+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 90
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Frage Trainingscomputer mit Echtzeit-Anweisungen

    Hallo und frohe Weihnachten zusammen!

    Ich habe mal vor Jahren von einem Bekannten von mir gehört, dass er einen Trainingscomputer hat, der ihm während des Laufens Anweisungen per Ohrhörer gibt (schneller, langsamer, usw.). Ich würde mir gerne so ein Gerät zulegen, finde aber irgendwie nichts passendes. Kann mir jemand ein Gerät empfehlen, welches das kann? Es könnte auch eine App für das Handy, kombiniert mit einem Pulsgurt sein, wenn es meine Vorgaben erfüllt. (z.B. Polar Beat?).

    Ich stelle mir das so vor:

    - Das Gerät ermittelt unter Anleitung per Ohrhörer meinen Maximalpuls, Trainingszustand, usw.
    - Ich gebe die Art der Wettkampfs (Halbmarathon und Marathon), die Wunschzeit und das Datum ein, das Gerät erstellt einen Trainingsplan. Alternativ erstelle ich mit einer PC Software einen Trainingsplan und gebe dem Gerät die Art der jeweiligen Trainigseinheit vor Beginn an.
    - Das Gerät überwacht während der Trainingseinheiten meinen Puls und gibt mir Anweisungen (z.B. während das Intervall-Trainings, oder wenn mein Pulsschlag nicht im richtigen Bereich ist)

    Es sollte sich um einen Uhrencomputer oder um eine Smartphone-App handeln. Lifestyle-Funktionen wie Activity-Tracker, Kalorienzähler und Upload meiner Daten zum Hersteller brauche ich nicht. Es wäre schön, wenn es so etwas gäbe. Ich bin aber z.B. bei Polar nicht richtig fündig geworden. Eines der Polar-Modelle hatte, glaube ich, Echtzeit-Anweisungen, aber der Umfang der Funktion war mir nicht ganz klar. Kann mir jemand eine Empfehlung geben?
    Zuletzt überarbeitet von Igus2000 (26.12.2017 um 12:23 Uhr) Grund: Typo

  2. #2
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.033
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.620

    Standard

    Aber laufen willst Du noch selbst?

    Im Ernst: Das was Du suchst, gibt es nicht. Nur Teilbereiche (Trainingspläne vom Uhrenhersteller, die nicht mal gut sein müssen wie bei Polar, Pace oder Pulsalarm usw., die aber auch recht sinnlos sind, wenn sie sich auf momentan-GPS-Geschwindigkeit oder falsche Hfmax-Vorgabe verlassen). Aber die Komplett-sorglos-Funktion wirst Du nicht finden.

    Kauf Dir ein Laufbuch, lerne ein wenig über Trainingstheorie und kontrolliere Pace oder Puls mit einem Blick auf eine Laufuhr. Fertig.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  3. #3
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.313
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    594

    Standard

    Ich hab sowas in der Art zwischen meinen Ohren. Nennt sich "Gehirn", ist kostenfrei, sein Akku wird nie leer, es gängelt mich nicht durch ständige Anweisungen und reicht für meine Zwecke völlig aus.

    SCNR
    Kobold

  4. #4
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    772
    'Gefällt mir' gegeben
    29
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Du wirst es hassen lernen. Die ganze Zeit textet, piept, vibriert dir dein Laufcomputer was vor, nur weil eine Steigung/Gefälle kommt oder gute/schlechte Wegstrecke oder Gegenwind/Rückenwind oder Stau/freie Bahn oder oder... Fasst man die Meldegrenzen nicht ganz so eng, dann ist Ruhe im Karton, allerdings ist dann die Genauigkeit auch futsch...
    Apropo Genauigkeit: Die Messungen sind oft auch nicht genau genug.
    Was die automatischen Trainingspläne angeht: Gibt es wohl, klappt nur nicht. Wir sind alle immer noch Individuen. Eine manuelle Anpassung tw. während der Einheit ist immer wieder nötig. Und dann?
    Es hilft nichts, man muss letztendlich immer noch selber dran.

    Sonst sollten alle gängigen Laufuhren und Apps das mehr oder weniger können. Mit Ohrhöhrer wird es schon spezieller, wenn es das unbedingt sein muss.
    Datenupload lässt sich bei Polar wohl dann nicht vermeiden, bei Garmin u.U. schon.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Ist ja alles richtig mit dem selbst laufen und dem Computer zwischen den Ohren. Bei meinen anderen Hobbys sehe ich das auch genauso. Laufen mache ich aber nur so nebenbei und habe ehrlich gesagt keine große Lust mich mit Trainingstheorie und Trainingsplänen zu beschäftigen. Ich laufe eigentlich nur, um Kalorien zu verbrennen und auf diese Weise mehr essen zu dürfen ;)

    Ich habe aber jetzt Spaß an Marathon/Halbmaraton Wettbewerben gefunden und möchte mich etwas zielgerichteter vorbereiten können, ohne mich mit dem Thema beschäftigen zu müssen. Ich weiß, dass das dem einen oder anderen hier vielleicht sauer aufstößt, aber so ist es nun mal. Ich laufe nur zum Spaß. Deshalb laufe ich immer, ausschließlich nur in meinen Wohlfühltempo, egal wie lang der Lauf wird. Ich brauche halt so eine Stimme im Ohr, die mir vorgibt, was ich machen soll, um nicht immer nur im Wohlfühltempo zu laufen. Wie gesagt, ich mache das nur zum Spaß und so ein Gerät würde mir Spaß machen, wenn es denn sowas gibt.

  6. #6
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.033
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.620

    Standard

    Die Stimme im Ohr gegen Wohlfühltempo gibt es wie gesagt. Nennt sich Pacealarm (auch wenn ich nix davon halte).

    Marathon ohne Dich mit dem Thema zu beschäftigen klingt nach einem lustigen Vorhaben.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  7. #7
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.228
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    ........ möchte mich etwas zielgerichteter vorbereiten können, ohne mich mit dem Thema beschäftigen zu müssen. Ich weiß, dass das dem einen oder anderen hier vielleicht sauer aufstößt, aber so ist es nun mal.
    Mir nicht! Fakt ist doch, dass da irgendwo auf dieser, unserer, weiten Welt - höchstwahrscheinlich im deutschsprachigen Raum - jemand auf diese Art und Weise läuft oder laufen wird.

    Einigermaßen gut von mir beschrieben, oder findest Du mich jetzt scheiße?

    Knippi (Bussi links und Bussi rechts )

  8. #8
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.396
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Laufen mache ich aber nur so nebenbei und habe ehrlich gesagt keine große Lust mich mit Trainingstheorie und Trainingsplänen zu beschäftigen.
    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Ich laufe eigentlich nur, um Kalorien zu verbrennen und auf diese Weise mehr essen zu dürfen.
    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Ich habe aber jetzt Spaß an Marathon/Halbmaraton Wettbewerben gefunden
    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    möchte mich etwas zielgerichteter vorbereiten können, ohne mich mit dem Thema beschäftigen zu müssen.
    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Deshalb laufe ich immer, ausschließlich nur in meinen Wohlfühltempo, egal wie lang der Lauf wird.
    Dies wird bestimmt ein ganz lustiger Fred, hier bleib ich.

    Und weil heute Weihnachten ist, verkneife ich mir mal alle Spekulationen über frühere Inkarnationen des neuen Users. Tim sollen ja auch mal friedliche Weihnachten vergönnt sein.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Also ich laufe seit 1,5 Jahren. Ich habe angefangen, um Kalorien zu verbrennen, habe mich aus Spaß an einem Halbmarathon angemeldet und ein Jahr späten bei einem Marathon. Und ja, einen Marathon zu laufen, ohne sich damit zu beschäftigen, ging zumindest bei mir ganz gut. Ich hatte meinen Spaß. Man muss ja nicht aus allem eine Wissenschaft machen. Als Vorbereitung für den Marathon habe ich ausschließlich Läufe in meinem Wohlfühltempo durchgeführt. Die Läufe waren so zwischen 8 und 32 Kilometer.

    Jetzt möchte ich mal versuchen mein Wohlfühltempo zu verlassen und würde dafür gerne ein technisches Gimmick als Motivationshilfe nutzen, das ist alles. Diese Reinkarnations-Verdächtigungen kenne ich als anderen Forum. Jetzt bin ich mal derjenige, der verdächtigt wird

    Mir ist klar, dass kein Mensch diese technischen Spielereien braucht, ich hätte aber gerne trotzdem so ein Teil. Von mir aus muss mir das Ding auch nicht ins Ohr sprechen, aber vielleicht hinterher mein Training anhand von Puls und GPS/Barometer-Daten analysieren?

  10. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.551
    'Gefällt mir' gegeben
    1.932
    'Gefällt mir' erhalten
    1.140

    Standard

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    und gibt mir Anweisungen [..] wenn mein Pulsschlag nicht im richtigen Bereich ist
    Und was gedenkst du dann zu tun? Gibts du dem intelligenten Ohrhörer
    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Das Gerät ermittelt [..] per Ohrhörer meinen Maximalpuls, Trainingszustand, usw.
    dann noch eine Peitsche zur Hand?

    Oder wie machst du es wenn du einfach nicht halten kannst was der Mann im Ohr von dir will?

    Und kannst du diesen Satz

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Ich habe aber jetzt Spaß an Marathon/Halbmaraton Wettbewerben gefunden [..]
    mal etwas deutlicher erklären?

  11. #11
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.614
    'Gefällt mir' gegeben
    88
    'Gefällt mir' erhalten
    479

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Ich hab sowas in der Art zwischen meinen Ohren. Nennt sich "Gehirn", ist kostenfrei, sein Akku wird nie leer, es gängelt mich nicht durch ständige Anweisungen und reicht für meine Zwecke völlig aus.
    leider ist dieses Ausstattungsmerkmal zum Teil nur rudimentär vorhanden! Und - ich kenne durchaus Exemplare (inklusive meines eigenen ) deren Akku durchaus leer wird...
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und was gedenkst du dann zu tun? Gibts du dem intelligenten Ohrhörer
    dann noch eine Peitsche zur Hand?
    Was ich dann zu tun gedenke? Langsamer laufen. Ich dachte ich bin hier der Neue Ich wollte pulsorientiert trainieren, nicht zeitorientiert. Deshalb wird das Problem meistens zu hoher Puls sein, jedenfalls gehe ich davon aus.

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Oder wie machst du es wenn du einfach nicht halten kannst was der Mann im Ohr von dir will?
    Wenn ich nicht halten kann, was der Mann im Ohr von mir will, dann halte ich es eben nicht und pfeife drauf. Ich bin ja nicht devot Ich weiß dann hinterher, dass ich die Vorgaben nicht erfüllen konnte und bin motiviert es beim nächsten mal besser zu machen. Das ist das Ziel der Übung: Spaß und Motivation durch ein technisches Spielzeug.

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Und kannst du diesen Satz

    Zitat von Igus2000 https://forum.runnersworld.de/forum/...post-right.png
    Ich habe aber jetzt Spaß an Marathon/Halbmaraton Wettbewerben gefunden [..]

    mal etwas deutlicher erklären?
    Gerne. Ich bin bis jetzt zwei Halbmarathons, einen 30 km Lauf, einen Marathon und ein paar kleinere Volksläufe (5-16km) gelaufen und das macht mir Spaß da mitzulaufen. Mein Ziel ist es jetzt beim nächsten Halbmarathon (April) und Marathon (Oktober) schneller zu sein, als beim letzten mal. Wenn ich immer nur in meinem Wohlfühltempo laufe, werde ich stagnieren. Deshalb wollte ich mir etwas Trainingsmotivation in Form eines elektronischen Trainers kaufen. Ich habe keinen Marktüberblick und deshalb frage ich hier.

    Und noch etwas: Es ist nicht notwendig in einer aggressiv patzigen Art zu antworten. Ich frage ja nur nach Ausrüstung und nicht nach Trainingsphilosophie.
    Zuletzt überarbeitet von Igus2000 (26.12.2017 um 19:01 Uhr) Grund: 1. Punkt klarer ausgeführt, Ergänzung, Typo

  13. #13
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    534
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Hallo und Frohe Weihnachten.

    Leg dir einen Trainingsplan zu, z.B. Greif oder irgendeinen anderen. Dann hast du erstmal schon etwas, was du trainieren sollst. Dann kannst du bei Garmin die ganzen Trainings erstellen und diese auf eine Garmin Uhr laden (ich weiß aber nicht ob dies alle können, jedenfalls bei der Forenrunner 910xt und 920xt funktioniert es). Dort kannst du dann ganz einfach das Training starten und die Uhr vibriert bzw gibt Töne ab, wenn du außerhalb von diesem Bereich bist.

    Trainingspläne gibt es zwar auch bei Garmin, allerdings glaube ich nicht wirklich, dass diese sehr empfehlenswert sind.

    LG und einen Guten Rutsch



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Hallo IamTheDj,

    vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag. Die Forerunner 935 habe ich mir auch schon angesehen, die sollte das wohl auch können. Frage: Muss ich mich irgendwo registrieren oder einen Cloud-Dienst nutzen, um die Trainingspläne in die Uhr zu bekommen, oder geht das ganz ohne Internet?

    Wie kann ich mir das bei z.B. einem Intervalltraining vorstellen. Woher weiß die Uhr in welchem Segment des Trainings ich mich gerade befinde, wenn sie mir nicht vorgibt, in welchem Pulsbereich ich gerade trainieren soll?

    Was ich an Garmin gut finde ist, dass sie auch Pulsmessung am Handgelenk hat. Das bietet das Spitzenmodel von Polar nicht. Ich möchte eigentlich einen Brustgurt benutzen, würde aber auch gerne auf eine Handgelenkmessung zurückgreifen können.

  15. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.745
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Wäre doch mal lustig, einen Wettkampf für ausschließlich ferngesteuerte Zombies ohne freien Entscheidungswillen über Tempo und Überholvorgänge etc. zu veranstalten.

    Wie programmiert man eigentlich die Auswahl des Zeitpunktes der Nahrungsaufnahme bei Training und Wettkampf? Darf der User seine Sportkleidung und die Schuhe selbst auswählen? Ist die Steuerung der Atem- und Schrittfrequenz inklusive? Muß der Läufer bei Ausfall des Systems sofort stehen bleiben?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  16. #16
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.396
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Es ist nicht notwendig in einer aggressiv patzigen Art zu antworten. Ich frage ja nur nach Ausrüstung und nicht nach Trainingsphilosophie.
    Es könnte aber sein, dass genau das das Problem in diesem Faden ist. Du wünscht dir ein bestimmtes Spielzeug, welches dich von einer Bestzeit zur nächsten tragen soll, ohne dass du dein kostbares Hirn beanspruchen musst. Ein solches Gerät kann es nicht geben, weil für Momentanpace-Aussagen GPS zu ungenau ist und eine zur Trainingssteuerung brauchbare Bestimmung der HFmax ohne belastende Tests unmöglich. Es gab einige sachliche Antworten dazu und zur Not hilft auch mal die hiesige Suchfunktion aus der Bresche.

    Wie du allerdings schneller werden willst, wenn du das Teil vorrangig dazu verwenden willst, dich von ihm im Puls herunterbremsen zu lassen, bleibt dein Geheimnis. Das wird hier auch so lange nicht erörtert werden können, wie du dich weigerst, dich auch nur mit den elementarsten Grundlagen des Lauftrainings (von Trainings"wissenschaft" mag ich gar nicht erst reden) auseinander zu setzen.

  17. #17
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.033
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.620

    Standard

    Zitat Zitat von Igus2000 Beitrag anzeigen
    Wie kann ich mir das bei z.B. einem Intervalltraining vorstellen. Woher weiß die Uhr in welchem Segment des Trainings ich mich gerade befinde, wenn sie mir nicht vorgibt, in welchem Pulsbereich ich gerade trainieren soll?
    Intervalle nach Puls soll man sich gar nicht vorstellen.

    Aber sowas ist ja Trainingstheorie, die Dich nicht interessiert.

    Nochmal: Den "Thermomix" fürs Laufen mit automatischen Rezepten gibt es nicht. Erfinde ihn doch, dann kannst Du richtig reich werden.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  18. #18
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    534
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Du benötigst dazu einen Account bei Garmin Connect, hier werden dann auch deine Aktivitäten hochgeladen und du kannst sie dir ansehen, allerdings würde ich dir hier empfehlen, auf Runalyze umzusteigen, du müsstest dann alle Aktivitäten von Garmin herunterladen und bei Runalyze hochladen, ist ein viel besseres Tool, du hast dort um einiges mehr an Statistiken, aber dies ist ein anderes Thema.

    Also ich habe z.b. gestern ein Intervalltraining gemacht, zuerst hatte ich eingestellt, 1,8 km Aufwärmen ohne Pacevorgabe, dann 5x 1.000 Meter in 4:55 - 4:58er pace (Pace ist bei Intervalltraining besser zur Steuerung als Puls), mit jeweils 500 m Trabpause ohne Zeitvorgabe, und am Schluss dann nochmals ein Auslaufen, bis man auf den "Runden"-Button klickt. Sobald du dann wieder zu Hause bist drückst du dort einfach drauf und das Training ist beendet.

    War jetzt die Aufwärmphase vorbei, hat die Uhr kurz vorher zum piepen angefangen (etwa 20 Meter vorher), so wusste ich dass es gleich los geht, so geht es dann auch bei jedem Segment. Die Uhr zeigt bei mir am Anfang dann auch noch kurz an, was nun wie schnell zu laufen ist (1000 Meter in 4:55-4:58). Wenn ich zu schnell oder langsam unterwegs bin, piept die Uhr wieder. Du kannst hier aber bei der Geschwindigkeit auch einen Pulsbereich eingeben, den du erreichen möchtest.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  19. #19
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.033
    'Gefällt mir' gegeben
    1.738
    'Gefällt mir' erhalten
    2.620

    Standard

    Zitat Zitat von IamTheDj Beitrag anzeigen
    Du benötigst dazu einen Account bei Garmin Connect, hier werden dann auch deine Aktivitäten hochgeladen und du kannst sie dir ansehen, allerdings würde ich dir hier empfehlen, auf Runalyze umzusteigen, du müsstest dann alle Aktivitäten von Garmin herunterladen und bei Runalyze hochladen, ist ein viel besseres Tool, du hast dort um einiges mehr an Statistiken, aber dies ist ein anderes Thema.
    Nein, das geht alles bei der 935 auch ohne Garmin Connect ohne Account.

    Ein Intervalltraining kann man direkt auf der Uhr erstellen (mache ich immer so), die Aktivitäten kann man als FIT-Datei direkt von der Uhr per USB herunterladen und in einem geeigneten Programm offline analysieren (mache ich nicht so).

    Nur bringt das alles ohne theoretische Kenntnisse nix.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  20. #20
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    534
    'Gefällt mir' gegeben
    164
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Genau, auf der Uhr könnte man es natürlich auch machen. Ich finde das ganze nur sehr unpraktisch, da man sehr viel herumklicken muss.

    Dass man die 935 als USB Gerät verwenden kann wusste ich leider nicht, bei der 910xt geht es ja leider nicht.

    Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Läufer einen Trainingsplan befolgen, ohne auch nur irgendeine Ahnung zu haben.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Du wünscht dir ein bestimmtes Spielzeug, welches dich von einer Bestzeit zur nächsten tragen soll, ohne dass du dein kostbares Hirn beanspruchen musst.
    Das habe ich nicht behauptet. Ich will, dass mich das Gerät beim Training motiviert. Schneller laufen muss ich schon selber. Und ja, mein Hirn möchte ich ungern benutzen beim Laufen, da will ich meine Beine benutzen. Ich will auch nicht auf meinen Puls und auf Zeiten achten, ich schalte Gedanklich gerne ab beim Laufen. Das ist auch einer der Gründe warum ich laufe. Die Uhr soll mich auf die richtige Trainigsbelastung führen, ohne dass ich ständig auf meinen Puls achten muss.

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Aber sowas ist ja Trainingstheorie, die Dich nicht interessiert.
    Interessant finde ich das schon, da ich aber keine Bestzeiten anstrebe, habe ich keine Lust mich damit auseinanderzusetzen. Als gibt noch andere interessante Sachen, die bei mir eine höhere Priorität haben

  23. #23
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.889
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    259

    Standard

    An und für sich finde ich den Ansatz recht gut. Evtl. könnte man auch direkt über den USB-Port Elektroden anschließen, die dann dem Gehirn entsprechende Impulse zuführen, damit der Läufer auch passend zu dem errechneten Trainingsprogramm läuft.
    Durch die Impulse könnte man auch alternativ das Training per Herzfrequenz steuern, per Elektrode die Herzfrequenz gem. Trainingsprogramm überwachen und bei Bedarf senken oder erhöhen.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    @IamTheDj & ruca

    Danke für die Infos. Meine Daten hochladen möchte ich eigentlich nicht, ich bin mit sowas eher sparsam. Wenn das auch offline geht klingt das erstmal gut. Schön wäre es auch, wenn man die Trainingseinheit auf dem PC erstellen könnte und dann auf die Uhr hochladen kann. Das auf der Uhr zu konfigurieren stelle ich mir auch fummelig vor.

    Ich hätte jetzt z.B. keine Ahnung, wie schnell ich die 1000m Segmente angehen sollte. Ich hatte gehofft die Uhr oder ein Trainingsprogramm könnte mir das anhand meines Wohlfühltempos, meiner letzten Marathonzeit oder anderen Leistungstest sagen. Aber das es sowas nicht gibt, ist ja auch schon mal eine Info für mich.

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    26.12.2017
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Vielleicht noch mal zur Info. Ich besitze z.B. eine Pulsuhr mit Brustgurt, die habe ich aber beim Laufen noch nie angezogen, weil ich auch eher Purist bin und gut auf meinen Körper hören kann und deshalb auch selbst entscheiden kann welches Tempo gut für mich ist. Welchen Puls ich beim Laufen habe hat mich noch nie interessiert.

    Nun habe ich mir überlegt das Training effektiver zu gestalten, ohne zusätzliche Arbeit für mich. Der Königsweg wäre ein Personal Trainer Aber ich dachte, das könnte heutzutage auch ein Computer übernehmen. Aber anscheinend gibt es sowas noch nicht.

    Die ganzen Witze mit freiem Willen, Elektroden im Gehirn und "Gehirn nicht benutzen wollen" sind kindisch und (oh, welche Ironie) hirnlos

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufanfängerin sucht Trainingscomputer
    Von abcerdbeere im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 17:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 10:29
  3. Kaufberatung: Pulsuhr/Trainingscomputer
    Von Doktor_Schlumpf im Forum Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 14:18
  4. Garmin Echtzeit 410
    Von esprit70 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 15:41
  5. Trainingscomputer / GPS ö.ä.
    Von FrankiT im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 07:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •