Die Parkruns gibt es an vielen Orten weltweit. Sehr viele in England, dort habe ich sie auch selbst kennengelernt und bedauert, dass es so etwas in Berlin nicht gibt, wo die Stadt doch weiß Gott viele schöne Parks hat!

Seit Januar nun aber in der Hasenheide; weitere Orte in der Stadt sind wohl geplant. Link: http://www.parkrun.com.de/events/

Es funktioniert so: man registriert sich, erhält eine pdf- Datei mit Scannercodes. Die kann man ausschneiden und an verschiedenen Stellen deponieren, Portemonnaie, Koffer, Reisetasche, Auto - damit man immer einen parat hat, sollte man die Gelegenheit finden, an einem Run teilzunehmen. Es ist kostenlos!

5 km- Rundkurs, in der Hasenheide 2x zu laufen. Zeitnahme nur im Ziel, wo ein Helfer den Code scannt. Man läuft "gegen die Uhr", also um die eigene Zeit zu verbessern, wenn man's drauf anlegt. Per Mail kommt eine detaillierte Auswertung!

Die Atmosphäre ist sehr freundlich und offen, ich habe jetzt auch 2x als Helferin mitgemacht (werden immer welche gebraucht!), und die Läufer sind vielfach englischsprachig, vermutlich weil sie die Parkruns schon kennen. Die bedanken sich beim Vorbeirennen. Also, wer mal mitlaufen oder helfen möchte... nix wie hin!