+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 74
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    27.11.2017
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Alltagstaugliche Barfußschuhe

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne mit dem Barfußlaufen anfangen und mir deshalb erst mal Barfußschuhe für den Alltag kaufen, bevor es ans Laufen geht.

    Ich habe mich natürlich im Internet informiert und mir die gängigen Hersteller angeschaut (Vivobarefoot, Merel, Nike Free usw.).
    Einen Barfußschuh macht im Grunde ja folgendes aus: wenig bis keine Sprengung, dünne Sohle, keine Stütze, verbiegbar in alle Richtungen.

    Heute ist mir aufgefallen, dass meine aktuellen Alltagsschuhe (
    Puma Unisex-Erwachsene 1948 Vulc Low-Top) schon einige der Kriterien erfüllen. lässt sich gut verbiegen, sieht nach sehr wenig Sprengung aus und Stütze ist meiner Meinung nach auch nicht vorhanden.

    Nun meine Frage: Sind die richtigen Barfußschuhe wirklich ihr Geld wert? bzw. ist der Unterschied so groß zu meinem aktuellen Schuh?

    Vielen Dank
    Steffi

  2. #2
    Avatar von Durchbeißerin
    Im Forum dabei seit
    18.05.2014
    Beiträge
    1.446
    'Gefällt mir' gegeben
    233
    'Gefällt mir' erhalten
    78

    Standard

    Deine Schuhe dürften gut gedämpft sein. Das ist ein sehr wichtiger Unterschied.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    ich würde gerne mit dem Barfußlaufen anfangen und mir deshalb erst mal Barfußschuhe für den Alltag kaufen, bevor es ans Laufen geht.
    Wenn Du mit dem Barfußlaufen anfangen möchtest, dann laufe ... barfuß ... ohne Schuhe.

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    Einen Barfußschuh macht im Grunde ja folgendes aus: wenig bis keine Sprengung, dünne Sohle, keine Stütze, verbiegbar in alle Richtungen.
    Hast Du schon einmal versucht Deinen Fuß in alle Richtungen zu verbiegen? Nicht? Dann mach das mal...

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    Heute ist mir aufgefallen, dass meine aktuellen Alltagsschuhe (Puma Unisex-Erwachsene 1948 Vulc Low-Top) schon einige der Kriterien erfüllen. lässt sich gut verbiegen, sieht nach sehr wenig Sprengung aus und Stütze ist meiner Meinung nach auch nicht vorhanden.
    Ein eingefleischter Barfußläufer bräuchte keine Stütze, da der Fuß dann auf natürliche Weise stabil wäre.

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage: Sind die richtigen Barfußschuhe wirklich ihr Geld wert?
    Barfußschuhe könnten niemals, im Vergleich zum Barfußlaufen, Dein Geld wert sein...

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998

    Standard

    1. Was Dir etwas wert ist und was Du Dir leisten kannst, kann Dir niemand sagen.
    2. Deine Schuhe haben nichts mit "Barfußschuhen" gemein.

    Alltagstauglich und Deinen Ansprüchen genügend sind die Leguanos. Aber da kommt wieder Punkt 1 ins Spiel. Die werden in Deutschland produziert und sind teuer.

    https://www.leguano.eu/produkte/aktiv.html
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    [FONT=arial][SIZE=2] ...ich würde gerne mit dem Barfußlaufen anfangen und mir deshalb erst mal Barfußschuhe für den Alltag kaufen, bevor es ans Laufen geht.
    Lasse einfach mal das Attribut barfuß weg und denke an deinen Einstieg in den Laufsport. Hast du auch da zunächst Laufschuhe für den Alltag gesucht? Was ist für dich ein Schuh für den Alltag, woran machst du die Eignung dafür fest?

    Ich habe mich natürlich im Internet informiert und mir die gängigen Hersteller angeschaut. ... Einen Barfußschuh macht im Grunde ja folgendes aus: wenig bis keine Sprengung, dünne Sohle, keine Stütze, verbiegbar in alle Richtungen.
    ...also reduziert auf die minimale, aber in dieser Jahreszeit wichtige Funktion, vor Nässe, Kälte, Schmutz zu schützen. Das lässt sich mit geringem Materialeinsatz und Normalpreisen von 10 € und darunter erreichen, wenn du zum Beispiel unter Aqua-, Wasser-, Surf-Schuhen suchst. Ich habe in diesem Segment die besten "Laufschuhe" für mich gefunden und bin heuer damit fast zweitausend Kilometer unterwegs gewesen.

    Sind die richtigen Barfußschuhe wirklich ihr Geld wert? bzw. ist der Unterschied so groß zu meinem aktuellen Schuh.
    Richtige Fußbekleidung erfüllt den gewünschten Zweck. Den Geldwert kannst du nach eigenem Gusto einschätzen, etwa wie bei einer Handtasche, für die Preise auch bei Alltagstauglichkeit schon mal ins Utopische abdriften.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  6. #6

    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Beispiel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wasserschuh.jpg 
Hits:	68 
Größe:	10,2 KB 
ID:	63481

  7. #7
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.336
    'Gefällt mir' gegeben
    793
    'Gefällt mir' erhalten
    615

    Standard

    Was ist denn an dem Anliegen der TE, im Alltag "Barfußschuhe" zu tragen, so lächerlich oder verwerflich, dass man ihr eine Kinder-Stoppersocke empfehlen muss?

    Die Idee, durch das Tragen von Minimalschuhen die Fußmuskulatur zu kräftigen, finde ich sehr gut, unabhängig davon, ob gleichzeitig oder später auch beim Laufen auf "minimal" oder "barfuß" umgestellt wird. Und dass man(n)/frau im (Berufs-)Alltag und auf der Straße nicht barfuß rumläuft, hat für mich nachvollziehbare Gründe, von ausgesprochenen oder unausgesprochenen Verboten am Arbeitsplatz mal ganz abgesehen.

    *** Off-topic mode an ***
    @race4fun: Wenn dir wirklich an einem besseren Miteinander hier gelegen ist, solltest du mit gutem Beispiel vorangehen. Beim Umgang mit einem Neufori weniger herablassend auftreten und ihr Anliegen ernster nehmen wäre schon mal ein Anfang.
    *** Off-topic mode aus ***

  8. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.732
    'Gefällt mir' gegeben
    1.979
    'Gefällt mir' erhalten
    1.196

    Standard

    Ist der Begriff Barfussschuh nicht ein Widerspruch an sich?

  9. #9
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.336
    'Gefällt mir' gegeben
    793
    'Gefällt mir' erhalten
    615

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ist der Begriff Barfussschuh nicht ein Widerspruch an sich?
    Ist er. Er wird aber gemeinhin verwendet, um die entsprechende Fußbekleidung zu bezeichnen, neben Begriffen wie "Minimalschuhe" oder "Fußtrainer".

  10. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.205
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ist der Begriff Barfussschuh nicht ein Widerspruch an sich?
    Natürlich ist das ein Widerspruch, hätte eigentlich von Gueng kommen müssen Aber es ein mittlerweile etablierter Begriff, unter dem nan sich in etwa was vorstellen kann und der vor allem von der Industrie (oh die Böse Industrie, die nur Geld verdienen will ) benutzt wird. Da weiß man, es sind NICHT stinknormale Laufschuhe und es sind NICHT normale Straßenschuhe. Egal, wird immer wieder hinterfragt werden.

    Unter alltagstauglich verstehe ich vor allem auch, dass man sich in den meisten Situationen (Oper, diverse Arbeitgeber mal ausgenommen) "sehen lassen" kann. Leguanos kommen für mich (!) dem Barfußßlaufen (bei dem die Sohle geschützt wird) recht nahe, sehen aber meist farblich so scheiße aus, dass ich die nicht anziehen kann. Davon mal abgesehen, für eine Socke mit Gummi unten sind mir 70 Euronen im Schnitt zu teuer FiveFingers sind, nun ja, gefallen mir nicht . Ich bin lange mit Vivobarfoot-Schuhen durch die Gegend gelatscht. Ganz fein, direkter Bodenkontakt. Okay, der Fuß wird recht eng ein gezwängt. Nike Free haben eine gaaaanz tolle Dämpfung, sind also alles andere, als das was man gemein unter Barfußschuhen versteht.

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Was ist denn an dem Anliegen der TE, im Alltag "Barfußschuhe" zu tragen, so lächerlich oder verwerflich, dass man ihr eine Kinder-Stoppersocke empfehlen muss?
    Bei dem User wundert mich überhaupt nichts mehr

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  11. #11
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Hallo Steffi,

    Die Schuhe, die du jetzt hast, haben mit Barfußschuhen soviel zu tun wie Nike Free, also gar nichts.

    Probieren geht über Studieren. Ich würde dir raten, entweder ein bisschen Geld in die Hand zu nehmen und bei Vivobarefoot oder Solerunner zuzuschlagen oder aber Barefooters Tipp anzunehmen: Besorg dir für 10 Euro ein paar Aquaschuhe und probiere aus, ob das was für dich ist. Rausgeschmissen sind die 10 Euro nicht, entweder hast du ein Paar Schuhe zum Laufen oder halt ein paar Badeschuhe :-)
    Viele Grüße
    Schlaks

  12. #12
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaks Beitrag anzeigen
    Die Schuhe, die du jetzt hast, haben mit Barfußschuhen soviel zu tun wie Nike Free, also gar nichts.
    So isses

    ...Besorg dir für 10 Euro ein paar Aquaschuhe und probiere aus, ob das was für dich ist. ...
    Es müssen nicht gleich 10 € sein, und wenn für Opa, seltsame Arbeitgeber oder das Parlament die Farbe eine Rolle spielen sollte, gibt es die Schuhe auch in gedeckten Farben, siehe Beispiel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	aqua_shoe_01.jpg 
Hits:	150 
Größe:	14,6 KB 
ID:	63483
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  13. #13
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hi,

    es gibt auch ganz ordentlich-alltagstauglichen "Barfußschuhe" bei den einschlägigen Händlern. Ich persönlich habe diese Frage für mich auch schon bearbeitet ...

    http://forum.runnersworld.de/forum/b...e-alltags.html

    Mein Hintergdanke war eben auch das zusätzliche Training der Gelenke. Insgesamt ist das eine durchaus empfehlenswerte Vorgehensweise, erst im Alltag trainieren und dann in's Laufen zu kommen, um den Körper auf die geänderten Anforderungen des Vorfuß-/Mittelfußlaufens vorzubereiten.

    Gruß
    Lucky

  14. #14
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    ...es gibt auch ganz ordentlich-alltagstauglichen "Barfußschuhe" bei den einschlägigen Händlern. ...
    Diese Erfahrung teile ich nicht. Seit Jahren durchstreife ich einschlägige Handelshäuser und kann nur feststellen, dass hier entweder ein Trend verschlafen wurde, dieser gar keiner ist oder von etablierter Seite bewusst blockiert werden soll.

    Zitat Zitat von real_lucky Beitrag anzeigen
    Mein Hintergedanke war eben auch das zusätzliche Training der Gelenke. Insgesamt ist das eine durchaus empfehlenswerte Vorgehensweise, erst im Alltag trainieren und dann in's Laufen zu kommen, um den Körper auf die geänderten Anforderungen des Vorfuß-/Mittelfußlaufens vorzubereiten.
    An einen Trainingseffekt, um auf diese Weise leichter ins Laufen zu kommen, mag ich nicht glauben. Für die wenigen Schritte im Alltag benutze ich ganz normale Schuhe, wie sie Hinz und Kunz auch tragen. Ein geschmeidiges Einherschreiten gelingt mir tatsächlich nur barfüßigen Fußes.
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  15. #15

    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Meine Meinung:

    Barfuss geht eben nur barfuß!!!

    Wenn jemand Minimalschuhe oder ähnliches sucht, dann kann ersiees diese doch auch so benennen, oder etwa nicht?

    Es sei denn, man macht es auf italienisch: barfuß in Schuhen

  16. #16
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Es ist ein komischer Tag, ich muss Barefooter schon wieder recht geben

    Gehen und Laufen finden zwar beide mit dem Fuß statt, aber das war's im Grunde auch schon. Gehen ist ein gänzlich anderer Bewegungsablauf als Laufen. Natürlich kann man auch mit Minimalschuhen durch die Gegend gehen (was ich auch mache), aber: Den Fuß bereitet man am besten aufs Laufen vor, indem man läuft. Und zwar am besten auch nicht mit irgendwelchen Krücken und Übergangsschuhen und all so einem Hokuspokus, sondern durch häufige, zunächst (sehr!) kurze Laufeinheiten. Alles andere ist Murks und führt früher oder später zu fiesen Problemen.
    Viele Grüße
    Schlaks

  17. #17
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  18. #18
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37
    Viele Grüße
    Schlaks

  19. #19
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.847
    'Gefällt mir' gegeben
    464
    'Gefällt mir' erhalten
    998
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  20. #20
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Alles gut.
    Viele Grüße
    Schlaks

  21. #21
    Ja wo laufen sie denn? Avatar von gecko
    Im Forum dabei seit
    01.04.2011
    Ort
    Bargteheide
    Beiträge
    6.210
    Blog Entries
    19
    'Gefällt mir' gegeben
    365
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    Zitat Zitat von Race4Fun Beitrag anzeigen
    Beispiel:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wasserschuh.jpg 
Hits:	68 
Größe:	10,2 KB 
ID:	63481
    Zitat Zitat von Race4Fun Beitrag anzeigen
    Wenn Du mit dem Barfußlaufen anfangen möchtest, dann laufe ... barfuß ... ohne Schuhe.


    Hast Du schon einmal versucht Deinen Fuß in alle Richtungen zu verbiegen? Nicht? Dann mach das mal...


    Ein eingefleischter Barfußläufer bräuchte keine Stütze, da der Fuß dann auf natürliche Weise stabil wäre.


    Barfußschuhe könnten niemals, im Vergleich zum Barfußlaufen, Dein Geld wert sein...

    Zitat Zitat von Race4Fun Beitrag anzeigen
    Meine Meinung:

    Barfuss geht eben nur barfuß!!!

    Wenn jemand Minimalschuhe oder ähnliches sucht, dann kann ersiees diese doch auch so benennen, oder etwa nicht?

    Es sei denn, man macht es auf italienisch: barfuß in Schuhen

    Und Du regst Dich auf, dass man Dich unfair behandelt? Was für eine ätzende Art und Weise....Hoffentlich machst Du so weiter, dann reicht es irgendwann Dich wieder los zu werden.

    @Threaderstellerin: Ich bin ein großer Fan von der idee im Alltag möglicht ohne dicke Sohlen und Hacken unterwegs zu sein und gehe seit über zwei Jahren AUSSCHLIESSLICH in dieser Art Schuhen. Ich habe mittlerweile gar keine anderen mehr und als stark überpronierender Plattfuss tue ich damit genau das Gegenteil von dem was mir jeder Orthopäde sagt.

    Zu Hause bin ich tatsächlich am liebsten Barfuß unterwegs, bei der Arbeit geht das nun mal nicht und angezogen aussehen muss es ebenfalls.
    Im sommer trage ich am liebsten welche von SOLE RUNNER
    Ich habe die hier jetzt schon im dritten Jahr: SOLE RUNNER Pure 2

    Für den Winter habe ich recht teure von Vivo Barefoot und die gehen jetzt ebenfalls ins dritte Jahr bzw. in ihren dritten Winter:
    Vivobarefoot Tracker Firm Ground Men | VIVOBAREFOOT Deutschland
    Die sind weitestgehend wasserdicht und ich hatte noch nie kalte Füße in den Teilen. Einziger Haken (Ich habe das Virgängermodell, das soll jetzt besser sein) ist der relativ schlechte Grip bei Schnee und Eis, aber davon haben wir hier im Norden Deutschlands so wenig, dass das nur selten problematisch wird.

    Generell hat das eine Weile gedauert. Anfangs konnte ich nicht ganze Tage mit diesen Schuhen unterwegs sein und habe sie dann auch ausgezogen und bin die zweite Tageshälfte in normalen Schuhen unterwegs gewesen. Wenn Du Dir einmal Ärger mit der Achillessehne eingefangen hast, kann es schnell wieder vorbei sein mit der Begeisterung. Mir ist das aber nie passiert.

    Beim Laufen habe ich ebenfalls nach und nach Dämpfung und Sprengung (Und Stütze) reduziert, bis ich auch das letzte Paar herkömmlicher Laufschuhe entsorgen konnte.
    Ich laufe mittlerweile ausschließlich in flachen Schuhen mit maximal 5mm Sprengung (Salming Speed und Salming Race) sowie Newtons, aber die sind schon recht speziell und eher ein Spleen von mir.
    Aktuell laufe ich sogar fast nur in Huaraches (Laufsandalen) einfach weil es mir Spaß macht und sich toll anfühlt. Problemlos bis Halbmarathon Distanz

    Verletzt war ich während meiner vier Laufjahre mit 7000Km Laufleistung noch nie und auch jetzt habe ich keinerlei Beschwerden, im Gegenteil, ich werde immer stabiler habe ich das Gefühl.

    ABER NOCHMAL: ZEIT LASSEN! AUF ANZEICHEN ACHTEN! STÜCK FÜR STÜCK!

    Bis auf Race4Fun haben die anderen ja schon viel Vernünftiges geschrieben, wenn auch mit teilweise anderer Haltung dazu. Das zeigt aber nur, dass es nicht DEN Weg gibt, dafür ist das Feld zu groß und zu individuell.
    Ich schreibe deswegen so ausführlich, weil ich genau die gleiche Idee hatte wie Du und diese für mich erfolgreich umgesetzt habe.
    Ob das in Deinem Falle auch so läuft, werde ich Dir sicher nicht versprechen.

    PS: Die Idee von Barefooter, einfach mal mit 10€ Aqua Tretern anzufangen, finde ich super. Ist vielleicht die falsche Jahreszeit für Deine Idee, aber einen Versuch ist es wert

    Viel Erfolg!

    EDIT: Und nur 5 Minuten später wieder mal 5 fehlgeschlagene Anmeldeversuche....
    Zuletzt überarbeitet von gecko (28.11.2017 um 17:32 Uhr)
    Tonic ohne Alkohol ist Ginlos...
    Mein Blog: GinFit.de
    Gabelstapler Glukose // Wie man NICHT auf Sub3 trainiert // Geckoanalysis Die bekanntesten FORENBANANEN // Guter Laufstil vs. schlechter Laufstil
    Ewige Bestenliste Saison 2016/2017 : 5km: 19:24 ---- 10km: 40:20 --- HM: 1:29:02 --- M: 3:25:52
    Ziele 2019: Zunehmend abnehmen...

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Es gibt keinen Schuh, der auch nur annähernd etwas mit Barfußlaufen zu tun haben könnte, auch dann nicht, wenn man das Wort "Barfuß" hundert mal davor setzt. Mein obiger Beitrag ist durchaus ernst gemeint. Was Barfußlaufen bedeutet, kann man nur beurteilen, wenn man schon mal über einen langen Zeitraum tatsächlich barfuß gelaufen ist, Tag für Tag, Sommer wie Winter! Keinesfalls ist hier ein Barfußlauf über den Wohnzimmerteppich gemeint!

    Ich vertrete somit weiterhin die Auffassung, dass man nur barfuß erfahren kann, was es bedeutet, barfüßig zu laufen! Mit einem Schuh, wie auch immer geartet, ist das einfach nicht machbar.

  23. #23
    ehemals "undläuftundläuft" Avatar von Schlaks
    Im Forum dabei seit
    15.11.2013
    Beiträge
    751
    'Gefällt mir' gegeben
    52
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Lieber Race4fun, ich kann leider nicht anders, ich muss deinen letzten Kommentar etwas verfremden, um auch anderen den Sinn deutlicher zu machen:

    Es gibt kein Korinthenkacken, das auch nur annähernd etwas mit Korinthenkacken zu tun haben könnte, auch dann nicht, wenn man das Wort "Korinthen" hundert mal davor setzt, wenn man nicht echte Korinthen benutzt. Mein Beitrag ist durchaus ernst gemeint. Was Korinthenkacken bedeutet, kann man nur beurteilen, wenn man schon mal über einen langen Zeitraum tatsächlich Korinthen gekackt hat, Tag für Tag, Sommer wie Winter! Keinesfalls ist hier ein das Kacken von Sultaninen, Rosinen, Zibeben oder ähnlichem gemeint!


    Deine Art hier zu kommentieren ist herablassend und nur auf Provokation gebürstet. Wenn ich zu einem Thema nichts beitragen kann, dann halte ich meine Klappe und fange keine Grundsatzdiskussionen an. Im übrigen muss ich Gecko recht geben:

    Zitat Zitat von gecko Beitrag anzeigen
    Und Du regst Dich auf, dass man Dich unfair behandelt? Was für eine ätzende Art und Weise....Hoffentlich machst Du so weiter, dann reicht es irgendwann Dich wieder los zu werden.
    Viele Grüße
    Schlaks

  24. #24
    Avatar von real_lucky
    Im Forum dabei seit
    20.11.2016
    Ort
    Hamburgo
    Beiträge
    151
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Steffi91 Beitrag anzeigen
    ... Nun meine Frage: Sind die richtigen Barfußschuhe wirklich ihr Geld wert? bzw. ist der Unterschied so groß zu meinem aktuellen Schuh?
    ...
    Steffi
    Um nochmal auf die Frage der TE zurück .....

    @Steffi91
    Ja, die Barfußschuhe sind durchaus ihr Geld wert ( abzzgl. eines Modezuschlags für den Titel :" Barfußschuhe"). Aber natürlich gibt es auch hier Qualitätsunterschiede.

    Ja, der Unterschied zu Deinen derzeitigen Schuhen ist alleine von der Bauart her gewaltig.

    Und solltest Du etwas irritiert sein, daß hier auf Deine Frage, mal wieder, mit einer Grundsatzdiskussion geantwortet-versucht wird .... mach Dir Nichts draus - das ist hier nunmal so ....

    Gruß
    Lucky

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    08.08.2017
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaks Beitrag anzeigen
    Wenn ich zu einem Thema nichts beitragen kann, dann halte ich meine Klappe
    Und warum hältst Du Dich dann nicht daran?

    Also, ich habe zum Thema beigetragen und Du?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. günstige Barfußschuhe
    Von RichardEb im Forum Laufschuhe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 15:53
  2. Barfußschuhe
    Von TRST im Forum Laufschuhe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 12:48
  3. Größentabellen Barfußschuhe
    Von taste_of_ink im Forum Barfuß laufen / minimalistisches Schuhwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2013, 18:00
  4. Umstellung auf Barfußschuhe
    Von KathyLo im Forum Barfuß laufen / minimalistisches Schuhwerk
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 12:57
  5. Joe Nimble Barfußschuhe
    Von mauki im Forum Barfuß laufen / minimalistisches Schuhwerk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 14:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •