Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    30.03.2015
    Beiträge
    86
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Frage: Tempounterschiede durch Schuhe möglich?

    Hallo zusammen

    Ich kann eure Meinung brauchen: Ich laufe in der Regel mit diesen Schuhen:

    - Brooks GTS 17
    - Asics Gel Trainer 20

    Im Trainig verwende ich den Brooks und in den Wettkämpfen (bis HM) den Asics. Den letzten HM bin ich im November gerannt und diese Woche haben ich wieder mal den Gel Trainer angezogen. Und da ist mir (wieder) aufgefallen, dass ich mit dem Gel Trainer ganz anderes laufe als mit dem Brooks.

    Mit dem Brooks fühle ich mich oft etwas schwerfällig, wenig dynamisch und langsam. Mit dem Asics scheine ich leichtfüssig und schnell über den Boden zu fliegen.

    Kann dieser Unterschied alleine durch die Schuhe entstehen oder bilde ich mir das ein? Kennst das jemand von euch auch?

    Vielen Dank!

    Mann
    45 Jahre
    184cm gross
    84kg schwer

  2. #2
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    450
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    gibt es definitiv. Die Frage ist, ob du mit einem sehr schnellen Schuh (die sind meistens eher ungedämpft) einen Halbmarathon laufen willst, denn da könnten dir die Knie böse sein, daher läuft man gewisse Schuhe nur für Strecken bis z.B. 10 km, weil sie zwar sehr schnell (und meist auch sehr leicht - z.B. unter 250 Gramm) sind, aber wenig Dämpfung haben.
    ________________________
    10 km - 40:13
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz 2018)

  3. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    9.584
    'Gefällt mir' gegeben
    139
    'Gefällt mir' erhalten
    321
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #4
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.870
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    gibt es definitiv.

    daher läuft man gewisse Schuhe nur für Strecken bis z.B. 10 km, weil sie zwar sehr schnell (und meist auch sehr leicht - z.B. unter 250 Gramm) sind, aber wenig Dämpfung haben.
    Das sind ja ziemlich eindeutige Aussagen. Kannst Du die irgendwie belegen (zB. auch ds "man")?
    Gruß vom NordicNeuling

  5. #5
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.937
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Ich laufe auch Marathons mit den Racern (<180g); die letzten drei z.B. mit dem NB RC1400; davor war ein Saucony Type A3 mein Lieblingsschuh auf den langen Distanzen. Es muss halt zum Laufstil passen, und daher erprobt man all seine Modell auch ausgiebig im Training und weiß dann, in welchem Schuh man sich bei welcher Gelegenheit am wohlsten fühlt. Ich weiß z.B. auch in welchen Schuhen ich bei Tempoläufen am schnellsten bin (Brooks T6), sollte ich also einen 10km Lauf oder flachen HM in Angriff nehmen würde ich wohl dieses Paar anziehen (sind mir aber für einen Marathon zu streng).
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  6. #6
    It`s a heartache... Avatar von -Auftrags-Griller-
    Im Forum dabei seit
    03.10.2016
    Beiträge
    297
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Ist doch toll, wenn man für den Wettkampf noch ein schnelleres Paar Schuhe als jenes, das man im Training verwendet, im Talon hat und davon ausgehen kann, die im Training gelaufen Zeiten noch toppen zu können.
    Meine Waffe in diesem Fall ist der Brooks T7, erfolgreich erprobt auf allen Distanzen bis hin zum Marathon.
    "Sie laufen aber sehr ordentlich!" 03.10.17, Regen, 9:00 Uhr Mesz

    5k: 3/16 16:52
    10,5k: 4/18 37:23
    HM: 4/15 1:25:08 09/15 1:21:31 03/17 1:18:08
    M: 4/16 2:57:44 04/17 2:50:44

  7. #7
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    2.162
    'Gefällt mir' gegeben
    457
    'Gefällt mir' erhalten
    186

    Standard

    Zitat Zitat von horatio_h Beitrag anzeigen
    Mit dem Brooks fühle ich mich oft etwas schwerfällig, wenig dynamisch und langsam. Mit dem Asics scheine ich leichtfüssig und schnell über den Boden zu fliegen.

    Kann dieser Unterschied alleine durch die Schuhe entstehen oder bilde ich mir das ein? Kennst das jemand von euch auch?

    Vielen Dank!

    Mann
    45 Jahre
    184cm gross
    84kg schwer
    Dein Gefühl am Fuß entspricht exact den Testdaten dieser Seite überein.
    vgl.
    https://www.runnersworld.de/laufschu...ren.466466.htm
    und
    https://www.runnersworld.de/laufschu...ren.351960.htm

    Ist ja logisch, dass du mit Megadämpfern nicht so schnell laufen kannst als ohne, ist ja letztlich reine Physik. Um es mal etwas zu verdeutlichen, es ist eben viel schwieriger Barfuss auf einer weichen Hallenmatte schnell zu rennen als auf einer (relativ) harten Tartanbahn. Anderseits schläft es sich auf der Matte dann doch besser und länger bequem.

    Und genau so geht es deinem Fuss im Schuh. Wobei die Sache mit der Dämpfung im Zusammenhang mit der Distanz viel Marketing ist. M.E. ist es eher viel Gewöhnungsarbeit. Als ich das erste Mal mit dem Fastwitch 8 gelaufen bin, dachte ich, ich stehe direkt auf dem Asphalt und halte das keine 5km aus. Jetzt lauf ich damit auch mal über 25km, wenn es sein muss, ohne Probleme. Auf der anderen Seite läuft man Langdistanzen ja nicht so schnell, von daher kann man da schon auch mal etwas gediegeneres einsetzen. Es sollte halt nur nicht deine gesamte Bewegungsenergie schlucken, denn dann wird es definitiv kontraproduktiv.

  8. #8
    Avatar von 76er
    Im Forum dabei seit
    27.02.2011
    Beiträge
    548
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Immer wenn ich Diskussionen um "schnelle" Schuhe / Wettkampfschuhe / Trainingsschuhe / LongRun-Schuhe.... lese frage ich mich, ob ich etwas falsch mache.

    Ich rotiere im Moment (überwiegend ) drei Paar Schuhe:
    - Asics DS Trainer 22 NC
    - Hoka Tracer 2
    - New Balance 1400v4

    Die liegen gewichtsmäßig alle in einer Spanne von rund 30g im gemeinhin wohl als Lightweight Trainer bezeichneten Segment. Ich laufe sie von der Streckenlänge her "abfallend" - also im Asics die längsten, im New Balance die kurzen schnellen und WK bis 10km. Im Tracer würde ich alles laufen können/wollen, außer LaLa ganz langsam.

    Ich finde, dass mit die Schuhe genügend Abwechslung bieten, sind ja auch drei Marken mit unterschiedlichen Details bzgl. Sitz und Laufgefühl.
    Spricht irgendwas dafür, sich einen schwereren, stärker gedämpften Schuh zuzulegen, auch wenn man keinerlei "Probleme" hat?
    Meine langen Läufe gehen bis ca. 32km.

    Die Frage ist echt ernst gemeint. Biete mir ein "Dämpfungsmonster" irgendwas?
    PBs (ok, teilweise steinalt, aber ich laufe halt kaum WK):
    5k: 18:3x (2017) // 10k: 39:0x (2015) // HM: 1:29:4x (2014) // HL: 2:19:5x (2016)
    Better patient, than patient!

  9. #9
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    450
    'Gefällt mir' gegeben
    168
    'Gefällt mir' erhalten
    50

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Das sind ja ziemlich eindeutige Aussagen. Kannst Du die irgendwie belegen (zB. auch ds "man")?
    gilt sicher nicht für jeden, aber jeder kann wohl auch nicht mit einem 190 g Schuh Distanzen >20 km laufen. Und dass ich mit manchen meiner Schuhe schneller bin, das kann ich definitiv belegen. Das merkt man im Training, wie du weißt.
    ________________________
    10 km - 40:13
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz 2018)

  10. #10
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.870
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Und dass ich mit manchen meiner Schuhe schneller bin, das kann ich definitiv belegen. Das merkt man im Training, wie du weißt.
    Das war ja auch nie bestritten. Aber Georgs Beispiel widerspricht zB. Deiner obigen Aussage: "Man" macht es eben nicht so, sondern der eine so, der andere anders.
    Gruß vom NordicNeuling

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    30.03.2015
    Beiträge
    86
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe mir heute den Asics Trainer DS 23 gekauft. Fast wäre es der Asics Tatherzeal 6 geworden :-)

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sind Gelenkprobleme durch Lauftraining auf der Tartanbahn möglich?
    Von kunstwally im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 20:46
  2. [Frage] Überpronation korrigieren möglich? Barfußschuhe?
    Von MarkusGL im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 10:13
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2013, 19:40
  4. Ersatz eines 30k langen Laufs durch 25k-WK möglich?
    Von Mountainrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 14:43
  5. Möglich, dass jetzt ein Gähnen durch´s Forum geht...
    Von Quecksilber im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.11.2003, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

AUS ANDEREN RUBRIKEN
Läufer aus 199 Firmen in Friedrichshafen
Firmenlauf Friedrichshafen 2018

Foto: Norbert Wilhelmi

Läufer aus 199 Firmen starteten in Friedrichshafen. Das Veranstaltungsgelände profitiert v... ...mehr

Ein Lauf für das ganze Ruhrgebiet
TopRunRuhr 2018 Vorschau

Foto: Veranstalter

Am 4. September 2018 findet der erste TopRunRuhr VIACTIV-Firmenlauf im Landschaftspark Hoh... ...mehr

24 Kilometer Hölle in Hohenroda
Hell of the Brave Hohenroda 2018 (2)

Foto: HeldenMomente

Die Stationen Hangman, Evil Wall, Bloody Knees und Barbed Wire warten beim Cross-Hindernis... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG