, der Deinem Pegasus recht ähnlich ist:

    https://www.runnea.com/zapatillas-ru...adhawk-ff.html

    Bisher nutze ich ihn für schnelle Läufe bis zu 10km und bin sehr glücklich mit dem, habe darin auch meine bisherige 10k-Bestzeit pulverisiert.

    Für die langen habe ich mich bisher noch nicht getraut, da fühle ich mich in den Dämpfungsmonstern auch recht wohl...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  7. #57

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Ich bin auch gespannt.Werde ihn morgen mal für eine Tempoeinheit anziehen und dann zum Silversterlauf.

    Ich wollte diesmal absichtlich keine Asics, da ich nur Asics derzeit trage (auch die Kayanos, GT-2000 und GT-1000). Für die langen nehme ich jetzt auch die GT-1000. Die sind nicht so extrem gedämpft wie die Kayanos, haben aber dennoch ein gutes Gefühl.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  8. #58
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Die 1000er mag ich gar nicht, fühlen für mich so an, als hätte ich ein Holzbrett unter den Füßen...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  9. #59
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    792
    'Gefällt mir' gegeben
    386
    'Gefällt mir' erhalten
    288

    Standard

    Für Tempoläufe kann ich den DS Trainer 22 (Ihr mögt ja scheinbar Asics) empfehlen. Wenn mans braucht hat er noch ein wenig Dämpfung in der Ferse, aber richtig gut geht er bei höherem Tempo und dann sieht die Ferse ja auch nicht mehr so viel Boden.
    Super ist der Grip. Damit kann man die Kraft auch wirklich optimal in Geschwindigkeit umsetzen. Etwas leichter als der Roadhawk ist er auch.

    Für längere Läufe nehme ich den Mizuno Rider 20. Super komfortabel und im Vorderteil etwas weiter, dabei leicht und selbst für höheres Tempo nicht schlecht, da nicht überdämpft und mit guter Response. Sollte an mal anprobieren.
    Ich laufe auch noch den Kayano 23 (für 70 EUR aus Japan mitgebracht), aber der Mizuno ist besser. Gibts auch mit leichter Stütze als Inspire.

  10. #60

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    @ ruca: Der 1000er ist schon etwas steifer, aber er fühlt sich für mich sehr gut an. Hab am Samstag auch in ihm erstmals einen 20er gedreht und das passte. Ich hoffe ja, dass das mein Marathonschuh wird.

    @spaceman: Den DS hatte ich gestern auch an und er fühlte sich super an, aber ich habe mich diesmal wirklich bewusst für eine andere Marke entschieden, um mal Abwechslung zu haben. Den DS werde ich mir aber auch früher oder später zulegen.

    Ich bin grad faul und müde. Ich geb es zu... und so dreht ich gerade meine alte, kurze Hausrunde, die knapp 5km hat. Zog dann auch gleich die neuen Schuhe an.

    Erster Eindruck:

    Es ist schon ein ganz anderes Laufgefühl als in den gepolsterten Schuhen. Es fühlte sich schon einiges dynamischer und flotter an. Allerdings auch anstrengender. Die Muskulatur war schon mehr beansprucht, vllt war es aber auch nur, weil ich grad so müd bin.^^ Bissl brauch ich noch, um mich dran zu gewöhnen, aber es hat mir schon sehr gut gefallen.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  11. #61

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Nachdem meine HF immer noch komisch ist, lief ich heute mal seit mehren Wochen mit strengem Blick auf die Pulsuhr. Es bringt einfach nicht, immer anaeroben Bereich die DLs und LaLas zu machen, dachte ich mir.

    Es ging dann überraschend gut. Zwar eine Pace von 6:45, aber eine HF von ø 147 (= mittlerer aeroben Bereich) und es tat meinem Körper wirklich spürbar gut. Ist zwar Super langsam, aber hilft ja nichts. Werde morgen den LaLa genauso anlegen und nächste Woche auch mal wieder IVs und Tempo laufen.

    Hinsichtlich M-Trainingsplan bin ich mir inzwischen fast sicher, dass ich mir selbst einen nach JD zusammenzustellen. Ich finde seine Ansätze sehr überzeugend und der bisherige Plan, mit dem ich für die HMs heuer trainiert habe, orientierte sich auch an JD (wenn ich mich nicht irre) und es passte zu mir einfach perfekt.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  12. #62
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.271
    'Gefällt mir' gegeben
    940
    'Gefällt mir' erhalten
    1.459

    Standard

    Schön, dass es heute gut lief. Und einen Tag vor dem Lala, ist ein kurzer langsamer Lauf doch genau richtig. Hoffe, es läuft morgen wie gewünscht.

    JD ist m. E. immer eine gute Wahl, nur: warum willst du dir einen Plan (von ihm) selbst zusammenstellen?
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  13. #63

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Ich musste jetzt 1,5 Wochen pausieren, weil ich sehr stark erkältet war. So etwas hatte ich seit 15 Jahren nimma...

    Heute wagte ich mich dann raus, auch wenn wir nach wie vor schwindelig war. Das schlug sich dann auch nieder. Schnell lief es noch nicht: 7,75km bei ø-Pace 6:51...

    Mann, Mann, Mann … und nächste Woche beginnt das M-Training.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  14. #64
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.571
    'Gefällt mir' gegeben
    1.713
    'Gefällt mir' erhalten
    1.107

    Standard

    Gute Besserung.

    Kurier dich erst richtig aus und mach dir bis dahin keine Sorgen um das Laufen. Erste Läufe nach einer Pause sind immer etwas schwer fällig, nach dem 3. oder 4. wirst du jedoch kaum noch was von der Pause merken. Problematisch wird es jedoch wenn du noch krank laufen gehst, damit gehst du ein unnötiges Risiko ein, trainingstechnisch bringt es dir auch nichts.
    Sieh es mal Positiv, es gibt deutlich schlechter Zeiten für eine fiese Erkältung als 16-15 Wochen vor dem Marathon. Deine Vorbereitung hat noch nicht begonnen, im Plan dich zurückwerfen kann es also nicht wirklich. Sobald du gesund bist, wird es auch mit dem Laufen werden :

  15. #65

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    @ Catch: Danke noch einmal! Seit ich konstant trainiere, war ich nie krank und habe keine Erfahrung mit der Situation. Und normalerweise ist eine Verkühlung bei mir eine Sache von 2,3 Tagen, aber nicht von 1,5 Wochen...

    Inzwischen beruhigt sich der Puls aber wieder, auch wenn ich weiterhin im Schneckentempo unterwegs bin. Ich hoffe einfach mal, der Körper hat die letzten 11 Monate Training nicht vergessen.

    Hab mich jetzt doch noch kurz umentschieden und werde doch den Garmin Trainingsplan Level 2 für den Marathon nehmen. Der orientiert sich eh an JD, wenn richtig informiert bin und ich habe das ganze Jahr über erfolgreich mit ihm für die HMs trainiert. Nur möglicherweise werde ich die IVs etwas anders gestalten, da die Pausen doch sehr kurz sind und Studien eher zu längeren Pausen plädieren.

    Heute habe ich mich noch für einen HM für Ende September angemeldet (heute ist noch günstig). Ich möchte da dann die Sub 1:50 in Angriff nehmen (hoffe ich...).
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  16. #66

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    So, das Laufjahr endet positiv:

    Sylvesterlauf verlief heute überraschend gut. Bereits beim Einlaufen merkte ich, dass es was werden könnte.

    Ich bin dann die 5km tatsächlich um 8 Minuten schneller gelaufen als gestern, Herz explodierte auch nicht. Schaffte eine neue PB auf der Strecke, verbesserte mich um 3 Minuten (und letztes Jahr war ich fit!). Landete auch in der Top 100 meiner Altersklasse von über 300 Starterinnen in meiner Klasse.

    Das war der kürzeste Lauf heuer und ich glaub, so etwas hab ich einfach gebraucht. Ich werde das auch gar nicht jetzt klein reden, dass ich bei der Performance das Jahr über eigentlich hätte noch stärker sein müssen. Egal!

    Jahr mit PB geendet, das stimmt mich positiv für den Beginn des M-Trainings übermorgen.

    Ach ja: Gesamtkilometer: 2.255 km - bin ich doch sehr zufrieden mit.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  17. #67

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    So, heute war der 1. Trainingstag für den Marathon.

    Lockerer Dauerlauf, 40 Minuten. Bin immer noch langsam und mit hoher HF, aber nicht mehr so langsam und so hohe HF wie noch am Samstag. Wird wieder. Morgen IV-Training, wobei ich es da auch nicht übertreiben werde.

    Ich habe auch ein yoga-channel auf youtube gefunden, der mir sehr gut gefällt und Übungen macht, die ich auch aus dem Pilates kenne. Da startete gestern so eine 30-Tage-Channel und ich werde da mal mitmachen, so wie es die Zeit erlaubt. die meisten Videos sind nur bis zu 20 Min lang, da geht. Sonntags aber nach dem LaLa noch mal 40 Min Yoga werde ich sicherlich ändern.

    Heute war der Sonnengruß mit 6 Wiederholungen. Habe ich vor und nach dem Lauf gemacht. Ich finde das wirklich ein wundervolles Gesamtkörpertraining, das Kraft und Flexibilität schult und mache es immer wieder gerne. Ich spüre es auch schon, nachdem ich schon änger nichts mehr gemacht habe...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  18. #68

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Eine Frage an alle Mitlesenden vorweg:

    Habt ihr eine Empfehlung für einen Gürtel, wo ich die Startnummer dranhängen kann, Gels und auch noch Platz fürs iPhone ist? Hauptkriterium wäre, dass er nicht die ganze Zeit nach oben und unten rutscht.

    Bzw. konkreter: Ich liebäugle mit folgendem von Avantree: https://www.amazon.de/dp/B00YBZ9IQC/...detail_1?psc=1 (Ich hoffe, im eigenen Tagebuch sind Links erlaubt...). - Hat jemand mit dem Erfahrung?

    ---

    Gestern hatte ich erstmals seit langem wieder IV-Training: 4 Minuten flott, 1,5 Minuten Erholung, 4 Wiederholungen. Es ging überraschend gut. Ich bin zwar noch nicht in alter Form, aber gestern weitaus näher dran als ich gedacht hätte. Lauf-ABC hab ich auch brav gemacht, danach noch fast 20 Minuten Yoga.

    Gleich geht es noch 45 Schwimmen als Crossfitness und wieder Yoga und etwas Bauchtraining. Morgen ist Pause.

    Habe derzeit nur einen groben Muskelkater im Trizeps vom Sonnengruß von vorgestern. Ejejej...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  19. #69

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Also Training und Trainingsanalysen geben mir grad viele Rätsel auf. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

    Ich hab ja schon seit Ewigkeiten mit zu hoher HF zu kämpfen. Trotte meistens bei einer Pace zwischen 6:45 und 7:00 herum und habe dennoch eine HF, die sich um die 157 bis 162 dreht (= unterer anaerober Bereich).

    Beim Sylvesterlauf bin ich dann mal flott gelaufen. 5:20er-Pace auf 5,x km und hätte gemessen an den Wochen zu vor (die Tage der Krankheit mal abgezogen) eigentlich gedacht, das Herz müsste explodieren. Na, HF war sogar vergleichsweise niedrig bei ø 167 (= 85% HFmax).

    Da habe ich mir schon irgendwie gedacht "Mhm... vllt. braucht der Körper wirklich genau das..."

    Letzte Woche Training war dann nicht so berauschend. Am Donnerstag war ich schwimmen und musste nach 30 Min tatsächlich abbrechen, weil ich wirklich sehr, sehr schummerig war. Musste mir dann sogar noch beim Automaten etwas zuckerhaltiges kaufen und mich hinsetzen, zur Dusche hätte ich es so nicht mehr geschafft. Und ich schwimme seit 15 Jahren, so etwas ist mir aber nicht einmal ansatzweise passiert.

    Samstag sollte Fahrtspiel sein, aber das hat der Körper nicht mitgemacht. Hab dann DL draus gemacht. Sonntag nächster Tiefpunkt: 95 Minuten laufen, habe versucht, die HF im grünen Bereich zu lassen. Ergebnis: Hat nicht soooo gut geklappt, 13.8km bei einer Pace von 6:58, øHF = 154 (= 78%).

    Gestern hatte ich einfach keinen Bock mehr auf das herumgeschleiche gehabt. Das war am Sonntag einfach nur fad und zäh (und die Wochen davor auch). Bin dann so gelaufen, dass ich mich körperlich wohl fühle, aber auch keinen Lauf mache, der sich wie Kaugummi zieht. Resultat: HF wiederum nur ein paar Schläge höher (159= 81%), wobei einige Synkopen auch dabei waren.

    Heute dann IV-Training: 5 Min flott, 1,5 Min langsam, vier Wiederholungen. Ich lief die IVs bei 5:05, 5:17, 5:19, 5:23. Nach der Performance vom Sonntag hätte ich wiederum befürchtet, das Herz explodiert. Die Überraschung kam dann daheim: 154, wie am Sonntag, im Durchschnitt war ich aber (mit Pausen, Ein- und Auslaufen) im Schnitt fast eine Minute schneller auf dem Kilometer.

    Ich bin grad wirklich überfragt. Wieso läuft es bei den DLs und LaLas nicht, aber bei den Tempoläufen geht es doch.

    Ach ja, kleiner Zusatz: Nach dem Waterloo beim Schwimmen und dem Sonntag habe ich Sonntag und gestern ein Glas Sportdrink zu mir genommen, einmal Magnesium- und Vitamintablette, zweimal Knoblauchtabletten. Blutuntersuchung steht die Tage noch an. Vllt. fehlt mir ja etwas an Nähstoffen...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  20. #70
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Womit misst Du Deinen Puls?

    Poste mal die eine oder andere Pulskurve und beschreibe möglichst genau, wie diese Läufe verlaufen sind. Ich bekomme den leisen Verdacht, dass die Messung hier und da schlichtweg nicht hinhaut, denn bei 157-162 "trotten" und Intervalle bei 154 (auch inkl. ein/auslaufen) passt irgendwie nicht.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  21. #71
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.571
    'Gefällt mir' gegeben
    1.713
    'Gefällt mir' erhalten
    1.107

    Standard

    Sehe ich ähnlich.
    Bei welchen Temperaturen läufst du aktuell? Wenn ich mich richtig erinnere hast du die Forerunner 735. Die optischen Sensoren können bei kalten Temperaturen schon mal schlecht messen. Den Messung vom Handgelenk sollte man immer auch mit etwas Skepsis betrachten.
    Wie war den bei den Läufen dein Körpergefühl? Hast du dich da angestrengt gefühlt oder fielen sie dir trotz des hohen Pulses leicht?

  22. #72

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Danke euch beiden schon einmal!

    Messfehler kam mir auch schon in den Sinn. Ich sah dies aber bislang skeptisch, da ich körperlich derzeit nicht "on the top" bin.

    Dennoch fühlten sich die Läufe häufig zu langsam an. Ich fühlte mich am Sonntag schlichtweg unterfordert. Habe in letzter mehrmals so läufe in dem Tempo gemacht, um die HF unten zu halten und es fühlte sich subjektiv so an, als würde ich eigentlich i der Fettverbrennungszone laufen und nicht Schwelle aerob/anaerob.

    DieTemperaturen sind zwischen 4 und 8°, kein nennenswerter Wind

    Sonntag - LaLa 95 Min

    https://runalyze.com/shared/1u9xx

    Kein Wind. Kam einen "Berg" nicht ganz hoch, ansonsten aber eher Gefühl der Unterforderung.

    Dienstag - DL 65 Min, rein nach Gefühl gelaufen

    https://runalyze.com/shared/1ug9d

    Die Strecke verläuft teils parallel teils gleich wie die vom Sonntag, nur biege ich früher ab. Kaum Wind. Fühlte sich gut an, wie ein DL halt.


    Mittwoch

    https://runalyze.com/shared/1ujl6
    IVs waren anstrengend, aber im positiven Sinne.Hatte danach sogar ein kleines Runner's High.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  23. #73
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.571
    'Gefällt mir' gegeben
    1.713
    'Gefällt mir' erhalten
    1.107

    Standard

    Ich sehe da jetzt nicht wirklich auffälliges, was auf einen Messfehler deuten würde. Beim Sonntagslauf sind zwar ein paar abrupte Spitzen drin, die kommt aber wohl von (Zwang)Pausen.

    Was meinst du mit "nicht ganz on top"? Hast du deine Erkältung inzwischen auskuriert oder doch verschleppt?
    Wie ist es mit den anderen Sportaktivitäten, wie intensiv verfolgst du sie? Bedenke auch Schwimmen, Yoga und Pilates strengen den Körper an und können einer Regeneration behindern, wenn man es übertreibt bzw. den Körper nicht langsam daran gewöhnt hat.

  24. #74
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    792
    'Gefällt mir' gegeben
    386
    'Gefällt mir' erhalten
    288

    Standard

    Bei mir macht der optische Pulsmesser an der TomTom bei tiefen Temperaturen auch seine Spierenzien.
    Bin gestern losgelaufen und Puls laut Uhr nach 300m erstmal auf 180 und dann auf 190 hoch. War zwar 5km TDL Tempo (wobei ich diesmal langsam los bin und hintenraus beschleunigt habe) aber das war einfach nur Quatsch. Nach nem km und dem üblichen kurzen downhill Beschleuinger war der Puls dann auf 153...und stieg dann in zu erwartender Weise kontinuierlich stetig an bis max 179 kurz vor Ende.

    Manchmal hilft es die Uhr vorher ne Weile zu tragen, aber besser scheinen Handschuhe zu funktionieren, damit das Handgelenk warm bleibt und der Sensor den Puls auch ordentlich erfassen kann. 2Tage vorher hab ich genau das gemacht und der Schrieb war ziemlich realistisch ohne großen Ausreisser.

    Und ich hab das Gefühl, dass jetzt bei den tiefen Temperaturen (im Süden sicher noch mehr als hier in HH) der Puls und auch die Beine nicht ganz so konstant arbeiten udn Abweichungen größer sind als bei gemäßigten Werten. Kann aber Einbildung sein.

  25. #75
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.942
    'Gefällt mir' gegeben
    1.703
    'Gefällt mir' erhalten
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da jetzt nicht wirklich auffälliges, was auf einen Messfehler deuten würde.
    Sehe ich nicht ganz so. Insgesamt sind da viele fast senkrechte Spitzen drin. So steil ist das korrekt gemessen nicht (oder wurde die Messung pasiert?). Meine Kurven (gemessen mit Brustgurt) sehen z.B. so aus:

    https://runalyze.com/shared/1s4u0

    (ja, die ersten Pausen bin ich noch getrabt, die späteren dann gegangen)

    Fühlte sich gut an, wie ein DL halt.
    Passt definitiv nicht zu zwischenzeitlich 93% HfMax.

    Es gibt also defnitiv Fehler. Warum sollte man dem Rest glauben?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 18:17
  2. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  3. Ergänzung zum Laufen: Neues vom SKIKE-Sport?
    Von FitForRun im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 14:07
  4. Noch mehr Bilder vom Hochgratlauf (u.a auch mit mir) ;-)
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 23:42
  5. Sport, Nahrungsmittel, Botenstoffe und mehr….
    Von Steppenläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •