+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard 29.Lauf der Sympathie - und es lief doch..

    Hallo,
    da ich immer sehr gerne Eure Laufberichte Lese, wollte ich nun Euch auch von mein heutigen WK berichten.

    Zum Lauf:
    Seit 1990 wird der "Lauf der Sympathie" ausgetragen.
    Nach dem Fall der Berliner Mauer begann die Tradition,
    von der Stadt Falkensee in den benachbarten Berliner Bezirk Spandau zu laufen.
    Veranstalter sind die Sportvereine VfV Spandau und TSV Falkensee.
    Mittlerweile war es der 29.Lauf der Sympathie und dieser Lauf hat inzwischen einen bundesweiten Ruf.
    Es gibt einen 10 km und 5 km lange Wettkampfstrecke, natürlich DLV-vermessen.

    Als gebürtiger Spandauer und jemand der schon seit Jahren in Falkensee und Umkreis lebe und arbeite war es natürlich eine Sache der Ehre an diesem traditionellen Lauf teilzunehmen. Also hatte ich mich zum 10 km WK angemeldet.

    Vorbericht:

    Leider verlief meine letzte Trainingswoche nicht wie geplant.
    Letzten Sonntag wollte ich einen langen Lauf als Vorbereitung auf mein im Mai anstehenden 25 km Lauf machen.
    Ich lief 18 km, aber hatte von Beginn an stehts das Gefühl nicht in Fahrt zu kommen.
    Nicht das ich Probleme hatte mit der Länge des Laufes, aber sobald ich schneller als eine Pace von 5:10 min. zu laufen versuchte, hatte ich das Gefühl einen Berg mit 40% Steigung hoch zu rennen.
    Mein Puls hab ich aber trotz aller Anstrengung merkwürdigerweise nie über 150 Schläge/Minute bekommen.
    Was war bloß los?
    2-3 Tage Ruhe und dann ein kurzer Lauf am Mittwoch sollte mir Klarheit verschaffen.
    Leider schafte ich aus berufl.- und familären Gründen keine weiteren Trainingseinheiten.

    Am Samstag vor dem Lauf, bekam ich eine Migräne.
    Da ich noch meine Startunterlagen abholen musste, nahm ich Kopfschmerztabletten und fuhr nach Spandau um die Unterlagen abzuholen.
    Inzwischen überlegte ich ob es wirklich Sinn macht, nach dem katastrophalen DL vom vorherigen Sonntag, meiner fehlenden Trainingseinheiten und jetzt mit meinen Kopfschmerzen und meiner Übelkeit, am morgigen Sonntag an dem Lauf teilzunehmen.

    Sonntag, 18.März 2018, Wettkampftag:
    Nach dem ich am Vorabend heiss gebadet hatte, war ich in einen tiefen Schlaf gefallen und bin heut morgen tiefen entspannt und gut gelaunt aufgestanden.
    Der Morgenspaziergang mit unserem Hund zeigte mir, es herschte strahlender Sonnenschein, -5°C und kräftiger andauernder Ostwind.
    Damit war klar, da der Lauf fast durchgängig 10 km Richtung Westen verläuft, werde ich nacher beim Lauf ausschließlich gegen den bitter kalten Ostwind laufen müssen

    Die Stimmung am Startplatz an der neuen Stadthalle von Falkensee war super, trotz der neuerlichen Kältewelle waren alle Läufer optimistisch und diese Stimmung schien ansteckend zu sein.
    Ich ignorierte ein Zwicken in meiner linken Wade und versuchte mich wenige Minuten vor WK Beginn im nahen Park warm zu laufen.
    Ich wollte nach dem gestrigen Tag, heute einfach nur ankommen und hoffentlich feststellen, dass mein Formtief nur kurzfristiger Natur war.

    Punkt 11:00 Uhr fiel der Startschuss, ich brauchte fast 30 Sekunden um in den Massen der Läufer über die Zeitmessmatten zu schreiten.
    Die ersten hundert Metern verlief recht stockend, was aber von vielen mit Humor genommen wurde, lief man im Pulk schließlich geschützt vor diesen bissigen Ostwind.
    Nach dem 1. Kilometer spürte ich auch weiterhin meine linke Wade, ein Gefühl als ob sich ein Krampf ankündigen würde.
    Ich beschloss möglichst gleichmäßig das Rennen zu laufen, auch weil ich hoffte meine Wade könnte ich mit einem monotonen Rennverlauf ein wenig "einschläfern" und diese würde dadurch von einem Krampf absehen.
    Das zweite Problem war der Wind, obwohl ich mein Gesicht eingecremt hatte, schmerzte der Wind auf mein mittlerweile doch ein wenig verschwitztes Gesicht.
    Also suchte ich mir eine Gruppe von Läufern, die etwa mein Tempo liefen und versuchte, ganz parasitär, mich in ihrem Windschatten zu heften und mich so vor dem Wind zu schützten und mich gleichzeitig von ihnen ziehen zu lassen.
    Leider fiel die Gruppe bereits ab Km 4 recht schnell zurück und da ich inzwischen meine Wade nicht mehr unangenehm spürte,
    ich mir auch sonst immer fitter fühlte, setzte ich meinen Lauf alleine fort.

    Es dauerte bis Km 6 ehe ich wieder auf eine Gruppe von Läufern auf lief, die mir ein wenig Windschutz boten.
    Mittlerweile verfluchte ich den Wind, immer wenn ich einen langsamen Läufer überholen wollte, schien der Wind dies durch eine besonders starken Böe verhindern zu wollen.
    Jeder Überholvorgang kam mir Gefühlt, wie ein Schneckenrennen vor.

    Wärend die Sonne mit ihrer ganzen Kraft meine schwarzen Laufklamotten aufheizte, kühlte der Wind mit brutaler Gleichförmigkeit
    alle unbedeckten Körperpartien gnadenlos aus.
    Zusätzlich brauchte es ständig Konzentration und Kraft um seine Geschwindigkeit zu halten und sich nicht vom Wind aus bremsen zu lassen.

    An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Ordner, Musiker und Spaziergänger die selbst der Kälte trotzend uns Läufern immer wieder angefeuert und aufgemuntert haben!
    Sogar die Beamten im Streifenwagen, welche die Kreuzungen für uns Läufer sperrten, feuerten uns über Ihre Lautsprecher an.


    Die letzten hunderte von Metern gingen durch die Fußgängerzone der Altstadt, mit Ziel vor dem hübschen Rathaus.
    Trotz des kalten Wetters war die Innenstadt voll mit begeisterten Zuschauern die uns Läufern noch einmal zu höchst Leistungen brachten.
    Hinterm Ziel gab es eine üppige Verpflegung unter anderem mit alkoholfreien Pils und Weizenbier, Wasser, kalte und heiße Säfte, Smoothies, Obst und sogar Gummibärchen..
    Viele kommerzielle Laufveranstaltungsanbieter, könnten sich diese perfekte Organisation und dieses reichhaltige Angebot zum Vorbild nehmen.

    Es war meine erste Teilnahme an diesem Lauf aber bestimmt nicht die letzte.
    Ganz großen Dank an die Veranstalter und ihren ehrenamtlichen Helfern sowie den Behörden aus Falkensee und Spandau, die Ihre Räumlichkeiten - Stadhalle und Rathaus für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt haben.

    Auswertung:
    Zum Start des Laufes um 11:00 Uhr herschte noch immer -2°C und starker Wind mit beißenden Böen.
    Dadurch, dass man ständig gegen den Wind anrennen mußte, war der Lauf sehr anstrengend.
    Die Km-Angaben waren am Streckenverlauf sehr genau angebracht und meine Uhr zeigte mir immer direkt vor der Streckenkennzeichnung eben diesen Streckenabschnitt an.
    Das habe ich von große Veranstalter schon wesentlich schlechter erlebt.

    Laut Wetter-App liefen wir bei gefühlten -11°C, was ich auch ungeprüft so glauben kann.

    Meine anfängliche Skepsis, ob ich am Lauf teilnehmen soll oder nicht, erwies sich am Ende als unbegründet.
    Trotz der gesundheitlichen und witterungsbedingten Umstände, lief ich eine Zeit von 44:45 min,
    wo mit ich meine persönliche Trainingsbestzeit von bisher 45:20 min sogar noch unterboten habe.

    Mein Pace:
    1. km: 4:34
    2. km: 4:26
    3. km: 4:25
    4. km: 4:26
    5. km: 4:27
    6. km 4:26
    7. km 4:29
    8. km 4:31
    9. km 4:23
    10.km 4:22

    HF Durchschnitt: 166, max. 182

    Hoffe in der nächsten Woche wieder normal trainieren zu können und harke die letzte Woche einfach ab als "dumm gelaufen"

    Beste Grüße
    Markus
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (18.03.2018 um 21:18 Uhr)

  2. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Antracis (18.03.2018), harriersand (18.03.2018), movingdet65 (18.03.2018), Phenix (11.03.2019)

  3. #2
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.727
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Ich habe im Zielbereich uf die mir bekannten Läufer gewartet. Was mir auffiel: ich hatte noch bei keinem Wettkampf so viel dick verpackte, komplett angezogene Läufer gesehen, sogar die schnellen, die sonst immer, egal wie kalt, in Singlet und Kurztights antreten, waren ohne nackte Hautpartien. Einige hatten sogar die Mütze bis auf die Augenbrauen und den Buff bis über die Nase gezogen, so dass es nur Sehschlitze gab.
    Es war aber auch eine MÖRDERkälte!! Eiswind- Scheißwind! Wer gegen den Wind spuckte, dem flogen Eiswürfel um die Nase...

    Danke für den Bericht und Gratulation zum Finish! Ich bin auch einige Male mitgelaufen, sogar mal im Singlet, da schön warm!

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von harriersand:

    klnonni (19.03.2018)

  5. #3
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.451
    'Gefällt mir' gegeben
    2.510
    'Gefällt mir' erhalten
    4.038

    Standard

    Schöner Bericht.

    Von der tollen Zeit kannst Du wegen dem Wind in Gedanken zumindest noch einiges abziehen. Ich bin auch gelaufen und fand den Wind wirklich abartig. War auch mein erster 10er in langer Hose und Langarmshirt, sogar mit Handschuhen.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    klnonni (19.03.2018)

  7. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Damit war klar, da der Lauf fast durchgängig 10 km Richtung Westen verläuft, werde ich nacher beim Lauf ausschließlich gegen den bitter kalten Ostwind laufen müssen
    Bis zur Wende lag Spandau tatsächlich im Westen. Ich bin Richtung Osten gelaufen - ich wollte ja nicht nach Brieselang .

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (19.03.2018 um 05:57 Uhr)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    klnonni (19.03.2018)

  9. #5
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard

    @ Hardlooper

    Recht hast Du,
    war ein Schreibfehler, sollte heißen: "Damit war klar, da der Lauf fast durchgängig 10 km Richtung Osten verläuft, ..."
    Andersherum wäre es mir lieber gewesen, mit solch Rückenwind wären andere Zeiten möglich gewesen...

    Tschuldige, war gestern Abend nicht mehr der fitteste im Kopf


    Kann man eigentlich seinen Beitrag nachträglich noch korregieren?

  10. #6
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Dafür habe ich vor dem Start wie verrückt dort in der Halle meine Sonnenbrille gesucht. Wo war sie? Cool nach hinten auf die Pudelmütze geschoben .

    Knippi

  11. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Antracis (19.03.2018), klnonni (19.03.2018)

  12. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.679
    'Gefällt mir' gegeben
    544
    'Gefällt mir' erhalten
    1.892

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    war ein Schreibfehler, sollte heißen: "Damit war klar, da der Lauf fast durchgängig 10 km Richtung Osten verläuft, ..."
    Andersherum wäre es mir lieber gewesen, mit solch Rückenwind wären andere Zeiten möglich gewesen...
    Du hattest viel Pech. Allermeist hat man bei dem Lauf Westwind und der gilt daher als fast garantierter Bestzeitenlauf. Hast dich aber prima durchgebissen bei dem eiskalten Wind

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich seinen Beitrag nachträglich noch korregieren?
    Ja aber nur bis zu ner Stunde nach dem Abschicken, dann gehts nicht mehr.

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Bis zur Wende lag Spandau tatsächlich im Westen.
    Meine Frau ist gebürtige Westberlinerin. Sie sagt immer: Früher war es egal, wohin wir gefahren sind, wir fuhren immer Richtung Osten

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (19.03.2018)

  14. #8
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Du hattest viel Pech. Allermeist hat man bei dem Lauf Westwind und der gilt daher als fast garantierter Bestzeitenlauf. Hast dich aber prima durchgebissen bei dem eiskalten Wind
    Danke Tommi,
    je länger der Lauf ging, desto fitter fühlte ich mich.
    Wenn ich nicht so eine besch. .. Woche gehabt hätte, ich glaub ich wäre die letzten 2 km volles Risiko gegangen.
    Umso erstaunter und erfreuter war ich über meine Zeit.

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen

    Meine Frau ist gebürtige Westberlinerin. Sie sagt immer: Früher war es egal, wohin wir gefahren sind, wir fuhren immer Richtung Osten
    Ich bin gebürtiger Spandauer ( ja, theoretisch auch Berliner - aber wir Spandauer sind stolz darauf viele Jahre vor der Gründung von Berlin bereits das Stadtrecht gehabt zu haben),
    kann bestätigen, dass für uns Berlin (West) Bürger, auf unserer Insel überall Osten war.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (19.03.2018 um 10:04 Uhr)

  15. #9
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.727
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Dafür habe ich vor dem Start wie verrückt dort in der Halle meine Sonnenbrille gesucht. Wo war sie? Cool nach hinten auf die Pudelmütze geschoben .

    Knippi
    Hab dich gar nicht gesehen vorm Ziel, hätte dich sonst bekreischt!

  16. #10
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von harriersand Beitrag anzeigen
    Hab dich gar nicht gesehen vorm Ziel, hätte dich sonst bekreischt!
    Kein Wunder, bei der Vermummung. Ich war übrigens der, der auf den letzten Metern die Hand der mir unbekannten jungen Dame genommen hat.
    Mit der habe ich mir auf dem km 10 einen ausgestoßen - hat Spaß gemacht .

    Übrigens, Markus, die Ergebnisse sind jetzt online!

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (19.03.2018 um 13:21 Uhr) Grund: mm

  17. #11
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.451
    'Gefällt mir' gegeben
    2.510
    'Gefällt mir' erhalten
    4.038

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Du hattest viel Pech. Allermeist hat man bei dem Lauf Westwind und der gilt daher als fast garantierter Bestzeitenlauf.
    Sogar ganz ohne Wind ist das quasi eine Idealstrecke, da die einzigen Höhenmeter vermutlich beim Kopfsteinpflaster in der Spandauer Altstadt zusammenkommen.
    Zuletzt überarbeitet von Antracis (19.03.2018 um 14:47 Uhr)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    harriersand (19.03.2018)

  19. #12
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    155
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Ich kann mich Markus nur anschliessen: Der Lauf der Sympathie ist eine klasse Veranstaltung und eigentlich immer für Bestzeiten gut. Die bei uns vorherrschende Windrichtiung ist WEST, dadurch hat man bei diesem Lauf meist die ganze Zeit Rückenwind.
    In diesem Jahr allerdings nicht. Der Wind kam nicht nur aus OST, sondern war beissend kalt und stark. Teilweise musste man sich ihm richtig entgegenwerfen. Voll krass.

    Hoffentlich wird das Wetter bis zum Halbmarathon etwas besser....

  20. #13
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.727
    'Gefällt mir' gegeben
    74
    'Gefällt mir' erhalten
    100

    Standard

    Zitat Zitat von ickehier Beitrag anzeigen
    Hoffentlich wird das Wetter bis zum Halbmarathon etwas besser....
    Jetzt male nicht den Teufel an die Wand! Da laufe ich mit, und sowas WILL ich nicht! Also wenn man gegen den Wind spuckt und es fliegen einem Eiswürfel um die Nase!

  21. #14
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von ickehier Beitrag anzeigen
    Hoffentlich wird das Wetter bis zum Halbmarathon etwas besser....
    Tja Kinnings - ist halt eine Draußen-vor-der-Tür-Veranstaltung. Und als Widder weiß man, was Petrus alles bereit halten könnte, wenn man nicht artig ist. Weiß noch: Geburtstag, Geschenk ein Fahrrad, Schule geschwänzt, vom Lietzensee zur Spinnerbrücke, Havelchaussee und wieder heim - mir sind beinahe die Finger abgefallen.

    Knippi

  22. #15
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    .

    Übrigens, Markus, die Ergebnisse sind jetzt online!

    Knippi
    Danke,
    da ich gestern im Ziel vergessen hatte meine Uhr zu stoppen, war ich so Neugierig auf die Zeiten, dass ich nicht erwarten konnte die Zeiten nach schlagen zu können.
    Der Link funktionierte Gestern nicht wie vom Veranstalter versprochen,sondern führte immer auf die Ergebnisse von 2017,
    darauf hin habe ich händisch in der Adresszeile aus 2017 das Jahr 2018 gemacht und schon hatte ich die Ergebnisse bereits gegen 16:00 Uhr.

    War wohl ein kleiner Fehler im Link.

  23. #16
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    So, ein Jahr ist "Rum". Sonntag hat's 8° C, Regen und Wind (20 km/h) von rechts hinten.

    Knippi

  24. #17
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    2.126
    'Gefällt mir' erhalten
    553

    Standard

    Hallo,
    Wind von hinten hört sich gut an, aber auf der Karte müsste der Wind aber dann von links nach rechts wehen,
    wenn er ein Rückenwind werden soll...
    ( oder wolltest Du bloß an mein Verschreiberlein errinnern - wer wird denn so Nachtragend sein )

    Bin noch stark erkältet aber hoffe bis Sonntag wieder gesund genug zu sein um mit Laufen zu können.
    Bist Du auch dabei, Knippi ?

    Würde mich freuen Dich mal zu treffen.

    Läuft den Lauf am Sonntag noch jemand aus diesem Forum mit?

  25. #18
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Hallo Markus,

    zur Windrichtung werde ich nichts mehr posten, zumindest nicht vor Rücksprache mit meinem Anwalt.

    Ja, ich bin dort und werde zur Erkennung vor dem Start einen aus einer Zeitung gefalteten Hut tragen (mit 'ner spitzen Spitze oben).

    Knippi

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    klnonni (11.03.2019)

  27. #19
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.777
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    499

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin dort
    Nix da, meine sportlichen Aktivetäten in den "nächsten" Tagen: Einkaufen, Essen machen, fernsehen.

    Knippi

  28. #20
    Avatar von ickehier
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    155
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Morgen bin ich auch dabei, zum ersten Wettkampf in diesem Jahr.
    Ich freue mich schon diebisch, insbesondere über den Wetterbericht.
    Man kann in Shorts und Singlet laufen und der leichte Wind kommt zumindest auf einem Teil der Strecke von hinten.

    Wer mich erkennen möchte: Ich werde eine FAZ vom letzten DIenstag in der linken Hand halten. Winziger Scherz....
    Viele Grüsse
    Robert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lauf der Sympathie in Berlin-Spandau
    Von Letzify im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 04:18
  2. Der Weg zum Lauf der Sympathie
    Von Ancalagon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 11:33
  3. 17. Lauf der Sympathie - sub40 - I DID IT!!!
    Von dusano im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 11:01
  4. Lauf der Sympathie-Berlin-Spandau
    Von Big-Biggi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 09:49
  5. und ich kann es doch!! meine LAUF-Woche
    Von flinkfuss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 15:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •