+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 87
  1. #1
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard Garmin Running Power

    Garmin setzt also auch auf Leistungsmessung. Neue Hardware kommt allerdings nicht, die Werte werden aus bereits bekannten Messwerten (Barometrische Höhe, Laufdynamik, ...) errechnet.

    https://www.dcrainmaker.com/2017/10/...ing-power.html

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    28.01.2007
    Beiträge
    368
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Daumen hoch

    Hi Steffen,

    Danke, gute Nachricht.
    Interessant wäre, ob Garmin aus dem RD Pod auch eine genaue Pace ermittelt kann, scheint ja für einige mehr das Argument für Stryd zu sein als "RunPow".

    Aus einer anderen Perspektive ebenfalls interessant: Wenn das Zusammenspiel zwischen RD Pod und Fenix 5 nicht klappen sollte, kann man Garmin gegenüber sicherlich leichter argumentieren wie bei einem Produkt eines anderen Herstellers wie Stryd.

    Gruß TomG

  3. #3
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.037
    'Gefällt mir' gegeben
    1.740
    'Gefällt mir' erhalten
    2.626

    Standard

    Zitat Zitat von TomG Beitrag anzeigen
    Interessant wäre, ob Garmin aus dem RD Pod auch eine genaue Pace ermittelt kann, scheint ja für einige mehr das Argument für Stryd zu sein als "RunPow".
    Kann ich mir nicht vorstellen. Hierfür hat Garmin den eigenen Fußpod und der Stryd hat die Pace-Genauigkeit auch nur in der Fußpod-Version.
    https://www.laufenmitwatt.de/styrd-p...v=3a52f3c22ed6

    Es kann aber gut sein, dass bei Garmin ein neuer "RD-Fußpod" in der Pipeline ist.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  4. #4
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Nachdem ich den Artikel in Ruhe gelesen habe, erwarte ich nicht viel. Dadurch, dass das nur als Datafield implementiert ist, überwiegen die Nachteile.
    Ich hatte mal fürs Rad so ein Feld, was aus mehreren Parametern die aktuelle Leistung berechnen sollte. Naja, manchmal funktionierte es, meistens jedoch nicht. Besserer Würfel halt.

    Pace aus dem RD-Pod? Denke nicht.

  5. #5
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.647
    'Gefällt mir' gegeben
    3.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.946

    Standard

    Am interessantesten an den Ganzen finde ich – ähnlich wie Ray – eigentlich das Garmin das Ganze als normales Connect IQ Datenfeld implementiert und somit selbst 'schmerzlich' erfährt, wie groß die Einschränkungen bei der Entwicklung solcher Felder sind. Somit habe ich die Hoffnung das Garmin da in Zukunft nachbessert und die Möglichkeiten für alle Entwickler somit in Zukunft deutlich größer werden.

    Die eigentliche Leistungs-"Messung" finde ich nur eingeschränkt interessant. Ich selbst bin ja Stryd-Nutzer, und auch wenn ich die Leistungs-Anzeige wider erwarten jetzt sogar doch öfters mal verwende, ist und bleibt mein Hauptgrund für den Sensor die verbesserte Momentan-Pace-Messung.

  6. #6
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.037
    'Gefällt mir' gegeben
    1.740
    'Gefällt mir' erhalten
    2.626

    Standard

    Ich bin gespannt, ob es beim IQ-Datenfeld bleibt. Ich vermute, das ist die "Quick & Dirty"-Lösung um die Funktion möglichst ohne viel Firmware-Gebastel auf möglichst viele Modelle verteilt zu bekommen. Schwer zu glauben, dass das nicht zumindest für die (dann) aktuellen Spitzenmodelle nicht irgendwann nativ kommt. Das hat ja sogar Polar hinbekommen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  7. #7
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.647
    'Gefällt mir' gegeben
    3.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.946

    Standard

    Joa, eine sehr interessante Frage ist wohl, warum Garmin sich für diesen Weg entschieden hat?

    Ich gehe stark davon aus, dass es für Garmin absolut kein Problem wäre, bzw. vermutlich sogar deutlich weniger Arbeit gewesen wäre, das ganze naiv in die Firmware einzubauen. Aber anderseits ist das so natürlich eine nette Methode, neue Features für unzählige unterschiedliche Modelle heraus zu bringen, ohne dabei die eigentliche Kern-Firmware der unterschiedlichen Modelle anfassen zu müssen.

    Somit könnte ich mir schon vorstellen, dass Garmin das bewusst als Testballon für eigene Connect-IQ Apps ansieht, basierend auf dieser Erfahrung dann hoffentlich die Integration von CIQ Feldern verbessert, und dann in Zukunft regelmäßig Funktionen in dieser Art nachliefert.

  8. #8
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Puh, Dein Optimismus in allen Ehren. Aber was glaubst Du denn, was da großartig an CIQ-Feldern noch kommen soll? Das, was man so typischerweise im ConnectIQ-Shop findet, ist ja gelinde gesagt, eher Schrott. Ähnlich wie zu Anfangszeiten der Smartphones, als gefühlt 50% der Apps dazu da waren, Furzgeräusche abzuspielen. Jede Menge Datenfelder, die Datenfelder auf unterschiedliche Art und Weise darstellen. Total langweilig.
    Sofern es künftig Zugriff aus den Feldern auf mehr Sensordaten geben sollte, vielleicht fällt dann ja irgendein spannendes Feld mal ab. So recht fehlt mir aber die Vorstellung, was fehlen könnte, wo es heute schon Sensoren gibt.

    Spannender für mich wäre mehr Connectivity in Richtung Fitnessgeräte, da bewegen wir uns sowohl bei den Geräten als auch bei den Uhren noch in der Steinzeit. Vereinzelt gibt es da was, aber wirklich nur sehr vereinzelt.

  9. #9
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.037
    'Gefällt mir' gegeben
    1.740
    'Gefällt mir' erhalten
    2.626

    Standard

    Tja, aktuell kommt man da mit zwei möglichen IQ-Feldern auf der 935 nicht wirklich weit.

    Bei den meisten dürfte ein Feld für gleitende Pace oder eine alternative Ansicht fest vergeben sein. Das zweite bleibt für "Spielereien" wie Stryd oder jetzt Garmin Power.

    Für eine weitere Funktion hätte ich gar keinen Platz.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  10. #10
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Joa, eine sehr interessante Frage ist wohl, warum Garmin sich für diesen Weg entschieden hat?
    Meine Vermutung: weil das ein total unstrukturierter Haufen ist, bei dem die linke Hand nicht weiß, was die rechte Hand macht. Sprich: stark zerklittert organisierte Softwareentwicklung. Zeigt sich z.B. an so Dingen wie dem aktuellen Rollout der Krafttraining-App durch das Uhren-Team, wobei gleichzeitig das GC-Team noch nicht fertig ist.

    Insofern gebe ich ruca recht: das wird wohl ganz pragmatische Gründe haben: weil sie es sonst nicht schnell genug durch die Türe bekommen, bzw. den Testaufwand für neue Firmware-Versionen für alle geeigneten Uhren (nicht wenige) scheuen.

  11. #11
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Tja, aktuell kommt man da mit zwei möglichen IQ-Feldern auf der 935 nicht wirklich weit.
    Das ist wirklich komplett lächerlich im Jahr 2017, in dem Hauptspeicher oder Rechenkapazität nun wirklich nicht der Begrenzer sein kann. Wenn, dann würde ich das gerne mal von Garmin erklärt bekommen.

  12. #12
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.647
    'Gefällt mir' gegeben
    3.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.946

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Puh, Dein Optimismus in allen Ehren. Aber was glaubst Du denn, was da großartig an CIQ-Feldern noch kommen soll?
    So groß ist mein Optimismus da auch nicht, und auch mit den "total unstrukturierter Haufen" stimme ich durchaus zu. Aber nun ja, die Hoffnung stirbt bekanntlicherweise zuletzt...

    Wirklich eine Vorstellung davon was noch so an CIQ Felder kommen könnte, habe ich ehrlicherweise auch nicht. Aber bei so etwas hat mir schon immer die nötige Phantasie gefehlt, und die Erfahrung hat gezeigt, dass – sobald das technische Umfeld stimmt – meist doch irgendwelche Leute wirklich gute Ideen haben.


    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich komplett lächerlich im Jahr 2017, in dem Hauptspeicher oder Rechenkapazität nun wirklich nicht der Begrenzer sein kann. Wenn, dann würde ich das gerne mal von Garmin erklärt bekommen.
    Sonderlich zeitgemäß ist das sicherlich nicht mehr, und ein etwas höheres Limit sollte eigentlich schon irgendwie drin sein, aber doch, ich bin mir ziemlich sicher dass die Beschränkung primär auf mangelden Hauptspeicher (und eingeschränkt auf Rechenkapazität) zurückzuführen ist. Im Gegensatz zu irgendwelchen "echten" Smartwatches à la Apple Watch setzten die Garmin Uhren eben keine Multicore-Gigahertz-CPUs mit Gigabytes an RAM ein, sondern winzige CPUs mit nur wenig integrierten RAM (daher u.a. auch die viel, viel längeren Akku-Laufzeiten). Leider weiß ich nicht, welche CPU bei der F5/935 aktuell eingesetzt wird, aber die Fenix 3 HR hat z.B. gerade mal 256kb RAM.

  13. #13
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    aber die Fenix 3 HR hat z.B. gerade mal 256kb RAM.
    Sicher? Ich hab was von 32MByte im Hinterkopf, wird aber vermutlich der nicht-flüchtige Speicher sein.

    Ich hatte mich spaßeshalber mal mit den CIQ-Feldern technisch befasst, die dürften nicht allzu viel Speicher fressen. Die Möglichkeiten sind ja extrem eingeschränkt.

  14. #14
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.647
    'Gefällt mir' gegeben
    3.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.946

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Sicher? Ich hab was von 32MByte im Hinterkopf, wird aber vermutlich der nicht-flüchtige Speicher sein..
    F Tipi Blog - Made in Satisfaction » Diving inside Garmin Fenix 3, tear down etc…
    • Haupt-MCU: 2MB flash, 256KB SRAM
    • Zweit-MCU (Sensor-Hub?): 128KB flash, 10KB SRAM
    • ANT+/BLE Tranceiver: 256 KB Flash, 16 KB SRAM
    • 32MB flash
    Was im Bezug auf Rechnerpower und Speicherbedarf auch nicht gerade helfen dürfte ist die Tatsache, dass die CIQ Felder ja effektiv in einer "Monkey C" VM bzw. Sandbox ausgeführt werden. Technisch macht das schon Sinn, da sonst jedes Feld problemlos die komplette Uhr zerschießen könnte, aber der Ressource-Aufwand dürfte sich dadurch vervielfachen.

    (wirklich im Detail habe ich mich damit aber auch noch nie auseinandergesetzt)

  15. #15
    Avatar von Senf
    Im Forum dabei seit
    27.03.2007
    Beiträge
    249
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Garmin Watt beim Laufen

    Hallo zusammen,
    ich finde es nicht akzeptabel, dass mein 920XT, der auch nicht gerade günstig war wohl nicht unterstützt wird.
    Grüße
    Senf

  16. #16
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von Senf Beitrag anzeigen
    ich finde es nicht akzeptabel, dass mein 920XT, der auch nicht gerade günstig war wohl nicht unterstützt wird.
    Dass das nicht toll ist, kann ich nachvollziehen. Aber andererseits: erwartest Du bei all Deinen elektronischen Geräten, dass die auf ewig mit Updates und vor allem neuen Funktionen kostenlos versorgt werden?

  17. #17
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.647
    'Gefällt mir' gegeben
    3.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.946

    Standard

    Zitat Zitat von Senf Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich finde es nicht akzeptabel, dass mein 920XT, der auch nicht gerade günstig war wohl nicht unterstützt wird.
    Grüße
    Senf
    Naja, so ungern ich Garmin verteidige und so schön ich es finden würde, wenn es anders wäre, aber zu verlangen das irgendwelche komplett neuen Funktionen, die so niemals irgendwo beworben oder versprochen wurden, auf ein gut 3 Jahres altes Modell portiert werden, finde ich schon eine übertrieben harte Erwartungshaltung...

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.044
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    624

    Standard

    Man muss ja schließlich auch eine Abstufung der Jahrgänge hinbekommen. Das meine Fenix 3 HR, die ja auch nicht gerade günstig war, den Pod z.B. nicht unterstützt, finde ich auch ärgerlich. Aber das ist halt eine "Mehrfunktion", warum die Leute die Fenix 5 kaufen sollen.

  19. #19
    Avatar von taste_of_ink
    Im Forum dabei seit
    27.05.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    615
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ehrlich gesagt habe ich mich schon länger gefragt, wann Garmin endlich auf die Idee kommt, eine Leistungsanzeige auf Basis der bereits vorhandenen Daten zu implementieren. Dank Barometer und 3D-Beschleunigungssensor im Brustgurt sind alle Daten ja bereits vorhanden und müssen lediglich über einen Algorithmus ausgewertet werden. Da es Softwareaktualisierungen für die F3 allerdings bereits seit einiger Zeit schon nicht mehr gab, hatte ich auch nicht mehr dran geglaubt, bzw. vermutet, dass das lediglich für die aktuellen Modelle entwickelt wird. Umso überraschter bin ich daher, dass selbst meine ältere F3 dank Connect IQ (und eben nicht firmwareseitig) noch in den Genuß kommen wird!

  20. #20
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von taste_of_ink Beitrag anzeigen
    Umso überraschter bin ich daher, dass selbst meine ältere F3 dank Connect IQ (und eben nicht firmwareseitig) noch in den Genuß kommen wird!
    Nein, sieht nicht danach aus. Für die F3 gilt dasselbe wie für die 920XT, da gibt es keine ConnectIQ Updates mehr.

  21. #21
    Avatar von taste_of_ink
    Im Forum dabei seit
    27.05.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    615
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Achso, schade, zu früh gefreut. Ich wusste nicht, dass die Connect IQ auf der Uhr aktualisiert werden muss. Ich dachte, dass ist einfach nur der "Interface-Quellcode", über den die entsprechenden Werte in einem Datenfeld ausgewertet werden können, so dass es auf die Software auf der Uhr gar nicht ankommt.

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    28.01.2007
    Beiträge
    368
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Meine Vermutung: weil das ein total unstrukturierter Haufen ist, bei dem die linke Hand nicht weiß, was die rechte Hand macht. Sprich: stark zerklittert organisierte Softwareentwicklung. Zeigt sich z.B. an so Dingen wie dem aktuellen Rollout der Krafttraining-App durch das Uhren-Team, wobei gleichzeitig das GC-Team noch nicht fertig ist.

    Insofern gebe ich ruca recht: das wird wohl ganz pragmatische Gründe haben: weil sie es sonst nicht schnell genug durch die Türe bekommen, bzw. den Testaufwand für neue Firmware-Versionen für alle geeigneten Uhren (nicht wenige) scheuen.
    Hi,

    gerade wenn es ein total unstrukturierter Haufen ist, dann ist es doch sinnvoll, Firmware und zusätzliche Funktionen zu trennen, um diese dann getrennt zu entwickeln und testen zu können. Am Ende spart man dadurch Entwicklungszeit.

    Wenn dabei noch abfällt, dass Datenfelder sich "unauffälliger" in die Uhr integrieren lassen und die eine oder andere Beschränkung angehoben wird oder ganz entfällt, dann könnten doch alle zufrieden sein?

    Gruß TomG

  23. #23
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von TomG Beitrag anzeigen
    gerade wenn es ein total unstrukturierter Haufen ist, dann ist es doch sinnvoll, Firmware und zusätzliche Funktionen zu trennen, um diese dann getrennt zu entwickeln und testen zu können.
    In der Theorie schon, die Praxis zeigt, dass das zu heftigen Reibungsverlusten führt. Vermutlich, weil man halt eben nicht testet, schon gar nicht integriert über den gesamten Stack. Beispiele gibt es da genug, siehe z.B. diese absolut lächerliche Synchronisation von Einstellungen über die verschiedene Produkte hinweg. Bis heute bleibt ein auf der Uhr eingestellter Alarm (oder andere Einstellungen) nicht am Leben, weil er gnadenlos von der Synchronisation überbügelt wird. Oder, dass bei neuen Firmware-Updates Garmin Connect noch nicht so weit ist und sich dann an den FIT-Files verschluckt.

  24. #24
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

  25. #25
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773
    Zuletzt überarbeitet von Steffen42 (08.12.2017 um 09:11 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. X Bionic Effektor Running Power Pant NEU+OVP
    Von DickieDickmann im Forum Flohmarkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 12:39
  2. Natural running,chi running...Unterschied?
    Von Hinterherhinkerin im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 22:02
  3. Garmin forerunner 305 power adapter
    Von kunstwally im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 07:49
  4. Feldenkrais Laufen ergänzt mit Body Running (Pose Running)
    Von Naomi-Klein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 21:28
  5. Power Bar Power Gel
    Von Vailant im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •