Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 2 von 52 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 1287

Thema: Katz läuft

  1. #26
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Höchstwahrscheinlich 3:20, hihi...
    Ja genau: 3:20 😊
    Ich glaube an Dich, Du schaffst das 👍

  2. #27
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Ich kann mir ohne Weiteres auch die 3:20 (18 km/h) als kurzzeitige Höchstgeschwindigkeit bei Dir vorstellen. Kein Meßfehler. Wenn Du kurz Sprint anziehst, geht wahrscheinlich noch deutlich schneller.
    (Usain Bolt: <1,20 (45 km/h)...)
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Das werden wir gleich rausfinden... Vor 25 Jahren bin ich tatsächlich mal 1000m in 3:30 gelaufen... Jetzt freue ich mich über eine Pace von unter 6... Ich werde berichten, wenn ich später heim komme. Motiviert habt ihr mich ja schon mal - DANKE!!

  4. #29
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ich werde berichten, wenn ich später heim komme. Motiviert habt ihr mich ja schon mal - DANKE!!
    Ich warte mit Spannung 😉

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Puh... Ich bin platt... Diese Woche läuft es irgendwie nicht so flüssig...
    Die harten Fakten:
    1.) 1.km einlaufen - davon ca. 300 m mit Pace 6:00-5:24, Durchschnitt 7:01 / Puls: Schnitt 145, max 176. Danach 2 min erholen.
    2.) 2.km - ziemliche Steigung über 200m, danach stetig ansteigend, aber flacher - Pace daher unregelmäßig, ca. 300 m bei 5:00-6:15,
    Durchschnitt 8:26, Puls: Schnitt:167 / max.179. Danach 2min erholen
    3.) 470m sprint bergab (!!) - Puls: Schnitt 175, max. 185. Pace: 5:11, max. 3:44 (150m lang) - dann 2 min Pause
    4.) 600m sprint, Pace 5:51, max. 3:45, Pulse 167, max. 178 - danach 2min erholen
    5.) 600m sprint (berab!!), Pace 4:34, max. 3:48, Puls: Schnitt 107, max. 170 - danach 2min erholen
    Ich muss erst mal lernen, die Füße so schnell voreinander zu bringen beim bergablaufen...
    6.) 1,5km auslaufen

    Der Durschnittspuls müsste beim Intervall echt höher sein - wir üben das mit dem Dickkopf und dem Schweinehund noch...
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  6. #31
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Na, wer sagst denn, Du bist Pace 3:44 gelaufen, supi 👍😊

  7. #32

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Jawohl, das habe ich!! Zwar bergab und nur 150 m weit, aber wen juckts denn außer der Katz??
    4.) war eine ebene Strecke - 5:51 ist nicht sooo schlecht.
    3.) war doch auch spitze, oder?
    5.) Das ist ein Teilabschnitt des Berges (bergab) gewesen, den ich demnächst mal HOCH will!! Um den Dickschädel zu trainieren! Oh, du, mein Berg, sei gnädig und vergib mir all die trainingslose Zeit, die ich dir bereitet hab`...
    Na, wir bleiben dran, hihi!
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  8. #33
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Na also ,das war doch flott ! Nicht schlecht!

    Bergab gibt es ein gewisses Risiko , daß Du ab einer gewissen Geschwindigkeit , wenn Du mit den Schritten nicht nachkommst , ziemlich hart Ferse läufst , was die Knie gar nicht mögen.

    Unser Klassiker im Verein sind 5x50 m Steigerungen. Relativ langsam beginnen, alle zehn Meter eine Schippe drauf, die letzten zehn Meter Vollgas. Da siehst Du auch die 3:20. (Zurück gehen.) Und nochmal ... Markierungen machen wir mit Hütchen, aber Steine tun es auch. Was auch nett ist: Steigern bis zum dritten Hütchen, rückwärts zum zweiten, steigern bis zum vierten, rückwärts zum dritten, Gas bis zum fünften ...
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  9. #34
    Avatar von Holycow
    Im Forum dabei seit
    03.04.2018
    Ort
    Greven
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Czynnempere Beitrag anzeigen
    Unser Klassiker im Verein sind 5x50 m Steigerungen. Relativ langsam beginnen, alle zehn Meter eine Schippe drauf, die letzten zehn Meter Vollgas. Da siehst Du auch die 3:20. (Zurück gehen.) Und nochmal ... Markierungen machen wir mit Hütchen, aber Steine tun es auch. Was auch nett ist: Steigern bis zum dritten Hütchen, rückwärts zum zweiten, steigern bis zum vierten, rückwärts zum dritten, Gas bis zum fünften ...
    Ich finde solche Übungen immer richtig klasse. Ist erstens kreativer als immer nur geradeaus und zweitens kann man da wunderbar merken wie man von Tag zu Tag besser darin wird, also einen Fortschritt messen kann.
    Wettanbietererfahrungen.com hat getestet: Wettanbieter Vergleich und Erfahrungen. Jetzt neu mit Quotenrechner für den Maximalgewinn.

  10. #35

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Danke für den Tipp!! Ist vielleicht besser, ich fange mit 50m-Intervallen an - die 1000m halte ich gerade eh nicht bei einem gleichbleibenden Tempo durch... Nach 500-600m läßt die Geschwindigkeit merklich nach...
    Ja, ihr habt schon recht - der Spaßfaktor ist höher und kleine Erfolge auf kurzen Strecken wären genau das, was ich erst mal brauche... Ich will nach meinem HM am Wochenende mal richtig mit Intervalltraining anfangen - mein nächster HM ist am 24.06. - mal sehen, wie da meine Zeit ist. Ein paar Kilöchen muss ich auch noch abspecken, dann müsste ich doch dank meiner Lieblingstrainerin in Hochform sein, oder? Die Gute rennt ja immer wie der geölte Blitz vor mir her und ich hechle hinter ihr her, hihi!
    Ich halte euch auf dem Laufenden, aber jetzt muss ich erst mal am Sonntag beim Solitude-Halbmarathon über diverse Berge kommen. Solltet ihr nächste Woche nichts von mir hören, ist es gut möglich, dass ich in einem tiefen Tal in der Nähe von Gerlingen vor einem Berg sitze und heule.
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  11. #36
    Avatar von Czynnempere
    Im Forum dabei seit
    03.11.2017
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    1.159
    'Gefällt mir' gegeben
    290
    'Gefällt mir' erhalten
    222

    Standard

    Die 50m sind Steigerungen, keine Intervalle!

    1000 m - Intervalle sind ganz schön hart.

    Du könntest z.B. auch Pyramiden laufen, 200 TP (Trabpause) - 200 m - 200 TP - 400 m - 200 TP - 600 m -200 TP - 400 m - 200 TP - 200 m ...

    Die Pyramide kann man auch noch um 800 m erweitern und man sollte sie so, wie sie hier steht, etwa eine halbe Stunde laufen, soweit man kommt, einmal natürlich Minimum...

    Viel Spaß und Erfolg in Berg und Tal.
    Vogel 🐦 fliegt
    Fisch 🐠 schwimmt
    Mensch läuft

    https://www.strava.com/athletes/19137562

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Czynnempere:

    Katz (04.04.2018)

  13. #37
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.649
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Ich bin jetzt mal so frei und spiele hier die Spaßbremse aber wie wäre es denn mal dieses max. Speed "toll ich kann 150m in 3:42 max laufen" sein zu lassen und auf HM ausgerichtetes Training zu versuchen. Wenn ich es richtig verstanden habe willst du ja schneller werden im HM und keine Sprinter/in, oder?

    Also sachte aber konstant ausgelegte Temposteigerung. Erstmal kurze Belastungen mit hohen Wiederholungszahlen und ausreichenden Pausen. Dann sukzessive die Belastungsdauer in entsprechendem Tempo ausbauen.

    Zum Beispiel: 2km locker einlaufen, dann 4x 4x 500m in 5:45/km mit je 1min Pause zwischen den Intervallen und 3-5min Pause zwischen den Serien. Oder 3x 4x 1000m in 5:50-6:00/km mit 3min Pause / 5 min Serienpause. Von mir aus auch 20x 2min in 5:35-5:40/km wenn's schneller sein soll mit 2min lockerer Trabpause.

    Richtige Sprints/Steigerungen auch gezielt einbauen z.B. 90min lockerer Dauerlauf mit 10x 35 Sekunden Tempo (10 Sekunden von DL auf sehr schnell steigern, 15 Sekunden sehr schnell halten, 10 Sekunden austrudeln, 2-3min locker zwischen den Strides.

    Nur so mal als Anregung...
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    Katz (04.04.2018), Marathon-2015 (04.04.2018), RunningPotatoe (07.04.2018)

  15. #38

    Im Forum dabei seit
    01.04.2018
    Beiträge
    44
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Katz!

    Erstmal wünsche ich dir viel Erfolg für deinen HM!
    Ich lese hier interessiert mit. Ich habe folgendes in der 10er Vorbereitung gemacht: 8 x 400 / 6 x 800, 5-6 x 1000 sowie Tempoläufe zwischen 5 und 8 Kilometern. Für die HM-Vorbereitung habe ich eher 5-6 x 1000 und 3-4 x 2000 gemacht. Meine Tempoläufe wollte ich eigentlich auf 12 km ausbauen, hat aber nicht mehr hingehauen.
    Was hat es gebracht? Ich habe mich von einem Pace von 7 bis hin zu einem Pace von 6.15-6.20 gesteigert ((Tempogefühl flott, aber entspannt)und zwar innerhalb eines dreiviertel Jahres. 14 km bin ich auch schon in 6:20 gelaufen, ohne danach total am Ende zu sein. Zu Beginn fielen mir die Intervalle echt schwer, zwischendrin ging es besser. Wenn ich ohne konkretes Wettkampfziel gelaufen bin, habe ich versucht, zumindest einmal die Woche eine Tempoeinheit einzuschieben, also abwechselnd Intervalle oder Tempoläufe. Hat nicht immer geklappt (Tagesform...), aber meistens.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von LuiseW:

    Katz (04.04.2018)

  17. #39

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Hallo Mike-Star,

    herzlichen Dank für deine detaillierten Schilderungen - es geht doch nichts über einen detaillierten Plan!
    Was bedeutet denn "4x 4x 500m in 5:45/km mit je 1min Pause zwischen den Intervallen und 3-5min Pause zwischen den Serien"?
    Ich laufe 4x 500m mit je 1 min Pause dazwischen und mache nach dem 4. Mal 3-5min Pause. Dann starte ich wieder mit 4x500m und mache dazwischen 1 min Pause, danach dann wieder 3-5min Pause, richtig?

    Also, meine Lieben! Da ich ja nun wöchentlich eine Qual-Einheit genannt "Intervall" einbauen möchte, kann ich ja nächste Woche mit den Pyramiden von Czynnempere anfangen, da die ja nicht sooo lang sind. Dann hangle ich mich über die 8x400m von Luise bzw. 4x500m von MikeStar zu meinem eigentlichen Ziel, 1000m-Intervalle in ordentlichem Tempo zu laufen. Denn wie ja oben steht: ich muss auf langen Strecken das Tempo halten, ein Sprint-Wettkampf steht nicht auf dem Plan.
    Was wäre hier ein realistisches Fern-Ziel bis September? eine Pace von 5:30 auf 1000m?

    Ich muss erst mal meinen Schweinehund in den Griff bekommen... Der zwingt mich nach 600m in die Knie, aber andererseits laufe ich 21km und das geht ja auch... Das ist nicht logisch, aber ja... ... so bin ich...
    Jedenfalls werden alle Vorschläge nach Rücksprache mit meiner "Trainerin" in meinen Trainingsplan integriert. Herzlichen Dank an euch alle für eure Mühe und die wertvollen Tipps.

    LG
    Katz
    Zuletzt überarbeitet von Katz (04.04.2018 um 22:39 Uhr)
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  18. #40

    Im Forum dabei seit
    01.04.2018
    Beiträge
    44
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Katz,

    hast du eine aktuelle 10ner Zeit? Dann könnte ich mehr dazu sagen.

  19. #41

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    zuletzt war ein 10km-Wettkampf im September 2017 - 1:03 h
    Bestzeit 1:03 h für 11 km - 31.12.16

    Diese Zeiten hatte ich auch +/- innerhalb der Halbmarathons.
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  20. #42
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    zuletzt war ein 10km-Wettkampf im September 2017 - 1:03 h .
    63 Min auf 10 km, das müsste nach J.D. dann einem VDOT von 30.5 entsprechen.

    Intervalle (z.B. 4x 800 m schnell/400 m traben) dann die schnellen Abschnitte mit 5:49.

    3000-er Intervalle mit 6:20
    Wiederholungsläufe (z.B. 10x 200/200)
    mit 5:30.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Laufmops64:

    Katz (05.04.2018)

  22. #43

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Danke für die Fakten.
    Wie berechnen sich die Intervalle samt Pace?
    Ich habe das mal hier berechnet:
    http://www.fu-mathe-team.de/daniels....dist=berechnen

    Da steht 6x1000 in 6:20
    3000m in 18:59, also Pace 6:20

    So, ich muss sagen, bei mir stellt sich ein leichter Muskelkater ein. Der wird aber sicher bis Sonntag weg sein.
    Morgen drehe ich noch eine lockere Runde, dann steht auch schon der große Tag an.
    Und dann wird intervallt bis zum Umfallen - oder bis zum Tod des Schweinehundes, hihi!
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  23. #44

    Im Forum dabei seit
    01.04.2018
    Beiträge
    44
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Verstehe ich das richtig, und du bist 2016 11 Kilometer in 63 Minuten gelaufen? Oder meinst du 10 Kilometer? Ich würde mir in dem Fall erstmal 10 Kilometer in unter 1h als Ziel setzen. Sinnvoll ist es, die Intervalle langsam von der Länge her zu steigern, also 400, 600, 800 etc. Ich würde versuchen, die Intervalle möglichst gleichmäßig zu laufen, zunächst kannst du auch erstmal gehen in den Pausen bzw. langsam traben. So habe ich das zumindest gemacht. Am Anfang hatte ich richtige Probleme, meinen Pace unter 6 min/km zu bekommen, vor allem bei den längeren Intervallen, aber das klappt immer besser mit der Zeit. Wie gesagt, regelmäßig machen, aber nicht übertreiben. Wenn ich merke, dass es gar nicht läuft (schlechte Tagesform), breche ich auch schonmal ab, gehe ein Stück und setzte den Lauf ruhiger fort. Ich habe außerdem den Eindruck, dass es mir schwer fällt die Umfänge zu erhöhen und Tempo zu trainieren. Nach meinem HM plane ich, die Umfänge des Lalas etwas zurückzuschrauben und einmal die Woche Tempo zu trainieren. Sklavisch an irgendwelche Zeiten halten werde ich mich dabei aber nicht, ich freue mich einfach, wenn ich schneller werde.

  24. #45
    Schnee- und Regenläufer Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.649
    'Gefällt mir' gegeben
    31
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Katz: ja, du hast meinen Vorschlag richtig verstanden.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MikeStar:

    Katz (06.04.2018)

  26. #46

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Ja, das waren 11,1 km in 63min beim Silvesterlauf.
    Ja, die Freude sollte doch der Antrieb sein, oder? Meine Freundin meinte neulich, dass ich früher, bevor ich mir die M400 gekauft habe, glücklicher gelaufen bin. Irgendwie hat sie da nicht unrecht... Heute habe ich festgestellt, dass mein running index gesunken ist. Ohhhh....
    Ja, und jetzt??? Mann, was soll´s! Wer oder was ist eigentlich der running index? ... Laut Polar brauche ich am Sonntag 2:33 für den HM. Polar weiß aber nicht, wieviel Steigung der Lauf hat, ist sich aber sicher, dass ich 2:33 brauche. Allerdings kann das in Anbetracht der Steigung, die ich ja auch so gut wie nie trainiere, gut hinkommen. Auf einem flachen HM würde ich nie (mehr, so hoffe ich) 2:33 brauchen - außer, es ist sauheiß... und auch das weiß Polar nicht...
    Na, jetzt freue ich mich mal auf Gerlingen mit seinen fiesen Steigungen -äh- schönen Bergen und bin gespannt, wie es läuft.
    Danach wird intervallt. Ohne Sklaverei und mit ganz viel Spaß!
    Ich hoffe mal, dass ich bis Sonntag meinen Muskelkater los bin... Den habe ich dem letzten Intervall zu verdanken...
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  27. #47
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Hallo Katz,

    wenn Deine Freundin sagt, Du seist vor der M400 glücklicher gelaufen, dann kann sie doch sicher Recht haben 😉

    Ich laufe längst nicht immer mit Uhr, oft genug schaue ich in der Diele nur auf die Uhr, wann ich loslaufe und wann ich zurück komme.
    Ich hatte sogar schon überlegt, den HM ohne Uhr und nur nach Gefühl zu laufen 😉

    Dir jetzt aber erstmal gutes Gelingen im Vertreiben Deines Muskelkaters 😺 und ich bin echt schon gespannt, wie das am Sonntag bei Dir wird 😊

  28. #48

    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    2.125
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    218

    Standard

    Gestern bin ich insgesamt ca.19km gewalkt - 2x6km am Stück, 2x2km amStück und den Rest eben häppchenweise von hier nach da. Ich war zu Fuß in die Stadt gelaufen, habe mich mit ner Freundin getroffen,... also nix mit Laufklamotten und so, aber trotzdem war es ein recht strammes Tempo und eine Strecke, die man doch als Besitzer einer M400 nicht unter´n Tisch fallen lassen möchte. Die Muskeln waren dabei sicher durchblutet worden, jetzt habe ich allerdings ein wenig "Plattfüße" und eine kleine Blase... Ob ich heute noch eine lockere Runde drehe? Mal sehen...
    Der Begriff Training steht laut Wikipedia allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen. Laut Katz kann "Training" auch durch "Schlafen" oder "Naschen" ersetzt werden.
    sportliche Ziele 2019: Spaß haben

    Trolli
    Stuttgartlauf
    Baden(halb)marathon
    Schwarzwald(halb)marathon

  29. #49
    Avatar von Laufmops64
    Im Forum dabei seit
    28.12.2017
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    566
    'Gefällt mir' gegeben
    34
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Was hattest Du denn für Schuhe an, dass Du Dir eine Blase gelaufen hast?
    Sportschuhe oder "normale" Straßenschuhe?
    (Mir ist aufgefallen, dass ich in meinen Laufschuhen irgendwie nicht gut walken/spazieren gehen kann)

  30. #50
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    64

    Standard

    Viel Spaß und einen schönen Lauf am Sonntag.
    In Gerlingen bin ich immer gerne gelaufen, der Lauf zählt zu meinen angenehmen Lauferinnerungen.
    Die gemeinsame Busfahrt hoch zum Start, daß man seine warmen Klamotten oben abgeben kann, eine sehr nette Laufbekanntschaft war immer Streckenposten und einmal war ich auch auf dem Treppchen.
    Was mir eindringlich in Erinnerung geblieben ist: daß ich nach den längeren schnellen Abwärtspassagen Mühe hatte, meine Beine wiieder zu sortieren und mir der Anstieg wieder im Dorf vorkam, als gehts jetzt auf den Mount Everest. Schon die ebenen Passagen durch die Wiesen kamen mir nach dem Runterlaufen richtig anstrengend vor, aber dann im Wohngebiet, wo es wieder richtig bergauf ging und die ganzen Zuschauer im Vorgarten standen und ihre Kommentare abgaben, das war richtig schwer.

    Allerdings bin ich immer nur 10 km gelaufen, die HM-Strecke kenne ich gar nicht, vielleicht ist der Streckenverlauf da etwas anders.
    Machs gut
    RS

+ Antworten
Seite 2 von 52 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Katz und Maus im Prater
    Von MP3 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 15:46
  2. Landsberger Stadtlauf: Alles für die Katz
    Von OAL-Runner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 18:33
  3. Alles für die Katz
    Von Sporenberg im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 08:11
  4. Alles für die Katz!
    Von ralf83 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 19:07
  5. Laufen - Alles für die Katz?
    Von charlemagne im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 14.12.2004, 14:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft