+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 61
  1. #1
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.744
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    626

    Standard Intervalltraining bei -12° C - nur die Harten...

    Hohoho... draußen vom Walde komme ich her... und so weiter, ihr wisst schon!

    Ich weiß nicht, ob ihr es schon gemerkt habt, aber es ist gerade ziemlich frisch draußen. Laut gängiger Meinung der ersten 20 Google-Hits ZU frisch zu laufen. Naja, wenn, dann aber nur gemütlich, Auf keinen Fall Tempo. DAFÜR ist es auf jeden Fall zu kalt.

    Dummerweise wies mein Trainingsplan heute 4 x 1000 Meter auf. Und da es die ganze Woche kalt bleiben soll, war verschieben keine Option. Also, dann zeigen wir den Temperaturen mal, wo der Hammer hängt und wer der Chef im Ring ist.

    Ich bin ja eher Warmblütler, aber heute bin auch ich mal in lang/lang gelaufen und habe sogar eine dritte Schicht oben rum getragen: Singlet, T-Shirt und angerautes, dünnes Longsleeve. Dazu eine Müztze und ein Haltuch (Fehler, das habe ich nach dem ersten intervall ganz schnell wieder ausgezogen.

    Beim Warmlaufen war es echt kühl, aber schon nach den ersten schnellen Metern echt gut. Die Trabpausen waren etwas frisch, aber auszuhalten.

    Auch meine Leistung hat gepasst: Alle vier Kilometer unter 4 Minuten, mit nur wenigen Sekunden Unterschied. Cool. Im wahrsten Sinne...

    Nur das Auslaufen war etwas unangenehm, weil ich doch recht nassgeschwitzt war.

    Und was macht ihr so bei den Temperaturen?

    Und ja, ich weiß, ich bin ein mittlerweile recht erfahrener Läufer, aber diese Warnungen, was man bei welchem Wetter alles nicht machen sollte, gehen mir schon ein bisschen auf den Nerv. Warum nicht bei Sonne und trockenen Wegen ein bisschen ballern - auch wenn es mit Wind sicher gefühlte -20° waren?

    Coole Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Steffen42 (27.02.2018)

  3. #2
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    665
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Cool! Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ich darf morgen auch zum Tempolauf antreten, aber dann soll es schon nicht mehr ganz so kalt sein.

  4. #3
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.674
    'Gefällt mir' gegeben
    560
    'Gefällt mir' erhalten
    608

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Und was macht ihr so bei den Temperaturen?
    Ich feige Sau drück' mich einfach.

    -10°C am Morgen waren mir heute zu kalt. Da habe ich mit meinen 3 x 1000m und der Bestleistung auf denselben ganz hinterhältig bis mittags gewartet, bis es nur noch -8°C waren. Dann aber hatte ich einen Heidenspaß.

    Gegen den Wind kann man ja was machen, aber vor der kalten Luft in den Atemwegen hatte ich doch etwas Bammel. Komischerweise fühlte sich das schon auf der zweiten Hälfte des Einlaufens ganz normal an. Da ich auch sonst ein total unsozialer Typ bin, den Bazillen und ihr trauriges Schicksal aus Prinzip nicht anrühren, dürfte mir das auch heute geholfen haben, mich von ihnen fernzuhalten.

    Komm' ich jetzt in'n Garten ?

    P.S.: Schön menschenleer war's heute - gar keine Rennradfahrer, die sich keine Klingel leisten können.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Bernd79 (28.02.2018)

  6. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.881
    'Gefällt mir' erhalten
    2.833

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Und was macht ihr so bei den Temperaturen?
    Ich versuche meine Läufe aktuell auf die wärmsten Tageszeiten zu legen, so hatte ich bei meinen (3x1000) Intervallen fast sommerliche -4°.
    Dazu obenrum etliche dünne Schichten an und es passte gut.

    Angeschaut wurde ich unterwegs trotzdem wie ein UFO. Was wagt der Typ es, bei diesem Wetter zu laufen?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. #5
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.414
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Früher hab ich das auch bei jedem Wetter durchgezogen aber seit wir ein Laufband zuhause haben bin ich etwas verweichlicht

    Aber das Laufband muss schliesslich auch irgendwie amortisiert werden

  8. #6
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.744
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    626

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Gegen den Wind kann man ja was machen, aber vor der kalten Luft in den Atemwegen hatte ich doch etwas Bammel. Komischerweise fühlte sich das schon auf der zweiten Hälfte des Einlaufens ganz normal an.
    Das ging mir genau so! Wobei ich Wind hasse wie die Pest, zu jeder Jahreszeit und bei jeder Temperatur! Oh, wie ich diesen Dreckskerl verabscheue...
    Aber das mit der kalten Luft war auch bei mir schon beim Einlaufen nicht mehr zu merken. Ich neige dazu, das alles als sehr übertriebene Angstmache abzutun...

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Komm' ich jetzt in'n Garten ?
    Na gut. Sagen wir auf Bewährung!

    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Cool! Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ich darf morgen auch zum Tempolauf antreten, aber dann soll es schon nicht mehr ganz so kalt sein.
    Nicht mehr ganz so kalt? Bin gerade bei -15,5° mit dem Fahrrad auf die Arbeit gefahren. Und gleich stehen 27 km gemütlicher Dauerlauf an. Da habe ich fast mehr respekt vor als vor den schnellen Kilometern gestern, die waren nach insgesamt 55 Minuten vorbei...

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich versuche meine Läufe aktuell auf die wärmsten Tageszeiten zu legen, so hatte ich bei meinen (3x1000) Intervallen fast sommerliche -4°.
    Weichei! So wird das nix mit dem Garten!!!


    Angeschaut wurde ich unterwegs trotzdem wie ein UFO. Was wagt der Typ es, bei diesem Wetter zu laufen?
    P.S.: Schön menschenleer war's heute - gar keine Rennradfahrer, die sich keine Klingel leisten können.
    Ja, die einzigen Bekloppten waren ich und einige Hundebesitzer... aber gerade auf die hätte ich ja verzichten können... (NEIN, ich mache keinen neuen Hundefaden auf...)

    Kühle Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  9. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.479
    'Gefällt mir' gegeben
    405
    'Gefällt mir' erhalten
    1.501

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Gegen den Wind kann man ja was machen, aber vor der kalten Luft in den Atemwegen hatte ich doch etwas Bammel.
    Jo der Wind stört nur die Haut, an welchen Stellen auch immer. Die kalte Luft in den Atemwegen ist es wohl eher, vor der gewarnt wird. Allerdings hab ich früher meine Intervalle oder Tempoläufe auch durchgezogen, egal, wie kalt es war. Hat mich auch nicht gestört oder behindert und gefühlt bin ich dadurch auch nicht öfters krank geworden. Finde ich immer noch angenehmer, als sowas bei heißen Temperaturen durchzuführen.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    nachtzeche (28.02.2018)

  11. #8
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.444
    'Gefällt mir' gegeben
    2.184
    'Gefällt mir' erhalten
    1.982

    Standard

    Also bei mir ist gestern aus dem avisierten Tempolauf nur ein verkapptes Intervalltraining geworden (3+1+1+1). Angedacht waren eigentlich 10km schnell zu laufen, aber das ging bei dem Wetter zumindest für mich nicht.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  12. #9
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.744
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    626

    Standard

    Zitat Zitat von tt-bazille Beitrag anzeigen
    Angedacht waren eigentlich 10km schnell zu laufen, aber das ging bei dem Wetter zumindest für mich nicht.
    Wenn ich mir dein Benutzerbild so ansehe, ahne ich warum! Junge, wenn du so rausgegangen bist, verkühlst du dich doch! Da helfen auch die Handschuhe nix!

    Wobei, wenn du WIRKLICH so rausgegangen wärst, dann wäre dir ein Platz im Garten sicher!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    tt-bazille (28.02.2018)

  14. #10
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.850
    'Gefällt mir' gegeben
    2.089
    'Gefällt mir' erhalten
    1.332

    Standard

    Bei mir waren es gestern 5 x 8 Min. Am Nachmittag auf den offenen Feldern mit etwas Sonne und viel Wind gelaufen, -3°C gefühlt deutlich kälter. Zum Glück waren die Trabpausen mit 2 Min relativ kurz.

  15. #11
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.444
    'Gefällt mir' gegeben
    2.184
    'Gefällt mir' erhalten
    1.982

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir dein Benutzerbild so ansehe, ahne ich warum! Junge, wenn du so rausgegangen bist, verkühlst du dich doch! Da helfen auch die Handschuhe nix!

    Wobei, wenn du WIRKLICH so rausgegangen wärst, dann wäre dir ein Platz im Garten sicher!
    Bei dem Lauf auf dem Bild waren es aber auch +2°C. Das ist was anderes.

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  16. #12
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.099
    'Gefällt mir' erhalten
    1.275

    Standard

    Hätte ich keine Finger und Ohren, ich hätte mit dem Wetter gar keine Probleme.

    M.E. ist es vor allem wichtig nach dem Training nicht in der Kälte zu verharren. Und solange man gut Luft bekommt steht mir da nix im Weg. Problematisch wird echt irgendwann für die Atemwege, aber alles andere kann man entsprechend angepasst einpacken.

  17. #13
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.105
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Ich kann diese Diskussionen irgendwie nicht verstehen. Bezogen auf die Muskulatur sollte man sicher etwas mehr Vorsicht walten lassen. Wer will schon mit einer Zerrung nach Hause laufen, weil man nicht richtig warm wird oder zu schnell auskühlt. Aber wo soll das Problem für die Lunge & co. liegen? Warum sind dann nicht alle Langlauf und Biathlon Events untersagt? Die Jungs und Mädels ballern voll am Anschlag. Da fragt keiner. Und die atmen auch nicht durch beheizte Skistöcke.

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    ruca (28.02.2018), Rumlaeufer (01.03.2018)

  19. #14
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.881
    'Gefällt mir' erhalten
    2.833

    Standard

    @Leviathan: Bei Langlauf/Biathlon ist auch irgendwo Schluss (-20°):
    https://www.focus.de/sport/winterspo...id_366657.html

    Aber vorher ist das meiner Meinung nach nur eine Sache der Gewöhnung. Früher brannte meine Lunge vor Kälte auch bei Temperaturen von <+10°, ich war mittlerweile aber genug in der Kälte unterwegs so dass auch deutlich niedrigere Temperaturen kein Problem sind.

    Und man merkt es doch: Wenn die Lunge vor Kälte brennt sollte man Tempo rausnehmen oder aufhören. Aber doch nicht "prophylaktisch" nur weil das Thermometer fiese Werte anzeigt.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  20. #15
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.099
    'Gefällt mir' erhalten
    1.275

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Warum sind dann nicht alle Langlauf und Biathlon Events untersagt?
    Biathlon wird nicht unter -20°C ausgetragen.

    ansonsten

    http://www.achim-achilles.de/lauf-ti...wegbleibt.html

  21. #16
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.280
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Ich habe am Haus nun einen kleinen Garten, also muss ich raus zum Laufen, wenn ich ab Frühjahr keine Zurückweisung erleiden mag, mich ihm, mit einem Liegestuhl bewaffnet, nähere: "Du nicht, mein
    Lieber !".

    Wehen wird's - die Fahne von Hertha BSC beim Nachbarn flattert schon recht lustig am Mast , Also 'ne knappe Unterhose anziehen . Wir sind ja zu dritt - bei minus 9 entfallen nach Adam Riese ............................

    Knippi

  22. #17
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.566
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Es geht immer das Gerücht, dass bei sehr tiefen Temperaturen die Lungenbläschen beschädigt werden.
    Ob das stimmt, weiß ich nicht, das gilt wenn, dann aber nur für deutlich tiefere Temperaturen, -20°C und tiefer, s. Biathlon.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  23. #18
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    6.289
    'Gefällt mir' gegeben
    2.105
    'Gefällt mir' erhalten
    3.115

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Biathlon wird nicht unter -20°C ausgetragen.
    Ist mir schon bewusst. Die trainieren aber auch deutlich darunter. Da es hier um Intervalltraining ging wollte ich gern den Vergleich zum Wettkampf bei den nordischen Sportarten ziehen. Zumindest in Bezug auf die Belastung des Atem- und Herzkreislaufsystems ist das ganz gut vergleichbar. Wie ruca oben geschrieben hatte, muss man sich ggf. daran gewöhnen. Die -20 Grad wirst Du hier nur selten finden und tagsüber wahrscheinlich gar nicht. Daher halte ich das eher für ein theoretisches Argument. Die Ausgangsfrage im Faden bezog sich übrigens auf -12 Grad

  24. #19
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    6.071
    'Gefällt mir' gegeben
    2.099
    'Gefällt mir' erhalten
    1.275

    Standard

    Es ist wohl wie bei allem, die Menge macht das Gift. Und die wenigsten hier sind Profis.

  25. #20
    Avatar von meissner
    Im Forum dabei seit
    12.10.2011
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Jo, hier sind - wie wohl auch anderswo - die Warnungen vor der kalten Luft recht hysterisch (dabei ist der tiefste Wert gerade mal -9 °C).
    Ich selber komme mit allem bis ca -12 °C prima klar, ohne irgendwelche Sonderlösungen... Man muss halt gucken, dass man nicht auskühlt, weder zwischendrin noch hinterher. Und ja, starker Wind von vorne kann im freien Gelände auch bei -5°C echt fies sein.
    Naja, und wenn die Bedingungen mal extrem sind mit Wind und Glatteis - dann geh ich eben mal nicht laufen. Bin ja nicht Sklave meines eigenen Plans.

  26. #21
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.788
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    611
    'Gefällt mir' erhalten
    1.364

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Es ist wohl wie bei allem, die Menge macht das Gift. Und die wenigsten hier sind Profis.
    Haben Profis andere Lunge?
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #22
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.369
    'Gefällt mir' gegeben
    836
    'Gefällt mir' erhalten
    665

    Standard

    Haben die Langläufer und Biathleten nicht alle Asthma und kriegen deshalb ein Spray, das ihrer Lunge hilft, die Kälte zu überstehen?

    Für mich ist weniger die Atmung der limitierende Faktor als die Muskulatur, die bei Kälte und Wind streikt. Freitag hab ich einen Tempolauf deshalb abgebrochen. Sonntag bei niedrigeren Temperaturen, aber mit relativ winddichter Hose, ging es viel besser. Gestern lockerer Dauerlauf, da hielt ich die Hose für übertrieben. Pustekuchen! Ich hab gefroren wie ein Schneider und fast Krämpfe gekriegt, von kalten Flossen mal ganz abgesehen. Eigentlich hätte ich noch ein paar Treppenläufe machen sollen, aber an hohe Intensität war echt nicht zu denken.

  28. #23
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.280
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    So, 8 x 400 m. Leider mussten wir die Temperatur zu zweit satteln (9/2 = 4,5). Warum? "Sie" hat Rücken - kannste nix machen .
    Und wie es kommen musste, also mal völlig temperaturunabhängig: nach der 6. Wiederholung musste ich "eigentlich" auf's Klo.

    Knippi (aber sonst geht's mir gut )
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (28.02.2018 um 12:46 Uhr) Grund: r/t

  29. #24
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.744
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    626

    Standard

    So, bin wieder da. Heute kein Intervall, aber dafür lang: 27,5 km. Als ich losgelaufen bin war es bewölkt, windig... und das Termometer zeigte -15,4′ an.

    Und ich muss sagen - das war heftiger als gestern. Ich hatte meine Handschuhe zu Hause vergessen () und das tat die ersten 4 Kilometer schon weh. Danach waren die Hände warm.

    Mein Hauptproblem waren die Arme. Ich hatte zwei Schichten an, davon aber nur eine langarm. Am Anfang war das zu kalt, nach ca. 1 Stunde, als die Sonne rauskam, genau richtig.

    Die exponierten Stellen waren übel. Da war es böse windig und das tat einfach nur weh. Und jetzt brennt meine Haut an den Oberschenkeln. Aber es war echt klasse!

    Wobei es stimmt, ursprungsfrage dieses Fadens war das Intervall. Und das ging gestern locker. Wollte mir mit diesem Post nur meinen Platz im Garten, 1. Reihe, sichern!

    Ausgekühlte Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  30. #25
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.674
    'Gefällt mir' gegeben
    560
    'Gefällt mir' erhalten
    608

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Warum sind dann nicht alle Langlauf und Biathlon Events untersagt? Die Jungs und Mädels ballern voll am Anschlag. Da fragt keiner. Und die atmen auch nicht durch beheizte Skistöcke.
    Ah - deswegen haben die alle Asthma (und vor allem ihr Mittelchen dagegen) ...

    Edit: Frau Koboldin war viiiieeel schneller.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anfänger bei Intervalltraining
    Von aBo im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 21:00
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 12:37
  3. Intervalltraining nur vor Wettkämpfen?
    Von Benton im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 12:49
  4. Die Läuferglocke oder 12 km bei 32 Grad
    Von charles-henry im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2004, 23:25
  5. Lauferlebinss in nur 12 Wochen
    Von Ralffm im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 21:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •