+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 49
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    08.01.2018
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Erfahrungen mit homöopathischer Behandlung?

    Also ich bin wohl sicherlich nicht der einzige hier, der der "klassischen" Medizin zum Teil sehr kritisch gegenübersteht. Speziell meine ich ja dabei auch die Pharmaindustrie und die Verschreibung von etlichen Medikamenten die ja so viele Nebenwirkungen haben. Ich spreche da auch selbst aus eigener Erfahrung und schaue nun, dass ich so gut wie möglich auf diese Medikamente verzichte. Der Körper hat ja auch eine super Selbstheilungskraft die man ja nicht unterschätzen sollte. Jedoch bin ich auch alternativen Heilmethoden sehr offen gegenüber und interessiere mich in letzter Zeit immer mehr für die Homöopathie. Ich würde mal gerne wissen, ob auch hier einige auf die Homöopathie schwören und vielleicht ein paar Erfahrungen mit der homöopathischen Behandlung austauschen wollen? Ich denke mal, dass ich nicht der einzige hier bin, der auf alternative Heilmethoden schwört ;)

  2. #2
    angenehm hart@90% Hf(max) Avatar von runningdodo
    Im Forum dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    2.633
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    1.) a) Zunächst einmal: So gut wie alles, was eine Wirkung hat, hat auch Nebenwirkungen.
    Der Grund dafür ist u.a., dass der menschliche Körper sehr komplex reguliert wird.

    b) Wieso die Homöopathiebefürworter oft behaupten, dass das bei Ihnen anders als in der wissenschaftlichen Medizin sei, ist für mich genauso wenig nachvollziehbar wie das postulierte Wirkprinzip der Homöopathie ("Simile-Prinzip").

    Das Fehlen von Nebenwirkungen bei homöopathischen "Medikamenten" ist viel eher ein deutlicher Hinweis für deren fehlende Wirksamkeit.

    2.) Wenn man auf die "super Selbstheilungskraft" des Körpers vertrauen kann, so ist gar keine Therapie nötig.

    Diesem Umstand wird in der wissenschaftlichen Medizin z.B. durch das
    abwartende Offenhalten
    Rechnung getragen.

    Was ist Folding@home? Mach doch mit in unserem Folding@home-Team!

    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
    14.11.´10 Tenero M: 2:58:06
    13.11.´11 Tenero HM: 1:23:02
    29.7.´12 Radolfzell 10k: 37:33

  3. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von runningdodo:

    19Markus66 (18.05.2018), chiro (22.05.2018), Steffen42 (06.05.2018)

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    30.10.2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.562
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Wenn Du auf Medikamente verzichtest machst Du das hoffentlich in Rücksprache mit Deinem Arzt oder informierst ihn wenigstens darüber? Bzw. bist bei einem homöopatisch arbeitenden Arzt, der dann die Gesamtverantwortung mit Dir zusammen trägt? Persönlich halte ich auch nichts von Homöopathie, da bin ich halt zu sehr Naturwissenschaftler bin und die Metastudien zur Homöopathie (hab mich da allerdings nicht selber eingelesen) zeigen ja auch keine Wirksamkeit die über den bekannten Placeboeffekt hinausgehen. Den bestmöglich zu nutzen ist natürlich legitim. Das es Zusammenhänge zwischen Psyche und Immunsystem gibt (heute ist übrigens Weltlachtag!), ist ja auch außerhalb der Eso- und Homöoszene akzeptiert. Mir ist im Zweifelsfall, wenn es um mehr als eine Männergrippe geht, ein Medikament der "bösen" Pharmaindustrie mit gewissen Nebenwirkungen lieber, als auf das Prinzip Hoffnung angewiesen zu sein oder ein Naturheilmittel, das ebenfalls Nebenwirkungen hat und weniger wirksam ist ... Und bei mir ist das momentan auch nicht nur so dahergesagt. Was mir extrem gegen den Strich geht, ist die Tatsache, daß die Pharmaindustrie mehr Geld für Marketing/Pseudostudien (sprich Ärztebestechung) und ihre überflüssigen Pharmavertreterfuzzis ausgibt als für die Forschung. Geld, das wir alle letztlich aufbringen müssen.
    Angefangen: 17.9.2015, PB 5km: 19:06 (8.1.2017), 10 km: 39:39 (05.02.2017), HM: 1:26:54 (07.10.2018), M: 3:27:35 (30.4.2017) https://runalyze.com/shared/Jde/

  5. #4
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.299
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Könntest du mal einen Link posten?
    Das machen immer Leute, die sich neu anmelden und als erstes einen lauffernen Thread aufmachen.
    Was verdient man damit?
    Neue Laufabenteuer im Blog

  6. #5
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.745
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Der NEM Industrie steht der TE nicht so kritisch gegenüber wie der Pharmaindustrie.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Steffen42 (06.05.2018)

  8. #6
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.046
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    1.344

    Standard

    Bei allem, oft berechtigten, Pharmaindustrie-Bäsching (warum bäscht eigentlich niemand Apotheker?) sei mal erwähnt, dass es ganz geile, lebensrettende Medikamente gibt. Andere Medikamente verlängern bei chronisch Kranken das Leben um viele Jahre. Ja es gibt sogar Medikamente, die sterbenskrankem Menschen die restliche Lebenszeit noch lebenswert machen. Ich mein ja nur...

    Gruss Tommi

  9. #7

    Im Forum dabei seit
    01.05.2018
    Beiträge
    40
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Moin zusammen,


    wenn mir jemand den angehängten Vertag unterschreibt, dann würde ich noch einmal darüber nachdenken Das meiste wurde ja schon gesagt. Sollte Homöopathie, abseits des Placebo-Effekts, wirklich funktionieren, so wären das locker mehrere Nobelpreise. Just my 2 Cents.

    Gruß

    Tom
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von stingray001:

    KlausiHH (08.05.2018), Steffen42 (06.05.2018)

  11. #8
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von azzit Beitrag anzeigen
    Jedoch bin ich auch alternativen Heilmethoden sehr offen gegenüber ...
    Zitat Zitat von azzit Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, dass ich nicht der einzige hier bin, der auf alternative Heilmethoden schwört ;)
    Ja, was jetzt genau? Ich kann Dir nicht folgen.

    Wie sind denn so Deine Erfahrungen? Berichte doch mal.

    P.S.: Was sind alternative Heilmethoden? So Dinge mit Schamanen und so?

  12. #9

    Im Forum dabei seit
    23.09.2016
    Beiträge
    747
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    92

    Standard

    Im ersten Satz des Eingangspost steht es schon: "klassische Medizin" - es gibt nur eine Medizin, die sogenannte "klassische" oder "Schulmedizin". Alles Andere ist eben keine Medizin, sondern "alternative Heilmethoden". Wenn eine solche "alternative Heilmethode" wissenschaftlich beweisbare Wirksamkeit hat, ist sie in diese "Schulmedizin" ohne Weiteres integrierbar.

  13. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von AchatSchnecke:

    KlausiHH (08.05.2018), Leiderkeinkenianer (16.05.2018), runningdodo (06.05.2018), Steffen42 (06.05.2018)

  14. #10
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Ist „alternativ“ nicht die Medizin, die nur an der Heilung und „klassisch“ die, die nur am Geldverdienen Interesse hat?

    Frage für einen Freund

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Antracis (06.05.2018)

  16. #11
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.228
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    379

    Standard

    Egal, ob nun alta naiv oder klassisch - verheerend ist immer ein Abbruch von heute auf morgen.
    https://www.youtube.com/watch?v=lYU-SeVofHs

    Knippi

  17. #12
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.772
    'Gefällt mir' gegeben
    680
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Immerhin gibt es jetzt einen mit 50.000 € dotierten Preis für denjenigen, der homöopathische Medikamente identifizieren kann.

    https://blog.gwup.net/2018/05/03/wha...hie-challenge/

    Aber mit solchen Kleinbeträgen wird sich „Big Homöophathie“ vermutlich nicht abgeben...

    https://www.netzwerk-homoeopathie.eu...e-homoeopathie

  18. #13
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ist „alternativ“ nicht die Medizin, die nur an der Heilung und „klassisch“ die, die nur am Geldverdienen Interesse hat?
    2017 immerhin knapp 600 Millionen Umsatz mit homöopathischen Arzneimitteln in Deutschland. Tendenz leider rückläufig. Liegt wohl daran, dass die Veganer jetzt das Geld für Analogkäse und B12-Tabletten ausgeben müssen.

  19. #14
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.228
    'Gefällt mir' gegeben
    132
    'Gefällt mir' erhalten
    224

    Standard

    Meine Meinung zur Homöopathie: Wasser kann sich nix merken....
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Malu68:

    KlausiHH (31.05.2018)

  21. #15
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    2017 immerhin knapp 600 Millionen Umsatz mit homöopathischen Arzneimitteln in Deutschland. Tendenz leider rückläufig. Liegt wohl daran, dass die Veganer jetzt das Geld für Analogkäse und B12-Tabletten ausgeben müssen.


    Einem Bekannten von mir (promov. Physiker) hat so ein Scharlatan mal eine Plastikkarte zum um den Hals hängen verkauft. Kostenpunkt: 200€.
    War kurz versucht, eine Umschulung zu beantragen.

  22. #16
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Aber hier geht es ja um Homöopathie und nicht um unwirksame Behandlungen.

    Wann kommt endlich die Geschichte vom Haustier, welches erfolgreich mit Kügelchen behandelt wurde?

  23. #17
    Avatar von Malu68
    Im Forum dabei seit
    25.04.2017
    Ort
    Bei den 7 Bergen...
    Beiträge
    1.228
    'Gefällt mir' gegeben
    132
    'Gefällt mir' erhalten
    224

    Standard

    Die kommen erst Sylvester... wenn Katz und Hund mit Bachblüten über den Jahreswechsel geholfen wird....
    Wir sind vom Leben gezeichnet in den buntesten Farben, und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben (SDP)

    Dieser Weg wird kein leichter sein...(Teil 1)
    In Ruhe alt werd´ich später.....(Forts.)

    Kölner Zoolauf 07/2017 8,6 km
    Kölner Brückenlauf 09/2017 15,65 km 1:43:xx
    HM Köln 10/2017. 21,1 km 2:18.xx

  24. #18
    Avatar von Little_John
    Im Forum dabei seit
    20.03.2017
    Beiträge
    427
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    https://youtu.be/gAntz0S1oAs

    Ein Homöopathie Ansatz.

    Meiner Meinung nach, wirkungslos.

    Alternative Medizin wie Akkupunktur, Akkupressur oder auch Naturheilkunde (gibt genug gute Hausmittelchen), dem bin ich nicht abgeneigt und setze es bei manchen Dingen weit lieber ein als Pharmabomben.

  25. #19

    Im Forum dabei seit
    20.10.2014
    Beiträge
    662
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Ich bin inzwischen so weit, dass ich sowohl der Schulmedizin als auch alternativen Heilmethoden sehr kritisch gegenüberstehe.

    Ärzte sind meinen Erfahrungen nach zu besseren Fließbandarbeitern geworden: Das Wartezimmer ist voll, der Arzt hat gar keine Zeit ordentlich zu untersuchen und verschreibt einfach nur schnell irgendwas. Falschdiagnosen sind meinen Erfahrungen nach (Familie, Verwandtschaft) keine Seltenheit.
    Zum Arzt gehe ich nur mehr, wenn ich den Verdacht auf irgendetwas lebensbedrohliches habe oder wenn ich eine Überweisung zu meinem Physiotherapeuten brauche. Meinem Physiotherapeuten kann auch kein Orthopäde das Wasser reichen, wobei ich aber dazu sagen muss, dass es ein ausgesprochen guter Therapeut ist. Der Orthopäde nimmt sich 2 Minuten Zeit, der Therapeut untersucht auch mal eine halbe Stunde. Ja, das Kostet zwar, führte bisher aber immer zur besseren und nachhaltigeren Lösung.

    Bei den alternativen Heilmethoden ist aber auch nicht alles Gold was glänzt. Dass Mittel, die eigentlich keinen Wirkstoff enthalten trotzdem wirken, lässt sich inzwischen ja wissenschaftlich erklären: nennt sich Placebo.
    Meiner Meinung nach funktioniert das wenn man daran glaubt. Das ist genauso wie bei der Religion: Wenn ich fest gläubig bin, kann das tatsächlich Kräfte verleihen (meine ich ernst!). Blöd ist es nur, wenn man (wie ich) nicht an solche Sachen glaubt, dann funktioniert es natürlich nicht. Von daher verurteile ich niemanden, der an Homäopathie glaubt. Solange er daran glaubt, hilft es ihm sicher mehr oder weniger.

    Was ich scharf an der Schulmedizin kritisiere ist, dass Mikronährstoffmängel nicht als Krankheit betrachtet werden. Habe ich also z.B. einen starken Zinkmangel, was schwere Folgekrankheiten auslösen kann, zahlt die Krankenkasse weder für die Diagnose, noch für die Behebung des Problemes. Erst wenn ich den Krebs habe, bekomme ich tolle leberschädigende Krebsmedikamente, der Zinkmangel wird trotzdem nicht behoben, ist ja keine Krankheit.

    Womit ich gute Erfahrungen gemacht habe sind Behandlungen durch Physiotherapie, sofern man das als "alternative Heilmethode" betrachten will und die Feststellung von Mikronährstoffmängel und deren Beseitigung.
    Solange es einen wissenschaftlichen Beweis gibt und die Schulmedizin in einem Bereich zu wünschen übrig lässt, sind alternative Heilmethoden für mich in Ordnung.

    Von irgendwelchen unerklärbaren Hokuspokus-Energetikern, die ihre Hand auflegen und ein Gebet sprechen, halte ich persönlich nichts. Aber wie schon gesagt: Wenn man daran glaubt, kann ich mir schon vorstellen, dass es funktioniert.

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Marathonus:

    Vögelchen (07.05.2018)

  27. #20
    Avatar von Little_John
    Im Forum dabei seit
    20.03.2017
    Beiträge
    427
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Grundsätzlich ist es ja tatsächlicher Weise so: Weder der Schulmediziner noch ein Naturheiler oder sonst jemand können etwas heilen.

    Heilen kann sich der Körper nur selbst, man kann den Körper dabei unterstützen bzw. die Symptome lindern.

    Diese Aussage tätigen auch anerkannte Wissenschaftler.

  28. #21
    Avatar von Bockwuchst
    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    170
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    11

    Standard

    Wann kommt endlich der Link?

  29. #22
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Ich kann hier Fernheilung anbieten (ohne Erfolgsgarantie). Bei Interesse bitte PN, dann schicke ich, wohin Ihr das Geld überweisen müsst.

  30. #23
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    11.745
    'Gefällt mir' gegeben
    459
    'Gefällt mir' erhalten
    974

    Standard

    Zitat Zitat von Marathonus Beitrag anzeigen
    Falschdiagnosen sind meinen Erfahrungen nach (Familie, Verwandtschaft) keine Seltenheit.
    Vorher klagt der Patient, hinterher die Verwandtschaft. ;-)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  31. #24
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.168
    'Gefällt mir' gegeben
    1.983
    'Gefällt mir' erhalten
    3.416

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich kann hier Fernheilung anbieten (ohne Erfolgsgarantie). Bei Interesse bitte PN, dann schicke ich, wohin Ihr das Geld überweisen müsst.
    So unmotiviert wird das nix Steffen, Du must das professioneller Aufziehen. Möglichst pseudoarchaisch mit Ursprung in alten Klöstern oder wenigstens irgendwo einige 1000 Jahre zurück in Asien. Da merkt man, das Hahnemann eigentlich wirklich Wissenschaftler war und nur das Pech hatte, aus seinen falschen Untersuchungsergebnissen noch falschere Schlüsse zu ziehen. Aber da gings nicht um Marketing, da hat er sich mit der Homöopathie echt zu wenig Gedanken drum gemacht.

    Am besten ist eigentlich Produktplacement. Die Älteren werden sich z.B. erinnern, wie eine Präsentation bei Schreinemakers (das war diese TV-Dame, deren Sprechstörung als Empathie fehlgedeutet wurde) mal eben den Umsatz der Bachblütenpräparate verzehnfachte.

    Ich empfehle der kriselnden Homöopathie, in die Vollen zu gehen und im großen Kino zu investieren. Q: Hier James, Raketenauto war gestern, hier ist was Homöopathisches. Blofeld D40 oder so.

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Antracis:

    Steffen42 (07.05.2018)

  33. #25
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.491
    'Gefällt mir' gegeben
    3.238
    'Gefällt mir' erhalten
    2.773

    Standard

    Zitat Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
    So unmotiviert wird das nix Steffen, Du must das professioneller Aufziehen.
    Da hast Du recht. Wollen wir uns zusammentun? Evtl. noch mit @bones als drittem Partner?

    Dann spielen wir uns gegenseitig die Bälle zu, wenn hier wieder einer mit einem Wehwehchen auftaucht und werden: REICH.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit der Behandlung vom funktionellen Kompartmentsyndrom
    Von Injured im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 20:21
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 11:25
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 11:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •