Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 1 von 7 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 161
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard Vom Sport-4er zum Lauf-42er (und noch mehr…)

    Liebe Community,

    nachdem ich ja jetzt schon das ein oder andere temporäre Tagebuch hatte, wollte ich jetzt ein permanentes öffnen, in dem ich über einzelnen Ziele und Etappen meiner Laufreise berichte.

    Was ist das nächste Ziel?

    MARATHON (Premiere!)

    Durchkommen, Ankommen, keine Zielzeit (realistisch mag 4:00 – 4:15 sein)

    Wo?

    Wien, 22. April 2018


    Dieses Ziel erklärt auch den Titel des Tagebuchs:

    Ich hatte über Jahre hinweg eine 4 im Sport, u. a. weil mein Sportlehrer Läufer war und mit uns am liebsten laufen ging. Dass ausgerechnet ich mal einen Marathon anpeile, war also nicht immer ganz absehbar... -- Und ich hoffe, dass es nicht mein letzter Marathon gewesen sein wird und auch 42,2 km nicht das Ende sein wird.

    Derzeit bereite ich mich auf das Marathontraining an sich vor und arbeite an den Grundlagen. Das eigentliche Training beginnt wohl erst im Januar und daher hab ich jetzt Zeit.

    Was gehört zu dieser Vorbereitung:

    -> Ausweitung der LaLas mit Ziel, den ersten 30er Ende November / Anfang Dezember zu laufen
    -> An der Grundgeschwindigkeit noch arbeiten
    -> Weiterer Ausbau der Rumpf- und Beinmuskulatur
    -> HM in Sub1:50????
    -> Neue PB auf 5km (Sylvesterlauf)

    Ich bin mir noch nicht zu 100% sicher, welchen Trainingsplan ich für den Marathon dann nehmen soll. Ich trainierte meine beiden HMs nach Garmin und das war ein voller Erfolg. So, never change a winning team? Oder doch etwas anderes? Ich habe jetzt angefangen, den Jack Daniels zu lesen und das gefällt mir sehr gut.

    Aussortiert habe ich die Pläne von Runnersworld, da ihnen für meine Leistungskategorie einfach mehrere LongJogs mit 30km und mehr fehlen. Steffny habe ich aus dem gleichen Grund ausgeschlossen, auch sind 10 Wochen mir für den ersten Marathon einfach zu wenig. Das ist für mich mental nicht gesund. – Garmin bietet genau diese Läufe an.

    Ich weiß, dass für den ersten M mit einem möglichen Ziel von über 4 Stunden mehrere 30er nicht unbedingt notwendig sind, aber ich fühl mich einfach wohler mit dem Wissen, welche zu machen. Die Laufszene scheint sich ja einig zu sein, dass erst ab KM 30 der Marathon wirklich bedingt und daher erscheint es mir nur logisch, auch diesen Bereich zu trainieren, zu wissen, was mein Körper da macht und ihn auch an diesen Bereich heranzutasten.

    So, dann schauen wir mal, was die nächsten 6 Monate bringen werden und was ich danach mir in den Kopf setze... (hab da schon was... )
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Beginnen wir mit dem gestrigen Training.

    Ich hab mir einen 25km-Lauf vorgenommen gehabt und die Bedingungen hätten nicht schlechter sein können. Seit Wochen kämpfe ich wegen großem beruflichem Stress mit ziemlichen Schlafproblemen, dazu ging es mit auch vom Gemüt her nicht so besonders, Magen-Darm-Probleme gesellten sich noch hinzu und so verschob ich den eigentlich für den Vormittag geplanten Lauf auf den Abend. Arbeit ließ ich erstmal Arbeit sein und legte mich noch etwas hin. Am Abend plagte mich dann noch der Bauch, aber was solls.

    Ich machte mich auf den Weg, packte mir noch sicherheitshalber meine Jahreskarte für die Öffis ein und dachte einfach mal: Alles kann, nichts muss. Wenn ned, dann ned.

    Und es wurde eigentlich der Lauf meines Lebens. Vom ersten Schritt an lief es rund. Die Ampeln und der Verkehr hatten große Nachsicht mit mir. Die ersten 5km in knapp 30 Min, die nächsten in 28 Min und so lief es weiter. 15 km gingen dahin wie sonst noch etwas, bei 20 km war ich etwas über der 2h-Marke und nach 2h und 35 Min war ich wieder daheim.

    25,4 km in ø 6:06 min/km. Vor einigen Monaten wäre ich damit noch einen TDL gelaufen, gestern einen wirklich lockeren LaLa, HF-Kurve gleich einer geraden Linie! HERRLICH!!!

    Danach in die heiße Badewanne. Und ihr glaubt nicht, wo ich jetzt Muskelkater habe... Nicht in den Beinen, nenene, in den Händen!!!
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    25.06.2015
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo!

    Da ich nächtes Jahr auch das Ziel habe einen Marathon zu finishen - ähnliche Zielzeit - werde ich deinen Thread wohl häufiger lesen.

    Wenn du Steffny (lala - 1x >30km) und runnersworld ( 3x >= 30km) ausschließt, wie sieht dann deiner Vorstellung nach dein optimaler Trainingsplan aus?

    Gruß
    Marcus
    Bestzeiten:
    08/17: 10 km - 00:49:xx
    09/17: HM - 01:49:xx

  4. #4
    Ja wo laufen sie denn? Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    6.210
    Blog Entries
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    25,4 km in ø 6:06 min/km. Vor einigen Monaten wäre ich damit noch einen TDL gelaufen, gestern einen wirklich lockeren LaLa, HF-Kurve gleich einer geraden Linie! HERRLICH!!!
    Cool finde ich, dass Du diese Länge orthopädisch offenbar gut weg steckst.
    Ich laufe jetzt seit 4 Jahren mit im Schnitt 1800Km im Jahr (Ok im ersten Laufjahr waren es nur 1400) und auch wenn ich die ganze Zeit verletzungsfrei geblieben bin (toc toc toc), haben mich doch ausgerechnet die langsamen langen Läufe oft am Meisten gepiesackt.
    So ab 20Km+ fangen dann die einzelnen Komponenten meines Fahrwerks an zu zicken. Keine Schmerzen in dem Sinne, aber doch so, dass das Laufen zusehends unangenehmer wird... Hüfte, Sprunggelenke.
    Also mit Ultra wird das bei mir nix mehr

    Viel Glück jedenfalls bei Deinem Unterfangen. Ich lese gerne mit!
    Tonic ohne Alkohol ist Ginlos...
    Mein Blog: GinFit.de
    Gabelstapler Glukose // Wie man NICHT auf Sub3 trainiert // Geckoanalysis Die bekanntesten FORENBANANEN // Guter Laufstil vs. schlechter Laufstil
    Ewige Bestenliste Saison 2016/2017 : 5km: 19:24 ---- 10km: 40:20 --- HM: 1:29:02 --- M: 3:25:52
    Ziele 2019: Zunehmend abnehmen...

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    @ gecko: Ich bin auch sehr dankbar und klopfe stark auf Holz! Mein Körper macht das wirklich ganz brav mit.

    @ baldwieder21km: Ob es einen pefekten Plan gibt, weiß ich nicht. Steffny hat mir zu wenig 30er und ist mir generell zu kurz. Bei RW fehlen mir die IV-Trainings. Die kommen nur 2,3 Mal vor und ansonsten zu viel Fahrtspiele. Ich hasse Fahrtspiele...

    ----

    So, heute dann der Lauf nach den 25 km und obwohl ich wirklich davon nichts vorab in den Beinen spürte, spürte ich es heute doch im Körper. Die HF war jenseits von Gut und Böse, die Pace recht langsam. Aber das mag normal sein nach so einem langen Lauf. Mal sehen...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Die ganze Woche schien der Körper etwas überfordert zu sein. Vllt. war es wegen des 25ers, vllt. aber auch wegen groben Schlafmangel. Zudem plagt mich auch Seitenstechen im unteren Bauchbereich. Mein Hallux Valgus macht auch Terror, weil ich einmal Schuhe mit Absätzen trug... Jeden Tag Fußmassagebad und sehr weite, flache Schuhe jetzt.

    Am Mittwoch musste das IV-Training ausfallen, weil ich grob übermüdet um 6 Uhr früh nach Graz musste und kam dann irgendwann am späteren Abend wieder. Wäre nichts draus geworden. Donnerstag dann einen 10er mit etwas Höhenmetern. Wollte da dann einen kleinen Tempolauf draus machen und den 10er in unter 60 Min schaffen, aber da spielte der Körper nicht mit. Wurde dann etwas über 1:01, was aber auch dann überraschend passte. Fahrtspiel am Samstag und da klappte dann die Sub 60. Gestern einen kurzen LaLa von 12km.

    Die Woche ist jetzt eine normale Trainingswoche, am Sonntag ist Wolfgangseelauf (27km), was ein lockerer Trainingslauf werden soll in schöner Umgebung mit netten Menschen und Mitverrückten. Geht wiederum ums KM-Sammeln und das mentale Vorbereiten auf die richtig langen Strecken.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.295
    'Gefällt mir' gegeben
    389
    'Gefällt mir' erhalten
    821

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Ich hasse Fahrtspiele...
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    der Weg ist das Ziel Avatar von heiko1211
    Im Forum dabei seit
    26.10.2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    1.277
    'Gefällt mir' gegeben
    101
    'Gefällt mir' erhalten
    97

    Standard

    …dann von mir viel Glück bei deinem Vorhaben! Ich werden mein Tagebuch wohl wieder Ende Oktober zum Leben erwecken unter dem Motto „Hamburg – Klappe, die zweite“
    Jetzt schon zu beginnen, den Marathon langfristig vorzubereiten, finde ich gut und vernünftig. Gerade die kältere Jahreszeit lädt zu den laLa ein, man kann Kilometer sammeln.


    25,4 km in ø 6:06 min/km.
    Da liegen wir auf einem ähnlichen Level, wobei du etwas schneller unterwegs bist.


    Ich für meinen Teil werde wieder den TP der Laufsportfreunde Münster nehmen. Er hat mich bei meinem Marathondebüt gut durchs Ziel gebracht, ist aber paceorientiert aufgebaut.
    Mein Marathon 2019 wird übrigens ein Woche später starten. Insofern können wir unsere Tagebuch wohl gegenseitig verfolgen.
    LG Heiko

    Etappen
    2014 3km 2014 5km 2015 10km 2016 30km und HM 2017 Marathon 2018 Laufen




    „Die erste halbe Stunde laufe ich für meinen Körper, die zweite halbe Stunde für die Seele.“ (George Sheehan)

  9. #9
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.278
    'Gefällt mir' gegeben
    1.426
    'Gefällt mir' erhalten
    895

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Die Woche ist jetzt eine normale Trainingswoche, am Sonntag ist Wolfgangseelauf (27km), was ein lockerer Trainingslauf werden soll in schöner Umgebung mit netten Menschen und Mitverrückten. Geht wiederum ums KM-Sammeln und das mentale Vorbereiten auf die richtig langen Strecken.
    Wünsche dir viel Spaß dabei. Steigungen laufen kannst du ja inzwischen Komm gut durch und hab viel Freude daran!

  10. #10
    Gold wert :-) Avatar von Lilly*
    Im Forum dabei seit
    18.09.2014
    Beiträge
    7.212
    'Gefällt mir' gegeben
    109
    'Gefällt mir' erhalten
    398

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    und dachte einfach mal: Alles kann, nichts muss. Wenn ned, dann ned.

    Und es wurde eigentlich der Lauf meines Lebens.
    Mit dieser Einstellung bin ich ebenfalls sehr viele meiner besten Läufe gelaufen.
    Man hat keinen Druck oder man merkt von vorneherein, dass es nicht gut werden kann und nimmt damit Druck raus, und umso schöner sind die dann die Läufe und die Überraschung, wenn doch alles passt.

    Weiter so! Und viel Erfolg weiterhin!

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Danke euch allen für die Rückmeldungen! Sorry, dass ich so wenig hier jetzt schrieb, aber das Forum hat diese Woche einfach andere Schauplätze zu bieten.

    Ne, ernsthaft:

    Am Mittwoch habe ich die für mich neue IV-Einteilung ausprobiert:

    400m schnell (4:30 bis 4:50), 200m locker bei 10 Wiederholungen. Ich habe dafür eine gerade Strecke ausgesucht, die nahezu menschenleer ist (was es so alles in Wien gibt… ). Das letzte Mal habe ich es im Park probiert. Da gibt es eine bahnähnliche Rundstrecke, die knapp 500m hat. Da hat man mich ausgelacht, weil ich immer im Kreis lief... – Die IVs klappten am W´Mittwoch überraschend gut, zumal ich die Tage zuvor wegen permanenten Seitenstechen im Unterbauch kaum langsam laufen konnte.

    Donnerstag musste ich wegen extremen Schlafmangels ausfallen lassen. Mich plagt großer beruflicher Stress und eine unsichere berufliche Zukunft. Am Donnerstag war ich da am Tiefpunkt, vier Baldriandrops halfen nichts, seitdem gibt es etwas chemische Hilfsmittel.

    Wollte dann gestern abend am Wolfgangsee laufen. Nun ja... wie soll ich das erklären. Also ich stieg mit meinem Koffer (in dem sich eine halbe Bibliothek befindet, ca 20 kg Kampfgewicht) aus dem Bus und wollte die letzten paar hundert Meter dann zu Fuß gehen. Was ich nicht wusste, die Pension liegt auf einem Berg und auf ca 300m Wegstrecke ging es 70, bergauf. Es war etwas steil und mit 20kg Koffer am Arm auch nicht wirklich leicht. Hatte da einen Puls wie bei einem IV-Training gehabt. Wäre ich nicht halbwegs fit, hätte ich das nicht gepackt.

    Der Ausblick aber umso genialer!!!!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1760.JPG 
Hits:	52 
Größe:	699,8 KB 
ID:	62367
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WhatsApp Image 2017-10-13 at 18.01.57.jpeg 
Hits:	45 
Größe:	192,2 KB 
ID:	62369
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  12. #12
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Einen wunderschönen Tag bergauf- und bergab - danke für die wunderschönen Bilder - das wird ein Traumlauf in der Herbstsonne!

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zurück vom Wolfgangsee und einen gescheiten Muskelkater in den Oberschenkeln, habe ich mich jetzt entschlossen, ein, zwei Wochen gescheit zu regenerieren. Die erhöhte HF bei zeitgleich schlechter Pace und immer wieder Atemlosigkeit mag bereits darauf hingedeutet haben, dass sich ein leichtes Übertraining anbahnt bzw. ich einfach erschöpft bin, auch durch die beruflich Belastung.

    Jetzt ruhe ich mich mal etwas aus, mach nur sanfte, kurzen Einheiten, geh mal schwimmen und schreib in Ruhe meine Diss fertig. Das sollte jetzt bald mal so weit sein.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Gestern habe ich Yoga gegen Muskelkater in den Beinen gemacht, danach noch zwei Übungen des Vertrauens, etwas auf der BlackRoll herum gerollt, heißes Bad für Muskelentspannung und heute geht es wesentlich besser. Ob ich wirklich schon laufen gehen werde, weiß ich noch nicht. Mal sehen...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  15. #15
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.420
    'Gefällt mir' gegeben
    211
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Nur nix überstürzen - Stress in Sachen Arbeit und Müdigkeit hat bei mir schon zu übelsten Nebenwirkungen geführt. Ich war so angespannt, dass ich meinen Muskeltonus nicht mehr runterbekommen habe - und konnte mich auch nicht mehr vernünftig ausruhen in Folge. Inzwischen musste ich einsehen, dass ich meine Lauferei in solchen Phasen auch mal runterfahre und mich mein Ehrgeiz dann nirgendwohin bringt - außer in die Zwangspause. Jetzt gerade sitze ich rum und cancel mein Kraftraining - und hab beschlossen, erst mal schlafen zu gehen. Deshalb - sehr kluge Entscheidung - mach unbedingt weiter so.

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Einmal einen fetten Dank an Durchbeißerin!

    Hättest du nicht das Wort "Zwangspause" verwendet, wäre ich vorgestern wohl noch mit recht schönem Muskelkater laufen gegangen. So hab ich dann doch eher auf die Pilatesmatte gewechselt, bin auf der BlackRoll herumgerollt und am Donnerstag war es wag. Ging dann gestern 10km sehr ruhig laufen.

    Auch wenn HF und Pace immer noch nicht ganz wieder passen, schaut es schon besser aus. Mal sehen...
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  17. #17
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    444
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    MARATHON (Premiere!)

    Durchkommen, Ankommen, keine Zielzeit (realistisch mag 4:00 – 4:15 sein)

    Wo?

    Wien, 22. April 2018
    Tja, da könnten wir uns über den Weg laufen ;) werde dort auch meine Premiere anpeilen, und wohl auch etwa in dieser Zeit .. eigentlich könnten wir ihn wohl fast zusammen laufen ;)

    jedenfalls viel Glück am Weg dahin, werde mit Spannung deinen Blog verfolgen ;)

    lg
    Dioz
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18

    WK 2018:
    04/2018 - Vienna City Marathon - 21,1km (62HM) - 1:52:06 (Ø 5:18min/km)
    05/2018 - World Run (Vienna) - 25,28km (70HM) - 2:08:15 (Ø 5:03min/km)
    08/2018 - Augartenlauf - 10,0km (14 HM) - 45:12 (Ø 4:31min/km)
    09/2018 - Winzerlauf - 13,05km (105 HM) - 1:00:25 (Ø 4:38min/km)
    10/2018 - Graz Marathon - 21,1km (56 HM) - 1:39:18 (Ø 4:42min/km)

    WK 2019:
    05/2018 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)


  18. #18
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.315
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    1.041

    Standard

    Zitat Zitat von Titania_1987 Beitrag anzeigen
    Was ist das nächste Ziel?

    MARATHON (Premiere!)

    Durchkommen, Ankommen, keine Zielzeit (realistisch mag 4:00 – 4:15 sein)

    Wo?

    Wien, 22. April 2018
    Hab ich schon erwähnt, dass ich meinen ersten Marathon in Wien gelaufen bin? Tolle Stadt und toller Lauf! So schön, dass ich ein Jahr später nochmal in Wien gelaufen bin

    Dir für deine Vorbereitung ein dickes toi toi toi

    Gruss Tommi

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Dioz Beitrag anzeigen
    Tja, da könnten wir uns über den Weg laufen ;) werde dort auch meine Premiere anpeilen, und wohl auch etwa in dieser Zeit .. eigentlich könnten wir ihn wohl fast zusammen laufen ;)

    jedenfalls viel Glück am Weg dahin, werde mit Spannung deinen Blog verfolgen ;)

    lg
    Dioz
    Joa, das könnten wir ;). Wo läufst du denn die 30er in Wien? Gerne auch per PN...


    @Tommi: Vielen lieben Dank!


    ----

    Kurz zu meinem Trainingsstand:

    Muskelkater ist inzwischen weg, aber das Verhätlnis HF und Pace immer noch jenseits von gut und böse. Ich weiß nicht, ob es ein Anzeichen von leichtem Übertraining ist oder einfach der derzeit belastenden beruflichen Situation.

    Jedenfalls waren gestern (Samstag) die Werte schon grenzwertig. Der Lauf einfach nur mühsam, zumal ich immer auf die Uhr schaute und mir dadurch ungewollt zusätzlich Druck machte.

    Heute (Sonntag) machte ich dann folgendes: Sind die Werte doof zu dir, sei doof zu den Werten, sprich: Auf der Uhr stand nur die Uhrzeit: Ärmel drüber und hab vom ersten bis zum letzten Schritt nicht drauf geschaut. War ein wirklich schöner Lauf. 13km, 6:15-Pace, HF bei 159 (Schwellenwert aerob/anaerob = im Durchschnitt 10 Schläge zu hoch). Gestern war es aber noch 6:30-Pace bei gleicher Hf, also doch kleine Steigerung zu vermessen.

    Ich hab jetzt keine Ahnung, was ich die nächsten Tage machen soll. Nur Dauerläufe oder doch Tempotraining? Fahrtspiele anstatt IVs? Ich weiß es einfach nicht, da ich auch nicht weiß, ob Übertraining oder einfach nur Stress. Jedenfalls tut mir das Laufen sehr gut und ich werde nicht drauf verzichten wollen. Trotz allem geht es meinem Körper eigentlich sehr gut.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  20. #20
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.211
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    219

    Standard

    Hallo Titania,
    aus meiner - wenn auch eher bescheidenen - Erfahrung und mit dem Abstand einer Aussenstehenden würde ich dir sagen, lass die Läufe doch mal laufen.... soll heißen, geh laufen, aber plan mal nicht, ob Intervall, Tempo etc., lass es einfach mal geschehen...
    vielleicht bekommst du unterwegs Lust auf schneller Abschnitte oder du läufst noch ne extra Schleife....

    guck doch mal, was dein Körper dir geben will, anstatt ihn immer nur zu fordern...
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  21. #21
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.278
    'Gefällt mir' gegeben
    1.426
    'Gefällt mir' erhalten
    895

    Standard

    Übertraining wird es sicher nicht sein, dazu gehört einiges mehr. Jedoch braucht dein Körper, wie jeder andere auch, hin und wieder mal etwas Erholung. Das in der Woche (und Wochen) nach einem 30er WK (wenn auch aus Spaß) nicht alles so funktioniert, wie du es gewöhnt bist, ist normal. Der Körper fordert sein Regeneration, gönn sie ihm und es wird wieder bald laufen.

  22. #22
    Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.538
    'Gefällt mir' gegeben
    1.523
    'Gefällt mir' erhalten
    2.303

    Standard

    Hallo Titania,
    Du bist aktuell in einer sehr komfortablen Lage: Es ist bis zum Marathon noch so lange hin, dass Du Dir ohne jede Angst um diesen Wettkampf kleinere oder auch größere Durchhänger problemlos leisten kannst.

    Nutze diesen Komfort doch auch. Denn mit einem bin ich sicher: Wenn Du die nächsten 6 Monate durchweg dicht am Anschlag unterwegs bist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du es nicht bis zum Start schaffst.

    Also nicht nur einen Gang rausnehmen, wenn der Körper danach schreit sondern auch einfach so mal. Die konkrete Marathonvorbereitung wird noch hart genug.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  23. #23

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Danke ihr lieben für eure Antworten!!!

    Ich mache eh derzeit weniger. Letzte Woche nur 30 WKMund die Woche war ich noch gar nicht laufen.

    Gute Nachricht gibt es von der Gewichtsfront: Zwar bleibt das Gewicht konstant seit ein paar Wochen bei 56 kg (BMI 21), aber das Verhältnis von Körperfett und Muskelmasse hat sich inzwischen umgedreht. 25,2% Fett, 31,3% Muskeln. Anfang des Jahres war das noch umgekehrt und auch vor der zweiten 6 stand noch eine erste 6 beim Gewicht. *stolzichbin*
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

  24. #24
    Wiener Würstchen Avatar von Dioz
    Im Forum dabei seit
    12.09.2016
    Ort
    in der Nähe von Wien
    Beiträge
    444
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Wie gross (klein) bist du denn?
    Hab auch BMI von 21 bei 65kg und (nur) 173cm, jeoch auch nur ~13% KF
    Mein Lauftagebuch: meine lange Reise zum eisernen Mann

    Laufstart 05/2017

    PB: 5km - 22:17 | 10km - 45:12 | HM - 1:39:18

    WK 2018:
    04/2018 - Vienna City Marathon - 21,1km (62HM) - 1:52:06 (Ø 5:18min/km)
    05/2018 - World Run (Vienna) - 25,28km (70HM) - 2:08:15 (Ø 5:03min/km)
    08/2018 - Augartenlauf - 10,0km (14 HM) - 45:12 (Ø 4:31min/km)
    09/2018 - Winzerlauf - 13,05km (105 HM) - 1:00:25 (Ø 4:38min/km)
    10/2018 - Graz Marathon - 21,1km (56 HM) - 1:39:18 (Ø 4:42min/km)

    WK 2019:
    05/2018 - World Run (Vienna) - 27,1km (130HM) - 2:15:24 (Ø 4:59min/km)


  25. #25

    Im Forum dabei seit
    03.05.2016
    Beiträge
    1.718
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    163 bis 165 cm.

    Männer haben ja generell weniger KF.
    PBs:
    1km: 4:27.3 min (T, 08.17)
    5km: 24:25 min (07.17)
    10 km: 49:46 min (07.17)
    15km: 1:20:xx h (09.17)
    HM 01:53:xx h (09.17)

    T = Im Training aufgestellte PB

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 18:17
  2. Vom E-Sport zum Real-Sport
    Von Mimimiie im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 12:45
  3. Ergänzung zum Laufen: Neues vom SKIKE-Sport?
    Von FitForRun im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 14:07
  4. Noch mehr Bilder vom Hochgratlauf (u.a auch mit mir) ;-)
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 23:42
  5. Sport, Nahrungsmittel, Botenstoffe und mehr….
    Von Steppenläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •